LE-32R73BD

+A -A
Autor
Beitrag
ComX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jul 2006, 03:08
hab da nur mal schnell ne frage

ist der samsung LE-32R73BD nach eurer meinung nen kauf wert
oder habt ihr schlechte erfahrungen damit gemacht
da ich ihn ins auge gefasst hab und mir überleg was ich kaufen soll

hab keine lust gehabt des ganze forum zu durchsuchen

SRY

deshalb bitte ich nur um schnell

--Sehr gut--
--gut--
-nichso doll--
--nicht kaufen--


THX schonmal
Schnisselman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jul 2006, 09:29
Ich werde dir Morgen oder Übermorgen berichten da er heute angeliefert wird.
Bin schon sehr gespannt. Ich hoffe er hat keine Maken oder so. [spoiler]
___________________________________________________________
Lcr easy web
[url=http://www.lcr-easy-web.de]Seht euch das mal an[/url]


[Beitrag von Schnisselman am 10. Jul 2006, 10:59 bearbeitet]
Dr._Hfuhruhurr
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jul 2006, 12:53
für den 32 R 71b kann ich nur sagen:

sehr gut!
erzbengel007
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jul 2006, 13:10
hi,

kann nur sagen bin sehr zu frieden mit den sammy den ich habe die fehler alle nicht die so hir im forum beschrieben werden.

das teil ist einfach nur der hammer, vorallem von der bildqually.
ComX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jul 2006, 15:33
ich danke euch für die hilfe

und @Schnisselman

teste mal für mich mit
bin gespannt auf deine meinung
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2006, 21:37
Hi,

ich habe den 32R73 nun seit etwas mehr als fünf Wochen und bin recht zufrieden mit dem Gerät. Was mich aber definitiv wurmt, ist die fehlende Möglichkeit, die gespeicherten DVB-T-Kanäle mit Kanalnummern eigener Wahl zu versehen. So ergibt sich die Reihenfolge in Abhängigkeit vom Scandurchgang. Bei mir liegen daher zum Beispiel Das Erste auf Speicherplatz 3 und das ZDF auf Platz 10. Diese Reihenfolge lässt sich nicht ändern. Beim Analogtuner geht das dagegen problemlos. Was Samsung da geritten hat, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Bisher habe ich noch keine Lösung für dieses Problem gefunden.

Mein Tipp wäre daher, lieber den 71er oder 72er zu kaufen und das gesparte Geld in einen externen DVB-T- oder -C-Tuner zu stecken.

Ebenfalls etwas schade finde ich, dass die Samsung-Geräte nicht über eine Easy-Link-Funktion (oder dergleichen) verfügen, mit der ein angeschlossener DVD-Rekorder in der Lage ist, die gescannten Kanäle in der Reihenfolge des Fernsehers abzuspeichern. Naja, das Fehlen dieser Funktion ist nicht unbedingt ein Beinbruch.

Schließlich finde ich die PiP-Funktion ziemlich unglücklich gelöst. Diese geht nur in Verbindung mit einer HDMI- oder PC-Quelle. Mit dem eingebauten DVB-T-Tuner funktioniert sie dagegen überhaupt nicht. Noch ein Grund, sich lieber einen R71/72 mit externem DVB-T-Tuner (am besten mit HDMI-Schnittstelle) zu holen.

Bis dann,

Thorsten


[Beitrag von Thorsten_P. am 10. Jul 2006, 21:38 bearbeitet]
Schnisselman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jul 2006, 09:56
Also Comx bitte nicht die Rechtschreibung beachten

ich habe ihn jetzt gestern bekommen und muss sagen einfach nur hammer.
Ich war immer sehr skeptisch da ich mir immer die LCDs im MEdia oder Saturn angeschaut habe, da ich dort das Bild immer katastropal fande, aber nuns zu TV.

Possitiv:
DVB-T sieht sehr sehr gut aus, hatte ich lange nicht so gut erwartet.
HD Material ist über VGA einfah nur Krass
Xbox sieht auch sehr gut aus
Design einfach Klasse.
PS2 auch sehr shön
Fernbedienung sehr schön gut Verarbeitet und Übersichtlich
Da ich gerade in der arbeit sitze und an den fernseher denke fallen mir jetzt mehr Negative Dinge ein was aber nicht heissen soll das diese für mich überwiegen ganz im gegenteil.
Das mit dem dvbt was der Herr über mir angesprochen hat ist schon sehr schade da ich auf DVB-t angewiesen bin.Dieses Problem hat aber nicht nur der Samsung sondern alle
derzeitigen Geräte mit einem DIgitalen Tuner.
Auserdem beginnen die Programmnummern erst bei 800 was bedeutet man muss drei Ziffern drücken um den gewünschten kanal sehen zu können.
Der Schwarz wert ist schon sehr sehr schwartz.
Bei SUrface gestern auf Pro7 war ein Fischer auf einem
Boot in der Nacht und man hat fast nix gesehen weil alles schwarz war, oder bei Fifa 06 sind die Fans im Stadion fast nicht zu sehen.
Der Game modus ist ein Witz da er das Bild nur ein paar Stuffen dunkler macht.
Fatiz: Sehr sehr gut - sehr gut
So das wars erstmal aber mir fallen im laufe des tages bestimmt noch mehr Dinge Ein die es zum LE 32 R73BD zu sagen gibt und ich hoffe es hat dir bis jetzt ein bisschen geholfen.
Dein Schnisselman
____________________________________________________________
LCR easy web

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de
Schnisselman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jul 2006, 12:42
Zum einen muss ich noch sagen das die meisten hier ein Problem haben.
Die sind nie zufrieden das bild ist im Standart Einstellungen total in ordnung.
Habe aber auch ein problem bekomme mit verstärkter Zimmerantenne nur 18 Sender rein mir fehlen ARD ARTE EINS und PHOENIX.
Kann mir jemand vieleicht die manuellen einstellungen dafür sagen oder so
___________________________________________________________

LCR Easy Web

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jul 2006, 19:37
Hi Schnisselman,

da muss der Herr über Dir aber noch mal ein paar Worte zu einigen Deiner Aussagen verlieren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sehr wohl Fernseher mit integriertem DVB-T-Empfänger gibt, bei denen man die automatisch gescannten Kanäle umsortieren und auf beliebige Speicherplätze legen kann. Das geht ja bei meinem DVD-Rekorder mit integriertem DVB-T-Empfänger auch problemlos.

Darüber hinaus schaltest Du beim Samsung zwischen dem analogen und dem DVB-T-Tuner per Fernbedienung um. Es sind nie beide Tuner gleichzeitig aktiv. Daher werden sowohl den analogen als auch den DVB-T-Programmen die Programmnummern beginnend mit Programmplatz 1 zugewiesen. Du musst also nicht 801 oder sonst eine dreistellige Nummer auf Deiner Fernbedienung eingeben, wenn Du den ersten DVB-T-Sender sehen willst. Es reicht einfach das Tippen einer "1" auf Deiner Fernbedienung im DVB-T-Modus.

Bis dann,

Thorsten
ComX
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 23:34
hi

also ich danke euch für die guten antworten

aber ich werde mit glaube ich doch den Samsung LE-32 R 71 B
kaufen
da ich kein DVB-T tuner brauche und fals doch mir ein nachkaufen kann
da ich eh einen will wo nen digitaler sat tuner gleich mit drin ist fals es sowas gibt




also vielen dank an alle

mfg comX
Schnisselman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jul 2006, 14:26

Thorsten_P. schrieb:
Hi Schnisselman,


Darüber hinaus schaltest Du beim Samsung zwischen dem analogen und dem DVB-T-Tuner per Fernbedienung um. Es sind nie beide Tuner gleichzeitig aktiv. Daher werden sowohl den analogen als auch den DVB-T-Programmen die Programmnummern beginnend mit Programmplatz 1 zugewiesen. Du musst also nicht 801 oder sonst eine dreistellige Nummer auf Deiner Fernbedienung eingeben, wenn Du den ersten DVB-T-Sender sehen willst. Es reicht einfach das Tippen einer "1" auf Deiner Fernbedienung im DVB-T-Modus.

Thorsten


Also Thorsten entweder redest du hier einen derben Schlaumeier scheis und weist überhaupt nicht wovon du redest.Oder bei dir gibt es das Problem nicht.
Ich weiss zumindest wenn ich Die Sender per DVB-T suche diese sich erst ab der Zahl 800 einsortieren 800-821 in meinem Fall
Entweder du erfindest hier einfach irgendetwas damit du dich hier auch was zu sagen hast oder du weist die Lösung zu diesem Problem und kannst mir dabei helfen es zu ändern.
Und da ich mich seit einem Halben jahr über LCD mit DVB-t informiere weiss ich wohl was es zur Zeit für Mögklichkeiten
der Programmierung mit DVB-t Tunern gibt.
Also informiere dich selber bevor du irgendwelche Comments anderer in Frage Stellst.
Also bei mir ist es so das im Dvbt menü der Teil mit der Programm belegung Grau unterlegt ist und ich nicht zugreifen kann.Im Normalen menü bei Analog kann ich es auswählen.
Warum?
Und wie kann ich die Zeit bei meinem EPG umstellen die zeigt zwar die Richtigen sendungen an aber Die Zeitangaben hängen immer 2 Stunden hinterher

Schnisselman
____________________________________________________________

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de


[Beitrag von Schnisselman am 12. Jul 2006, 14:31 bearbeitet]
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jul 2006, 17:22
Sag mal Schnisselman,

was maßt Du Dir eigentlich an, in dieser dreisten Art mit mir zu kommunizieren? Ich weiß zwar nicht, was Du für eine Schulbildung genossen hast, aber die beste kann es ja ob Deines Umgangstons nicht gerade gewesen sein. Dies lässt zumindest auch Dein Schreibstil vermuten. Aber sei's drum.

Nun zu Deinen Bemerkungen.

Hast Du wirklich den 32R73 mit integriertem DVB-T-Tuner? Bei meinem ist es auf jeden Fall so, dass die gescannten DVB-T-Kanäle auf die Plätze 1 bis 11 (mehr Sender gibt es hier in Baden-Württemberg zur Zeit noch nicht) gelegt werden. Um also "Das Erste" zu empfangen, drücke ich auf der Fernbedienung einfach die Taste "3" und fertig. Wie bereits mehrfach erwähnt, kann ich "Das Erste" leider nicht auf Programmplatz 1 legen. Dies ermöglicht der eingebaute DVB-T-Tuner des R73 leider nicht.

Wenn ich den Sammy mit der Taste "TV/DTV" auf der Fernbedienung auf analogen Empfang umschalte, dann kann ich auch nur analoge Sender empfangen. Die DVB-T-Sender werden bei mir definitiv nicht angezeigt; auch nicht mit den Nummern 800ff. Ich erzähle hier also keinen "Schlaumeier-Scheiß", wie Du es so nett zu schreiben pflegst.

Vielleicht solltest Du einfach mal die BDA des Samsung nochmals durchlesen. Auch dort ist das von mir geschilderte Verhalten des Fernsehers entsprechend dokumentiert. Sollte es bei Dir aber eben wirklich anders sein, so mach doch mal ein paar Screenshots (mit der Digicam) und poste sie hier.

Für die Zukunft würde ich Dir raten, einen etwas gemäßigteren Ton anzuschlagen. Zumindest Leuten gegenüber, die Dir nicht das geringste getan haben. Gegenargumente kann man durchaus auch sachlich und freundlich vorbringen.

Bis dann,

Thorsten


[Beitrag von Thorsten_P. am 13. Jul 2006, 17:23 bearbeitet]
Schnisselman
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jul 2006, 09:55
Also Thorsten

ich entschuldige mich hiermit für meinen rauen Ton.
Also das bei mir die Sender auf den 800tern Speichplätzen ist schliest dann wohl auf einen Defekt hin?
Vieleicht liegt dies ja an der Region Bayern?
Hab mit dem Samsung Service Telefoniert die wussten auch nicht was da los ist.
Und das mit dem Speicherproblem von Programmen wurde mir auch bei anderen Herstellern bestätigt.
Und mit BDA meint du die Bedienungsanleitung oder, ist die bei dir eigenlich auch nur in Englisch und Französisch?

Dein Schnisselman
____________________________________________________________

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de
Plutox
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Jul 2006, 12:42
Hallo,

ich habe heute meinen LE-32R73BD erhalten und kann Schnisselmans Aussage bestätigen. Im DVB-T-Modus kann ich Programme auch nur über eine 800er Numemr auswählen. Sehr nervig.

Meine Bedienungsanleitung ist bei mir auch nur in Französisch und Englisch. Die Grantiekarte ist französisch.

Ich habe bei redcoon bestellt und den Eindruck, dass es sich bei dem Gerät um einen Import aus Frankreich handelt. Daher vielleicht auch das Problem mit den Programmnummern.

Ich habe zudem im Display einen Pixelfehler entdeckt. Muss man sowas akzeptieren? Ich habe mal gehört, dass man eine gewisse Anzahl Pixelfehler einfach akzeptiren "muss", da sonst der Ausschuss bei den Herstellern zu hoch ist und eher Glück hat, wenn man ein Pixelfehlerfreies Gerät hat.

Auch der EPG zeigt bei mir die falsche Zeit an. Ich vermute mal, dass es mit der Zeitzone zu tun hat: Sommerzeit +1 Stunde und dann noch GMT+1 macht in Summe zwei Stunden Unterschied zu GMT.
Ansonsten gefällt mir der EPG sehr gut.

Eine weitere Sache die mich ein enig nervt (die ich aber akzeptieren kann): Ich wohne in einem DVB-T Randgebiet, wo ich die Programme nur mit einer aktiven Zimmerantenne empfangen kann. Bei externen Receivern ist eine 5V Spannung zur Versorgung der aktiven Antenne Standard. Warum bietet ein 1200 Euro teures Geröt sowas nicht? So muss ich ein externes Netzteil nutzen, da ich sonst kein Programm empfange.

Für meinen Geschmack ist die Fernbedienung etwas zu langsam. Heisst: Wenn ich die Lautstärke ändere verändert sich diese nur sehr langsam. Ebenso bei anderen Eingaben. Wenn es etwas schneller wäre, wäre es schon.

Ich bin am überlegen ob ich das Gerät zurückgeben soll und mir das selbe Gerät ohne DVB-T Receiver bestellen soll. Vom gesparten Geld kann ich mir einen sehr guten externen DVB-T-Receiver kaufen. Ich glaube, das bringt mehr. Hier kann ich zumindest die Sender sortieren ;o)

Vom Bild, Ton und Design ist das Gerät (mit Ausnahme des Pixelfehlers) top. Daher möchte ich auch weiterhin ein Samsung Gerät haben, aber die DVB-T Integration finde ich enttäuschend.

Ich habe noch eine Bitte an Euch. Um herauszufinden, wo die Unterschiede zu Schnisselmans und Thorstens Gerät liegen, würde ich gerne mal Eure Software- und Firmware-Versionen haben.

Die findet ihr im DVB-T-Menu ganz unten.

Meine Software-Version: T_BORDDFRO_1007 (5 Apr 2006)
Firmware: T_STDEU7_100c

Viele Grüße...

Plutox
Schnisselman
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jul 2006, 13:15
Plutox ich habe es ihn auch bei redcoon gekauft vieleicht ist der wirklich aus Frankreich. Ich überlege ob ich ihn auch zurück gebe.
Schnisselman
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jul 2006, 13:16
Plutox ich habe es ihn auch bei redcoon gekauft vieleicht ist der wirklich aus Frankreich. Ich überlege ob ich ihn auch zurück gebe.
___________________________________________________________

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de
wurtzelgnom
Stammgast
#17 erstellt: 14. Jul 2006, 18:38
Hallo!
Ich verfolge Diesen Thread mit großer Aufmerksamkeit, da ich den Sammy sehr wahrscheinlich ende des Jahres zusammen mit der PS3 holen werde!
ich nutze bereits jetzt DVB-t mit einem externen Reciver (Nokia). das halte ich für unkomfortabel! In einem Testbericht des Av-Magazins heisst es in Bezug auf den int. DVB-t Reciver:
"Es kann eine Favoritenliste angelegt werden, in der man die Reihenfolge der Sender nach persönlichem Geschmack festlegen kann."
Habt ihr da was übersehen oder lügt der Tester? Man kann doch heutzutage keinen TV rausbringen bei dem man die Sender nicht selbst sortieren kann!! Dazu noch ein DVB-t Gerät das darüber hinaus schon mehr Komfort bietet!?
Noch mal zur Qualität des Gerätes:
DVB-t Bild ist Gut? Gut!
Über HDMI? Mit was für einem Gerät?
Hat Jemand eine Xbox 360 daran laufen?

vieln Dank!
lg
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jul 2006, 19:56
Hallo Leute!

@Schnisselman:

Entschuldigung angenommen. Mein Ton war aber zugegebenermaßen auch nicht unbedingt der besste. Also auch von mir ein Sorry. Damit, denke ich, hätten wir dieses Problem erledigt.

@Plutox & Schnisselman:

Ich habe meinen 73er beim Media Markt gekauft. Er wurde mit einer englisch-deutsch-sprachigen Bedienungsanleitung (BDA ) geliefert. Auch die Uhrzeit im EPG ist bei mir korrekt. Ergo scheinen sich Eure beiden und mein Gerät zu unterscheiden.

Meine Software-Version ist T_BORDDDEO_1005 (Datum: 16.03.2006)

Die Firmware-Version ist T_STDEU7_100c

Das Update der Soft- und Firmware-Version arbeitet doch automatisch, oder kann man es irgendwie einspielen? Müsste doch bei Euren Geräten gehen, oder?

Übrigens, ein Pixelfehler wäre für mich ein Grund, das Gerät im Rahmen des 14-tägigen Rückgaberechts zurückzugeben. Dafür würde er mich einfach zu sehr nerven. Allerdings ist eine gewisse Anzahl von Pixelfehlern zu tolerieren und daher kein Mangel, der einer Reparatur bedarf.

@wurtzelgnom:

Tja, der Tester hat schon recht. Man kann die Reihenfolge der DVB-T-Sender in einem Profil ablegen und hier nach Bedarf sortieren. Dann kann man auch in der abgespeicherten Reihenfolge zappen. Was man aber eben nicht kann, ist den abgespeicherten Sendern eine neue Kanalnummer zuzuweisen. D.h., wenn zum Beispiel das "ZDF" den Speicherplatz "10" erhalten hat, dann kann man diesen Sender zwar unmittelbar hinter "Das Erste" verschieben, das "ZDF" behält aber weiterhin die Programmnummer "10" und bekommt eben nicht die "2", wie es ja eigentlich logisch wäre. Es ist schon komisch, dass ein Hersteller, der wirklich gute Hardware baut (habe noch ein X20-Notebook und einen 17"-TFT-Monitor von Samsung), ein derartiges Feature, das es immerhin schon seit Anbeginn der Fernsehzeit gibt, nicht implementiert.

Wie gesagt, ebenfalls recht bescheiden finde ich die Tatsache, dass der DVB-T-Tuner nicht zusammen mit der PiP-Funktion genutzt werden kann. Diese funktioniert bei DVB-T nur dann, wenn man einen externen DVB-T-Tuner einsetzt, der per HDMI angeschlossen wird und dann noch einen zweiten Tuner (zum Beispiel innerhalb eines Video- oder DVD-Rekorders) per Scart anschließt.

Das DVB-T-Bild ist übrigens eindeutig besser als das analoge VGA-Signal. Doch auch bei DVB-T kann man aus geringer Entfernung (1 bis 2 m), insbesondere bei Fußballübertragungen, klare Artefakte und Solarisationen erkennen. Ab einer Entfernung von ca. 2,5 bis 3 m ist das Bild aber für meinen Geschmack sehr gut (das gilt mit Einschränkungen übrigens auch für den analogen Empfang).

Die Qualität über den HDMI-Eingang ist eindeutig besser als über Scart. Als Quelle verwende ich den in meiner Signatur stehenden DVD-Rekorder von Panasonic.

Bis dann,

Thorsten


[Beitrag von Thorsten_P. am 14. Jul 2006, 20:04 bearbeitet]
wurtzelgnom
Stammgast
#19 erstellt: 15. Jul 2006, 12:10

Thorsten_P. schrieb:
@wurtzelgnom:
Tja, der Tester hat schon recht. Man kann die Reihenfolge der DVB-T-Sender in einem Profil ablegen und hier nach Bedarf sortieren. Dann kann man auch in der abgespeicherten Reihenfolge zappen. Was man aber eben nicht kann, ist den abgespeicherten Sendern eine neue Kanalnummer zuzuweisen. D.h., wenn zum Beispiel das "ZDF" den Speicherplatz "10" erhalten hat, dann kann man diesen Sender zwar unmittelbar hinter "Das Erste" verschieben, das "ZDF" behält aber weiterhin die Programmnummer "10" und bekommt eben nicht die "2", wie es ja eigentlich logisch wäre. Es ist schon komisch, dass ein Hersteller, der wirklich gute Hardware baut (habe noch ein X20-Notebook und einen 17"-TFT-Monitor von Samsung), ein derartiges Feature, das es immerhin schon seit Anbeginn der Fernsehzeit gibt, nicht implementiert.

Unglaublich!! Da kann man nur hoffen, daß das mit einem Firmware-Update behoben wird! Weiss jemand wie das bei Samsung ist? Pflegen die ihre Produkte auf diese Art und Weise?


Das DVB-T-Bild ist übrigens eindeutig besser als das analoge VGA-Signal. Doch auch bei DVB-T kann man aus geringer Entfernung (1 bis 2 m), insbesondere bei Fußballübertragungen, klare Artefakte und Solarisationen erkennen. Ab einer Entfernung von ca. 2,5 bis 3 m ist das Bild aber für meinen Geschmack sehr gut (das gilt mit Einschränkungen übrigens auch für den analogen Empfang).

Die Qualität über den HDMI-Eingang ist eindeutig besser als über Scart. Als Quelle verwende ich den in meiner Signatur stehenden DVD-Rekorder von Panasonic.

Bitte erörtere noch ein mal genauer die Qualität des Bildes bei hochwertigen Signalen! Schon HD-Filme über HDMI angesehen?
UND: bitte vergleiche das Bild (TV&HDMI) mit Röhrenfehrnsehern. Hattest Du vorher selber noch einen? Wenn nicht vergleiche bitte mit denen im Bekanntenkreis..

Vielen Dank und Gruß
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Jul 2006, 13:37

wurtzelgnom schrieb:
UND: bitte vergleiche das Bild (TV&HDMI) mit Röhrenfehrnsehern. Hattest Du vorher selber noch einen? Wenn nicht vergleiche bitte mit denen im Bekanntenkreis..


Tja, das würde ich ja gerne machen. Nur leider habe ich noch keinen entsprechenden Film auf DVD. Bestimmt findest Du hier im Forum aber einige Aussagen und Tipps zu diesem Thema.

Einen Röhrenfernseher hatte ich allerdings schon vor dem Sammy - war ein Grundig mit 72-cm-Megatron-Röhre und 100-Hz-Technik. Bei einem Abstand von weniger als zwei Metern war für mich der Grundig bei analogem Kabelempfang eindeutig besser als der Sammy. Steigt jedoch der Abstand zum Fernseher, gewinnt zunehmend der Sammy. Ab ca. 3,5 bis 4 Metern gefällt mir letzterer eindeutig besser als der Grundig. Ich würde mir aber auf keinen Fall wieder so ein 50-kg-Röhrenmonster ins Wohnzimmer stellen wollen, das Staub so sehr anzieht, wie das Licht die Motten.

Wenn die DVB-T-Einschränkung nicht wäre (habe diesbezüglich gerade mal eine E-mail an den Samsung-Support geschrieben - schaun mer mal, wie der Kaiser sagt), würde ich ihn mir auf jeden Fall wieder kaufen.

Bis dann,

Thorsten
wurtzelgnom
Stammgast
#21 erstellt: 15. Jul 2006, 14:53
Hallo,
danke für eine Infos! Schreibe doch dann bitte was der S.-Support Dir geantwortet hat, das würde mich wirklich interessieren!

Gruß
Schnisselman
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jul 2006, 09:25
Habe mit dem Support gesprochen wussten auch nicht was mit unseren beiden LCDs los ist.
Auf die Frage nach software updates, wurde mir gesagt das sich wohl schon sehr viele darüber beschwert haben sollen(DVB-t),
aber sie nichts von einem Update wüssten.
Ich habe mich entschiden ihn zurückzugeben was mir zwar sehr schwer fällt aber ich probiere es mal mit einem Sony oder so.
____________________________________________________________

www.lcr-easy-web.de

www.lcr.de


[Beitrag von Schnisselman am 17. Jul 2006, 09:26 bearbeitet]
Thorsten_P.
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jul 2006, 22:00
Hallo wurtzelgnom,

hier meine E-mail an Samsung zu obigem Problem:



Sehr geehrte Damen und Herren,

seit ca. 6 Wochen bin ich nun im Besitz eines LE32R73BD-Fernsehers und soweit auch sehr zufrieden mit dem Gerät. Es gibt aber einige Punkte, die mir nicht sehr gefallen.

Als erstes wäre diesbezüglich die fehlende Möglichkeit genannt, gescannte DVB-T-Sender mit gewünschten Kanalnummern zu versehen. So wird beispielsweise das ZDF bei mir auf Kanalplatz 10 gelegt und es gibt keinerlei Möglichkeit, diesem Sender die Kanalnummer 2 zuzuweisen. Zwar kann man die Reihenfolge der Sender innerhalb eines Profils verändern, er behält aber weiterhin seine ihm während des Scan-Vorgangs automatisch zugewiesene Kanalnummer. Für mich bedeutet dies, dass das ZDF, obwohl es im Profil an Platz 2 verschoben wurde, weiterhin mit der Eingabe der Ziffernfolge 1 und 0 (für Programmplatz 10) auf der Fernbedienung aufgerufen werden muss. Das kann es doch wohl nicht sein, oder? Wäre mir diese Einschränkung vorher bekannt gewesen, hätte ich mir das Gerät wohl nicht zugelegt. Wird es in Zukunft vielleicht ein Firmware- oder Software-Update geben, um diesen Mangel zu beseitigen?

Die zweite deutliche Einschränkung betrifft die fehlende Möglichkeit, den DVB-T-Tuner in Verbindung mit der PiP-Funktion nutzen zu können. Auch diese erfährt man erst, wenn man sich das Gerät zugelegt hat. Zu umgehen wäre dieser Mangel wohl nur, indem ich zwei externe DVB-T-Tuner verwende, von denen einer über HDMI angeschlossen ist. Der interne DVB-T-Tuner wäre folglich absolut redundant. Mit anderen Worten, die ca. 100 Euro für den R73 hätte man sich sparen können und lieber zu einem R71 oder R72 greifen sollen.

Über eine entsprechende Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichem Gruß,

...


Und nun die Antwort von Samsung:


GutenTag Herr ...,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir bedauern sehr, wenn Sie vor Ihrer Kaufentscheidung nicht umfassend und qualifiziert ueber unser Produkt informiert wurden. Derzeit liegen uns keine Informationen zu einem geplanten Softwareupdate vor.


Tja, irgendwie jetzt nicht so erschöpfend, oder? Naja, auf jeden Fall waren sie schnell.

Bis dann,

Thorsten
wurtzelgnom
Stammgast
#24 erstellt: 18. Jul 2006, 22:33
Hi Torsten,
nicht schön! Die sache mit dem PiP ist halbwegs zu verschmerzen und äusserst wahrscheinlich hardwarebedingt, also leider nicht veränderbar.
Aber daß es (offensichtlich) kein Softwareupdate geben wird um zumindest das grobe DVB-t Manko zu beheben ist wirklich nicht schön! Einem andereren User wurde am Telefon von Samsung ja auch mitgeteilt daß dies häufig bemängelt wird. Es scheint einfach nicht vorgesehen zu sein NACH der Veröffentlichung der Geräte an der Software Veränderungen vorzunehmen, das schließe ich aus der eMail.
Ich hab´ mir das mal durch den Kopf gehen lassn, man gewöhnt sich zwar bestimmt daran, aber ärgern tut man sich doch immer wieder!?
Andererseits bringt ein ein externer Reciver auch Nachteile mit sich:
-einweiters Gerät mit einer weiteren Fehnbedienung (habe ich z.Z. auch. Bin ich also gewöhnt, jedoch würde ichs gern anders haben..)
-Verkabelung. Bei analoger Verbindung wird hin und her gewandelt, bei HDMI bräuchte ich ein weiteres Gerät weil ich einen Port schon für die PS3 brauche..

FÜR ein LCD ohne DVB-t spricht ja daß ich bereits einen DVB-t Reciver haben. Jedoch einen der früheren Generation mit weniger Funktionsvielfalt. Ausserdem stürzt er manchmal ab..

Wirklich schade, daß ein ansonsten so optimales Gerät sich dann mit solch einem dummen Softwarefehler doch selbst abwertet!
Zum Glück habe ich noch ein paar Monate Zeit für meine Entscheidung! Ich werde den Markt weiter beobachten. Die Sammy´s ganz besonders!

liebe Grüße
ComX
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jul 2006, 23:42
wow

da hab ich ja was angestachel

aber echt mega danke das sich alle so beteiligt haben


aber ich kaufe mir den

Samsung LE-32 R 71 B
oder
Samsung LE-32 R 72 B

silber oder blau ????

Schnisselman
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Jul 2006, 15:19

ComX schrieb:
wow

da hab ich ja was angestachel

aber echt mega danke das sich alle so beteiligt haben


aber ich kaufe mir den

Samsung LE-32 R 71 B
oder
Samsung LE-32 R 72 B

silber oder blau ????

:D


Also Blau sieht er meiner Meinung nach viel edler aus und ist glaub ich sogar billiger.
Das Lakierte Schwartz zieht bei leider so den Staub an das mann alle zwei Tage drüberwischen muss.
____________________________________________________________
www.lcr-easy-web.de
www.lcr-easyweb.de
www.lcr.de
ComX
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Jul 2006, 14:16
Hi

OK ich hab mir jetzt des 72B bestellt da er sofort lieferbar war und ich aufn 71B 3 wochen warten hätte müssen

aber nochmal an alle die sichs überlegen ihn zu kaufen


ich hab ihn im moment mit analog SAT laufen
und ich muss sagen des bild ist nur geil

also ich werd meine laptop drüber laufen lassen und hoffe das des bild im VGA (PC) Modi gleich gut oder noch besser ist
Corma
Stammgast
#28 erstellt: 26. Jul 2006, 14:53
Kann dich beruigen auch über vga ein exzellentes Bild!


Gruß Corma
ComX
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Jul 2006, 15:37
genau das wollte ich hören


THX
Yakuro
Neuling
#30 erstellt: 02. Dez 2006, 22:36
Hallo alle zusammen,

ist zwar schon etwas älter das Thema aber ich greife es mal wieder auf.

Habe nun seit 2 Tagen auch den Samsung LE-32R73BD. Bin soweit sehr zufrieden damit. Allerdings habe ich das oben genannte Problem mit den DTV Kanälen die bei mir auch bei 800 beginnen, und das kann man anscheinend nicht ändern.
Habe das ganze bei Pixmania bestellt daher ist mein Gerät wohl auch ein französischer Abklatsch, evtl liegt das Problem mit den Kanälen ja daran? Gibt es eine möglich das dann vielleicht mit deutschem Softwareupdate zu beheben?

Mein viel größeres Problem ist aber folgendes:

Ich habe mir auch den DVD-HR734 dazu gekauft.

DVBT Antenne an den Recorder gepackt. Recorder und LCD mit dem mitgelieferten Kabel verbunden. Und natürlich auch das S-Video und Audio Kabel verbunden.

So DTV kann ich problemlos weiterhin auf dem LCD schauen.

Aber der Recorder findet einfach nicht die Kanäle. Egal ob automatisch oder manuell. D.h. wenn ich was recorde kommt immer nur schwarz.
Ich denke das liegt daran, dass meine DVBT Kanäle auf 800+ liegen und der Recorder nur bis Kanal 221 geht.

Kann das sein?

Wäre toll wenn jemand Rat wüsste, habe echt schon ne Menge probiert.

Gruß Yakuro
Yakuro
Neuling
#31 erstellt: 03. Dez 2006, 14:00
Nachtrag:

So ich war gestern Abend noch im Konrad, da hat mir jemand erklärt, dass mit

DVBT Antenne an Recorder
Recorder an LCD

das ganze garnicht funktionieren kann wenn der Recorder keinen DVBT Tuner hat, es reicht also nicht wenn nur der LCD einen hat...

Kann das jemand bestätigen? Da is ein integrierter tuner ja wirklich für die Katze :-(

Und der einzige Nachteil vom französischen Gerät wäre dann das Speichern ab 800+, damit kann ich aber leben...
oder gibts sonst noch Nachteile?
nobex
Stammgast
#32 erstellt: 04. Dez 2006, 15:06
Hallo Zusammen,

plage mich auch grad dienstlich mit dem LE-32R73BD rum. Das Gerät hier speichert die Kanäle zwar ab Nr. 1 an, allerdings auch nicht umsortierbar (welch Überraschung ). Besonder nervig dabei finde ich, dass sich die Radioprogramme beim Auto-Scan auch schön in die Liste einsortieren. Ich kann diese zwar über die Favoriten aussieben, die krummen Kanalnummern bei den Fernsehsendern bleiben aber erhalten. Wie soll ich das so meinem Chef erklären, der denkt doch ich bin zu blöd ... Ich konnte es ja selber nicht glauben, bis ich es hier gelesen habe

Noch eine Frage: Kann man irgendwie konfigurieren, dass beim Einschalten/Starten des über HDMI angeschlossenen DVD-Players (Samsung DVD-HD860) der Fernseher auf den HDMI-Eingang umschaltet? Das hat doch sonst bei jedem über Scart angeschlossenen Videorecorder funktioniert, oder ist das auch so nicht vorgesehen?

Gruß Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE-32R73BD
kskler am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  2 Beiträge
Samsung LE-32R73BD?
Screamer2087 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  6 Beiträge
Samsung LE-32R73BD erfahrungsberichte !!"
Cartman361 am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
LE 32R73BD und DVB T
Price181177 am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  4 Beiträge
LE-32R73BD -> nur 7 Programme gefunden
divingqueen am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  8 Beiträge
SAMSUNG LE-32R73BD WIE SCHALTE ICH DIE BLAUE ZIERLEISTE EIN????
canyon03 am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
Samsung LE-46B620R --> positive / negative Dinge ? wie ist eure Meinung ?
edelweizen am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  2 Beiträge
32R71B vs 32R73BD oder doch ein anderer?
einemark am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  3 Beiträge
Samsung LE-23R81B empfehlenswert
ElBoss am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Bitte um Kaufberatung LE-23R81B
chatteblanche am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTron2309
  • Gesamtzahl an Themen1.418.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen