Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Erfahrungsbericht LG LA-7408

+A -A
Autor
Beitrag
olebull086
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2013, 18:37
Hallo Forum,

ich habe einfach mal einen neuen Thread für den LA7408, unabhängig von der Bildgröße. Sämtliche Themen zu diesem TV können nun der Übersichtlichkeit halber in diesem Beitrag behandelt werden. Der Hauptbeitrag für die neue LA-Serie ist leider sehr unübersichtlich geworden. Außerdem gibt es zunehmend mehr Käufer, die von ihrer Erfahrung berichten. Ich glaube, dieser neue Thread ist für alle Käufer und Unentschlossenen ein Gewinn.

Dieser Beitrag umfasst folgende Geräte:
42LA7408, 47LA7408, 55LA7408, 60LA7408

Und nun dürft ihr fleißig eure Erfahrungen mit diesem Gerät posten!

Viele Grüße
olebull086
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Mai 2013, 18:56
Um gleich einmal zu beginnen, habe ich meine Rezension für den 47LA7408 noch einmal in diesen Beitrag kopiert.


***Bildqualität 2D***
Wow - Was für eine Schärfe und was für eine flüssige Bewegung (mit aktivierter TrueMotion-Einstellung)! Auch die Farben sind toll, nicht überzeichnet. Das Bild ist absolut flimmerfrei, hier spüre ich sofort die echte Frequenz von 100Hz (800Hz MCI). Anforderungen an die Darstellungen, bei denen mein "alter" Philips 42PFL7404 von 2010 nicht optimal war, meistert der LG meist mit Bravour. Aber Achtung: Die tollen Bilder liefert er erst nach umfangreichen benutzerdefinierten Einstellungen. Die Voreinstellungen (Eco, Standard, Lebhaft, Cinema) sind für mein Empfinden nicht zu gebrauchen und bedürfen einer Justage. Hier hilft der Modus "isf Expert 1" bzw. "isf Expert 2" - Eine derartige Fülle an Einstellungen habe ich noch nie gesehen. Schlieren und Nachzieheffekte habe ich so gut wie keine bemerkt.

Nach so viel Lob zum weniger Erbaulichen. Die 1. Lieferung des 47LA7408 ging sofort zurück, da er ein ungeheures "Clouding", also "Lichthöfe" aufwies. Dieses Phänomen ist der "Edge LED" Hintergrundbeleuchtung des LCD Display geschuldet; am Rand sind LED's angebracht, die das Bild erhellen. Wurde unsauber gearbeitet oder gibt es einen unbemerkten Transportschaden, gibt es an diversen Stellen im Bild weiße Bereiche, ähnliches eines Spots. Das fällt besonders bei gedimmter Raumbeleuchtung (also abends) und in etwas dunkleren Szenen auf. Beim 2. TV war dies deutlich besser, obgleich weiterhin Lichthöfe zu sehen sind. Durch "Local Dimming" (Abdunklung einzelner Bildbereiche in dunklen Szenen) und Reduktion der allg. Hintergrundbeleuchtung ist das Problem fast behoben, aber eben nur fast. Bei einem Gerät, das 1400€ kostet, ist dies aus meiner Sicht absolut inakzeptabel. Das Problem kennen die Hersteller seit Jahren und es ist (fast) nichts passiert. Ein weiteres Phänomen ist das teilweise/seltene auftretende "Banding", also breite helle vertikale Streifen, die sich durch das gesamte Bild ziehen. Besonders bei sehr hellen oder dunklen Szenen fällt dies auf. Für mich gleichermaßen ein absolutes No-go bei einem TV dieser Preisklasse.

Wer seinen TV an die Wand hängen möchte, hat eventuell noch größeres Pech mit "Clouding". Denn offensichtlich scheint die rückwärtige Aufhängung in Verbindung mit Schwerkraft das Gehäuse weiter zu verziehen, weshalb die "Lichthöfe" noch extremer sind. Also möglichst den Standfuß nutzen oder senkrecht an die Wand schrauben (VESA 400), denn bei leichter Neigung gibt es nochmals stärkeres Clouding - zumindest bei mir.

Der LG bietet tolles Bild, doch leider mit Abstrichen. Für mich ist und bleibt das Bild die Königsdisziplin und hier darf sich der TV keine Schwächen erlauben. Leider haben die Ingenieure ihre Hausaufgaben nicht alle gemacht. Schade, denn dafür gibt's von mir einen kräftigen Punktabzug.

***Bilqualität 3D***
Was im 2D-Bereich nicht so gut klappt, wird durch 3D fast wieder wett gemacht. Zumindest, würde ich ausschließlich 3D mit diesem Gerät schauen. Denn 3D ist einfach der Wahnsinn, ein unglaublich scharfes, plastisches und farbenfrohes Bild. Dem 3D-Bild gebe ich die volle Punktzahl, hier habe ich nicht einmal ansatzweise etwas zu meckern. Auch die 4 beigelegten passiven 3D-Brillen sind sehr angenehm zu tragen. Übrigens auch für Brillenträger kein Problem, denn Sie setzen die 3D-Brille einfach darüber, fertig. Bei mir klappt das bestens.

***Ton***
Für einen Fernseher bietet die 7400er-Serie einen ganz guten Ton, ich war sehr positiv überrascht. Dokus, laufendes TV-Programm, Serien, Sitcoms etc. klingen ausgezeichnet. Wenn es zu Spielfilmen oder Musik kommt, merke zumindest ich, dass es ein TV- und kein HiFi-System ist. Der Klang ist ok, aber so bald es anspruchsvoller wird (hoher Dynamikumfang), wird es schnell unangenehm. Um's kurz zu machen: Sie können mit dem integrierten Lautsprecher ganz entspannt einen Spielfilm schauen, ein Genuss für die Ohren ist es aber trotzdem nicht. Subwoofer mal hin oder her. Ich nutze dafür lieber mein HiFi-System.

***Ausstattung***
Hierzu steht alles im Datenblatt: LAN, WLAN, 3x HDMI, Composite Video Eingang, Tosklink Audio Out, Kopfhörerausgang usw. Auch ein DVB-C und DVB-T Tuner sind integriert. Hier vermisse ich nichts, alles bestens.

***Software & Bedienung***
Dank Dual-Core CPU mit 0,9GHz ist der Menüaufbau & Co. sehr flüssig, Welten im Vergleich zu meinem Philips. Smart TV ist grundsätzlich ein nettes Feature, welches ich jedoch nicht viel nutzen werde. Dafür ist mir die Bedienung zu kompliziert und der Seitenaufbau zu langsam. Tippen auf dem virtuellen Keyboard per Maus dauert ewig, etwas besser wird es per Tablet und LG App. Dann kann man die Tastatur des Tablet/Smartphones nutzen. Allgemein ist der Home-Bildschirm etwas unübersichtlich, obgleich individuell einstellbar. Quellen-Wechsel dauert lange, da mehrere Klicks notwendig sind. Die Magic Remote von LG hat keinen direkten Knopf zum Senderwechsel, ein Gang ins Menü ist unausweichlich. Auch das Umschalten auf einen anderen TV-Sender erfordert das Drücken der Programm-Umschalttaste von ca. 1 Sekunde; bei einer langen Senderliste wirklich nervig. An dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis: Es wird NUR die Magic Remote geliefert, KEINE Standardfernbedienung.

Vorbildlich ist jedoch die Einrichtung des Geräts, sie geht in wenigen Minuten selbsterklärend vonstatten. Eine Bedienungsanleitung brauchte ich dafür nicht. Hier haben die Ingenieure ihre Hausaufgaben deutlich besser gemacht.

Die LG App für Android arbeitet übrigens sehr zuverlässig auf Tablet & Smartphone (beide Quad Core, Android 4.2.x), damit ist die Quellen-Auswahl und das Bedienen der Menüs etwas leichter. Zur Bedienung muss sie aber permanent laufen und saugt dank des eingeschalteten Handy-Displays den Akku schnell leer. Die NFC-Funktionalität habe ich bisher nur wenig getestet, halte sie aber eher für Marketing, denn für das Killer-Feature.

