UEXXD6XXX: Kein PIP mit internem Sat Receiver und unterschiedlichen Siganlquellen ?

+A -A
Autor
Beitrag
digiqual
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2011, 21:46
Hallo zusammen,

es heisst ja in der Anleitung, dass PIP nur funktioniert wenn man verschiedene Siganleingänge benutzt...

Habe heute versucht mit dem internen Sat receiver und einem extrenen Sat Receiver (und/oder WII) diese Funktion zu nutzen, aber die Option bleibt im Setting Menue immer ausgegraut

Muss ich in einem anderen Menue, diese Funktion erst "Freischalten" damit ich darauf zugreifen kann?

In der eingebauten Anleitung finde ich keine Info dazu...

Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen kann

Gruß


[Beitrag von digiqual am 26. Okt 2011, 21:47 bearbeitet]
ManofStil
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2011, 06:59
Du kannst leider nur das TunerBild als Zweitbild anzeigen lassen.
Das bedeutet, Du musst auf das Bild Deines externen Satreceivers gehen und dann auf die "Tools" Taste drücken. Dann sollte das funktionieren.
Anders herum geht's leider nicht.

MoS

Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 28. Okt 2011, 16:18 bearbeitet]
Thorle
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2011, 14:39
Samsung meint eher als Quellen eine der drei Internen. Also mind. 2 verbinden, dann geht es. Über externen Sat Receiver meines Wissens nach gar nicht.
digiqual
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2011, 18:27
...erstmal vielen Dank für die Antworten,

aber leider haben sie bei mir nicht den gewünschten Erfolg gebracht

Hier nochmal die entsprechenden Seiten aus dem E-Manual:

PIP1

PIP2

Anschlossen sind:

WII am Component-Anschluss
Ext. Sat Receiver am Scart-Anschluß

Also sind doch die Bedingungen aus dem ersten Bild erfüllt.
Wenn ich dann so wie beschrieben das Menue aufrufe und auf System gehe, ist PIP aber ausgegraut??? ...ich kann es nicht so wie im ersten Bild beschrieben aktivieren geschweige denn wie im zweiten Bild gezeigt einstellen

Im ersten Bild ist auch noch zu sehen dass man PIP über die Tools-Taste einschalten kann... bei mir aber Pustekuchen! Drücke ich die Tools-Taste kann ich von Anynet bis sonstwas auswählen, PIP ist jedenfalls nicht dabei!!!

Dakommt mir grade ein ganz böser Gedanke... funktioniert PIP nur bei Anynet kompatiblen Geräten von Samsung???

Viellicht hat ja noch Jemand einen Rat für mich


[Beitrag von digiqual am 27. Okt 2011, 18:27 bearbeitet]
Kakuta
Inventar
#5 erstellt: 28. Okt 2011, 05:47
Hat doch Thorle schon beschrieben - Du schließt den TV an zwei verschiedene interne Tuner an, also einmal den DVB-S2 und einmal den DVB-C - auch Analog - oder DVB-T Tuner. Signalquelle bedeutet in dem Fall nicht die einzelnen Eingänge für externe Quellen - HDMI, Scart oder Komponente.

Kakuta


[Beitrag von Kakuta am 28. Okt 2011, 05:49 bearbeitet]
Thorle
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2011, 10:25
Musste wohl nochmal forciert werden.
digiqual
Stammgast
#7 erstellt: 28. Okt 2011, 15:42
Stop, Stop, Stop Jungs...

bitte lest mal genau was im ersten Bild des E-Manual steht: "Sie können gleichzeitig das Fernsehbild und das Bild von einer externen (!!!) Siganalquelle anzeigen..."

Kakuta und Thorle, ihr beiden sprecht aber von Zitat "...zwei verschiedene interne Tuner".

So steht das in der Anleitung nicht geschrieben!!!

Das musste ich jetzt auch nochmal forcieren
Kakuta
Inventar
#8 erstellt: 28. Okt 2011, 16:16
Jetzt habe ich es - Du schaltest auf den Eingang des externen eingeschalteten Gerätes und dann kannst du im TV Menü unter Einstellungen die PIP Funktion einschalten. Aber im kleinen Fenster ist immer der aktivierte TV-Tuner, ausprobiert mit einem C579, sollte aber mit einem D-Typ genauso, oder zumindest so ähnlich sein.

Kakuta
digiqual
Stammgast
#9 erstellt: 28. Okt 2011, 18:42
Hallo Kakuta...

erstmal Danke für deine Antwort, aber genau das habe ich ja bei mir probiert!

Ich habe mit der Taste "Source" den Eingang des externen Sat Receivers gewählt ---> der Fernseh schaltet auf den Eingang um und ich sehe das Bild des ext. Receivers in Groß auf dem Bildschirm (noch kein PIP)

Dann auf die "Menue" Taste gedrückt auf "System" gewechselt und wollte dort dann die PIP Funktion anwählen.

Aber schon das geht nicht weil die PIP-Funktion ausgegraut ist.

Demnach komme ich auch gar nicht nicht in das Menue welches ich als zweites Bild aus dem E-Manual rauskopiert habe.

Wenn ich aus dem Menue rausgehe und auf "Tools" drücke bekomme ich auch keine Möglichkeit PIP einzuschalten.

Wenn ich deine Antwort aber richtig verstanden habe, sollte es aber genauso funktionieren, oder?

Naja... ist ja nicht das erste was Samsung verspricht und nicht geht

Gibt es denn Jemanden mit einem aus der 6000er Serie bei dem PIP funktioniert???

Gruß
flatie
Inventar
#10 erstellt: 28. Okt 2011, 18:58
nutze die Funktion kaum aber meines Wissens nach kannst Du nur den internen Tuner mit externen Quellen pip(en) :-)
Und ich meine sogar "nur" mit HDMI-Quellen
Black-Benz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Okt 2011, 10:12
Hallo, also wenn ich z. B. einen kleinen Mini-HDMI-Satreceiver kaufe, kann ich dann quasi TV gucken über den internen Sat-S2-Anschluß und dann PIP einschalten und das kleine Bild über den ext. Sat-Empfänger bedienen um z. B. Werbung zu überbrücken, für was anderes brauche ich wirklich sonst kein PIP.


Sagt, mal, wie benutze ich eigentlich den internen DVB-T Tuner, muss ich dafür noch eine extra Stabantenne kaufen?
Habe mal einen Philips LCD gehabt aber der nie ein Sender beim Senderdurchlauf gefunden.

Mir würde für PIP (also zum überbrücken der Werbung o. ä.) auch der interne DVB-T Empfänger reichen.

Wäre super wenn jemand noch auf meine Fragen eingehen würde, habe den Samsung UE55d6500 nämlich bestellt.

Vielen Dank im voraus für die Hilfe :-)
SamThing
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2011, 10:57
Der PIP-Betrieb funktioniert imho nur in Kombination von einem internen Tuner (DVB-T, DVB,C, DVB-S oder analog) und einer digitalen externen Quelle (angeschlossen über HDMI oder Component, nicht aber über Scart). Beim Aufrufen der PIP-Funktion über das Tools-Menü muss immer die externe digitale Quelle aktiviert sein und nicht der interen Tuner (ja, das ist etwas blöd/verwirrend gelöst).

Das Problem bei digiqal ist also vermutlich, dass der externe SAT-Receiver über Scart angeschlossen ist. Mit der über Component angeschlossenen Wii sollte es aber eigentlich funkktionieren.

@Black_Benz:
Das in Deinen ersten Absatz sollte funktionieren. Das mit dem PIP-überbrücken mittels DVB-T funktioniert aber nicht, da beim PIP-Betrieb ja nur ein interner Tuner erlaubt ist.
Black-Benz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Okt 2011, 12:09
Leute, ich finde es einfach etwas traurig, warum einfache funktionen so eingeschränkt ist....Samsung finde ich, ist schon bei Unterhaltungselektronik recht flexibel mit verschiedenen Codecs usw. aber das der TV etwas eingeschränkt ist finde ich sehr schade...Muss mir was einfallen lassen wie ich es so hinkriege.

Könnte mir noch jemand sagen ob ich noch eine DVB-T Antenne brauche oder nicht? ist wirklich sehr schade,das ich bei Werbung nicht einfach auf DVB-T schalten kann und dadurch PIP erhalte...

Weiß einer ob es nächstes Jahr die E-Serie evtl. Twin-Receiver haben wird ala TWIN-S2??? oder sonst für Daten?
digiqual
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2011, 13:39
Ein Danke an alle die sich gemeldet haben

Also ich hab das Problem gefunden! Um die PIP-Funktion nutzen zu können braucht man definitiv ein Siganl was über HDMI in den Fernseher kommt plus einen internen Receiver.

Mit Scart funktioniert es nicht und mit Component auch nicht (...zumindest bei mir nicht), habe es ausprobiert!

Der Bertieb mit zwei internen Receiver geht glaub ich nicht, weil es immer nur eine Sendertabelle gibt, aber da bin ich mir nicht sicher.

Schade, hier wird jedem Kunden welcher sich vor dem Kauf das E-Manual durchliest nur die halbe Wahrheit mitgeteilt und hinterher gibt es dann lange Gesichter... (sage da nur 3D in FullHD, aber das ist eine ganz andere Geschichte)

Ob das andere Hersteller auch so machen? ...oder ist das eine Spezialität von SAMSUNG?


[Beitrag von digiqual am 30. Okt 2011, 13:42 bearbeitet]
SamThing
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2011, 14:00
Also bei meinem C-Serien-Gerät funktioniert PIP definitiv auch mit über Component angeschlossenen Geräten. Ich habe meinen alten SD-Sat-Receiver (Dreambox 7020) übrigens ursprünglich auch über Scart angeschlossen. Da funktionierte mit PIP leider nichts. Dann hab ich mir ein Adapterkabel Scart-Component besorgt. Über diese Verbindung funktioniert PIP problemlos und noch dazu ist das Bild auch etwas besser als bei einer reinen Scart-Verbindung.
SamThing
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2011, 14:09
Im E-Manual für Dein Gerät steht (genau eine Seite nach der Seite, die Du hier im Thread abgebildet hast) ohenhin was erlaubt ist:

Hauptbild: HDMI/(DVI), Komponenten, PC
PIP-Bild: TV

Daraus sollte doch eigentlich alles klar sein, oder nicht?
Xovomir
Stammgast
#17 erstellt: 31. Okt 2011, 06:50
@ Black-Benz

Für DVB-T brauchst Du immer eine DVB-T Antenne.
Und für die Werbepausen gibt es eine sinnvolle Lösung: Videotext lesen.
Black-Benz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 31. Okt 2011, 08:43
Also das kannst du mal meiner Frau erklären, das mit dem Videotext lesen wärend den Pausen :-)

Ne...mal im ernst, schade das man soviel Geld in die Entwicklung von TV setzt und ganz einfach Dinge sehr kompliziert macht....möchte echt mal sehen wie die so ein TV entwickeln und die Software dazu...was in den Köpfen der einzelnen Mitarbeiter für ein Film abgespielt wird, ich denke man könnte vieles per Software verbessern, erweitern aber da ich man leider von Samsung abhängig.

Überlege ja mir eine Dreambox zuzulegen, dort brauchst du dich nur ans Forum zu wenden und es wird ein Plugin, Skin was-auch-immer programmiert und den Leuten zur Verfügung gestellt.

Wenn das mit Samsung-TV so wäre...wären die TV´s wirklich perfekt :-).....aber nichts destro trotz sind die Marke Samsung bei Unterhaltungsgeräten mein Favorit.
Xovomir
Stammgast
#19 erstellt: 31. Okt 2011, 12:55
@ Black-Benz

Ich hab noch einen 7 Jahre alten Loewe TFT(aus Deutschland). Der ist, softwaremäßig und bedienungstechnisch, meinem Samsung um Lichtjahre voraus. Aber das ist völkisch bestimmt. Mental passt asiatisch und europäisch nicht zusammen. (Samsung ist koreanisch, und meine Ex war Koreanerin)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE 32B650 PIP-->über Sat-Receiver ?
LuckyDream am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  7 Beiträge
Samsung UExxD6xxx eine DLNA-Krücke?
Spaßgesellschaft am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
[UExxD6xxx] Filmmodus auto1 oder 2?
HerrKommilitone am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  26 Beiträge
Probleme mit internem Mediaplayer
any18 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  3 Beiträge
Samsung LE40C530 PIP
suto7 am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  2 Beiträge
UE55D7090 PIP
Ratchet84 am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  13 Beiträge
Samsung 32R82b kein PIP? HIILFE
bexorn am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  5 Beiträge
Kein PIP beim Le 37M86Bd
moto100 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  4 Beiträge
LE40B579 und PIP ?
masterplan1968 am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  4 Beiträge
Samsung UE40D6200 - kein PIP, kein 3D
junction am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPaul45
  • Gesamtzahl an Themen1.426.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen