maxfield g-glash oder transcend t.sonic oder doch einen anderen player?

+A -A
Autor
Beitrag
blumentopferde
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2006, 00:58
so, nachdem ich stundenlang diverse testberichte sowie preisvergleiche durchstudiert habe, habe ich mich entschieden, einen etwas teureren player zu nehmen... (siehe thread billigst mp3-player gesucht)

meine favoriten sind derzeit in dieser reihenfolge:
1. Maxfield G-flash 1GB -> gutes abschneiden beim chip klangtest, am billigsten
2. Transcend t.sonic 520 1GB -> radio zum günstigsten preis
3. Yakumo Hypersound Xtra 1 GB -> SD-Slot
4. Trekstor iBeat mood 1 GB-> ohne radio sehr günstig
5. Samsung YP-U2 Z 1 GB-> teurer als die anderen, sehr gutes abschneiden bei div. tests
6. DNT Sporty 10 1GB-> modell 5 bei chip klangtest sehr gut abgeschnitten...

wichtig ist mir vor allem guter klang. weiters will ich einen player, der ohne zusatzsoftware als wechseldatenträger erkannt wird, bei dem man musikordner raufspielen kann und bei dem keine zusatzsoftware fürs raufspielen von musik benötigt wird. usb 2.0 wäre auch wünschenswert.

vielleicht kann mir ja jemand von euch einen dieser player empfehlen oder abraten! ich bitte um eure meinung!

oder vielleicht hat ja jemand von euch einen player dieser klasse gebraucht abzugeben... bitte melden, wenn dem so ist...

mfg, blumentopferde
npk
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2006, 14:41
Als von dem DNT würde ich die Finger lassen.
Schon die Funkgeräte früher waren Mist

VOn den genannten wüde ich den G-Flash nehmen. Ich
habe selber den Deluxe und nehmen den noch sehr gerne.
Irgendwie sogar lieber als meinen Zen Microphoto. Der Klang
ist mit einem ordentlichem Kopfhörer wirklich im Vergleich sehr gut. Man kann ihn mit normalen Nimhakkus füttern und
er ist sehr robust. Mit seinen Knöpfen läßt er sich
auch gut unter dem T-Shirt und in der Tasche bedienen.
Das finde ich beim Joggen oder Gassigehen sehr angenehm.
Auch kannst du ihn gut um den Halshängend tragen.

In Verbindung mit meinem Philips Kopfhörer ist das alles
schön kompakt und der Klang ist voll i.O.

Eine alternative wäre für mich höchstens der I.Beat organix.
Ich weiß aber nicht was der aktuell kostet.
raiden89
Stammgast
#3 erstellt: 05. Sep 2006, 17:38
also ich hatte mal den g-flash und fande den sound nicht so besonders gut. Meiner hat 3 mal in folge den gleichen defekt ( kopfhörerbuchse kaputt) und ich bekam zum glück mein geld wieder. habe schon öfters von diesen problemen gehört.
Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2006, 17:40

raiden89 schrieb:
also ich hatte mal den g-flash und fande den sound nicht so besonders gut. Meiner hat 3 mal in folge den gleichen defekt ( kopfhörerbuchse kaputt) und ich bekam zum glück mein geld wieder. habe schon öfters von diesen problemen gehört.


Ich habe (momentan; zum wiederholten Male) genau die gleichen Probleme
Und der Sound ist auch nicht toll.
Meiner Meinung nach keine Kaufempfehlung.

Grüße
Markus
npk
Stammgast
#5 erstellt: 05. Sep 2006, 19:18
Komisch das es zum Gflash so conträre Meinungen gibt.

Vielleicht ist ja ein Unterschied zwischen Deluxe und normal. Obwohl mein Vater hat den normalen und ist auch total zufrieden.

Gruß npk
Metal_Man
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2006, 19:56

npk schrieb:
Vielleicht ist ja ein Unterschied zwischen Deluxe und normal.


Das glaube ich nicht, denn ich habe den "normalen", ein Kumpel von mir hat die Deluxe-Version: gleiche Probleme.
Grüße
Markus
npk
Stammgast
#7 erstellt: 05. Sep 2006, 20:12
Hmm...also ich kann die Probleme mit meinem echt nicht bestätigen. Der funktioniert tadellos. Ich stelle ihn gerne mal zum test zur Verfügung.

