Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

lautstärkebegrenzung bei ipod/iphone mit ios4&5 und JB entfernen

+A -A
Autor
Beitrag
fqr
Inventar
#1 erstellt: 25. Feb 2011, 23:07
da ich in letzter zeit hier immer wieder lese, dass der ipod touch oder das iphone zu leise seien, bzw sich die EU begrenzung nicht umgehen lässt, habe ich mal folgendes tutorial zusammengestellt, wie sich mit einfachen mitteln, die EU beschränkung ausschalten lässt, sofern der ipod jailbroken ist. ist wirklich keine hexerei:

zuerst mal die einfachste variante unter verwendung der app i-file (gibts ua bei cydia):

man installiere sich i-file auf dem ipod/iphone

danach öffne man i-file und navigiere zu System/Library/PrivateFrameworks/Celestial.framework/
dort findet man die datei RegionalVolumeLimits.plist . (runter scrollen)
in i-file öffnet man nun mit dem integrierten property listen betrachter die datei (einfach mit dem finger drauf tappen). dort sieht man dann folgendes:

D .....................0,83
DK ....................0,83
DN ....................0,83
F .....................0,83

…. usw

nun ändere man überall „0,83“ in „1“ und klicke auf „fertig“. der touch/das iphone hat nun die datei auf dem gerät gespeichert.
den touch /das iphone neu starten (nicht nur respring, sondern einen kompletten neustart).

fertig!

vorsicht!!! nun ist der pod /das phone am KH ausgang brutal laut. wer auch empfindlichere KH benutzt, wird nun verstehen warum die einstllung „maximale lautstärke sperren“ im musiksetup durchaus ihre berechtigung hat.

nun kann man sogar einen Dt-880 mit 250 ohm mit angenehmer hörlautstärke direkt am ipod/iphone betreiben.



für windows existiert noch eine andere variante:

wer die i-file app nicht kaufen möchte kann mittels plist editor klick die datei umschreiben:
dazu die explorererweiterung „iphonefolders“ klick installieren
dann findet man im explorer das iphone symbol. dort dann ebenfalls zu
System/Library/PrivateFrameworks/Celestial.framework/
navigieren. und die datei RegionalVolumeLimits.plist auf den desktop kopieren und mit dem plisteditor
öffnen. dort sieht man folgendes:

….
<key>D</key>
<real>0.82999999999999996</real>
<key>DK</key>
<real>0.82999999999999996</real>
<key>DN</key>
<real>0.82999999999999996</real>
<key>F</key>
<real>0.82999999999999996</real>
<key>FB</key>

…… usw


hier ebenfalls die „0.82999999999999996“ durch eine „1“ ersetzen und speichern. dann die datei wieder auf den ipod kopieren und die vorhandene überschreiben. ipod/iphone neu starten…

fertig!


[Beitrag von fqr am 25. Feb 2011, 23:22 bearbeitet]
Bad_Robot
Moderator
#2 erstellt: 26. Feb 2011, 15:52
Hallo,

das klingt alles recht interessant, aber ich krieg' es ums Verrecken nicht hin, meinen iPod Touch 4G (IOS 4.2.1) zu jailbreaken....

Ich muß dazu sagen, damit hab' ich mich noch nie beschäftigt (außer mal bei einem alten iPhone 3G mit IOS 3 irgendwas, und da ging's ganz leicht). Ich hab' schon die verschiedensten Jailbreaks ausprobiert, und alle sagen nach einer Weile irgendwann "failed" oder hängen sich einfach auf.

Viele Grüße,
Markus
mazeh
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2011, 16:38
Beim aktuellen Greenpoison Jailbreak ist es ja Vorraussetzung den Wartungszustand manuel zu starten . Vieleicht klemmt es hier schon mit dem Timing der Tastenkombi ? Startet den der Touch noch korrekt ?


mazeh


___________
Neuer SFlo2 16gb mit Schönheitsfehler am Backcover abzugeben. Habe mit der Weile 2 Geräte
Bad_Robot
Moderator
#4 erstellt: 26. Feb 2011, 16:41
Der Wartungszustand wird korrekt erreicht (und Greenpoison registriert diesen auch korrekt und fängt dann mit dem Jailbreaken an), aber gegen Ende sagt Greenpoison einfach nur "failed".

Der Touch startet schon noch korrekt.

