Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sony 60 und 70xf8305

+A -A
Autor
Beitrag
**Heinz**
Stammgast
#1 erstellt: 12. Sep 2018, 13:13
Hallo, ich bin bei der Suche auf diesen Fernseher gestoßen. Nur finde ich hier im Forum nichts darüber. Der XF83 ist wohl unterhalb der XF85 und oberhalb des xf75 angeordnet. Betriebssystem ist Android 7.0.Es gibt ihn in der für mich attraktiven 70 zoll Variante. Ich vermute mal das es ein IPS Panel mit Direct led ist ?! Frage : wie schlägt er sich im Kontrast und clouding im Vergleich zum xf85 und xf90 ? Hat jemand Erfahrungen mit dem TV?
orionics
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2018, 15:20
Die XF83 Serie hat ein 100Hz natives VA Panel mit Direct LED und ist (nur) in 60 wie auch 70 Zoll erhältlich. Preislich wirklich recht attraktiv egal ob 60 oder 70 Zoll. Falls VA Panel für ich ein wichtiges Auswahlkriterium ist, viele andere Modellserien haben bei Sony mittlerweile IPS Panel, könnte auch die Serie XF90 (FLAD) eventuell (auch preislich) für dich in Frage kommen. Hier Tests XF8305 , XF9005 wie auch direkter Vergleich XF83 vs XF90 bei Rtings, andere Sony Modelle wurden da (Rtings) auch getestet. Und hier ein technischer Vergleich zw. Xf83 und Xf90 undd XF85. Bei XF90 Serie habe ich nur die 65 Zoll Variante berücksichtigt, weil 75 Zoller zurzeit wesentlich mehr kostet.

Persönlich würde ich 65XF9005 nehmen (dazu tendieren).

Kleiner Nachtrag: Die Serie XF90 hat einen X1 Extreme Prozessor inklusive Dolby Vision Unterstützung, hier noch ein Video-Review (Digitalfernsehen).

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 12. Sep 2018, 15:45 bearbeitet]
**Heinz**
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2018, 15:57
Ok, das ist ja mal eine geniale Seite. Da steht der XF 83 hat ein va panel. Dazu passt die Kontrast Abgabe von ca.3000:1 nativ. Das ist alles nebulös. Die Hersteller machen keine Angaben mehr zu den panels. Also va mit direkt led aber ohne dimming. So lese ich das daraus. Er schlägt sich nicht schlecht wenn man mal mit anderen TV's vergleicht. Ausser natürlich mit den Xf9005.


[Beitrag von **Heinz** am 12. Sep 2018, 16:42 bearbeitet]
**Heinz**
Stammgast
#4 erstellt: 12. Sep 2018, 16:01
Mich reizen halt die 70zoll. Das wäre genau meine Größe von 60 Zoll komment. Da sind 65 zoll halt nicht so viel größer.
Dminor
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2018, 16:13

**Heinz** (Beitrag #3) schrieb:
Da steht aber der XF 83 hat ein va panel..


Wieso aber? Hat er doch geschrieben.
**Heinz**
Stammgast
#6 erstellt: 12. Sep 2018, 16:42
Ja sorry, das aber war auf meinen Eingangspost bezogen in dem ich auf ips panel spekuliert habe.
orionics
Stammgast
#7 erstellt: 12. Sep 2018, 17:08
Falls für dich die Blickwinkelstabilität von großer Bedeutung ist (?), dann ist IPS für dich vielleicht doch eine bessere Wahl. Es wäre auch nicht verkehrt zu erfahren, wo deine Präferenzen liegen, welche Haupteigenschaften der neue Fernseher haben soll wie auch, welches Content bevorzugt geschaut wird.
**Heinz**
Stammgast
#8 erstellt: 12. Sep 2018, 17:16
Bloß kein ips mit all den Nachteilen. Sollte schon va sein. Oder gleich Oled. Mal schauen. Es soll ja keine Kaufberatung sein.Nur indirekt. Vielleicht findet sich der eine oder andere der seine Erfahrung mit dem Modell teilen will.
Ralf65
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2018, 17:19
OLED gibts aber nur in 65" oder 77"
orionics
Stammgast
#10 erstellt: 12. Sep 2018, 17:25
@Ralf65

NUR noch 8 Ralf, dann hast du die "Schlamauer" von 10 000 (Beiträgen) erreicht , GRATULIERE!

Gruß
orionics
Ralf65
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2018, 17:42
Schlamauer ?

orionics
Stammgast
#12 erstellt: 12. Sep 2018, 18:11
Nicht doch , eher ERBSENZÄHLER!

Gruß
orionics

Deine SCHALMAUER bekommst, wenn du die 20 000 hast!!!

P.S. Ich lasse es so stehen, ... als ANDENKEN!

und bei 30 000 das "L"


[Beitrag von orionics am 12. Sep 2018, 18:32 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Nov 2018, 07:36
Hallo,

ich finde dieses Modell, vor allem die 70 Zoll Variante auch sehr interessant.

Hat den mittlerweile einer und kann seine Meinung, Erfahrung mit dem Fernseher posten?
Seid Ihr zufrieden?
Wie sieht es mit Clouding aus?
Wie ist der Schwarzwert wenn man abends im Dunkeln Filme schaut?

