Richtig lauter Player

+A -A
Autor
Beitrag
teddyaudio
Inventar
#1 erstellt: 19. Mai 2006, 08:51
Auf der Suche nach einem richtig lauten Player (Hauptkriterium) bin ich auf Archos Gmini XS 202, iAUDIO U3 und iAUDIO6 (alle auch mit für mich wichtiger Balanceregelung) gestoßen. Natürlich bin ich mir über die unterschiedlichen Speicherkapazitäten im klaren. Es soll eigentlich auch nur Musik gespeichert werden. Kann jemand im Vergleich eine Empfehlung aussprechen oder sogar noch einen weiteren ähnlichen (besseren) Player vorschlagen (der iRiver 320 ist mir zu groß)?
ludilein
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2006, 11:18
da den Gmini, ich kenne die genauen ausgangsleistungsdaten zwar nicht, aber wenn der laut geht bietet der das beste P/L-Verhältnis. Der iaudio6 das schlechteste.
maxa
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mai 2006, 12:59

ludilein schrieb:
da den Gmini, ich kenne die genauen ausgangsleistungsdaten zwar nicht, aber wenn der laut geht bietet der das beste P/L-Verhältnis. Der iaudio6 das schlechteste.


Tatsache ist, dass der iAudio mit großer Funktionalität glänzt, der Archos mit großer Platte. Meiner Meinung nach bieten beide ein gutes P/L-Verhältnis. Sie sprechen jedoch grundverschiedene Bedüfnisse der Kunden an einen mp3-Player an.

@teddyaudio:
Cowon wirbt ja mit der "klassenbesten" Ausgangsleistung. Demnach würde ich den U3 oder 6 in jedem Fall mal testen.

Mich würde aber mal deine Motivation interessieren. Großer Kopfhörer oder was?
teddyaudio
Inventar
#4 erstellt: 19. Mai 2006, 14:19
Maxa: Neeeeee - extrem schwerhörig (60-100 dB)
ludilein
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2006, 14:50
der iaudio6 bietet 4GB zu einem Preis bei dem ich von der gleichen Frima 20GB und fast gleiche ausstattung bekomme. Die Komaktheit kann auch kein Argument sein, da sind iPod nano und iriver U10 bzw. Clix besser.
teddyaudio
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2006, 15:27
Ergänzungsfrage: Würde mir ein (mobiler) KHV - z.B. Penguin - zu wesentlich besserer Lautstärke verhelfen? Alle meine bisherigen Mobilteile (CD-/MD-Player) muss ich mit höchstmöglicher Lautstärke betreiben (und das ist mir eigentlich noch viel zu leise)!
ludilein
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2006, 15:34
ja, am line-out des Players sollte ein KHV mehr dampf machen. Kommt aber auch auf das Modell an. Röhren wären wohl eher nicht zu empfehlen. Du brauchst vielleicht auch noch einen KH mit hohem Wirkungsgrad, dann wird es noch lauter. Mit Verzerrungen musst du aber uU rechnen.
maxa
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mai 2006, 16:25

ludilein schrieb:
der iaudio6 bietet 4GB zu einem Preis bei dem ich von der gleichen Frima 20GB und fast gleiche ausstattung bekomme. Die Komaktheit kann auch kein Argument sein, da sind iPod nano und iriver U10 bzw. Clix besser.


Natürlich sind, wenn du hier den X5 ins Feld führst, die Ausmaße und vor allem das Gewicht der entscheidende Unterschied. Und zum Thema Apple und iriver könnte ich auch viel sagen (Formate, Knebelsoftware, Ladezeiten etc.), spare es mir aber. Zusammengefasst sind diese Pauschalaussagen wie "besser als" mehr als unglücklich. Klingt ja wie im MediaMarkt.
ludilein
Inventar
#9 erstellt: 19. Mai 2006, 16:46
naja, der iaudio6 ist nun mal schlecht, von der Preisleitung her. Da hilft es mir auch nix das jetzt ganz neu eine besonders kleine Festplatte verbaut wurde. Bei einem Headcrash ist die genauso hin wie eine große. Wie meinst du das mit iriver und apple? Meinst du appel gegen iriver oder iriver und apple gegen iaudio?

