Couch mit Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mai 2011, 17:50
Hi Com,

habe am Samstag meine neue Couch bekommen für mein kleines Zimmerchen. Und da ich ein Fan von Tuning und Subwoofern bin, habe ich mich entschlossen meinen alten Autosub in die Couch einzubauen. Habe einen Schlafsofa unterm Sitzbereich hab ich ne leere Box mit den Masen 125 x 70 x 21 cm. Habe schon einige Erfahrungsberichte gelesen, aber ich habe noch ein paar unbeantwortete Fragen über dieses Projekt. Will praktisch den leeren Bereich in der Couch zur Subkiste machen. Will möglichst kräftigen Bass über dem Sofa spüren und nicht im ganzen Raum

Mein 12" er Sub hat ca 125W RMS Leistung, reicht da eine Holzplatte mit 2 cm Dicke aus?

Sollte der Sub nach unten oder oben gerichtet sein ?

Wohin sollte ich die Luftröhren montieren nach unten schauend also zum Laminat oder nach vorne?

Welchen Schaumstoff und wie viel CM Dicke sollte die Dämmung haben ?

Sind viele Fakten die schwer zu vorstellen sind ohne Bild, aber leider konnte ich keins hinzufügen, weil da immer iwas mit Pflichtfeldern steht obwohl ich alles ausgefüllt habe :/

Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten ich hoffe ich konnte meine Probleme einigermasen richtig ausformulieren.
DjDump
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2011, 18:19
hi,
Du willst also das das sofa vibriert, wenn ein tiefer ton kommt, oder? Hören willst du aber erstmal nichts.

Wenn ja, solltest du ihn einfach komplett ohne gehäuse und schallwand montieren.
Das ganze fest am gestell des sofas montieren--> fertig.
Das funktioniert aber auch nicht mit allen chassis, großer hub und große bewegliche masse wäre gut.
Was für einen Treiber hast du denn und wie groß ist dein sofa? soll ja auch gleichmäßig vibrieren, und nicht nur auf einer seite.
Ob du das chassis nach oben oder unten ausrichtest ist grundsätzlich egal, ich würde die membran aber nach ober zeigen lassen, damit sie näher an der sitzfläche ist.
Was für einen verstärker hast du?

Lg, Leo
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mai 2011, 22:53
Hi Leo,

ja genau ich will eher das mein Sofa sich anfühlt wie ein Massagesessel der Ton soll allerdings von den LS kommen die hinter mir sind.

Vor hatte ich sowieso die chassis erst mal auszubauen dann alleine auf eine dicke Holzplatte festzumontieren und danach die Holzplatte in meinen Sofa, weil der Boden meines Sofas ist ziemlich dünn und könnte den Sub niemals halten.

Sofa ist 2 teilig will jedoch das es nur auf der linken Seite vibriert und ist ca 2 m lang hab mir überlegt den Woofer in die mitte einzubauen. Sub ist von Axton Z-Series RMS 120W und Spitzenleistung von 250W bei 4 Ohm 93DB.
Mein sub läuft im mom über einen Pioneer Verstärker zum Aktiv Sub von Canton und dann zu meiner Box. Canton Sub verstärkt das Signal auf ca 50W RMS.

Habe später sowieso vor noch stärkere Geräte anzuschaffen, wollte eher mal probieren wie sich das so anhört.

Sollen eigentlich keine Luftein- Ausgänge mit gebohrt werden um die Luft reinzusaugen und rauszudrücken ??

MFG Seric
DjDump
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2011, 15:51
Hi,

Sollen eigentlich keine Luftein- Ausgänge mit gebohrt werden um die Luft reinzusaugen und rauszudrücken ??


Das wären maßnahmen um den klang zu verbessern, aber am druck ändern sie erstmal nichts.

Aber daz ganze thema ist eher so ein "probieren geht über studieren" ding.
Ich würde mir einfach viel holz kaufen, und verschiedene boxen ausprobieren. Bei allen sollte der abstand zw memran und sitzfälche möglichst klein sein.
Ich DENKE aber, einfach ein ring mit ca 4cm stärke wo der woofer genau reinpasst, fest am sofa montiert sollte am besten funktionieren. Evtl noch den luftspalt zwischen sitzfläche und ring abdichten.

leo
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mai 2011, 22:11
ok ich glaub soweit habe ich das verstanden und ja es ist eher ein Projekt aus Langeweile, will mir bisschen Zeit vertreiben und mal rumbasteln ist halt mein Hobby und ich hätte noch eine Frage undzwar die Sitzfläche der Couch ist komplett abnehmbar. Die besteht aus einer Holzplatte und dann kommt die Polsterung und der Stoff auf dem man sitzt. Sollte ich vielleicht kleine Löcher in die Holzplatte bohren damit der Bass besser oben ankommt oder einfach so lassen ?

MFG Seric
DjDump
Inventar
#6 erstellt: 09. Mai 2011, 22:24
Achso.
Ich hatte mal angenommen, das da keine holzplatte existiert, sondern dass man von unten direkt das polster sieht.
Das macht die sache aber eigentlich einfacher. Du kannst in die platte ein großes loch sägen mit dem durchmesser der membran, so dass man das chassis von unten montieren kann. Damit mann beim sitzen das Loch nicht spürt kannst du einfach mal im Baumarkt mach festem gitter oder ähnlichem schauen.
Oder du kaufst dir ein stück festen stoff (zb Jeans) und spannst den richtig fest auf die oberseite vom holz, das sollte das loch doch ordentlich "abrunden", sodass man es beim sitzen nicht spürt.

Eine andere Alternative wäre ein von oben montiertes Lautsprechergitter, aber das müsste aufwendig eingefräst werden.

Versuch doch bitte nochmal fotos hochzuladen. Und wenn dus baust dann mach auch fotos davon. Ich bin sehr dran interessiert wie das ganze auschaut.

Lg
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Mai 2011, 18:52
also im mom sieht das ganze noch so aus, werde warscheinlich morgen mit der Arbeit anfangen und ob ich die Sitzplatte komplett durchbohre weis ich noch net vllt mach ich einzelne kleine Löcher.
Natürlich kann ich von meiner Arbeit morgen dann mal Fotos hochladen ich werde zwischenzeitlich mal alles festhalten.

MFG Seric
snv393404kubcl6met
DjDump
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2011, 19:02
Hi,
Das sieht soch schonmal recht gut aus (vom platzangebot und so)
Bei vielen kleinen Löchern musst du aufpassen, dass keine stömungsgeräusche entstehen, wenn niemand direkt über dem woofer sitzt. Als mindest lochgröße würe ich mal min 20mm nehmen, dann aber 30 stück oder so

Lg, Leo
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Mai 2011, 23:42
Also soweit so gut hab meinen Sub montiert klappt alles wunderbar hier paar Bilder zur Bearbeitung der Stützplatte ...
snv39343lg95ycdukx


Die 2 Stützen für das ganze Gerüst ...
snv3934554k9mohtqr

und ganz am Schluss so halbfertig
snv393460drne4z17q

Ich muss noch die Kanten mit Gummi abdichten weil da noch viel Druck entweicht :/ und zusätzlich müsste ich noch die kleinen Löcher bohren die meiner Meinung nach ein MUSS ist, weil sich der Druck nicht auf die Sitzoberfläche ausbreiten kann.

Aber zuerst mal Feierabend für heute ein stärkerer Sub wird später auch noch zusätzlich kommen und ein dazu angepasster Receiver.

Nur hätte ich da jetzt eine Frage noch an dich. Da ich ja einen Autosub normalerweise verwende also 12V, und in Zukunft so mit 500W RMS Leistung rechne, brauche ich dann eigentlich einen Verstärker der im Subausgang ca 500W RMS ausgibt und gleich danach einen Transformator um den Strom auf 12V runterzubringen von 230 V ? oder liege ich da komplett falsch ?

MFG Seric
DjDump
Inventar
#10 erstellt: 11. Mai 2011, 08:09
Hi,
Sieht doch ganz gut aus, aber du hast jetzt ein bassreflex gehäuse gebaut, was unweigerlich töne erzeugen wird. Aber vibrieren tut es auch.

Über die 12V und 230V brauchst du dir Null sorgen machen. Das ist ja auch nur die eingangsspannung für den Verstärker. Im HomeHifi-verstärkern wird meines wissens immer runter transformiert, meistens auf 12V. Der ausgang bei einem 500W Auto-Verstärker und bei einem 500W Hifi-Verstärker ist genau der gleiche.

Und 500W braucht der Sub bestimmt nicht (es sei denn, er hat einen unglaublich schlechten Wirkungsgrad.) Ich würde mich mal so in der region über 100W, unter 150W umschauen.
Dodgestyler
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Mai 2011, 17:56
Sorry für die ganzen Fragen, aber JEDER erzählt mir was anderes und habe leider keinen Überblick mehr -.- aber ich habe mich jetzt so weng nach MarkenSubs umgeschaut und da gibts öfters welche Subs die schon mal über 1kw gehen warum also nicht ? ok 500W Rms ist dann warscheinlich schon übertrieben also der Wirkungsgrad ist dann warscheinlich so bei 86 DB aber angenommen ich hätte jetzt einen Sub gefunden mit 90 DB und 400W RMS, dann bräuchte ich doch den passenden Strom dafür, gibts da keine Homereceiver die den Subausgang verstärken `? weil hab ja oder werde demnächst mir auch passiv subs besorgen. oder sollte ich mir einen Netzteil zulegen habe echt keinen Plan mehr wie das jetzt weitergehen soll :/

MFG Seric
DjDump
Inventar
#12 erstellt: 11. Mai 2011, 19:44
@ Dodgestyler
Mach doch einen eigenen thread auf, dann können dir mehr leute helfen.
roedert
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mai 2011, 21:28
...ist jetzt vielleicht schon ein wenig zu spät - aber ist nicht ein Bodyshaker genau das was du versuchst zu erreichen?

Gruß Tilo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY - Lautsprecherständer [Projekt + Fragen]
Koka- am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  12 Beiträge
Projekt mobile Box, Bierkastenbox, Boom Box
19gerdi92 am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2013  –  40 Beiträge
Neue "kleine" mobile Box !
Hans_Sapei am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  11 Beiträge
All-in-one-Box - Projekt
stuntmaennchen am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  44 Beiträge
Musikbox verbessern: Neues Gehäuse & BG20 auslasten
Ellschi am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  74 Beiträge
Mobile Box mit solarpanel
Onepiece123 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  34 Beiträge
2 x 10" / 2x 12" Breitbänder Projekt
G_M am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  13 Beiträge
Vater-Sohn-Projekt "Festival-Box" mit Tücken
RisingSilent am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  3 Beiträge
erstes Projekt - Musikbox
webter am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  17 Beiträge
Kleine Box Kurze Fragen
Tayes am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedfloydsnegel
  • Gesamtzahl an Themen1.412.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.969