Aktuell hab ich einen alten 46" Philips mit übelst Clouding… nervt…

Grüße


[Beitrag von 1984erWayne am 13. Nov 2018, 07:37 bearbeitet]
orionics
Stammgast
#14 erstellt: 13. Nov 2018, 11:31
Kontaktiere die User in diesem Thread (vielleicht am besten direkt), die schon gewisse Zeit den besagten Fernseher besitzen.
Persönlich würde ich mich eher für 65XF9005 entscheiden, aus meiner Sicht ein besseres Gesamtpaket (P/L Verhältnis).

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 13. Nov 2018, 11:34 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Nov 2018, 12:28
Danke, bin bei der Suche leider nicht auf diesen Beitrag gekommen.

Ja, den 65 XF9005 hab ich auch im Auge.
Bei diesem weiß ich sicher das er ein gutes Bild hat, bzw. am hellen Tag und normalem 16:9 Programm haben beide TOP bild.
Aber Abends dann, bei einen dunklen Horrorfilm inkl. Kinobalken ist für mich noch entscheidend zu wissen, wie er sich schlägt, sowas kann ich leider nicht im Media Markt und Co. testen.

Der Idealfall wäre der 75 XF9005 aber dieser ist mir leider zu teuer.

Und die 65“ vom XF9005 sind evtl. zu klein.
Ich sah beiden beide Größen (65 und 70) nebeneinander stehen im MM, ist schon nochmal ein Unterschied.

Wahrscheinlich lasse ich über den Preis am Black Friday entscheiden.
orionics
Stammgast
#16 erstellt: 13. Nov 2018, 13:25
Letztendlich kann ich dir nicht eindeutig sagen, was für dich besser wäre, hier spielen auch die individuellen und subjektiven Aspekte eine wichtige Rolle.
Eigentlich musst du dich zw. Stückchen mehr Diagonale/gute Ausstattung und Stückchen weniger Diagonale/bessere Ausstattung entscheiden.

70XF8305: HGB (Direct LED ohne Local Dimming, nur Frame Dimming), HDR ohne Dolby Vision (DV), "nur" ein x1 4K Prozessor
65XF9005: HGB (Direct LED mit Local Dimming = FALD), FALD kann besser HDR darstellen/umsetzen, hat auch mehr Hellgkeit, HDR inklusive DV und ein X1 Extreme Prozessor

Hier noch mal erneut der Vergleich zw. XF83/XF90

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 13. Nov 2018, 13:25 bearbeitet]
xptuner
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Nov 2018, 21:33
Hallo

ich will meinen Samsung hu8290 55" Curved in Rente schicken und liebäugel zur Zeit mit dem 60xf8305.

Angeschlossen werden sollen eine PS4 Pro und ein AX HD51 4K Sat-Receiver. Das Ganze läuft über einen Yamaha rx-a2070 Receiver als Schaltzentrale.

Ich habe eine Frage bezüglich der ARC Verbindung. Irgendwo habe ich gelesen, dass Sony TV`s keine DTS bzw. DTS -HD ausgeben können z.B aus MKV Videos mit H265 codec. Wobei HD Tonformate sowieso erst mit eARC bzw. HDMI 2.1 wiedergegeben werden können.

Keine DTS Wiedergabe vom Sony Mediaplayer wäre für mich ein ko kriterium, da meine alter (2014`er) Samsung alle bekannten Bild und Tonformate einwandfei abspielen kann. DTS HD gibt er als DTS Ton aus, was für mich völlig ausreichend ist

Kann hier jemand mal aufklären?

Vielen Dank und Gruß
1984erWayne
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Nov 2018, 11:08
also in der Bedienungsanleitung steht unter dem Punkt Eingangs-/Ausgangsbuchsen folgendes:

ARC (Audiorückkanal) (nur HDMI IN 3)
(zwei Kanäle, lineares PCM: 48 kHz 16 Bit, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS)

DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
Optische Digitalbuchse (zwei Kanäle, lineares PCM: 48 kHz 16 Bit, Dolby Digital, DTS)
Bilidix
Stammgast
#19 erstellt: 21. Nov 2018, 15:34
Habe mal eine Frage zum XF8305: Wo sitzt bei diesem der Infrarot-Empfänger für die Fernbedienung? Unter dem Sony-Logo? Falls ja, würde sich das allerdings mit der gewünschten Soundbar beißen, da diese dann wohl davor steht. Würde mich über eine Antwort freuen. Danke.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Nov 2018, 08:09
@ Bilidix:
schaut schlecht für dich aus... folgendes steht in der Bedienungsanleitung

Sensor
1984erWayne
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Nov 2018, 08:12
ab Samstag kann ich übrigens mehr zu diesem TV berichten, falls jemand Fragen hat, da bekomme ich nämlich meinen in der 70" Variante
Bilidix
Stammgast
#22 erstellt: 22. Nov 2018, 16:59
Danke für die Antwort. Der TV hat ja hinten einen Infrarot-Blaster-Anschluss. Vielleicht könnte man damit das Problem evtl. umgehen (auch wenn laut Anleitung die Verwendung etwas anders gedacht ist). Leider gehört das passende Zubehörteil hierzulande wohl nicht zum Lieferumfang.

Deinen Bericht zum 70er erwarte ich hier mit Spannung, bei mir wird der 60er am kommenden Dienstag einziehen.
MrWichtig
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Nov 2018, 18:28
Hi,

ich erwarte meinen 70" auch die nächsten Tage und bin vorab schon auf Deinen Bericht gespannt.

evtl. können wir den Thread dann auch gleich nutzen (nachdem es für xie XF83xx Version konkret noch nichts gibt) einen Bildeinstellungsthread zu machen. Oder sollten wir dafür einen neuen öffnen?

lg
smett
Stammgast
#24 erstellt: 23. Nov 2018, 14:05
Gebt Gas, Kinders, mit euren Tests Ich liebäugele mit dem 70Zoller. Direct LED und VA-Panel sind schon gute Argumente. Vor allem bei einem Preis von derzeit 1.300 EUR. Die großen Oleds sind mir einfach noch zu teuer, da könnte der Sony eine gute Zwischenlösung sein.


[Beitrag von smett am 23. Nov 2018, 14:07 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Nov 2018, 15:21

smett (Beitrag #24) schrieb:
Gebt Gas, Kinders, mit euren Tests Ich liebäugele mit dem 70Zoller. Direct LED und VA-Panel sind schon gute Argumente. Vor allem bei einem Preis von derzeit 1.300 EUR. Die großen Oleds sind mir einfach noch zu teuer, da könnte der Sony eine gute Zwischenlösung sein.


Nicht zu vergessen mit einem nativen 100 Hz Panel.

Und technische Schmankerl der Oberklassemodelle wie ein Triluminos Display.
Ich glaube das der XF83 echt ein tolles Nischenprodukt ist, mit diesen mittlerweile Sondergrößen 60“ und 70“, mit einem super Preis-Leistungsverhältnis.
Wem z.B. ein 65“ zu klein ist und der 75“ zu teuer findet mit dem 70 Zöller mit diesen technischen Daten echt ein brauchbares Modell.
Ich würde sogar behaupten, ein Geheimtipp!

Ich meine, der XF85 mit seinem IPS Panel käme für mich nicht in Frage, der hat ja laut Rtings durch das nicht gut umgesetzte Edge Light krasses Clouding und die XF9005 Serie ist für mich schon wieder zu teuer, vor allem die 75“ Variante… die spinnen doch 65“ 1500€… 75“ 2800€ ?!?!!??

Ich hoffe Jungs, ich werde morgen nicht enttäuscht sein.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Nov 2018, 15:25

MrWichtig (Beitrag #23) schrieb:
Hi,

ich erwarte meinen 70" auch die nächsten Tage und bin vorab schon auf Deinen Bericht gespannt.

evtl. können wir den Thread dann auch gleich nutzen (nachdem es für xie XF83xx Version konkret noch nichts gibt) einen Bildeinstellungsthread zu machen. Oder sollten wir dafür einen neuen öffnen?

lg


Ich bin auch schon sehr gespannt

Wegen dem Einstellungsthread, keine Ahnung, schau mer mal
Pfaelzer
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Nov 2018, 18:28
Hallo, ich bin seit gestern stolzer Besitzer der 60" Variante. Der erste Eindruck ist ganz positiv bis auf ein Problem heute kurzzeitig das die Fernbedienung nicht mehr ging. Ob eine Taste klemmte oder es der Batteriekontakt war oder ein Problem vom Fernseher, muß ich mal im Auge behalten.
Die Kritikpunkte im Netz sind ja
- Programmumschaltzeiten, ist in meinen Augen noch OK,
- Probleme mit der Festplatte, hat bei mir reibungslos funktioniert, benutze Festplatte mit Netzteil und An- Aus Schalter.
- Programmsortierung, finde ich genial über den PC funktioniert reibungslos.
- Blickwinkel, ist ja bei den LED TV bekannt, ist aber noch akzeptabel.
Pfaelzer
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Nov 2018, 18:46
Meine Einstellungen, Bild Modus Anwender, Helligkeit 44, Farbe 53, Lichtsensor aus
MenüHelligkeit: Helligkeit 44, Kontrast 96, Gamma 0, Schwarzwert 50, Schwarzabgleich Mittel, Erw. Kontrastverst. Mittel
Menü Farbe: Farbe 53, Farbton 0, Farbtemparatur Kalt, Farbbrillianz Mittel
Menü Klarheit: Bildschärfe 55
Menü Bewegung: Motionflow Standard
orionics
Stammgast
#29 erstellt: 24. Nov 2018, 17:22
Hier Settings von Rtings: Link.

Farbtemparatur würde ich aber auf jeden Fall wechseln/ändern, alles andere ist besser als "kalt".
Schwarzabgleich und Erw. Kontrastverst. (auch Lichtsensor/Öko-Einstellungen) würde ich ausschalten, maximal aber "niedrig" wählen.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 24. Nov 2018, 17:23 bearbeitet]
Pfaelzer
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Nov 2018, 20:41
Danke für die Info, nach langem Überlegen habe ich mich doch für eine Rücksendung entschieden und den LG C8 genommen. Die klobigen Standfüße, der doch eingeschränkte Blickwinkel und der matte Bildschirm gaben den Ausschlag.
orionics
Stammgast
#31 erstellt: 24. Nov 2018, 21:06
Viel Spaß und Freude mit dem LG C8.
Reviews mit Settings: Link1, Link2

LG
orionics
Bilidix
Stammgast
#32 erstellt: 25. Nov 2018, 00:49
Schade @Pfaelzer, das der TV dich nicht überzeugen konnte. Deine Kritikpunkte hast du ja genannt, aber hast du auch Sachen gefunden, die dir besonders positiv bei dem TV aufgefallen sind?

Und wo bleibt denn eigentlich der erste Erfahrungsbericht von dir @1984erWayne ?
Pfaelzer
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Nov 2018, 09:25
Bis auf die genannten Kritikpunkte war eigentlich alles OK. Vom Preis- Leistungsverhältnis auf jeden Fall empfehlenswert. Das Hauptproblem war bei mir das von der Essecke der Blickwinkel zu schräg war. Man hätte das mit einer beweglichen Wandhalterung sicher verbessern können, dann wären auch die gewöhnungsbedürftigen Füße verschwunden. Da der Fernseher bei mir für viele Jahre seinen Dienst tuen soll, (der letzte Sony hat 8 Jahre auf dem Buckel) muß alles passen sonst ärgert man sich doch täglich.
Wer Interesse hat, um das Wiederverpacken und Zurückschicken zu sparen, würde ich Ihn für 820.- Euro abgeben.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Nov 2018, 11:50
Hi... meine ersten Eindrücke:

Design:
Finde ich persönlich TOP, auch solch eine Art Füße gefallen mir viel besser als ein Standfuß in der Mitte und man kann die Kabel gut darin verstecken.
Die Füße haben auch die gleiche Farbe wie meine Lowboardgriffe, passt bei mir perfekt.

Aufstellung/Einrichtung:
Intuitive Verpackung.
Einrichtung, “Erste Schritte” sind selbsterklärend, man muss nur aufpassen, nicht zu viel anzuhaken, ansonsten telefoniert der TV zu stark nach Hause.
und SAMBA TV würde ich nicht zulassen, findet man im Internet viel negatives darüber. Also Vorsicht!

Größe:
Der erste Eindruck ist natürlich WOW zum alten 46”.
Die richtige Größe für mich wie ich finde, damit auch SD Material noch passabel aussieht.
70” auf 4,20m direkten Sehabstand.
Vor allem volles 16:9 Material (ohne Kinobalken) ist schon Beeindruckend.
Aber an de Eindruck/Effekt wird man sich sicher in den nächsten Tagen gewöhnen.
Gestern Bundesliga gekuckt auf SKY HD... ist schon... naja... GEIL

Blickwinkel:
Für mich eher unwichtig da ich frontal Sitze.
Also auf einer 3,50m breiten Couch kann man auf jedem Sitzplatz keinen Verschlechterung feststellen.
Auch wenn man noch weiter nach Aussen hin geht bleibt das Bild für VA Panel Verhältnisse überraschend stabil wie ich finde, hätte ich nicht gedacht.
Natürlich wenn ma es zu sehr übertreibt kommen die VA bedingten Nachteile.

Sound:
nicht getestet, hab Heimkinoanlage

Interner Receiver/Umschaltzeiten:
nicht getestet, hab SKY Receiver angeschlossen

Bild, Schwarzwert:
Ich kann kein Clouding ausmachen.
Das Panel ist gleichmäßig ausgeleuchtet.
Wenn man z.B. ein schwarzes Testbild begutachtet, kann man ganz leichten DSE feststellen, das im normalbetrieb aber nicht auffällt.
Wenn man am Tag oder bei Zimmerbeleuchtung einen Film mit Kinobalken ansieht, sind diese richtig Schwarz. Kein vergleich mit meinen alten Philips, dieser hatte sogar am Tag sehr sichtbares Clouding, da strahlten richtig die Ecken rein.
Wenn man bei total abgedunkelten Raum einen Film sieht, sind die Kinobalken, “hellschwarz”, also nicht Dunkelgrau sondern schon eher schwarz, man merkt erst wenn man richtiges schwarz sieht, das es noch einen tick dunkler geht.
Das spielen dann natürlich die FALD TVs und OLEDS ihre Stärken aus.
Aber für diesen Preis (1300€) und dieser Größe kann man echt nicht meckern.
Ich würde sagen, wer nie komplett Dunkel schaut, der stellt keinen Unterschied zu FALD fest.

Bild, Farben etc.:
Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, viele schon fertige Settings zum durchklicken und natürlich kann man alles nochmal optimieren etc.
Um die Idealen Einstellungen zu finden wird noch ein wenig dauern, ich will nämlich nicht jedes mal wenn ich SKY schaue, SD Material, HD Material, oder Blu ray, oder alten Film (z.B. schwarz/weiß-Schinken) auf DVD, Sport, oder Kinofilm, etc. jedes mal die Settings wechseln müssen.
Ich brauche gesunden Mittelding das alles nicht schlecht ausschaut.
z.B. kann ich mit den Rtings Settings überhaupt nichts anfangen, alles sieht da braun aus. Bei Filmen vielleicht noch erträglich, aber wenn man dann die Bayern anschaut, dann meint man, der Rasen in der Allianz Arena muss raus.
Im Moment schaue ich mit leicht abgewandelten Standard Einstellungen, aber wie gesagt, es gibt viele Änderungen die man vornehmen kann, um das Bild in jede erdenkliche Richtung zu lenken.
Im Gegensatz z.B. zu meinem PC Monitor, da kann man auch Einstellungen treffen, aber irgendwann ist Schluß und das Bild wird nicht mehr besser, bzw. wird nur noch verfälscht.

Bild, Schärfe/Upscaler/etc.:
Youtube 4K Videos schauen natürlich wahnsinn aus, aber da ist mir aufgefallen, das alle normalen YT Videos flüssig laufen, aber bei 60FPS bekommt er Probleme, da muss ma mit den Motionflow Einstellungen Spielen, da verursacht die Einstellung “echtes Kino” brutales ruckeln, das ist auf “Klar” nicht der Fall.
Normales Fernsehen, wie ARD HD sieht gut TOP aus, und auch SD Material von Sat 1 und so sieht echt ansehbar aus, hätte ich mir schlimmer erwartet, anscheinend macht der Upscaler einen guten Job.

Fernbedienung:
Im Gegensatz zu andern Herstellern wirkt die richtig billig, aber mir egal, ich steuere alles über eine Harmony.

Smart TV:
Bedienung könnte einen tick flüssiger sein, aber es ist keine Ruckelorgie wie von manchen Android Benutzern beschrieben wird.
Evtl. weil ich noch kein anderes Smart TV OS zum Testen hatte.
Für mich ausreichend schnell.

Fazit:
Der erste Eindruck ist sehr gut, Preis/Leistung finde ich sehr gut.
Mal schauen was die Woche noch so bringt wenn ich mehr Tests durchführen kann, bzw. bis dahin schon mehr Filme und Sendungen gekuckt habe.


[Beitrag von 1984erWayne am 25. Nov 2018, 12:45 bearbeitet]
xptuner
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 25. Nov 2018, 12:19
Nach ausgiebigen Testen ist meiner wieder zurück gegangen und wurde durch einen LG Oled C8 getauscht.

Der Sony hatte extremes Clouding und die Umschaltzeiten waren alles Andere als akzeptabel. Kodi lief irgendwie mehr schlecht als recht auf dem Android. Die Tonformate Dolby und DTS wurden aber tadellos über den ARC an meinen AV Receiver weitergeleitet.

Vielleicht hätte ich dem Gerät auch mehr Zeit geben sollen....aber der LG Oled spielt einfach in einer anderen Liga, die natürlich auch Ihren mehrpreis hat...;-)

Trotzdem allen anderen viel Spass mit dem Gerät! Die 60" Variante war ja die Woche für schlappe 850€ zu bekommen...
1984erWayne
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 25. Nov 2018, 13:45
Ahja was mir noch aufgefallen ist, dass mein alter Philips mit seinem matten Display viel besser mit Reflektionen umging.
Aber irgendwie sind alle neuen TVs eher wieder glänzender, wie mir bei Media Markt und Co. aufgefallen ist.


[Beitrag von 1984erWayne am 25. Nov 2018, 13:45 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Nov 2018, 08:41
Nach ein paar Tagen folgendes.
Zuerst was positives…
Bild:
Also das Bildqualität ist echt TOP, anders kann ich es nicht sagen.
Farben, Kontrast, etc.
Und der Upscaler ist richtig gut, auch Material mit nicht so hoher Auflösung, z.B. DVDs werden sehr gut dargestellt.
Natürlich nicht im Vergleich wenn man zuvor eine Stunde lang 4K Promo Dinger angeschaut hat, aber immer noch gut.

Größe:
An die Größe hab ich micht immer noch nicht gewöhnt, er ist immer noch sehr Groß, also im positiven Sinne.


Negatives…
Youtube App:
Wie ich letztens noch berichtet habe, zwecks 4K 60fps YT Video, wegen Motionflow Einstellungs-Probleme, an denen liegt es nicht.
Es gibt ein paar solcher Videos, die „spinnen“ einfach, die rucklen, egal mit welchen Motionflow Einstellungen.
Schnelles Internet (100mbit) wäre vorhanden, dann dachte ich es liegt am W-Lan und schloss LAN Kabel direkt an, brachte auch keine Verbesserung und in der Anzeige sieht man das er eigentlich genügend Puffern würde, trotzdem läuft es nicht rund.
Um den Fernseher an sich auszuschließen, habe ich das Video auf einen Stick gezogen und direkt am TV angeschlossen und siehe da, da Video läuft nun Butterweich.
Also verursacht die YT App die Probleme. Jetzt ist die Frage, genügt die Rechenpower für die App nicht? Schlampig programmiert?
Was kann man da machen?
Falls es jemand testen will, dieses Video ruckelt immer, mal mehr, mal weniger:
https://www.youtube.com/watch?v=LXb3EKWsInQ

Schwarzwert:
Wenn mal die anfängliche Euphorie vorbei ist, relativiert man manches.
Also Clouding ist eigentlich so gut wie nicht da, links oben könnte man meinen wenn man sich konzentriert.
Aber kein Vergleich zu meinem alten und würde ich als nicht störend einstufen, am Tag fällt das so und so nicht auf.
Szenario, Film im abgedunkelten Raum:
Bei bestimmten Einstellungen, vor allem beim Filmstart, also den Logoeinblendungen und beim Abspann (wenn der noch nicht durchläuft, sondern nur einzelnen Namen eingeblendet werden und dann wieder kurz alles schwarz ist) dann kommt das Frame Dimming zur Geltung und dann schaltet das Backlight kurz komplett weg, und dann sieht man halt einfach wie richtiges schwarz aussieht.
Kinobalken sind zumindest gleichmäßig ausgeleuchtet, und schon eigentlich schwarz, aber eben nicht Pechschwarz.
Das ist einfach Technikbedingt und wusste ich vorher das es so wird.
Aber ich wollte es testen weil das noch eine billigere alternative zu FALD ist, im Gegensatz zu einem EdgeLight.
Und jetzt weiß ich nicht ob ich damit leben kann, weil ich so geschädigt vom alten Gerät bin hab ich mir gesagt beim neuen willst du das nicht mehr so haben.
Es ist auch um Welten besser und wahrscheinlich jammern auf hohem Niveau und am Tag ist alles TOP.
Auf Nacht ist es auch nicht schlecht, aber eben nicht perfekt, bzw. so wie ich es mir vorgestellt habe.
Jetzt muss ich entscheiden ob ich das so in Kauf nehme oder doch noch 200-300 Euro mehr für den XF9005 drauf lege und 5 Zoll zurückgehe.
Schwierig…
Bilidix
Stammgast
#38 erstellt: 27. Nov 2018, 12:05
Also erstmal vielen Dank für die Schilderung deiner Eindrücke in den letzten Tagen. Mein 60er soll heute erst geliefert werden, zum testen komm ich womöglich gar erst morgen, mal schauen.

Ob du nun wechseln solltest oder nicht, die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Der XF90 mit FALD wird wohl schon noch das ein oder andere Plus haben, auch beim Schwarzwert, perfekt ist er da aber auch nicht. Viele stört hier vor allem das Blooming, was technisch bedingt produziert wird.

Insgesamt scheinst du aber sehr zufrieden zu sein und da es den perfekten TV eh nicht gibt... naja, du weißt schon.
orionics
Stammgast
#39 erstellt: 27. Nov 2018, 13:09
@1984erWayne
Wie sehen deine Bildeinstellungen aus?
Pfaelzer
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Nov 2018, 13:56
Ich habe gestern meinen 60 xf 83 gegen den LG 65C8 getauscht. Wie XP Tuner schon anmerkte spielt dieser in einen anderen Liga. Das die Unterschiede in Farbe, Kontrast, Schwarzwert so gravierend zu gunsten des LG ausfallen hätte ich nicht gedacht. Nur die Bedienung ist im Moment noch sehr gewöhnungsbedürftig.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Nov 2018, 14:07
@Bilidix

Ja, da ist guter Rat teuer.
Ich werde die nächsten Tage noch weiter testen.
Verschiedene, vor allem gezielt dunkle/düstere Filme begutachten.

Und zwecks dem YT Problem werde ich jetzt noch die verschiedenen Mediatheken, ARD, ZDF, ARTE, 7-TV und Amazon Prime Video testen, ob der allgemein ein Streaming Problem hat.
Wenn alles klappt und nur vereinzeltet YT Videos „spinnen“ kann ich damit leben und evtl. auf ein Update hoffen.

Bin dann gespannt was du zu dem TV sagst.
Und ob bei dir z.B. dieses YT Video was ich verlinkt habe auch rumspackt.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Nov 2018, 14:09

orionics (Beitrag #39) schrieb:
@1984erWayne
Wie sehen deine Bildeinstellungen aus?


Ich weiß nicht mehr alle im Detail, ich werde diese Abends wenn ich Zuhause bin posten
1984erWayne
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 27. Nov 2018, 14:10

Pfaelzer (Beitrag #40) schrieb:
Ich habe gestern meinen 60 xf 83 gegen den LG 65C8 getauscht. Wie XP Tuner schon anmerkte spielt dieser in einen anderen Liga. Das die Unterschiede in Farbe, Kontrast, Schwarzwert so gravierend zu gunsten des LG ausfallen hätte ich nicht gedacht. Nur die Bedienung ist im Moment noch sehr gewöhnungsbedürftig.


Das ist aber auch unfair, dieses mittelklasse Modell mit dem C8 zu vergleichen.
Vergleichbarer wäre da eher der XF9005 oder gleich der ZF9


[Beitrag von 1984erWayne am 27. Nov 2018, 14:11 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#44 erstellt: 27. Nov 2018, 14:16
Naja, einen OLED gegen einen LCD antreten zu lassen ist generell schon etwas über...es gibt da wirklich wenige LCD die annähernd an einen OLED rankommen.
Wenn man es aber so will, lass mal einen XF80 gegen den C8 beim Livesport antreten da sieht der C8 kein Land
Es gibt immer Stärken und Schwächen!
1984erWayne
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 27. Nov 2018, 17:27

orionics (Beitrag #39) schrieb:
@1984erWayne
Wie sehen deine Bildeinstellungen aus?


also aktuell habe ich diese leicht abgewandelte Standardeinstellung in Benutzung:

Bildmodus = Standard
Auto Bild Modus = Aus
Helligkeit = 35
Farbe = 60
Licht Sensor = An

Erweiterte Einstellungen:
---------
Helligkeit / Helligkeit = 35
Helligkeit / Kontrast = max
Helligkeit / Gamma = 0
Helligkeit / Schwarzwert = 50
Helligkeit / Schwarzabgleich = niedrig
Helligkeit / Erw. Kontrastverstärker = niedrig

Farbe / Farbe = 60
Farbe / Farbton = 0
Farbe / Farbe Temperatur = Neutral
Farbe / Farbbrillianz = niedrig

Klarheit / Bildschärfe = 65
Klarheit / Reality Creation = Auto
Klarheit / Zufällige Rausch Red. = Auto
Klarheit / Digitale Rausch Red. = Auto
Klarheit / Gleichmässige Abstufung = niedrig

Bewegung / Motionflow = Standard
Bewegung / Filmmodus = Hoch

Video / HDR Modus = Auto
Video / HDMI Videobereich = Auto
Video / Farbraum = Auto


[Beitrag von 1984erWayne am 27. Nov 2018, 17:28 bearbeitet]
orionics
Stammgast
#46 erstellt: 27. Nov 2018, 21:31
@1984erWayne

Um eine optimale Bilddarstellung zu erreichern, muss man das individuelle/subjektive mit den messbaren/objektiven "Vorgaben" unter einem Hut bringen, je mehr deckungsgleich desto besser, ist aber kein absolutes Ziel, eher eine Richtung/Richtwert. Das optimale Bild gibt es (vielleicht) nur im Labor, also flexibel bleiben ohne zu übertreiben.

Diese Einstellungen würde ich ändern/ausprobieren/korrigieren (meine persönliche Empfehlung):

Bild Modus: Kino oder Anwender (Benutzerdefiniert)

Helligkeit: 50% als Ausgangswert, an die vorherrschenden Raumbeleuchtung anpassen, heller Raum eventuell erhöhen (im Bereich 50-70%), dunkler Raum absenken (Bereich 10-30%), hier gibt es keine eindeutige Regel nur eine Tendenz ("grobe Richtwerte/Richtung"), die HGB muss "stark" genung sein damit das Bild klar, kräftig ist aber auf Dauer nicht ermüdend für Augen.

Farbe = 50 (Optimum) möglicher Spielraum 50-55, Werte über 60 vermeiden, je kühler die Farbtemperatur neigt man eher dazu hier höher einzustellen

Licht Sensor = Aus

Kontrast = 90 für SDR Material, HDR 95-100, 95 ein guter (Mittel)Wert für SDR/HDR

Gamma = 0 (Gamma ~2,2 real/nativ) -1 auch -2 besonders in dunklem Raum möglich, dadurch wird die Schwarzdarstellung intensiviert, einfach ausprobieren

Schwarzwert = 50 (Optimum), um die Schwarzdarstellung besonders in dunklen Szenen zu verstärken,/verbessern, auch Werte im Bereich 47-49 möglich, damit kann man auch bisschen das Rauschen in dunklen Szenen unterdrücken.

Schwarzabgleich = aus, ist Schwarzwert OK, braucht man dies hier nicht unbedingt

Erw. Kontrastverstärker = aus, aber auch Einstellung "niedrig" möglich, damit in dunklen Szenen die HGB reguliert/angepasst wird, kann aber auch s.g. "Pumpen" (leichte Helligkeitsschwankungen) in dunklen Szenen verursachen, einfach ausprobieren.

Farbe Temperatur = Expert1 (Optimum), wen aber subjektiv zu warm(gelbstichig etc.) optional "neutral" oder "warm" nehmen und sich langsam/schrittweise in Richtung Expert1 bewegen

Farbbrillanz = aus / wobei Einstellung "niedrig" bzw. "mittel" auch möglich ist, besonders auf die korrekte Hautdarstellung achten, den s.g "Sonnenbrand-Effekt" vermeiden, Farbe 60 und Farbbrillanz mittel ist/kann schon grenzwertig sein

Bildschärfe = 50, Spielraum 50-55, Werte über 60 lieber vermeiden

Reality Creation = Auto oder manuell mit Auflösung 10-20

Zufällige Rausch Red. = Aus
Digitale Rausch Red. = Aus
Gleichmässige Abstufung = niedrig bis mittel

Filmmodus = aus oder hoch, einfach Auswirkung ausprobieren

Betr. Schwarzdarstellung: Es ist ein Zusammenspiel zw. Raumbeleuchtung, Helligkeit, Schwarzwert und Gamma. Hier musst du dein Optimum (heraus)finden.

Gutes Testmaterial (auch in 4k) von calibracionhd: Link.

Abschliessend, viel Spaß und Freude mit dem XF83

LG
orionics


[Beitrag von orionics am 27. Nov 2018, 21:42 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Nov 2018, 07:40
@ orionics:

Danke für deine detaillierte Aufführung, ich werde in diese Richtung mal testen.

Aber Grundsätzlich sehe ich es als unpraktisch/umständlich an, den Helligkeitswert je nach Raumbeleuchtung manuell anzupassen. Deswegen gibt es den Lichtsensor und dieser funktioniert gar nicht mal so schlecht.

Wieso ist Farbtemperatur Expert1 das Optimum? Messtechnisch?
Aber im praktischen Einsatz ist da doch alles gelb/braun-stichig, also total unnatürlich (der Rasen ist braun statt grün, die Menschen wirken alle als hätten sie die Gelbsucht).

„Betr. Schwarzdarstellung: Es ist ein Zusammenspiel zw. Raumbeleuchtung, Helligkeit, Schwarzwert und Gamma. Hier musst du dein Optimum (heraus)finden.“
Ja das stimmt, das funktioniert auch nicht schlecht, also man bekommt schon einen relativ ordentlichen Schwarzwert hin, aber irgendwo ist auch leider durch das verwendete Backlight eine Grenze gesetzt.
Bilidix
Stammgast
#48 erstellt: 28. Nov 2018, 14:50
So, mal ein erstes kurzes Feedback von mir. Gestern wurde der 60XF8305 geliefert und nachdem der Junior abends im Bett war, wurde der bisherige Philips 42PFL8654H (CCFL, IPS, knapp 9 Jahre alt) abgekabelt und der Sony aufgebaut. Aufgrund des größeren Winkels zur Essecke habe ich nicht die Original-Standfüße verbaut, sondern einen drehbaren Mittelfuß (Wandmontage hier nicht möglich).

Der Größenunterschied zum Philips ist schon wow, aber die 60" passen hier optimal rein. Ersteinrichtung ging recht schnell, die Sender des Kabelanbieters wurden zügig gefunden und so konnte man schon mal schauen, was der interne Tuner auf den Bildschirm bringt (hatte bis dahin die Bildeinstellungen noch nicht angefasst). Kann mich da nicht beschweren, die HD-Sender sehen gut aus und selbst die privaten SD-Sender werden tatsächlich erstaunlich gut hochskaliert.

Dann die externe Box angeschlossen um zu schauen, was bei Sky geht. Hier wählte ich gleich mal ein Fußballspiel, weil man so auch direkt des DSE eines Bildschirms sehen kann. Und hier schlägt sich der TV richtig gut, kein DSE zu sehen, da hatte der Philips reichlich von zu bieten aber bei der Größe störte es nie so sehr.

Dann den Blu-ray-Player aktiviert und einen dunklen Film eingelegt um zu schauen, was es bei Clouding und Schwarzwert zu berichten gibt. Letzteres ist erstmal sehr positiv hervorgetreten, klar, der Philips war ein IPS, ich kann ansonsten die Ausführungen von 1984erWayne nur bestätigen. Zum OLED fehlt hier noch viel, aber das ist einem von Anfang an klar. Eines ist mir hier nur aufgefallen, was aber womöglich nur eine Einstellungssache ist: Bei Szenenwechsel im Film, die unterschiedliche Helligkeiten haben, regelt der TV die Helligkeit immer wenige Millisekunden nach dem Szenenwechsel hoch oder runter. Hoffe, das ist noch regulierbar. Clouding konnte ich links ganz minimal ausmachen. Insgesamt habe ich wohl ein gutes Panel erwischt, so man das nach gut einer Stunde Testen sagen kann.

Bin dann noch kurz ein paar Bildmodi durchgegangen, die beiden Cinema-Modi sahen hier gar nicht gut aus, farbarm, milchig, bin daher erstmal wieder auf Standard zurück gegangen, werde mich demnächst auch mal da reinknien und u.a. orionics Einstellungen probieren.

Selbst der Ton hat mich positiv überrascht, für das normale TV-Programm absolut ausreichend, klingt weder blechernd, noch neigt er schnell zum dröhnen bei höheren Lautstärken.

Zu der Bitte von 1984erWayne, das Youtube-Video mal zu testen: App gestartet und das Video geladen, ja das ruckelt extrem, andere 4k Videos dort liefen aber wieder butterweich und einige ruckelten leicht, also alles dabei.

Insgesamt geb ich also beide Daumen hoch für den TV, für 850,- Euro kann man ihn gar überragend nennen.
1984erWayne
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Nov 2018, 15:39
@Bilidix

Danke für deine Ausführungen.

Das mit der Helligkeit beim Szenenwechsl ist mir so noch nicht aufgefallen.
Evlt. liegts an dem Automatischen Bildverbesserer „Erw. Kontrastverstärker“.
Oder evtl. nur bei diesem Film, ist wahrscheinlich nur eine Test- und Einstellungssache.

Anscheinend haben wir beide dann ein gutes Panel erwischt, weil z.B. xptuner von extremen Clouding berichtete.
Meiner ist zwar auch nicht 100% Cloudingfrei aber im vertretbarem Maße.

Das mit der Youtube App ist schon komisch, weil alle Videos die in dieser App ruckeln habe ich mir am PC und Handy angeschaut und da laufen die super.
Ein bisschen nervt mich das schon, aber wäre jetzt kein Rückgabegrund.
Aber trotzdem komisch, falls es an der Rechenleistung liegt, ist das schon ein Armutszeugnis…
Könnte aber schon sein, denn wenn man so ein 4K Ruckelvideo anschaut und dann mit Action Menu in den Bild-Einstellung rumfuhrwerkt, geht gar nichts mehr.
Erinnert mich irgendwie an den PC wenn im Taskmanager die CPU Auslastung auf 100% ist.


Wie Beurteilst du die Reflektionen des Displays?
Finde ich eigentlich schon ziemlich derb und eigentlich schon störend.
Vorallem weil man jetzt erst recht darauf achtet weil der TV neu ist.
Ich weiß zwar nicht ob alle neuen TVs so spiegeln aber laut Rtings hat der XF9005 eine bessere Anti-Reflektions-Beschichtung als die unteren Klassen von Sony.


[Beitrag von 1984erWayne am 28. Nov 2018, 15:41 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#50 erstellt: 28. Nov 2018, 16:05
auch hier würde ich,wie schon öfter geschrieben,einen Fire Stick oä anschließen und gut ist....
1984erWayne
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Nov 2018, 16:17

Brodka (Beitrag #50) schrieb:
auch hier würde ich,wie schon öfter geschrieben,einen Fire Stick oä anschließen und gut ist....


Ja das kann man machen... aber es kann/darf nicht sein, dass wenn ich eine App anbiete bzw. diese sogar vorinstalliert ist... diese dann nicht anständig läuft und nochmal zum teuren TV eine externe Lösung kaufen muss.


[Beitrag von 1984erWayne am 28. Nov 2018, 16:17 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KD-70XF8305 Abmessungen
MrWichtig am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  3 Beiträge
Jetzt noch "Sony KDL 60 EX700" kaufen?
Menteith am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  4 Beiträge
Sony XD8005 an PC (4K, 60 Hz)
markus_v am 19.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  4 Beiträge
Sony X85C 55" - Bildfehler bei 4k/60
Paddii am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  4 Beiträge
Sony KD-65XE9305 4K bei 60 Hz pinke "Streifen"
pergo777 am 11.09.2018  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  9 Beiträge
Sony MdL 60 nix 725 Demo- Leiste ausblenden
/Planlos/ am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  6 Beiträge
Sony 46HX805
Merzener am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  5 Beiträge
Sony 60NX800
outoftime am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  3 Beiträge
Der Sony W605b Einstellungsthread
poOmeS am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  6 Beiträge
Steckerbelegung Sony CDX-L400X
Cismo am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedanistondocs
  • Gesamtzahl an Themen1.433.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.328

Hersteller in diesem Thread Widget schließen