Hilfe!! Bitte um Rat! Warum verschweigt Samsung Reaktionszeit von LCDs?

+A -A
Autor
Beitrag
wolfger
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Nov 2005, 10:38
Hallo!

Ich bitte um fachmännischen Rat.

Also, ich habe mir folgendes Gerät auf Probe gekauft:

http://av.samsung.de...90-A1A4-9EF8DAD44EED


Wichtig ist mir die Reaktionszeit, da ich auf dem Fernseher spielen will. Im Netz ist keine Angabe zur Reaktionszeit des LE-32T51B zu finden, auf der Herstellerseite auch nicht, - wie auch bei anderen Geräten von Samsung. Also rief ich die Hotline an und der Berater erzählte mir, dass das Gerät eine Reaktionszeit von 12ms hat. Auf die Frage hin warum Samsung bei diesem und bei anderen Geräten keine Reaktionszeit in den technischen Deatails aufführt, antwortete der Berater mir, dass dies einen "strategischen" Sinn hat. Wie dem auch sei...

Also das Gerät selbst hat eine Top Bildqualität aber bei der Reaktionszeit bin ich etwas am zweifeln. Wenn ich mich meine Spielfigur im Kreis drehe ist die Umgebung leicht verschwommen und wenn ich geradeaus laufe oder stehen bleibe ist alles glasklar. Ich kann jetzt nicht beurteilen ob das Schlieren sind, oder gar ein Nachzieheffekt und ob das in einem leichten Maße normal ist? Bei DVD Filmen ist selbst bei schnellen Bewegungen nichts verdächtiges zu erkennen.

Danke für Rat!

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:16 bearbeitet]
paul71
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 11:06
Hallo,

die verschwommene Umgebung bei einer schnellen Rotation aus der Sicht der Kamera (deiner Figur) stellt so ziemlich alle Komponenten deiner Visualisierungs-pipeline vor einer Herausforderung - angefangen bei der CPU über die Grafikkarte bis zum Display... Versuch mal an den Einstellungen des Spiels und ggf. der Grafikengine zu spielen: beispielsweise reduzieren oft Optimierungsoptionen der GPU die Detaildarstellung auf Kosten des schnellen Datentransportes...

Gruss
wolfger
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Nov 2005, 11:18
Hallo!

Es handelt sich hier um eine Konsole, die XBox. Da kann man eigentlich nichts konfigurieren oder umstellen.

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:17 bearbeitet]
BlueSkyX
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2005, 11:27

wolfger schrieb:

Also, ich habe mir folgendes Gerät auf Probe gekauft:

http://av.samsung.de...90-A1A4-9EF8DAD44EED


Wichtig ist mir die Reaktionszeit, da ich auf dem Fernseher spielen will.


Was interessiert die Reaktionszeit, wenn Du das Gerät Zuhause hast und testen kannst? Die Reaktionszeit wäre eine Herstellerangabe und somit nahezu nichtssagend.

Wichtig ist doch nur der persönliche Eindruck. Was nutzen Dir 8ms Reaktionszeit wenn das Gerät Schlieren zieht? Und bei 40ms ohne Schlieren würdest Du umtauschen, weil die Reaktionszeit zu hoch ist?
wolfger
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Nov 2005, 11:31
Hallo!

Mir geht es nicht um eine Zahl, wie man eigentlich auch meinem Beitrag entnehmen kann... Ich zitiere mich mal selbst:

(...) Wenn ich mich meine Spielfigur im Kreis drehe ist die Umgebung leicht verschwommen und wenn ich geradeaus laufe oder stehen bleibe ist alles glasklar. Ich kann jetzt nicht beurteilen ob das Schlieren sind, oder gar ein Nachzieheffekt und ob das in einem leichten Maße normal ist? (...)

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:18 bearbeitet]
paul71
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2005, 11:31
Hmm..bist du sicher? Mit der XBox kenne ich mich nicht aus, aber es erscheint mir unwahrscheinlich, dass man keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten hat.. Falls das stimmt musst du schauen, was sich an der Seite des Display machen lässt.. So auf Entfernung kann ich folgenden Vorschlag machen:
-Rauschunterdrückungs-Options ausschalten..Meistens heissen die NR, MNR oder ähnlich
-bei früheren Samsung-Modellen liess sich die DNI-engine komplett abschalten, wenns geht tue es!
-Wie ist die XBox an das Display angeschlossen (YUV, RGB, S-Video, FBAS...)? Versuch möglichst den hochwertigsten Anschluss zu verwenden (in der obigen Reihenfolge)..

Gruss
wolfger
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Nov 2005, 11:34
Hallo!

Das mit der Rauschunterdrückung werde ich mal ausprobieren.

Ich betreibe die XBox über ein hochwertiges RGB Kabel.

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:18 bearbeitet]
wolfger
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Nov 2005, 12:13
Habe sämtliche Filter abgestellt, hat nix gebracht.

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:18 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2005, 13:29
Die Unschärfe beim Anschluss einer XBox kommt nicht von der Reaktionszeit, sondern vom DeInterlacer und Scaler des Samsung.

Das wird mit der XBox360 oder einem PC sehr viel besser.

Grüße
Tobias
Magic_Double_M
Stammgast
#10 erstellt: 20. Nov 2005, 17:24
Wenn es wirklich nur vom DeInterlacer kommen sollte, würde ein Komponenten-Kabel für die XBOX Abhilfe schaffen, da Du damit die Games in 480p (teilweise auch besser) laufen lassen kannst. (Allerdings gibts hier Einschränkungen, mit einer ungemoddeten PAL-XBOX wirds nix.)

Aber vieleicht ist der Effekt bei diesem Game auch einfach nur gewollt? Hast Du den Versuch auch mal auf nem Röhren-TV gemacht?
Fischy81
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Nov 2005, 17:31
Das selbe Problem habe ich mit der PS2 da ist es aber von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Habe bei PES 5 z.b über RGB Probleme mit Streifen im Bild sobald ich laufe etc. als mein erstgerät aber durch meine Problemchen die ich anderweitig hatte und in Reperatur war,hatte ich danch keine streifen mehr. Habe Samstag ein neues Gerät bekommen das die Streifen im RGB-Modus hat. Muss meinen Händler fragen wieso oder eher was ist der gewollte bzw. der richtige zustand.
wolfger
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Nov 2005, 08:21
Hallo nochmal!

Ich habe mal einen kleinen Test gemacht und meinen Laptop über VGA an dem Fernseher angeschlossen und Gothic 1 (mehr packt der Laptop nicht) laufen lassen. Absolut keine verwaschenen Texturen bei Bewegungen. Absolut glasklar... Also mag es vielleicht doch am RGB Signal oder an der XBox liegen...?

MfG


[Beitrag von ehemals_ah am 29. Aug 2006, 05:18 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#13 erstellt: 21. Nov 2005, 10:33

Also mag es vielleicht doch am RGB Signal oder an der XBox liegen...


Nein, wie gesagt, es liegt am DeInterlacer und Scaler des TVs. Schliesst Du einen PC an, wird der DeInterlacer des TV abgeschaltet. Benutzt Du dazu noch die korrekte Auflösung wird auch der Scaler abgeschaltet.

Der VGA Port am Samsung hat außerdem den Vorteil, dass DNIe abgeschaltet wird, dass auch noch gerne mal für "Verwischungen" sorgt...

Grüße
Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reaktionszeit von Samsung "LE32A659"
Lunafakt am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  4 Beiträge
Bitte um Rat !
RoyalJ am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  6 Beiträge
Warum keine 42 Zoll LCDs von Samsung
OneLove am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  9 Beiträge
Samsung UE55F8590 - Bitte um Hilfe!
Roadsty am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  5 Beiträge
Samsung LE37M8 schlechte Reaktionszeit?
FleshFeast am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  7 Beiträge
Samsung LE52A656 bitte um HILFE
Franky_83 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  12 Beiträge
Samsung UE40ES7090 bitte um Hilfe
gluehwurm04 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  5 Beiträge
Samsung LE-52A656A bitte um Rat?
SONGOCU2000 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  3 Beiträge
Reaktionszeit beim Samsung LE-37R72B
dahnken am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  6 Beiträge
Samsung LE32A656 Reaktionszeit?
kaeptenebi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAshley496
  • Gesamtzahl an Themen1.422.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.553

Top Hersteller in Samsung Widget schließen