Vergleichstest-Thread LCD 52"

+A -A
Autor
Beitrag
Master68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2008, 18:26
Hallo zusammen,

vielleicht bin ich ja nicht allein mit meinem Problem in diesem Forum...


Ich möchte mir gern demnächst mal so ein Gerät kaufen und hätte gern eine einigermaßen kurze und brauchbare Übersicht - falls jemand fundiertes Wissen darüber hat am Besten auch über die grade auf der CES neu vorgestellten Geräte.

Hier im Forum finde ich zu den interessanten Geräten immer nur Threads mit 50, 100 oder noch mehr Seiten. Noch dazu ist jegliche Information zu den Geräten dann auch noch auf 10 Unterforen verteilt - sorry, aber da streich' ich die Segel... Wer soll das noch alles lesen und dabei auch noch den Überblick behalten?


Da ich jetzt mal annehme, ich bin nicht der Einzige, der vor der Flut kapituliert möchte ich evtl. die Besitzer solcher Geräte mal bitten Ihre Erfahrungen damit hier in diesem Thread zusammen zu fassen. So, dass man mal einen herstellerübergreifenden Vergleich bekommt, den man als Entscheidungsgrundlage verwenden kann...


Als Anhaltspunkt worum's z.B. mir geht möchte ich einfach mal meine Prioritätenliste als "Checkliste" angeben.

Den Preis möchte ich in dieser Betrachtung erst mal komlett außen vor lassen, denn erstens ändert sich der sowieso dauernd und zweitens kann ja jeder für sich entscheiden, was ihm die Erfüllung seiner Wünsche wert ist oder wo er bereit ist zu Gunsten des Preises Abstriche zu machen.


Also - gesucht ist: "das perfekte Gerät" - Preis ist erst mal egal.


Meine Prioritätenliste wäre (FullHD, gute Farbtreue, schnelle Reaktionszeit, etc. versteht sich von selbst):

1.) Optimale PC Darstellung (1:1 Pixelgenau ohne jegliche "Rumpfuscherei" am Signal - so, wie man es bei einem PC Monitor erwarten würde. Eine saubere Desktop- und Schrift-Darstellung ohne Schatten, Schleier, Antialias, Overscan oder sonstigen Mist...)

2.) 1080/24p ohne Ruckler

3.) trotzdem noch gutes PAL Bild (leider werden wir damit ja noch eine Weile leben müssen)

4.) mind. 2 oder besser mehr HDMI 1.3 Anschlüsse

5.) nice to have: PiP, 2 Analogtuner, Festplatte, LED Backlight, etc...


Vielleicht kennt zufällig auch jemand eine Seite mit einem guten, aktuellen Vergleichstest mit 52" LCD TVs?

Ich würde mich freuen, wenn's gelänge ein bischen Licht in den Gerätedschungel zu kriegen...

Schon mal herzlichen Dank an alle die mitmachen!

Spec_no1
Neuling
#2 erstellt: 07. Mrz 2008, 11:51
würde mich auch interessieren.

keine meinungen der profis?
StefanW
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2008, 15:29
Vor allem folgendes wird schwierig bei einem 52 Zoll Display.

Dazu braucht man schon eine Halle als Wohnzimmer um den genügenden Sitzabstand zu erreichen.


Master68 schrieb:
3.) trotzdem noch gutes PAL Bild (leider werden wir damit ja noch eine Weile leben müssen)
Arndt111
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2008, 13:35

StefanW schrieb:
Vor allem folgendes wird schwierig bei einem 52 Zoll Display.

Dazu braucht man schon eine Halle als Wohnzimmer um den genügenden Sitzabstand zu erreichen.


Sorry für meine Offenheit, aber Du hast schlicht keine Ahnung von der Materie!
...so ein engstirniger Quatsch

Der ideale Sitzabstand für einen 52er liegt bei 2m bis 4m je nach Bildmaterial(HDTV oder SDTV). Ich sitze 3m entfernt, was sicher bei vielen zutrifft - und habe ein rundum tolles Bild!


[Beitrag von Arndt111 am 10. Mrz 2008, 13:41 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2008, 13:38

Master68 schrieb:
Hallo zusammen,

vielleicht bin ich ja nicht allein mit meinem Problem in diesem Forum...


Ich möchte mir gern demnächst mal so ein Gerät kaufen und hätte gern eine einigermaßen kurze und brauchbare Übersicht - falls jemand fundiertes Wissen darüber hat am Besten auch über die grade auf der CES neu vorgestellten Geräte.

Hier im Forum finde ich zu den interessanten Geräten immer nur Threads mit 50, 100 oder noch mehr Seiten. Noch dazu ist jegliche Information zu den Geräten dann auch noch auf 10 Unterforen verteilt - sorry, aber da streich' ich die Segel... Wer soll das noch alles lesen und dabei auch noch den Überblick behalten?


Da ich jetzt mal annehme, ich bin nicht der Einzige, der vor der Flut kapituliert möchte ich evtl. die Besitzer solcher Geräte mal bitten Ihre Erfahrungen damit hier in diesem Thread zusammen zu fassen. So, dass man mal einen herstellerübergreifenden Vergleich bekommt, den man als Entscheidungsgrundlage verwenden kann...


Als Anhaltspunkt worum's z.B. mir geht möchte ich einfach mal meine Prioritätenliste als "Checkliste" angeben.

Den Preis möchte ich in dieser Betrachtung erst mal komlett außen vor lassen, denn erstens ändert sich der sowieso dauernd und zweitens kann ja jeder für sich entscheiden, was ihm die Erfüllung seiner Wünsche wert ist oder wo er bereit ist zu Gunsten des Preises Abstriche zu machen.


Also - gesucht ist: "das perfekte Gerät" - Preis ist erst mal egal.


Meine Prioritätenliste wäre (FullHD, gute Farbtreue, schnelle Reaktionszeit, etc. versteht sich von selbst):

1.) Optimale PC Darstellung (1:1 Pixelgenau ohne jegliche "Rumpfuscherei" am Signal - so, wie man es bei einem PC Monitor erwarten würde. Eine saubere Desktop- und Schrift-Darstellung ohne Schatten, Schleier, Antialias, Overscan oder sonstigen Mist...)

2.) 1080/24p ohne Ruckler

3.) trotzdem noch gutes PAL Bild (leider werden wir damit ja noch eine Weile leben müssen)

4.) mind. 2 oder besser mehr HDMI 1.3 Anschlüsse

5.) nice to have: PiP, 2 Analogtuner, Festplatte, LED Backlight, etc...


Vielleicht kennt zufällig auch jemand eine Seite mit einem guten, aktuellen Vergleichstest mit 52" LCD TVs?

Ich würde mich freuen, wenn's gelänge ein bischen Licht in den Gerätedschungel zu kriegen...

Schon mal herzlichen Dank an alle die mitmachen!

:)




Du suchst nach dem perfekten Gerät und hättest trotzdem gern 2 Analogtuner?? Das paßt nicht zusammen.
Zu allen Geräten wurde genug geschrieben und wenn Du zu faul bist zum lesen oder suchen, dann werden sicher auch die meißten zu faul sein zum schreiben!
StefanW
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2008, 17:33

Arndt111 schrieb:
Sorry für meine Offenheit, aber Du hast schlicht keine Ahnung von der Materie!
...so ein engstirniger Quatsch


Dann darf ich mal zurück offen sein.

Über SDTV hast du keine Ahnung und was du mit solchen Empfehlungen den Leuten antust

Um SDTV geht es in Deutschland bei min. 90 Prozent der Leute (noch).

Für die meisten Wohnzimmer ist 32 Zoll die Obergrenze um ein scharfen Eindruck zu bekommen.

Alle andere Grössen darüber haben keine scharfen Objektkanten mehr in vertikal und horizontal, sondern Objektschleier.

Das wird aber von den meisten als 'schlechtes Bild' empfunden.

Zusätzlich wird meist dann empfohlen auf DVB zu greifen, was auch richtig ist; aber für manchen Sendern & Situation MPEG Artefakte bedeudet die richtig Grob auf grossen Schirmgrössen auffallen können.

Man kann dieses mit einem weiteren Betrachtungsabstand kompensieren.

Der eben bei 52 Zoll für SDTV schon beträchtlich wird.

Aber jeder wird mit seinem Ding glücklich.


[Beitrag von StefanW am 10. Mrz 2008, 17:38 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2008, 17:36

Arndt111 schrieb:
Du suchst nach dem perfekten Gerät und hättest trotzdem gern 2 Analogtuner?? Das paßt nicht zusammen.
Zu allen Geräten wurde genug geschrieben und wenn Du zu faul bist zum lesen oder suchen, dann werden sicher auch die meißten zu faul sein zum schreiben! ;)


Ja, da wieder vollste Zustimmung.

Der Threadersteller hat noch nicht die Tragweite bzw. Inkompatibilität seiner Wünsche begriffen.
Arndt111
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2008, 17:45

StefanW schrieb:

Arndt111 schrieb:
Sorry für meine Offenheit, aber Du hast schlicht keine Ahnung von der Materie!
...so ein engstirniger Quatsch


Dann darf ich mal zurück offen sein.

Über SDTV hast du keine Ahnung und was du mit solchen Empfehlungen den Leuten antust

Um SDTV geht es in Deutschland bei min. 90 Prozent der Leute (noch).

Für die meisten Wohnzimmer ist 32 Zoll die Obergrenze um ein scharfen Eindruck zu bekommen.

Alle andere Grössen darüber haben keine scharfen Objektkanten mehr in vertikal und horizontal, sondern Objektschleier.

Das wird aber von den meisten als 'schlechtes Bild' empfunden.

Zusätzlich wird meist dann empfohlen auf DVB zu greifen, was auch richtig ist; aber für manchen Sendern & Situation MPEG Artefakte bedeudet die richtig Grob auf grossen Schirmgrössen auffallen können.

Man kann dieses mit einem weiteren Betrachtungsabstand kompensieren.

Der eben bei 52 Zoll für SDTV schon beträchtlich wird.

Aber jeder wird mit seinem Ding glücklich.



Deine Aussagen sind weder belegbar und treffen bestenfalls bei Nutzung analoger Signalquellen zu!

Bist gern eingeladen Dich bei mir persönlich davon zu überzeugen, welch tolles Bild bei 3m Sitzabstand, 52 Zoll und SDTV zu sehen ist - von HDTVmal ganz zu schweigen.
Ich würde nichts empfehlen, wovon ich mich nicht selbst überzeugen konnte!


[Beitrag von Arndt111 am 10. Mrz 2008, 17:49 bearbeitet]
Rakshar
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mrz 2008, 09:46
ich kann Master68 sehr gut verstehen.
... nur leider gibt es anscheinend diesen "perfekten" Fernseher nicht. Ich tue mich mit dem kauf da auch sehr schwer, wel in den Foren so unterschiedliche Meinungen geschriebne werden und es kaum Testberichte für 52" gibt.
Naja, und wenn man die Suche einschränkt auf 52", 100HZ und 24p bleiben zwar nur wenige über, aber es ist trotzdem sehr schwer eine Entscheidung zu treffen.

Philips 52PFL9632D
Sharp Aquos LC-52 XL2E
Sony KDL-52X3500
Toshiba 52Z3030DG
Toshiba 52ZF355D

Samsung LE-52A656 (ab ca. April)
StefanW
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2008, 16:33

Arndt111 schrieb:
Bist gern eingeladen Dich bei mir persönlich davon zu überzeugen, welch tolles Bild bei 3m Sitzabstand, 52 Zoll und SDTV zu sehen ist.


Danke, ich habe schon hunderte Flachbild LCD aller Grössen gesehen.

Gerade in normalen Wohnungsumgebungen.

Ich bleibe dabei, alles was, sagen wir grosszügig, grösser als 40 Zoll ist, ist für SDTV und normales Wohn- & Guckzimmer nicht geeignet.

Siehe doch einfach mal z.B. am Flughafen an einem Gate nach.

Da bekommt man locker 7-8-9 Meter zu den Betrachtungsabstand zu den Gelegenheitsbetrachtern hin.

Was da aber maximal aufgehängt wird, sind solche 40 Zoll (Plasma) Dinger.

Weil da eben SDTV vertickert wird.

Z.B. in Dauerschleife Euronews oder sowas.

Gelle.


[Beitrag von StefanW am 11. Mrz 2008, 16:37 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#11 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:00
Sorry, aber Deine unbegründeten Aussagen nerven.
Wenn Du etwas mit Fakten belegen kannst, dann mach das bitte, ansonsten erspare mir (uns) Dein kleinbürgerliches Denken!

Meine Aussagen beziehen sich auf Erkenntnisse der Firma Burosch Audio Video Technik - siehe auch Link in meiner Signatur.

Gern kannst Du Dich auf deren Website weiterbilden oder denen Dein "Wissen" kundtun!
Master468
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2008, 13:54
SD und 52" ist grundsätzlich absolut kein Problem, sofern wir bei DVD oder DVB-S/C bleiben (und den meisten ÖR Sendern). Wenn es dann schlecht aussieht, liegt es i.d.R. an der Elektronik der Geräte, die das Potential von PAL-SD leider nicht auszuschöpfen vermag (gleiches gilt im Prinzip insbesondere für die Verarbeitung von 1080i50/60 Signalen, allerdings ist hier die "Basisqualität" einfach schon besser, so dass deutlich mehr übrig bleibt).
Ein gut konfigurierter HTPC oder Videoprozessor können da Wunder wirken, sofern das Panel sich vernünftig ansteuern läßt.

SD Material auf einem 52" F96 von Samsung (über iScan VP50):

http://foto.arcor-on...6239633161656332.jpg
http://foto.arcor-on...3130386137663065.jpg
http://foto.arcor-on...3330396537653365.jpg
http://foto.arcor-on...3336336630303432.jpg
http://foto.arcor-on...3932653434643639.jpg

Die Fotos sind zu klein und die Kamera zu schlecht, um einen wirklich guten Eindruck zu geben, aber tatsächlich ist die Qualität aus nur 2 Meter Abstand hervorragend.

Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 12. Mrz 2008, 13:55 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#13 erstellt: 12. Mrz 2008, 14:53
...so siehts einfach mal in Wahrheit aus!
Mit dem Vergleich zu den LCDs in einem Flughafen hat sich StefanW selber als inkompetent disqualifiziert.


Der ideale Betrachtungsabstand für digitales PAL Bild liegt bei einem 52 Zoll Gerät ca. zwischen 2,60 und 3,9m - je nach Sender und das dürfte auf die meißten Wohnzimmer zutreffen - wer hier kleinere LCD's empfiehlt, hat schlicht keine Ahnung! Natürlich kann sich in diesem Fall jeder auch einen kleineren LCD holen, weil vielleicht nicht genug Platz ist oder das Geld fehlt - nur kann man dann eben nicht mehr vom Optimum sprechen!


[Beitrag von Arndt111 am 12. Mrz 2008, 15:06 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#14 erstellt: 13. Mrz 2008, 13:57

Master468 schrieb:

http://foto.arcor-on...6239633161656332.jpg
http://foto.arcor-on...3130386137663065.jpg
http://foto.arcor-on...3330396537653365.jpg
http://foto.arcor-on...3336336630303432.jpg
http://foto.arcor-on...3932653434643639.jpg


Ich finde alle Bilder auf dem Schirm eher unscharf.

Man beachte die Baumblätter am Fluss und die Steine auf der Burg.

Auch beim Trickfilm sind die Figuren und der Hintergrund recht unscharf. Naja...

Der Fotograf will uns das erklären


Master468 schrieb:
Die Fotos sind zu klein und die Kamera zu schlecht, um einen wirklich guten Eindruck zu geben, aber tatsächlich ist die Qualität aus nur 2 Meter Abstand hervorragend.


Nur schaut man in den Rest der Gegenstände die zu sehen sind, z.B. Bild 1 die Bücher Links oder Bild 5 der CD Ständer hinten, sind diese plötzlich scharf.

Das ansonsten die Farbnatürlichkeit recht stimmig ist, auf so einem meist meist teuren Gerät hat keiner bezweifelt.

Wie gesagt, wer so mag SDTV zu schauen, freilich es geht.

Man sollte nur nicht die Leute verleiten zu Glauben das SDTV für solche Grössen gemacht ist.

Ist es nicht...

Diese wird niemals für normale Wohnzimmer die, sagen wir grosszügig, 40 Zoll Grenze massenhaft sprengen.

Muss es auch nicht, da HDTV vor der Tür steht.

Allerdings im eingeschwungenen Zustand in evtl. erst 3-5 Jahren.


[Beitrag von StefanW am 13. Mrz 2008, 13:59 bearbeitet]
service
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2008, 14:48
Eine optimale Bildqualität mit LCD und SD-Zuspielung (576x720), ist auf Grund der fehlenden Native Darstellung nicht machbar.Interpolation und Deinterlacing führt zwangsläufig zu einer Qualitätsverschlechterung.
Master468
Inventar
#16 erstellt: 13. Mrz 2008, 14:54

Wie gesagt, wer so mag SDTV zu schauen, freilich es geht

Die Qualität von gutem PAL-SD (vgl. z.B. "Nobody DVD") erreicht hier durchaus schon 720p Broadcastqualität. Also mittelmäßiges 720p (nicht das wieder der falsche Eindruck entsteht). Dabei geht dem VP50 noch EE/DE und NR ab. Ich denke, das ist schon recht gut. Zumindest reicht es immer wieder für erstaunte Gesichter und die Frage, ob es diesen Film denn schon in HD gäbe. Die Bilder wurden ohne Stativ (gut im letzten Bild am Samsung Logo zu sehen) in knapp 1 Meter Entfernung mit einer KB Kamera und ohne Standbild des TVs aufgenommen, geben aus meiner Sicht aber immer noch einen ersten Eindruck (sind allerdings von 2560x1920 runterskaliert). Und der ist sehr vernünftig. Ich hab hier noch Bilder aus 2 Metern Abstand und geradem Blickwinkel, allerdings verzerrt die Kamera dann ziemlich stark. Meine Spiegelreflex ist leider analog, da kann ich auf die Schnelle nichts mehr herzaubern.

Nutze ich das Videoprocessing des Samsung selbst, sieht das Ganze tatsächlich schon anders aus. Der verharrt bei Interlacedzuspielung ohne MoviePlus z.B. die ganze Zeit im Video Mode. Nicht schön.


Der Fotograf will uns das erklären

Du darft mich ruhig beim Namen und nicht über den Umweg der dritten Person nennen, Fotograf ehrt mich bei den Schnappschüssen zu viel. Ich bin immer für Diskussionskultur und gerne zu sachlichen Diskussionen bereit, allerdings muß ich an der Stelle vermuten, dass deine Meinung etwas festgefahren ist. Ich glaube, dass du bislang nur die Bildverarbeitung der internen Elektronik eines LCD-TVs zur Beurteilung herangezogen hast. Wenn du mal in NRW bist, darfst du deinem Sehapperat dann die Beurteilung überlassen :-).


Auch beim Trickfilm sind die Figuren und der Hintergrund recht unscharf. Naja...

Das ist in der Szene des Films, zumindest im rechten Teilbereich tatsächlich genauso gewollt. Hatte schon beim Ablichten damals für einen Artikel über den VP50 genau die Befürchtung gehabt, dass es hier zu Fehleinschätzungen kommt. Letztlich siegte meine Faulheit, so dass ich keine andere Szene abgelichtet hatte und die Standbildfunktion des Samsung genutzt hätte. Aber es zeigt mir, dass die Sorge durchaus sehr berechtigt war.

Ich mag mich irren, aber ich glaube, dass da jetzt unbedingt etwas in die Bilder hineininterpretiert werden soll. Das nächste Mal mische ich dann ein paar Fotos von HD Material darunter, so als kleine Gegenprobe - das würde vermutlich ziemlich lustig werden ;-).
Tatsächlich lassen sich entsprechende Aufnahmen auf einem Bild, außer vielleicht in Makroaufnahmen nicht unterscheiden. Das menschliche Auge ist da doch ein gutes Stück voraus. Insofern war das schon bewußt etwas ungeschickt mit den Bildern von mir.


Muss es auch nicht, da HDTV vor der Tür steht.

Wenn ich mir die eingeschränkte Qualität der Elektronik des TVs anschaue, gibt es da noch sehr viel Luft nach oben - gerade wenn wir 1080i Signale betrachten. Wie lange wurde (und wird teils immer noch) einfaches Fieldscaling zur Verarbeitung genutzt. Und wenn du das erstmal siehst (Zeilenflimmern ist in dem Fall inkl.), kann ein vernünftig verarbeitetes, gutes PAL-SD Signal sehr schnell sehr nett sein.
Grundsätzlich ist HDTV natürlich eine nette Sache. Korrekt verarbeitet ein erheblicher Zugewinn. Das ist unbestritten.



Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 13. Mrz 2008, 15:42 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#17 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:41

StefanW schrieb:

Master468 schrieb:

http://foto.arcor-on...6239633161656332.jpg
http://foto.arcor-on...3130386137663065.jpg
http://foto.arcor-on...3330396537653365.jpg
http://foto.arcor-on...3336336630303432.jpg
http://foto.arcor-on...3932653434643639.jpg


Ich finde alle Bilder auf dem Schirm eher unscharf.

Man beachte die Baumblätter am Fluss und die Steine auf der Burg.

Auch beim Trickfilm sind die Figuren und der Hintergrund recht unscharf. Naja...

Der Fotograf will uns das erklären


Master468 schrieb:
Die Fotos sind zu klein und die Kamera zu schlecht, um einen wirklich guten Eindruck zu geben, aber tatsächlich ist die Qualität aus nur 2 Meter Abstand hervorragend.


Nur schaut man in den Rest der Gegenstände die zu sehen sind, z.B. Bild 1 die Bücher Links oder Bild 5 der CD Ständer hinten, sind diese plötzlich scharf.

Das ansonsten die Farbnatürlichkeit recht stimmig ist, auf so einem meist meist teuren Gerät hat keiner bezweifelt.

Wie gesagt, wer so mag SDTV zu schauen, freilich es geht.

Man sollte nur nicht die Leute verleiten zu Glauben das SDTV für solche Grössen gemacht ist.

Ist es nicht...

Diese wird niemals für normale Wohnzimmer die, sagen wir grosszügig, 40 Zoll Grenze massenhaft sprengen.

Muss es auch nicht, da HDTV vor der Tür steht.

Allerdings im eingeschwungenen Zustand in evtl. erst 3-5 Jahren.




Hmmm?...wie wärs denn mit einer Brille?? Natürlich kann das nicht so scharf sein wie HDTV!
1.Da stand doch, dass die Fotos wurden aus nur 2m Abstand gemacht wurden und das Ergebnis ist selbst mit einer weniger hochwertigen Kamera für SDTV durchaus beachtlich! 2.Wer schon einmal versucht hat das Fernsehbild zu fotographieren, der weiss wie schwer es ist bewegte Bilder so abzulichten, das diese eben nicht verschwommen erscheinen. Kurzum, wenn die Fotos schon so sind, dann wird die Realität mit Sicherheit noch besser sein, vor allem aus der empfohlenen Entfernung für SDTV bei 52Zoll von ca. 3 bis 3,5m.
Im übrigen gehe ich jede Wette darauf ein, das 42Zoll Geräte bald den neuen Standard in deutschen Wohnzimmern definieren werden, aktuelle Verkaufsstatitiken belegen schon jetzt, dass der Absatz bei 32ern rückläufig ist und der 37er wegen des geringen Preisunterschiedes zum 42er das gleiche "Schicksal" zu erwarten hat.
Also StefanW warum setzt Du Dich nicht einfach in Deinen sicher vorhanden Opel Corsa, Renault Clio oder VW Polo (reicht ja auch) und fährst ein bisschen um die Häuser, anstatt hier weiter Dein Unwesen zu treiben!
Spec_no1
Neuling
#18 erstellt: 14. Mrz 2008, 13:32
zurück zum thema und weg vom abstand

ich habe für mich die auswahl eingeschränkt auf:

sharp LC-52X20E
samsung LE-52M86BD

welchen haltet ihr für den besseren?
StefanW
Inventar
#19 erstellt: 14. Mrz 2008, 16:37

Arndt111 schrieb:
Also StefanW warum setzt Du Dich nicht einfach in Deinen sicher vorhanden Opel Corsa, Renault Clio oder VW Polo (reicht ja auch) und fährst ein bisschen um die Häuser, anstatt hier weiter Dein Unwesen zu treiben!


Ich habe zwar noch nie persönlich eine Diskussionpartner erlebt, der, wenn die Argumente ausgehen, beleidigend werden will.

Also so ziemlich das erste mal...

Aber schon viele solche Thread gelesen, auch hier.

Ich finde es diqualifiziert immer denjenige der die Beleidungen ausstösst, egal was für tolle Sachen er sonst noch weiss und/oder hat.

Naja...werde ich mich mal hier auf jenem Niveau einfach ausklinken.

Btw. das oben titulierte 'sicher' ist -> unsicher


[Beitrag von StefanW am 14. Mrz 2008, 16:43 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#20 erstellt: 14. Mrz 2008, 17:18
...beleidigen ist dann wohl doch etwas anderes - Unsachlichkeit oder Schubladendenken kannst Du mir gern vorwerfen - aber nach dieser - Deiner - Aussage:

"Vor allem folgendes wird schwierig bei einem 52 Zoll Display.
Dazu braucht man schon eine Halle als Wohnzimmer um den genügenden Sitzabstand zu erreichen."


...gewann ich irgendwie den Eindruck Du würdest diese Art der Komunikation vorziehen.

Dennoch grundsätzlich ärgert es mich im Nachhinein selbst, dass ich mich zu dieser Aussage habe hinreisen zu lassen haben - war eher scherzhaft gemeint. Also Sorry!


[Beitrag von Arndt111 am 14. Mrz 2008, 17:29 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2008, 17:41

Spec_no1 schrieb:
zurück zum thema und weg vom abstand

ich habe für mich die auswahl eingeschränkt auf:

sharp LC-52X20E
samsung LE-52M86BD

welchen haltet ihr für den besseren?



...wenn Du mich fragst - weder noch!
Wenn es unbedingt Samsung oder Sharp sein soll dann käme für mich derzeit nur der LE52F96BD oder der LC52XL2E in Frage - tut es aber nicht, also würde ich wieder den 52Z3030D von Toshiba nehmen. Eventuell wäre noch der 52ZF355D von Toshiba ein Thema, wobei ich hier bedenken wegen thermischer Probleme hätte, die bei kleineren Geräten dieser Serie auftraten.


[Beitrag von Arndt111 am 14. Mrz 2008, 17:42 bearbeitet]
dieguteute
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Aug 2008, 18:10
....und wie siehts dann mit einem Sitzabstand von sagen wir mal 4,5m - 5,5m bei eienem 52" aus?
Arndt111
Inventar
#23 erstellt: 29. Aug 2008, 18:46
Willst Du nur fernsehen, dann geht das auch, ist aber selbst für einfaches PAL weit weg vom Optimalbereich - von HD ganz zu schweigen.
Für echtes Kinofeeling und wenn man von dem Mehr an Details bei HD noch etwas haben will, sollten es bei 4,5-5,5m Abstand schon mindestens ca. 70 Zoll sein! Theoretisch geht also nur ein sehr großer Plasma oder Beamer!
Schlauer wäre wohl etwas näher an den TV zu rücken!
Hier klicken und gewünschte Bildschirmgröße wählen (Bogenminuten sind ca. 1,2 einzustellen)

Theoretisch müßten bei Full HD und 5,5m Abstand ca. 4m Bilddiagonale möglich sein - ohne einzelne Pixel wahrzunehmen! Konnte es aber noch nirgends ausprobieren!


[Beitrag von Arndt111 am 29. Aug 2008, 18:52 bearbeitet]
dieguteute
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Aug 2008, 19:26
Hab jetzt gerade spaßeshalber mal abgemessen. Es sind von der Wand, an den ich den Philips 52PFL9632/10 hängen würde, bis zur Sitzkante meiner Wohnlandschaft 5,2m. Du meinst also das wäre zu weit weg?
Muß dazu sagen, dass ich momentan auch noch keinen HD-Receiver, sondern "nur" eine DBOX habe. TV schaue ich mit nem normalen 100Hz TV von Sony mit ner 84 Bildröhre.
Da gehts eigentlich von der Entfernung.
Arndt111
Inventar
#25 erstellt: 29. Aug 2008, 21:57
Du kannst auch aus aus 7m Entfernung auf einen 42" schauen, willst Du aber das mögliche Potenzial eines modernen HD Flachbildschirm's oder Beamer wenigstens annähernd ausnutzen, dann wäre das nicht zu empfehlen.
Das genau ist ja der Fehler den die meißten anfangs machen - sie vergleichen mit der alten Röhre und ignorieren die Tatsache, das Röhren TV's nur eine ca. 5x kleinere Auflösung ermöglichen. So gesehen ist natürlich ein 52" scheinbar erst einmal ein Fortschritt gegenüber Deiner bisherigen 84cm Röhre. Tatsächlich brauchst Du bei einem 16:9 Flachbildschirm mindestens 40" um ein 4:3 Bild genauso groß abbilden zu können, wie auf Deiner bisherigen Röhre, weil es dabei durch die Balken links und rechts natürlich nur nach der Bildschirmhöhe geht.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass nur 52" Zoll auf über 5m, bei jedem der halbwegs gesunde Qualitätsansprüche stellt, für lediglich kurz andauernde Freude sorgen würden.
Grundsätzlich gehen würde es, aber natürlich. Jeder hat eben andere Ansprüche.
Die Tabelle unter dem Link in meinem vorigen Post, sollte aber eigentlich Deine Fragen beantwortet haben.


[Beitrag von Arndt111 am 29. Aug 2008, 21:59 bearbeitet]
dieguteute
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Aug 2008, 00:36
Vielen Dank für Deine Antworten bzw. Erklärungen. Ich sehe meine Anspüche was die Qualität des Fernsehschauens betrifft auch als hoch an!
Nur Leider gibt es meines Wissens keine größeren 52" LCDs, und wenn dann nur unbezahlbare - zumindest für meinen Geldbeutel.
Ich habe nun mal ein Wohnzimmer, welches ich mal als "Halle" bezeichnen würde so wie es schon ein anderer "Forist" tituliert hat. Die Anordnung bzw. Aufteilung meiner Möbel/ technisches Equipment bieten mir leider nicht die Möglichkeiten einen Beamer zu verwenden. Was eigentlich schade ist, denn die Wand, an die der LCD aufgehangen wird ca. 5m hoch und ca. 6m breit - also ideal für nen Beamer. Kannst gerne vorbeikommen und dir was einfallen lassen, damit auch ich zu einem perfekten TV-Vergnügen komme.

Greetz
Arndt111
Inventar
#27 erstellt: 30. Aug 2008, 06:44
Hier kommt nur Plasma oder Beamer in Frage. 65" gehen bei ca. 3500  los - schau halt mal unter www.idealo.de
service
Inventar
#28 erstellt: 30. Aug 2008, 08:06

guteute schrieb:
....und wie siehts dann mit einem Sitzabstand von sagen wir mal 4,5m - 5,5m bei eienem 52" aus?

Für gutes HD-Material ausreichend, für datenreduziertes SD (Standard-Definition 576x720) kritisch wegen den Konvertierungs-(Scaler,Deinterlacer) und MPEG- Artefakten.Bedenke auch, näher ran geht immer,nur umgekehrt ist meisten durch die vorgegebene größe des Zimmers nicht möglich.
Arndt111
Inventar
#29 erstellt: 30. Aug 2008, 09:33
Das ist so nicht richtig oder unglücklich formuliert.
SD TV ist auf einem 52" ab 3m sehr gut möglich und für HD sollte dieser Abstand nicht sonderlich überschritten werden, wenn man die höhere Auflösung auch noch richtig wahrnehmen können will.
service
Inventar
#30 erstellt: 30. Aug 2008, 09:59
SD auf einem HD-Flachbildschirm würde ich höchstenfalls als akzeptabel bezeichen d.h. unter günstigen Vorraussetzungen , Sender mit hoher Datenrate z.B. ARD,ZDF, kleiner Bildschirm und ausreichendem Betrachtungs-Abstand.
doctor-digital
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 30. Aug 2008, 10:31
Wenn dir der Preis erst mal egal ist würde ich den Loewe Compose 52 mal ansehen der bei einigen Testzeitungen momentan das Referenz Gerät ist und als 40/46 schon mal das Prädikat bester TV der Welt erhielt :

Full Hd 100Hz
1080p24
2 x Kabel analog
2 x DVB-T
2 x DVB-S
2 x DVB-C
2 x HDTV Tuner von jeder Signalart
160 GB HDD onboard, kann HDTV aufnehmen
2 x USB
2 x CI für Premiere
Alu Gehäuse
AR Scheibe

und vieles, vieles mehr:

http://www.loewe.de/...Full-HD__100_DR_.pdf

Auf dem sieht sogar analog TV noch gut aus, DVB-S nat. besser und HDTV oder PS3/Bluray ist ein Gedicht.

Ist aber nicht für ein Butterbrot zu haben


[Beitrag von doctor-digital am 30. Aug 2008, 10:37 bearbeitet]
Master468
Inventar
#32 erstellt: 30. Aug 2008, 10:41

SD auf einem HD-Flachbildschirm würde ich höchstenfalls als akzeptabel bezeichen d.h. unter günstigen Vorraussetzungen , Sender mit hoher Datenrate z.B. ARD,ZDF, kleiner Bildschirm und ausreichendem Betrachtungs-Abstand.

Sehr entscheidend ist die Verarbeitung. Das Videoprocessing der Flachbildschirme macht viel kaputt. In Zeiten, in denen man z.B. den neuen Edge für eine UVP von 799 Euro bekommt, ist das wohl nicht mehr nur für Freaks nachhaltig korrigierbar. Spätestens dann sind geringe Abstände und große Diagonale wenig problematisch. Halbwegs vernünftiges Material vorausgesetzt.

Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 30. Aug 2008, 10:43 bearbeitet]
Arndt111
Inventar
#33 erstellt: 30. Aug 2008, 10:45

service schrieb:
SD auf einem HD-Flachbildschirm würde ich höchstenfalls als akzeptabel bezeichen d.h. unter günstigen Vorraussetzungen , Sender mit hoher Datenrate z.B. ARD,ZDF, kleiner Bildschirm und ausreichendem Betrachtungs-Abstand.


Das ist auch nur die halbe Wahrheit - nahezu jedes Bildmaterial kann auf nahezu jeder Bilddiagonalen scharf sichtbar werden, wenn nur der Betrachtungsabstand stimmt!
Für SD muss dieser eben nur deutlich größer sein, als für HD Bildmaterial.
Mit anderen Worten - schau dir HD auf einem 37" aus 6m an - Du wirst zu SD keinen Unterschied mehr feststellen, geschweige denn, dass es dann noch eine Rolle spielen würde ob HD Ready oder Full HD wiedergegeben wird.


[Beitrag von Arndt111 am 30. Aug 2008, 10:52 bearbeitet]
Goon
Stammgast
#34 erstellt: 08. Sep 2009, 08:41

StefanW schrieb:
Vor allem folgendes wird schwierig bei einem 52 Zoll Display.

Dazu braucht man schon eine Halle als Wohnzimmer um den genügenden Sitzabstand zu erreichen.


Wird Zeit dass hier mal ein Mathematiker einschreitet!

Ich hab mir vor 5 Jahren einen Beamer mit 1280x720 Auflösung gekauft (damals war das noch Bombe!). Dazu hab ich eine Rahmenleinwand mit 2,70m Breite anfertigen lassen. Ich hab dann Herr der Ringe in 720p besorgt (damals war das noch schwer).

Und jetzt kommt's:
Bei 6m Abstand von der Leinwand konnte man KEINEN! Unterschied zwischen der normalen DVD und dem HD-Material sehen.

Woran liegt das?
Das menschliche Auge kann zwei Pixel als unterschiedlich warnehmen, wenn sie über 1,5 Winkelminuten voneinander entfernt sind. Das bedeutet man kann 40 Pixel pro Winkelgrad unterscheiden. Und in meinem Fall war ich einfach so weit weg, dass die DVD schon ausgereicht hat, um die Auflösung des Auges auszureizen.

Und wie ist die Rechnung beim 52" Panel?
Ein 52" LCD hat 130cm Diagonale, also 100cm Breite. Nehmen wir mal 3m Sitzabstand an. Um ein rechtwinkliges Dreieck zu haben, beziehen wir unsere Überlegungen auf eine Hälfte des Bildes. Die hat dann 50cm Breite. Der Winkel den diese Hälfte in meinem Blickfeld einnimmt sind atan(0,5m / 3m) = atan(1/6) = 9,5°. Das heißt mein Auge kann auf diesem Bereich 9,5 * 40 Pixel = 380 Pixel unterscheiden.

Also reichen 760 Pixel in der Breite um bei dieser Displaygröße und dem Sitzabstand das Auge auszureizen.

Einschränkende Bemerkungen:
Die 1,5 Winkelminuten werden manchmal auch unterschritten.
Pixel am Rand des Displays werden in einem größeren Winkel "eingefangen" als zentrumsnahe, daher ist es eigentlich nicht ganz korrekt über alle zu mitteln und einfach 9,5*40 = 380 zu rechnen.

Fazit:
Trotz der kleinen Einschränkungen in der Exaktheit, sieht man deutlich, dass es unsinnig ist, sich ein FullHD-Display in 52" zuzulegen und 6m Sitzabstand einzuhalten. Dann hätte man beim Röhrenfernseher bleiben können.

Oder einfach mit gesundem Menschenverstand:
Wenn ich mir ein FullHD-Display hole und mich so weit wegsetze, dass PAL superscharf ist, habe ich auch keinen Vorteil mehr von FullHD-Material.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Röhre ist immer noch am Besten
marlai am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  9 Beiträge
Bildqualität bei aktuellen Geräten
toranja am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  11 Beiträge
Frage zu 2 Komponent Geräten an einem TV
/Drizzt/ am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
LCD TV im Ausland kaufen!
ProzacDeluxe am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  4 Beiträge
Preisgestaltung Plasma/LCD in Mediamärkten
kienberg am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  103 Beiträge
Immer wieder gern: Beamer oder LCD ?
Chili_Palmer am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
Testbilder, Fotos in HD 1080p finde den link nicht mehr
Dirkxxx am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  4 Beiträge
LCD über 90 cm ?
Iseekyou am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Tonausgang 5.1 bei LCD-Geräten
fritz73 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  5 Beiträge
Die Hersteller und ihre Bugs bei den TV-Geräten
Stoffi am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedPeterPan180
  • Gesamtzahl an Themen1.423.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen