Neukauf PHILIPS-TV: OLED 804/854 oder LCD PUS 8505 / PUS 9435?

+A -A
Autor
Beitrag
WriteKnight
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2020, 08:29
Halli hallo Ambilight-Jünger!

Ich stehe vor dem Kauf eines neuen Philips-TV. Ambilight muss nach wie vor sein! Nur die Frage, ob OLED oder LCD, muss geklärt werden.


Ein Wort zum Hintergrund. Wer will, überspringt's halt. : )

Vor 7 Jahren war ich hier schon einmal unterwegs, als Benutzername02.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-152-10279-9.html

Damals stand ich vor dem Kauf des 46PFL8008S. Ich schlug im Dezember 2013 zu und war bis vor drei Tagen zu 95 % glücklich damit; die paar Eigenheiten mal außen vor gelassen, ein sehr schöner Fernseher! Gerade bei meinen intensiven Gaming-Sessions und auch Desktop-Betrieb ein für mich zufriedenstellender Begleiter!
Nun zeigten sich vor 4 Tagen plötzlich krasse Bildstörungen, die ich mal als Video anhänge, nur falls jemand mir sagen kann, was denn da vermutlich defekt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=oTMCyYLJ-LM&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=x5Vnv-C9MkM&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=axKucc6N3BU


Nun zum Thema:

Den Defekt mal außen vor gelassen, ist klar, dass ich mich TV-technisch demnächst aktualisieren werde. Ferner im Mai / Juni 2020.
Festgelegte Größe: 55 bzw. 58 Zoll (je nach Modell)

Die 2019er LCD-Philips-Modelle sagen mir leider so gar nicht zu und den tollen 2017er Quantum Dot PUS8602 gibt es ja leider nicht mehr.

Da ich nicht jeden Tag, aber durchaus sehr lange am Spielen bin (Konsole & PC am TV), habe ich Angst vor der OLED-Technik. Stichwort Burn-in.
The Division 2 im Februar waren eine Woche lang täglich 10 oder 12 Stunden Dauerzock. Hohe Belastung also für den TV.
Man liest aber auch, dass die LCDs seit 2018 bei Philips kaum eine Option seien, möchte man doch Obere Mittel- bis Oberklasse sein Eigen nennen können. Stichwort 50/60 Hertz statt 100/120.
Der PUS8804 ist optisch - vom Design allein schon - nichts für mich und weiter runter auf die 7000er fällt aus.

Sollte ich bei Beachtung der etwas maßregelnden aber eben nötigen Panelpflege-Programme zugunsten des konkurrenzlos guten Bildes einen OLED 804/854 versuchen oder wegen des tendenziell eher hohen Tagesbetriebs des TVs bei LCD bleiben?

Wenn ich jetzt 4 oder 6 Stunden spiele und das einen Dauerzustand darstellte, ist der TV dann kurz nach Garantieablauf von 2 Jahren, hinüber?
Ich gucke auch HD- und SD-TV. VOX und TLC oder Nitro wegen ihrer True-Crime-Sendungen. WELT, ntv auch. Alles quer Beet.
Abends meistens mit Backlight auf 0, um das Panel zu schonen und Energie zu sparen - auch wenn man kaum noch was erkennt, weil dunkel.
Bluray würde ich auf einem neuen UHD-TV natürlich auch gern häufiger schauen als ich es bisher beim 8008S tat.

Ich habe deutsche wie englische Testberichte gelesen, Foren durchforstet und sehe das Für und Wider der OLEDs, kann mich aber selbst nach dieser intensiven Recherche nicht entscheiden.
Zur Not würde ich halt auf den 2020er PUS8505 oder, sofern bezahlbar, den PUS9435 warten. Da weiß ich aber noch nichts zur Qualität, zum Input Lag und was weiß ich.

Hat jemand den OLED 804/854 und kann nach den immerhin 6 - 8 Monaten Betrieb seine Erfahrungen schildern? Macht es auch Sinn, eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre dazuzukaufen? Einbrenner seien zwar nicht abgedeckt, aber ich frage dennoch.
Meine Bildvorlieben mögen andere als zu bunt und zu hell eingestellt empfinden, falls das für die Lebenszeit des Panels so essenziell sein sollte.

Der Input Lag mit verifizierten 33 ms ist gegenüber den 50 ms meines sterbenden PFL8008S eine kleine Verbesserung, die mir genügen würde.

Beste Grüße -


[Beitrag von WriteKnight am 15. Apr 2020, 09:31 bearbeitet]
Ambilightliker
Neuling
#2 erstellt: 15. Apr 2020, 21:48
Schau mal in HD::TV 02.2020 ab Seite 24.
Ich werde mir deshalb den 55PUS9435 kaufen. Unser 46PFL9706 hat seit kurzem auch solche Bildstörungen. Nach einiger Zeit bzw. Warmlaufen, kann man ihn durch kurzzeitiges Ausschalten und wieder anschalten "überreden" ein ordentliches Bild zu zeigen. Zusätzlich haben wir rechteckige bunte Karomuster oder breitere senkrechte Streifen.
WriteKnight
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2020, 08:58
Ok, guck ich mal rein. Ja, klingt von der Fehlerbeschreibung wie bei mir. Hab ja auch Videos eingefügt dazu.
Hauptsächlich geht es mir ums Gaming und nebenbei bisschen olles Standard-TV. Und weil es so neu ist, gern auch mal Bluray in UHD.
Zum LCD-TV PUS 9435 ist halt nicht viel bekannt, was mich etwas nervt. Ich kenne die Toengel-Liste. Wird der TV VA oder IPS Panel haben? Direct oder Edge LED?
100 Hertz wohl eher nicht, das haben inzwischen nur die OLEDs. Wie hoch ist der Input Lag? Und die Soundlösung beim 9435 sagt mir optisch nicht zu.
Bis auf die Angst vor Einbrennern und den erhöhten Stromverbrauch, würde ich bei OLED 854 bleiben wollen. Kostet halt derzeit 1439 €.


[Beitrag von WriteKnight am 16. Apr 2020, 09:00 bearbeitet]
Ambilightliker
Neuling
#4 erstellt: 19. Apr 2020, 08:36
https://www.lesnumer...854-p50651/test.html
Hier ist ein Test des 854, der ähnlich zu 804 sei. Er ist französisch, aber Google übersetzt es so, dass man es gut lesen kann.
WriteKnight
Neuling
#5 erstellt: 19. Apr 2020, 10:07
Hallo, habe in den letzten zwei Tagen genug Infos eingeholt. Es wird jetzt definitiv der OLED 854 in 55 Zoll. Eventuell, in ein paar Wochen, noch einen 43 PUS 6754 - hauptsächlich als Gaming-Screen mit Ambilight und nicht zu klein - hinterher, dann verteilt sich die Gaming-Last etwas und der teure OLED wird etwas geschont. Mal sehen ob es geldtechnisch klappt mit den beiden.

Danke.
Hody
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jul 2020, 23:50
Es wird von Philips jetzt auch einen 55" Zoll Gaming Monitor mit Ambiglow geben. Aber offenbar bedeutet dass nur, dass er LEDs an der Unterseite hat, was eigentlich dann wiederum nicht wirklich was verbessert für mich.

Gibt es keinen 40 + 46 Zöller mit Ambilight der einen sehr niedrigen Inputlag an Spielekonsolen hat?
WriteKnight
Neuling
#7 erstellt: 19. Aug 2020, 09:21
Hallo, nur durch Zufall wird das Thema "noch ein weiterer TV nach dem OLED" interessant.

Den 55 OLED 854 erhielt ich am 27. April 2020 und er ist ganz wunderbar!

Spontan werde ich nun doch noch einen kleinen LED kaufen, was sich kürzlich eigentlich erledigt hatte, da mein 2013er doch noch besser funktioniert als es zunächst der Fall war. Ich habe aber ein neues Zimmer (Büro) und will was Neues als Anzeigegerät.
Der 23 Zoll Eizo Foris ist mir dann doch etwas zu mickrig inzwischen.

Heute soll der 43 PUS 6804 bestellt werden, für 419 €. Der 50er hat zwar VA-Panel, aber nur 43 Zoll passen da wirklich hin wo er seinen Dienst verrichten wird, also versuch ich es mal mit IPS.
Der Input Lag soll bei 19 ms im Game Mode liegen, was ja niedrig genug sein dürfte. Ich werde es ja sehen.
Schön finde ich bei diesem Modell besonders die weiße Rückseite am TV und die weiße Fernbedienung.
Das wirkt mit dem silberfarbenen Rahmen sehr edel, auch wenn alles nur aus Plastik ist.

Der TV dient als riesiger Arbeitsmonitor und Gaming-Bildschirm mit der Möglichkeit ganz normal fernzusehen.
Deshalb kauf ich nie Monitore, die trotz ihrer ganzen Hertz-Spielereien einfach zu klein sind oder merkwürdige Formate haben, die mir einfach nicht zusagen.
Multiplayer juckt mich auch nicht. Ich tauche lieber alleine in Open Worlds ein, da brauch ich keine 144 Hertz und was weiß ich nicht alles.
Außerdem spiel ich auf bequemem Mobiliar mit Controller. Dieses Spielgefühl gibt es einfach nicht am Monitor.

Das wäre mein Update zum Thema. : )


[Beitrag von WriteKnight am 19. Aug 2020, 09:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips PUS 7180 Panelunterschied zu PUS 7150
Dani__ am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  3 Beiträge
Philips PUS 9109 ggn. PUS 7101 tauschen?
Haferflocke am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  3 Beiträge
philips pus 49/7181
Huppertsberg am 22.05.2019  –  Letzte Antwort am 03.06.2019  –  3 Beiträge
Neuer TV , Philips PUS 7502 ,8602 oder 9002 (OLED)?
mfritzen am 31.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  6 Beiträge
Philips PUS7181 oder PUS 6581?
thx001 am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  2 Beiträge
Philips 43 PUS 6523 & Netflix
MaikMaikMaik am 20.03.2019  –  Letzte Antwort am 21.03.2019  –  5 Beiträge
Puk 7100 oder Pus 7600 ?
Sascha2016 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  2 Beiträge
(Philips 2016 ) PUS 7101/7181
Boldmann am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2020  –  1364 Beiträge
Philips 55 PUS 6412/12
redroseforyou02 am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 25.10.2017  –  9 Beiträge
(2016) Philips 55 PUS 6501 Panelqualität
wegwolv am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedwanscchi
  • Gesamtzahl an Themen1.486.974
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.810

Hersteller in diesem Thread Widget schließen