***DLNA Medienstreaming***
Für mich wichtig, daher erwähne ich diesen Punkt extra. Ich nutze ein QNAP NAS (Netzwerkfestplatte) mit DLNA-Protokoll (Twonky Media Server 6), der TV ist per LAN (100Mbit) und Switch (unmanaged) mit dem Netzwerk verbunden, in dem sich auch mein NAS befindet. Das Streaming von Dateien (getestet mit AVI, MKV, MP4) funktioniert vorzüglich und absolut ruckelfrei. Dateien sind innerhalb von 1 Sekunde geladen, auch das Springen zu einer bestimmten Stelle klappt per sofort. Keine Ruckler, auch nicht bei großen Dateien (10GB). Was mich richtig nervt ist jedoch die Meinung seitens LG, nur 1 Primär-Tonspur beim Streaming zu unterstützen. Ist die 2. Tonspur in Englisch und möchten Sie umschalten - Pech gehabt! LG unterstützt das nicht, Schluss, aus, Ende. Auf Anfrage beim Herstellersupport wurde mir mitgeteilt, dass nicht geplant ist, dies bald zu beheben. Da ich Filme/Serien gerne im O-Ton (also Englisch) sehe, ein kräftiger Patzer. Jedes andere Gerät kann das(!).

***Fazit***
Ich empfinde es sehr schwer, hier ein Fazit zu geben. Auch die Sterne-Einordnung ist nicht leichter. Auf der einen Seite hat der LG 47LA7408 ein tolles Bild (besonders in 3D), gleichzeitig patzt er aber in so relevanten und absolut nervtötenden Bereichen wie "Clouding" und "Banding". Für mich reißt das auch der Ton und die flüssige Bedienung nicht mehr heraus. In Relation zum Preis absolute Schwächen, die aus meiner Sicht nicht auftreten dürften. Ich sehe es nicht ein, das so hinzunehmen, weil der Hersteller sagt "Wir können das nicht besser, das ist der aktuelle Stand der Technik". Immerhin sind das 1400€, eine Menge Geld für ein mittelklassiges Gerät. Für das Bild gibt es, wie gesagt, die größten Punktabzüge. Kleinere Abzüge gibt es für die etwas komplizierte Bedienung sowie die Tonspur-Probleme beim DLNA-Streaming.

Aus den ausführlich erläuterten Gründen habe ich mich gegen dieses Gerät entschieden, werde es zurücksenden und bleibe bis auf weiteres bei meinem "alten" Philips. In der Summe sind es zu viele Schwächen, vor allem beim Bild. Daher kann ich diesem TV nur 3/5 Sternen geben, für mich wäre es nur ein Kompromiss. Vielleicht haben Sie aber auch Glück und erwischen ein perfektes Gerät. Ich hatte 2x Pech - 1 Mal richtig und beim 2. Mal immer noch ausreichend Pech. Einige Käufer hatten jedoch auch Glück mit ihrem Gerät, im Zweifel lassen Sie es mehrfach umtauschen. Irgendwann haben Sie den perfekten TV - Ich übernehme jedoch nicht die Qualitätssicherung für LG.
Miccel
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2013, 01:00
Ok dann möchte ich auch nochmal, hatte bereits im anderen Thread berichtet.

Ich habe mir am Samstag nach langem warten (3 Monate) ohne TV endlich einen neuen gekauft. Ich hatte vorher für ein Paar Tage den 55LM760, da aber wenige Tage später der neue 55LA7408 rausgekommen ist entschloss ich mich den 760er zurückzugeben und noch ein bisschen zu warten bis die Preise etwas fallen. Als ich dann am Samstag im Mediamarkt war, wurde mir ein Angebot von 1799€ gemacht wo ich dann zugeschlagen habe. Zuhause wurde er sofort an die Wand gehangen (WOW sehr schöner TV), doch dann kam die Ernüchterung, ein Pixelfehler und die Untere Silberne Leiste stand an der Rechten Seite über einen halben cm ab. Am Dienstag also wieder zurück zum Mediamarkt und den TV ausgetauscht. Zuhause angekommen und wieder ausgepackt und an die Wand. So, nun war alles perfekt, hatte mir den TV im Mediamarkt vorher auspacken lassen und getestet (Lob an die Jungs vom Mediamarkt).

Das Bild ist wirklich TOP und die 3D Technik von LG ist für mich um einiges besser als die Shutter Technik bei Samsung, hatte vorher 2 verschiedene Samsung Modelle die immer nach einem Jahr einen Totalschaden hatten. Ich konnte bisher leider noch nicht wirklich richtig Testen aber Bild und auch der Ton sind Super. Clouding habe ich kaum und Flashlights in den Ecken hab ich noch keine gesehen.

Ab Gestern hab ich aber wieder ein Problem mit dem LG, und zwar hab ich in unregelmässigen Abständen Tonaussetzer was richtig nervig ist. Ich weiss aber nicht ob das Softwarebedingt oder ein Hardware defekt ist. Mittlerweile haben es auch schon zwei andere User. Vielleicht gibt es hier ja noch mehr die dieses Problem haben und darüber berichten können.

Eben ist mir noch aufgefallen als ich am TV vorbei gegangen bin und der Raum dunkel war, das Oben am TV wo die Led's sitzen zwei kleine Stellen sind wo die Beleuchtung durchschimmert. Ist das normal? mann muss allerdings schon was näher ran gehen um es zu sehen, könntet ihr das vielleicht mal bei euch Testen?

Ich bin am Überlegen ob ich ihn Umtausche und mir einen anderen holen soll, allerdings ist das dann auch wieder eine Glückssache. Welche Alternativen mit der LG 3D Technik gibt es überhaupt noch? vom Design gefällt mir der LG auch am besten. Ich hab noch eine Woche um mich zu entscheiden, vielleicht gibts ja evtl. noch ein Update welches das Problem Löst.

Gruß
Michael


[Beitrag von Miccel am 25. Mai 2013, 01:16 bearbeitet]
olebull086
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mai 2013, 08:25
@Miccel
Ich habe ein paar Fragen, vielleicht helfen allein die schon bei der Lösungsfindung zum Tonproblem.

-Wann genau hast du denn die Tonaussetzer?
- Passiert das nur bei einer bestimmten Quelle (z.B. nur bei HDMI 1) oder bei sämtlichen Quellen?
- Gibt es auch eine Quelle, bei der es keine Aussetzer gibt?
- Spielst du den Ton über die integrierten Lautsprecher ab?
- Tritt das Tonproblem auch beim Anschluss externer Audioausgabe auf (z. B. HiFi-System, Anschluss über Tosklink)
- Welche Firmware nutzt du?
- Hast du mit den Audioeinstellungen vom TV bereits herumexperimentiert?

Viele Grüße!
Miccel
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mai 2013, 16:43
Hi

- Die Tonprobleme kommen in unregelmässigen Abständen alle paar Minuten, manchmal auch 2-3 mal in der Minute, oder aber erst nach 10 Minuten.

- Habe bis jetzt nur Fernsehen über den Integrierten DVB-S Tuner geschaut.

- Egal ob SD oder HD Programme, kommt bei beiden vor.

- Ja den Ton spiele ich über die Fernseh Lautsprecher ab.

- Nein, habe seit ca. einem Monat keinen AV Receiver mehr, möchte mir einen neuen kaufen, deshalb kann ich dazu leider nichts sagen.

- Aktuelle Version 03.20.04

- Nein noch nicht wirklich, nur Ton auf Kino und Stimme geändert.

Ich hab mir vom Mediamarkt auch ein neues Sat Kabel gekauft wo ich den TV geholt habe, vielleicht liegt es auch daran. Kann ich aber leider erst Morgen testen aber wenn es daran liegt dann müsste doch auch das Bild Aussetzer haben. Satelliten Empfang ist laut 7408 sehr gut.

Möchte ihn wirklich ungern zurückgeben aber so macht das TV schauen keinen Spaß.

Könntet ihr vielleicht mal im komplett dunklem Raum euren TV anschalten und am Oberen Rand schauen ob es Stellen gibt wo die Led's leicht durch schimmern ( mann muss schon nah dran gehen ) weiss nicht ob das normal ist.

Gruß
Michael
n.r.g.
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jun 2013, 10:45
Guten Morgen,
ich habe gestern Abend gesehen das es ein Softwareupdate auf der LG Seite für den 55 LA7408 gibt.
Wenn ich diese Datei gedownloaded habe, kommt beim unzippen jedoch bei 4% ein Fehler.
Ein Softwaresuchlauf mit dem TV zeigt keine Software Aktualisierung an obwohl ich eine ältere Version drauf hab.
Könnt ihr das mal überprüfen ?
LG

Danke
Miccel
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jun 2013, 16:18
hallo,

hab ich auch gerade ausprobiert, ich hab es runtergeladen bekommen und dann kam der fehler beim entpacken.
n.r.g.
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jun 2013, 17:14
Ok,
ich hab es jetzt 2 mal probiert, ich schreibe LG deswegen mal an.
Schönen Sonntag noch
Miccel
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jun 2013, 20:33
@ n.r.g.

hallo, hast du schon eine Antwort von LG erhalten? habe denen auch eben eine Mail geschickt.

Ich war ja letzte Woche noch mal mit meinem 55LA7408 bei Media Markt wegen der Tonprobleme. Die haben den über eine Stunde laufen lassen und es waren keine Aussetzer zu hören. Der Verkäufer hat mir dann angeboten den TV einzuschicken oder ich hätte mir einen anderen TV oder ein anderes Modell aussuchen können ( hatte leider keine Alternative ). Er wollte mir aber den selben nicht wieder mitgeben weil ich zuvor ja schonmal getauscht hatte weil der Silberne Rahmen unten am TV rechts einen halben cm abstand und er einen Pixelfehler hatte und er bei dem jetzigen keine Tonprobleme gehört hat. Geld zurück oder Gutschein wollte er auch nicht obwohl ich den TV erst eine Woche hatte. Hab den TV dann wieder mitgenommen weil er sonst perfekt ist und hab bis gestern auch keine Tonaussetzer mehr gehabt. Seit gestern sind die Aussetzer aber wieder da, wenn ich dann im Menü Aktualisierungsproblem beheben durchführe hab ich für ein paar Stunden ruhe. Heute ist es aber zweimal vorgekommen das der Ton komplett weg war und nach dem umschalten wieder da war. Ich hoffe das es mit der Software zusammen hängt und es kein Hardware defekt ist. Ich habe keine Lust den Fernseher ( heute einen Tag über die 14 Tage ) schon einzuschicken.

Gruß
Michael
RobbiC
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Jun 2013, 21:01
ich habe den 47la7408 und der läuft schon seit 200 stunden und bisher noch nie einen aussetzer gehabt. Ich nutze den internen tuner und hatte auch mal ein kathrein sat receiver und der ton wird über toslink ans onkyo weitergegeben. Bisher hatte ich noch keine probleme nur das ab und zu das signal verloren geht.
Miccel
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jun 2013, 22:00
Na dann hoffe ich mal das es bei mir nach einem Update behoben wird, ansonsten muss ich leider den Service in Anspruch nehmen.

Mich würde aber interessieren ob das Problem noch bei anderen Besitzern auftritt.


[Beitrag von Miccel am 03. Jun 2013, 22:01 bearbeitet]
ChrisM001
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jun 2013, 22:35
Was bei mir gegen die Tonaussetzer hilft, aber keine Dauerlösung sein kann, ist, den TV aus und dann sofort wieder einzuschalten. Danach habe ich bis zum nächsten Ausschalten keine Tonaussetzer.
Miccel
Stammgast
#13 erstellt: 03. Jun 2013, 22:38
ok, aber eine Dauerlösung ist es wirklich nicht. Meint ihr denn das es an der Software liegt oder das irgendetwas am Gerät defekt ist?


[Beitrag von Miccel am 03. Jun 2013, 22:43 bearbeitet]
n.r.g.
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jun 2013, 11:04
Hallo Michael,
Ich habe meinen seit 3 Wochen und alles ohne Probleme keine Tonaussetzter kein Banding nur leicht DSC. Ich nutze ARC am Onkyo 525 und den internen Reciever.
Für mich ein absoluter top Fernseher. Hatte vorher den LM660.
LG hat mir geantwortet das sie den Fehler kennen und an einem neuen Update bereits arbeiten.
Gruß


[Beitrag von n.r.g. am 04. Jun 2013, 11:06 bearbeitet]
Performa5300
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jun 2013, 11:33
Hallo Leute,

ich habe hier mal einen französischen Test zum LA7408 gefunden, der weniger gut ausfällt.
In dem Test werden vor allem der Kontrast und der Input Lag bemängelt (wobei das IPS-Panel dafür als Grund angegeben wird), sowie die Tonqualität.
Mich würde dann mal interessieren, wie ihr diese Punkte wahrnehmt.

Vielen Dank.
Miccel
Stammgast
#16 erstellt: 04. Jun 2013, 20:49
@ n.r.g.

Meinst du den Fehler mit dem Update oder mit dem Tonproblem?

ich hab LG auch angeschrieben und ich soll mich mit einem Techniker in Verbindung setzen. Finde es schade, der Fernseher ist noch keine 3 Wochen alt.

wenn es allerdings nur an der Software liegt müsste es doch bei allen sein oder? denke dann eher das irgendetwas defekt ist.
TDO
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2013, 09:37

Performa5300 (Beitrag #15) schrieb:
Hallo Leute,

ich habe hier mal einen französischen Test zum LA7408 gefunden, der weniger gut ausfällt.
In dem Test werden vor allem der Kontrast


Das ganze ist jetzt nichts neues. Die IPS Panel haben bauartbedingt immer einen schlechten Schwarzwert.
Dadurch ist bei ausgeschaltenem LD automatisch der Kontras niedrig.
Falls es dich stören sollte dass dadurch schwarz nur dunkelgrau ist gibt es zwei einfache Möglichkeiten dies zu ändern. Für ausreichend Beleuchtung im Zimmer sorgen oder LD einschalten.
T-Freak
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jun 2013, 09:39
Ich habe mal eine Frage an die Besitzer des 7408, weil ich vermute, dass er den gleichen Fuß hat wie mein 8609.

Beim Montieren dieses Fußes hatte ich nämlich Probleme. Eigentlich ganz einfach. Zwei Haken einrasten und 4 Schrauben eindrehen. Aber irgendwie ist es mir trotz unzähliger Versuche nicht gelungen, dass die Halterung formschlüssig in die 4 Aussparungen für die Bohrungen einrastet. Keine Ahnung, ob das seitens Hersteller so vorgesehen ist, ich fand es etwas merkwürdig. Er steht jedenfalls gerade und stabil, aber ein ungutes Gefühl bleibt. Kann das jemand bestätigen?

Montiert sieht das dann so aus:
Fuss

Andererseits habe ich es mittels Wasserwaage überprüft, er steht kerzengerade. Wäre er forschlüssig eingerastet, würe er geneigt stehen.

Wäre für eine Antwort sehr dankbar.

Gruß
T-Freak
T-Freak
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jun 2013, 19:39
Standfuß-Thematik ist erledigt, siehe hier.
BachManiac
Stammgast
#20 erstellt: 10. Jun 2013, 10:16
hi1

ich hätte ein paar Fragen an die 7408-Besitzer:

-habt ihr definitiv folgende Funktionen, sin diese im Menü an- abschaltbar?

-Trumotion
-Dejudder
-LocalDimming

Insbesonder von Besitzer des 60LA7408 hätte ich auch diese Daten +

-wie dick ist das Gerät in etwa?

von der Seite her, welchem Bild entspricht der 60"er von der groben Kontur her:

60la8609 60la7408 55la6208

Laut den Angaben auf der LG-Homepage ist der 60"er nämlich um ein paar cm dicker als alle anderen. dies wäre ein Indiz dafür, dass er wirklcih Direct-Led hat.

danke!


[Beitrag von BachManiac am 10. Jun 2013, 10:21 bearbeitet]
chocho1190
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Jun 2013, 00:21
Hallo
Habe seit ca. 3 Wochen denn 55 Zoll 7408. Also ich finde den Ton schon schwer gewöhnungsbedürftig, hört sich alles irgendwie etwas hohl bzw. blechern an. Ungefähr wie damals die Monolautsprecher in alten Autos.
Habe den Kundendienst heute hier gehabt, der sagt es sei alles in Ordnung.
Erzählt mir was von Lautsprecher sind jetzt hinten am Gerät und nicht unten wie bei den Vorgängern. Komischerweise hat meiner hinten einen grossen runden Ausschnitt und unten drunter links und rechts jeweils einen. Entweder hat der Kundendienst keine Ahnung von dem Gerät und ist auch noch taub oder ich hab Augen und Hörschaden.
BachManiac
Stammgast
#22 erstellt: 21. Jun 2013, 06:40
Bei so flachen Geräten kann gar kein guter Klang rauskommen, da die Lautsprecher einen gewissen Hohlkörper benötigen.
chocho1190
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Jun 2013, 13:22
Das mag ja sein, aber ich habe und hatte noch einen 55LM860V. Da ist aber ein grosser Unterschied im Ton. Das kein Mördersound aus den Dingern kommt ist mir schon klar, aber meiner Meinung nach, hat sich LG tontechnisch zurückentwickelt.
Wenn der Klang normal sein soll wundert es mich, dass jeder der hier ist fragt ob, die Lautsprecher defekt sind.
mikey84
Stammgast
#24 erstellt: 26. Jun 2013, 15:25

olebull086 (Beitrag #2) schrieb:
Um gleich einmal zu beginnen, habe ich meine Rezension für den 47LA7408 noch einmal in diesen Beitrag kopiert.


***Bildqualität 2D***
Wow - Was für eine Schärfe und was für eine flüssige Bewegung (mit aktivierter TrueMotion-Einstellung)! Auch die Farben sind toll, nicht überzeichnet. Das Bild ist absolut flimmerfrei, hier spüre ich sofort die echte Frequenz von 100Hz (800Hz MCI). Anforderungen an die Darstellungen, bei denen mein "alter" Philips 42PFL7404 von 2010 nicht optimal war, meistert der LG meist mit Bravour. Aber Achtung: Die tollen Bilder liefert er erst nach umfangreichen benutzerdefinierten Einstellungen. Die Voreinstellungen (Eco, Standard, Lebhaft, Cinema) sind für mein Empfinden nicht zu gebrauchen und bedürfen einer Justage. Hier hilft der Modus "isf Expert 1" bzw. "isf Expert 2" - Eine derartige Fülle an Einstellungen habe ich noch nie gesehen. Schlieren und Nachzieheffekte habe ich so gut wie keine bemerkt.

Nach so viel Lob zum weniger Erbaulichen. Die 1. Lieferung des 47LA7408 ging sofort zurück, da er ein ungeheures "Clouding", also "Lichthöfe" aufwies. Dieses Phänomen ist der "Edge LED" Hintergrundbeleuchtung des LCD Display geschuldet; am Rand sind LED's angebracht, die das Bild erhellen. Wurde unsauber gearbeitet oder gibt es einen unbemerkten Transportschaden, gibt es an diversen Stellen im Bild weiße Bereiche, ähnliches eines Spots. Das fällt besonders bei gedimmter Raumbeleuchtung (also abends) und in etwas dunkleren Szenen auf. Beim 2. TV war dies deutlich besser, obgleich weiterhin Lichthöfe zu sehen sind. Durch "Local Dimming" (Abdunklung einzelner Bildbereiche in dunklen Szenen) und Reduktion der allg. Hintergrundbeleuchtung ist das Problem fast behoben, aber eben nur fast. Bei einem Gerät, das 1400€ kostet, ist dies aus meiner Sicht absolut inakzeptabel. Das Problem kennen die Hersteller seit Jahren und es ist (fast) nichts passiert. Ein weiteres Phänomen ist das teilweise/seltene auftretende "Banding", also breite helle vertikale Streifen, die sich durch das gesamte Bild ziehen. Besonders bei sehr hellen oder dunklen Szenen fällt dies auf. Für mich gleichermaßen ein absolutes No-go bei einem TV dieser Preisklasse.

Wer seinen TV an die Wand hängen möchte, hat eventuell noch größeres Pech mit "Clouding". Denn offensichtlich scheint die rückwärtige Aufhängung in Verbindung mit Schwerkraft das Gehäuse weiter zu verziehen, weshalb die "Lichthöfe" noch extremer sind. Also möglichst den Standfuß nutzen oder senkrecht an die Wand schrauben (VESA 400), denn bei leichter Neigung gibt es nochmals stärkeres Clouding - zumindest bei mir.

Der LG bietet tolles Bild, doch leider mit Abstrichen. Für mich ist und bleibt das Bild die Königsdisziplin und hier darf sich der TV keine Schwächen erlauben. Leider haben die Ingenieure ihre Hausaufgaben nicht alle gemacht. Schade, denn dafür gibt's von mir einen kräftigen Punktabzug.

***Bilqualität 3D***
Was im 2D-Bereich nicht so gut klappt, wird durch 3D fast wieder wett gemacht. Zumindest, würde ich ausschließlich 3D mit diesem Gerät schauen. Denn 3D ist einfach der Wahnsinn, ein unglaublich scharfes, plastisches und farbenfrohes Bild. Dem 3D-Bild gebe ich die volle Punktzahl, hier habe ich nicht einmal ansatzweise etwas zu meckern. Auch die 4 beigelegten passiven 3D-Brillen sind sehr angenehm zu tragen. Übrigens auch für Brillenträger kein Problem, denn Sie setzen die 3D-Brille einfach darüber, fertig. Bei mir klappt das bestens.

***Ton***
Für einen Fernseher bietet die 7400er-Serie einen ganz guten Ton, ich war sehr positiv überrascht. Dokus, laufendes TV-Programm, Serien, Sitcoms etc. klingen ausgezeichnet. Wenn es zu Spielfilmen oder Musik kommt, merke zumindest ich, dass es ein TV- und kein HiFi-System ist. Der Klang ist ok, aber so bald es anspruchsvoller wird (hoher Dynamikumfang), wird es schnell unangenehm. Um's kurz zu machen: Sie können mit dem integrierten Lautsprecher ganz entspannt einen Spielfilm schauen, ein Genuss für die Ohren ist es aber trotzdem nicht. Subwoofer mal hin oder her. Ich nutze dafür lieber mein HiFi-System.

***Ausstattung***
Hierzu steht alles im Datenblatt: LAN, WLAN, 3x HDMI, Composite Video Eingang, Tosklink Audio Out, Kopfhörerausgang usw. Auch ein DVB-C und DVB-T Tuner sind integriert. Hier vermisse ich nichts, alles bestens.

***Software & Bedienung***
Dank Dual-Core CPU mit 0,9GHz ist der Menüaufbau & Co. sehr flüssig, Welten im Vergleich zu meinem Philips. Smart TV ist grundsätzlich ein nettes Feature, welches ich jedoch nicht viel nutzen werde. Dafür ist mir die Bedienung zu kompliziert und der Seitenaufbau zu langsam. Tippen auf dem virtuellen Keyboard per Maus dauert ewig, etwas besser wird es per Tablet und LG App. Dann kann man die Tastatur des Tablet/Smartphones nutzen. Allgemein ist der Home-Bildschirm etwas unübersichtlich, obgleich individuell einstellbar. Quellen-Wechsel dauert lange, da mehrere Klicks notwendig sind. Die Magic Remote von LG hat keinen direkten Knopf zum Senderwechsel, ein Gang ins Menü ist unausweichlich. Auch das Umschalten auf einen anderen TV-Sender erfordert das Drücken der Programm-Umschalttaste von ca. 1 Sekunde; bei einer langen Senderliste wirklich nervig. An dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis: Es wird NUR die Magic Remote geliefert, KEINE Standardfernbedienung.

Vorbildlich ist jedoch die Einrichtung des Geräts, sie geht in wenigen Minuten selbsterklärend vonstatten. Eine Bedienungsanleitung brauchte ich dafür nicht. Hier haben die Ingenieure ihre Hausaufgaben deutlich besser gemacht.

Die LG App für Android arbeitet übrigens sehr zuverlässig auf Tablet & Smartphone (beide Quad Core, Android 4.2.x), damit ist die Quellen-Auswahl und das Bedienen der Menüs etwas leichter. Zur Bedienung muss sie aber permanent laufen und saugt dank des eingeschalteten Handy-Displays den Akku schnell leer. Die NFC-Funktionalität habe ich bisher nur wenig getestet, halte sie aber eher für Marketing, denn für das Killer-Feature.

***DLNA Medienstreaming***
Für mich wichtig, daher erwähne ich diesen Punkt extra. Ich nutze ein QNAP NAS (Netzwerkfestplatte) mit DLNA-Protokoll (Twonky Media Server 6), der TV ist per LAN (100Mbit) und Switch (unmanaged) mit dem Netzwerk verbunden, in dem sich auch mein NAS befindet. Das Streaming von Dateien (getestet mit AVI, MKV, MP4) funktioniert vorzüglich und absolut ruckelfrei. Dateien sind innerhalb von 1 Sekunde geladen, auch das Springen zu einer bestimmten Stelle klappt per sofort. Keine Ruckler, auch nicht bei großen Dateien (10GB). Was mich richtig nervt ist jedoch die Meinung seitens LG, nur 1 Primär-Tonspur beim Streaming zu unterstützen. Ist die 2. Tonspur in Englisch und möchten Sie umschalten - Pech gehabt! LG unterstützt das nicht, Schluss, aus, Ende. Auf Anfrage beim Herstellersupport wurde mir mitgeteilt, dass nicht geplant ist, dies bald zu beheben. Da ich Filme/Serien gerne im O-Ton (also Englisch) sehe, ein kräftiger Patzer. Jedes andere Gerät kann das(!).

***Fazit***
Ich empfinde es sehr schwer, hier ein Fazit zu geben. Auch die Sterne-Einordnung ist nicht leichter. Auf der einen Seite hat der LG 47LA7408 ein tolles Bild (besonders in 3D), gleichzeitig patzt er aber in so relevanten und absolut nervtötenden Bereichen wie "Clouding" und "Banding". Für mich reißt das auch der Ton und die flüssige Bedienung nicht mehr heraus. In Relation zum Preis absolute Schwächen, die aus meiner Sicht nicht auftreten dürften. Ich sehe es nicht ein, das so hinzunehmen, weil der Hersteller sagt "Wir können das nicht besser, das ist der aktuelle Stand der Technik". Immerhin sind das 1400€, eine Menge Geld für ein mittelklassiges Gerät. Für das Bild gibt es, wie gesagt, die größten Punktabzüge. Kleinere Abzüge gibt es für die etwas komplizierte Bedienung sowie die Tonspur-Probleme beim DLNA-Streaming.

Aus den ausführlich erläuterten Gründen habe ich mich gegen dieses Gerät entschieden, werde es zurücksenden und bleibe bis auf weiteres bei meinem "alten" Philips. In der Summe sind es zu viele Schwächen, vor allem beim Bild. Daher kann ich diesem TV nur 3/5 Sternen geben, für mich wäre es nur ein Kompromiss. Vielleicht haben Sie aber auch Glück und erwischen ein perfektes Gerät. Ich hatte 2x Pech - 1 Mal richtig und beim 2. Mal immer noch ausreichend Pech. Einige Käufer hatten jedoch auch Glück mit ihrem Gerät, im Zweifel lassen Sie es mehrfach umtauschen. Irgendwann haben Sie den perfekten TV - Ich übernehme jedoch nicht die Qualitätssicherung für LG.


Wenn ich mir das hier so durchlese denke ich mir nur UNGLAUBLICH ich habe den LM660S von 2012 und der hat genau die selben Probleme wie der hier Beschriebene TV und ich hab mir schon überlegt ein 2013er Modell zu holen aber jetzt weiß ich...sicher NICHT.
Was wurde also verbessert? Würde mich echt mal interessieren.
BachManiac
Stammgast
#25 erstellt: 26. Jun 2013, 15:29
das hätte ich dir aber auch so sagen können, dass sich ein Wechsel über nur 1 Generation niemals auszahlt.


[Beitrag von BachManiac am 26. Jun 2013, 15:37 bearbeitet]
snemelc24
Neuling
#26 erstellt: 28. Jun 2013, 12:57
Bekomme leider im kaufberatung-thread keine Antwort!
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen was den bildvergleich vom 8609 zum 7408 angeht.
Über Antwort wäre ich sehr dankbar!

Hab mich dazu entschieden einen der beiden LG Fernseher zu kaufen.
Kann mir jemand weiterhelfen, was die tatsächlichen Unterschiede sind?!?
Mir geht es in erster Linie um das Bild!
In zwei Zeitschriften hat das Bild des 8604 sehr gut abgeschnitten!
Ich finde aber keine aussagekräftige Rezession über das Bild des 7408!
Wenn das Bild identisch ist würde ich natürlich die günstigere Version wählen, da die zusätzlichen Smart TV Gimmicks mich eh nicht interessieren!
BachManiac
Stammgast
#27 erstellt: 28. Jun 2013, 14:27
@snemelc24

hast du hier schon geguckt?

http://www.hifi-foru...m_id=145&thread=6219

der unterschied zwischen 7408 und 8609 ist, der 8609 nen schnelleren Prozessor hat, was dir bei SmartTV zugute kommen dürfte.

beim 60" 7408 ist noch ein weiterer Unterschied, der hat eine ganz andere Hintergrundbeleuchtung: Directled, welche etwas gleichzmässiger ausleuchten soll, aber dafür ist das Gerät deutlich dicker und auch nicht rahmenlos. Das Localdimming funktioniert auch etwas schlechter als auf den andere Geräten.


[Beitrag von BachManiac am 28. Jun 2013, 14:30 bearbeitet]
Performa5300
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jun 2013, 08:13

BachManiac (Beitrag #27) schrieb:

beim 60" 7408 ist noch ein weiterer Unterschied, der hat eine ganz andere Hintergrundbeleuchtung: Directled, welche etwas gleichzmässiger ausleuchten soll, aber dafür ist das Gerät deutlich dicker und auch nicht rahmenlos. Das Localdimming funktioniert auch etwas schlechter als auf den andere Geräten.

Wie hast du das rausgefunden, dass das Local Dimming auf dem 60" schlechter funktioniert als auf den kleineren Modellen?
Danke.
BachManiac
Stammgast
#29 erstellt: 30. Jun 2013, 21:40
der 60"er tanzt aus der reihe, eben wegen den unten genannten daten und das mit dem local dimming hab ich von big_i, welcher hier

http://www.hifi-foru...k=1&sort=lpost&z=106

irgendwo ein paar youtube-testvideos hochgeladen hat wo das Local dimming getestet worden ist.

bei den Edge-led-Geräten ist das lt. Useraussagen besser.
orgh.4873
Neuling
#30 erstellt: 03. Jul 2013, 12:14
hi
ich habe den 47LA7408-ZB
und wollte mal wiesen op mann die Version_03.20.30).zip

noch mal drüber flaschen kann und wie?


mfg


zippundzapp
Neuling
#31 erstellt: 14. Aug 2013, 13:25
Ich habe den LG 42LA7408. Aktuelle Firmware. Die Sendersortierung geht immer von einem auf den anderen Tag verloren. Kennt jemand das Problem?
Joker282
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 26. Aug 2013, 18:29
Ich habe seit einer Woche den 60LA7408 bei mir zuhause an der Wand hängen.

Bei Fußball egal in welcher Qualität SD oder HD habe ich vertikale Streifen im Bild (Banding).
Habe mit den Bildeinstellungen versucht dies in den Griff zu bekommen, leider unmöglich.
Besonders gut sichtbar ist das Banding am Abend im dunklen Raum.

Diese Woche wird das Gerät wieder zurück geschickt.

Schöne Grüße
mikey84
Stammgast
#33 erstellt: 02. Sep 2013, 14:53

Joker282 (Beitrag #32) schrieb:
Ich habe seit einer Woche den 60LA7408 bei mir zuhause an der Wand hängen.

Bei Fußball egal in welcher Qualität SD oder HD habe ich vertikale Streifen im Bild (Banding).
Habe mit den Bildeinstellungen versucht dies in den Griff zu bekommen, leider unmöglich.
Besonders gut sichtbar ist das Banding am Abend im dunklen Raum.

Diese Woche wird das Gerät wieder zurück geschickt.

Schöne Grüße

Ich hab ein Vorjahres Modell und bei mir is genau das Gleiche. Würde dir auch raten ihn zurück zu bringen.
Bei der Entwicklung bei LG tu sich wohl gar nix!
chocho1190
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Sep 2013, 20:58
Habe bei meinem 55 Zoll bemerkt, dass wenn etwas Feingestreiftes im Bild ist, dieses irgendwie verzerrt dargestellt wird. Schön ist das nicht wirklich. Habt ihr das auch?
assi11
Neuling
#35 erstellt: 08. Sep 2013, 01:42
hallo zusammen,

ich muss sagen ich bin richtig enttäuscht von LG ...ein super design aber nichts dahinter.
ich habe mir vor zwei wochen im saturn den 55LA7408 gekauft, zuhause war er schnell an der wand und los geht's...schnelle führung im startmenü Sendersuchlauf und magic motion fernbedienung konfiguriert alles perfekt bis jetzt dachte ich mir....nun paar dvd rein und 3D fest alles super...der panel hat leichte cloudings
für mich akzeptabel...so dann war endlich smart tv dran wo ich mein ersten schock erleben musste, das teil hing sich immer wieder auf konnte nicht mal richtig Demo videos schauen hat alles ewig gedauert seitenwechsel und raus aus menü...dann die problematik mit den sendern habe täglich meine Sender wieder sortieren müssen...nach 1 woche und 5 mal werkseintellung hatte ich die schnauze voll...im saturn angekommen wurde mir das gerät 1:1 umgetauscht....ich wollte es wissen LG muss wohl ein montags gerät gewesen sein...nun sitze ich hier mit mein LG mit noch mehr cloudings und smart tv sau schlecht....
das ding geht Montag wieder zurück...und kein LG mehr

lg asso
Attend
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Sep 2013, 09:50
Hallo allerseits,

spiele mit dem Gedanken mir den 60LA7408 zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob er für meine Anforderungen die richtige Wahl ist. Vielleicht kann mir hier jemand eine Empfehlung geben.

50% SAT Digital TV, davon 90% HD (ÖR's und SKY)
Viel Sport in HD (Fußball)
40% Gaming (Xbox360 ab 22.11. X1)
10% Blu-Ray (Filme & Dokus)

3D, SmartTV und Sound sind mir nicht soooo wichtig, aber ich hätte schon gerne ein absolut geniales Bild beim Fußball und beim zocken.
InputLag scheint laut den Berichten akzeptabel zu sein und sonst scheint der TV auch beim Gaming ein gutes Buld abzugeben.

Allerdings habe ich sehr wenig über Fußball gelesen. Dort ist doch oftmals der sogenannte Nachzieheffekt ein Problem oder?

Ich muss dazu sagen, dass ich nicht wirklich ein Enthusiast bin und einfach nur ein sehr gutes Bild haben möchte

Abstand zum TV sind 3.5 m

Wäre toll, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte

Danke im Voraus
methisfaction
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Sep 2013, 23:03
schliesse mich Attend an! Genau die selbe Frage würde ich auch in den Raum stellen, wobei das Zocken noch wichtiger ist.
ab 24 Uhr ist der dann wieder im Angebot auf Amazon!
methisfaction
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 29. Sep 2013, 00:04
riesen Frechheit!
der 60LA7408 kostet im Amazon Angebot immer noch das selbe wie vorher! (1779€)

und heute war bei uns der letzte Tag bei Mediamarkt mit Altgerät Rückgabe -200€
Angebot nicht genutzt und den 60" kauf ich für den Preis auch nicht.

EDIT: geändert auf 1555€!


[Beitrag von methisfaction am 29. Sep 2013, 00:33 bearbeitet]
DerRoboter
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 29. Sep 2013, 00:18
Er ist gerade billiger geworden. 1555,-
Ich überegs mir auch gerade..
methisfaction
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Sep 2013, 00:26
hmmm...ich glaub ich passe! für 1300 hätt ich zugeschlagen.
dann mal weiter warten...
Schade ^_^
GK-PePe
Stammgast
#41 erstellt: 29. Sep 2013, 09:48
Hat jemand Inputlag-Werte? Sprich ist der TV zum Fussball schauen und zocken (PS3/PS4) geeignet?

Bitte um schnelle Antwort, würde gerne die Aktion von Amazon nutzen!
Neo-The-One_
Inventar
#42 erstellt: 12. Okt 2013, 12:56
Hallo

Ich habe mir jetzt einen LG 42LA7408 als Übergangs Gerät bis die neune 2014er Modelle kommen gekauft .
Zuerst hatte ich ein bisschen Bauchschmerzen weil ich ja schon die 7er LM Serie hatte und die waren ja nicht so Toll .
Aber es schaut so aus als hätte LG einiges dazu gelernt der Schwarzwert und das True Motion ist bei der LA Serie
deutlich besser geworden . Das Bild in HD ist auch super auch in SD
Sicher ist er nicht ganz so gut wie eine W905 oder F8000 aber für denn Preis von 700€ die
ich für denn LA7408 hingelegt habe liefert der TV doch eine beachtliche Leistung ab.

LG
Andy


[Beitrag von Neo-The-One_ am 12. Okt 2013, 12:57 bearbeitet]
Ameno
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Okt 2013, 20:51
Hallo, hat jemand einen 47er Zoll ? und kann mal bitte den Standfuss in der Breite messen , wo er aufliegt ?
Hatte bei LG per Chat und MAil angefragt, aber keine Antwort bekommen.
Das wäre sehr nett. VG Peter
Studio-K9
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Okt 2013, 12:48
Hallo Ameno,

der Standfuß hat links und rechts außen eine Gummirolle.
Der Abstand, außen an den Rollen gemessen, beträgt 56 cm (minimum).
Ich habe den LG nicht angehoben sondern möglichst genau gepeilt.
Wenn man den LG dreht, drehen die Rollen noch wenige mm weiter nach außen.
Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Gruß Andreas
Neo-The-One_
Inventar
#45 erstellt: 26. Okt 2013, 12:56
Ja dann hat der Standfuß genau die selbe grösse wie beim 42LA7408

LG
Andy
Ameno
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Okt 2013, 13:29
Hallo, Danke für das Abmessen und die Erklärung. Gerät passt dann bei mir hin, ich habe 64 cm zur Verfügung. Das Hin und Her mit Sony und Samsung .... hoffentlich habe ich Glück....
mikey84
Stammgast
#47 erstellt: 07. Nov 2013, 21:18

Neo-The-One_ (Beitrag #42) schrieb:
Hallo

Ich habe mir jetzt einen LG 42LA7408 als Übergangs Gerät bis die neune 2014er Modelle kommen gekauft .
Zuerst hatte ich ein bisschen Bauchschmerzen weil ich ja schon die 7er LM Serie hatte und die waren ja nicht so Toll .
Wie seht's mit Clouding bzw Banding aus?
Prometheus77
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 08. Nov 2013, 01:06
Hat sonst eigentlich irgendwer das Problem, dass bei Aufnahmen öfter der Ton nicht aufgenommen wird. Ich hatte jetzt diese Woche 4 Mal das Problem, dass der Ton nicht aufgenommen wurde.... und irgendwie immer auf den HD Sendern (ARD, Servus TV und ORF). Bisher kam es vereinzelt vor... aber in der Häufigkeit nervt es gewaltig.
matmelody
Neuling
#49 erstellt: 10. Nov 2013, 23:25
Hallo! Bin nun schon seit längerem ein eifriger Mitleser, nun habe ich aber auch eine Frage.

Mein 47LA7408 schaltet seit ca. 1 Woche immer wieder selbständig vom HDMI ARC auf den Kopfhörer Ausgang.
Dies geschieht praktisch täglich sowohl im laufenden Betrieb als auch nach dem Standby.
Hab inzwischen ein Werksreset durchgeführt, dies hat jedoch leider nichts gebracht.
Gegenwärtig bin ich auf der Firmware 03.20.30.
Auf ein Firmwareupdate habe ich bislang verzichtet, da es wohl recht gemischte Meinungen zu den Verschlimmbesserungen gibt die mit einem Update einhergehen können.
Hat jemand anderes dies auch schon beobachten können?
Cypher2Kill
Stammgast
#50 erstellt: 12. Nov 2013, 15:57
Dann auch mal von mir ein gerade ganz frisch verfasster "Erfahrungsbericht":

Aufgrund eines Umzuges war mein vorheriger 42“ TV (ein _LG430K_ ) bei mittlerweile 4 Metern Sitzabstand zwar noch ok aber irgendwie hatte ich dann doch mit der Zeit das Verlangen nach etwas Größerem und da meine TV Wand (inkl. Universal- Wandhalterung) maximal 60 Zoll TVs tragen kann, hab ich mich dann auch für das Maximum entschieden und muss sagen: Das Teil ist auf 4 Metern schon relativ groß, wirkt aber keinesfalls zu groß. Hab mir schon beim Auspacken gedacht „irgendwie hab ich mir das ganze etwas größer vorgestellt…“ aber Letzt endlich empfinde ich die Größe als nahezu optimal

Die vereinbarte Lieferung per Hermes lief sehr gut. Das Gerät kam am frühen Morgen gut verpackt an, jedoch empfinde ich das Verpackungs- System etwas unglücklich gelöst. Man öffnet die Oberseite, entnimmt den Standfuß und die ersten Styroporteile, durchtrennt dann einfach am Boden ein paar Klebestreifen (etwas stärkeres „Tesa- Band“) und schon kann man bis auf den Boden den kompletten Karton nach oben hin wehziehen. Übrig bleibt der von weiteren Styroporteilen umgebene Fernseher. Beim ersten Auspacken sicherlich unkompliziert aber wie das Ganze halten soll, wenn der TV wieder transportiert werden muss, ist mir ein echtes Rätsel... Mit Plastikclips, die normalerweise Verpackung und Boden miteinander verbinden, hätte man hier sicherlich wesentlich weniger Probleme.

Des Weiteren sollte dem TV nicht nur laut Artikelbeschreibung, sondern auch laut Verpackungsaufkleber ein 3D- Camcorder beiliegen. Wie das bei mir nun mal so ist, hat er natürlich komplett gefehlt. Hab alles 4Mal durchsucht und jetzt muss ich dem Teil hinterher rennen.

Der LGLA7408-ZA hängt also nun seit Anfang November 2013 an meiner TV Wand und macht sich da optisch gesehen auch verdammt gut! Das Design ist richtig klasse und ein echter Blickfang. Oben und an den Seiten ist der Rahmen ca. 1cm breit. Lediglich unten ist er minimalst breiter. Das gefräste Aluminium- Muster, das sich über den kompletten Seitenrahmen hinweg zieht, weiß von Anfang an zu überzeugen. Besser kann ein Rahmen eigentlich nur noch aussehen, wenn er durchsichtig ist. Die Einrichtung des TVs lief problemlos und wie hier manch einer die angeblich umständliche Bedienung kritisiert, ist mir schleierhaft. Die Bewegung der Magic Motion Fernbedienung ist nahezu optimal gelöst und reagiert besser als jede Nintendo Wii Spielkonsole. Es mangelt lediglich an einer Taste, die einen direkt in das Einstellungs- Menü befördert. Hier kommt man scheinbar nur durch den Umweg über das SmartTV Menü hin. Auf Dauer nervt das ganz schön, da ich das SmartTV Menü nur sehr selten nutze und sehr oft in den Einstellungen rumwusel. Auch das Scrollrad an der Fernbedienung funktioniert nicht in jedem Menü, wo sich die Möglichkeit des Scrollens bieten würde. Das wären dann aber auch schon meine einzigen Kritikpunkte an der Bedienung.

Interne Tuner habe ich nicht getestet, da ich den TV als reines Anzeigegerät nutze und fürs Fernsehen eine Horizon Box von Unitymedia nutze.

Auch von Pixelfehlern wurde mein Panel nicht verschont. Vor allem die Roten nerven… Aber das gehört schließlich zu den Fertigungstoleranzen und warum sollte der Hersteller ein 100% fehlerfreies Display bauen, wenn auch 99% ausreichen… Da kann man als Endverbraucher nur mit dem Kopf schütteln.

Die 800 Hertz MCI sind natürlich keine echten 800 Hertz. Ich kenne andere, 4 Jahre alte 200 Hertz TVs von Sony, die minimalst flüssigere Bewegungen hinbekommen als dieser LG, allerdings weiß der LG definitiv sehr gut damit umzugehen, denn selbst bei voll aufgedrehtem TruMotion wirken die Bewegungen immer noch sehr schön. Zwar nicht mehr ganz natürlich aber ohne jeglichen „Soap- Effekt“. Am liebsten hätte ich die TruMotion Option also permanent auf „volle Pulle“ laufen…

Leider ist das TruMotion ein zweischneidiges Schwert. Aktiviert man es, hat man zwar ein wunderbar flüssiges Bild, jedoch treten grade bei schnelleren Kameraschwenks und ruckartigen Bewegungen deutlich sichtbare Pixelfehler und hässliche Artefakte auf. Deaktiviert man es hingegen komplett. Ruckelt das Bild minimalst vor sich hin. Hier muss man wohl oder übel ein Zwischending finden.

Der 3D Effekt KANN unbeschreiblich gut aussehen! Getestet habe ich ihn größtenteils an der 3D- BluRay „_Ich einfach 2_“. Leider kann ich das Bild einstellen, wie ich will, ich finde sehr häufig doppelte Konturen (sehr oft auch an Gru’s Hose zu erkennen), die ich einfach nicht weg bekomme und das nervt mich schon ziemlich. In Kapitel 2 bspw., wo Gru seine Kanone vorbereitet, dann abdrückt und das Einhorn vorne rauskommt, sehe ich das Horn sogar 3Mal… Normal kann das ja eigentlich nicht sein. Also falls jemand diesen Film sein Eigen nennt, bitte mal drauf achten, damit ich weiß, ob es an meinem TV oder dessen Einstellungen liegt, oder an der Blu-Ray an sich. Mein aktuelles Wiedergabegerät für 3D Blu-Ray’s ist die Playstation3 (erste Generation).

Software- Updates scheinen bei LG ein Drahtseilakt zu sein. Der TV bietet zwar ein neues Update auf Version 04.00.13 an, laut LG Homepage gibt es aber schon die .29er Version zum Download. Bei der 13er hab ich schon gelesen, dass manche Nutzer das Gerät nach dem Update kaum noch bedienen konnten. Sowas ist echt gruselig… Des weiteren gibt es seitens LG keinerlei Informationen, welche Fehler das neue Update fixen soll oder was verbessert wurde. Der Anwender wird hier also komplett im Dunkeln stehen gelassen. Hab das 04.00.29er Update auch mittlerweile aufgespielt und absolut keine Veränderung feststellen können.

Über meine Horizon Box von Unitymedia habe ich rausgefunden, dass der TV in der 1. Kalenderwoche 2013 gefertigt wurde. In Anbetracht, das zwischenzeitlich schon wieder knapp 45 Wochen vergangen sind, hätte ich mir durchaus ein etwas aktuelleres Modell gewünscht.

Was mich letzt endlich wohl dazu bewegen wird, das Gerät umzutauschen, ist eine Art „Banding- Effekt“ im Bild. Ich denke zumindest, dass es zur Fehlerart „Banding“ zählt. Sicher bin ich mir aber nicht. Bei horizontalen Kameraschwenks auf gleichmäßigen Flächen (gut zu erkennen bspw. in den Fluch der Karibik Filmen, wo viel Himmel zu sehen ist) erkennt man andauernd extrem schwach aber dennoch wahrnehmbar ca. 10-15cm breite Vertikalstreifen, bei denen jeder 2. in Bezug auf die Helligkeit nicht 100%ig auf den vorherigen abgestimmt ist, sondern nur zu 99,5%. Eben wie bei dem Rasen eines Fußballfeldes, wo jeder 2. Abschnitt etwas dunkler ist als der Vorherige. Ich bin mir auch sicher, dass den Effekt viele kaum wahrnehmen oder erst, nachdem man sie darauf hingewiesen hat, aber ich nehme ihn war (wenn auch nur schwach), egal auf welchem Eingangssignal und damit mag ich auf Dauer auch in Bezug auf den nicht gerade günstigen Kaufpreis nicht leben.

Hab nur die Befürchtung, dass das ein generelles Problem sein wird, daher werde ich mich nach maximal 2 weiteren Umtausch- Aktionen wohl oder übel für einen anderen Fernseher entscheiden müssen. Vielleicht hab ich auch einfach nur ein Montagsmodell erwischt. Wäre nichts Neues bei mir.

Positiv:
+Sehr gelungenes Design
+der TV ist schon in ausgeschaltetem Zustand ein echter Blickfang
+gute Verarbeitung
+tolle „Magic Motion“ Fernbedienung
+der 3D Modus >kann< mit der passenden 3D Blu-Ray unglaublich gut aussehen
+passive 3D Technik
+eine 3D- Brille kostet nicht mehr als ein Döner :-)
+Der Ton der verbauten Lautsprecher ist durchaus gelungen
+Das Menü bietet irre viel Einstellungsmöglichkeiten und ist übersichtlich und logisch gestaltet
+Videospiele wie bspw. „_Final Fantasy XIII_“ sehen im Spielmodus einfach nur GEIL aus
+Dem TV sind bereits 4 3D- Brillen und 2 zusätzliche Dual Play Gaming- Brillen beigelegt
+Der Standfuß ist super designt. Da ist es fast schon schade, dass meiner an der Wand hängt.
+Der 3D Modus bietet eine Option, den Film in 2D weiter zu schauen, falls man mal keine Lust mehr auf 3D haben sollte

Neutral:
~Der 2D zu 3D Modus ist zwar in Ordnung aber nicht so ausgereift, dass ich mir sagen würde „das guckste jetzt immer so“. Bei Videospielen hingegen kann das Ganze ab und an ganz gut wirken. Dennoch gibt es auch hier Verbesserungspotenzial.
~Der Fernseher ist nicht gerade der Dünnste und kaum schlanker als mein Alter aber mich stört die Gerätetiefe keineswegs.
~direkt beim Einschalten, wenn das LG Logo auf dem Bildschirm erscheint, ist das Bild hellgrau und nicht tiefschwarz, wie es eigentlich sein sollte
~Das Local Dimming arbeitet nicht optimal sondern steckt noch etwas in den Kinderschuhen. Fällt aber nicht negativ auf.

Negativ:
-Mein Gerät hat Pixelfehler
-sehr schwacher aber dennoch störendes „Banding“, das man nicht nur beim Fußball gucken sieht
-Ausleuchtung des Panels nicht gerade optimal aber vertretbar (bspw. schwache Lichtkegel am unteren Bildschirmrand)
-Software- Updates werden angeboten, jedoch bei weitem nicht die Aktuellsten
-Es gibt kein Changelog für die Updates, d.h. man weiß gar nicht, was man sich da ins Haus holt bzw. was denn verbessert wurde
-Keine Option, dass das LG Logo im Betrieb permanent leuchtet. Ich möchte nicht, dass das Logo leuchtet, wenn der TV aus ist, sondern wenn er an ist!
-es gibt keine Taste auf der Fernbedienung, die einen direkt ins Einstellungsmenü befördert.
-Dieser SmartTV- Menü- Bildschirm wirkt irgendwann einfach nur noch lästig
-ab und an tauchen Bildfehler in Form von sehr kurzzeitigen Artefakten / Pixelfehlern auf. Nehme an, das liegt am TruMotion
-trotz sehr gutem 3D Modus hab ich des Öfteren doppelte Konturen (teilweise sogar dreifache), die ich einfach nicht in den Griff bekomme
-Man kann in den Einstellungsmenüs nicht mit dem Scrollrad scrollen, obwohl man noch weiter nach unten klicken kann
-Der Verpackungskarton hat keine Plastikclips, um diesen sicher mit dem Boden zu verbinden. Ein erneuter Transport gestaltet sich somit als schwierig.
-Ich konnte den TV zwar anlernen, meine Anlage hinzuzufügen und somit mit der Magic Motion Fernbedienung die Lautstärke regulieren, doch ein weiteres Gerät hinzuzufügen, so dass ich bspw. meine Horizon Box hinzufügen kann, um per Magic Motion auch die TV Programme zu wechseln, scheint nicht zu funktionieren, da man wohl pro HDMI Port nur ein Gerät zuweisen kann und bei mir sowohl Anlage als auch Horizon Box (Unitymedia) über einen AVR betrieben wird, der am HDMI 1 Port des TVs hängt)
-Die LG TV Motion App arbeitet sehr hakelig und auf meinem HTC One M7 gibt es innerhalb der App keine Möglichkeit, das Fernsehbild aufs Smartphone zu übertragen
-Keine sichtbaren oder spürbaren Änderungen nach Update der Firmware

Fazit:
Aufgrund der technischen Defizite an meinem Gerät [hauptsächlich wegen Pixelfehler / Banding- Effekt (Banding)] werde ich durchaus in Erwägung ziehen müssen, ihn umzutauschen; Aber ob der Neue dann nicht noch mehr Fehler aufweist… Gerade bei TVs muss man sich heutzutage echt glücklich schätzen, wenn man ausnahmsweise mal ein fehlerfreies Gerät geliefert bekommt. Endkontrolle übernimmt wohl nicht mehr der Hersteller, sondern der Kunde, denn Fachpersonal kostet schließlich nur unnötig Geld :/

Aber wie bereits erwähnt: Wenn er denn tadellos funktionieren würde, könnte ich eine 100%ige Kaufempfehlung aussprechen!
tony73
Stammgast
#51 erstellt: 12. Nov 2013, 17:46
Hallo Cypher2Kill,

toller ausführlicher Bericht. Hab selbst seit ca.2 Wochen den 60er hängen und kann teilweise deine Erfahrungen bestätigen, Pixelfehler hab ich zum Glück keine, aber Banding schon, nur ist es sehr schwach und in relativ dünnen Streifen über den gesamten Bildschirm verteilt. Bei Rasen fällt es nur auf, wenn man sich darauf konzentriert, ebenso bei großen Himmelsflächen. Im Dunkeln sind oben und unten rechts zwei leichte Einstrahlungen zu erkennen, die aber sonst nicht stören. Das 3D-Bild ist makellos, keine Doppelkonturen oder Geister, mit 3D-Testbild bei 0,5% noch keine Abweichung, natürlich auch bei Filmen ok. Als Zuspieler habe ich den Panasonic Blu-ray- Player BDT 120. Als Sat- Zuspieler für TV und Recording betreibe ich die Enterprise von Macrosystem, womit der LG ein sehr natürliches und scharfes Bild in HD wie in SD liefert, besser geht es kaum. Was ich sehr positiv finde ist die große Helligkeitsreserve, wodurch auch bei 3D ein sehr schön helles Bild geboten wird. Alles in allem kein perfekter TV, aber wenn man von den Schönheitsfehlern mal absieht, so sie nicht zu auffällig sind, doch ein recht brauchbares Gerät für den Preis. Auch im ausgeschalteten Zustand finde ich den LG sehr ansprechend, wenn auch nicht entscheidend. (Produktionsdatum: August 2013)
Ich wünsche dir bei deiner Umtauschaktion viel Glück, zumal sowas ja doch mit ganz schönem Aufwand verbunden ist.

Gruß Tony
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue LA-Serie
WavyRancheros am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  4 Beiträge
LG la 7408 - Inputlag?
Markus0664 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  2 Beiträge
Erscheinungsdatum neue LA Serie
gottschi78 am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  3 Beiträge
[LG 60 LA 7408] unschöne Helligkeitssprünge
Danny_79 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  5 Beiträge
LG LB 42 650V oder LG LA 42 7408 ?
ThrawnX am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  2 Beiträge
Erstes Update für LA-Serie Vers-03.20.04
orgh.4873 am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  4 Beiträge
LG 47 LA 7408 und HbbTV
deboeh am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  5 Beiträge
LG LA 6208 Erfahrungswerte
amandi01 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  45 Beiträge
Unterschiede la 6918 und 6928
sneff44 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  34 Beiträge
LG 60 LA 8609 Senderliste?
walter1973 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedhecke5791
  • Gesamtzahl an Themen1.404.298
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.091

Hersteller in diesem Thread Widget schließen