Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie zukunftssicher ist der Pioneer PDP-42XA ?

+A -A
Autor
Beitrag
FrankSk
Neuling
#1 erstellt: 15. Mrz 2007, 18:00
Ich spiele mit dem Gedanken mir einen hochwertigen Plasma anzuschaffen und verfolge bereits seit einiger Zeit mit großem Interesse die Kommentare hier im Forum. Aufgrund der überragenden Bildqualität und der anscheinend recht seltenen Produktionsmängel tendiere ich nunmehr sehr stark zum Pioneer PDP-42XA. Angesichts des stolzen Kaufpreises muss eine solche Investition jedoch langfristig (mindestens drei Jahre) ausgerichtet sein. Da die Auflösung mit 1024x768 ja noch relativ gering ist, frage ich mich angesichts des zunehmenden Trend zu Full-HD (z.B. neue Modelle von Panasonic ab Juni), ob nicht auch die bereits extrem gute Bildqualität vom Pioneer in ein paar Monaten durch ein mögliches Nachfolgemodell noch einmal einen wirklichen Schtritt machen wird? Anderseits ist die Bildqualität bereits so gut, dass Full-HD vielleicht gar nicht mehr viel verbessern kann. Wie seht Ihr das? Bin für jede Meinung dankbar.
svenzke
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mrz 2007, 19:57
Also ich denke das dieses ständige warten auf neue Sachen läßtig ist, klar möchte man(n) immer das Neuste und beste, aber warte bis Juni und dann haste gerade deinen neuen und schon kommt die nächste Botschaft über noch was besseres. als ich meinen Pio gekauft habe stand er gerade zwei tage bei mir da hat Pioneer ihre neue Technik angekündigt, da habe ich mich vor meinen Pio gesetzt "herr der ringe" eingelegt und nur gestaund und mich gefragt was soll da noch besser werden!!!
Die ganze FullHD sache ist zur Zeit eh nicht on top, bedenke das normales TV nur mit 720 X 576 Bildpunkten ausgestrahlt wird, da haste mit 1920 x 1080 Bildpunkten Darstellung probleme, es muß einfach zuviel dazugerechnet werden. Fehlerfrei wird das also nicht sein!! Sicher wenn du nur HD-filme schaust ok. aber es wird wohl mehr normales pal TV sein und somit..... kauf dir einen aktuellen Pio und du wirst zufrieden sein!!
ADent
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mrz 2007, 21:07
Bei einem 42 Zöller ist FullHD nicht die wichtigste Eigenschaft. Die Pixel sieht man ab einem Abstand von einem oder zwei Metern nicht mehr und das wäre schon ziemlich Nah. Im Normalfall wird man ja noch etwas weiter weg sitzen. Ich konnte in einem Laden mal den Sharp 42 RD1E (HD-Ready) gegen einen direkt danebenstehenden XD1E (Full-HD) vergleichen und konnte da keinen Unterschied erkennen (zugespielt wurde der Astra Demo HD-Kanal).

Und wenn "langfristig" bei dir ja schon nach drei Jahren beginnt, sehe ich auch keinen Grund, jetzt noch ewig zu warten. Drei oder vier Jahre sind schnell rum und du hast vielleicht immer noch keinen TV.

Überhaupt, wenn du mit dem Gedanken spielst in sagen wir mal 4 Jahren (das wären ja mindestens 3) einen neuen Fernseher zu kaufen, dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt für einen Pioneer 427. Für das aktuelle Mischprogramm (SDTV/DVD und HDTV/BluRay/HD-DVD) ist der Pio ein guter Kompromiss, in 4 Jahren hat sich dann vielleicht schon HDTV mehr durchgesetzt und du kaufst dir dann einen aktuellen Fernseher.
FrankSk
Neuling
#4 erstellt: 16. Mrz 2007, 08:52
Vielen Dank für die Antworten! Ich denke auch, dass der Pio bereits jetzt ein so beeindruckendes Bild liefert, daß ein weiteres Warten nur noch marginale Verbesserungen bringt. Werde jetzt noch die Cebit abwarten in der Hoffnung, daß der Preis noch ein wenig runter kommt und dann zuschlagen. Etwas ärgerlich wird es dann aber dennoch, falls Pioneer im Herbst einen neuen 42er Full-HD ankündigen sollte ...
mw83
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2007, 10:51
Du wirst absolut zufrieden sein mit dem Pio

Auch wenn du auf die 8.Generation warten würdest wäre im Januar schon die Meldungen über die 9.Generation da, dass Spielchen würde sich wiederholen.

Kaufen &
svenzke
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mrz 2007, 17:22
also ich denke nicht das die preise für die aktuellen pio´s merklich fallen werden, schlag zu und freu dich an dem wohl schönsten 42" den es zur zeit gibt!!!
DVB_Zero
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mrz 2007, 19:05
Hallo Leute!

@ FrankSk du sehst vor demselben Problem wie ich, habe eine neues
Thema parallel zu deinem erstellt da ich dieses hier nicht gesehen hatte.

also ich konnte mir den Pioneer PDP 4270 (ich glaub es war der XD,
is aber eh egal haben alle dasselbe Panel lt. Verkäufer) ansehen.

Das PAL Bild ist echt super. Ich spiele mit dem Gedanken, mir doch
den Pioneer anzuschaffen obwohl ich mich in den letzten Tagen eigentlich auf
Samsung LCDs fixiert habe.

Aber LCDs, so meine empfindung, machen ein viel schärfers (zu scharf)
unruhiges, zittriges Bild, während die Plasmas wie der Pioneer ein wudnerbares,
scharfes aber angenhemes ruhiges Bild erzeugt.

Ich bat den Verkäufer mir doch ein HD-Signal auf dem Pioneer zu zeigen und
er speilte mir ein 1080 Demo Video ein, Das Bild war auch hier super.
Sicher auf nem full HD wäre es noch besser, aber man hat ja eh
keine 2 Fernseher nebeneinander stehen, so daß man immer vergleichen könnte.


Ich denke ich werde auch zum Pioneer greifen aber falls noch jemand
hier ein besseres zb LCD Gerät weiß bitte melden.

Übrigens ich habe ne XBOX 360, also wärs leiwand wenn das Bidl ein wenig
besser aussehen würde als auf eminem derzeitigen ca 69cm Röhrenfernsehr
mit dessen Qualität ich eigentlich absolut zufreiden bin, will halt was größeres :-)

Tja warten könnte man wie die Kollegen hier schon angemerkt haben immer.
Es wird immer was neues geben aber genauso wie du denke ich daran,
mir in vielleicht 3-5 Jahre oder länger ein aktuelles Gerät anzuschaffen,
wenn dei Sender dann zum großteil umgesteigen sind.

HD-Receiver hab ich eh noch keinen für mich zählt wie gesagt PAL (90%) und XBOX360 (10%).

LG!
Markus
moidan
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mrz 2007, 07:18
bin auch vor der entscheidung full hd (pio PDP-5000EX) und hd ready (Pio PDP-507XA) gestanden - mein händler hatte zum glück beide in der ausstellung und so bekamm ich die chance ein a-b vergleich durchzuführen - gott sei dank - ich kann jetzt leider nicht schreiben was wo besser oder schlechter war den ich sah überhaupt keinen unterschied (4 m sitzabstand - fluch der karibic 2 in blu ray - premiere hd - astra hd - normal dvd) - gott sei dank deshalb weil ich mir schon den full hd kaufen wollte und durch den vergleich dann auf den "normalen" umgeschwenkt und dadurch fast 4.000 eur gesparrt habe
DVB_Zero
Stammgast
#9 erstellt: 18. Mrz 2007, 14:56
Na wunderbar!

Die 4000 sparst dun nun gut und in 5 Jahren kannst dir noch
immer ein Full-HD Gerät kaufen.
Da ist dan die Technik wahrscheinlich um 5 Generation weiter
die Preise sind gefallen und das Wichtigste: HD-TV ist in Europa
(hoffenltich bis dahin) zum Standard geworden!

:-)
Markus
FrankSk
Neuling
#10 erstellt: 31. Mrz 2007, 07:21
Wollte nur der Vollständigkeit halber berichten, dass ich mir mittlerweile den Pio 427XA angeschafft und díese Woche in Betrieb genommen habe. Von der Bildqualität bei Digital-Sat und natürlich vor allem HD bin ich vollauf begeistert. Weiss ehrlich gesagt nicht, was für eine merkliche Verbesserung durch eine erhöhte Pixelzahl noch möglich sein soll. Auf jeden Fall ist der Pio so gut, dass ich mit Freude ein paar Jahre an ihm festhalten werde.
DVB_Zero
Stammgast
#11 erstellt: 01. Apr 2007, 12:39
Hallo!

Freut mich, bin ganze deiner Meinung erst wenn HDTV zum Standard in Europa wird,
kaufe ich mir nem Full-HD Pioneer Plasma :-)

LG!
Markus
Stahlratte
Stammgast
#12 erstellt: 01. Apr 2007, 16:09
Also, mal meine Meinung: das FullHD wird absolut überbewertet!

Probiert es selber aus:

Unten das 4er-Bild auf dem PC-Monitor bringen...die Monitordiagonale messen und dann mit dem xfachen Sitzabstand zum TV multiplizieren...und aus der Entfernung mal die Auflösungen vergleichen durch hoch/-runterscrollen...

Beispiel bei mir: Monitordiagonale:40cm, Sitzabstand vorm TV: 3,5fache Plasmadiagonale, Sitzabstand zum Probieren vorm Monitor:40cm x 3,5 = 140cm.


Wenn Ihr die Monitorauflösung auf 1024 x 768 stellt, wird sogar die 42"-Plasma-Auflösung simuliert...

Wenn Ihr die Monitorauflösung auf 1920 x 1080 stellt, simuliert Ihr ein FullHD-Panel: seht Ihr da einen großen Unterschied bei 1080p und 720p ??!! Ich nicht...



Da ist doch kaum ein Unterschied beim "normalen" Sitzabstand im Wohnzimmer - und da ich nicht 2m vorm TV sitzen will, kann ich mir FullHD sparen...

Vergleichsbilder: Xvid - DVD - HD720 - HD1080

Ich hoffe, mein bestellter 427XA kommt noch nächste Woche...
MacHaensel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Apr 2007, 16:35
hallo

also ich werde mir nächste woche den mitsubishi hc5000 zulegen. die bildbreite wird so zwischen 2 und 2,5m liegen. der sitzabstand wird ca. 3m sein.

bei einem so großen bild macht die anzahl der pixel schon eine menge aus.

übrigens: warum macht man überhaupt eine große hd auflösung wenn sie nicht auch besser wäre?

meiner meinung nach wird in ein paar jahren keiner mehr von 720p reden, weil diese technik einfach übergangen wird und im moment nur lückenfüller ist.

blueray und hddvd werden nur 1080p haben und dann sind wieder die player gefragt, die das bild runterrechnen, was zu qualitätsverlusten führt. darum besser gleich die full hd auflösung, auch wenn sie im moment teurer ist.

wenn man sich im gleichen zeitraum 2 geräte anschaffen muss zahlt man im endeffekt mehr als wenn man nur einmal eine große summe zahlt und das gerät länger nutzen kann.

grüße
hans
mw83
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2007, 17:33
MacHaensel

du hast einerseits recht das zukünftig 1080p mehr Sinn macht, da die Technik nicht stehenbleibt.

Aber bei "normalen" Diagonalen bis 50 Zoll und einem normalen Sitzabstand bringt FullHD keinen erkennbaren Unterschied.

Dies wurde schon durch einige Augenzeugen bestätigt!

Wenn ich natürlich mich 1m vor dem riesen Bildschirm setze und sage ich sehe Unterschiede dann mag das ja sein, aber ist dies der Sinn des Ganzen.

Das das beste Beispiel dein Beamerkauf ist ist doch klar, bei so großen Diagonalen macht FullHD sehr wohl Sinn, es braucht aber auch dann ensprechende Zuspielung.
Stahlratte
Stammgast
#15 erstellt: 07. Apr 2007, 18:50

übrigens: warum macht man überhaupt eine große hd auflösung wenn sie nicht auch besser wäre?

Vielleicht um zusätzliche Geräte zu verkaufen: es gibt genug Freaks, die sich ständig die neueste Technik kaufen...


Beispiel aus dem Handy-Bereich:
Vor 5 Jahren wurde auch das WAP über Internet als Meilenstein gepriesen - dann kam UMTS...da fragt heute kein Mensch mehr nach!!!

Zudem sollte man beachten, dass FullHD in keiner Weise zertifiziert ist - und somit keinen "richtigen" Standard darstellt...Ganz im Gegensatz zur "HDready"-Zertifizierung...



meiner meinung nach wird in ein paar jahren keiner mehr von 720p reden, weil diese technik einfach übergangen wird und im moment nur lückenfüller ist.


Also das bezweifle ich mehr als stark! Es wäre ja schon mehr als bemerkenswert, wenn in wenigen Jahren überwiegend 720p ausgestrahlt wird! Außerdem stehen schon die nächsten hochauflösenden Panels in den Startlöchern, die haben dann doppelt soviel Pixel wie ein FUllHD-Panel...

Man kann ja als Real-Beispiel den "16:9-Standard" von vor ca. 10 Jahren nehmen: nun guck´ mal, wieviel Sendungen tatsächlich 16:9 sind heutzutage - obwohl seit Jahren nur noch 16:9-TV´s verkauft werden?!
mw83
Inventar
#16 erstellt: 08. Apr 2007, 13:53
Stimmt aber daran sind auch die sozialen europäischen Sendeanstalten schuld das HDTV noch nicht so verbreitet ist wie in USA/Japan, da ist die Mentalität anders, die lautet:

Friss oder stirb!

Wer da drüben TV schauen will muss sich eben mit der richtigen Hardware ausstatten, ansonsten hat er pech gehabt.

Unsere Anstalten müßten ja parallel analog/Digital/HDTV austrahlen sonst würden ja die normalen Leute nichts schauen können.

Ich würde ja soweit gehen und sagen: " Verbindlicher Startschuß flächendenkender HDTV Ausstrahlung und abschaltung des analogen TV ist am ... und fertig."

Wer bis dahin nicht gerüstet ist, ist selbst schuld.
DVB_Zero
Stammgast
#17 erstellt: 09. Apr 2007, 08:50
Hallo!

Hast recht, es sollte einen fixen Termin geben!

Aber ehrlichgesagt, bis zu dem fixen termin (wenn es ihn geben würde) zur
HD-TV Ausstrahlung wwäre es mal nicht schlecht wenn ALLE Sendeanstalten das was in PAL
steckt auch nützen würden.

Ich meine damit, daß viele Sender ja die Bandbreite runtergeschraubt haben um Geld zu sparen, was wiederrum
auf die Qualität des Video-Signals geht.

Wenn ich mir ORF1 oder ARD, ZDF, 3SAT um nur einige zu nennen auf meinen 427XD angucke
komme ich trotz PAL nciht aus dem staunen raus, was mit PAL doch an Qualität möglich ist.

Hingegen strahtl z.B.: ATV und auch einige Premiere Kanäle in absoluter
scheiß PAL-Qualität aus.

Würden alle Sender mit hohen Banbreiten Senden, hätten wir zumindest jetzt schon
ein sehr schönes Fernseherlebnis.
Dann könnte man sich an HD-TV wagen, denn wenns heutzutage schon bei PAL
sparen wie siehts dann mit HD-TV aus?
Die einen werden auch dort Bandbreite sparen und irgendeine geringere Aufllösung interlaced
oder so senden, die anderen werden vielleicht die volle Auflösung/Bandbreite und Qualität bieten.

Ich befürchte es wird nicht so einfach mit dem HD-TV wie es die Zuseher gerne hätten aus oben genannten Gründen!

LG!
Markus
mw83
Inventar
#18 erstellt: 09. Apr 2007, 08:54
Wahrscheinlich wird das so sein.

DVB_Zero
Stammgast
#19 erstellt: 09. Apr 2007, 09:05
Was mir noch einfällt:

Wieviel sender werden euere Meinung nach NUR hochgerechnetes Material senden?

Das wäre dann ja auch wiederrum sinnlos aus PAL ein HD-TV hochrechnen das macht jededr gute Scaler im TV-Gerät!

Erst krüzlich hab ich diese Diskussion mit nem Freund aus der UNI geführt. ER hat mir erzählt, daß
es auf Blu-Ray oder HD-DVD weiß nimma genau, die Charlin Chaplin Filme in HD gibt.
Was hat denn das für nen sinn? Das Material damals, teils ohne Ton, hat sicher ned die HD-Qualität die man sich heute wünscht.

sinnlos einfach!

Daher kauft euch ne ausgereifte und billigere HD-Ready Technologie ala Pioneer 427 und ihr werdet zufrieden sein!

LG!
Markus
mw83
Inventar
#20 erstellt: 09. Apr 2007, 09:09
Bei Charlie Chaplin ist es wahrscheinlich hochgerechnet, aber die Bänder hatten schon in den 60er Jahren die 2 fache FullHD auflösung und in den 70ern soweit ich weis schon die 4 fache.

Also das ist nicht das Problem, sondern das man die Mastertaps bekommt um dann für HD dies auch umzusetzen.
DVB_Zero
Stammgast
#21 erstellt: 09. Apr 2007, 17:29
@mw83

Hi du meist von analogen Filmmaterial neu in HD abgscannen?

Ja das wär sinnvoll, das könte man dann bei allen Filmen machen.
Die frage ist nur wer macht das schon?

Ich glaube wenn ich zeit habe starte ich mal nen neuen Thread/Umfrage
bez. des "Unsinns von HD-TV in Europa"
klingt jetzt etwas hart aber ich könnte mir schon vorstellen,
daß es viele gibt die da mitdiskutieren werden.

LG!
Markus

PS.: Plasma rulez!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung vs Panasonic
Sitzabstand 72 <> 65 Zoll
65" FHD für 2000€
Neuer 55 Zoll Samsung oder Sony bis 1200€
50 zoll (plus!) Fernseher ohne Schnickschnack 500-600€
46-48" bis 600€
39"-42" TV mit gutem DVB-T Tuner bis 450,-
Hilfe bei Kaufberatung für TV
Kaufberatung für einen Anfänger. Full HD o. 4K? Welche Marke?
Sony 55w805 - unsicher wegen Neigung

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Mitsubishi
  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.598 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmetallica04121979
  • Gesamtzahl an Themen1.237.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.784.738