Viele Grüße,
Markus
fqr
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2011, 16:56
stell deinen touch einfach mal wieder her und jailbreake den neu aufgesetzten ipod.es kann sein, dass nach einem fehlgeschlagenen JB etws zurück bleibt und dann zum abbruch führt.
tut zum jailbreak mit grenpoison rc6.1: klick

edit: greenpoison unbedingt von der greenpoison seite laden, es ist viel schmarrn im umlauf... klick


[Beitrag von fqr am 26. Feb 2011, 16:57 bearbeitet]
mazeh
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2011, 16:58
Hast Du die Firmware schon über Itunes komplett wiederhergestellt ? Fals nicht mach das mal. Um 100% auf Nummer sicher zu gehen , fische Dir dann die nötige Firmware nach der Wiederherstellung aus AppData/Roaming/Apple../Itunes/ipod/



mazeh


___________
Neuer SFlo2 16gb mit Schönheitsfehler am Backcover abzugeben. Habe mit der Weile 2 Geräte
Bad_Robot
Moderator
#7 erstellt: 26. Feb 2011, 20:04
Oh Mann...

danke für die Hilfe, Leute! Nach 5 weiteren Versuchen hat es endlich geklappt. Das genaue Timing beim Drücken der Tasten ist anscheinend sehr kritisch.

So, jetzt probier' ich mal das mit der Lautstärke....

Viele Grüße,
Markus
Bad_Robot
Moderator
#8 erstellt: 26. Feb 2011, 20:10
HAHAH, Scheiße ist das laut....

Vor allem hab' ich grad' einen InEar mit einem Wirkungsgrad von 122dB im Ohr...

Viele Grüße,
Markus
Bad_Robot
Moderator
#9 erstellt: 26. Feb 2011, 20:41
So, ich hab' auch gleich mal das volle RMAA-Programm durch das "aufgebohrte" Ding laufen lassen:

iPod Touch 4G im Originalzustand -> Triple.Fi 10

iPod Touch 4G mit aufgehobener Lautstärkebegrenzung -> Triple.Fi 10


Meßtechnisch gesehen verändert die Entfernung der Lautstärkebegrenzung absolut nichts am Klang. Auch der Frequenzverlauf ist 100% identisch. Lediglich der Wert für Grundrauschen ist besser. Das kommt aber daher, daß ich den Test jetzt in einer höheren Lautstärke laufen lassen kann, und dadurch - relativ gesehen - das Grundrauschen leiser ist. RMAA kennt ja keine "absoluten" Werte.

Viele Grüße,
Markus
fqr
Inventar
#10 erstellt: 26. Feb 2011, 21:06
zuerst einmal wilkommen im club der jailbroken
falls dus noch nicht getan hast, setz dich mal mit den cydia paketen auseinander... apps wie SB settings oder mobile terminal sind genial. dann ist der ipod nun wirklich ein mini computer.

hier klick findest du eine liste von .plist hacks, die genauso wie der volume uncap, durch einfaches verändern von plist dateien möglich sind... HDR für die kamera etc...

danke für die messungen, habe ich mich also getäuscht, als ich zu hören glaubte,dass sich der klang verändert... war wohl nur die illusion durch die erhöhte lautstärke.
trotzdem ist mir der ipod mit voller lautstärke lieber, auch wenn ich ihn nie ausfahre... aber ich könnte das reicht.


edit: wenn du dich mit dem gejailbreakten pod auch mal in "fremden" netzen rumtreibst, solltest du evtl dein root PW ändern, denn der ipod ist nun offen. standard PW ab werk ist "alpine"...


[Beitrag von fqr am 26. Feb 2011, 21:10 bearbeitet]
mazeh
Inventar
#11 erstellt: 26. Feb 2011, 21:34


edit: wenn du dich mit dem gejailbreakten pod auch mal in "fremden" netzen rumtreibst, solltest du evtl dein root PW ändern, denn der ipod ist nun offen. standard PW ab werk ist "alpine"...


