42PFL5603D/12 HDMI Dolby Digital passthrough

+A -A
Autor
Beitrag
6WTS
Neuling
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 18:33
Hallo zusammen,

mir stellt sich folgendes Problem:

An oben genannten LCD-TV habe ich meinen Laptop (Dell Studio) per HDMI angeschlossen, Bild und Ton kommen auch problemlos an. Um in den Genuss von Dolby Digital zu kommen, habe ich den Fernseher über den SPDIF-Ausgang mit dem coaxialen Eingang meines AV-Receivers verbunden. Ich weiß mit Sicherheit, dass der Laptop über HDMI ein 5.1-Signal ausgibt und dass der Receiver ein ankommendes DD-Signal auch ordnungsgemäß verarbeitet (gerade mit einem DVD-Player getestet). Allerdings kommt an dem Receiver immer nur ein Stereosignal an (PCM, 48 KHz). Eine andere Anschlussmöglichkeit steht leider nicht zur Verfügung, da der Receiver selbst keinen HDMI-Eingang und der Laptop keinen anderen digitalen Tonausgang hat.
Da ich am Laptop und am Fernseher schon alle möglichen Einstellungen probiert habe, frage ich mich nun, ob der Fernseher überhaupt in der Lage ist, ein DD-Signal (welches er über HDMI bekommt) übder den coaxialen Ausgang an die Surroundanlage weiterzugeben?

Wäre für Hilfe dankbar!
baba1984
Stammgast
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 21:25

6WTS schrieb:
Hallo zusammen,

mir stellt sich folgendes Problem:

An oben genannten LCD-TV habe ich meinen Laptop (Dell Studio) per HDMI angeschlossen, Bild und Ton kommen auch problemlos an. Um in den Genuss von Dolby Digital zu kommen, habe ich den Fernseher über den SPDIF-Ausgang mit dem coaxialen Eingang meines AV-Receivers verbunden. Ich weiß mit Sicherheit, dass der Laptop über HDMI ein 5.1-Signal ausgibt und dass der Receiver ein ankommendes DD-Signal auch ordnungsgemäß verarbeitet (gerade mit einem DVD-Player getestet). Allerdings kommt an dem Receiver immer nur ein Stereosignal an (PCM, 48 KHz). Eine andere Anschlussmöglichkeit steht leider nicht zur Verfügung, da der Receiver selbst keinen HDMI-Eingang und der Laptop keinen anderen digitalen Tonausgang hat.
Da ich am Laptop und am Fernseher schon alle möglichen Einstellungen probiert habe, frage ich mich nun, ob der Fernseher überhaupt in der Lage ist, ein DD-Signal (welches er über HDMI bekommt) übder den coaxialen Ausgang an die Surroundanlage weiterzugeben?

Wäre für Hilfe dankbar!


Also soweit ich weiß, gibt der 5603 immer nur ein Dolby Digital 2.0 weiter. Die meisten neueren Laptops geben aber ein SPDIF-Signal über den Kopfhörer-Ausgang aus. Ich weiß aber leider nicht, was man da für einen Adapter braucht.
fred444
Stammgast
#3 erstellt: 01. Feb 2009, 22:47

baba1984 schrieb:

Also soweit ich weiß, gibt der 5603 immer nur ein Dolby Digital 2.0 weiter. Die meisten neueren Laptops geben aber ein SPDIF-Signal über den Kopfhörer-Ausgang aus. Ich weiß aber leider nicht, was man da für einen Adapter braucht.


Also ich weiß nicht, warum das jeder sagt, aber bei mir geht Dolby Digital 3/2.1 durch^^

Xbox 360 > HDMI > 42PFL5603D/12 > COAX > Sony Anlage

Funktioniert bei mir ohne Probleme und ohne Umstellen !
Theorem
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 23:15
Ob der TV das volle Signal durchreicht oder nur ein Downmix hängt vom Copybit im digitalen Datenstrom ab. Manche HDMI Grafikkarten schalten das immer an, egal ob das im Original vorhanden ist oder nicht, mit dem Resultat, dass nur der Downmix ankommt.

Wenn ich meinen HTPC nicht mit TV an und auf HDMI 1 (HTPC) geschaltet boote, gibts auch nur Downmix.
6WTS
Neuling
#5 erstellt: 02. Feb 2009, 09:51
Vielen Dank für eure Antworten.
Nach baba1984 wird also immer nur der Downmix weiter geleitet, nach Theorem liegt es an meiner (ATI 3650) Grafikkarte. Auch das beschriebene Bootverfahren bringt keine Besserung. Ich habe jetzt mal beim Philips Support nachgefragt, werde das Ergebnis posten, sobald ich eine Antwort habe.
Übrigens bin ich eben aber zu einer Teillösung gekommen. Interessanterweise wird das DTS-Signal problemlos durchgeleitet! Nur leider ist ja lange nicht auf jeder DVD DTS vorhanden...
airzonk!
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2009, 11:57
und, wie ist das ergebnis???
Clueso
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Sep 2009, 12:35

baba1984 schrieb:

Also soweit ich weiß, gibt der 5603 immer nur ein Dolby Digital 2.0 weiter. Die meisten neueren Laptops geben aber ein SPDIF-Signal über den Kopfhörer-Ausgang aus. Ich weiß aber leider nicht, was man da für einen Adapter braucht.


Hi,
der Adapter ist ziemlich genial, gibts hier:
http://www.amazon.de...id=1252499674&sr=8-1

oder abgewinkelt:
http://www.amazon.de...id=1252499651&sr=8-3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
42PFL5603D/12 wie an digital Optical anschliesen?
Scherminator am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  3 Beiträge
42PFL5603D/12 softwarestöhrung?
nano212 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  3 Beiträge
42PFL5603D/12 Ambilight aktivieren
eagleray am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  7 Beiträge
Philipps LCD 42PFL5603D/12 Firmwareupdate
hansrainer am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  9 Beiträge
42PFL5603D
DerMarkus_1977 am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
kein bild beim 42pfl5603d/12
sandra28 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
42PFL5603D/12 Uhrzeit völlig falsch
rsoell am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  8 Beiträge
Philips 42PFL5603D/12 lösung für Helligkeitswechsel!
Fullviewer86 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  2 Beiträge
42PFL5603D/12 bei 1080p bild unruhig
e4sy am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  7 Beiträge
Schlechter Schwarzwert normal? - Philips 42PFL5603D/12
fred444 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedMacropodux
  • Gesamtzahl an Themen1.535.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.220

Top Hersteller in Philips Widget schließen