Ich finde das Display manchmal zu klein, aber das
ist bei einem Sport-flashplayer ziemlich egal. Wenn
er ID-Tags unterstützen würde wäre es schon cool,
aber in Wikrlichkeit nur spielerei.
Metal_Man
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2006, 20:34
Wie lange hast du den denn schon?
Meiner geht so ca. im Halbjahresrhythmus kaputt.

Naja, ist ja eigentlich auch egal - schön, dass deiner geht
Grüße
Markus
npk
Stammgast
#9 erstellt: 05. Sep 2006, 20:56
Ich hab meinen seit bald einem Jahr und er hält wirklich.
Im Winter nutze ich ihn zum joggen und auf dem Rad, im Sommer
ausschlieslich auf dem Rad. Morgens hab ich ihn immer beim
Gassi gehen. Einfach top.

Wenn ich ehrlich bin weiß ich auch nicht wirklich warum
ich mir den Zen Microphoto gekauft habe. Er ist halt
komfortabler mit dem großen Display und ich meine
der Sound wäre noch einen Tick besser. Aber
erstmal warten bis die UM1 da sind. Die Philips SHE9600
paßen durch das Trageband nicht gut dra.
blumentopferde
Stammgast
#10 erstellt: 05. Sep 2006, 23:30
also die idee mit dem g-flash hab ich schon wieder verworfen... obwohl er in vielen testberichten hochgelobt wird... in etwa jeder zweiten kundenrezension egal ob auf diesem forum, amazon oder sonst wo wird darüer geklagt, dass das gerät nach 2 monaten seinen geist aufgibt... nur welcen dann? es muss ja trotzdem einer her....
npk
Stammgast
#11 erstellt: 06. Sep 2006, 07:16
ich würde den i.beat organix nehmen. obwohl mein
gflash gut funktioniert ärgere ich mich ein bißchen drüber,
das ich den damals nicht genommen habe. Da war der Preis
aber auch noch ein ganz anderer. Aber ist ein top Gerät.
mojoh
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2006, 17:16
Auch wenn ich etwas spät bin: ich kann den Gflash eigentlich auch nur empfehlen.

Er kann alles das, was Du willst (keine Extrasoftware notwendig, wird als ext. Lauferk erkannt und kann auch als Datenspeicher benutzt werden).

Der Klang ist mit einem geeigneten Kopfhörer sehr gut (bei den neueren Modellen ist m.W. sogar ein Sennheiser Ohrhörer dabei).

Man braucht keine Spezialakkus. Es reichen preiwerte AAA-Batterien oder -Akkus.

Ach ja: ich habe meinen jetzt 1,5 Jahre und kann keinen Defekt (oder sich dafür anbahnende Anzeichen) feststellen.

Und falls er doch kaputt ginge oder abhanden käme: ich würde den mir wieder kaufen.

Und bei dem Preis (von knapp über 70,- € bei Alternate) ...

hotte

PS: Da ja einige Nutzer des Gerätes über Ärger mit der Kopfhörerbuchse klagen: mein Kopfhörer hat eine abgewinkelte Klinkenbuchse. Da ist die Hebelwirkung des Steckers nicht so groß, wenn man das Gerät in der Hosen-, Hemd- oder sonstigen Tasche mit sich herumträgt.
mojoh
Stammgast
#13 erstellt: 10. Sep 2006, 14:56
Uuups, ich muss mich korrigieren:

Der Gflash kostet bei Alternate nur noch 52,- €.

hotte
npk
Stammgast
#14 erstellt: 10. Sep 2006, 17:18
Hmm..kann man ja einen auf Reserver kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Maxfield G-Flash
pipapu am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  5 Beiträge
Fuze oder doch anderen?
XuLo am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  3 Beiträge
Maxfield Blackline 1GB
spectar am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  6 Beiträge
Ipod Nano (4. G) - Kaufempfehlung oder Alternativen?
elGusano am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  4 Beiträge
Sansa Clip+ oder Transcend MP860?
Travellers am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  5 Beiträge
Maxfield G-Flash MP3 Player Problem
Jackie78 am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
neuer Player oder doch Bastelabend
Martin1986! am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  3 Beiträge
Sony, Archos oder doch Cowon?
sidvicious123 am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  28 Beiträge
Brauche Empfehlung nach Maxfield G-Flash Deluxe
Gab am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  4 Beiträge
MP3 Player oder doch IPhone 3GS ?
Streamzz am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen