Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

DRM Sperre deaktivieren Samsung C Serie

+A -A
Autor
Beitrag
ingo01
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Okt 2010, 09:29
So ich bin im besitz eines TV UE46C8790 SAMSUNG. Nun möchte/habe ich mir mehere TV Sendungen aufgenommen. Um mir für mich ein Art Videosammlung zu erstellen. Man kennt das ja von den alten VHS Kassetten. Nun ist durch Reparatur das Motherbord ausgetauscht worden. Nur alle meine Filme (normale TV aufnahmen wie Tagesschau, ja ich weiß es gibt eine Mediathek ist ja nur ein Beispiel) sind DRM geschützt und sind nicht mehr abspielbar. Das Samsung so die Vorgabe bekomt via Gesetz mag ja sein. Nur sieht es so aus das ich durch den Verkauf des Gerätes oder nur den Tausch des Motherbordes quasi auch meine Videosammlung am Hintern ist. Ich habe dort kein Kaufviedeos oder sonstiges gespeichert. Aber das hat doch nix mit Raubkopien zu tun wenn ich mir einfach ein paar normale Serien/Filme speichern möchte. Warum auch immer. Nur mit einer Reparatur/Austausch/Verkauf ist meine Sammlung auch weg. Nochmal es geht hier um normales TV und keine Raubkopien. Da hätte ich Verständnis. Gibt es ein Utiliti oder ein Möglichkeit an dem TV irgenetwas umzustricken auch wenn Garantieverlust droht um dem DRM Schutz Vorzubeugen. Ich kann ja auch am PC und einer TV Karte ein Film aufnehmen, nur kein HD. Hardware ist PC-Win7 und Mac OSX System vorhanden. Vielleicht entschuldige wenn ich das mal so schreibe ist nur ein Draht/Brücke durchzutrennen oder eine Software am PC zu instalieren um an der Festplatte das alles wieder sichbar zu machen. Vielleicht kennt ja jemand der das liest ein paar oder ein Trick diesem entgegen zu wirken. Denn eine Raparatur/Austausch/Defekt eines Motherbord kann immer wieder mal vorkommen (ich hoffe nicht) und schon ist meine Sammlung weg. Das kann doch so nicht sein. Es gibt auch eine Möglichkeit das mit externen Reciver/Drembox (FachhändlerInfo) zu machen, aber das kann keine Lösung sein so ein Kabelgewurschtel/Aufwand zu betreiben um ein Tatort als Beispiel auf zu nehemen oder ein Computer mitlaufen zu lassen um eine Sendung auf zu nehmen. Der TV kann das genauso und für ca 3000.-€ kann man da schon mal etwas erwarten ohne noch ein Zubehör sich hin/an zu legen damit einenm die Sendung quasi für ewig erhalten bleibt. Klar weiß ich das der Gesetzgeben den Hersteller so etwas auferlegt. Aber es gibt ja auch noch normale Anwender die mir illegalen Dingen nichts zu tun haben eine Möglichkeit geben. Für eine Unterstützung/Hinweise/Ideen bedanke ich mich schon mal
a.spengler
Stammgast
#2 erstellt: 15. Okt 2010, 09:38
Mit Gesetzen hat das überhaupt nichts zu tun; es gibt kein Gesetz, das Hersteller von Geräten zwingt, Aufnahmen zu verschlüsseln.

Allerhöchstens können Verträge z.B. mit Astra (HD+) die Durchsetzung von DRM bei Aufzeichnungen fordern.

Ganz offensichtlich hat Samsung hier ein Verschlüsselungsverfahren gewählt, dass auf Hardware-Informationen basiert - und dass eben dafür sorgt, dass auf anderer Hardware (Mainboard, etc...) das Aufgenommene nicht mehr abspielbar ist.

Ich an Deiner Stelle würde mich direkt an Samsung wenden...
okatomy
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Okt 2010, 09:38
zur zeit ist nichts bekannt wie man das aushebeln kann, aber es hat sich offenbar auch noch keine "hackergruppe" der sache angenommen.

dein wunsch ist legitim und steht auch nicht mit dem gesetz in koflikt, schließlich ist es unverschlüsseltes free-TV wenn es z.b. vom SAT kommt oder die öffentlich rechtlichen sowieso.

Samsung wird aber mitnichten dazu gezwungen einen derartigen kopierschutz einzuführen, es ist deren freiwillige entscheidung, da sie die CI+ plattform unterstützen wollen (HD+ , Pay-TV usw.) und zertifizierte geräte das anbieten müssen.

jeder billig receiver aus dem baumarkt kann mitlerweile auf USB aufnehmen und zwar ganz ohne kopierschutz und ganz legal.
liab
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2010, 13:05
Alle die davon betroffen sind, sollten sich massiv bei Samsung beschweren, wenn beim MB-Tausch die Aufnahmen unbrauchbar sind - bis hin zur Geräterückgabe. Eigentlich sollte es für Samsung möglich sein, ein neues MB auf die bisherige ID umzustellen - oder sonst was zu machen.
ingo01
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Okt 2010, 13:22

liab schrieb:
Alle die davon betroffen sind, sollten sich massiv bei Samsung beschweren, wenn beim MB-Tausch die Aufnahmen unbrauchbar sind - bis hin zur Geräterückgabe. Eigentlich sollte es für Samsung möglich sein, ein neues MB auf die bisherige ID umzustellen - oder sonst was zu machen.

Ha was glaubst habe ich gemacht, natürlich habe ich bei Samsung angerufen. Die haben mir eben den Floh/Gerücht/info oder wie auch immer ins Ohr gesetzt. Es hat sogar ein Techniker von angerufen. Dem habe ich das Problem erklärt. Auch er zugte mit den Axeln am Telefon. Ob da sich beschweren hilft, ich meine kaum. Ich war/bin der Meinung Ihr die das lesen haben da eine Idee. Denn so wie ich das sehe bringt das aufnehmen/sammeln von Video/Filme überhaupt nix. Denn einmal TV Kaputt/Platienenwechsel ist auch meine Videosammlung weg. In LINUX oder der Drembox soll es da Lösungen geben. Aber das kann es ja nicht sein. Wenn jemand mal den Gesetzestext oder den Link hat, der sende Ihn mir mal.
Danke.
liab
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2010, 14:19
Mit massiv meinte ich nicht die Hotline, sondern schriftlich, am besten unter Einschaltung des Verbraucherschutzes und der Medien (z.B. Wiso o.ä.). Wenn möglich, durch einen Anwalt.
mikee74
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2010, 23:15
Alle Aufnahmen sind irgendwie total unbrauchbar.
Ein Tuner mit USB aufnahme muss her.
Man wird nur verarscht von Samsung.
guenni2k
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Okt 2010, 08:05
Ganz ehrlich... Ihr habt Probleme :(.. ich würd mich doch nicht wegen ein paar Aufnahmen so aufregen und rein steigern?! Das Leben ist doch schon stressig genug
mikee74
Stammgast
#9 erstellt: 19. Okt 2010, 09:24
Es geht nicht um die paar Aufnahmen.
Sondern die ganze Funktion ist wegen dieser DRM gängelei
unbrauchbar.
Aber dass wird natürlich gänzlich verschwiegen.
Jetzt ist man gezwungen,
sich einen externen Tuner anzuschaffen.
Obwohl man im TV schon einen Tuner bezahlen musste.


[Beitrag von mikee74 am 19. Okt 2010, 09:29 bearbeitet]
bakaru
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Okt 2010, 09:26

guenni2k :Ganz ehrlich... Ihr habt Probleme .. ich würd mich doch nicht wegen ein paar Aufnahmen so aufregen und rein steigern?! Das Leben ist doch schon stressig genug


.. na ja, bei 2-3 Filmen ok, aber wenn ich da mal an eine über Jahre erstellte Sammlung nachdenke ..

Aber noch einmal zum Verständnis, Aufnahmen vom Sammy sind DRM geschützt und können so dem zufolge, nicht mehr mit dem neuen Board abgespielt werden. Das würde aber auch bedeuten, das man die ja grundsätzlich nirgendwo anders abspielen kann, auch nicht auf dem PC, oder sonstwo, is aber doof.

Was ist denn mit speziellen Tools rippen, transcodieren, usw. ...
Thorle
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2010, 09:48
Oder aber garnicht erst über den TV aufnehmen und lieber zu einem PVR greifen...
bakaru
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Okt 2010, 10:13
 
 
.. das ist PVR, nur das dein Topffeld wohl wahrscheinlich kein DRM macht, was dir aber auch sicherlich keine Träne entlockt.
Thorle
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2010, 10:17
Die Frage ist ja, warum Samsung überhaupt darauf setzt. Sonst würde es ja keine PVR's geben. Deswegen der nette Hinweis lieber einen PVR für Aufnahmen zu nutzen.
bakaru
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Okt 2010, 11:34
 
 
.. ganz einfach, weil Samsung ein Global Player ist und die auch weiterhin gerne TV's verkaufen möchten. So ein Krauter wie Topffeld kümmert das nicht, die leben davon sich am Rande der Legalität zu bewegen. Wahrscheinlich gibt oder gab es ja für den auch bestimmt eine SAT "wieder helle mache" spezial Firmware.

So etwas wird es von Samsung nicht geben ..
Miles
Inventar
#15 erstellt: 19. Okt 2010, 12:38
Ich nehme an Samsung ist nur zu bequem (oder gar unfähig), die DRM-Einschränkungen selektiv anzuwenden, d.h. bei den Sendern die das wünschen/verlangen.

Sie bewerben ihren PVR auch eher als Timeshift- und Kurzzeitspeicher, nicht als Archivierungslösung.


[Beitrag von Miles am 19. Okt 2010, 12:40 bearbeitet]
Thorle
Inventar
#16 erstellt: 19. Okt 2010, 13:02

bakaru schrieb:
 
 
.. ganz einfach, weil Samsung ein Global Player ist und die auch weiterhin gerne TV's verkaufen möchten. So ein Krauter wie Topffeld kümmert das nicht, die leben davon sich am Rande der Legalität zu bewegen. Wahrscheinlich gibt oder gab es ja für den auch bestimmt eine SAT "wieder helle mache" spezial Firmware.

So etwas wird es von Samsung nicht geben ..


Da muss ich dir entschieden Widersprechen. Denn wenn es so wäre wie du meinst, würden alle Hersteller von PVR's am Rande der Legalität arbeiten. Also Technisat, Humax, Kathrein um nur mal einige Namenhafte zu nennen.

Mir scheint du verwechselst da etwas.
ingo01
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 20. Okt 2010, 17:12
Ich werde eben mir ein externen Technisat zulegen der FAT 32 macht. Und da bin ich mal gespannt. es gibt ein für und wieder. Aber es handelt sich immer noch um ein legale Sache und ich habe kein Bock mir vorschreiben zu lassen. ich denke das nämlich Bilder/Fotos die ich dann Freunden zeigen möchte und auch AUD der Platte drauf sind auch am Hintern sin bei einem TV/Mothervord Wechsel und das kann darf es nicht sein. Das sind meine Fotos/Videos. Also und dierden unbrauchbar gemacht. Frechheit finde ich nach wie vor.
SamThing
Inventar
#18 erstellt: 20. Okt 2010, 17:31
Fotos, Videos, MP3 und was auch immer, die in einer eigenen Partition der Festplatete liegen sind davon unbetroffen. Also kein Problem bei Geräte bzw. Motherboardwechsel.

Es geht nur um PVR-Aufnahmen, die auf diesem Gerät aufgezeichnet wurden. Ich hab z.B. auf einer zweiten Partition einige Filme herumliegen, die ich irgendwann mal mit einer Dreambox aufgezeichet habe. Die bleiben mir auch auf jeden Fall erhalten.

Aber mich nervt diese DRM-Gängelung natürlich auch. Als Österreicher habe ich übrigens seit Anfang Oktober zusätzlich das zweifelhafte Vergnügen, für jede Festplatte ca. 20 Euro Urheberrechtsabgabe zu bezahlen.
giland
Neuling
#19 erstellt: 21. Dez 2010, 22:27
ob man das nicht irgendwie im Service Menue freischalten kann??
liab
Inventar
#20 erstellt: 22. Dez 2010, 00:33
NIchts drüber bekannt. Suche Dir eine andere Lösung. Samsung PVR taugt nicht zur Filmarchivierung!
helirolf
Neuling
#21 erstellt: 08. Jan 2012, 17:10
Gibt es in dieser Sache noch keine Neuerung??
Bei mir war ein Gerätetausch (Servicefall) notwendig. Danach konnte ich alle meine alten Aufnahmen wegschmeisen. Das kann doch wohl nicht wahr sein. Hätte ich das vorher gewußt, wäre bei mir ein anderer Hersteller ins Haus gekommen.
DAS IST EINE FRECHHEIT!!!!
SamThing
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2012, 17:23
Jetzt bin ich aber neugierig. Welcher Hersteller wäre das denn? Oder anders gefragt: Bei welchem Hersteller läuft das dennn bei einem Geräte- oder Motherboardtausch anders? Bei Loewe ist es zumindest genauso.

Natürlich ist das aber tatsächlich eine Frechheit. Die TV-Hersteller sind imho an Kundenunfreundlichkeit derzeit schwer zu überbieten.
Igelfrau
Inventar
#23 erstellt: 09. Jan 2012, 01:12
Sehe das weder als Frechheit noch als Kundenunfreundlichkeit. Die Hersteller bieten eine PVR-Funktion mit DRM via USB an. Dass ein gewisser Rechteschutz technisch umgesetzt werden muss sollte jedem Benutzer klar sein. Wer etwas anders möchte, darf sich gerne externe Recorder für teures Geld hinzukaufen.
pdr55
Inventar
#24 erstellt: 09. Jan 2012, 02:38
Und wenn die Hersteller hingehen , Ihre Fernseher mit den Möglichkeiten von
externe Recorder zu versehen , dann regen sich die meisten über den Endpreis auf
helirolf
Neuling
#25 erstellt: 09. Jan 2012, 09:42
Dann muß man aber bei der Beschreibung der Geräte diese Einschränkung erwähnen und nicht den Eindruck erwecken, man würde sich mit den Kauf einen teueren Recorder ersparen.
Für mich jedenfalls ist das eine Gängelei und Verarschung.
Ob rechtliche Reglungen dahinter stehen kann ich nicht beurteilen. Wenn das aber so wäre, dürfte man ja keinerlei Recorder mehr verkaufen.
pdr55
Inventar
#26 erstellt: 09. Jan 2012, 10:01
Da muss quasi für jeden scheiss abgaben bezahlt werden.
Wenn ein Hersteller sich diese sparen möchte ... muss er schutzvorichtungen treffen .
Das ist doch Allgemein Bekannt.

Nicht um sonst sind die Ext. PVR Recorder ''so teuer''


Beschreibung will ich das grad nicht nennen , das was Samsung an Wisch dabei gibt... und das E-Manual naja das könnte auch mal einer überarbeiten


[Beitrag von pdr55 am 09. Jan 2012, 10:02 bearbeitet]
SamThing
Inventar
#27 erstellt: 09. Jan 2012, 11:20

Igelfrau schrieb:
Sehe das weder als Frechheit noch als Kundenunfreundlichkeit. Die Hersteller bieten eine PVR-Funktion mit DRM via USB an. Dass ein gewisser Rechteschutz technisch umgesetzt werden muss sollte jedem Benutzer klar sein. Wer etwas anders möchte, darf sich gerne externe Recorder für teures Geld hinzukaufen.

Es ging mir bei der "Frechheit" eigentlich nicht so um den DRM-Schutz an sich. Das mit den Urheberrechten usw. versteh ich schon.

Ich verstehe aber nicht, warum es für den Support keine Möglichkeit gibt, im Falle von Reparaturen dem Kunden seine bestehenden Aufnahmen wieder zugänglich zu machen. Dies kann imho primär nichts mit den Zielsetzungen von DRM zu tun haben, sondern liegt vermutlich daran, dass man zu faul war, einen derartigen Mechanismus zu implementieren. Nachdem aber scheinbar alle Hersteller ähnlich agieren, hat man ja auch keinen Handlungsbedarf, daran etwas zu ändern. Das finde ich tatsächlich etwas kundenunfreundlich. Ist aber mittlerweile leider wohl TV-Branchenüblich.
C650
Inventar
#28 erstellt: 09. Jan 2012, 12:17
Wo ist denn hier das Problem?

Gibt doch einen ganz einfachen Trick, wie man alte Aufnahmen bei einem Boardtausch abspielbar macht.

Man kopiere unter Linux den Inhalt der alten Aufnahmen - nun die Platte an dem Gerät mit dem neuen Board formatieren lassen - jetzt nur noch die alten Daten auf die zuvor mit dem neuen Board syncronisierte Platte schieben - fertig!

Schon lassen sich auch alte Aufnahmen an einem Gerät mit getauschtem Board genießen.

Da dieses ja im Normalfall nicht so häufig vorkommt, hält sich der Aufwand in Grenzen.
helirolf
Neuling
#29 erstellt: 09. Jan 2012, 18:16
Ich möchte mal die "Erfinder" dieser Machenschaften hören, wenn sie ein Auto mit Klimaanlage kaufen, und sich danach herausstellt, dass diese nur im Winter was bringt, weil sie nur heizt und nicht kühlt.

Ich habe einen UE37D 6500. Habe diesen gekauft, weil er "alles drin" hat was ich wollte.
Jetzt könnte ich mich in den Arsch beißen, dass ich mir nicht einen guten Sat-Receiver und einen HDMI-Monitor gekauft habe. Wäre bestimmt billiger gewesen und ich könnte aufzeichnungen mit Windows verwalten wie ich wollte.


[Beitrag von helirolf am 09. Jan 2012, 18:22 bearbeitet]
Rohliboy
Inventar
#30 erstellt: 09. Jan 2012, 18:36
DRM verhindert ja nur, dass Du deine kalte Luft mit ins neue Auto nimmst.
pdr55
Inventar
#31 erstellt: 09. Jan 2012, 19:00
helirolf schrieb :

Ich habe einen UE37D 6500. Habe diesen gekauft, weil er "alles drin" hat was ich wollte.
Jetzt könnte ich mich in den Arsch beißen, dass ich mir nicht einen guten Sat-Receiver und einen HDMI-Monitor gekauft habe Wäre bestimmt billiger gewesen und ich könnte aufzeichnungen mit Windows verwalten wie ich wollte.


Ist eben nicht alles drin was du wolltest
das Hättest du aber auch rausgefunden , wenn du dich vor dem Kauf intensiver informiert hättest
Sorry Leute kann das teilweise nicht nachvolziehen

Ja klar einen guten Sat-Receiver und einen HDMI-Monitor Billiger als die Glotze .. wovon träumst du eigentlich nachts

Bitte zu berücksichtigen das ich mich in anderen Preisregionen bewege.
helirolf
Neuling
#32 erstellt: 09. Jan 2012, 19:43
Anscheinend gibt es hier auch nur Leute, die andere auf die Schippe nehmen anstatt zu helfen.
Rohliboy
Inventar
#33 erstellt: 09. Jan 2012, 19:58
@Helirolf
Ich wollte Dir nur zeigen, dass Dein vergleich hinkt. Um beim Auto zu bleiben, da steht auch nicht drauf das Du nicht mehr mit fahren kannst wenn Du den Zündschlüssel verbummelt hast.
SamThing
Inventar
#34 erstellt: 09. Jan 2012, 22:28
@ c650
Nachdem hier vor ein paar Tagen jemand etwas ähnliches behauptet hat und sich dann nicht mehr dazu meldete, auch an Dich die Frage: Hast Du das probiert oder glaubst Du das nur oder kennst das nur vom Hörensagen.

Ich kann mir das nach wie vor nicht vorstellen. Es würde ja imho bedeuten, dass man Aufnahmen zwischen unterschiedlichen Geräten "sinnvoll" transferieren kann. Dass man sie physikalisch mittels Linux transferieren kann ist mir schon klar. Ich glaube aber nicht, dass man sie dann auf dem anderen Gerät auch ansehen kann.

Aber selbst wenn das wirklich möglich wäre, halte ich diese Methode trotzdem nicht für alltagstauglich für Otto-Normalverbraucher.
pasmaster
Stammgast
#35 erstellt: 09. Jan 2012, 23:11
Selbst die Bluray Player mit DVB-C /PVR extern Verschlüsseln die Aufnahmen auf der USB Festplatte.
Samsung ist diesbezüglich Crap und sollte nur mit dem Hintern angesehen werden.

Technisat oder Loewe TVs verschlüsseln Aufnahmen zumindest freier Sender nicht.

Philips ist noch schlimmer,da gehen programmierte Aufnahmen nur mit Internetzugang,weil u.U. Philips
kontrollieren will,was aufgenommen wird.


[Beitrag von pasmaster am 09. Jan 2012, 23:11 bearbeitet]
gmarc
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Jan 2012, 17:06
Bei meinem TV hab ich mit der PVR-Funktion abgeschlossen - wird nur noch für Timeshift genutzt.
Aufnahmen mach ich nur noch mit meinem Rechner mit DVB-S-Karte.
Dank DLNA und meinem DVB-Viewer kann ich die Sendungen sofort nach Aufnahme am TV schauen.Und schneiden der Werbung geht vor Ort am Rechner auch viel komfortabler.
Final
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Jan 2012, 12:44
Hallo zusammen,
deine alte Sammlung ist nicht mehr zu retten.

Deine neue sehrwohl, entferne einfach den DRM Schutz in der Firmware.

Habe das schon seit ca. 2 Monaten erfolgreich am laufen. (46C6700 / 6800 )

Gruß Final

Achja, hier das Howto: Mach mich glücklich ohne DRM :-)
C650
Inventar
#38 erstellt: 11. Jan 2012, 13:32

SamThing schrieb:
@ c650
Nachdem hier vor ein paar Tagen jemand etwas ähnliches behauptet hat und sich dann nicht mehr dazu meldete, auch an Dich die Frage: Hast Du das probiert oder glaubst Du das nur oder kennst das nur vom Hörensagen.

Ich kann mir das nach wie vor nicht vorstellen. Es würde ja imho bedeuten, dass man Aufnahmen zwischen unterschiedlichen Geräten "sinnvoll" transferieren kann. Dass man sie physikalisch mittels Linux transferieren kann ist mir schon klar. Ich glaube aber nicht, dass man sie dann auf dem anderen Gerät auch ansehen kann.

Aber selbst wenn das wirklich möglich wäre, halte ich diese Methode trotzdem nicht für alltagstauglich für Otto-Normalverbraucher.


Also, hat bei mir ohne Probleme geklappt.
Nimm doch mal einen leeren Datenträger, laß diesen durch Deinen TV formatieren und schließe ihn dann an einen anderen Samsung an.

Wird nicht klappen, da der Datenträger an das andere Gerät gekoppelt ist, unabhängig ob mit oder ohne Aufnahme drauf. Nicht die einzelne Aufnahme ist an den TV gebunden, sondern der komplette Datenträger.

Außerdem lassen sich ja auch USB-Sticks, bei denen der Kompatibilitätstest nicht bestanden wurde, mit einem Trick für den PVR Betrieb brauchbar machen.

Auch hier läßt sich der Sammy mit einfachsten Mitteln überlisten.

Durch diesen Trick habe ich noch jeden x-beliebigen Stick als Aufnahmemedium aktivieren können.
Final
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Jan 2012, 14:10

C650 schrieb:

Also, hat bei mir ohne Probleme geklappt.
Nimm doch mal einen leeren Datenträger, laß diesen durch Deinen TV formatieren und schließe ihn dann an einen anderen Samsung an.

Auch hier läßt sich der Sammy mit einfachsten Mitteln überlisten.

Durch diesen Trick habe ich noch jeden x-beliebigen Stick als Aufnahmemedium aktivieren können.


Sorry, aber das glaube ich nicht.

Würde im umkehrschluss bedeuten die Files lägen unverschlüsselt vor, da ja "nur" die Platte / Partion geschützt / verschlüsselt ist. (Und dann köntest du ja die Files umbenennen und DRM free anschauen auf jedem PC.

Der eingesetzte Hashkey ist für die Platte und den Files.

da sich der bei der Platte ändert MUSS der sich auch für die Files ändern.

Gruß Final
C650
Inventar
#40 erstellt: 11. Jan 2012, 14:26
Am Rechner kann ich die Files auch nicht abspielen.
Ich behaupte ja nicht das die Aufnahmen unverschlüsselt sind.

Nachdem ich aber den Inhalt der Platte auf die dann an das andere gekoppelte Board geschoben habe, ließen sich diese ohne Probs abspielen.

Bei mir hat es so zumindest geklappt.
helirolf
Neuling
#41 erstellt: 11. Jan 2012, 15:06
@ Final

Deine neue sehrwohl, entferne einfach den DRM Schutz in der Firmware.


Kannst Du beschreiben, wie das geht.
Final
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Jan 2012, 15:16
@helirolf


Kannst Du beschreiben, wie das geht.


??? Klick doch mal auf den Link in meinem Topic, steht alles drin.

und @C650

WENN ! wie du schreibst, das kopieren auf eine neu formatierte Platte am zielgerät funktioniert hat und du kannst die Files abspielen, mussten die OHNE DRM sein, sonst geht das nicht.

Kurzes Howto:

Gerät A (1. Samsung) formatiert die Platte mit einem Schlüssel ? A und schreibt ein File (Film) auf die Platte mit dem gleichem Schlüssel. (also A)

DIESE Platte kannst du nur ! an diesem Gerät (A) benutzen, da ja "Schlüssel" A

Du sagst mir jetzt, du nimmst die Platte von Gerät B (Mit dem Schlüssel B) kopierst das File (Mit dem Schlüssel A) auf diese und kannst dann den Film sehen ???

Auf Samygo berichten einige, selbst ungeschütze Files lassen sich nicht anschauen.

Nicht böse sein, aber ich halte das für extrem unwahrscheinlich.....

Gruß Final


[Beitrag von Final am 11. Jan 2012, 15:18 bearbeitet]
helirolf
Neuling
#43 erstellt: 11. Jan 2012, 15:32
@ Final.

Du hast mich falsch verstanden. Ich wollte doch wissen, wie der DRM in der Firmware zu entfernen ist.
C650
Inventar
#44 erstellt: 11. Jan 2012, 15:35
Wieso sollte ich böse sein?

Lt. Reparaturbericht wurde mein Board getauscht.
Da ich selbst aber nicht dabei gewesen bin, kann es ja auch anders gelaufen sein.

Für mich zählt nur, daß ich danach die Aufnahmen nach der Prozedur weiter nutzen konnte.

Allerdings habe ich mir sagen lassen, daß es rein technisch wohl auch möglich sein soll, daß man einem Board nach dem Tausch die gleiche Teile-/Seriennummer, oder wie es auch immer heißt, zuordnen kann.

Ob dieses tatsächlich möglich ist, kann ich aber nicht mit Sicherheit bestätigen. Hat mir ein Techniker erzählt.

Der Stick-Trick klappt aber auf jeden Fall. Nach dem Trick klappt eigentlich jeder Stick und umgeht so den PVR-Test.

Zumindest das kann ich zu 100% versichern.

LG
Final
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Jan 2012, 15:37
Ich mache mal ein C&P aus dem Samygo Forum.

PVR Disable Encryption C/D Serie.
by Denny » Mon Oct 03, 2011 1:27 pm

install instructions :

http://www.multiupload.com/Y70041BGP8

copy /valencia/samsung_pvr to SamyGO directory ....\SamyGO\opt\privateer\usr\sbin
chmod 777 samsung_pvr

copy 01_04_pvr_drm_disable.init to \SamyGO\etc\init.d

chmod 777 01_04_pvr_drm_disable.init

reboot tv/restart SamyGO ext.

enjoy your pvr recorded streams, it can be used/played on any nonsamsung device.

Alles weitere findest du in diesem Forum. Forum Samygo
liab
Inventar
#46 erstellt: 11. Jan 2012, 15:42

Final schrieb:
und @C650
Nicht böse sein, aber ich halte das für extrem unwahrscheinlich.....

Gruß Final

Das widerspricht in der Tat allem, was ich bisher hier gelesen habe!
Final
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Jan 2012, 15:49

C650 schrieb:

Der Stick-Trick klappt aber auf jeden Fall. Nach dem Trick klappt eigentlich jeder Stick und umgeht so den PVR-Test.

Zumindest das kann ich zu 100% versichern.

LG


Jetzt wird ein Schuh daraus. Sehr warscheinlich wurde nichts getauscht, die Files sind bis auf die Metadaten geschützt und das Format der Platte ist halt properitär. Umgehen des PVR testes ist mit einem einfachen "schauen" auf das Laufwerk erledigt.

Das macht alles sinn. Nachdem du das umgehen des PVR Testes zu 100 % bestätigt hast, das mit den Filmen aber nicht (zumindest auf einem anderen Gerät) sollten wir das ggf. so stehen lassen ?

Gruß Final
liab
Inventar
#48 erstellt: 11. Jan 2012, 16:21
Den Trick mit der Umgehung des PVR Testes, dem Stick eine passende versteckte Datei namens .PVRPfmChkLog zu verpassen, kann ich bestätigen, weil er von mir stammt.
Final
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 11. Jan 2012, 16:35

liab schrieb:
Den Trick mit der Umgehung des PVR Testes, dem Stick eine passende versteckte Datei namens .PVRPfmChkLog zu verpassen, kann ich bestätigen, weil er von mir stammt.


LOL

Final
C650
Inventar
#50 erstellt: 11. Jan 2012, 16:55

liab schrieb:
Den Trick mit der Umgehung des PVR Testes, dem Stick eine passende versteckte Datei namens .PVRPfmChkLog zu verpassen, kann ich bestätigen, weil er von mir stammt.


Meine aber eine andere Variante.
Scheint wohl mehr, als eine Möglichkeit zu geben.

liab
Inventar
#51 erstellt: 12. Jan 2012, 03:55
Du meinst sicher den Trick mit dem iso Image oder auch Clone Partition von einer HD die geht.
Und was machst Du da in Wirklichkeit, richtig, Du überträgst auf den USB-Stick mit dem Image oder clonen die versteckte Datei .PVRPfmChkLog.

Da kopiere ich doch lieber gleich einfach eine richtige .PVRPfmChkLog in den CONTENTS Ordner des Sticks. Dazu braucht es aber eines Linux PC's.
http://www.hifi-foru...ch+Euch&postID=61#61
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DRS-Sperre bei Samsung D6770
FlorianS7 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  2 Beiträge
Samsung C - Serie Lieferprobleme?
Toretto am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  4 Beiträge
Samsung DTS C-Serie?
derdino09 am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  7 Beiträge
Samsung C-Serie Inputlag?
Koloss78 am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  9 Beiträge
Senderliste Samsung C-Serie
daddycool79 am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  2 Beiträge
Meditahek Samsung C-Serie
Bert77* am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  2 Beiträge
Samsung C-Serie Netzwerkstörung
Lindon am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  46 Beiträge
Samsung D-Serie oder noch C-Serie?
Gotsche am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  13 Beiträge
Samsung B oder C Serie
celinemadeleine am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  4 Beiträge
Samsung Serie C TV-Tuner
Jack120 am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenneB
  • Gesamtzahl an Themen1.535.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.219.240

Hersteller in diesem Thread Widget schließen