Logitech Harmony: Individuelle Tastenbelegungen sichern?

+A -A
Autor
Beitrag
.Michael.
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2018, 17:42
Hallo,

ich habe heute versucht zu einer Aktion (Filmwiedergabe) ein neues Gerät hinzuzufügen (LED Lampe mit IR Empfänger). Am Ende des Assistenten kommt der Hinweis der PC-Software, das alle Displayeinstellungen und Tastenbelegungen auf Standard zurück gesetzt werden (für meine Harmony 950). Daraufhin habe ich abgebrochen, weil es viel Arbeit macht mein individuelles Setup danach wieder einzurichten.
Meine Fragen dazu:

  1. Kann man die vorhandene, individuelle FB-Konfiguration sichern?
  2. Kann man um das Zurücksetzen irgendwie herumkommen?

Das muß doch irgendwie möglich sein, ansonsten taugt das System nach meiner Meinung nicht wirklich viel.

Viele Dank!
TheWolf
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2018, 11:47

XCIM (Beitrag #1) schrieb:

Am Ende des Assistenten kommt der Hinweis ...

Gegenfrage: Von welchem Assistenten sprichst Du?
Normalerweise gehst Du in Deinem Konto auf "Geräte" und legst das neue Gerät an.
Danach gehst Du in die Aktion (Einstellungen ändern) und setzt das Häckchen bei dem neuen Gerät.
.Michael.
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2018, 12:30
Von dem "Einstellungen ändern" Assistent / Ablauf:
'Ihre Aktionen -> gewünschte Aktion auswählen -> Einstellungen ändern -> Geräte für <NameDerAktion>-Aktion wählen -> vier mal "weiter" -> Screenshot' :
Reset folgt
TheWolf
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2018, 11:47
Hi.
Du siehst bei der Steckdose B oben rechts das gelbe Rufzeichen. Auf dieses Gerät -und nur auf dieses- bezieht sich der Hinweis.
.Michael.
Stammgast
#5 erstellt: 03. Dez 2018, 18:46
Vielen Dank, aber wie kommst Du darauf? Ich habe einen Test dazu durchgeführt:
zurück auf Standardeinstellungen 2
und der bestätigt Deine Aussage Leider nicht.


[Beitrag von .Michael. am 03. Dez 2018, 18:47 bearbeitet]
TheWolf
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2018, 11:13

XCIM (Beitrag #5) schrieb:
Vielen Dank, aber wie kommst Du darauf?

Weil es den Hinweis nicht gibt, solange kein Gerät besagtes Ausrufungszeichen hat.


XCIM (Beitrag #5) schrieb:

Ich habe einen Test dazu durchgeführt:
zurück auf Standardeinstellungen 2
und der bestätigt Deine Aussage Leider nicht.

Mist.
Dann hat Logitech wohl mal wieder was "hinter den Kulissen" geändert und wir bzw. ich wusste nichts davon.
.Michael.
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2018, 18:51
Wie Du an meinem 3ten Screen Shot sehen kannst, besteht zumindest zur Zeit, keinerlei Zusammenhang zwischen einem Gerät mit Ausrufezeichen und meinem Problem. Schade, weil wenn es an den Geräten gelegen hätte, dann wäre ein Lösung machbar. So steh ich im Regen.
zurück_auf_Standardeinstellungen_3
TheWolf
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2018, 10:41

XCIM (Beitrag #7) schrieb:
Wie Du an meinem 3ten Screen Shot sehen kannst, besteht zumindest zur Zeit, keinerlei Zusammenhang zwischen einem Gerät mit Ausrufezeichen und meinem Problem.

Offenbar hat Logitech es (mal wieder) geschafft, Deine Aktion ohne Grund zu zerstören, sodass besagter Hinweis -mit allen für Dich negativen Folgen- ausgeführt wird.
Eine Möglichkeit wäre jetzt der telefonische Kontakt zum Support, damit die diesen Hinweis und seine Folgen aus der Aktion entfernen.
Zusätzlich würde ich diese Aktion mit dem "Ausrufungs-Gerät" nochmal anlegen um zu sehen, ob auch dann dieser Mist auftaucht.
.Michael.
Stammgast
#9 erstellt: 05. Dez 2018, 20:01
Danke für Deine Unterstützung, ich werde denn Logitech-Support dann mal kontaktieren. Ich hoffe Du behältst damit recht, das die das Problem beheben können.
.Michael.
Stammgast
#10 erstellt: 14. Dez 2018, 18:02
Tel. waren die nicht erreichbar, 11 Minuten in der Warteschlange ohne Ansage wie viele vor mir noch warten oder es in etwa noch dauern könnte...
Ich habe dann eine E-Mail geschrieben, Resultat / Zitat vom Logitech Kundendienst:
"Die Meldung die Sie sehen ist eigentlich eine automatische Meldung, wenn Sie ein neues Gerät in einer Aktion hinfügen."
Heißt also, das das normal ist / sein soll.

P.S. Als "Lösung" soll ich eine neue Aktion anlegen, dann kommt die Meldung nicht ... WTF!
TheWolf
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2018, 10:46

XCIM (Beitrag #10) schrieb:
Tel. waren die nicht erreichbar, 11 Minuten in der Warteschlange ohne Ansage wie viele vor mir noch warten oder es in etwa noch dauern könnte...

... wobei 11 Minuten keine wirkliche Zeit bei Logitech sind.


XCIM (Beitrag #10) schrieb:

Ich habe dann eine E-Mail geschrieben, Resultat / Zitat vom Logitech Kundendienst:
"Die Meldung die Sie sehen ist eigentlich eine automatische Meldung, wenn Sie ein neues Gerät in einer Aktion hinfügen."

Mal wieder so eine blödsinnige und falsche Aussage des Supports. Wenn dem so wäre, würden die Foren überlaufen mit Meldungen/Geschrei dazu.


XCIM (Beitrag #10) schrieb:

P.S. Als "Lösung" soll ich eine neue Aktion anlegen, dann kommt die Meldung nicht ... WTF!

Das hatte ich ja auch schon geschrieben.
Die Aktion nochmal anlegen hat ja keinen Einfluß auf die bestehenden Aktionen. Aber wir sehen, ob die Meldung dann auch erscheint oder nicht.

BTW:
Gib mir doch mal Hersteller und Modell des Gerätes mit dem Rufzeichen. Dann schau ich mal, ob das bei mir auch passiert.
.Michael.
Stammgast
#12 erstellt: 15. Dez 2018, 11:09

TheWolf (Beitrag #11) schrieb:

XCIM (Beitrag #10) schrieb:

P.S. Als "Lösung" soll ich eine neue Aktion anlegen, dann kommt die Meldung nicht ... WTF!

Das hatte ich ja auch schon geschrieben.
Die Aktion nochmal anlegen hat ja keinen Einfluß auf die bestehenden Aktionen. Aber wir sehen, ob die Meldung dann auch erscheint oder nicht.

Wenn ich eine Aktion neu anlege, dann kann es ja das Problem gar nicht geben, daß ich zu einer bestehenden Aktion ein neues Gerät hinzufügen muß. Deshalb ist der Hinweis des Supports einerseits richtig aber andererseits kompletter Nonsense weil ich ja dadurch auch all meine Teastenbelegungen verliere und genau darum geht es mir ja. Wenn Du meintest, das ich die neue Aktion in zwei Schritten erstellen soll (was der Support nicht wollte), dann habe ich das nicht herauslesen können.

TheWolf (Beitrag #11) schrieb:
BTW:
Gib mir doch mal Hersteller und Modell des Gerätes mit dem Rufzeichen. Dann schau ich mal, ob das bei mir auch passiert.

Sehr freundlich von Dir, aber unnötig: Ich habe mit einem 8 Kanal IR Empfänger-Bausatz ein paar Brennstuhl Funksteckdosen "gefügig" gemacht. Bei der Gerätewahl in der MyHarmony SW habe ich die Funksteckdosen angegeben und diese sind halt mal nicht direkt per IR schaltbar -> Ausrufezeichen wurden gesetzt.
TheWolf
Inventar
#13 erstellt: 15. Dez 2018, 11:28

XCIM (Beitrag #12) schrieb:

Sehr freundlich von Dir, aber unnötig: Ich habe mit einem 8 Kanal IR Empfänger-Bausatz ein paar Brennstuhl Funksteckdosen "gefügig" gemacht. Bei der Gerätewahl in der MyHarmony SW habe ich die Funksteckdosen angegeben und diese sind halt mal nicht direkt per IR schaltbar -> Ausrufezeichen wurden gesetzt.

Ich hab gerade mal eine InterTechno-Funkstreckdose als Gerät bei mir eingebunden. Dabei bekomme ich nur den Hinweis, das dieses Gerät nicht mit der Harmony gesteuert werden kann, was ja logisch ist.
Danach dann dieses Gerät in eine Aktion nachträglich aufgenommen und wieder nur der o.a. Hinweis aber absolut keiner auf das Zurücksetzen der Tasten-Belegung wie bei Dir.

Daher würde ich jetzt besagte zwei Schritte -Aktion nochmal neu anlegen und im zweiten Schritt besagtes Gerät hinzufügen- doch machen.
Wenn dann das Problem wieder auftritt, kann's nur irgendwie an dem Gerät liegen.
.Michael.
Stammgast
#14 erstellt: 15. Dez 2018, 11:29
Neue Aktion erstellt (ohne FB-Tastenbelegungen zu individualisieren) und anschließend in einem 2ten Schritt "Gerät Hinzufügen" durchgeführt, Meldung wie vorher:
Neue Aktion in 2 Schritten
.Michael.
Stammgast
#15 erstellt: 15. Dez 2018, 11:46

TheWolf (Beitrag #13) schrieb:
… Ich hab gerade mal eine InterTechno-Funkstreckdose als Gerät bei mir eingebunden. Dabei bekomme ich nur den Hinweis, das dieses Gerät nicht mit der Harmony gesteuert werden kann, was ja logisch ist.
Danach dann dieses Gerät in eine Aktion nachträglich aufgenommen und wieder nur der o.a. Hinweis aber absolut keiner auf das Zurücksetzen der Tasten-Belegung wie bei Dir.

Ja, daß glaube ich Dir. Bei mir sieht der Hinweis so aus und ist immer da:
Funksteckdosenhinweis, statisch
Sollte bei Dir auch so aussehen, oder?

Das meine Funksteckdosen nichts mit meinem Problem zu tun haben sollten habe ich mit Beitrag #7 doch nachgewiesen. Dort (bei meiner 2ten FB), wie auf dem Bildschirmfoto sichtbar, gibt es diese Geräte nicht.
TheWolf
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2018, 13:41

.Michael. (Beitrag #15) schrieb:

Das meine Funksteckdosen nichts mit meinem Problem zu tun haben sollten habe ich mit Beitrag #7 doch nachgewiesen.

Eben: ... sollten ...
Was aber Logitech intern macht, lässt sich eben nur rauskriegen, indem man Dein Gerät in ein anderes Konto einbindet.
Wenn dort das Problem auch auftaucht, liegt es definitiv an diesem Gerät.
Wenn nicht, liegt der Hund eben woanders begraben.

Aber um das rauszukriegen braucht man (ich) eben den Hersteller und die Bezeichnung unter der Du das Gerät angelegt hat.
.Michael.
Stammgast
#17 erstellt: 17. Dez 2018, 18:39
Danke für die Erklärung, jetzt verstehe ich Deinen Ansatz.
Ich weiß nicht wo die Daten dazu stehen und habe deshalb die Geräteeinrichtung erneut gemacht:
Hersteller: Brennenstuhl
Gerätemodellnummer: RCS-1000N
Das scheint zu passen, da "die" Warnung kommt:
Funksteckdosensetup MyHarmony

P.S. Meine beiden Steckdosen habe ich damals natürlich noch mit IR-Codes angelernt, von einer alten Premiere-Receiver Fernbedienung.


[Beitrag von .Michael. am 17. Dez 2018, 20:56 bearbeitet]
TheWolf
Inventar
#18 erstellt: 19. Dez 2018, 12:19

.Michael. (Beitrag #17) schrieb:

Hersteller: Brennenstuhl
Gerätemodellnummer: RCS-1000N

Hab ich gerade mal bei mir eingebunden und ich bekomme nur die Meldung, das die Harmony dieses Gerät nicht steuern kann.
Soweit so logisch.

Aber ... Du hast ja in dem Gerät die IR-Befehle angelernt.
Was nun intern passiert, wenn Du dieses Gerät -was ja eigentlich nicht anzusteuern ist- trotzdem in eine Aktion packst und dann z.B. die Tastenbelegung anpasst, kann ich und wahrscheinlich auch der Support nicht beantworten.

Ich würde die Brennstuhl rausschmeißen, irgend ein IR-Gerät einbinden und darin dann die IR-Befehle anlernen.
Damit sollten dann die Probleme nicht mehr auftauchen.
.Michael.
Stammgast
#19 erstellt: 19. Dez 2018, 20:56
Danke, Wolf. Vielleicht habe ich über Weihnachten mal Lust zum ausprobieren.
Der L. Kundendienst hat sich jedenfalls nicht mehr gemeldet nachdem ich ihm mitgeteilt habe, daß seine Aussagen "nicht hilfreich" sind. Ich hab es natürlich nicht so direkt formuliert, denke ich wenigstens.
.Michael.
Stammgast
#20 erstellt: 28. Dez 2018, 11:25
1) Nun habe ich die Geräte mit "!" in meinem Gerätepark entfernt:
FB Reset
Es hat nichts geholfen.

2) Der Logitech Kundendienst hat sich nach 9 Tagen doch noch mal gemeldet. Diesmal evtl. mit einem hilfreichen Hinweis:
"Ob Sie diese Meldung erhalten oder nicht hängt eigentlich von dem Gerättypo ab. Wenn zum Beispiel zwei Geräte die gleichen Befehle im System haben, gibt es einen Interessenkonflikt so zu sagen zwischen beiden Geräte und Sie erhalten die bereits erwähnte Meldung."
Ich habe jetzt gefragt welche Geräte das sind. Diese Frage sollte überflüssig sein aber nein es ist zu viel verlangt, das dem Kunden gleich mitzuteilen.


[Beitrag von .Michael. am 28. Dez 2018, 16:26 bearbeitet]
.Michael.
Stammgast
#21 erstellt: 28. Dez 2018, 12:36

.Michael. (Beitrag #20) schrieb:
... hängt eigentlich von dem Gerättypo ab. Wenn zum Beispiel zwei Geräte die gleichen Befehle im System haben, gibt es einen Interessenkonflikt so zu sagen zwischen beiden Geräte und Sie erhalten die bereits erwähnte Meldung."

Das ergibt für mich dann doch keinen Sinn:
1) Hat man z.B. einen Denon DVD-Player und einen Denon BD-Player dann haben die in etwa die selben IR-Codes.
2) Bei meiner anderen 650er Logitech FB habe ich genau das selbe Problem in der MyHarmony Software. Dort sind aber 100% andere Geräte hinterlegt.

Das ist doch alles ein !
TheWolf
Inventar
#22 erstellt: 29. Dez 2018, 11:05

.Michael. (Beitrag #21) schrieb:

.Michael. (Beitrag #20) schrieb:
... hängt eigentlich von dem Gerättypo ab. Wenn zum Beispiel zwei Geräte die gleichen Befehle im System haben, gibt es einen Interessenkonflikt so zu sagen zwischen beiden Geräte und Sie erhalten die bereits erwähnte Meldung."

Das ergibt für mich dann doch keinen Sinn:

Da bin ich absolut bei Dir und hätte da dann noch diese Fragen an den Support:
1. Wenn es einen "Interessenkonflikt" gäbe, wieso wird dann die Tastaturbelegung zurückgesetzt?
2. Wie soll das Zurücksetzen der Tastaturbelegung besagten "Interessenkonflikt" beheben?

Ich "behaupte" nach wie vor: Der Support(er) hat
a) keine Ahnung
b) die Fehlermeldung nicht richtig gelesen bzw. verstanden
c) bei den Entwicklern nicht nachgefragt, was die Meldung besagt bzw. wodurch sie erzeugt wird.

Wie auch immer. Bist Die die Meldung denn jetzt losgeworden durch das Löschen des Gerätes?
Wenn "ja", bleibt Deine Tastenbelgung danach unangetastet?
.Michael.
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2018, 11:34
Mein Problem ist nicht gelöst, siehe Beitrag #20.
Der Supportmitarbeiter hat jetzt wohl meinen Fall an die "Ingenieurabteilung" weitergeleitet. Das er bezüglich meines Problems keine Ahnung hat: 100% JA. Warum ich einen Monat darauf warten mußte, daß er das Problem weitergibt weiß auch nur Gott.


[Beitrag von .Michael. am 29. Dez 2018, 12:03 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#24 erstellt: 29. Dez 2018, 11:55
Moin

die FB der IR Lampe kann doch nicht viele Befehle haben....?

kannst du diese nicht bei einem Gerät (das in die Aktion eingebunden ist) hinzufügen (anlernen)?

vorher könntest du (wenn alle Geräte eingeschaltet sind) mal mit der Lampen IR FB versuchen ob irgend etwas darauf reagiert.

wenn ich nicht alles falsch verstanden habe.....
.Michael.
Stammgast
#25 erstellt: 29. Dez 2018, 12:01
Danke und ja, das könnte eine Möglichkeit sein um die Lampe einzubinden. Nützt mir aber aktuell (und in Zukunft) nichts: Ich habe meine Schaltsteckdosen entfernt und muß diese Geräte ebenfalls neu anlegen und hinzufügen. Der Workaround mag auch hier greifen aber spätestens beim nächsten komplexeren Gerät ist es aus damit.
KarstenL
Inventar
#26 erstellt: 29. Dez 2018, 12:14
der Fehler taucht aber doch nicht bei jedem Gerät auf?

mal ein wahlloses (Harmony fähiges) Gerät versucht?

btw: meine WLAN Lampen funktionieren in Verbindung mit einer Alexa sehr gut.....

über eine Routine in Alexa könnte man eine Aktion mit der WLAN Lampe verknüpfen, ich steuere diese allerdings lieber einzeln.


[Beitrag von KarstenL am 29. Dez 2018, 12:17 bearbeitet]
.Michael.
Stammgast
#27 erstellt: 29. Dez 2018, 12:20
Das Problem ist immer da, egal mit welcher meiner FBs oder Aktionen. Alexa: Ich mage keine Abhörmikros.
KarstenL
Inventar
#28 erstellt: 29. Dez 2018, 12:25
nur bei dieser Lampe oder bei allen neuen Geräten?
.Michael.
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2018, 12:30
Bei allen Geräten, die ich einer Aktion hinzufügen möchte. Egal zu welcher Aktion oder zu welcher meiner beiden FBs.
KarstenL
Inventar
#30 erstellt: 29. Dez 2018, 12:34
ah, ok, sorry das hatte ich so nicht verstanden. dann bin ich leider raus
TheWolf
Inventar
#31 erstellt: 31. Dez 2018, 11:29
@.Michael.:
So langsam gehen mir auch die Ideen aus.
Was Du noch versuchen könntest:
1. Leg Dir mal ein komplett neues Konto mit einer Phantasie-Mailadresse an.
2. Lass die Software dann Dein aktuelles Konto -also das mit dem Problem- in dieses neue Konto kopieren.
3. Schau in dem neuen Konto nach, ob das Problem nun auch da vorhanden ist.

