Sony Bravia 40BX420 als "Mediaplayer" nutzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Sidney_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2011, 09:12
Hallo,

habe mir letztlich ein Sony Bravia 40BX420 LCD Colour TV gekauft und bin sehr angetan von dem schönen übersichtlichen Menü, mit dem man Daten via USB Stick abspielen kann.
Das brachte mich nun auf die Idee, das Gerät als "Mediaplayer" für meine außer Kontrolle geratene MP3-CD-Sammlung zu nutzen. Ich stelle mir das wie folgt vor:
Externe 2 Terrabit Festplatte mit MP3 Files in Ordners sortiert bestücken, per USB an den Sony anschließen und den Sony dann über die Cinch-Ausgänge mit den Cinch-Eingängen meines Yamaha RX-V365 AV Receivers verbinden. Sicher wäre eine Verbindung über ein SPDIF Kabel die bessere Lösung, aber die Sony-Geräte für Südostasien (...ich wohne in Thailand) verfügen über keinen optischen Ein/Ausgang.

Erste Versuche mit meiner externen Macintosh-Festplatte gingen leider in die Hose, denn da erschien nur die Info "USB-Medium kann nicht gelesen werden" ... allerdings denke bzw. hoffe ich, dass diese Meldung nur auf die Mac-Formatierung zurück zu führen war.

Was haltet Ihr generell von dieser Lösung als Alternative zu einem externen Multimediaplayer — mit dem ich mich irgendwie zur reinen MP3-Verwaltung/Wiedergabe überhaupt nicht anfreunden kann?

Würde diese Lösung überhaupt in der Praxis funktionieren und wenn ja, wäre die Soundqualität dann eine Verschlechterung zur jetzigen Lösung (MP3's auf CD über DVD-Player der mit Koaxialkabel am Yamaha hängt)?
Almeida
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mai 2011, 09:46
Sollte schon gehen.

Allerdings:
- Festplatte muss FAT32 formatiert sein!
- Fernseher ist die ganze Zeit während der Wiedergabe an

Da lohnt sich ein Player schon mehr..
Sidney_2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2011, 09:57

Almeida schrieb:
Sollte schon gehen.
Allerdings:
- Festplatte muss FAT32 formatiert sein!
- Fernseher ist die ganze Zeit während der Wiedergabe an

Danke erst mal für die Info.


Almeida schrieb:
Da lohnt sich ein Player schon mehr..

Ich wäre prinzipiell nicht abgeneigt, einen Mediaplayer für die Sache zu nutzen, doch zum einen nervt mich diese schwerpunktmäßige Ausrichtung auf Internetdienste a'la Facebook und YouTube und zum anderen finde ich nirgendwo irgendwelche Informationen über die jeweiligen Benutzeroberflächen für soundfiles — was wohl daran liegen wird, dass das Thema MP3 Verwaltung bei Multimediaplayern nur eine rudimentäre Rolle spielt.
Almeida
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2011, 11:13
Es gibt ja aber auch Player, die auf Musikfiles zugeschnitten sind.
Sidney_2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2011, 11:40

Almeida schrieb:
Es gibt ja aber auch Player, die auf Musikfiles zugeschnitten sind.

Hmm ... ein solches Gerät suche ich jetzt schon seit Monaten, aber trotz diverser Test-Berichte und ausgiebiger Stöberei in verschiedenen Foren habe ich noch nichts dergleichen gefunden.
Bin dankbar für jede Empfehlung.
Almeida
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2011, 12:40
Dann suchst du aber sehr merkwürdig

Also die Logitech Squeezboxen sollen sehr gut sein.
Oder am besten schaust du mal hier rein. da findest du viele Infos.

Gruß
Sidney_2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Mai 2011, 13:27
Dank Dir für den Link zu dem Thread. Werde mich da mal in Ruhe reinlesen.

Die Logitech Squeezebox wäre für mich wirklich ideal ... wenn sie auch noch über eine integrierte Festplatte verfügen würde, denn ich habe die Files nicht auf meinem Rechner und will sie da auch gar nicht haben.
Das heißt, ich müsste dann auch noch eine 2 Terabit Platte dazukaufen und mit der Squeezebox verbinden. Somit wäre das Gerät dann knapp doppelt so teuer wie die Mediaplayer der kostspieligeren Kategorie.
Almeida
Stammgast
#8 erstellt: 09. Mai 2011, 13:50
Kein Problem.

Am besten wäre natürlich eine NAS dafür. Aber das kann man ja nachrüsten.
(Und du willst bestimmt keine Festplatte mit 2 Terabit, eher terabyte )

Was sind den Mediaplayer der kostspieligeren Kategorie für dich, die dann auch noch unter 120€ kosten??
Sidney_2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Mai 2011, 14:09
FALLS ich das Gerät in Thailand überhaupt bekommen sollte, dann wird es sicher nicht preiswerter als bei Amazon sein (239,- Euro). Und eine externe 2 terabyte Platte ist hier nicht unter 130 Euro zu bekommen. Also würde mich die Lösung zusammen dann ca. 370 Euro kosten.
Und für 185 Euro (die Hälfte) bekam man in den Tests, die ich gelesen hatte, eigentlich schon Mediaplayer der angeblich gehobenen Klasse.

Ist mir im Grunde aber auch nicht so wichtig, ob das jetzt schon gehobe Klasse oder Aldi-Niveau ist. Tatsache ist nur, dass die Logitech-Lösung etwa das doppelte von dem kostet was ich eigentlich anlegen wollte.
Almeida
Stammgast
#10 erstellt: 09. Mai 2011, 14:24
2TB für 130€? Das ist teuer. Ich dachte immer in Thailand ist alles billiger als hier

Die Frage ist halt, willst du eine gescheite Lösung oder eine billige einfach mal so hingebaute?
Sidney_2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mai 2011, 14:34
Nahrungsmittel, Wohnungen, Kühlschränke, Fernseher, etc... sind preiswerter, alles was mit Computern, Kameras und HiFi zusammenhängt merkwürdigerweise nicht.

Ich muss das alles noch mal überdenken ... und vor allem erst mal abchecken, ob ich das Gerät hier überhaupt bekommen würde.

Dank Dir erst mal für die guten Empfehlungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sony bravia 40bx400 > mediaplayer 720p?
fluse7 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  2 Beiträge
Besserer Mediaplayer für meinen Sony Bravia?
timmoe92 am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  2 Beiträge
Sony BRAVIA KDL46W4500 DLNA aber wie?
jojo8897 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  12 Beiträge
Bravia Link nutzen
florian16 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
sony bravia
japscher am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  5 Beiträge
Sony Bravia 40L4000 einstellen?
Hifi-Görtz am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  3 Beiträge
SONY BRAVIA
Pogo_Pinguine am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  3 Beiträge
Sony Bravia KDL-32E4050
stprock am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  3 Beiträge
Sony Bravia Kompatibilität
e.sydow am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  2 Beiträge
Bildstreifen beim Sony Bravia
Bildstreifen am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.665 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedUtesch_
  • Gesamtzahl an Themen1.517.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.859.008

Hersteller in diesem Thread Widget schließen