Also: außer einem USB-Host (bei 4GB relativ sinnfrei, höchstens um auf eine externe HDD zuzugreifen) kann der 6er afaik nicht mehr als ein U10 (und ein clix ist noch günstiger, ist dafür eine Mediacentererweiterung also an WinXp gebunden). Und wenn es unbedingt speicher sein soll, dann bietet Apple das auch. Zum Thema Formate: man braucht eigentlich nur 1 Format. Es ist natürlich blöd wenn man sie Sammlung in ogg hat weil man dann eingeschränkt ist. Die Knebelsoftware kann man durch winamp-plugins relativieren und was du mit Ladezeiten meinst weiß ich nicht.

Wenn der iaudio6 200€ kosten würde oder 220, dann wäre er Konkurenzfähig, so bleibt er ein Mini-iPod mit gutem Klang.

Gut ich versuche demnächt Pauschalaussagen zu vermeiden. Allerdings höre ich diese echt oft von iaudio besitzern...werde dann immer etwas barsch. Ist aber OK.

gruß Ludwig
Hyperlink
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2006, 16:59
Wie laut ein Player ist, liegt nicht zuletzt auch am verwendeten Kopfhörer und wie die elektrischen Anschlusswerte in Kombination miteinander harmonieren. Es lohnt sich also mit seinem Player mal einige KH durchzuprobieren.
icco
Stammgast
#11 erstellt: 19. Mai 2006, 19:48
Kann ich nur bestätigen, bei meinen In-Ears (UM1) haut es mir bei halber Lautstärke fast die Ohren weg!!!

Mfg Icco
cambridga
Stammgast
#12 erstellt: 19. Mai 2006, 21:13
Ganz klar,

nimm den iaudio6, dieser ist der lauteste und auch der beste Player in deiner kleinen Auswahl! Er ist wohl im Moment der beste Player auf dem Markt! Lese auch mal den Test auf chip.de, dort schreiben sie genau meine Erfahrungen vom Player auf der Cebit. Das Gerät ist der Traum, klingt bombastisch, ist sehr laut, wird als Massespeicher erkannt, superscharfes und helles Display, alle Formate, viel Speicherplatz, sehr sehr kompakt - Das Spitzengerät schlechthin!
Weiter oben hat mein "guter Freund" geschrieben, dass er den iaudio6 für sehr überteuert hält, na mein "Freund", wenn man ihn sich nicht leisten kann muss man ihn nicht gleich schlechtreden. Sorry, aber den iaudio6 mit einem Apple-Schrott oder iriver-Clix zu vergleichen ist doch ein bisschen unverschämt. "Ludilein", deine Beiträge in diesem Thread enttäuschen mich doch schwer. Hier geht es nicht um den Preis, hier geht es um Qualität. Entweder ich kauf was Gescheites, dann zahl ich auch ein paar Kröten mehr (was sind schon 50 EURO) oder ich lass es bleiben. Warum soll ich Opel fahren wenn ich mir einen Maserati leisten kann ? Du hast recht, mit beiden käme ich von A nach B, mit dem Opel sehr viel günstiger aber der Maserati ist trotzdem viel geiler.

Cambridga
icco
Stammgast
#13 erstellt: 20. Mai 2006, 11:01

Das Gerät ist der Traum, klingt bombastisch, ist sehr laut, wird als Massespeicher erkannt, superscharfes und helles Display, alle Formate, viel Speicherplatz, sehr sehr kompakt - Das Spitzengerät schlechthin!


"bombastisch" klingen viele Player, vorrausgesetzt man benutzt gute KHs, Massenspeicher ist auch Standart!

Ob man ein Farbdisplay braucht ist Geschmackssache, ich bin mit einem energiesparenden OLED zufrieden.

Die Kompatibilität zu vielen (allen?) Formaten ist sicher ein Argument, da können nur wenige Player mithalten!
Allerdings ist das für sehr viele nicht so wichtig, da sie ohnehin nur MP3 nutzen.

Viel Speicherplatz ist auch relativ, ich würde aber sagen, in der Preisklasse bietet er wenig Kapazität!
Das hängt aber sehr von den persönlichen Bedürfnissen ab.

Kompakt ist er, verglichen mit HDDs, aber Flashplayer sind nicht größer, und mit denen muss er sich bei der Kapazität eher vergleichen als mit 20GB-Playern.

Den Autovergleich halte ich auch für überzogen, denn der 6 ist einfach nicht so super, andere Player können da gut mithalten!

Es ist sicherlich ein guter PLayer, aber auch nicht gerade herrausragend, meiner Meinung nach!


Dann zu der Aussage wegen der 50€:
Ich bin z.B. Schüler und habe noch andere (teure) Hobbies, da sind 50€ nicht wenig, wenn man dann auch noch den Preis für gute KHs rechnet, die deutlich mehr bringen, als die klanglichen Differenzen zwischen den Playern!
Und da muss er sich doch mit IRiver&Co vergleichen lassen!

Dann zum eigentlichen Thema: Die KHs spielen eine wichtige Rolle, welche werden denn verwendet? Bei großen würde ich wirklich zu einem KHV raten!

Mfg Icco
cambridga
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mai 2006, 12:31
@icco,

mit den 50 EURO bin ich natürlich ganz deiner Meinung. Ich war vor langer Zeit auch mal Schüler der nebenher bzw. in den Ferien immer gejobbt hat um sich anständig den Schädel volldröhnen zu können (mit was auch immer). Für mich galt damals auch die Devise "so günstig als möglich". Jetzt bin ich schon etwas älter und kann meine Familie gut ernähren und mir nebenher noch ab und an etwas gönnen. Das meiste Geld stecke ich dabei in meine beiden Hobbys "MTB-Dowhnill/Freeride" und "Hifi"! Ich bin bei beiden ein ziemlicher Idealist und Fanatiker was das Quäntchen "Mehr" betrifft! Ich will keine Massenware die man in jedem Media-Markt, Saturn, Bike-Max usw. kaufen kann. Ich will nix haben mit dem jeder Zweite oder Dritte unserer Gesellschaft rumrennt. Aus diesem Grund gibt es für mich keine Alternative zum iaudio6 in diesem Segment. Natürlich bekomme ich bei anderen Herstellern dieselbe Ausstattung zu einem günstigeren Preis, aber bei einem Samsung, ipod, Creative usw. fehlt mir einfach die gewisse Exklusivität. Ich bezweifle doch stark, dass ein iaudio6 jemals bei einem Grossmarkt zu beziehen sein wird. Natürlich achte ich auch auf günstige Preise, deshalb zahle ich persönlich für den iaudio6 auch keine 280 EURO ;-). Aber verstehe das jetzt nicht falsch, ich kauf auch bei Aldi, Lidl oder anderen Supermarktketten, denn rechnen kann ich selbstverständlich auch. Nur in oben genannten Bereichen "brennen bei mir ab und an die Sicherungen durch" :-)!

Warum sonst noch der iaudio:
er hat definitv keine Schwächen, die Firma ist für ihre gute Qualität bekannt, Firmwareupdates kommen regelmässig und funktionieren einwandfrei.

Die Erkennung als Massenspeicher ist sonst absolut kein Standard, das beweist gerade die Firma iriver aufs Neue, die grossen Creatives sind auch keine reinen Massenspeicher und zum ipod will ich erst gar nichts sagen, den wollte ich nichtmal geschenkt haben. Mit dem Teil rennt doch jeder Knirps rum!
Auch die Formatvielfalt ist nicht alltäglich, ich sag nur FLAC. Wer macht das sonst noch?

Aber du hast recht, jeder soll selbst entscheiden welches Gerät für ihn das Ideale darstellt, für mich ist es ein iaudio oder ein mpio!

Cambridga
ludilein
Inventar
#15 erstellt: 20. Mai 2006, 12:33
falls es dich interessiert: ich habe sogar das Geld mir eine F-16 zu kaufen (PMA430) und dagegen kommt selbst dein Maserati nicht an. Außerdem finde ich es traurig wie du argumentierst! Ich hatte versucht deine Meinung zu akzeptieren, weil du das bei mir nicht kannst werde ich deine Beiträge des iaudio6 bezüglich in Zukunft einfach ignorieren, ich habs nicht nötig mich mit dir zu streigen. Wenn du den Player gut findest ok, dann bring auch mal endlich das Review von dem Teil wenn das so toll ist. Oder hast du ihn immer noch nicht? das ist ja dann eigentlich Werbung und verstößt gegen die Forenrichtlinen. Dann sag was so toll ist und beweise es. Persönich zu werden bringt nix. Das ist meine Meinung vom iauido 6. Wenn du der ansicht bist das man auch nur wegen des Logos einen Player kaufst dann bist du eigentlich nicht besser als iPod besitzer. Die haben dafür noch jede Menge ausgefallenes Zubehör. Wer also protzen will kauft auch keinen iaudio 6 sondern einen iPod.

Mir ist weiterhin nicht klar wieso du so überzeugt von dem Teil bist. Der Player ist doch nix ausßergewöhnliches: 4GB Speicher (für mich schon zu wenig) auch wenn das konzept noch so neu ist: es ist viel zu teuer! Es ist zwar toll das iaudio es geschaft hat das man HDD so klein bekommt aber als Konsument habe ich nix davon, weil es teuer ist als Flash. Dann 1,3" display - toll, so klein aber farbig...iaudio hätte ein OLED verbauen sollen denn bilder kann man damit nicht angucken und für Videos (mal davon ab das 4GB für Musik und Videos eindeutig zu wenig sind) braucht man eine Lupe. Nächster Punkt: Akkulaufzeit: 20h...lol da lach ich mich (bald) mit meinem HD5 schlapp drüber. Mein Opel kommt weiter als dein Maserati....Gapless-playback? Fehlanzeige! Der HD5 sollte mit atrac gapless sein (werde das nachprüfen). Und was kommt dann? öhh ah der Akku ist fest! Das einzige was gut ist (wenn auch nicht wirklich günstig bei dem Preis) der USB-Host und die vielen Formate. Wobei ich mich frage was das bringt, ich habe nur mp3 zuhause. Und mir kann keiner erzählen, das er jeden Song in einer anderen Codierung speichert. Und: was ich vergessen habe: das Touchpad: mir fallen da Apple, Creative und iriver ein die das vorher hatten und es auch nicht besonders toll gemacht haben. Was bleibt ist der fahle Nachgeschmack des Preises. Die ausgangsleistung hat auch ein U3 und zwar günstiger.

So und jetzt könnt ihr mich lynchen und in den Boden rammen und meine Argumente wiederlegen.

ach ja: ich schließe mich icco an!!!

Gruß Ludwig


Vergessen: der iaudio hat auch nicht das innovative Bedienkonzept des U10/Clix bzw. das rel. gut umgesetzte des Nanos. Oder er hat auch keine coole Dockingstation mit echter FB wieder U10/clix. Oder so viel Zubehör wie ein Nano. Oder eine so gute Wohnzimmertauglichkeit wie ein U10/Clix......nur mal so.


[Beitrag von ludilein am 20. Mai 2006, 12:36 bearbeitet]
icco
Stammgast
#16 erstellt: 20. Mai 2006, 12:40
Freut mich, MTB ist nämlich auch mein Hobby, allerdings nicht DH/FR, eher Tour/Alpencross, und da stecke ich auch ne Menge Geld rein...

Ich achte auch auf Exklusivität (hatte z.B. Hi-MD, womit keiner meiner Freunde was anfangen konnte...), allerdings nicht zu jedem Preis.
"So günstig als möglich" gilt für mich selten, ich versuche zuvergleichen, dann schau ich was ich wirklich brauche und was finanziell drin ist, Qualität ist mir aber schon sehr wichtig.

Wie gesagt, der IAudio6 ist ein wirklich guter Player, aber bis auf die Formatvielfalt bietet er halt nichts wirklich außergewöhnliches.

Mfg Icco
ludilein
Inventar
#17 erstellt: 20. Mai 2006, 12:48
MTB ist geil (hab ich aber zu wenig Geld für), bis vor 1 Jahr habe ich mich damit beschäftigt. Schreib mal ne PM was du so hast beim Fahrrad. Vielleicht kann ich noch was damit anfangen. Downhill find ich auch bekloppt und Freeride nur für die dies richtig können. War auch eher so auf der sportlichen Seite, so Cross und naja Sprint war mir schon wieder zu geschwindigkeitsfanatisch. Mach mer lieber per PM!
teddyaudio
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2006, 16:49
Liebe Leute,
eigentlich wollte ich keine heftigen Diskussionen entzünden, sondern einen Rat zum Player. Hat denn niemand etwas zum Archos XS 202 zu sagen? Den Thread von MusikGurke dazu habe ich gelesen.Er geht aber nicht auf den Vergleich mit den iAudios ein. Hören werde ich übrigens mit inears Super.fi3 und Sennheiser HD 565 (und bei Empfehlung mit mobilem KHV). Ich brauche extrem fette Lautstärken....

Übrigens: auch mit velophilen Grüßen
icco
Stammgast
#19 erstellt: 20. Mai 2006, 17:32
Also die Super.Fi3 dürften schon recht laut sein, ich hab die Westone UM1, die ja ähnlich sind und kann kaum über der hälfte des Lautstärkevolumens ausnutzen!

Sind die dir an deinen bisherigen Playern auch zu leise?
Wenn ja würde ich doch zu einem KHV raten, bei denen kenn ich mich aber nicht so aus!

Mfg Icco
cambridga
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mai 2006, 18:16
@ludilein

Sachmal spinnst du jetzt? Ich habe dich in meinem ersten Beitrag in diesem Thread keineswegs beleidigt und du gehst so ab! Ich war von dir bisher sachlichere Beiträge gewöhnt. Deine ersten Antworten auf das Thema iaudio6 hier in diesem speziellen Thread waren aber nur auf den Preis bezogen und ich wollte dir nur deutlich machen, dass andere Menschen wie z.B. ich auch Wert auf Exklusivität und Qualität legen. Was du über den iaudio im Verhältnis zu anderen Player sagst stimmt ja absolut, aber trotzdem ist und bleibt der iaudio6 mein persönlicher Favorit und das lasse ich mir auch ungern schlechtreden.Das Beispiel mit den Autos sollte eine Metapher sein, solltest du einen Opel fahren tut es mir leid, ich selbst fahre keinen Maserati sondern eine Ford Focus Turnier-Familienkutsche! Wie schon erwähnt bezieht sich meine verschwenderische Ader nur auf MTB und Hifi! Dass du Geld für eine F16 hast glaube ich dir nicht ;-) (ist ein Scherz, nicht dass du wieder abgehst und mich einen elenden Lügner nennst).
Dass du auch ein MTB-Freak bist hört man gerne, ich hoffe nur dass du Dowhnill oder Freeride nicht magst weil ich es gerne mache :-)
Hör zu, wenn du dich angepisst gefühlt hast tut es mír leid, war nicht meine Intuition! Freunde fürs Leben werden wir wohl nicht werden (obwohl, wer weiss) aber ich werde deine Meinungen akzeptieren (wird mir wohl bei einem bestimmten Thema schwerfallen) und du hoffentlich meine!
Und noch was, du hast Recht, ich habe das Teil tatsächlich noch nicht, weil die Leute von cowon anscheinend noch an der deutschen Sprachausgabe arbeiten. Meine Eindrücke und Aussagen beziehen sich rein nur auf das Gerät auf der Cebit. Aber wie gesagt, auf der homepage von chip.de ist ein sehr guter Test des iaudio6, genauso kann ich es nur bestätigen.


Rüdiger


[Beitrag von cambridga am 20. Mai 2006, 18:22 bearbeitet]
ludilein
Inventar
#21 erstellt: 20. Mai 2006, 19:09
sorry, deinen 2. Post habe ich nicht mehr gelesen. Ok, ich verstehe deinen Standpunkt! Ich wollte auch nicht so sauer rüber kommen, aber ich dachte ich sach das einfach und dann ist gut! Du kamst echt überheblich rüber mit dem Opel Maserati -Vergleich, hättest gleich das schreiben sollen was du im Post danach geschrieben hast.

....Frieden?....

Die F-16 war auch eine Metapher!

Auto fahre ich noch nicht. Ich glaube ich bin etwa ähnlich alt wie icco (ich: 17). Ich hatte einfach mal deine Metaphern übernommen.

Bei Downhill stört mich das viele (es gibt auch ausnahmen) sich auf den Berg hoch fahren lassen um dann runter zu düsen. Das wiederspricht meiner Auffassung wie fahrradfahren sein soll. Und freeride ist irgendwie wieder cool weils so extrem ist.

Von der chip halte ich nix!

Falls du ihn hast wollen wir einen richtig schön subjektiv verseuchten Bericht Es ist ok, wenn man einen Player einfach kauft weil er einem Gefällt. Das machen highfidele iPod-Besitzer auch so. Ich kann das verstehen (und auch dich!) Wenn man so leben will. Es wiederspricht aber irgendwo meiner Lebensauffassung. Aber ok.


@teddy: sorry, das war mal nötig Der Gmini ist mir nicht als besonders lauter Player bekannt, und der Klang sollte ja eigentlich zweitrangig sein wenn es besonders um die Lautstärke geht.

So darauf ein bis drei und ab zum Pokern
cambridga
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mai 2006, 19:37
@ludilein

Ich verrat dir aber was. Falls sich der Verkauf des iaudio6 noch weiter verzögert (mittlerweile sind wir schon bei Anfang Juni) werde ich mir einen anderen Player holen müssen. So weh es mir dann tut, aber dann hab ich die Schnauze vom langen Warten voll. Dann fängt die Sucherei wieder von vorne an, denn beim iaudio6 hat meiner Meinung nach alles gestimmt!

Rüdiger
ludilein
Inventar
#23 erstellt: 21. Mai 2006, 11:05
(was soll ich sonst schreiben....)

Ist schon ärgerlich, war bei mir auch so, da hatte ich mich endlich für den HD5 entschieden und dann war er nicht mehr zu bekommen. Naja, dank eines freundlichen foren-Mitgliedes (MD-Michel) und eines freundlichen MM-Mitarbeiters bekomme ich jetzt doch günstig einen.
Alecexx
Stammgast
#24 erstellt: 22. Mai 2006, 19:57
cambridga Sorry! Aber wieso ist der U10 von iriver schelchter als der IAUDIO 6 ...hääääääääää?

Iriver ist nach wie vor zusammen mit IAUDIO klanglich (nicht ausstattungsmässig) das maß aller dinge...!!!

Also wie kommst du dazu den U10 aufm niveau mit dem IPOD zu setzen????????????????????????????????

Antworte!!!
cambridga
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mai 2006, 19:24
sayrum
Inventar
#26 erstellt: 24. Mai 2006, 07:50
iaudio u3!!!
same powerful sound as the iaudio6 and alot cheaper (as in less expensive )
in amiland 180$ für 2gb
und einhändig in der tasche zu bedienen, geht das auch beim iaudio6 oder u10?
vorsicht mit den kopfhörerbuchsen bei iaudio
zwei spieler (u3 + g3) hatten wir für nen monat, dann wackelkontakt in den buchsen
nu heisst es zurück nach amiland und umtauschen

soviel zum schnäpchen...

(hab gelesen das problem ist bei cowon immer wieder vorgekommen)
also BEWARE


[Beitrag von sayrum am 24. Mai 2006, 07:53 bearbeitet]
ax3
Inventar
#27 erstellt: 26. Mai 2006, 22:04

teddyaudio schrieb:
Auf der Suche nach einem richtig lauten Player (Hauptkriterium) bin ich auf Archos Gmini XS 202, iAUDIO U3 und iAUDIO6 (alle auch mit für mich wichtiger Balanceregelung) gestoßen. Natürlich bin ich mir über die unterschiedlichen Speicherkapazitäten im klaren. Es soll eigentlich auch nur Musik gespeichert werden. Kann jemand im Vergleich eine Empfehlung aussprechen oder sogar noch einen weiteren ähnlichen (besseren) Player vorschlagen (der iRiver 320 ist mir zu groß)?

Creative-Labs Zen Touch > Laut, Preiswert, Groß > Größer als H320
ludilein
Inventar
#28 erstellt: 28. Mai 2006, 09:09
also den U10 kann man in der Tasche sicher besser bedienen als den G3/U3, solange man weiß wo rechts und links bzw. oben und unten ist. Der G3 sollte mit dem U3 vom Sound her gleich sein. Allerdings kannst du beim U3 halt noch für Microkino und bilder bezahlen. Wers braucht...
teddyaudio
Inventar
#29 erstellt: 28. Mai 2006, 09:56
Habe mir jetzt den Archos Gmini XS 202 bestellt, nachdem ich mal bei Saturn probegehört habe. Bei max. Lautstärke (99) und Balancewert 2 (von 5) ist bei meinem stärker geschädigten Ohr immerhin noch etwas angekommen. Wenn ich ihn dann später mit dem mobilen KHV PA2V2 (ein Kanal modifiziert) auf meinen neuen Sfi3 höre, werde ich vielleicht glücklich
Vielen Dank noch mal für die vielen Tipps und die zum Teil heftig ausufernde, aber sehr unterhaltsame Diskussion
ludilein
Inventar
#30 erstellt: 28. Mai 2006, 10:10

aber sehr unterhaltsame Diskussion


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Archos Gmini XS 202 Streifen im Display
MaximT am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  4 Beiträge
Player mit Festplatte (Archos Gmini XS 202) und Sport?
ThePrez am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
Archos Gmini XS 202 @Amazon - Was spricht dagegen?
kryz am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  2 Beiträge
Archos Gmini XS 100 Betriebssystem
DER-Optimist am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  2 Beiträge
Archos Gmini XS 202 fremder Ordner hat sich installiert
Bonamassa608 am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  8 Beiträge
MP4-Player suche | iRiver E100?
matthis90 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  3 Beiträge
Standard Ladegerät für "Archos Gmini XS 202 S" verwendbar?
Zen-Meister am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  3 Beiträge
IAudio U3 Tags - Probleme mit der Darstellung
Danish_Dynamite am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  6 Beiträge
Suche Flash-Player: Iriver U10 vs. cowon u3?
_IrRLiChT_ am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  3 Beiträge
Neuer MP3-Player HDD - iAudio/iRiver/Archos?
DaMü am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  72 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 150 )
  • Neuestes MitgliedTauschi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.629

Hersteller in diesem Thread Widget schließen