Wenn "ja", dann bleibt Dir nur das Warten auf den Support, denn dann "klemmt" irgendwas irgendwo in Deinem aktuellen Konto.
.Michael.
Stammgast
#32 erstellt: 31. Dez 2018, 12:27
Ein neues Konto wollte ich auch schon Testweise erstellen, ich werde aber doch lieber auf den Logitech Kundendienst warten. Es hat jetzt schon so lange gedauert, da kommt es auf ein paar Tage auch nicht mehr an.
Ich wünsche einen guten Rutsch, Wolf!
TheWolf
Inventar
#33 erstellt: 02. Jan 2019, 11:26
@.Michael.:
Mir lässt das Thema keine Ruhe.
Ich hab als eben die Brennstuhl RCS-1000N nochmal in mein Konto eingebunden mit dem Hinweis, dass sie nicht per Harmony zu steuern ist.
Dann hab ich die Tastdenbelegung (Display als auf Festtasten) so geändert, das ein Zurücksetzen auch sichtbar wird.
Danach dann die Brennstuhl in eine Aktion eingebunden und -siehe da- es taucht exakt der Hinweis auf das Zurücksetzen der Tastenbelegung auf, wie bei Dir.
Nur das -zumindest bei mir- trotz des Hinweises keinerlei Zurücksetzen erfolgte. Die Tastenbelegung -sowohl Diplay als auch Festtasten- ist nach wie vor exakt so, wie ich sie vorher gesetzt habe.

Übrigens: Dieser Hinweis auf das Zurücksetzen verschwindet, sobald ich das Gerät aus der Aktion entferne und das Gerät lösche.
.Michael.
Stammgast
#34 erstellt: 02. Jan 2019, 13:43
Vielen Danke für die Informationen, Wolf.

TheWolf (Beitrag #33) schrieb:
[b]@.Michael.:
… Nur das -zumindest bei mir- trotz des Hinweises keinerlei Zurücksetzen erfolgte. Die Tastenbelegung -sowohl Diplay als auch Festtasten- ist nach wie vor exakt so, wie ich sie vorher gesetzt habe.

Ich möchte nicht noch mehr an meiner Konfiguration "zerstören" (nach den bereits entfernten Steckdosen), d.h. es ist nicht sicher, daß es sich bei mir gleich verhält und deshalb werde ich das Risiko (zumindest zur Zeit) nicht eingehen.

TheWolf (Beitrag #33) schrieb:
Übrigens: Dieser Hinweis auf das Zurücksetzen verschwindet, sobald ich das Gerät aus der Aktion entferne und das Gerät lösche.

Ich habe meine zwei Brennenstuhl Steckdosen aus der Geräteliste gelöscht, dabei sind sie automatisch aus den Aktionen entfernt worden. Möglicherweise ist Dein Vorgehen Zielführend (d.h. zuerst aus den Aktionen löschen, dann Geräte löschen) aber das ist für mich ja nun Leider zu spät.
TheWolf
Inventar
#35 erstellt: 03. Jan 2019, 11:06

.Michael. (Beitrag #34) schrieb:

Ich möchte nicht noch mehr an meiner Konfiguration "zerstören" (nach den bereits entfernten Steckdosen), d.h. es ist nicht sicher, daß es sich bei mir gleich verhält und deshalb werde ich das Risiko (zumindest zur Zeit) nicht eingehen.

Das versteh ich nur zu gut.
Deshalb hab ich ja auch das Thema "neues Konto" in's Spiel gebracht.
.Michael.
Stammgast
#36 erstellt: 19. Jan 2019, 10:53
Ich habe jetzt einen neuen Supportmitarbeiter. Der sagt nun mehr oder minder genau das Gleiche wie der 1ste bei seiner 1sten Antwort: Die Meldung kommt, sobald man eine Aktion ändert. Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe deshalb meine Harmony 650 genommen und diese in einem neu angelegtem "My Harmony" Account eingebunden OHNE die Einstellungen vom alten Account zu übernehmen. Dann meinen TV, AVR und UHD-Player als Geräte hinzugefügt. Nun die Aktion "Fernsehen" erstellt: TV + AVR zusammengeführt. Danach mit der FB Synchronisiert. Nun die Aktion "Fernsehen" geändert: UHD-Player hinzugefügt und es kommt schon wieder die Meldung "Die Zuweisungen von Tasten und Displayoptionen werden auf Standardeinstellung zurückgesetzt.":
neuer Account, altes Spiel
Es ist offensichtlich nicht wirklich falsch, was die mir da geschrieben haben. Nur warum finde ich dazu nichts im Internet und warum sieht es Wolf nicht bzw. nur "mit Verrenkungen"? Ich weiß nicht mehr weiter und werde jetzt wohl das Verhalten akzeptieren und meine Aktionen ändern.

Nachtrag @Wolf: Habe einige Tastenbelegungen nun vor dem 'Aktion ändern' gegenüber der Voreinstellung von Logitech geändert. Nach der Änderung waren die tatsächlich auch hier noch vorhanden. Das wäre ja ein Ding, wenn das die Lösung wäre:
Die Reset-Meldung ist ein Artefakt und kann ignoriert werden.
Ich werde es ja bald sehen ...


[Beitrag von .Michael. am 19. Jan 2019, 12:45 bearbeitet]
.Michael.
Stammgast
#37 erstellt: 19. Jan 2019, 16:37
Meine Aktionen sind nun angepasst. Einerseits bin ich froh weil die Beobachtung
Die Reset-Meldung ist ein Artefakt und kann ignoriert werden.
(auch bei mir) stimmt. Andererseits: Ich weiß nicht wie viele E-Mails mit teils Sinnlosen Aussagen und Tipps des Logitech-Supports bei mir ankamen, statt dieser einfachen Aussage.

Nochmals Danke, Wolf!
TheWolf
Inventar
#38 erstellt: 21. Jan 2019, 11:54

.Michael. (Beitrag #37) schrieb:
Meine Aktionen sind nun angepasst. Einerseits bin ich froh weil die Beobachtung
Die Reset-Meldung ist ein Artefakt und kann ignoriert werden.
(auch bei mir) stimmt. Andererseits: Ich weiß nicht wie viele E-Mails mit teils Sinnlosen Aussagen und Tipps des Logitech-Supports bei mir ankamen, statt dieser einfachen Aussage.

Ich vermute, Logitech blendet da schlicht und einfach den falschen Text ein.
Und das zuzugeben ist bei Logitech genauso undenkbar, wie mal eben die Korrektur vorzunehmen ... leider.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech Harmony 650 Konfiguration sichern
1puch25 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Harmony - Einstellungen sichern?
flo4711 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
Harmony 785: Wie Tastenbelegungen ändern + deutsche Sprache
ThiloKA am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  4 Beiträge
logitech harmony
suppi am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  2 Beiträge
Logitech Harmony
slash33 am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Logitech Harmony
savageopa am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  7 Beiträge
Logitech Harmony
SAMSUNG_HD am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  2 Beiträge
Logitech Harmony
raikus am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Harmony Einstellungen local sichern - GEHT DOCH !
kapi61 am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Logitech Harmony 895
pistorius am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  157 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.322 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliednguyen_ba_kiên_
  • Gesamtzahl an Themen1.436.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.330.007

Hersteller in diesem Thread Widget schließen