Gilt das von Hause aus bei den neuen JBs , oder nur wenn ich SSH extra installiere ? Früher war SSH mal optional.
fqr
Inventar
#12 erstellt: 26. Feb 2011, 21:46
laut berichten nur wenn open ssh installiert ist... aber ich kenne mich nicht gut genug aus, um abschätzen zu können, was es ausser ssh noch für möglichkeiten gibt per w-lan auf den ipod zuzugreifen. es ist eine kleinigkait das root pw zu ändern, daher habe ich den weg gewält... sicher ist sicher, schließlich ist nach dem JB das ganze filesystem zugänglich..
mazeh
Inventar
#13 erstellt: 26. Feb 2011, 21:58
Ja da haste recht , sicher ist sicher. Könnte ja auch passieren das irgenteine Cydia App die OSSH Pakete nachzieht wen man nicht aufpasst. Ohne Sbsettings würde man das warscheinlich nicht mal merken. Ich werds dann mal auch ändern.


mazeh
Bad_Robot
Moderator
#14 erstellt: 27. Feb 2011, 10:40
Moin,

ich hab' mal mit ein paar schwer anzutreibenden Bügelkopfhörern die Lautstärke verglichen.

So ein "aufgebohrter" iPod Touch 4G geht tatsächlich noch ein Stück lauter als Sansa- und Cowon-Geräte mit deaktivierter Lautstärkebegrenzung (clip+, Fuze+, J3). Und das völlig verzerrungsfrei.

Auch ein Nationite sflo2 ist leiser als der "aufgebohrte" Touch 4G. Der sflo2 geht ungefähr so laut wie ein clip+ mit aufgehobener Lautstärkebegrenzung.

Einzig ein Hifiman HM-801 geht nochmal deutlich hörbar lauter als so ein iPod. (Und ein Colorful Colorfly geht nochmal minimal lauter als der HM-801.)

Viele Grüße,
Markus
fqr
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2011, 15:03
ich hatte zwar nicht den direkten vergleich zum sflo2 oder zu den hifimännern, aber der touch kam mir einiges lauter als der clip vor. wenn ich den M50 ran hänge, kann man sich schon mal gepflegt, den unterkiefer massieren lassen...

deswegen habe ich ja diese anleitung gepostet, wenn man mit itunes leben kann, gibt es auch für leute mit größeren KH keinen grund sich mit den nachteilen der exoten rumztuschlagen.

das einzige was ich nicht wirklich hören konnte war die von dir mal erwähnte ungenauigkeit des touch im bass, wenn man lauter macht.kannst du die auch beim aufgebohrten touch ausmachen? vielleicht höre ich aber auch nur schlecht.
TomGroove
Inventar
#16 erstellt: 27. Feb 2011, 15:16
übrigens hat bei mir in der Version 3.1.2 es auch gelangt das Files RegionalVolumeLimits.plist einfach nur zu löschen....

http://www.ifans.com/forums/showthread.php?t=267391
Eviljag7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Apr 2011, 16:20
Die zweite Variante (für windows user), funktioniert die auch ohne Jailbreake?
Bad_Robot
Moderator
#18 erstellt: 06. Apr 2011, 16:22
Nein.

Viele Grüße,
Markus
Eviljag7
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Apr 2011, 17:52
Okay, es macht nen ordentlichen unterschied, krass xD
TomGroove
Inventar
#20 erstellt: 06. Apr 2011, 19:27
?? stand da nicht vorhin noch was anderes ??
mazeh
Inventar
#21 erstellt: 06. Apr 2011, 21:05
ja , würd ich auch fast sagen
Eviljag7
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Apr 2011, 22:12
xD ja vllt!
bl4ckbird2k
Stammgast
#23 erstellt: 13. Okt 2011, 23:27
Kann bitte mal jemand testen ob das auch unter iOS 5 funktioniert? hier gibts schon nen jailbreak.

Aber ich will erst wissen ob das funktioniert, bevor ich update. brauche das für die Equ App.
Laudian
Stammgast
#24 erstellt: 13. Okt 2011, 23:31
Seit 1.0 funktioniert das genau so ;-)

Was jedoch passieren kann, ist, dass sich die Datei in einem anderen Ordner befindet.

Und Achtung, der akuelle iOS Jailbreak ist tethered, du musst das iPhone also nach jedem Neustart an einen PC anschließen, sonst startet der Jailbreak nicht.
Laudian
Stammgast
#25 erstellt: 14. Okt 2011, 01:04
Ach, weil mir grad so langweilig ist...

Ich installier mir mal iOS 5, erzähle dann nachher, wie das mit dem Jailbreaken / Lautstärke erhöhen geklappt hat.
Laudian
Stammgast
#26 erstellt: 14. Okt 2011, 03:47
So, der Jailbreak hat wunderbar geklappt.
(Ich teste dies mit meinem iPhone 4)

Es handelt sich bisher jedoch nur um einen tethered Jailbreak, man muss das iPhone also bei jedem Geräteneustart mit seinem Mac verbinden. Der Jailbreak ist ausschließlich für Mac verfügbar, die Windows Version ist ausdrücklich eine Beta für Entwickler.

Einige Cydia Apps wurden noch nicht auf iOS 5 geupdatet (Insbesondere MyOS ist mir bisher aufgefallen), aber das war zu erwarten, so kurz nach dem Release.

Nach der Installation von OpenSSH habe ich mit Filezilla über Wlan auf mein iPhone zugegriffen. Benutzername ist "root", Passwort "alpine", Port "22", Adresse die iP-Adresse des iPhones im heimischen Wlan-Netz.


Wie erwartet hat die RegionalVolumeLimits.plist ihren Standort geändert, und zwar befindet sie sich nun in
/System/Library/PrivateFrameworks/MediaToolbox.framework

Alles andere wie gehabt, am Windows Rechner habe ich die Datei heruntergeladen, mit "plist editor for windows" die 0.8299999999 durch eine 1 ersetzt, und sie anschließend wieder mit Filezilla hochgeladen. Nach einem (tethered) Geräteneustart hatte ich wieder die volle Gerätelaustärke.

Zumindest soweit ich das beurteilen kann. Jetzt gerade ist es zu leise bei mir zu Hause, als das ich effektive Lautstärkevergleiche anstellen könnte ;-)

MfG
Michael

Und gute Nacht ;-)


[Beitrag von Laudian am 14. Okt 2011, 03:48 bearbeitet]
bl4ckbird2k
Stammgast
#27 erstellt: 14. Okt 2011, 15:51
ah vielen dank..

hab keinen mac, dann muss ich wohl noch auf den windows-jailbreak warten.. aber sollte ja auch nicht mehr so lange dauern.
fqr
Inventar
#28 erstellt: 28. Dez 2011, 23:53
Update für IOS 5 (5.0 und 5.0.1):

apple hat mit seinem ios update auch die RegionalVolumeLimits.plist versteckt, die lautstärkebegrenzung lässt sich aber auch heir entfernen. wobei ich finde das der touch 4G default lauter ist als mit ios4.2.1, aber das kann auch wieder nur meine einbildung sein.

zu finden ist die reionlavolumelimits.plist
jetzt unter
system/library/private frameworks/MediaToolbox.framework

ansonsten selbiges procedere wie oben, am besten mit i-file...


es befindet sich nun auch noch eine RouteDefaultVolumes.plist im verzeichnis, die einstellungen für
- lineOut
- HeadphonesBT
- AirTunes
- Default

zulässt, nur bin ich mir nicht ganz im klaren, was die werte ausdrücken, bzw wie sich das verhalten an den erwähnten ausgängen verändert, wenn man sie umschreibt.
sollte ich so etwas interessantes herausfinden. werde ichs hier posten .


edit: upps, wurde ja oben schon erwähnt, das mit dem neuen ort...


[Beitrag von fqr am 28. Dez 2011, 23:56 bearbeitet]
kahn39
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 18. Jan 2012, 04:49
Noch eine kostenlose Alternative zu iFile und ähnliches:

Es gibt im Internet (bei cnet) die iTools, damit muss man dieses ganze SSH-Gedöns nicht machen, ist einfacher in der Handhabung und es ist auch noch kostenlos. (Ich persönlich wollte eigentlich die 4$ für Ifile ausgeben, bin jedoch bei der Authentifizierung über Facebook derart erschrocken - die wollen ja sogar sehen, mit wem man befreundet ist, dass ich auf der Suche nach Alternativen über iTools gestolpert bin.)

Einfach Iphone, Ipad oder Touch per USB anschließen, warten bis der connect da ist und dann kann man auf die Files zugriefen. Den Inhalt kann man sogar direkt auf dem Gerät ändern und speichern. .... darauf achten: unter IOS 5.0 liegt die Datei unter Mediatoolbox (genauer Pfad, wie vom vorherigen Poster angegeben.

Nach einem Re-Start des Apple-Geräts kann man die Kopfhörer-Lautstärke nach dem Eingriff erhöhen. Also, mit Itools geht das auf einem iDevice mit Jailbreak recht einfach.

Viel Spaß
j!more
Inventar
#30 erstellt: 27. Jan 2012, 15:08
Bleibt denn die modifizierte Pegel-Liste bei einem tethered jailbreak nachdem reboot bestehen? Der Ausgangspegel am KH-Ausgang ist das einzige, was mich interessiert, und ich muss das iphone im Prinzip in ansonsten unmodifiziertem Zustand betreiben.


[Beitrag von j!more am 27. Jan 2012, 15:08 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#31 erstellt: 27. Jan 2012, 15:13
Aktuell gibt es für alle Geräte untethered Jailbreaks, aber der Lautstärkehack bleibt auch nach einem tethered Geräteneustart bestehen.
Laudian
Stammgast
#32 erstellt: 28. Jan 2012, 04:07
Sry für den Doppelpost, aber ich denke der ist es Wert.

Wie ich schon einen Beitrag weiter oben geschrieben habe, gibt es aktuell für JEDES Gerät einen untethered Jailbreak, das heißt, dass der Jailbreak nun auch für iPhone 4s und iPad 2 verfügbar ist. Außerdem kann man die Geräte ganz normal ein- und ausschalten.
j!more
Inventar
#33 erstellt: 28. Jan 2012, 22:09
Danke für die hilfreichen Informationen in diesem Thread. Hat prima geklappt, endlich ist das iPhone laut genug für die "großen" Kopfhörer.


Die "itools" kann ich nur empfehlen. Ging damit nach dem Jailbreak ratzfatz.
kahn39
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 31. Jan 2012, 23:31
Übrigens, es besteht die Chance auf Besserung. Wir müssen es vielleicht nur bei Apple aktiv einfordern:

News release - 2011

Sound level limits for personal music players and mobile phones


Brussels, Belgium, 2011-02-09

CENELEC Technical Committee 108X on ‘Safety of electronic equipment within the fields of Audio/video, Information Technology and Communication Technology’ was tasked to take the execution of the mandate on board. The work was performed by a dedicated working group with representatives and experts from market surveillance authorities, consumer interest organisations, research institutes, certification bodies and manufacturers.


The exercise resulted in the issuing of 2 amendments to already existing standards for ‘Safety of audio, video and similar electronic apparatus’ (EN 60065:2002) and Safety of information technology equipment (EN 60950-1:2006), which passed a formal vote by the National Standardisation Committees at the end of 2010.


The approach adopted in the standard is based on a sound level limit of 85 dBA. This is a sound level that is considered to be safe under all reasonable foreseeable conditions of use. There is the possibility however for the user to choose to override the limit so that the sound level can be increased up to a maximum of 100 dBA. In this case the user has to be provided with warnings about the risks which are repeated following each 20 hours of listening time.


After publication of the amendments in early 2011, a transition period of 24 months will follow, during which the standard will be implemented at national level by the publication of national standards. By the end of the transition period, industry should have started to apply the standard to their products.


In the meantime, the working group is expected to continue with the next step of the mandated work, which is the development of "smart" methods of providing protection against excessive sound pressure levels from personal music players based on the measurement of sound dose.

http://www.cenelec.e...:NO:300_NEWS_ID:24

Lautstärkeverordnung * EU Lautstärkebeschränkung *
kahn39
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 31. Jan 2012, 23:32

j!more schrieb:
Danke für die hilfreichen Informationen in diesem Thread. Hat prima geklappt, endlich ist das iPhone laut genug für die "großen" Kopfhörer.


Die "itools" kann ich nur empfehlen. Ging damit nach dem Jailbreak ratzfatz.



Freut mich, dass der Hinweis auf iTools nutzbringend war.
bl00dm00n
Neuling
#36 erstellt: 13. Feb 2012, 22:23
also ich hab das grad gemacht...und es ist auch alles drin ich hab die datei nochmal überprüft und überall steht ne 1
ich hab aber das anders gemacht könnte vielleicht interessant sein :
ich hab das program total commander mit dem kann man auch auf alle daten im ipod zugreifen ..dann einfach edit und fertig , geht aber glaubich nur mit jailbreak ,da bin ich mir nicht sicher

zurück zur frage die ich habe ..wenn das alles mit ner 1 ist und das 0.893321.. von forher weg ist IST die lautstärke lauter , oder? (ich kanns nicht gescheit testen und hab kein vergleich aber eig muss es ja lauter sein oder?
killertiger
Inventar
#37 erstellt: 05. Apr 2012, 12:53
Zum Thema Lautstärkeregelung im Ipod:

Diese scheint im Ipod auf allen Ebenen rein digital, also durch Reduzierung der Bittiefe statt zu finden. Siehe auch hier:

http://box-designs.c...ty-FAQ-210212-DE.pdf

Das würde bedeuten, dass unseren ominösen 0,83 (anstatt 1) in dieser Datei eine solche ist.
Ist ja eigentlich auch logisch, was soll eine 0,83 anstatt 1 in einer Datei auch auf analoger Ebene regeln?!

Von daher hat ein aufgebohrter Ipod endlich wieder seine vollen 16 Bit zurück.
Dies ist für den reinen Ipod Betrieb mit IEM erstmal egal, weil ich ja bei "aufgebohrt" dann eh wieder über die LS-Knöpfe am Gerät leiser machen muss, was ja auch wieder auf Bit Ebene geschieht, von daher fast Jacke wie Hose.

ABER.... da man das Signal beim Ipod auch digital abgreifen kann, dürfte dieses Aufbohren auf "1" UNERLÄSSLICH sein.

Außer der Ipod arbeit intern, quasi wie Foobar auf 24bit gestellt, mit ebenn diesen 24bit. Dann dürfte 0,83 oder 1 eher egal bzw. nicht hörbar sein beim digitalen abgreifen. Obwohl mir die volle Bittiefe schon lieber ist.

Sobald der Jailbreak für IOS 5.1 da ist, werde ich mal an den 0,83 in der Datei rum fingern. Mal hören, ob dass dann digital abgegriffen etwas besser bzw. lauter klingt.


[Beitrag von killertiger am 05. Apr 2012, 12:57 bearbeitet]
Bad_Robot
Moderator
#38 erstellt: 05. Apr 2012, 13:01
Hallo,

killertiger schrieb:
Mal hören, ob dass dann digital abgegriffen etwas besser bzw. lauter klingt.

da tut sich nichts. Diese Lautstärkebegrenzung wirkt nur auf den KH-Ausgang.
Selbst wenn du das Signal analog über den LOD-Adapter abgreifst, hat die Lautstärkebegrenzung (oder deren Aufhebung) keine Änderung zur Folge.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 05. Apr 2012, 13:01 bearbeitet]
killertiger
Inventar
#39 erstellt: 05. Apr 2012, 13:07
Sicher?
Dann wäre die eigentlich im Ipod statt findende digitale LS Regelung plötzlich nur an dieser Stelle analog?

Wie soll das umgesetzt sein, dass das Ändern der Datei nur auf dem KH Ausgang wirkt, aber ansonsten an keiner anderen Stelle?
Analog? digital?

Schon ein kompliziertes Ding dieser Ipod.
Bad_Robot
Moderator
#40 erstellt: 05. Apr 2012, 13:09
Ich hab' ein paar ungejailbreakte und ein paar gejailbreakte (mit deaktivierter Lautstärkebegrenzung) iPod/iPhones hier. Die unterschieden sich in der Lautstärke über den Line-Out-Dock (egal ob man das Signal digital oder analog abgreift) jedenfalls nicht.

Die Deaktivierung der Lautstärkebegrenzung führt dazu, dass das Signal über KH-Out genau so laut ist wie über LineOut. (Bei Geräten mit aktiver LS-Begrenzung ist das Signal über die KH-Buchse leiser).

Viele Grüße,
Markus
killertiger
Inventar
#41 erstellt: 05. Apr 2012, 13:20
Interessant.
In der PDf wird ja noch von einem Unterschied in der LS Regelung bei Iphone3 GS
und aktuellen Geräten danach, wie z.B. mein Touch4G, gesprochen.

Sind denn bei deinen Geräten auch ganz aktuelle sowohl auf- wie auch nicht aufgebohrte dabei?

Kann natürlich sein, dass nur der KH Ausgang, an welcher Stelle dann auch immer,
DIGITAL, also in der Bittiefe geregelt wird. Dass müsste dann ja vor dem KH Amp sein, da digital.
Frage mich halt, an welcher Stelle des Signalweges die das so abgezweigt alleine für den KH digital runter regeln.
Weil eine Analoge LS Regelung beeinflusst diese Datei sicher nicht, da wird die PDF von Pro-jekt schon Recht haben.
Bad_Robot
Moderator
#42 erstellt: 05. Apr 2012, 14:03

killertiger schrieb:
Sind denn bei deinen Geräten auch ganz aktuelle sowohl auf- wie auch nicht aufgebohrte dabei?

Ja, iPod Touch 4G und iPhone 4 und 4S.

killertiger schrieb:
Frage mich halt, an welcher Stelle des Signalweges die das so abgezweigt alleine für den KH digital runter regeln.

Das müssen sie gar nicht. Es sind bei iPods/iPhones ja nie gleichzeitig beide Ausgänge aktiv. Wenn ein KH eingestöpselt ist, kommt aus dem Dock nichts 'raus. Du musst den KH abziehen, damit aus dem LOD etwas rauskommt. Und dann wirkt die LS-Begrenzung nicht mehr.

Und wenn ein digitales Dock angeschlossen ist, musst du am iPhone/iPod wählen, worüber die Ausgabe erfolgen soll. Beides gleichzeitig geht nicht.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 05. Apr 2012, 14:11 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#43 erstellt: 14. Apr 2012, 14:10

killertiger schrieb:
Zum Thema Lautstärkeregelung im Ipod:

Diese scheint im Ipod auf allen Ebenen rein digital, also durch Reduzierung der Bittiefe statt zu finden. Siehe auch hier:

http://box-designs.c...ty-FAQ-210212-DE.pdf

Das würde bedeuten, dass unseren ominösen 0,83 (anstatt 1) in dieser Datei eine solche ist.
Ist ja eigentlich auch logisch, was soll eine 0,83 anstatt 1 in einer Datei auch auf analoger Ebene regeln?!


wie soll denn eine Lautstärkeregelung über Bittiefe ablaufen ? Die 0.83 reduziert halt den Ausgangspegel auf 83% analog.
Laudian
Stammgast
#44 erstellt: 14. Apr 2012, 15:10
nein, eben nicht.
Die Bittiefe wird gesenkt, wodurch der DAC ein leiseres Signal ausgibt.
TomGroove
Inventar
#45 erstellt: 14. Apr 2012, 15:15
für die KH Ausgänge mit Sicherheit nicht...auch bei Anschluss an DAC bezweifele ich dies, man sollte bei Anschluss an DAC nur auf maximale Lautstärke gehen um den Rauschabstand möglichst hoch zu halten.


[Beitrag von TomGroove am 14. Apr 2012, 15:16 bearbeitet]
killertiger
Inventar
#46 erstellt: 14. Apr 2012, 17:44

TomGroove schrieb:

killertiger schrieb:
Zum Thema Lautstärkeregelung im Ipod:

Diese scheint im Ipod auf allen Ebenen rein digital, also durch Reduzierung der Bittiefe statt zu finden. Siehe auch hier:

http://box-designs.c...ty-FAQ-210212-DE.pdf

Das würde bedeuten, dass unseren ominösen 0,83 (anstatt 1) in dieser Datei eine solche ist.
Ist ja eigentlich auch logisch, was soll eine 0,83 anstatt 1 in einer Datei auch auf analoger Ebene regeln?!


wie soll denn eine Lautstärkeregelung über Bittiefe ablaufen ? Die 0.83 reduziert halt den Ausgangspegel auf 83% analog.


Wie? Dann schau doch mal in jeden Media Player dieser Welt. Oder glaubst du etwa im Touch4G etc. läuft keine Software?

Und du meinst, das schreibt diese alt eingesessene Firma die schon zig Docks für Apple Geräte auf dem Markt hat einfach mal so (falsch)?
Hinter dieser Kiste steckt das flammneue XMOS IPOD System:

http://www.xmos.com/products/development-kits/ipod-dock

Und im Zuge der Umsetzung dieser neuen Plattform werden die nicht wissen, wie die LS im Ipod geregelt wird?
Spätestens die Firma XMOS hätte es ihnen doch wohl verraten.

Und zudem kann man mit dieser Kiste auch z.B. Aktivboxen LS regeln. Und wie soll das sonst gehen, wenn die Projekt Kiste keine eigene LS Regelung hat?
Das digitale Signal geht direkt in den internen DAC, ohne jede LS Regelung im Gerät.
Aber wie bitte soll sonst die LS regelbar sein, wenn nicht über das digitale Signal? (so schreiben sie es ja auch)


[Beitrag von killertiger am 14. Apr 2012, 17:46 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#47 erstellt: 15. Apr 2012, 18:47
Sie schreiben, dass die Lautstärke über die Bittiefe geregelt wird...und genau dies halte ich fūr falsch.
Du kannst Dir ja mal vier oder acht Bit Signale anhören
killertiger
Inventar
#48 erstellt: 16. Apr 2012, 00:10

TomGroove schrieb:
Sie schreiben, dass die Lautstärke über die Bittiefe geregelt wird...und genau dies halte ich fūr falsch.
Du kannst Dir ja mal vier oder acht Bit Signale anhören

Der Digitalausgang der Kiste ist in der LS regelbar. Wie soll das anders gehen also über Bit Reduktion innerhalb des Ipods? Erklär es mir.
Einfach mehrfach zu behaupten: Ist nicht so.... ist ein bisschen dürftig.

Eine digitale Lautstärkeregelung beansprucht einige Bits der originalen Wortbreite / Bit-Tiefe - und zwar um so mehr, je stärker die Lautstärke digital abgesenkt wird. Die verbleibenden Bits können dementsprechend weniger Dynamikumfang reproduzieren.

Bei deinem 8 oder 4 bit Satz, könnte man meinen, du glaubst, es kämen nur noch Bruchstücke der Musik an.
TomGroove
Inventar
#49 erstellt: 16. Apr 2012, 11:46
also mein Grundverständnis der digitalen Tonwelt ist folgendes: die Musik wird in 16 Bit Signalen gespeichert.
Diese 16 Bit Signale enthalten alle Informationen inklusive Lautstärke.
Diese Lautstärke kann dann auch digital rauf oder runter geregelt werden, oder eben auch im folgenden Signalweg.
Aber eben nicht über Bitreduktion, da diese zu gewaltigen Reduzierung in der Qualität führen würde.
Wie dies genau abläuft, müsste ich genauer nachlesen...aber Deine Behauptung wird umgekehrt auch nicht durch wiederholen besser,
nur weil eine Firma XY dies auflistet.
Laudian
Stammgast
#50 erstellt: 16. Apr 2012, 13:36

TomGroove schrieb:
Diese 16 Bit Signale enthalten alle Informationen inklusive Lautstärke.


Ich glaube da liegt der Fehler. Es gibt keine Informationen außer der Lautstärke.
Hier wird das ganze nochmal recht gut erklärt:

http://www.movie-college.de/filmschule/ton/sampling.htm

Edit: @Mod:
Vielleicht kann ja mal jemand den Threadtitel anpassen (es geht ja nicht nur um 4.x, sondern inzwischen auch um 5.x...) und die letzten Beiträge zu digitaler Lautstärkeregelung absplitten ? ^^


[Beitrag von Laudian am 16. Apr 2012, 13:52 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#51 erstellt: 16. Apr 2012, 14:34
wieso Fehler ? Die 16 Bit enthalten Pegel Information bzgl. der verschiedenen Frequenzen, schon klar.

Ich habe übrigens mal nachgeschaut wie üblicherweise eine Lautstärke Regelung digital gemacht wird,
man multipliziert gängigerweise mit entsprechenden Werten, siehe auch hier:

http://www.benchmark...ital_volume_controls

aber 16 Bit bleiben 16 Bit
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche kurzes 3,5mm Klinke kabel oder externe Mikrofon
Daten in asf umwandeln
Radio bauen mit einer Autobatterie
in Gitarrenverstärker Akku einbauen
Sony NWZ-B172 WALKMAN rauscht immer
Cowon S9 wird nicht mehr vom PC erkannt
Kopfhörerverstärker für unterwegs .NAD hp50 & fiiO e12 Erfahrungen?
[MP3-PLAYER] Akku frage BITTE LESEN
Fiio X3 oder Wechsel auf mobilen KHV/DAC
Ibasso DX50 und AKG K702

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LOGITECH UE
  • Apple
  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHansbertegg
  • Gesamtzahl an Themen1.211.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.346.139