LE32 R71- oder das Bild geht "vor"

+A -A
Autor
Beitrag
Gilraen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jun 2006, 18:56
Ich hab seit einigen Wochen ein LE32 R71 und bin wirklich zufrieden damit.

Was mich aber so ziemlich von ersten Moment an irritiert hat war die offensichtliche Verzögerung zwischen Bild und Ton. Und was mich eigentlich fast noch mehr wundert ist das ich bislang noch nichts darüber gehört oder gelesen hab. Ist das echt noch niemandem aufgefallen?

Details:

Ich hab an Ext.1 einen DVD Player (mit RGB Scart) und an Ext.2 einen DVB-T Reciever hängen. Soweit so gut.
Bei beiden Quellen kommt der Ton aber mit merklicher Verzögerung zum Bild.

Da ich beruflich Systemtechniker für PAs bin und Delays somit quasi mein Job sind hab ich doch mal spontan mein Messköfferchen gepackt und hab die Sache mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Ich hab zwei Messmethoden angewandt da ich das Ergebnis erst nicht glauben konnte.

Für die ungeduldigen nehm´ ich das Ergebnis vorweg. Zwischen DVD Lineout und LCD- LS gibt es ein Delay von 70ms!!! Das entspricht mal eben knapp 2 Frames oder auch 23,5 Meter. Allerhand.


Damit das Ergebnis nachvollziehbar wird, hier mein Setup:

Laptop – Soundkarte Tascam Us122
-> Input 1 DVD Lineout L
-> Input 2 Messmicro ECM8000

Die Position des Messmicros war vor dem vorderen LS Gitter, 23cm von der rechten Gehäusekante entfernt. Das Micro wurde dichtestmöglich in die „Hornöffnung“ eingeführt. Natürlich ohne das Gehäuse zu berühren.

Da ich die genaue Position des LS im Gehäuse nicht kenne, kann es natürlich sein das ich mit dieser Position unnötigerweise Laufzeitunterschiede eingehandelt habe. Diese werden aber maximal in der Größenordnung von einigen cm liegen, somit würde sich hier ein systematischer Fehler von unter einem Prozent ergeben. Damit kann ich leben.

Ich hab nun eine DVD mit Mono Tonspur (MASH Season1) abgespielt. Idealerweise sollte nun am Laptop zweimal das identische Signal ankommen. Einmal direkt und einmal über Micro. Das so was natürlich in der Realität nicht klappt ist jedem klar der schon mal einen LS vermessen hat. Aber bei der gesamten Betrachtung bitte immer das gemessene Delay und damit die Größenordnungen im Auge behalten.

Die Latenz der Karte spielt übrigens bei dieser Methode keine Rolle, da ja beide Signale durch die selbe Karte laufen und sich somit nur ein gemeinsamer relativer Fehler zum Original ergibt, nicht jedoch zwischen den beiden Vergleichssignalen.


Messmethode 1 war mit der Smaart- Software von SIA. Diese Software hat explizit einen Modus zur Ermittlung von Laufzeitunterschieden zwischen zwei Vergleichssignalen (Impulsemode). Ergebnis: 70ms

Ich konnte es nicht glauben und hab eine zweite Methode angewandt. Ich hab beide Signale in Wavelab aufgenommen. Nun kann man den Laufzeitunterschied zwischen zwei markanten, steilflankigen Transienten sehen und durch Markieren des betreffenden Abschnitts auch zeitmäßig erfassen. Ergebnis:
70ms

Ich konnts immer noch nicht fassen und wieder auf Smaart umgebaut. Nochmals gemessen, wieder bestätigt. Dann ist mir eingefallen das dieses ominöse SRS mit seinen Phasenverschiebungen schuld sein könnte. Also einmal mit und einmal ohne SRS gemessen. Ergebnis ist beide Male gleich. 70ms.

Es hätte mich auch gewundert wenn das bei einer MonoDVD zu gravierenden Verzögerungen gekommen wäre. Aber egal. Daran liegt´s also auch nicht.

Um Fehler resultierend aus dem Signalweg (einmal DVD Direkt und einmal über Scart) auszuschließen hab ich noch eine Messung zwischen DVD out und den Lineouts des LCDs gemacht. Ergebnis: 0 ms
Also daher stammt das Delay auch nicht.

Und woran liegts dann?

Eigentlich bleibt nur eine AD/DA Wandlung mit dazwischen stattfindender DSP Bearbeitung (EQ) als Ursache. Ich hab zuerst nicht daran geglaubt, da das Delay ja auch zwischen TV LS und TV lineout vorhanden ist. Bis ich drauf kam das der EQ und damit die gesamte Klangeinstellungen des LCDs sich überhaupt nicht auf die Lineouts auswirken sondern nur auf die internen LS. Aha!

Und was sagt uns das jetzt? Eigentlich nichts. Der LE32R71 ist immer noch ein hervorragender LCD und ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Ich weiß jetzt halt daß nicht nur die Chassis eher bescheiden sind sondern auch verbaute (Ton) Elektronik. Macht aber nichts, für mal eben stumpf Fernsehen schaun reichts allemal und bei ernst zu nehmendem Programm wird wohl eh jeder eine vernünftige Anlage zuschalten.

Was aber nicht mehr geht ist die gelegentlich gesehene Vorgehensweise den TV als Pseudo-Center zusätzlich zur Anlage mitlaufen zu lassen. Das klingt, "dank" Delay, mal richtig schauderhaft.

So das wars. Eigentlich wollte ich nur mal wissen wie groß das gehörte Delay den in Zahlen ist. Und langweilig war mir noch dazu.

Mr._Bean
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2006, 19:30
Falls es dich interessiert: so sieht dein Fernseher von innen aus:

http://www.hifi-foru...432&postID=last#last
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE32 S71 oder LE32 R71 ?
aL0w am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  6 Beiträge
Samsung LE32 R71/72 Preissenkung
prismaster am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  12 Beiträge
Samsung LE32 R71 W - S-PVA?
CS73 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  2 Beiträge
LE32 R71 W - Piepton im StandBy
Solifer am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  37 Beiträge
VGA Anschluss Problematik Samsung LE32-R71
SegaSony am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  5 Beiträge
Samsung LE32 R71/72 mit PiP ???
petecinema am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  2 Beiträge
Samnung R71 - PIP geht nicht
Dr._Finne am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  4 Beiträge
Scart-Kabel DVD + LE32 R71/72B und weitere Fragen
mr.oof am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  15 Beiträge
Automatische Helligkeitsanpassung beim 32 r71
Willec am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  3 Beiträge
Betriebsgeräusch R71
Thrakier am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedaschenbach
  • Gesamtzahl an Themen1.417.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.138

Top Hersteller in Samsung Widget schließen