Umfrage
Clouding durch Schrauben lösen minderbar?
1. Ja. Ich habe die Schrauben an meinem LCD gelöst und das Clouding ist weg! (15.1 %, 8 Stimmen)
2. Ja. Ich habe die Schrauben an meinem LCD gelöst und das Clouding ist deutlich zurück gegangen! (13.2 %, 7 Stimmen)
3. Nein. Ich habe die Schrauben an meinem LCD zwar gelöst, aber es hatte keine Auswirkung! (71.7 %, 38 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Clouding durch Schrauben lösen minderbar?

+A -A
Autor
Beitrag
pachifi
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2008, 15:11
Hallo zusammen!

Man liest hier im Forum ja immer wieder von Leuten, die an ihrem LCD die Schrauben gelöst haben und so das Cloudingproblem beheben konnten. Es ist jedoch nicht ganz ersichtlich bei wie vielen, die es versuchen, dieser Trick wirklich hilft.

Ich würde von euch gerne wissen, ob es bei euch geholfen hat die Schrauben am LCD zu lösen und ob ihr jetzt weniger oder kein Clouding mehr habt.

Bitte antwortet nur, falls ihr es wirklich versucht habt, da dieser Thread dazu dienen soll sich einen Eindruck darüber zu verschaffen ohne 1000e Beiträge durchzulesen.

Dankeschön!
wknippi
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2008, 22:53

pachifi schrieb:
Hallo zusammen!

Man liest hier im Forum ja immer wieder von Leuten, die an ihrem LCD die Schrauben gelöst haben und so das Cloudingproblem beheben konnten. Es ist jedoch nicht ganz ersichtlich bei wie vielen, die es versuchen, dieser Trick wirklich hilft.

Ich würde von euch gerne wissen, ob es bei euch geholfen hat die Schrauben am LCD zu lösen und ob ihr jetzt weniger oder kein Clouding mehr habt.

Bitte antwortet nur, falls ihr es wirklich versucht habt, da dieser Thread dazu dienen soll sich einen Eindruck darüber zu verschaffen ohne 1000e Beiträge durchzulesen.

Dankeschön! :hail


HI
Hier mein versuch mit Schraubenlösen den Taschenlampeneffekt loszuwerden,gebracht hatt es nix
Da wo das Schraubenlösen was gebracht hatt,wäre es wahrscheinlich auch so weggegangen.Ich rede hier dann vom leichten Clouding ,also kleine Wölkchen die dann irgendwann einfach weg sind.Der Taschenlampeneffekt verschwindet ohne Lüfter nicht,im gegenteil,es kommt mir vor als wenn er mit der Zeit leicht wieder stärker wird.Ich rede hier von einem XF40 den ich 3x ausgetauscht habe und immer wieder die Taschenlampen zu sehen sind.

Hier hab ich grade die Schrauben gelöst :-))


Da wodie Markierung zu sehn ist,wirds richtig heiss.
mfg Wknippi


[Beitrag von wknippi am 28. Jan 2008, 22:54 bearbeitet]
Gunbusterxtra
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2008, 19:15
Wenn das Schrauben lösen wieder erwarten was bringen sollte, dann war/ist wohl das Gehäuse verzogen und entspannt sich so. Im allgemeinen handelt es sich um ein Temperaturproblem, welches grade in den oberen Ecken mangels Luftschlitze entsteht, welche einige mit Lüfter in den Griff bekommen. Ich für meinen Teil habe mir aus den Settings anderer mit minimalen Anpassungen für meine Sehgewohnheit eine Einstellung gefunden, bei der man das Clouding allenfalls noch erahnen kann, wahrnehmen kann man es so normal nicht mehr. Dies liegt wohl auch daran, das nun die Hintergrundbeleuchtung nur noch mit 30% Einstellung weniger Hitze entwickelt.
SIA1981
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Aug 2008, 08:27
Könnte sich durch das Schrauben lockern eigentlich auch das Bild verschlimmern und das Clouding verstärken?
**gelöscht**
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Aug 2008, 12:37

pachifi schrieb:
Hallo zusammen!

Man liest hier im Forum ja immer wieder von Leuten, die an ihrem LCD die Schrauben gelöst haben und so das Cloudingproblem beheben konnten. Es ist jedoch nicht ganz ersichtlich bei wie vielen, die es versuchen, dieser Trick wirklich hilft.

Ich würde von euch gerne wissen, ob es bei euch geholfen hat die Schrauben am LCD zu lösen und ob ihr jetzt weniger oder kein Clouding mehr habt.

Bitte antwortet nur, falls ihr es wirklich versucht habt, da dieser Thread dazu dienen soll sich einen Eindruck darüber zu verschaffen ohne 1000e Beiträge durchzulesen.

Dankeschön! :hail


Ich kann von den Toshibas 47Z3030 ein ganz klares NEIN in der Raum werfen. Hat nichts gebracht bei mir, ich bezweifel auch das es sich bei anderen Modellen anders verhällt. Die Nummer mit Lüfter einbauen habe ich auch schonmal irgendwo gelesen aber da hört der Spaß dann irgendwie doch auf, oder?

Fudoh
Inventar
#6 erstellt: 14. Aug 2008, 17:52
Schrauben lockern ist normalerweise ein angebrachtes Mittel gegen Spotlights in den Ecken. Mir wäre neu, dass es schon des öfteren gegen allgemeines Clouding erfolgreich gewesen wäre.

Grüße
Tobias
seno1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Jan 2010, 10:22
Hallo, ich habe einen le40b650 mir gekauft und habe links und rechts unten in den Ecken einen solchen Taschenlampeneffekt. Er ist nur sehr leicht aber doch nen bischen störend. Welche Schrauben muss ich denn da genau lösen? Die am Gehäuse selber? Oder muss ich das Gerät für aufschrauben? Schönen Gruß
hagge
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2010, 10:21
Clouding entsteht, wenn die Flüssigkristallschicht Druck abbekommt. Das ist eine Schicht zwischen zwei Glasscheiben, in denen sich die Flüssigkeit mit den beweglichen Kristallen befindet, die das Licht, das von hinten vom Backlight kommt, abdunkeln soll. Diese Schicht muss eine definierte Dicke haben, nur dann klappt es, mit einer vorherbestimmten elektrischen Spannung, die über einen dünnschichtigen, durchsichtigen Transistor zugeführt wird (Thin Film Transistor = TFT, daher der Name) die Flüssigkristalle so zu drehen, dass sie den gewünschten Effekt erzielen. Stimmt hier irgendein Parameter nicht, dann klappt es zwar prinzipiell schon noch, aber eben mit leicht abweichendem Ergebnis, z.B. dass das Bild eben nicht mehr komplett abgedunkelt wird, sondern noch leicht das Backlight durchlässt. Eben eine helle Stelle.

Das Phänomen kann jeder nachvollziehen, der mal mit seinem Finger leicht auf seinen LCD-Monitor vom PC drückt, möglichst bei halbwegs dunklem Bild. Selbst bei leichtem Druck entsteht schon eine heller Ring um den Finger. Keine Angst, wenn man nicht wie verrückt drückt, bleiben keine dauerhaften Schäden.

An diesem Beispiel sieht man sehr schön, welch geringer Druck schon ausreicht, damit das Bild nicht mehr homogen aussieht. Wenn also ein LCD-Fernseher Clouding hat, dann steht das Panel irgendwie unter Spannung. Es kann sich z.B. mechanisch verwunden haben. Darum sollte man LCD-Fernseher auch nie liegend transportieren. Denn die Panels sind ja nur an den Kanten befestigt und jede Bodenwelle führt dann dazu, dass sich das Panel in der Mitte durchbiegt. Kommt dann ein etwas härterer Schlag, formt sich die Verbiegung möglicherweise nicht mehr komplett zurück. Ein in sich verbogenes Panel erzeugt aber an irgendwelchen Stellen auf dem Display einen gewissen Druck. Und voila, da ist das Clouding. Ich würde sogar vermuten, dass 95% allen Cloudings durch unsachgemäßen Transport geschieht:
  • beim Händler, z.B. beim Umladen von der Palette ins Lager
  • bei der Spedition; jeder hat schon gesehen, wie dort mit den Paketen umeinander geworfen wird oder wie viele andere Pakete auf ein größeres gelegt werden. Oder eben tatsächlich liegender Transport. Nicht umsonst beauftragen verantwortungsbewusste TV-Händler (z.B. Computer Universe) eine Spezialspedition mit dem Transport der Flachbildfernseher.
  • Während dem Aufbau beim Endbenutzer: kräftiges Ziehen, um das Gerät aus der Packung zu bekommen, ungleichmäßige Kräfte, wenn es an die Wand gehängt wird, usw. So ein Fernseher sollte wie ein rohes Ei behandelt werden.

Das Lösen von Schrauben bringt also nur dann was, wenn das Clouding recht nah in der Nähe dieser Schraube ist. Dann könnte es sein, dass das Lösen der Schraube die Verspannung, die zu diesem Clouding führt, etwas mindert und damit das Clouding verringert. Ob dazu allerdings das Öffnen der Gehäuseschrauben ausreicht, oder ob man nicht eher die Schrauben lösen muss, die das Panel im Gehäuse festhalten, ist die Frage. Ersteres kann man recht gefahrlos machen, letzteres erfordert das Öffnen des gesamten Gehäuses und ist dem Laien eher nicht zu empfehlen. Garantiefragen mal ganz außer acht gelassen.

Auch Wärme führt ja bekanntlich dazu, dass sich Material ausdehnt. Je nachdem wie das Panel "verspannt" ist, kann mehr Wärme sowohl dazu führen, dass sich das Clouding vermindert, als auch dass es sich verstärkt. So ganz allgemein kann man das nicht sagen. Wird ein Gerät aber ein paarmal erwärmt und wieder abgekühlt kann es gut sein, dass sich die Verspannung so langsam wieder ausgleicht. Das ist ein Effekt, von dem man sehr oft hört, dass sich das Clouding nach den ersten paar Tagen der Benutzung verringert. Darum sollte man erst mal etwas abwarten, bevor man mit drastischeren Mitteln experimentiert.

Denn es gibt auch durchaus noch andere Techniken, wie man versuchen kann, die Verspannung zu reduzieren. So kann man versuchen, in dem Bereich, in dem das Clouding ist, durch sanftes Reiben mit einem fusselfreien weichen Tuch über die Stelle den Druck gleichmäßiger zu verteilen. Vielleicht geht dadurch das Clouding nicht komplett weg, ist aber nicht mehr so konzentriert an einer Stelle und fällt dadurch weit weniger auf.

Oder man kann probieren die vordere Scheibe etwas wegzuziehen, z.B. indem man mit Klebeband eine Schlaufe auf den Bildschirm klebt und vorsichtig daran zieht. Das kann man durchaus bei eingeschaltetem Testbild machen, damit man den Effekt unmittelbar sieht. Achtung beim späteren Entfernen des Klebebandes, dass man nicht die Fläche verkratzt. Tipp: bleiben Reste des Klebers auf der Scheibe, nicht versuchen, es mit dem Finger abzureiben, sondern einfach nochmal eine andere, neue Stelle des Klebebands auf diese Stelle aufdrücken und wieder abziehen, eventuell auch mehrfach. Der Kleber bleibt dann irgendwann am Klebeband hängen und nicht mehr am Bildschirm. (Gilt auch für andere Fälle, z.B. wenn ein Preisaufkleber irgendwo nicht abgeht: einfach mit einem Stück Klebeband mehrfach draufdrücken und wieder abziehen und immer wieder eine neue Stelle des Klebebands nehmen. Mit etwas Geduld kriegt man so jeden Kleber rückstandslos weg.)

Theoretisch könnte man auch versuchen, das Panel etwas in die andere Richtung zu verwinden und so einen Gegendruck aufzubauen bzw. den Druck zu mindern. Da aber die Gehäuse i.a. sehr starr und unhandlich sind, wird man es vermutlich nicht schaffen, das ganze Gehäuse zu verwinden. Aber das Panel alleine bekommt man nicht so einfach lose. Und um hier überhaupt was auszurichten, muss man schon relativ große Kräfte aufbringen, was natürlich massiv die Gefahr der Beschädigung mit sich bringt. Außerdem kann man nur sehr schwer abschätzen, wie und wo man Drücken und Drehen muss, um gewisse vorhandene Verspannungen auszugleichen. Wenn man Pech hat, bilden sich nur neue Stellen mit Clouding und bessern tut sich nichts. Insofern ist diese Methode in der Praxis wohl kaum erfolgreich durchführbar und es ist dringend davon abzuraten.

Gruß,

Hagge
movianer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jan 2010, 10:00
Bei meinem Technisat HDTV 40 Plus habe ich leider auch das Problem. Je wärmer der TV wird, desto stärker wird das Phänomen. Leider kann ich nicht direkt auf das Display drücken, weil eine Kontrastscheibe davor verbaut ist.

Ich habe aber auch das Gefühl, dass dieser Effekt erst auftrat, nachdem ich das Gerät per Wandhalterung an der Wand befestigt habe.

Die hellen Stellen treten in allen 4 Ecken auf und verlaufen dann entlang der Diagonalen in die Mitte, breiten sich aus und werden schwächer. Denke daher auch, dass das Ganze etwas unter Spannung steht Mal schauen, ob es sich im Frühling bessert.
djmuzi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Feb 2010, 09:59
Da überlegt man sich wirklich, sich einen Plasma zuzulegen, obwohl mir die deutlich niedrigere Helligkeit und das reflektierende Plasma Panel, bei dem bei Zimmerbeleuchtung alles einen Grauschleier bekommt, mich vom Plasmakauf ein wenig abschreken. Ich hab immer Licht an zuhause, da wird mir ein Plasma TV wahrscheinlich nicht gut vorkommen.
Myst1cal2k
Neuling
#11 erstellt: 25. Nov 2010, 17:44
aso bei meinem neuen Samsung ue55c8790 hab ich irgendwie auch massives clouding in der linken ecke..

Hab jetzt grad kurz geguckt ob ich des auch hab, wenn ich den tv einschalte und dann sofort ne stelle nehme, wo er sonst clouding zeigt. und er zeigt mir nix an (wunderschoenes gleichmaessiges schwarz) jetzt frag ich mich, ob es vieleicht daran liegen könnte, dass mein tv sozusagen unmittelbar direkt an der wand haengt (Slim Wandhalterung mit ca 1cm abstand zur wand..) könnte es also sein, dass die wärme nicht wirklich davon kann und dadurch das clouding entsteht ???

wäre echt dankbar fuer eure hilfe... mich nerft das naemlich tierisch...
grüsschen aus der schweiz
gervais
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Nov 2010, 20:29
Oder erst Spannungen an der Rückwand durch die Halterung auftreten ?

Ich folge da Hagges Theorie denn ich habe auf der li. Seite nach horizont. Transport Clouding Effekte gehabt, die nach dem Lösen der Schrauben nahezu vollständig verschwunden sind, nach mehreren Betriebsstunden.

Nachtrag: Samsung 46C530


[Beitrag von gervais am 25. Nov 2010, 20:40 bearbeitet]
Myst1cal2k
Neuling
#13 erstellt: 26. Nov 2010, 11:46
naja ich möchte irgendwie nicht schrauben lösen müssen. die haben doch bestimmt irgend nen zweck? :)...

naja mal gucken wie sich das nie nächste zeit so entwickelt.. vieleicht gehts ja wirklich plötzlich ma weg nach gewissen betriebsstunden... und sonst mal von der wand wegnehmen und auf den tischfuss stellen und ma gucken wadd passiert. :)...
BlueLemon
Stammgast
#14 erstellt: 19. Dez 2010, 23:21
Ich hatte dafür schon einen Thread eröffnet, aber ich frage hier nochmal nach :

Hab mir vor 2 Wochen den 60 Sharp 3DTV mit Edge LED geholt, hatte schon nach 2 Tagen überall am Rand ernstes Clouding. Jetzt habe ich es umgetauscht und es hat ebenfalls Clouding....

Ich frage mich nun, wird das noch schlimmer und ist es überhaupt normal dass so schnell Clouding kommt ? Glaubt ihr es würde sich lohnen ein drittes mal zu wechseln ?
wilhelm406
Stammgast
#15 erstellt: 20. Dez 2010, 19:36
Edge-LED, was erwartest Du da ?
Paffman
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jul 2012, 17:25
Hats bei meinem Samsung m8 46 voll gebracht, das Clounding ist ohne backcover fast nicht mehr wahrnehmbar.
yo-chi
Neuling
#17 erstellt: 17. Jul 2012, 17:56
komplett ohne backcover?
Paffman
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jul 2012, 19:27
Jo, gerade läuft er ohne, nachdem ich es wegen anderen problemen öfters abnehmen musste, konnte ich aber auch feststellen, dass sich der Bereich wo es clouding gab bewegte/vergrößerte (nach wiedermontage). Nun muss ich das andere Problem noch zu 100% ausräumen (nur bei Kaltstart) und versuchen das Backcover so zu montieren, dass er das Bild nicht beeinflusst/ den Fernseher verspannt.
Nachdem er nun ein paar Stunden gelaufen ist, ist das Clouding noch weniger wahrnehmbar.
taqqui
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jun 2013, 08:26
Hallo zusammen.

Ich hatte insgesamt ! 3 ! Geräte des Sharp LC60LE635E im Hause.

Jeder hatte Clouding, und nicht nur in den Ecken, sondern auch flächig. Mal mehr auf der linken Seite, dann auch mal rechts. Man sieht es zwar nicht im normalen Betrieb, also wenn nicht gerade ein fast ganz schwarzes Bild dargestellt wird, und man kann es natürlich auch fast eliminieren indem man die Bildwerte (Hintergrundbeleuchtung) ziemlig weit runterfährt.
Dann ist aber natürlich das Bild viel zu dunkel und kann nicht Sinn der Sache sein.

Ich schaue einfach gerne im Dunkeln Filme, nur eine sanfte LED Beleuchtung ist hinter dem TV angebracht. Und es nervt einfach, hat man es einmal gesehen, konzentriert man sich immer wieder darauf. Gleichzeitig verzweifelt man irgendwie, denn für den Preis ist das Bild ansich erste Sahne.

Den Schraubentrick habe ich versucht am Gehäuse. Hat aber nichts gebracht. Weiter rein bzw. am Panel was zu machen traue ich mich nicht.
Reiben oder sanfter Druck auf den Schirm brachte auch nichts.
Mir kam es auch so vor dass es beim Kaltstart schlimmer ist und nach 1-2- Stunden besser wird.

Ich finde es nur bedauernswert dass das Clouding ansich auch bei hochpreisigen Geräten auftritt und in der heutigen Zeit immer noch kein Kraut dagegen gewachsen ist.

Anbei ein Bild wie es bei mir aussah. Die Wolken sind kamerabedingt hier etwas bläulicher, aber so habe ich sie wahrgenommen. Nachdem der dritte es auch wieder hatte wäre er fast durchs Fenster geflogen.

Clouding


[Beitrag von taqqui am 28. Jun 2013, 08:28 bearbeitet]
John-Sinclair
Gesperrt
#20 erstellt: 07. Jul 2013, 12:48
@hagge

Sehr gut erklärt Ein kleiner Tipp meinerseits. ..statt dem Klebeband vlt. einen Saugnapf nutzen. Dann hat man auch keine Klebereste. So z.B. wie es sie für Waschlappen im Badezimmer gibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
clouding
telex am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  3 Beiträge
clouding
Matz71 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  2 Beiträge
Clouding Testen
rodarmy am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  2 Beiträge
umgekehrtes clouding?
devildriver85 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  7 Beiträge
Clouding entfernen?
I3LACKRA1N am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  7 Beiträge
Ist das clouding?
earl74 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  7 Beiträge
Der Clouding/Banding Thread.
Wandyr am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2018  –  41 Beiträge
Samsung 37ES6300 . Clouding .
tipo_allegro am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  2 Beiträge
Ist das Clouding?
SNIP4 am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  10 Beiträge
LCD TV ohne Clouding?
Daiyama am 14.07.2017  –  Letzte Antwort am 19.07.2017  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMichael063
  • Gesamtzahl an Themen1.463.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.511

Hersteller in diesem Thread Widget schließen