LE-37R72 und Fussball?

+A -A
Autor
Beitrag
Brömme
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2006, 19:27
Hallo,

hat schon einer Erfahrungen gemacht, wie Fussball auf dem Gerät aussieht?
Hatte den Toshiba 37 wl 66, und da wars nicht so berauschend. Der Rasen verschwomm immer irgendwie...

MfG
Brömme
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Jun 2006, 15:14
Keiner ne Meinung oder Erfahrungen dazu?

HighDefDoug
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2006, 16:11
auf dem r71 sieht fussball sehr ordentlich aus (premiere)..aber diese aussage wird dir nicht weiterhelfen denk ich mal..geh doch einfach in den handel und gucks dir selber an..
thomasio
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jun 2006, 16:12
Habe den LE32R71 und Kabelanschluss. Über Fernsehtuner war das Bild beim Spiel am Dienstag gegen Japan nicht gut. Eindeutig schlechter als auf meinem 16:9 Röhre von Philips. Habe dann einen Digital-Receiver genommen und das Bild war gleichauf mit dem Philips. Sogar etwas mehr Details auf dem Samsung, jedoch das Bild ansonsten auf dem Philips irgendwie natürlicher/leuchtender. Also unterm Strich gleichauf. Jedoch eben nur über Receiver!
HighDefDoug
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2006, 16:17

thomasio schrieb:
Habe den LE32R71 und Kabelanschluss. Über Fernsehtuner war das Bild beim Spiel am Dienstag gegen Japan nicht gut. Eindeutig schlechter als auf meinem 16:9 Röhre von Philips. Habe dann einen Digital-Receiver genommen und das Bild war gleichauf mit dem Philips. Sogar etwas mehr Details auf dem Samsung, jedoch das Bild ansonsten auf dem Philips irgendwie natürlicher/leuchtender. Also unterm Strich gleichauf. Jedoch eben nur über Receiver!


was man aber nicht dem sammy zuordnen kann,sondern dem besch****** sígnal (kabel analog)..
thomasio
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jun 2006, 16:30

was man aber nicht dem sammy zuordnen kann,sondern dem besch****** sígnal (kabel analog)..

so ganz schuldlos sehe ich den Samsung nicht, schließlich hat der Philips auch dasselber besch... Signal und produziert ein besseres Bild. Ich habe auch den Philips dann mal das gute Digital-Receiver-Signal spendiert und hier sieht man nur einen geringen Unterschied.
HighDefDoug
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2006, 16:35

thomasio schrieb:

was man aber nicht dem sammy zuordnen kann,sondern dem besch****** sígnal (kabel analog)..

so ganz schuldlos sehe ich den Samsung nicht, schließlich hat der Philips auch dasselber besch... Signal und produziert ein besseres Bild. Ich habe auch den Philips dann mal das gute Digital-Receiver-Signal spendiert und hier sieht man nur einen geringen Unterschied.


ist ja richtig,ist doch aber nun seit JAHREN kein geheimnis,dass eine röhre besser mit analogen pal klar kommt,wie lcd/plasma.
liegt ja u.a. an der höhren auflösung der flat-displays..
Mr._Bean
Inventar
#8 erstellt: 01. Jun 2006, 20:44
Ich denke, das liegt an der bescheidenen Analog -> Digitalwandlung. Warum sieht das Bild auf meinem HTPC mit einer Auflösung von 1280x1024 besser aus? Hier wird auch von analog Kabel -> digital gewandelt. Artefakte sieht man jedenfalls weit weniger. Einzig bei Bewegungen tauchen sie auf. Hier stößt wohl der Wandler auf der KArte an seine Datenkapazitätsgrenze.

Natürlich liegt es auch mit daran, das das Digitalisierte Bild hochgerechnet werden muß. Und genau hier gibt es auch Probleme. Es können keine halben Pixel gezeigt werden. Die würden aber bei 1024/720=1,42 gebraucht.

Wie sieht denn ein Sat-Bild über FBAS aus? Das habe ich noch nicht gesehen. Gibt es dort auch Artefakte? DAs Bild ist von Hause aus auch nicht (viel) besser. Wenn das gut ist, liegt der Grund für das bescheidene Bild in den miserabelen Analogtuner/Digitalwandlern bei all den LCDs. Ich habe bislang jedenfalls noch nie ein Artefaktfreies Bild gesehen. Obwohl man sagen muß, das die Dinger mit den Jahren immer besser geworden sind. Aber bis sie ein gutes Analog-Pal-Bild machen, scheint es wohl noch eine Weile zu dauern. Technisch wäre es bestimmt machbar, ein Artefaktfreieres Bild zu generieren.


Habe dann einen Digital-Receiver genommen und das Bild war gleichauf mit dem Philips. Sogar etwas mehr Details auf dem Samsung, jedoch das Bild ansonsten auf dem Philips irgendwie natürlicher/leuchtender.


Wie wird das Signal eingespeist? FBAS oder RGB?


[Beitrag von Mr._Bean am 01. Jun 2006, 21:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE-40S81B und Fussball
bigpro am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  7 Beiträge
40m86+fussball
thomas-69 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  26 Beiträge
suche 46" für Fussball
cccp am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  26 Beiträge
Samsung UE55F6500 Gaming und HD Fussball - DSE ?
Enzyme1981 am 19.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  5 Beiträge
40M86BD - Gut für Fussball?
roman1983 am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  17 Beiträge
Fussball, Schwartzwert und PAL auf 32R72B
maxlevel am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  10 Beiträge
leichter Schatten beim Fussball
Mustang656 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  3 Beiträge
Fussball schauen mit UE50H6270
moranta am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  2 Beiträge
Samsung UE65HU7200 Fussball-Problem
Johann612 am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  5 Beiträge
Ruckeln/Kometenschweif beim Fussball gucken
Passi1609 am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedApovis23
  • Gesamtzahl an Themen1.417.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.995.575

Top Hersteller in Samsung Widget schließen