Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

SONY XE9005 75" ruckeln im Bild

+A -A
Autor
Beitrag
ddiggler79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2017, 12:11
Hallo miteinander,

bis dato war ich lediglich stiller Mitleser. Nun hab ich ein Anliegen, wo ich mir erhoffe, dass mir der ein oder andere helfen kann.
In der Suchfunktion hab ich dieses Thema noch nicht gefunden. Sollte es ein Doppelpost sein... sry schon mal.

Seit vorgestern hab ich den o. g. Fernseher. Ich habe immer von einem 75" Zoll TV geträumt. Bis dato hatte ich immer Samsung. Aber nach allem was ich gelesen habe, war ich auch mal für eine andere MArke bereit. Foreneinträge, Tests und Berichte gepaart mit einem absoluten Knallerpreis, haben mich bekräftigt den Fernseher zu kaufen.

Das Bild über externen 4k Sat Receiver und auch Xbox One S (gleichzeitig mein Blu Ray Player) gefällt mir total. Keinerlei Kaufreue. Die Farbdarstellung gefällt mir tatsächlich besser als bei Samsung. Keine schlieren beim zocken (beim 65 KS8090 zog ab und dann ein Schweif hinter dem Ball bei Fifa). GENIAL.

ABER. Streame ich nun Filmdateien, in erster Linie MKV oder auch avi, mp4 direkt über den Sony Video Play, VLC oder Kodi, hab ich extreme Ruckler im Bild. Es ist alles via Gigabit Leitung und Kabel vernetzt. Da lief der Samsung komplett sorgenfrei. Ich habe dann das ganze über eine externe 3.0 USB Festplatte am TV getestet.... exakt das gleiche Problem.

Streame ich das ganze über die XBox läuft es grandios. Es wurden sämtliche Bildeinstellungen ohne entscheidene Veränderungen getstet. Das frustiert mich gerade echt extrem.

Hat da jemand einen Tipp? Ich möchte eigentlich über den TV streamen und nicht ständig die BOX anschmeißen.
ddiggler79
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Sep 2017, 18:50
Ich muß das ganze revidieren!!! Alles was mit Software oder Programmen vom TV betrieben wird, ruckelt im identischen Sekundentakt. Eben mal Everest über Amazon prime gestreamt. Nicht anschaubar! Ein ruckeln,.... unerträglich! Auf WErkseinstellungen zurückgesetzt. Auch nicht besser! Ich dreh noch durch. Hat hier wirklich noch niemand derartige Problem gehabt?
Lonex
Stammgast
#3 erstellt: 11. Sep 2017, 18:59
hast du schon das aktuellste update inkl. android 7 installiert?

hab auch schon einige uhd demos etc über kodi und den sony player abgespielt und lief ohne probleme. ich habe zwar einen xe93, das sollte aber eigtl kein riesen unterschied machen was das abspielen anbelangt.

mein tv ist übrigends NICHT per WLAN verbunden, sondern mit kabel !

hier bekommst du die neuste version für deinen tv: https://www.sony.de/...d-49xe9005#downloads


[Beitrag von Lonex am 11. Sep 2017, 19:02 bearbeitet]
ddiggler79
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Sep 2017, 23:01
Ja es ist alles aktualisiert. Acuh wenn ich schneller über die HOME Oberfläche scrolle, fängt er an zu hakeln. Ich habe mit Sony telefoniert. Die hatten mir die Empfehlung mit dem Werksreset gegeben. Die stellten schon in Aussicht wen rauszuschicken. Na ja, noch geb ich die Hoffnung nicht auf. Es ärgert mich aber schon.
BlackRaveN
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2017, 13:02
Der Sony hat ja nur eine 100 Mbit Anbindung ans Netzwerk. Evtl. liegt es daran?
ddiggler79
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Sep 2017, 18:59
Ich habe gestern mal im Hauptthread des TVs mal rumgestöbert. Es scheint ein beaknntes Problem ohne Lösung zu sein (zumindest habe ich keine gefunden). War heute mal im MM wo man solch ein TV stehen hatte. Da war tatsächlich das gleich Problem. Einzige Lösung: Zusätzlicher 4K Bluray Play über den ich die apps und streaming nutzen kann. Bei einem Fernseher mit einer UVP von knapp 4.000 € ist das allerdings ein Armutszeugnis. Scheint wohl vorrangig beim 75" auftreten.
-Mistmade-
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2017, 19:37
Hi,

Ich hatte mir auch vor kurzem den 75XE9005 zu einem guten Preis besorgt. Mega tolles Bild, schwarze Kinobalken, kein Banding/DSE und den anderen Kram. Allerdings ebenfalls das selbe Ruckeln, witzigerweise auch Everest... Getestet hatte ich es via USB 3.0 Stick, Amazon Prime, Blueray über PS4, alles hat total geruckelt. Dann hatte ich mir Kodi installiert und damit lief es flüssig, allerdings kein DTS-Ton...Das Android da drauf war auch ein ziemlicher Krampf, mega zäh... Youtube und gleichzeitig die Bildeinstellungen öffnen war einfach nicht möglich... habe den TV dann schweren herzens zurückgeschickt und einen Samsung 75MU8009 bestellt... Naja was soll ich sagen, er wird ebenfalls zurück gehen. Zwar ruckelt dort nichts, aber Banding/DSE nervt schon gewaltig Anscheinend gibt es "den perfekten TV" noch nicht. Also entweder lebt man mit den Abstrichen (was ich für einen 3000€ TV) nicht will, oder "wartet" auf irgendwas, was uns "peniblen TV'ern" genügt...
ddiggler79
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Sep 2017, 15:16
Kody hat bei mir auch geruckelt. Aber das DTS Problem kann ich ebenfalls bestätigen. Bei meiner XBox läuft das Bild butterweich. Wird wohl auf nen Lösung mit einem 4k Blu Ray Player mit App UNterstützung hinauslaufen. Die Premiumlösung ist das allerdings nicht. Umtauschen möchte ich eigentlich nicht. EInzige Alternative für mich wäre der Samsung Q7, der dann aber noch mal deutlich teurer ist. Das möchte ich aber nicht mehr inverstieren...
Sony wollte mich schon drei mal zurückrufen... bis dato ist das nicht einmal passiert.
Pioneeryx
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Sep 2017, 10:12
Im Test bei "RTINGS.com" heist es z.B.:

The XE900x can play movies from Blu-ray players, native streaming apps and cable/satellite boxes without any judder. Note that when playing the movie from a 60p/60i source like cable TV, the 'Motionflow' option must be set to 'True Cinema' and 'CineMotion' set to 'High' to have a judder-free experience.
-Mistmade-
Neuling
#10 erstellt: 08. Okt 2017, 11:29
Hi,

Konntest du noch irgendwas erreichen zwecks des Ruckelns?

Grüße
ddiggler79
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Okt 2017, 12:21

-Mistmade- (Beitrag #10) schrieb:
Hi,

Konntest du noch irgendwas erreichen zwecks des Ruckelns?

Grüße



ja ich lasse mittlerweile ALLES über extenre Geräte (Amazon Fire TV 4k etc) laufen. Es ist sehr sehr ärgerlich, dass es nicht anders machbar ist. Der Sony Support ist das mieseste was ich je in der Branche erlebt habe!!! Da liegt Samsung deutlich weiter vorn
-Didée-
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2017, 12:58

ddiggler79 (Beitrag #11) schrieb:
Da liegt Samsung deutlich weiter vorn

Im Ruckeln allerdings auch ...
Ralf65
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2017, 16:03

ddiggler79 (Beitrag #11) schrieb:
[Der Sony Support ist das mieseste was ich je in der Branche erlebt habe!!! Da liegt Samsung deutlich weiter vorn


den Sony Support kann ich so aktuell nicht bewerten.
Bei Samsung habe ich damit seinerzeit jedoch nur schlechte Erfahrungen gemacht


[Beitrag von Ralf65 am 08. Okt 2017, 16:35 bearbeitet]
-Mistmade-
Neuling
#14 erstellt: 08. Okt 2017, 16:55
Komisch das es mit externen Geräten klappt. Als ich die Everest Bleray via PS4 getestet hatte, hatte es genauso geruckelt

Ich wanke jetzt momemtan zwischen einem 6t" Oled und eben doch nochmal einem 9005er... :/ Hm
ddiggler79
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Okt 2017, 13:37

-Didée- (Beitrag #12) schrieb:

ddiggler79 (Beitrag #11) schrieb:
Da liegt Samsung deutlich weiter vorn

Im Ruckeln allerdings auch ...


kann ich bei meinen letzten F9090 und KS8090 je in 65" keinesfalls bestätigen!
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 09. Okt 2017, 16:53
ich bei meinem alten F9090 schon, die Samsung typischen Mikrorukler (HickUps) halt, manch einer mag dafür vielleicht auch nicht so empfänglich sein
BerndFfm2
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2017, 16:59

Pioneeryx (Beitrag #9) schrieb:
Im Test bei "RTINGS.com" heist es z.B.:

The XE900x can play movies from Blu-ray players, native streaming apps and cable/satellite boxes without any judder. Note that when playing the movie from a 60p/60i source like cable TV, the 'Motionflow' option must be set to 'True Cinema' and 'CineMotion' set to 'High' to have a judder-free experience.


Hat das mal jemand probiert ?

Bei welchen Dateien tritt das Ruckeln auf ? 24p ? Oer nur beim Streaming mit 60p ?

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 09. Okt 2017, 16:59 bearbeitet]
dudngretl
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Okt 2017, 19:01
Hi,

für um die 3000€ solls doch den neuen LG 75SJ955V) geben, hat das mal jemand überprüft wie das Bild / Ruckeln da ist?

Grüsse
Frank
BerndFfm2
Inventar
#19 erstellt: 09. Okt 2017, 19:22
ich glaube nicht dass ein LG LCD Fernseher ein besseres Bild hat als ein Sony.

Grüße Bernd
Ralf65
Inventar
#20 erstellt: 09. Okt 2017, 19:31
LG = IPS Panel und Edge Backlight, in Kombination, schlechtes Dimming und schlechte Kontrasteigenschaften (schwarz Darstellung)
vielleicht ist der Bereicht zum SJ85 auf rtings ganz interessant, bei einem 75" wirds dann noch schwieriger das Licht gut zu verteilen über Edge


[Beitrag von Ralf65 am 09. Okt 2017, 19:36 bearbeitet]
-Didée-
Inventar
#21 erstellt: 09. Okt 2017, 19:40

BerndFfm2 (Beitrag #17) schrieb:

Pioneeryx (Beitrag #9) schrieb:
Im Test bei "RTINGS.com" heist es z.B.:

The XE900x can play movies from Blu-ray players, native streaming apps and cable/satellite boxes without any judder. Note that when playing the movie from a 60p/60i source like cable TV, the 'Motionflow' option must be set to 'True Cinema' and 'CineMotion' set to 'High' to have a judder-free experience.
[...]
Bei welchen Dateien tritt das Ruckeln auf ? 24p ? Oer nur beim Streaming mit 60p ?

rtings hat sich da - sie haben's ja auch geschrieben - auf 60i (USA Fernsehen) bzw. 60p Quellen (öfters mal beim Streaming) bezogen. Ist eigentlich ein uraltes NTSC-Problem: dort müssen im Fernsehen 30 bzw. 60 Bilder/sec dargestellt werden, und da Filminhalte original mit 24 Bilder/sec daherkommen, wird eine abwechselnde 3-fach-2-fach-3fach-2fach - Bildwiederholung gemacht, um die 24 Bilder auf 60 Fernsehbilder zu verteilen (der legendäre "3:2 Pulldown", mit dem die Amerikaner seit Generationen aufgewachsen sind). Dadurch entsteht eine ungleichmäßige Bildfolge, und genau hierfür ist "True Cinema" zuständig: diese 3:2 Abfolge zu erkennen und wieder auf ein gleichmäßiges 1:1 zurückzuführen. Genau dafür, nicht mehr und nicht weniger. Wenn die Quelle original mit 24fps abgespielt wird (Blu-ray & Co.), dann macht True Cinema ... gar nichts, spielt keine Rolle.
BerndFfm2
Inventar
#22 erstellt: 10. Okt 2017, 09:19
Das Ruckeln soll aber auchg beim Abspielen von Dateien auftreten.

Das Pull-Down-Ruckeln kenne ich, das zeigt ja dann jeder Fernseher. Toll dass das der Sony rausrechnen kann !

Man muss auf Bedenken : Je größer der Fernseher und je besser das Bild desto eher sieht man Fehler und Ruckeln,

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 10. Okt 2017, 09:19 bearbeitet]
ddiggler79
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Okt 2017, 10:51

Ralf65 (Beitrag #16) schrieb:
ich bei meinem alten F9090 schon, die Samsung typischen Mikrorukler (HickUps) halt, manch einer mag dafür vielleicht auch nicht so empfänglich sein


das mag sein. Aber dabei lässt sich mit Sicherheit noch ein Film schauen. Mit den Rucklern bei dem Sony über sämtliche interne Software ist es unmöglich in Ruhe einen Film anzuschauen. Ich behaupte sogar dass es auf Dauer gesundheitsschädlich ist! Selbst meine Frau der das iim Prinzip alles egal ist (hauptsache ihre Serien laufen ), hat mich gebeten das auszuschalten, da es nicht erträglich ist!
T-119a
Neuling
#24 erstellt: 10. Okt 2017, 12:21
Ich habe einen 49XE9005, bei dem mir auch das Ruckeln aufgefallen ist.
Das Problem tritt nur über die interne Sony Video App und alle anderen Videoplayer Apps auf. (Netflix ist nicht betroffen).

Mir ist aufgefallen das ein Verändern der Motionflow Einstellungen keine Auswirkung auf die Ruckler haben.
Ich habe im SonyUk einen Thread gefunden, der das Problem beschreibt Sony.co.uk

Damit ruckeln bei mir alle Videos, die das 21:9 Format haben (24p). -> ein Film im 16:9 Format z.B. Avatar läuft dagegen flüssig und ich kann das Bild mit Motionflow nach meinem Geschmack einstellen.
Erweitert man 21:9 Videos auf 16:9 in der Videoapp (gestreckt), dann laufen auch diese flüssig.

Ich hoffe meine Beschreibung trifft auf dein Problem zu.
ddiggler79
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Okt 2017, 12:27

T-119a (Beitrag #24) schrieb:
Ich habe einen 49XE9005, bei dem mir auch das Ruckeln aufgefallen ist.
Das Problem tritt nur über die interne Sony Video App und alle anderen Videoplayer Apps auf. (Netflix ist nicht betroffen).

Mir ist aufgefallen das ein Verändern der Motionflow Einstellungen keine Auswirkung auf die Ruckler haben.
Ich habe im SonyUk einen Thread gefunden, der das Problem beschreibt Sony.co.uk

Damit ruckeln bei mir alle Videos, die das 21:9 Format haben (24p). -> ein Film im 16:9 Format z.B. Avatar läuft dagegen flüssig und ich kann das Bild mit Motionflow nach meinem Geschmack einstellen.
Erweitert man 21:9 Videos auf 16:9 in der Videoapp (gestreckt), dann laufen auch diese flüssig.

Ich hoffe meine Beschreibung trifft auf dein Problem zu.


Wow. das ist echt mal ein interessanter Ansatz. Das werde ich mal heute abend testen. Frage ist nur, wie dann das Bild aussieht?! Aber das werde ich dann ja sehen. THX!!!!
BerndFfm2
Inventar
#26 erstellt: 11. Okt 2017, 12:31
Das sieht Scheiss aus. Ist ja nur zum Testen und Eingrenzen des Fehlers.

Grüße Bernd
ddiggler79
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Okt 2017, 12:51

BerndFfm2 (Beitrag #26) schrieb:
Das sieht Scheiss aus. Ist ja nur zum Testen und Eingrenzen des Fehlers.

Grüße Bernd


na toll... all die Hoffnung wieder hin
Aber im Ernst... ich hatte mich schon etwas gefreut.... Unfassbar dass man das seitens Sony nicht in den Griff bekommt
Ralf65
Inventar
#28 erstellt: 22. Okt 2017, 05:55

-Didée- (Beitrag #21) schrieb:

BerndFfm2 (Beitrag #17) schrieb:

Pioneeryx (Beitrag #9) schrieb:
Im Test bei "RTINGS.com" heist es z.B.:

The XE900x can play movies from Blu-ray players, native streaming apps and cable/satellite boxes without any judder. Note that when playing the movie from a 60p/60i source like cable TV, the 'Motionflow' option must be set to 'True Cinema' and 'CineMotion' set to 'High' to have a judder-free experience.
[...]
Bei welchen Dateien tritt das Ruckeln auf ? 24p ? Oer nur beim Streaming mit 60p ?

rtings hat sich da - sie haben's ja auch geschrieben - auf 60i (USA Fernsehen) bzw. 60p Quellen (öfters mal beim Streaming) bezogen.


das von rtings beschriebene 60Hz Problem ist mit dem letzten FW Update (17.10) den Angaben nach behoben worden
>Update 10/17/2017: With the latest firmware (PKG6.2669.0070NAA) the judder over 60Hz signals has been fixed<

das letzte Update hierzulande ist noch vom 31.05


[Beitrag von Ralf65 am 22. Okt 2017, 06:05 bearbeitet]
ddiggler79
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Okt 2017, 11:47
das letzte Update hierzulande ist noch vom 31.05[/quote]

na das könnte doch Hoffnung machen!
wolve1
Neuling
#30 erstellt: 31. Okt 2017, 22:34
Also auch nach dem Update auf die unlängst veröffentlichte Version besteht das Ruckeln über die interne Video-Apps weiterhin... Wirklich ärgerlich
Rotti1975
Inventar
#31 erstellt: 01. Nov 2017, 14:12
das 60Hz Problem wurde auch nur in der US Firmware behoben. BEi der EU Version steht nichts davon drinnen.
dudngretl
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Nov 2017, 17:37
Hi Leute,

das bedeutet dass bei Netflix und Amazon Video über den TV ein unerträgliches Ruckeln nach wie vor da ist?

Ich wollte den eigentlich auch kaufen, da die beiden Dinge aber meine Hauptnutzung wären sollte ich warten oder auf Samsung Q7F gehen?

Bzw. hat der XE9405 das auch?

Danke


[Beitrag von dudngretl am 19. Nov 2017, 17:53 bearbeitet]
ddiggler79
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Nov 2017, 17:15
Bei mir bei Amazon über den TV ja! Ich gucke amazon nun über die app von meinem UHD Player. Das läuft sehr gut! Der XE9405 soll das angeblich nicht haben
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 20. Nov 2017, 23:13
Kann das Problem nur bestätigen.

Neuste FW bezogen, Besserung ist aber weiterhin nicht in Sicht.
Das Problem sollte nicht nur den XE90 betreffen, sondern alle anderen Sony-TVs mit Android-TV (ggf. nicht so extrem, falls leistungsstärkere Hardware verbaut ist?!).

Nachdem ich es aus verschiedenen Gründen nicht einsehe, ALLES über ein externes Gerät umzusetzen (wofür habe ich dann einen SMART TV?), werde ich den Kauf wahrscheinlich rückabwickeln und schiele derzeit Richtung LG...
Der LG B7D dürfte demnächst ca. das Preislevel des XE90 erreichen und auch wenn OLED nicht nur Vorteile hat, bietet der LG vermutlich den besten Kompromiss zwischen gutem Bild und BENUTZERFREUNDLICHKEIT.

Sehr schade, weil der XE90 bzgl. Bild wirklich überzeugt, aber am Ende muss ich erst mal so weit kommen, um solch ein Bild darstellen zu können, was mit Android-TV einfach nur nervig ist:
Amazon ist eine Katastrophe.
Medien via Festplatte ein Glücksspiel.
Wenn dann mal alles läuft, sind Selbstverständlichkeiten wie Lautstärke verändern trotzdem noch ein Graus (es ruckelt und hakt und man darf dann erstmal die Szene zurückspulen, was wiederum eine Challenge für sich sein kann).

Kurzum: Sony gerne wieder, aber bitte ohne Android TV...
ddiggler79
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Nov 2017, 14:22
Laut Sony Service soll das Problem mit dem nächsten update behoben werden. Aber ich sehe ja genau so. Ein TV in der Preisklasse MUSS das können.
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 21. Nov 2017, 17:07

Laut Sony Service soll das Problem mit dem nächsten update behoben werden. Aber ich sehe ja genau so. Ein TV in der Preisklasse MUSS das können.


Mir hat der Support heute geschrieben:

Da die von Ihnen genannten Fehler über das letzte Update behoben werden sollte, nennen Sie uns bitte die genaue Firmwareversion, die auf Ihrem Bravia installiert ist.


Ich habe FW 7.0 auf dem 9005 (obwohl diese noch gar nicht offiziell über das Sony-Forum zu beziehen ist?!) und natürlich ist nichts behoben.
Amazon ist schlimm wie eh und je, die Lautstärkeregelung generell unbrauchbar, externe Medien / YouTube / ... alles mit langen Ladezeiten, sporadischen Aussetzern oder Ausfällen.

Durfte jetzt "Beweisvideos" samt detaillierten Bericht für Sony erstellen. Habe ich getan. Erhoffen tu ich mir nicht viel (Techniker wird vorbeischauen, im Zweifel ggf. das Gerät getauscht werden... das wird sich Wochen hinziehen und am Ende nicht viel bei rum kommen).

Habe meinem Händler daher mitgeteilt, dass ich das weitere Verfahren nicht über die Garantie, sondern die Gewährleistung abwickeln möchte.
Dort gilt derzeit noch Beweislastumkehr, was es für mich erheblich einfacher machen wird...
Soll der Händler mit Sony diskutieren, wo die Grenze zu benutzerfreundlichen Produkten gezogen werden kann.
Nicht alles muss perfekt sein, aber das, was hier seit MONATEN als TV-OS im Sony werkelt, ist eine Unverschämtheit.

Würde den Sony bzgl. Bild weiterempfehlen, aber nur, wenn alles über externe Geräte gelöst werden kann/soll.
Dann ist der TV mit seinem derzeitigen Preis (Kurs damals waren noch 2400-2700€) evtl. ein guter Kompromiss.
ddiggler79
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Nov 2017, 12:47

Leiki (Beitrag #36) schrieb:

Laut Sony Service soll das Problem mit dem nächsten update behoben werden. Aber ich sehe ja genau so. Ein TV in der Preisklasse MUSS das können.


Mir hat der Support heute geschrieben:

Da die von Ihnen genannten Fehler über das letzte Update behoben werden sollte, nennen Sie uns bitte die genaue Firmwareversion, die auf Ihrem Bravia installiert ist.


Ich habe FW 7.0 auf dem 9005 (obwohl diese noch gar nicht offiziell über das Sony-Forum zu beziehen ist?!) und natürlich ist nichts behoben.
Amazon ist schlimm wie eh und je, die Lautstärkeregelung generell unbrauchbar, externe Medien / YouTube / ... alles mit langen Ladezeiten, sporadischen Aussetzern oder Ausfällen.

Durfte jetzt "Beweisvideos" samt detaillierten Bericht für Sony erstellen. Habe ich getan. Erhoffen tu ich mir nicht viel (Techniker wird vorbeischauen, im Zweifel ggf. das Gerät getauscht werden... das wird sich Wochen hinziehen und am Ende nicht viel bei rum kommen).

Habe meinem Händler daher mitgeteilt, dass ich das weitere Verfahren nicht über die Garantie, sondern die Gewährleistung abwickeln möchte.
Dort gilt derzeit noch Beweislastumkehr, was es für mich erheblich einfacher machen wird...
Soll der Händler mit Sony diskutieren, wo die Grenze zu benutzerfreundlichen Produkten gezogen werden kann.
Nicht alles muss perfekt sein, aber das, was hier seit MONATEN als TV-OS im Sony werkelt, ist eine Unverschämtheit.

Würde den Sony bzgl. Bild weiterempfehlen, aber nur, wenn alles über externe Geräte gelöst werden kann/soll.
Dann ist der TV mit seinem derzeitigen Preis (Kurs damals waren noch 2400-2700€) evtl. ein guter Kompromiss.



Die Techniker waren schon bei mir. Die sagten nur, das ist ein bekanntes Problem und sind unverrichteter Dinge abgezogen. Ich habe die Verpackung von meinem 75" nciht mehr (passte nicht durch die Luke zum Dachboden). Von daher ist das Zurückschicken schwer machbar für mich. Aber hinnehmen will ich das so auch nicht.
Das Beweisvideo sollte ich auch schicken. Angeblich hätte man seitens Sony da nichts erkannt. Absolute Frechheit.
Woher hast du die FW?
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 22. Nov 2017, 15:45
Also ich habe gestern nochmal geschaut.
Bei mir ist installiert FW-Version: PKG.2671.0070EUA, welche auch über Sony-Webpage zu beziehen ist.
Damit geht vermutlich auch Android v7.0 einher, zumindest habe ich die letzten Tage sonst nichts weiter updaten lassen im TV.
Mir ist aber auch nicht bekannt, dass zeitnah ein weiteres FW-Update ansteht.
Das nächste größere Päckchen wird jetzt sicherlich wieder 1-2 Monate dauern.


Die Techniker waren schon bei mir. Die sagten nur, das ist ein bekanntes Problem und sind unverrichteter Dinge abgezogen. Ich habe die Verpackung von meinem 75" nciht mehr (passte nicht durch die Luke zum Dachboden). Von daher ist das Zurückschicken schwer machbar für mich.


Genau das Ergebnis erwarte ich mir auch. Sonys Garantie ist nun mal ein sehr dehnbares Leistungsspektrum und die werden selbst den Tausch des Gerätes so langwierig wie möglich gestalten.
Übrigens scheint es am "MediaTek"-SoC zu liegen, wo kaum Besserung in Sicht ist. Android selbst könnte wohl besser funktionieren.

Daher werde ich den Fokus nur noch auf den Händler legen.
Denn alles, was über Sony läuft, gilt im dümmsten Fall ohnehin nicht und man muss über den Händler das gesamte Spielchen erneut wiederholen (Einsenden, "reparieren" lassen, erneut einsenden, ... Rückabwicklung des Kaufvertrages).
Bei Abwicklung über das Gewährleistungsrecht, trägt der Händler für die Abholung sorge oder wird zumindest die Kosten erstatten, welche Dir durch eine Rücksendung entstehen. Meist wird sogar das Verpackungsmaterial zugestellt, weil auch der Händler Interesse daran hat, dass der TV einwandfrei bei ihm ankommt. Notfalls musst Du eben eine Alternativverpackung für 10-15€ kaufen.
Erstattung der VSK gilt natürlich nur, sofern am Ende der "Mangel" anerkannt wird, was, je nach Händler, beliebig schwierig werden kann.

Wird bei mir übrigens auch nicht viel besser. Der 65er passt inkl. Karton nicht richtig ins Auto.
Also entweder holt der Händler ihn ab oder ich muss ein Taxi o. ä. nehmen.
Glücklicherweise sind es nur ca. 5-6 KM... aber die Kosten müssten bei einem Mangel ebenfalls vom Händler getragen werden.
Das sind dann wieder so Themen, die sicherlich keinen Spaß machen, zu diskutieren, selbst wenn man im Recht ist...
Ich würde hier aber so weit gehen, dass es im Zweifel bei meinem Rechtsschutz landet.
Es nervt einfach, wenn man sich mit solchen Selbstverständlichkeiten herumärgern muss und auf den Hersteller verwiesen wird.
Frage mich, wie ein weniger Internet-/PC-affiner Kunde dieses Problem lösen würde...
"Beweisvideos" + Plattform zum hochladen (per Mail geht ja nicht) + tech. Beschreibungen???
dudngretl
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 01. Dez 2017, 12:59
Hi,

bei mir steht ein Kauf auch kurz bevor..

Hat der XE9005 das ruckeln nach wie vor und ist das Problem „sicher“ beim xe94 nicht aufgetreten bisher?

Sonst bleibt mor wie ich das sehe nur den Samy MU7009...

Grüsse
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 01. Dez 2017, 13:12
Ja, ruckeln bleibt beim XE90 unverändert schlecht.
Konnte nur den xe93 testen im Geschäft,... der hat etwas mehr Power unter der Haube und es fiel WENIGER auf, Aber trotzdem kein Vergleich zum LG, der daneben stand. Samsung habe ich nicht getestet.

Antwort vom Sony-Techniker war übrigens:
„Vorbeikommen und Fehler auslesen können wir uns sparen, da kommt nichts heraus.“
Es sei definitiv das WLAN, weil die TVs dafür gar nicht dimensioniert wären und nur über LAN alles flüssig laufen würden.
Das wirke sich dann auch unabhängig auf Offline- und Online-Funktionen aus, weil der Speicher überlaufe und dann alles ruckelt.

Habe selten so einen Schwachsinn gehört, zumal
a) andere TVs das definitiv auch mit WLAN hinbekommen,
b) einige Bugs / Ruckler je nach App unterschiedlich stark auftreten (egal, wann man diese startet und ob es davor schon geruckelt hat)

Habe aber zugegebenermaßen keinen erneuten Werksreset mit LAN-Verbindung ausprobiert.
Möglicherweise ist DAS also DIE Lösung (ich glaube es nicht).
Wollte einen SMART TV mit WLAN, so dass ich mir diesen Schritt erspart habe.
Nächste Woche holt der Händler den TV ab und dann ist die Odyssee endlich zu Ende.
dudngretl
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 01. Dez 2017, 13:17
Das bedeutet aber dass es mit LAN nicht ist?

Oder hat jemand das mit LAN auch?

PS: Deinen Ärger kann ich komplett verstehen!


[Beitrag von dudngretl am 01. Dez 2017, 13:20 bearbeitet]
ddiggler79
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 01. Dez 2017, 15:26
Das Problem besteht auch via LAN! Die internen Apps kannst du allesamt knicken. Bei dem 75" ist es meiner Meinung nach gesundheitsschädigend. Ich lasse alles extern zuspielen. Amazon prime, NAS inhalte etc laufen über meinen Bluray Player. Da läuft alles tadellos. SOny ist mich dennoch nicht los!! Ich lasse da nicht locker! Aber das die einen für dumm erklären wollen, kann ich auch bestätigen. Bei mir geht das Theater jetzt seit 8 Wochen!
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 01. Dez 2017, 15:51
Habe ein amüsantes Update beizutragen:
Bevor die Rückmeldung des Händlers kam, dass er den TV nun zurück nehmen würde, hatte ich zwischenzeitlich nochmal den Sony-Support angeschrieben und ihn gebeten, die Aussage des vor-Ort-Technikers zu bestätigen, dass eine LAN-Verbindung alle Probleme lösen würde.

Heute kam ein Rückruf auf meiner Mailbox an:
„Wir können LAN als offizielle Lösung NICHT bestätigen, sondern nur ausprobieren. Bitte lassen Sie uns wissen, ob es geholfen hat. Außerdem würde die Fachanteilung noch gerne wissen, ob es nur UHD-Material oder allgemein alles betrifft.“

Also über Sony selbst wäre das weiterhin ein ewiger Eiertanz geworden.
Auch bestätigt das meine Vermutung, dass meine ganzen „Beweisvideos“, welche ich einreichen musste, nicht wirklich analysiert wurde. Da ist nämlich von SAT, bis Amazon und UHD-Filmmaterial alles dabei gewesen.
Aber lieber führt Sony den Kunden nochmal im Kreis herum.

Ich freue mich auf meinen B7D, der beim ausprobieren im Geschäft schnell und zuverlässig bedienbar war und laut rtings sogar mit dem Bild des A1 mithalten kann.
Kann nur dazu raten, über den Händler zu gehen. Über Sony wird das nichts.
ddiggler79
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 01. Dez 2017, 16:05

Leiki (Beitrag #43) schrieb:
Habe ein amüsantes Update beizutragen:
Bevor die Rückmeldung des Händlers kam, dass er den TV nun zurück nehmen würde, hatte ich zwischenzeitlich nochmal den Sony-Support angeschrieben und ihn gebeten, die Aussage des vor-Ort-Technikers zu bestätigen, dass eine LAN-Verbindung alle Probleme lösen würde.

Heute kam ein Rückruf auf meiner Mailbox an:
„Wir können LAN als offizielle Lösung NICHT bestätigen, sondern nur ausprobieren. Bitte lassen Sie uns wissen, ob es geholfen hat. Außerdem würde die Fachanteilung noch gerne wissen, ob es nur UHD-Material oder allgemein alles betrifft.“

Also über Sony selbst wäre das weiterhin ein ewiger Eiertanz geworden.
Auch bestätigt das meine Vermutung, dass meine ganzen „Beweisvideos“, welche ich einreichen musste, nicht wirklich analysiert wurde. Da ist nämlich von SAT, bis Amazon und UHD-Filmmaterial alles dabei gewesen.
Aber lieber führt Sony den Kunden nochmal im Kreis herum.

Ich freue mich auf meinen B7D, der beim ausprobieren im Geschäft schnell und zuverlässig bedienbar war und laut rtings sogar mit dem Bild des A1 mithalten kann.
Kann nur dazu raten, über den Händler zu gehen. Über Sony wird das nichts.



dieser Service ist echt ungeheuerlich. Der B7D ist nicht schlecht. Allerdings hab ich mittlerweile so an den 75" gewöhnt. Ich habe Sony mehrfrach fas Angebot gemacht, den X90 gegen den X94 gegen Aufpreis zu tausche. Mein Händler stellt sich leider komplett auf stur... ich müsse das mit Sony klären.... unfassbar das ganze. Wollen die das tatsächlich aussitzen?
Leiki
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 01. Dez 2017, 16:21

ddiggler79 (Beitrag #44) schrieb:

dieser Service ist echt ungeheuerlich. Der B7D ist nicht schlecht. Allerdings hab ich mittlerweile so an den 75" gewöhnt. Ich habe Sony mehrfrach fas Angebot gemacht, den X90 gegen den X94 gegen Aufpreis zu tausche. Mein Händler stellt sich leider komplett auf stur... ich müsse das mit Sony klären.... unfassbar das ganze. Wollen die das tatsächlich aussitzen?


Bei mir bleiben es ja glücklicherweise 65“, ansonsten hätte ich auch ein Problem. Bei 75“ ist die Auswahl wirklich mau.
Ich denke, mit sehr viel Geduld und Nachdruck, kann man bei Sony zumindest mal den Austausch herausholen.
Das wird bei diesem Problem nur leider nicht weiterhelfen und MEHR wird Sony nicht leisten.
Ein Umtauch gegen ein anderes Modell kann höchstwahrscheinlich nur über den Händler laufen.
Wenn der sich bei Dir so quer stellt, ist das echt schwierig.
Ist es ein kleiner Laden oder groß genug, um dort mal um ein Date mit der Geschäftsführung zu bitten?
Wenn man denen klar macht, dass ein Umtausch zwar unangenehm ist, aber Du gegen Aufpreis immerhin beim Händler bleiben würdest, wäre das mittelfristig ein Win für beide Seiten. Das war ja sicherlich nicht dein letzter TV und Zubehör wie Konsolen, Hi-Fi, Filme, usw... läppern sich ggf auch.
Aber es gibt leider viele Händler, die den kurzfristigen Gewinn höher werten, als eine langjährige Kundenbeziehung.

Ansonsten - das wäre meine absolute Notlösung gewesen - das Teil 15%-20% unterm Internetpreis loswerden (gibt ja genug Käufer, die mit dem Betriebssystem leben können), als Lehrgeld verbuchen und bei einem kulantem Händler den neuen TV kaufen.
Wenn ich mir überlege, dass ich das Gerät evtl. 5-6 Jahre nutzen werde, läuft mir ein Schauer über den Rücken... ist doch kein Erlebnis mehr, wenn man selbst beim Anpassen der Lautstärke am besten das Video pausiert, damit man nichts verpasst vor lauter Stottern und Ruckeln.
dudngretl
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 01. Dez 2017, 16:56
Sorry wenn ich dumm frage, aber weis jemand ob das Problem auch beim 75XE8596 existiert?
ReVoX_
Neuling
#47 erstellt: 03. Dez 2017, 22:19
Hallo,

habe den 75xe9005 und kann eure Probleme mit dem Ruckeln nicht nachvollziehen.
Mein TV ist über Lan angeschlossen und ich habe über Netflix, Prime, Youtube, usw keinerlei Ruckler.
Auch die Sony Video App spielt nahezu alles ab (erstaunlicherweise) und ruckelfrei.

Gruß ReVoX_
ddiggler79
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 04. Dez 2017, 12:16

ReVoX_ (Beitrag #47) schrieb:
Hallo,

habe den 75xe9005 und kann eure Probleme mit dem Ruckeln nicht nachvollziehen.
Mein TV ist über Lan angeschlossen und ich habe über Netflix, Prime, Youtube, usw keinerlei Ruckler.
Auch die Sony Video App spielt nahezu alles ab (erstaunlicherweise) und ruckelfrei.

Gruß ReVoX_


Dann kannst du dich echt glücklich schätzen! Wenn du Amazon Prime hast, dann guck doch mal die ersten 4-5 Minuten von Everest. Wenn die anfangen den Berg zu erklimmen und dann der Schwenk über die Berge kommt. Da ruckeln die Konturen der Berge absolut extrem.
Bei mir ist auch alles per Lan verbunden. Neubau, alles Gigabitleitungen bei einer 120k Leitung....
ReVoX_
Neuling
#49 erstellt: 04. Dez 2017, 19:52
Hallo ddiggler79

Habe Amazon Prime, Everest kostet aber extra
Habe einige andere 4k Filme gestartet und die ersten Minuten geschaut und kann keine Ruckler oder auch Mikroruckler festellen.
Hänge an 200mbit im GB Lan.
Sind deine apps alle auf dem neusten Stand ?

Gruß ReVoX_
-Mistmade-
Neuling
#50 erstellt: 04. Dez 2017, 22:41
Wie @ddiggler79 schon sagte, kann man es am besten bei "Everest" bei dem Schwenk über den Berg sehen.

Bei mir ruckelte es sowohl via Amazon App, via PS4 Bluray und via USB-Stick....
ReVoX_
Neuling
#51 erstellt: 05. Dez 2017, 00:24
Hallo

werde mir Everest mal besorgen und dann testen

Gruß ReVoX_
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY XE9005 75 Zoll
Snaker83 am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  14 Beiträge
Sony XE9005 zeigt kein Bild
Ginobie1 am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 22.12.2018  –  11 Beiträge
Sony 65 XE9005 - Bildfehler?
m2004 am 02.09.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2018  –  10 Beiträge
Sony XE9005 Bildfehler
Miugie am 14.01.2019  –  Letzte Antwort am 15.03.2019  –  4 Beiträge
SONY XE9005 /XE9305 Bildformat // ARC
markusdaun am 26.05.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  3 Beiträge
Sony KD XE9005 Hintergrundbild einfügen?
Mr._Crow am 11.06.2019  –  Letzte Antwort am 11.06.2019  –  3 Beiträge
Sony XE9005 & SkyGo Stand: 28.08.2019
44roterStern am 28.08.2019  –  Letzte Antwort am 04.09.2019  –  3 Beiträge
Sony kd 65 xe9005 mediaplayer .ts dateien
zerocool08 am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  5 Beiträge
Sony XE9005 Bildformat Netflix Amazon
Aemkeisdna am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  8 Beiträge
Sony XE9005 und Amazon Video
Philipp1979 am 26.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  26 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedHommer_
  • Gesamtzahl an Themen1.452.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.632.689

Hersteller in diesem Thread Widget schließen