Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

MP3 für 6 jährigen.

+A -A
Autor
Beitrag
El_Greco
Inventar
#1 erstellt: 27. Aug 2012, 03:45
Hallo,
da meine Tochter 6 geworden ist und sie in die Schule kommt, muss ich was in die Schultüte hineinpacken und unter allem, soll es ein MP3 sein, aber was für ein

Ich weiß, dass mein Kind bescheiden ist und über jedes Gerät sich freuen wurde, was aber, wenn sie sieht, was unter Mitschüler so wirklich in oder out ist ...

Preisvorstellung hab momentan keine, soll aber natürlich möglich günstig sein.Um die 50€ find ich optimal, falls meine "Chefin" bis ca.100€ gehen will, kann man die Obergrenze aufstocken.

Habe mir paar Beispiele ausgesucht und finde die mit Display interessant.
Der 6 Generation iPod scheint gut und intuitiv zu bedienen, kostet aber das doppelte als Konkurenz und weiß nicht so mit ganzem Softwareeinschränkung. Man muss auch überlegen, dass so ein Kind leicht auch seine Sachen vergisst/verliert, daher... iPod 6

Dagegen der Gerät Hier
macht auch gute Eindruck und kostet auch die Hälfte, aber ist auch so leicht zu bedienen wie es scheint...

Ein Archos Hier
glaube ich ist zu langweilig für kleines kind und zu bedienen...na ja keine Ahnung.

Alternativ gibt es auch den iPod Schuffle
der liegt preislich in Rahmen, aber ohne Schnick-schnack(Display) ist der auch so atraktiv und leicht zu bedienen wie die Konurenz ??

Wäre dankbar für Ratschläge, da die Schultüte schon bereits um die Ecke steht und der Schulanfang naht gefährlich...

Ps. Ja, ja...ich weiß, der Papa sollte seiner Grammatik wegen, auch an einen Lerngang denken
Lawsons
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Aug 2012, 10:10
Guten Morgen!

also von der Bedienung her wirst du ihr wohl mit dem Ipod Nano den größten Gefallen tun. Auch vom Thema "was ist in" ist er (nach dem Ipod Touch) wohl die Nummer eins.
Jedoch darf man nicht vergessen dass man mit sechs, wenn man vor der Wahl steht, sich eher für "ich spring jetzt in den See, denn es ist heiss" als für "ich kann nicht in den See, ich hab nen Ipod in der Tasche und der war sehr teuer" entscheidet.

Ich persönlich hab mir den Ipod Shuffle zugelegt, da er für mich leicht zu bedienen ist (er liest dir auf Knopfdruck alles vor, was normalerweise auf einem Display steht), jedoch kann man ihn ausschließlich mithilfe von iTunes verwalten und muss, wenn man auf dem Gerät zwischen Alben wählen will, zusätzliche Wiedergabelisten erstellen.

Für deine Tochter empfehle ich dir diesen hier Philips Gogear Mix für unter 40€ überall zu kaufen. Den habe ich auch und finde ihn super zu bedienen. Ausserdem wird er als Massenspeicher angezeigt und man kann einfach Musik draufziehen wie auf ein Laufwerk. Ebenso ist doppelt so viel Platz wie auf dem Ipod Shuffle und man kann noch zwei auf Ersatz kaufen im Vergleich zum Ipod Nano.

Die Teile von Archos sind gut aber wirklich schwer zu bedienen. Aber das kannste ja mal im Blödmarkt ausprobieren.

Nicht zu vergessen ist auch, dass die Kopfhörer, die bei den Ipods dabei sind einfach grausam sind und du da wohl nochmal 15-20€ einplanen musst, da sie nach nem Monat kaputt sein werden. Die vom Philips halten bei mir bisher schon über ein Jahr.

Last but not least: Alle der oben genannten Geräte werden per USB geladen. Also kaufst du ihr entweder einen PC oder ein USB-Ladegerät wie das hier.

Hoffe das hilft dir weiter
Gruß


[Beitrag von Lawsons am 27. Aug 2012, 10:16 bearbeitet]
El_Greco
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2012, 10:37
Danke dir, so wie ich sehe die Sache scheint schwieriger als ich dachte...
Der iPod fählt aus kompatibilität wegen auch Preis und Bedienung ist nicht für 6 jährige.
Mitlerweile habe mit meine Frau geredet und...überaschend, meint Sie, dass auch 50€ für so klein Kind, viel zu viel ist, daher je günstiger, möglich nicht billig, soll es sein
Habe mir jetzt ein Dutzend aus dem Amazon ausgesucht, nicht alle mit 5 Sternen, was dabei für meine kleine sein muss.

Odys
Trekstor !
Archos
Grunding
Swees
Intenso !
Pearl
http://www.amazon.de...=1346054870&sr=1-284MusikMan!?
??? :-(
Vaos
Auvisio
AEG
MiniClip :-(
Sony, zu teuer...

Ups... ich weiß, es sind viele Dinge, aber wurde mich auf die einschränken die weniger als 30€ kosten, dann ist die Sache einfacher.
Meine Tochter hat einen der eine Barby Zeitung beigefügt war und hatte lange Zeit damit
Bohemien
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Aug 2012, 15:00
Hallo El Greco,

ich habe mir mal ein paar deiner Vorschläge angesehen. Ich kann dir allerdings dazu nicht sehr viel sagen, weil ich die nie gehört habe. Ich würde dir aber noch einen anderen MP3 Player empfehlen, nämlich den Sandisk Sansa Clip +. amazon.de

Er ist in der Bedienung einfach gehalten, wiegt kaum, ist unempfindlich und kostet in der 2 GB Variante etwas nur mehr als dein Budget. Der Speicher lässt sich notfalls auch noch mit einer microsd-Karte beliebig erweitern. Das Wichtigeste ist jedoch, dass er eine sehr gute Klangqualität bietet, die der vergleichsweise geringe Preis nicht durchblicken lässt. Und ich finde das sollte durchaus nicht vernachlässigt werden, auch bei einer 6-Jährigen nicht.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Gruß Bohemien

Edith: Achja was mir noch eingefallen ist. Er beherrscht außerdem nahezu sämtliche Formate ua. auch FLAC und Ogg.


[Beitrag von Bohemien am 27. Aug 2012, 15:02 bearbeitet]
glotzkiste
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Aug 2012, 15:11

Lawsons schrieb:
Guten Morgen!

Für deine Tochter empfehle ich dir diesen hier Philips Gogear Mix für unter 40€ überall zu kaufen. Den habe ich auch und finde ihn super zu bedienen. Ausserdem wird er als Massenspeicher angezeigt und man kann einfach Musik draufziehen wie auf ein Laufwerk. Ebenso ist doppelt so viel Platz wie auf dem Ipod Shuffle und man kann noch zwei auf Ersatz kaufen im Vergleich zum Ipod Nano.


Wenn man son Playertyp kauft, so kann man auch gleich einen nehmen, welcher mit Normalbatterien läuft. Sogar mein zu deinem Philips vergleichbaren Billigplayer "Trekstor Censo" war nicht wirklich übel im Vergleich zu meinen jetzigen Philips GoGear 2640, hatte sogar ne Resumefunktion und mehr Einstellmöglichkeiten. Allerdings hat der Nachfolger meines GoGear bereits schon nen integrierten Akku (allerdings auch ne Resume Funktion)
Für jemand in dem Alter sollte so ein Playertyp ewig reichen.

Der Censo würde wohl heute noch laufen, wenn ich ihn nicht beim Fahrradfahren totgeschwitzt hätte.

Den Trekstor Gettoblaster hatte ich mal in der Hand. Grauenhafter Klang beim Lautsprecher, LS sieht nicht sehr stabil aus und gell, dass Teil hat kein Display? Kann man vergessen!

Sicher, den Clip+ kann man immer nehmen...hat auch hier im Forum nen ausgezeichneten Ruf.


[Beitrag von glotzkiste am 27. Aug 2012, 15:21 bearbeitet]
El_Greco
Inventar
#6 erstellt: 27. Aug 2012, 19:20
So Jungs...(war ich unterwegs ) ,
natürlich ist ein Nano perfekt von Größe, Display und Bewertungen, der Preis aber ist nur ein

@Bohemien,
dein Sansa hat mir auch gefallen, da der auch Tuner hat, viele gute Bewertungen sprechen auch für sich, jedoch um die 40€ wurde ich ausgeben, wenn der etwa mädchenhafter wäre.

Perfekt finde ich den Hier der ist super robust, hat alles was man braucht und passt zu meine Mädchen, aber...die Bewertungen sind mässig.Vielleicht sollte ich doch riskieren ?

Dann kommt aber das hier
Ist das ein Geheimtip ??

Na ja, eigentlich geht es nur um paar Euronen, mit allen Taschen, Ranzen usw. komme ich auf paar Hundert.Nebenbei, mache mir Gedanken wie lange dauert es, bis die kleine den verliert

Habt Ihr was zu meinen jetzigen Tipps?
Immerhin hat dann meine Chefin das Machtwort
El_Greco
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2012, 19:59
Aus der letzten Moment
Habe den hier und wenn man so gelesen hat, wie die Leute in beschreiben, sehen tut er sowieso und sieht auch toll,Verarbeitung auch klasse.
Ist zwar kein tragbares Ding, aber so verliert Sie ihn nicht, optional kann man an Netzstrom anschließen...was will ma sonst
Nächstes jahr, dann gibt es vielleicht einen Philips(toll) oder ähnliches
glotzkiste
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Aug 2012, 23:54
Das Ding soll nicht portabel sein? Guggst du die Maße
Größe und/oder Gewicht: 5 x 5 x 5 cm ; 118 g

Das Ding hab ich unter dem Namen JayTech neulich für etwa 16€ bei unserem Kaufland an der Kasse gesehen. Ist wohl wie der Trekstor Ghetto.
El_Greco
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2012, 01:01
Ja...ok, ok den kann man auch mit schleppen, schließlich hat dafür auch Akus und steht in Beschreibung ist aber kein miniaturisiertes Flachmann wie die meiste die ausschließlich zu mitnehmen dienen.
Was glaubt ihr, hört sich interessant und mp3 hat der auch, leider kein Radio, aber für den Preis...da ich aber hinzu noch ein mini SD kaufen muss, überlege, ob zb. so was besser wäre abgesehen von langweiligen Design, hört sich auch nicht schlecht.
Rahel
Inventar
#10 erstellt: 28. Aug 2012, 07:45
Frage am Besten die Freundinnen Deiner Tochter, was bei den Kits MP3-mäßig "up to date" und
unbedingt notwendig oder ultrawichtig ist.
Oder marschiere mit ihr in einen Blödmarkt, um Dir "Plattenspieler anzuschauen". Bei dieser
Gelegenheit einfach mal "unterschwellig" MP3-Player betrachten - da wirst Du sicherlich einiges herausfinden.

Mit so `nem 16,-- Teil kannst Du Dich evtl. ganz schön blamieren.
El_Greco
Inventar
#11 erstellt: 28. Aug 2012, 09:33

Rahel schrieb:

Mit so `nem 16,-- Teil kannst Du Dich evtl. ganz schön blamieren.

Ja, das nehme ich in Betracht, das habe ich spätestens verstanden als ich für den Bub(wird jetzt in Gymnasium) eine Rücksack kaufen wollte, bei 4you war ich ausgelacht und über Eastpak bei Dakina gelandet...
Wenn ich in der Gegend nach mp3 frage, da werden bestimmt Teile ab iPod aufwärts genannt, gerade ein verrückte hat für sein...4 jährigen Sohn iPad4 mit gekauft
Ja, werde ich zu Saturn in München gehen und mich umschauen...

"Arme Kinder" deren Eltern sich vieles nicht leisten können...in der Schule müsste ich wie die andere noch gleich Uniform tragen, Mädels ohne Schmuck &&&...


[Beitrag von El_Greco am 28. Aug 2012, 09:35 bearbeitet]
Rahel
Inventar
#12 erstellt: 28. Aug 2012, 09:45

"Arme Kinder" deren Eltern sich vieles nicht leisten können...in der Schule müsste ich wie die andere noch gleich Uniform tragen, Mädels ohne Schmuck &&&...


Volle Zustimmung - meine Tochter war auch mal in dem gewissen Alter.
Nun hat sie 30 Lenze und keine Markenprobleme mehr.

Viel Spaß im Saturn.
OmNiMaN5000
Stammgast
#13 erstellt: 28. Aug 2012, 09:47
Hallo El_Greco,

habe jetzt nicht jeden einzelnen Post gelesen, kann aber den iPod nano der 6. Generation, wie schon im aller ersten Post richtig erkannt, durch und durch empfehlen.

Super Teil, damit wirst Du ihr den größten Gefallen tun. Viele andere Geräte kommen nicht mal annähernd an das Teil ran.

Und das sage ich nicht nur, weil mein Avatar ein Applelogo ist

Vom iPod Shufle rate ich Dir ab, ein Kind will erstmal ein Display um zu sehen, was so noch alles kommt und mit ihren Freundinnen die Playlists zu vergleichen.

Die Vorzüge eines Shuffles erkennt man mMn erst in einem höheren Alter wenn man z.B. regelmäßig laufen geht.

Letzten Endes, egal wie Du Dich entscheidest, ist es schon mal cool das die kleine einen MP3 Player bekommt. Mucke in der Tasche zu haben ist immer geil!

Viele Grüße und vor Allem alles Gute Deiner Kleinen bei der Einschulung,
Oleysn
El_Greco
Inventar
#14 erstellt: 28. Aug 2012, 10:02
Danke für die Hilfe,
die Entscheidung müssen doch die Eltern treffen

Es steht ein spannendes Jahr bevor, die beide Kinder gehen in neue Schule, die Tochter fängt überhaupt und der Sohn in Gymnasium.
Mit dem Bub hatte ich es leichter, hat ne Vita 3G bekommen und gut ist, als ein Kind mit... Asperger Syndrom, hat er sich gut geschlagen und hoffe, dass er sein Weg weiter so wie bis jetzt führt, das ist schon einzigartige Persöhnlichkeit

In dem Sinne und ich werde berichten, wie weiter läuft
Observer01
Inventar
#15 erstellt: 28. Aug 2012, 10:11
Ach schön, wie hier schon die Kleinen auf Marken konditioniert werden.

Meine Tochter hat ihren ersten MP3 Player mit 10 Jahren bekommen. Ich wollte ihr vorher nicht das Gehör versauen. Ist ein preiswertes Gerät von Tchibo was auch mal runterfallen kann. Nur mit den Kopfhören habe ich mir Mühe gegeben und einen ohraufliegenden, geschlossenen von Beyerdynamic gekauft. Den finden die "Jungs" ziemlich cool.

Würde mich übrigens mal interessieren, was für "Mucke" eine 6 Jährige unbedingt immer mit dabei haben muß.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 28. Aug 2012, 10:12 bearbeitet]
OmNiMaN5000
Stammgast
#16 erstellt: 28. Aug 2012, 10:19
Ich wüsste nicht, was das mit Markenkonditionierung zu tun haben sollte. Wenn der iPod nano von Sony, Samsung, Tchibo oder was weis ich was wäre, würde ich auch dazu raten.

Ist eben ein super Gerät.

Aber auf Marken möchte ich jetzt gar nicht eingehen.
1. hat das nichts mit dem Thread zu tun und
2. würde eine solche Diskussion ganz klar den Rahmen sprengen

Also, locker bleiben Freunde!

Edith meint: Ich finde es nicht verkehrt, unsere Kleinsten bereits früh mit Musik zu versorgen. Ist sogar gut für die Kleinen, gibts hunderte Studien drüber. Klar, dass die Eltern ein Auge darauf haben sollten, was da so drauf kommt. Also noch ein Pluspunkt für den iPod. Lässt sich nämlich nur ohne weiteres mit dem iTunes von Papa und/oder Mama bespielen.


[Beitrag von OmNiMaN5000 am 28. Aug 2012, 10:23 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#17 erstellt: 28. Aug 2012, 12:03

Ich finde es nicht verkehrt, unsere Kleinsten bereits früh mit Musik zu versorgen.


nun ja, meine Tochter hört überwiegend Hörspiele auf ihrem MP3 Player. Ich denke mal, was letzendlich gehört wird, entscheidet die Kleine selbst, ich habe da nur eine gewisse "Steuerungsfunktion". Und ich würde nie meine Tochter dazu drängen, sich mit etwas zu beschäftigen, was sie im Moment überhaupt nicht interessiert, und das ist auch "Papas Musik". (Obwohl sie letztens gesagt hat, daß meine Musik teilweise ziemlich cool ist *stolz*)

Ich wollte jetzt auch keine Diskussion lostreten. Steht mir auch nicht zu, mit dem "erhobenen Zeigefinger" zu kommen. Ich wollte nur einen Denkanstoß geben.


Also, locker bleiben Freunde!


ich finde man sollte nicht verkrampfen, aber wenn es um meine Kinder geht, mache ich mir schon den ein oder anderen Gedanken. Aber das machen bestimmt alle Eltern.

in dem Sinne.

Gruß
audiojck
Inventar
#18 erstellt: 28. Aug 2012, 12:38
Nur mal kurz reingeschmissen: Den Sansa Clip (+/Zip) gibt's auch in diversen Farben, in rot ist er vielleicht etwas Mädchenhafter, der neue Clip Zip hat auch ein Farbdisplay.
Den Fuze+ mit großem Display gibt's in Generalüberholt für ca. 36€ bei Ebay, wenn Versand innerhalb von einer Woche reicht:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1cb2e2ce

Generalüberholt heißt in dem Fall meist nur Rückläufer und halt ohne OVP, also eigentlich wie neu und gerade eine 6-jährige wird wohl auch selber schnell den ein oder anderen Kratzer reinhauen.
Um die Bedienung würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen. Da sollte die jüngere Generation noch weniger Probleme haben, als absolute "Digital Natives". Gibt's interessante Studien dazu, dass Kinder inzwischen früher lernen, ein iPhone bedienen können, als sich die Schuhe zuzubinden. Traurig, aber ist sicher was dran.
f1shb0n3
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Aug 2012, 17:18
Also einige Ratschläge halte ich für eine Sechsjährige doch auch für mehr als übertrieben. Selbst wenn andere Eltern ihren Kleinkindern iPads schenken - man muss doch nicht jeden Quatsch mitmachen... für hochwertigere und teurere Modelle ist immernoch Zeit, wenn die Kleine etwas älter wird, blamieren hin oder her. Durch zu frühe Markenorientierung wird so ein Verhalten ja auch forciert.

Meiner Meinung nach sollten die Hauptkriterien auf Robustheit und günstigem Preis liegen, nach Möglichkeit noch mit einer Lautstärkebegrenzung für empfindliche Kinderohren. Das Gerät wird mit höchster Wahrscheinlichkeit so oder so nicht sehr lange halten, weil es mal runterfällt, vergessen wird oder sonstwas passiert. Nebenbei werden billige Player auch nicht so gerne geklaut wie die Apfel-Geräte.

Vom Sansa Clip+/ClipZip würde ich übrigens auch abraten - der Player ist zwar gut und günstig, aber das Klappscharnier hält in Kinderhänden bestimmt nicht lange durch. Da klingt der Vorschlag mit dem generalüberholten Fuze+ für mich sinnvoller - das wäre auch meine erste Wahl. Zumal es den auch in rot und lila gibt. Noch ne transparente Silikonhülle zum Schutz gegen Rumtobereien dazu und fertig... und wenn dann jemand auf dem Schulhof mit seinem iNano angeben will, reicht eine kurze Demonstration der Videofunktion des Fuze+ und Ruhe is. Alternativ würde ich mich für das Intenso-Gerät entscheiden. Zwar hässlich, tut aber was es soll (was ja wohl immernoch am wichtigsten ist!), wird nicht geklaut und wenn's kaputt/verloren geht, ist der Schaden gering.
El_Greco
Inventar
#20 erstellt: 28. Aug 2012, 19:47
Hallo Leute,
da bin ich zurück vom Stadt, wo ich mein Sohn als Berater dabei hatte.Der gute Herr bei Saturn, hat gleich mit iPod angefangen, dann sind wir bei...Sansa Clip stehen geblieben, aber...etwas langweilig, weicher Plastik und vielleicht zu teuer. Verwirrt habe ich ihn dann nach dem MusicMan Würfel gefragt hier
undder war ...nur begeistertimages/smilies/insane.gif Der meinte, so wie bei Amazonbewertungen, das das Ding verdammt guter Sound hat und super Verarbeitung und...das es ausverkauft ist und seit gut 2 Wochen kein neue Lieferzeit in Sicht.
Bei Amazon ist der zu kaufen, sogar in Rosa, aber....muss noch die Speicherkarte hinzu, das sind je nach, mindestens 5 Euro 4GB, ferne die Kopfhörer, falls sie ihn mit nehmen will.

Habe auch mitmeinem Bruder telefoniert, der ein Elektronikladen führt und mir auch den SanDisk empfohlen hat.

Nach kleine Recherche habe dann das hier gefunden und finde P/L mässig interessant.Auch die Bewertungen scheinen o.k. zu sein Meinungen hier

Intenso scheint mit 20€ interessante Alternative zu sein.

Die Frage jetzt ist, soll ich nehmen:

Den Würfel+zusätzliche SD MusicMan 21€+7€SD

Den rosa Sandisk Sansa mit Tuner Sansa 34$=27€

Oder vielleicht doch den sooo schönen, stabilen jedoch mit Macken Intenso Driver 35€


[Beitrag von El_Greco am 28. Aug 2012, 21:54 bearbeitet]
El_Greco
Inventar
#21 erstellt: 28. Aug 2012, 21:48
Noch mal die Favoriten in Videos:
SanDisc

MusicMan Wurfel

@f1shb0n3,
der SanDisc Sansa Fuze ist toll wenn man das Video anschaut und die Bewertungen zu Herz nimmt, der Model ist aber nicht mehr erhältlich und der von dir vorgeschlagener Nachfolger ist schon nicht der gleiche, außerdem kosten tut der bestimmt locker über 50€.
Habe den alten versucht als Auslaufmodell zu erwischen, ist aber zu lange her...


Der Sandisk Sansa kostet 27€ und nicht 34€ wie ich vorher geschrieben habe, daher erst mal mein Favorit Hier
f1shb0n3
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Aug 2012, 22:22
Nur damit wir uns nicht mißverstehen: Ich hatte durchaus vom Sansa Fuze+ gesprochen, dem Nachfolger vom Sansa Fuze - den audiojck im Beitrag über meinem auch verlinkt hatte:
audiojck schrieb:
Den Fuze+ mit großem Display gibt's in Generalüberholt für ca. 36€ bei Ebay, wenn Versand innerhalb von einer Woche reicht:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1cb2e2ce


Für 36,- EUR inklusive Versand ist das meiner Meinung nach ein sehr gutes Angebot und der Player bietet einen guten Kompromiss zwischen niedrigem Preis, guter Ausstattung und dem gewissen "Bling-Faktor". Einziges Manko: Er ist "nur" schwarz. Ich persönlich würde dieses Modell trotzdem ohne mit der Wimper zu zucken jedem anderen genannten Gerät vorziehen. Zwecks Robustheit würde ich lediglich noch in eine Silikonhülle (evtl. plus Displayschutzfolie) oder eine Ledertasche (in pink!) investieren.

Nebenbei: Der Sansa C250 ist meines Wissens nach kein aktueller Player mehr, was auch erklären dürfte, daß er auf der Sandisk Website nicht gelistet ist.
El_Greco
Inventar
#23 erstellt: 28. Aug 2012, 23:46
O.K., du hast mich überzeugt, aber...

der neue hat(te) verdammt schlechte Bewertungen durch den Touch(anders als der Vorgänger)wie ich gelesen habe, kann man die fast beheben durch Einspielung von Rockbox-Port, so kann man auch die Ordner richtig verwalten.

Eigentliches Problem aber ist, dass diese Angebot mit überholten Gerät nur eine 30 tägigen Garantie bietet
Und jetzt weiß nicht, was soll ich machen da bereits ab 50€ gibt es mit Garantie und sogar in Rot, aber...will so viel nicht ausgeben.

Was nun...
audiojck
Inventar
#24 erstellt: 29. Aug 2012, 00:16
Zusätzlich zur PM:
An der Garantie wird's da wahrscheinlich ohnehin nicht scheitern. Wenn er die ersten 30 Tage funktioniert funktioniert er eigentlich auch den Rest der Zeit. Nur die Kopfhörerbuchse ist immer mal gefährdet oder eben durch Runterfallen, Wasser oder Verlust und das deckt die Garantie sowieso nur bedingt ab (durch Kulanz).
Auch nochmal. Ich habe meinen zweiten "refurbishten" Sansa Clip+ und bin sehr zufrieden damit. Beide waren neuwertig, nur halt in neutraler Verpackung. Der erste ist mir nur abhanden gekommen (wobei da die TF10 das ärgerlichere waren... So gibt's jetzt aber zumindest ein bisschen Hifi in Indien).
El_Greco
Inventar
#25 erstellt: 29. Aug 2012, 00:25
Entscheidung getroffen habe auch überlegt, wenn er die erste Tagen schafft, Bedenken aber Touchfläche wegen.
Es geht um paar Euros und nicht um Auto, es ist blos mein griechischer Drang, den besten Fang zu machen.
Wie ich so manchmal bei feilen sage zu Händler der nicht mit dem Preis runter will..."mir wäre lieber, dass sie den gleichen Artikel doppel zu teuer verkaufen wurden, am Ende aber mit dem Preis 40% runter gehen, auch wenn ich dann auf mehr käme als sie jetzt mir das >Ding mit fester Preis anbieten
El_Greco
Inventar
#26 erstellt: 29. Aug 2012, 00:38
Geil
Habe jetzt was besseres von gleichen Anbieter

Neue Konditionen mit 90 Tage Garantie

Was soll ich aber hollen, ein mit 4GB Karte und 8GB zusätzlich oder den(mein Tipp) mit 8GB und freien Slott ?
Denke mit 8GB ist besser, denn den internen kann man nicht mehr erweitern und bei Kartentausch bleibt mehr drinnen, oder ?

Die Angebote 4+8GB=32€
8GB =35€
f1shb0n3
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Aug 2012, 01:16
Ich würde das 8GB-Modell vorziehen. Für den Anfang sollten die 8GB Speicher für ausreichend Hörbücher und/oder Musik reichen, notfalls ist das Hin- und Herschieben von Dateien zwischen PC und Player sehr einfach. Und nein, der interne Speicher ist nicht erweiterbar, er bleibt aber bei der Erweiterung mittels SD-Karte erhalten, d.h. mit einer 8GB-SD-Karte hast Du dann 8GB (intern) + 8GB (SD-Card) = 16GB Speicher.

Und wenn schon eine SD-Karte, würde ich gleich zu einer 16- oder 32GB-Karte greifen (die ich mir dann ggf. als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk aufsparen würde). Da passt dann richtig was drauf und ein Wechsel zwischen mehreren Karten (die dank der Abmessungen auch gerne schnell verloren gehen) wird überflüssig. Den Slot für eine 4GB-Karte zu verwenden halte ich persönlich für Verschwendung (es soll allerdings auch Leute geben, die auf mehreren kleinen Karten jeweils verschiedene Zusammenstellungen speichern, z.B. eine Karte mit Liedern fürs Fitness-Studio, eine für die U-Bahn usw.).
El_Greco
Inventar
#28 erstellt: 29. Aug 2012, 01:34
Leute, habe den Player schon bestellt(ist minimal teurer, wegen Funtstärke) und bin sowas von happy
Manchmal muss man reif zu bestimmten Entscheidungen werden.
Ja, ich zahle lieber die 2 Euronen mehr für den internen Speicher als ich auf Lockangebot mit 4 GB mehr gesamt auf Kosten von kleineren Internen rein falle ... Die 16GB kosten wirklich wenig hier
Da kann ich schon nicht mehr erwarten, wenn ich die rosige Lederetui kaufe, genau so wie die Kophörer(irgend Vorschlag?).

In dem Sinne Jungs, gute Arbeit, Gia Sas


[Beitrag von El_Greco am 29. Aug 2012, 01:39 bearbeitet]
f1shb0n3
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Aug 2012, 09:16
Die Wahl der Kopfhörer ist grundsätzlich ein mindestens ebenso umfangreiches Thema wie die Wahl des Players. Da es aber hier um ein Kind und nicht um einen audiophilen Erwachsenen geht, würde ich die Schwerpunkte wieder mehr auf stabile Verarbeitung und niedrigen Preis als auf Klangqualität richten - für den DT880 ist später immernoch Zeit

Zur Bauform: InEars und Earbuds sind für Kinderohren meist noch zu groß und unbequem, speziell bei InEars (die ja knapp vorm Trommelfell sitzen) hätte ich zusätzlich noch Bedenken um das empfindliche Gehör. Insofern würde ich zu einem billigen Bügelkopfhörer raten, z.B. zu diesem hier. Der ist allerdings auch nur willkürlich aufgrund des Preises und der Bewertungen aus dem Amazon-Angebot herausgegriffen, ebensogut könnte ich im Elektronikmarkt am Grabbeltisch vorbeigehen - was immer da liegt, reicht erstmal aus, um verloren oder auf Widerstandsfähigkeit getestet zu werden


[Beitrag von f1shb0n3 am 29. Aug 2012, 11:45 bearbeitet]
El_Greco
Inventar
#30 erstellt: 29. Aug 2012, 11:19
Der Link funzt aber nicht...
Ja, ich muss zugeben, dass ich mich Gedanken mache wie ich die kleine kontrollieren kann, was Lautstärke angeht...
El_Greco
Inventar
#31 erstellt: 29. Aug 2012, 11:50
Aktuelle Informationen zu Ihrem Kauf
Ihr Artikel wurde als verschickt markiert.
Verkäufer: itstor ( 77477 )
ArtikelbezeichnungPreis
Versandkosten
StückzahlArtikel insgesamt
8GB SanDisk Sansa Fuze+ Plus Digital MP3 Player FM Radio Voice Recorder SD Slot ( 251048640094 )


Bezahlt am 29.08.12
Verschickt am 29.08.12Preis: £27,99, Stückzahl: 1£27,99

Economy Int'l PostageKostenlos

f1shb0n3
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 29. Aug 2012, 12:06
Link ist korrigiert, sollte jetzt klappen.

Wegen der Lautstärke: Soweit ich weiß, bieten die meisten Mp3-Player, also auch der Sandisk, gemäß einer EU-Richtlinie eine automatische Lautstärkebegrenzung (die allerdings in der Regel auch umgangen werden kann). Bei meinem Sansa Clip+ läuft das über die Regionseinstellungen: Wird beim ersten Start / bei der Einrichtung des Geräts die Region Europa ausgewählt, ist die Lautstärkenbegrenzung aktiv, bei anderen Regionen nicht. Beim Fuze+ läuft das vermutlich ähnlich. Und so viele sich über diese Begrenzung beschweren - zumindest für Kinderohren halte ich das für eine sehr gute Sache.
El_Greco
Inventar
#33 erstellt: 29. Aug 2012, 20:19
Klasse, da sollte ich eigentlich selbst darauf kommen, dass sowas schon Standard sein sollte.Da kann ich ruhig schlafen...
Die Kophörer sind super von P/L, wenn die noch andere Farbe hätten...
El_Greco
Inventar
#34 erstellt: 03. Sep 2012, 16:37
@audiojck,
ich habe von das Geld am 29.08.12 per PayPal verschickt und am gleichen Tag von genannten Isstor oder wie der heißt auch ein Mail bekommen, laut welchen hat er auch gleich den mp3 vor 5 Tagen also verschickt.... ist das normal, dass ich noch nicht bekommen habe
Laut eBay, sollte ich noch warten, da Ausland, da Zoll &&&
Na ja, was für Erfahrungen hast du gemacht mit ihm und wie lange hast gewartet ?
audiojck
Inventar
#35 erstellt: 03. Sep 2012, 22:07
Kommt ja aus GB, also ein bisschen länger als reguläres Paket in Deutschland dauert's schon. Bei mir war's aber innerhab einer Woche da (ungefähr), könnten so 5 Tage gewesen sein. War jetzt aber ja auch das Wochenende dazwischen.
El_Greco
Inventar
#36 erstellt: 03. Sep 2012, 22:10
Was mir merkwürdig scheint, dass seit dem er am 29-ten eine Bestätigung über Geldeingang und Versendung zuschickte, seitdem habe ich kein Status Mitteilung oder ähnliches.
audiojck
Inventar
#37 erstellt: 03. Sep 2012, 22:32
Meiner wurde im Luftpolsterumschlag verschickt. Kostenpunkt irgendwie 1,50 Pfund oder so. Also unversichert und ohne Tracking und co. Aber Airmail. Wie stark drängt es denn? Ich bin schon lange genug aus der Schule raus, um keinen Überblick mehr zu haben, wann die Einschulungen genau sind und mit meiner Familienplanung noch nicht fortgeschritten genug, als dass das in nächster Zeit ein Thema werden sollte
El_Greco
Inventar
#38 erstellt: 03. Sep 2012, 22:37
Glaube 13-ige ist der Stichtag
Bewahren wir erst mal kühlen Kopf, kommt das Ding zu spätt ist meine kleine verständnisvoll
audiojck
Inventar
#39 erstellt: 03. Sep 2012, 22:40
Achja, das ist ja locker.

Wird schon ankommen. Muss ja auch erstmal von der Insel runter und dann hier wieder ausgeladen werden und co. Ich tippe auf Mittwoch
El_Greco
Inventar
#40 erstellt: 03. Sep 2012, 22:43
Ist das der Fall, dann host bei mir ein Mass Bier in München
allerdings, kommt das später, so werden die griechische Schulden annulliert
audiojck
Inventar
#41 erstellt: 03. Sep 2012, 22:50
Mal schauen, vielleicht kann ich das sogar mal wahr machen. Ich weiß noch nicht wo ich das Ende diesen Jahres verbringe, aber ziemlich sicher nicht in Berlin, sondern irgendwo anders in Deutschland. Vielleicht kommen wir im Fall der Fälle dann ja wirklich mal auf ein Bierchen zusammen
Aber erstmal muss er ankommen, sonst muss ich ein Bundesland von der Karte streichen, in dem ich mich nicht mehr blicken lassen darf
El_Greco
Inventar
#42 erstellt: 03. Sep 2012, 22:56
Jo, Bayern nie mehr sehen zu können wäre echt schade...
Komm einfach mal vorbei, dann drinken wir einen auf deutsch/griechische Freundschaft
El_Greco
Inventar
#43 erstellt: 05. Sep 2012, 18:26
Der Player ist da Und jetzt, wer hat die wette gewonnen
Der kam in einem Brief, wie vermutet, ohne Verpackung und Anleitung, hat leider außer "Lieferschein", keine Bestätigung für 3 monatige Garantie...
Beigefügt ist ein USB-Kabel, sowie die Kopfhörer.
Jetzt bin bei überlegen, ob ich den Displayschutz trennen soll und das gute Ding ausprobieren, oder so meine Tochter überlasen, da aber sowieso keine Verpackung, werde ich ihn aufladen(per USB ) und eine Anleitung im Internet finden und runterladen(denke beim Hersteller).
Generell, hat mich die Verarbeitung und Design positiv überrascht, der Kunstoff fühlt sich hochwertig und die Logo usw. scheint überlackiert zu sein, daher 1A Bin auch neugierig, ob dem orig.Verpackung eine CD mit Software lag, Programme wie zb. Radiotracker usw.
Meine Frau, hat entschlossen, dass unsere Tochter den mp3 nicht in die Schule nehmen kann, da sie ihn verliert, beschädigt, für Unruhe sorgt, oder auf zb. Autos nicht ausreichend aufpasst.Auch, wenn momentan, eher für zuhause, werde die Etui trotzdem kaufen, damit die glänzende Oberfläche so länger bleibt und die Sturze zu minimieren/dämpfen.
audiojck
Inventar
#44 erstellt: 06. Sep 2012, 01:21
Aufladen geht wie richtig vermutet über USB. Im Zweifel gibt es Netzteile, mit denen man den Player abseits eines Computers laden kann. Entweder mit USB Buchse, in die man dann das USB-Kabel einsteckt oder direkt mit festem Kabel. Kosten bei Ebay keine 5€ inklusive Versand (wäre aber auch beim "unrefurbishten" nicht dabei gewesen).

CD brauchst du normalerweise nicht. Eigentlich sollte Windows (auch Linux und Mac) den automatisch erkennen und dann kannst du die Musik mit dem Mediaplayer deiner Wahl oder über den Explorer übertragen. Eventuell gibt's noch nen Videokonverter, damit der Player die wiedergeben kann. Einfach mal auf der Sandisk Seite schauen. Sonst kann ich "Super" empfehlen. Der kann alles, sieht aber auf den ersten Blick etwas überladen aus.

Verarbeitungsmäßig baut Sandisk auf jeden Fall sehr gute Geräte. Hatte früher mal den Fuze Vorgänger, hab dann aber auf den Clip+ downgesized.

Dann viel Spaß mit deiner kleinen mit dem neuen Player und dass er euch noch ein bissche erhalten bleibt (der Player ;-))

...doch mal schnell geschaut. Die Sandisk Homepage ist was Downloads angeht etwas mau.
http://kb-de.sandisk...ort-informationseite
Da ist zumindest die Anleitung, aber eigentlich sollte auch der Fuze+ ziemlich selbsterklärend sein.
El_Greco
Inventar
#45 erstellt: 06. Sep 2012, 20:35
Jemand mag notorisch in der Nacht surfen, etwa wie ich
Meine Frau könnte da vieel erzählen...

Schade, dass die Anleitung auf englisch ist(hab schon früher gefunden), leider kann ich kaum englisch(Lernsoftware wird immer verschoben)
Übersetzer ist eine Notlösung.
Stecker für Netz/USB wollte bestellen von Mumbi hier
dabei habe ich mir erhofft, dass mit Etui und SD überschreite ich die 20€ für kostenlosen Versand die Amazon bietet, aber da nur Etui wird von Amazon angeboten, muss ich 4€ Porto zahlen(3€ Amazon, ca.1€ Stecker und SD kostenlos). Da die Geschichte mit Versand von Amazon nicht geklappt hat, mache mir Gedanken, ob ich erst mal mir die 16 GB- SD sparre, da der interne mit 8GB, reicht erst mal alle mal, oder ?
Jetzt eine Frage was die Begleitsoftware betrifft..
Danke für den super Programm "Super"(damit hasst mich Ausländer, echt verunsichert ) Der "Super" ist ein zum konvertieren Programm, suche aber sonst noch irgend Internetradio oder sonstiges, wo die kleine Lieder kostenlos runterladen kann(und erlaubt ist ).
Hier
auf Chip Seite habe paar Angebote gefunden, unter allem dem Grooveshark der scheint populär zu sein.

Sonst, danke für die Wünsche

Man, man..als ich klein war, hatte nur Krieg gespielt mit gebastelten Holzwaffen und trotzdem gab keine Langeweile
audiojck
Inventar
#46 erstellt: 06. Sep 2012, 21:26
Heute mal früher, habe aber im Moment reichlichst zu tun und werde meistens Nachts nochmal produktiv. Final wird dann immer nochmal im Forum vorbeigeschaut

Müsste alles auch ohne Anleitung gehen, sonst gibt's ja das Forum als Helfer und Notfalls vielleicht auch Übersetzer.
Das Ladeding, cooles Wort, ist auf jeden Fall das richtige. 8Gb reichen erstmal sowas von dicke. Wenn es hauptsächlich um Musik geht reicht das locker um 2 Tage durchzuhören, ohne ein Lied doppelt hören zu müssen. Eher mehr... Also das sollte noch nicht der Engpass sein.

Musik kostenlos runterladen ist schwierig. Internetradio kann man von Hand mitschneiden, so wie damals mit dem Kassetenrekorder, ist aber natürlich nicht mehr so richtig zeitgemäß und viel Aufwand, bzw. Zeit am PC für die Kleine. Semilegal, zumindest nicht wirklich verboten, kann man Lieder bei Youtube herunterladen, häufig aber in mieser Qualität. Grooveshark kann man hierzulande nur noch über einen Proxy benutzen. Für weniger technikversierte: https://addons.mozil...unlocker/?src=search
Das Plugin tut's. Da müsste man auch die Lieder "rausbekommen". Ganz sauber wäre natürlich kaufen, aber für ein kleines Mädel, dass sich ein, zwei Lieder runterlädt ist das moralisch sicher zu verkraften. Finger weg von Torrents und co. Da ist das Risiko erwischt zu werden sehr hoch. Youtube und co sind wie gesagt Grauzone und werden geduldet. Sonst ist spotify.com noch eine Lösung.

Bei mir ist es noch nicht ganz so lange her, dass ich klein war, aber "Real Life" spielen, so mit draußen und so, kenne ich trotzdem noch ;-)

Edit: Erstmal Platte tauschen. Heute mal wieder schön Klassik auf Vinyl, ohne Fernbedienung und Playlisten und was weiß ich nicht ;-)


[Beitrag von audiojck am 06. Sep 2012, 21:28 bearbeitet]
El_Greco
Inventar
#47 erstellt: 06. Sep 2012, 23:45
Wups...ich vermutete, dass ich hier langsam der älteste werde

Habe die Anleitung auf meinen neuen Kyocera gedruckt(toll die Duplex )
um morgen in der Pause zu lesen.Fast 60 seiten ! Und das soll intuitiv sein zu bewältigen Jetzt versuche irgend kostenlose Programe zu übersetzen von PDF, Könnte(st) mir Jemand was vorschlagen vielleicht

Der Grieche, der unbedingt wollte mit Radl ins Arbeit, aber durch ganze mp§-Ephorie es nicht schafft, da schon bald Mitternacht und morgen um 5 Uhr muss aufstehen

Den mp3 habe kurz eingeschaltet, da etwas sensibel habe mich ohne es zu wollen bei Sprachauswahl vertippt und alles italeienisch bekommen.Bis jetzt kann ich nicht mehr zu Einstellungen, reseten wollte nicht um die Demolieder usw. erst mal zu erhalten.denke ich muss erst mal Anleitung übersetzen...
Midib
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 07. Sep 2012, 08:58
Mach dir keine Gedanken bzgl. der Bedienungsanleitung. Meine Tochter (jetzt 13) hat auch mit 6 Jahren ihren 1. MP3-Player bekommen. Hat mittlerweile das 4 Gerät. (alles verschieden) und das 3. Handy. Eine Anleitung hat Sie noch nie gelesen. Kann aber mit den Geräten besser umgehen als ich und ich habe Anleitungen gelesen.

f1shb0n3
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 07. Sep 2012, 09:28
Zu bedienen sind die Player tatsächlich recht intuitiv, aber ich weiß auch immer gern über alle Details und Hinweise bescheid und lese deshalb nach ausgiebigem Testen des Geräts gerne noch die Anleitung, um zu sehen, ob das Gerät vielleicht auch nochwas kann, was ich noch nicht herausgefunden habe

Kurios, dass der Fuze+ offenbar so ziemlich das einzige Produkt in Sandisk's Lineup ist, für das keine deutsche Bedienungsanleitung verfügbar ist... Zum Übersetzen des englischen PDF's würde ich einzelne Textpassagen mittels Copy&Paste in Google Translate einfügen und dort übersetzen lassen. Allerdings haben automatische Übersetzungen systembedingt immer Schwächen, weil sie nicht kontextbezogen übersetzen können - Du wirst also trotz Übersetzung auf Stellen stoßen, die Du auch auf deutsch nicht verstehst Im Fall der Fälle kannst Du ja hier nachfragen, ob Dir jemand eine Textpassage übersetzt. Wenn ich grade da bin, helfe ich gern mit

Bezüglich der Spracheinstellungen: Um die Sprache wieder umstellen zu können, schau im Menü nach dem Eintrag "Impostazioni" (Einstellungen) --> "Impostazioni di base" (Standard-Einstellungen). Darin befindet sich der Eintrag "Lingua" (Sprache), wo Du die gewünschte Sprache auswählen kannst.



EDIT: Ha-haaa! Ich hab die deutsche Bedienungsanleitung doch noch gefunden. Sie ist (sinnigerweise) nur auf der deutschen Seite nicht verlinkt - sucht man auf sandisk.com, wird man fündig:

Sansa Fuze+ Bedienungsanleitung DEUTSCH (PDF)


[Beitrag von f1shb0n3 am 07. Sep 2012, 09:34 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#50 erstellt: 07. Sep 2012, 14:23
Logisch
El_Greco
Inventar
#51 erstellt: 07. Sep 2012, 20:05
Danke Zwar ist mir ein Rätsel wie das zu übersehen war, auch ein Rätsel, dass ich die englische Version unter entsprechende Lesezeichen gespeichert habe und dann wollte die deutsche Anleitung speichern und siehe, da.. bei den deutschen Version zeigt, dass schon gespeichert ist unter gleichen Pfad wie die englische Verstehe die Welt nicht mehr...
Oder haben die bei Sansa es bemerkt und jetzt ist deutsche Anleitung dort, wo früher englische war und sonst sollte deutsch sein

Zu mp3, Bombe alles funktioniert auf Anhieb und sowas von selbsterklärend, manchmal etwas überempfindlich, aber die feine Fingerchen von meine Tochter werden das in Griff bekommen, da bin mir sicher
Die Lautstärke Einstellung könnte ich entweder auf Mittel oder Hoch einstellen, Mittel ist gut, sogar vielleicht etwas zu leise...hinzu habe ich eine Funktion betätigt die Lautstärke aller Lieder ausgleicht.
Es gibt eine neue Firmware Version, die werde aber erst gegen Monatsende runterladen, wenn ich mein Glasfaser bekomme
Und jetzt aber eine tragische Nachricht, die meine mp3 Ephorie nieder macht... in dem ich versuchte kurz per USB das Ding an Asus Laptop meines Sohnes einzuschliessen, habe ich nur etwas(ohne Gewalt) verkehrt um angeschlossen und als ich gleich umdrehen wollte, gingen bei dem fast neuen Teil die Lichter aus
Ich hoffe, dass es einfach der USB Controller locker an Platine angelötet war, da ich ihn von 2-3 Monaten aus Reparatur bekam...Die haben Motherboard ausgetausch wie angeblich HDD, aber in Wirklichkeit haben sie meine Festplatte nur den Inhalt gelöscht und die gleiche montiert(die war auch ok, da ich die geprüft habe auf nem PC).Ich hoffe, dass ich in Rahmen von Garantie reparieren kann, sonst bekomme ich die Kriese...

Jungs, ich habe früher aus dem Radiotracker-Programmen ganze Lieder runter geladet in 128 bit und die waren doch in ganz ordentliche Qualität, oder täusche mich Rechtlich gesehen ist das auch erlaubt.

Der Grieche, der vielleicht den Laptop verloren hat, der beide Autos ordentlich reparieren muss(Peugeot verlangte für eine Radlager mit Austausch 380€ , werde für...180€ bekommen ), der trotzdem positiv in die Zukunft sieht

Die gestern gedruckte 60 Seiten Anleitung liegen schon in Korb, jetzt noch mal drucken, aber duises mal, macht Spaß.


[Beitrag von El_Greco am 07. Sep 2012, 20:09 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Mp3 Player bis 50? für 13 jährigen
surfsteffen am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  13 Beiträge
Cowon iAudio 6 mp3-Player
griffith am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  2 Beiträge
Einfach zu bedienender MP3 Player
tichy am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  13 Beiträge
Suche Kaufberatung für Mp3-Player bis 50? (4-6 GB)
Hoodlum am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  7 Beiträge
Ladegerät für cowon iaudio 6
griffith am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  4 Beiträge
MP3 Radio
Leviathan82 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Mp3 Player für meine Freundin
Lundy am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  7 Beiträge
BANG & OLUFSEN "BeoSound 6"
ttpepe am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  25 Beiträge
MP3 Player + KH für PC und MP3
Streamzz am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  14 Beiträge
ipod nano 6.gen
homer1234 am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLottoAgemi
  • Gesamtzahl an Themen1.414.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.399