Lautsprecher für einen Bollerwagen

+A -A
Autor
Beitrag
Haifischjäger
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 20:52
Hallo,

ich habe mir jetzt für den Winter vorgenommen einen Bollerwagen selber zu bauen und wenn ich schon mal anfange, dann will ich da auch gleich Musik mit einbauen. Leider hab ich nicht so viel Ahnung davon..
Also ich wollte ein ganz normales Autoradio mit einer Autobatterie betreiben und an das Autoradio Autolautsprecher ( http://www.amazon.de...id=1353001894&sr=8-1 ) anschließen, die ich dann in die Außenwände des Bollerwagens verbauen wollte. Meine Frage ist, ob ich da noch irgendwas beachten muss? Irgendwelche Wiederstände oder..

Ich hoffe mir kann einer helfen, nicht das es daran scheietert

Schönen Abend!
homecinemahifi
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 21:07
Hallo

Bin zwar kein Experte von DIY Projekte, aber ich kann sagen,
dass Autolautsprecher nicht die richtige Wahl sind. Die sind für Nahfeld geeignet und
die hören sich von weiten echt schrecklich an.
Schau mal in der Suche nach. Da findest du viele solche Themen mit Bollerwägen.
detegg
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 03:48
... und erst recht in diesem Forenabteil

;-) Detlef
kingkult
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2012, 08:31
Moin,
also ich/wir weden in unserem aktuellen Bollerwagen Autolautsprecher einbauen, einfach deshalb, weil die einen wesentlich schöneren Bass haben als Breitbänder.

Du musst selber wissen, was dir wichtiger ist, Lautstärke/Spieldauer oder halbwegs Bass.

Widerstände brauchst du nicht
homecinemahifi
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2012, 09:18

kingkult schrieb:
Moin,
also ich/wir weden in unserem aktuellen Bollerwagen Autolautsprecher einbauen, einfach deshalb, weil die einen wesentlich schöneren Bass haben als Breitbänder.


Mehr Bass?? Habe mal die Autolautsprecher in ein Gehäuse eingebaut und der 1 Meter war mit Bass besetzt, aber nach

1 Meter war er fast komplett weg...
zykooo
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2012, 11:58
Da musst du mit dem Volumen experimentieren. Ist bei Car Hifi Chassis leider komplett Glücksache, wie gut die Outdoor klingen und berechnen ist da ja auch nicht. Ich habe recht gute Erfahrungen mit Mac Audio Chassis gemacht, aber mit recht großen Gehäusen (30+L) und kontrollierte Undichte. Da ist dann nicht nur für 1m Bass da. Mit KU kann man dann spielen, je nachdem, ob man den Bass eher crisp oder dröhnend will.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2012, 14:09
Also ich habe mit Autolautsprechern in Bezug auf Bass und Klang auch nur gute Erfahrungen gemacht.
Wenn wir mal ehrlich sind: Sooo gut klingen Kollege BG17/20 und Co ja nu auch nicht, oder?
Liegt halt daran das es Breitbänder sind... Und noch dazu recht große. Da wird's halt bei dem BG20 z.B. schon recht ungemütlich oberhalb von 10kHz. Da trumpft dann der Car-HiFi Coax mit seinem extra HT.
Und in Sachen Bass: Den kann man leider außer bei dem BG20 (in GROSSEN Gehäusen) weder von dem 17er, dem 13er UND sogar dem Beyma 8AG/N erwarten. Die sind einfach nur laut. Haben halt eine zu hohe Fres. Da kommt dann wieder das 16cm oder besser noch 20cm Car-Hifi-Coax-Chassis daher mit seiner Gummisicke, 5mm Hub und 50Hz Fres, und spuckt auf einmal Bass aus. Das es dafür 6dB leiser ist, ist halt der Preis den man dann für ausgewogenen Klang bezahlt.

Bedeutet für mich: Wenn ich nicht unbedingt ein Festival in der Größenordnung von z.B. Vereinsfeiern mit 50 Gästen und mehr beschallen muss, reichen zum Musik hören auch Autolautsprecher.
Sitzt doch mal mit euren Kumpels abends beim Grillen, hört dazu feinstes Dubstep oder schönes Dirty House über BG17. Da wünscht man sich schon ein wenig Bass... Dann doch lieber 2x FRS8M8 und dazu nen beliebigen weichen Car-20er. Ich hab z.B. nen Blaupunkt VX 203 Bass immer dabei. Klingt super angenehm.

Aber naja, ist meine Meinung...
Prinzenrolle27
Stammgast
#8 erstellt: 16. Nov 2012, 14:31
Hab auch so CAr-Hifi Chassis von Auna (bitte haut mich nicht für den Kauf von Auna Chassis ) in ca. 60L verbaut. Ist jetzt nicht der selbe Bass wie im Wohnzimmer von nem 30cm Subwoofer, aber der Bass ist auf jedenfall nicht unbedingt Sch**ße.
Haifischjäger
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Nov 2012, 16:01
Danke, schonmal für die Antworten! Mal sehen was ich da reinbaue, bei normalen Lautsprechern hab ich etwas bedenken mit der Luftfeuchtigkeit, da ein Bollerwagen dann ja schon mal nen ganzen Tag an der firschen Luft ist..?
homecinemahifi
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2012, 16:24
Ich glaube den Lautsprechern machts nicht viel, aber wenn es Nebelig ist oder wenn es regnet, dann sollte der Bollerwagen nicht draußen stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bollerwagen
till2890 am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  4 Beiträge
Hilfe bei Bollerwagen-Lautsprecher
Sl@pshot am 01.05.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  11 Beiträge
Bollerwagen
Borgetti am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  15 Beiträge
Lautsprecher + Endstufe für Bollerwagen (200?)
moritzinho am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  16 Beiträge
Basemachine Bollerwagen Lautsprecher Befestigen?
Pommespanzer am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  8 Beiträge
Lautsprecher fürn Bollerwagen
schmidtler am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  3 Beiträge
Car Hifi für Bollerwagen
bowato am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  13 Beiträge
Musik Bollerwagen
p4ddy15 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  5 Beiträge
Bollerwagen HILFE
letustus am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  66 Beiträge
Lautsprecher im Bollerwagen brauche Hilfe !
maggor am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedthorchh2
  • Gesamtzahl an Themen1.418.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.204

Hersteller in diesem Thread Widget schließen