Suche Mp3-Player für 9 jährige Tochter?

+A -A
Autor
Beitrag
pako1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2012, 20:08
Hallo,

ich suche einen guten aber günstigen Mp3-Player für unsere 9jährige Tochter. Reichen 2GB? ODer sollen es mehr sein ich weiss nicht was bei einem Kind reicht. Evebtuell dann einen Kartenslot. Wichtig wäre ja wegen der Lautstärke habe ich im Test mal gelesen aber ich denke wenn das Gerät das nicht kann gibt es ja Kophörer von Loud Enough oder? Und dür die Mädels noch wichtig die Farbe, Aber wenn es einen gibt den es nur in schwarz gibt soll sie den natürlich nehmen. Was könnt ihr empfehlen was gibt es zu beachten?
BangkokDangerous
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2012, 20:20
Sandisk Clip+

2 GB plus Speicherkarte
mehrere Farben zur Auswahl
günstig
gut
vanda_man
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2012, 20:22
Hallo,

zunächst wäre eine angemessene Formulierung sehr hilfreich.
Ob 2 GB ausreichen kann dir hier keiner sagen, weil keiner deine Tochter kennt.
Es ist ein Unterschied, ob sie nur mal so im Bus Musik hören will oder sehr oft und lang am Tag mit Musik zu tun hat (evtl ein musikalischer Typ).

Hier im Forum wird bis 50€ der Sandisk Sansa Clip+/Clip Zip sehr oft empfohlen.
Den Clip Zip gibt es in 8 versch. Farben, er ist ein sehr guter MP3 Player und es gibt ihn mit 2, 4 und 8 GB - allerdings hat er auch einen micro SD-Slot.

EDIT: ich empfehle dir mind. 4 GB - denn wenn die 2 GB schnell voll werden und eine micro SD Karte benutzt wird, dann wird die Akkuleistung des MP3 Players nahezu halbiert.


[Beitrag von vanda_man am 10. Jan 2012, 20:23 bearbeitet]
pako1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2012, 20:26
ok ich kann es auch schwer einschätzen mit den Gigabytes? Sie hört schon gerne Musik und auch Hörspiele. Und ich hatte vergessen eben ein Display sollte er haben. Bei irgendeinem Test hatte ich bei dem Scandisk gelesen das er unzulänglich bei Schut vor Gehörschäden wäre. Anscheinend kann man bei anderen das limitieren die Lautstärke oder? Aber dann würde ich evtl .diese Kopfhörer kaufen
BangkokDangerous
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 20:32
Eine 9-jährige sollte eigentlich in der Lage sein, die Lautstärke kontrollieren zu können. Außerdem sollte man ja bei der Einrichtung die Region festlegen können - Deutschland/EU nehmen, dann geht`s von Haus auf schon mal nicht so laut.
pako1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2012, 20:33
ja sicher ist halt sicher. habt ihr mal bei amazom geschaut die berwtungen sind ja sehr durchwachsen. er soll oft einfach so den geist aufgeben. könnt ihr dazu was sagen ?
Laudian
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2012, 22:54
Bei den iPods kann man die Maximallautstärke mit einem Passwort einstellen.
Den gibts ab 129€, der hat ein Display, und ist ziemlich leicht zu bedienen. Nur beim ersten Start braucht die 9Jährige Tochter da womöglich Hilfe.

Das mit der Passwortsicherung probiere ich gleich mal beim aktuellen iPod Nano aus.

Edit: Ja, geht ganz einfach.


[Beitrag von Laudian am 10. Jan 2012, 23:01 bearbeitet]
pako1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2012, 00:15
ja ok das ist schon super. aber schon ein stolzer preis!
Laudian
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jan 2012, 01:38
Ich wollte auch nur eine Alternative nennen, schließlich war im Eingangspost kein Budget angegeben.

Meiner Meinung nach kann sich die größere Investition auf Dauer schon rechnen.

1. Der iPod Nano ist hochwertig verarbeitet, der Bildschirm aus kratzfestem Glas, der Rest aus Aluminium.
Der Clip dagegen ist komplett aus Plastik. Ich habe aber selber keinen Clip, über die Lebensdauer möchte ich deswegen nichts sagen.

2. Vor allem Menschen, die wenig Zeit am Computer verbringen, wissen einfach nicht, wie sie ihre Musik von der vor ihnen liegenden CD auf den MP3 Player überspielen können. iTunes macht das mehr oder weniger automatisch (CD einlegen, Ja klicken, iPod anschließen, fertig).
Ich kenne (kannte) das Problem von meinem Vater, als der sich einen MP3-Player gekauft hat, fand ich auf meinem Schreibtisch erstmal einen Stapel CD's, die er da drauf haben wollte.



Alles in allem macht man wohl mit beiden Geräten nichts falsch.


PS: Ich hab mir den Eröffnungspost nochmal durchgelesen, beide Geräte gibt es in den buntesten Farben ;-)
pako1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jan 2012, 08:59
War ja auch nicht schlimm das du die Alternative genannt hast . Also mim Pc das kriege ich schon hin mit der Musik zu überspielen. Beim Scandisk haben mich die Bewertungen bei Amazon ein wenig erschreckt.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Jan 2012, 09:55
Hallo,

pako1 schrieb:
Beim Scandisk haben mich die Bewertungen bei Amazon ein wenig erschreckt.

1. Der Preis muss irgendwo her kommen (Plastikgehäuse).

2. Weil er so günstig ist, kaufen ihn viele. Selbst wenn die Ausfallrate 1% beträgt, wenn ihn aufgrund des Preises 1000 Leute kaufen, können da trotzdem 10 schlechte Bewertungen auftauchen. Es liegt in der Natur des Menschen, sich nur bei Defekten oder Problemen zu melden. Zu einem "Hurraa, meiner ist auch nach einem Jahr noch nicht kaputt"-Review raffen sich nur die wenigsten auf.

3. Weil er so günstig ist, geben die Leute u.U. auch nicht so sehr darauf acht wie auf ein 800-Euro-Gerät. Ich habe z.B. selbst mehrere Sansa clip, und auch mehrere iPods. Die iPods sind mir z.B. zum Sport/Joggen zu schade (da nehme ich lieber einen clip). Dass da dann irgendwann der Schweiss 'rein läuft und das Gerät nicht so lange hält wie der iPod, den ich (übertrieben gesagt) nur Sonntags daheim auf dem Sofa verwende, dürfte auch klar sein.

Viele Grüße,
Markus
Dualplattenspieler
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2012, 13:17
Kleiner Einwurf eines Vaters von 2 Töchtern(die auch 'mal 9 Jahre alt waren ):

oberstes Kriterium wäre für mich Durabilität in der Art wie unsere damaligen Archos Gmini, will sagen: ein Sansa am Boden eines mit Schulbüchern bepackten Schulranzens (mänsch, dasis'nBäckpäck ) dürfte seine besten Tage bereits hinter sich haben. Ein iPod für 129 EUR erfüllt sicherlich dieses Kriterium, ist aber evtl. auch ein begehrtes Objekt für Abgreifer aber die sind in der Grundschule wohl eher nicht anzutreffen

In Ermangelung von Metallgehäusen würde ich heute nicht mehr ausgeben als 20 EUR (zB Aldi Medion)da ist man beim vorauszusehenden Ableben des Gerätes nur bedingt in Trauer gehüllt und man ist auch eher geneigt, die Tatsache zu igno-/tolerieren, dass das Girlie die meiste Zeit eh' nicht peilt, wo sie dat Ding hingelegt hat

Bin ich froh, das sie nun beide mit Schmartfönen rumhopperln!

ach ja: Rufus Beck's Harry Potter Hörbücher machen 4 GB unerlässlich, man will sich ja schliesslich nicht nur auf einen Teil reduzieren müssen
christian_h
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jan 2012, 15:21
In punkto Stabilität hätte ich beim Clip+ keine Bedenken. Ich benutze den Player seit Jahren beim Sport und hatte noch nie Probleme. Allerdings ist die Bedienung wegen der sehr geringen Größe des Geräts und des sehr kleinen Displays für Kinder nicht ganz einfach. Unsere Kinder (7 und 11) haben seit ca. 1,5 Jahren jeweils einen Sansa Fuze und kommen damit gut klar. Der ist auch sehr stabil. Möglicherweise ist auch der Clip Zip mit seinem Farbdisplay geeignet, den kenne ich aber noch nicht.

Gruß

Christian
pako1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Jan 2012, 19:20
So was uns/meiner Tochter so gefallen hat:

Creative Zen STyle 100 4 GB

Odys MP-X27 Viva 4 GB

Intenso Video Driver 4 GB

Scandisk Sansa Clip + 4 GB

Grundig Mpixx 1200 2 GB

Memup K-Star 4 GB (Lidl online)

was meint ihr dazu! Welche Empfelung Tipp? Danke
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Jan 2012, 19:30

pako1 schrieb:
Welche Empfelung Tipp?

Ich weiss nicht, wie oft wir jetzt schon "sansa clip+" gesagt haben.

Klang und Bedienung stimmen da einfach, für den Preis.

Von den von dir genannten kenne ich persönlich 4 (inclusive clip+), und den Rest empfinde ich sowohl klanglich als auch von der Bedienung her ziemlich Murks.

Viele Grüße,
Markus
1hannesjo1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2012, 21:41
ich benutze den sansa fuze der auch schon mal genannt wurde der ist echt super einfach zu bedienen und hat ein relativ grossen Farbdisplay der ist echt ziemlich gut.
vanda_man
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2012, 00:09
Bleib bei dem Sansa Clip, dabei ist es eigentlich relativ, ob der Clip+ oder den Clip Zip.
Von den genannten MP3 Playern ist er der bekannteste und der auch am empfehlenswerteste Player.
Nicht umsonst wird er hier in der Preisregion bis 100 € immer wieder genannt.
coar2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Jan 2012, 15:28
Ich würde mehr als 2 GB einplanen. 4 GB sehe ich als das Minium an. Der Aufpreis ist nicht so gewaltig. Aber es soll ja auch bisschen eine Investition in die Zukunft sein. Gerade wenn sie viele Hörspiele hören möchte und mit dem Alter auch mehr musikrichtungen hört, sind 2 GB mMn zu wenig.
derstatist
Neuling
#19 erstellt: 26. Jan 2012, 15:45
den sansa clip hab ich zwar nicht, aber sowohl fuze als auch den vorgänger e260 hatte ich. der e260 musste im fahrradrucksack ganz unten so einiges aushalten und lief tadellos bis er mir gestohlen wurde. und der fuze wurde mutwillig aus dem vierten stock eines wohnhauses geworfen um auf den nackten asphalt zu knallen. display war danach defekt, aber er spielte noch immer tadellos die musik ab und ich hab ihn noch länger als usb-transfermedium benutzt. soviel mein betrag zur haltbarkeit von plastikgehäusen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3-Player oder iPod für 9 jährige Tochter?
Gitte79 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  40 Beiträge
MP3 Player für 62 Jährige ?
silversurfer am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  9 Beiträge
Welchen ersten MP3 Player für meine Tochter?
a_chrischi am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  5 Beiträge
Suche MP3-Player für behinderten Grobmotoriker
Margitili am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  4 Beiträge
Auf MP3 Player Suche
TSalem am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  9 Beiträge
Suche Mp3-Player !
Counter909 am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  5 Beiträge
Suche günstigen Mp3 Player
Jana91 am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  2 Beiträge
Suche MP3 Player!
PauuuL__ am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  6 Beiträge
Suche neuen MP3 Player
Mr._Blonde am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  10 Beiträge
Suche: Flash-MP3-Player
sphinxllama am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPaul45
  • Gesamtzahl an Themen1.426.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen