Erfahrungsberichte 47PFL7404H/12

+A -A
Autor
Beitrag
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Sep 2009, 13:14
Hallo zusammen,

ich bin nun seit einigen Tagen (mittlerweile) stolzer Besitzer eines PHILIPS 47PFL7404 LCD-TV´s. Mein erster Flat! Vorher Grundig 16:9 Röhre und so gut wie nie Vergleich zu einem Flat gehabt.

Nach dem Auspacken aus dem riesigen Karton, erster optischer Eindruck: Megageile Optik, super schmales Gehäuse, fast nur Bildschirm, schöne Fernbedienung mit chromfarbenem Steuerkreuz. Dann direkt alles aufgebaut. Leider noch keine Satellitenschüssel vorhanden sondern erstmal ans normale Kabel angeschlossen. Erster Bildeindruck: *würg* - aber das SDTV nicht so gut dargestellt werden kann - schon gar nicht über Kabel - war mir schon vorher klar. Also zugesehen, dass mir mein Kollege die zuvor bestellte Sat-Anlage installiert. Mit noch dem super Bild der alten Röhre in Erinnerung, das Gerät zum zweiten mal eingeschaltet, 5 Min ferngesehen --- *würg*. Bildqualität zwar um einiges besser als wie mit dem Kabel aber im vergleich zur Röhre immer noch grottenschlecht. Also Bedienungsanleitung raus und alles "studiert" was am Gerät eingestellt werden kann. Außerdem hier im Forum angemeldet und um Hilfe gebeten! Nachdem ich dann hier einen Link empfohlen bekam, der die "vermeindlich" optimalen Einstellungen preisgab (allerdings beim 42") alles exakt nach Angabem umgestellt und siehe da ---> erste Bildverbesserung Nun aber immer noch erhebliche Bildfehler bei Konturen, Rändern - gutsichtbar an Personen und Autos. Da es sich ja nunmal um SDTV handelte und ich ja bereits wußte, dass das Bild aufgrund des Formates auf einem so großen TV nicht richtig dargestellte werden kann gab ich mich vorerst mit dem Bild zufrieden.....bis es mir dann doch zu nervig wurde... Also wieder an den Einstellungen rumgespielt und HDNM deaktiviert, verschiedene Sitzabstände ausprobiert und nun machte auch das SD-Fernsehen richtig spaß! HDR Trilogie auf DVD angesehen und absolut begeistert! Meine Freundin und ich hatten echt das Gefühl mittendrin zu sein - Sound natürlich über AV-Receiver laufen lassen. Nun steht die Anschaffung eines BR-Players an.

Ich bin Laie und hatte mich bisher mit dem Thema LCD/Plasma nicht beschäftigt,, also nicht wundern, wenn meine Erfahrungsbericht keine tieferen, technischen Details anspricht. Leider habe ich auch keinen Vergleich zu anderen LCD´s

Da der 47PFL7404 wohl noch recht neu ist, und es kaum Testberichte gibt, würde ich mich freuen wenn ihr nun auch eure Erfahrungen mit dem Gerät hier postet!

G4meweasel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Nov 2009, 04:36
Hallo liebe High-Definition-Fans

Ich bin neu hier im Forum und möchte alle herzlich Grüßen.

Nun zu meinem Anliegen.

Ich habe mir einen Philips 47PFL7404 gekauft, bei Amazon.
Der erste ging zurück weil er sich ewig nicht einschalten lies oder sich von selbst ausgeschaltet hat.
Nun ist das zweite Gerät gekommen, leider bin ich auch mit diesem nicht zufrieden, da die Ausleuchtung in den unteren Ecken und an der linken Kante nicht zufriedenstellend sind.

Ich denke ihr wisst was ich damit meine, also gerade bei dunklen Bildern "leuchten" die Ecken.

Also wollte ich den TV wieder bei Amazon umtauschen lassen, allerdings bietet Amazon bei diesem Gerät keinen Umtausch mehr an, sondern nur noch die Rücknahme weil sie damit zu viele Probleme hatten.

Da ich mit dem TV ansonsten wirklich sehr zufrieden bin, habe ich ersteinmal nicht eingewilligt und mich bei Philips informiert, die wären bereit das Gerät zu reparieren.

Nun bin ich mir nicht sicher was ich tun soll, denn eigentlich lasse ich nur sehr ungerne an einem neuen Gerät herumbasteln.

Was würdet ihr mir raten?
Mittlerweile tendiere ich zur Reparatur, da ich kein Gerät mit vergleichbaren Daten zum selben Preis gefuden haben.

Mir kommt es nicht auf Schnickschnack wie Ambilight oder Net-TV an, ich möchte einfach nur einen Fernseher dessen Werte auf gutem Bild und Ton basieren.

Anschließen möchte ich eine Azbox Premium und eine PS3, natürlich beides über HDMI.

Vielleicht könnt ihr mich ja auch von einer Alternative zum Philips überzeugen.

Danke
brokkoli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2009, 11:16

G4meweasel schrieb:
... leider bin ich auch mit diesem nicht zufrieden, da die Ausleuchtung in den unteren Ecken und an der linken Kante nicht zufriedenstellend sind.

Ich denke ihr wisst was ich damit meine, also gerade bei dunklen Bildern "leuchten" die Ecken.


Ich hab zwar den 42er (seit Montag), aber das gleiche Problem. In einem anderen Thread hab ich gelesen, dass das Problem wohl mehrere haben und sich einfach selbst lösen lässt:

Man dreht die Gehäuseschrauben an den Ecken (Rückseite) leicht auf. Die Ecken stehen wohl zu sehr unter Druck und werden deshalb weiß.

Ich werd dies am Wochenende mal testen und berichten, wenn du möchtest.
auchda
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2009, 13:47
Hallo

Schrauben lösen, auch die nächsten 2 von der Ecke entfernten.

Spätestens nach 14 Tagen müsste das Clouding verschwunden sein.

mfg
G4meweasel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Nov 2009, 06:28
Ich bin nun doch schon dazu gekommen, ich habe die Schrauben gelöst, das Clouding auf der linken Seite ist tatsächlich komplett verschwunden, nur in der rechten Ecke ist es noch deutlich sichtbar.

Als ich die Schrauben gelockert habe ist mir aufgefallen das die Scheibe des Fernsehers im Gehäuse leicht wackelt, nur in der Ecke in der das Clouding noch ist wackelt die Scheibe nicht. Bei dem Gerät das ich vorher hatte, hatte ich überhaupt kein Clouding, aber die Scheibe hatte wesentlich mehr Luft. Ist das bei euch auch so? Ist das normal?

Mir ist auch aufgefallen, das die hellen Ecken erst ca. nach einer halben Stunde Betrieb zum vorschein kommen. Also ist das ganze wahrscheinlich temp. abhängig.

Gibt es eigentlich noch andere Faktoren die Clouding hervorrufen können? Abgesehen von zu fest angezogene Schrauben.

@auchda
Du schreibst das es noch bis zu 14 Tage dauern kann bis das Clouding verschwindet, beschleunigt sich der Prozess wenn das Gerät in dieser Zeit viel in Betrieb ist?
Und wieso dauert es überhaupt noch eine gewisse Zeit?
auchda
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2009, 12:41
Moin

Bei meinem LCD hat es ca. 14 Tage gedauert, ist jetzt absolut Clouding frei. Lief täglich ca. 7 Stunden. Warum es allerdings die Zeit zur Regenerierung braucht, kann ich dir leider auch nicht beantworten.

Mir ist auch aufgefallen, das die hellen Ecken erst ca. nach einer halben Stunde Betrieb zum vorschein kommen. Also ist das ganze wahrscheinlich temp. abhängig.

Material dehnt sich bei Wärme aus, wenn der Rahmen zu fest verschraubt ist, entsteht vermutlich das Clouding.

Allerdings kann man auch Clouding selbst herbeiführen, wenn man zu fest das Panel eindrückt, zB beim säubern.

mfg


[Beitrag von auchda am 29. Nov 2009, 12:45 bearbeitet]
brokkoli
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Nov 2009, 22:17
Also, entweder ich hab's an meinen frisch gelaserten Augen oder das Clouding hat sich bei meinem TV nach ca. 1 Woche Betrieb erheblich gebessert.

Da ich keine passenden Schraubenschlüssel zur Hand hatte, konnte ich erst heute Abend mal rangehen. Hab jetzt die Schrauben mal etwas gelockert und werd's weiter beobachten.

Vielleicht muss sich der TV ja tatsächlich erst etwas "einlaufen"...

Soweit mal.

Hat von euch schon jemand die neue FW getestet? Hat sich da was an der Bildqualität verbessert?

Gruß,

SJ
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Nov 2009, 23:48

brokkoli schrieb:
Hat von euch schon jemand die neue FW getestet? Hat sich da was an der Bildqualität verbessert?

Gruß,

SJ


Mich würde auch interessieren, was das Update beinhaltet? Finde darüber keine Infos auf der Philips HP.

Hast du denn Probleme mit der Bildqualität?
G4meweasel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Nov 2009, 09:28
Also bei mir hat sich im Gegensatz zu gestern leider keine Besserung gezeigt, aber vllt brauchts ja etwas länger.

Falls das Clouding nicht verschwinden sollte, muss ich eine Entscheidung zwischen Rückgabe an Amazon oder Reparatur durch Philips treffen.
Amazon tauscht das Gerät nicht mehr aus, es gibt nur noch Geld zurück. Wenn Philips das Gerät mitnimmt kann es gut und gerne mal 10 Werktage dauern bis man das Gerät wieder bekommt. Also müsste ich mich in den nächsten Tagen Entscheiden, da ich den Fernseher gerne über die Festtage zu Hause haben möchte. Oder ich warte einfach mit der ganzen Geschichte bis nach Weihnachten.

Naja mal schaun, ich werde jetzt erstmal die neue FW testen, vllt zaubert die mein Clouding ja weg
auchda
Stammgast
#10 erstellt: 30. Nov 2009, 11:03

Xenobit77 schrieb:

brokkoli schrieb:
Hat von euch schon jemand die neue FW getestet? Hat sich da was an der Bildqualität verbessert?

Gruß,

SJ


Mich würde auch interessieren, was das Update beinhaltet? Finde darüber keine Infos auf der Philips HP.

Hast du denn Probleme mit der Bildqualität?


Hallo

Vor dem Download auf Englisch stellen, dann kann man die Neuerungen lesen

mfg
brokkoli
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Nov 2009, 11:29

Xenobit77 schrieb:

brokkoli schrieb:
Hat von euch schon jemand die neue FW getestet? Hat sich da was an der Bildqualität verbessert?

Gruß,

SJ


Mich würde auch interessieren, was das Update beinhaltet? Finde darüber keine Infos auf der Philips HP.

Hast du denn Probleme mit der Bildqualität?


Nö, Probleme hab ich nicht grade, nur bei SD find ich es manchmal grausam. Da dies aber auch nur bei einigen Sendern auffällt, schieb ich's mal auf die. HD ist absolut top.

Nur liest man halt immer wieder davon...

Ist halt doch ein enormer Unterschied zu meinem alten 32" HD-ready LCD. Im positiven Sinne.


[Beitrag von brokkoli am 30. Nov 2009, 11:31 bearbeitet]
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Nov 2009, 14:22
Hmm, könnte evtl daran liegen, dass das SD_Format nicht für die Größe des TV ausgelegt ist, oder? Evtl. auch mal HD Natural Motion ausschalten. Bei mir ist das Bild eigentlich ganz ok, ist halt SD und kein HD.
brokkoli
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Nov 2009, 15:31
Ich hab ja "nur" den 42". Und NM hab ich auch schon getestet, aber ohne find ich's schlimmer. Wie gesagt, kommt auch stark auf den Sender an.
*Engel*
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2009, 20:56
Sag mal bitte, was für Schrauben hat der Philips hinten am Gehäuse (lösen wg. Clouding)

Grüße
brokkoli
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Dez 2009, 00:08

*Engel* schrieb:
Sag mal bitte, was für Schrauben hat der Philips hinten am Gehäuse (lösen wg. Clouding)

Grüße


Du brauchst hierzu einen Sternschlüssel (so heißen die, glaub ich). Sehen aus wie ein Imbuss-Schlüssel, nur in Sternform eben.
G4meweasel
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Dez 2009, 03:54
In Fachkreisen auch "Torx" genannt
brokkoli
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Dez 2009, 12:34

G4meweasel schrieb:
In Fachkreisen auch "Torx" genannt :Y


Oder so.
G4meweasel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Dez 2009, 11:33
So Leute, bei mir ist das Clouding mittlerweile deutlich schlimmer geworden, die hellen Stellen ziehen sich nun bis fast in die Mitte des Bildes. Ich hab jetzt alle Schrauben wieder gleichmässig locker zugedreht, vllt hatte ich sie ein bisschen zu sehr gelockert.
Ich verstehs net, bei meinem alten Gerät was ich zurückgegeben habe war überhaupt kein Clouding...
Ich denke ich lasse das Gerät reparieren oder lass mir das Geld wieder geben und hol mir nen Sony KDL-46X4500.
Hab die Schnauze voll von Philips
matze220880
Stammgast
#19 erstellt: 06. Dez 2009, 04:02
hi an alle mitbesitzer,

habe das 42er model seit kurzem und mir ist doch stark aufgefallen das man bei einigen sendern große probleme hat mit der automatischen formatumschaltung z.b. bei pro7 hatte ich es das der untere schwarze rand 3 mal so groß war wie der obere. und das er sich manchmal auch sich überhaubt nicht entscheiden kann und hin und her springt.

hat jemand gleiche erfahrungen gemacht und es hinbekommem?

und was hat die neue fw so gebracht?

mfg matze
auchda
Stammgast
#20 erstellt: 06. Dez 2009, 12:13

G4meweasel schrieb:
So Leute, bei mir ist das Clouding mittlerweile deutlich schlimmer geworden, die hellen Stellen ziehen sich nun bis fast in die Mitte des Bildes. Ich hab jetzt alle Schrauben wieder gleichmässig locker zugedreht, vllt hatte ich sie ein bisschen zu sehr gelockert.
Ich verstehs net, bei meinem alten Gerät was ich zurückgegeben habe war überhaupt kein Clouding...
Ich denke ich lasse das Gerät reparieren oder lass mir das Geld wieder geben und hol mir nen Sony KDL-46X4500.
Hab die Schnauze voll von Philips :{


Moin

Da ist Sony auch nicht besser.
Ist schon ungewöhnlich das es nicht besser wurde.

Wieviel Tage hast du mit gelockerten Schrauben den LCD an gehabt?

mfg


[Beitrag von auchda am 06. Dez 2009, 12:16 bearbeitet]
indymav
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Dez 2009, 12:48
@matze: Ich muss sagen, dass bei meinem 7404H die Formatumschaltung überraschend gut funktioniert. Nur bei RTLII in Verbindung mit 4:3 klappts nicht, da das Senderlogo in den unteren schwarzen Balken hineinragt. Ansonsten bin ich sehr zufrieden... hab aber gleich mit der letzten Firmware gestartet.
G4meweasel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Dez 2009, 13:38

auchda schrieb:

Moin

Da ist Sony auch nicht besser.
Ist schon ungewöhnlich das es nicht besser wurde.

Wieviel Tage hast du mit gelockerten Schrauben den LCD an gehabt?

mfg

ca. 1 Woche täglich ein paar Stunden.
Gelockert sind die Schrauben jetzt immernoch, also ganz leicht zugedreht.
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Dez 2009, 13:39
Bzgl. clouding habe ich mit meinem Gerät keine Probleme. Auch die Formatumschaltung klappt super! Habe Sie auf automatisch stehen. Balken sind auch alle einheitlich groß.

Nennenswerte Probleme mit der Bildqualität habe ich allerdings beim Sender RTL. Da sind schon öfter mal Treppchen und Unschärfe zu erkennen.

Habe HDNM abgeschaltet.
matze220880
Stammgast
#24 erstellt: 06. Dez 2009, 13:48
danke leute ich werde mal die neue fw ausprobieren und berichten lol

mfg matze
G4meweasel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Jan 2010, 03:47
Da bei meinem Gerät das Clouding selbst nach intensiver Nutzung über die Feiertage nicht besser geworden ist habe ich das Gerät zurückgegeben...
Amazon wollte auch nicht mehr umtauschen, weil es bei diesem Modell schon zu viele Reklamationen gab.
Ich habe mich nun für den Sony 52 W5500 entschieden weil es den gerade für 1199€ bei MM gibt.
hi-fie
Stammgast
#26 erstellt: 14. Jan 2010, 11:35

Xenobit77 schrieb:

Nennenswerte Probleme mit der Bildqualität habe ich allerdings beim Sender RTL. Da sind schon öfter mal Treppchen und Unschärfe zu erkennen.


Wie weit geht denn deine "unschärfe" und die "Treppchen"?



Hier mal ein Bild von mir. Wie empfindest du dieses, mal ab vom Kamera-Rauschen, da ich auch ständig an den Bild-Einstellungen experimentiere. Mach mal auch ein Foto, damit wir wissen was Sache ist..

Xenobit77
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 14. Jan 2010, 12:17
...das Problem hat sich weitesgehend nach einigen Einstellungsänderungen gelöst. Meine Freundin guckt ab und zu GZSZ (kein Kommentar!) und dort sind auf jeden Fall einige Bildfehler zu erkennen. Hab aber leider grad kein Foto parat
hi-fie
Stammgast
#28 erstellt: 14. Jan 2010, 13:07

Xenobit77 schrieb:
Hab aber leider grad kein Foto parat ;)


..und wie findest du meins? Ist die Schärfe der Buchstaben in Ordnung?
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 14. Jan 2010, 23:11

hi-fie schrieb:

..und wie findest du meins? Ist die Schärfe der Buchstaben in Ordnung?


ja, die Schärfe ist ok, soweit ich das auf dem Foto erkennen kann. Wie gesagt, die "Klötzenbildung" ist bei mir meist nur bei Serie zu erkennen.
G4meweasel
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Feb 2010, 05:43
Hab nun anstatt den w5500 den w5800 fürs gleiche Geld bekommen weil es den w5500 nicht mehr gab.
Bin im Nachhinein "froh" das ich diesen Zirkus mit den 2 Philips habe und nun beim Sony gelandet bin.
Habe so gut wie gar kein Clouding mehr und die Bildqualität ist auch besser.
auchda
Stammgast
#31 erstellt: 06. Feb 2010, 22:44

G4meweasel schrieb:

Habe so gut wie gar kein Clouding mehr und die Bildqualität ist auch besser.


Moin

So gut wie kein Clouding bedeutet, auch der Sony hat Clouding

Denke nicht, das der Sony ein besseres Bild liefert

mfg


[Beitrag von auchda am 06. Feb 2010, 22:46 bearbeitet]
G4meweasel
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Feb 2010, 03:20

auchda schrieb:

So gut wie kein Clouding bedeutet, auch der Sony hat Clouding
mfg

Richtig, denn es gibt keinen LCDTV der gar kein Clouding hat, ein bisschen was sieht man in den Ecken immer. Aber es ist so wenig das man es nur im total dunklen Zimmer und komplett schwarzem Hintergrund sieht.


auchda schrieb:

Denke nicht, das der Sony ein besseres Bild liefert

Denk was du willst, ich sage Dir ich weiß es sogar, weil ich es mit eigenen Augen sehe...
Beim Philips hatte ich außerdem ruckler in schnell bewegten Bildern. Ich habe hier eine kurze Szene in der Delfine an der Meeresoberfläche schwimmen. Oben links ist das Senderlogo das transparent weiß ist. Beim Philips war dieses Logo total verwaschen und nicht zu erkennen, beim Sony hingegen bleibt es unveränder scharf.

Desweiteren hatte ich beim Philips in 2 verschiedenen Filmen jeweils an einer Stelle einen totalen FPS einbruch, Standbilder von mehr als 3 sek. +
Im einen Film war es eine Kampfszene in einer Felsschlucht, bei dem Kampf waren total viele Staubpartikel zu sehen.
Im anderen Film war es eine Szene im wunderschön grünen Wald, dichte Bäume mit tausenden Blättern und stark bewachsenem Waldboden mit allem was dazu gehört.
Allerdings können das auch Inputlags ausgehend von der AZbox gewesen sein, ich werde die 2 Szenen nochmal auf dem Sony testen und dann berichten.
Beim Sony ist die Menüführung wesentlich flotter und nicht mehr so träge wie beim Philips.
Achja der Sony hat auch weniger abwärme als der Philips, vllt auch deshalb weniger Clouding wegen der geringeren Materialausdehnung.

Naja wie auch immer.

G4meweasel schrieb:

Bin im Nachhinein "froh" das ich diesen Zirkus mit den 2 Philips hatte und nun beim Sony gelandet bin.

schönen Sonntag
auchda
Stammgast
#33 erstellt: 07. Feb 2010, 12:44

G4meweasel schrieb:

auchda schrieb:

So gut wie kein Clouding bedeutet, auch der Sony hat Clouding
mfg

Richtig, denn es gibt keinen LCDTV der gar kein Clouding hat, ein bisschen was sieht man in den Ecken immer. Aber es ist so wenig das man es nur im total dunklen Zimmer und komplett schwarzem Hintergrund sieht.


auchda schrieb:

Denke nicht, das der Sony ein besseres Bild liefert

Denk was du willst, ich sage Dir ich weiß es sogar, weil ich es mit eigenen Augen sehe...
Beim Philips hatte ich außerdem ruckler in schnell bewegten Bildern. Ich habe hier eine kurze Szene in der Delfine an der Meeresoberfläche schwimmen. Oben links ist das Senderlogo das transparent weiß ist. Beim Philips war dieses Logo total verwaschen und nicht zu erkennen, beim Sony hingegen bleibt es unveränder scharf.

Desweiteren hatte ich beim Philips in 2 verschiedenen Filmen jeweils an einer Stelle einen totalen FPS einbruch, Standbilder von mehr als 3 sek. +
Im einen Film war es eine Kampfszene in einer Felsschlucht, bei dem Kampf waren total viele Staubpartikel zu sehen.
Im anderen Film war es eine Szene im wunderschön grünen Wald, dichte Bäume mit tausenden Blättern und stark bewachsenem Waldboden mit allem was dazu gehört.
Allerdings können das auch Inputlags ausgehend von der AZbox gewesen sein, ich werde die 2 Szenen nochmal auf dem Sony testen und dann berichten.
Beim Sony ist die Menüführung wesentlich flotter und nicht mehr so träge wie beim Philips.
Achja der Sony hat auch weniger abwärme als der Philips, vllt auch deshalb weniger Clouding wegen der geringeren Materialausdehnung.

Naja wie auch immer.

G4meweasel schrieb:

Bin im Nachhinein "froh" das ich diesen Zirkus mit den 2 Philips hatte und nun beim Sony gelandet bin.

schönen Sonntag


Moin

Mein LCD hat absolut kein Clouding mehr, hatte ja beschrieben wie es möglich ist, es zu beseitigen.

Von Rucklern habe ich noch nie was bemerkt, vielleicht war ja dein Philips nicht in Ordnung.
Aber es kann natürlich auch am Zuspieler liegen, das Lags erzeugt werden.

Ich hatte den Sony und den Philips vor meinem Kauf verglichen und da hatte der Sony keinesfalls ein besseres Bild erzeugt.

Ich wünsche dir natürlich viel Freude mit deinem Sony.

auch einen schönen Sonntag wünschend


[Beitrag von auchda am 07. Feb 2010, 12:54 bearbeitet]
Dosenbier13
Inventar
#34 erstellt: 07. Feb 2010, 12:59

auchda schrieb:
Mein LCD hat absolut kein Clouding mehr, hatte ja beschrieben wie es möglich ist, es zu beseitigen.

Von Rucklern habe ich noch nie was bemerkt, vielleicht war ja dein Philips nicht in Ordnung.
Aber es kann natürlich auch am Zuspieler liegen, das Lags erzeugt werden.

Ich hatte den Sony und den Philips vor meinem Kauf verglichen und da hatte der Sony keinesfalls ein besseres Bild erzeugt.

Ich wünsche dir natürlich viel Freude mit deinem Sony.

auch einen schönen Sonntag wünschend


Ich kann mich in ALLEN genannten Punkten nur anschließen. Meiner hat weder Clouding noch Pixelfehler. Und dass die Sony-TVs ein besseres Bild haben sollen, kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Ruckler hatte ich auch noch nie. Die 24fps-Darstellung ist völlig in Ordnung.

Aber auch ich möchte viel Freude mit dem Sony wünschen. Schließlich ist es nicht gerade einfach, derzeit ein Gerät zu finden, das einem in allen Punkten zusagt.
Mir geht's auch nicht darum, den Philips in den Himmel zu loben. Der hat in Sachen Optik auch Defizite.
matze220880
Stammgast
#35 erstellt: 08. Feb 2010, 09:00
sehe ich ganz genauso bin voll zufrieden mit meinem und bei jedem ding was man kauft kann man nen montagsgerät erwischen
atan
Stammgast
#36 erstellt: 08. Feb 2010, 19:05
Hallo,

auch ich möchte mich kurz einklinken, habe den 42 PFL 7404 seit Weihnachten und bin begeistert. Ist übrigens mein vierter LCD, der Philips macht aber eindeutig das beste Bild und den besten Ton.

Vorausgegangen ist eine Einrichtung eines neuen Sony bei einem Freund, ich muss zugeben, dass Gerät ging richtig gut und ich entwickelte ein Lüstchen auf einen neuen Sony. Ich also bei nächster Gelegenheit in mehrere Elektronikmärkte um mir die verschiedensten Sony Modelle anzusehen. Beim Vergleich mit einigen anderen Geräten die in der Nähe standen, viel mir aber immer wieder auf, dass Sony zwar recht natürliche Bilder macht aber viel unschärfer als zB. die Philips Geräte. Ich also zum nächsten Markt und wieder verglichen, nein, Sony ist ausgeschieden, alle Sonys waren mir im Vergleich zu Philips zu unscharf.

Geworden ist es dann der 7404 und ich bin immer noch begeistert.

Gruß

Atan
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 10. Feb 2010, 23:17
Mein 47PFL7404 hat bisher ebenfalls keine Probleme gemacht, genau wie mein BDP7300 BlueRay-Player (auch bei dem Gerät gibt es wohl viele die nicht zufrieden sind). Wie auch immer, meine Geräte laufen einwandfrei - bisher nichts zu beanstanden.
pagix
Stammgast
#38 erstellt: 10. Feb 2010, 23:43

atan schrieb:
Sony ist ausgeschieden, alle Sonys waren mir im Vergleich zu Philips zu unscharf.

Geworden ist es dann der 7404 und ich bin immer noch begeistert.

Gruß

Atan


Das ließt sich sehr gut. Bin jetzt auch von Sony weg, hin zu LG,Toshiba,Samsung. Die Dinger sagen mir alle nicht zu und hab sie in den widerruf gegeben. Nun kommt als letzte Hoffnung der 42Pfl7404. Wenn der auch nix ist, häng ich die TV Geschichte an den Nagel und lese Bücher
LeonPower
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 08. Apr 2010, 19:45
Kann mir einer von euch Besitzern sagen, wie hoch der Stromverbrauh vom 7404 (im Schnitt) tatsächlich ist?
Wäre sehr nett.
hi-fie
Stammgast
#40 erstellt: 09. Apr 2010, 06:35

LeonPower schrieb:
Kann mir einer von euch Besitzern sagen, wie hoch der Stromverbrauh vom 7404 (im Schnitt) tatsächlich ist?
Wäre sehr nett.


Ist unterschiedlich, je nachdem wieviel Kontrast du haben willst.


Bei Kontrast auf 100 messe ich bei mir (42") ca. 190 Watt. Meine Einstellung ist jedoch auf 90 gesetzt und verbrauche entsprechend ca. 125 Watt.


Solltest du auch mit noch weniger Kontrast auskommen können/wollen z.B. mit der "kino"-Einstellung von 7404, so sinkt dann der Verbrauch auf ca. 90 Watt. Zum Vergleich: Eine Röhre (72cm) verbraucht ca. 80 Watt.
LeonPower
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Apr 2010, 15:04
Danke hi-fie! Hört sich doch gut an. Warum meckern die Leute dann so oft, dass Philips nichts mit Strom sparen am Hut hat...
hi-fie
Stammgast
#42 erstellt: 09. Apr 2010, 18:28

LeonPower schrieb:
Danke hi-fie! Hört sich doch gut an. Warum meckern die Leute dann so oft, dass Philips nichts mit Strom sparen am Hut hat...



Verstehe ich auch nicht.


Bevor ich mein LCD gekauft habe, hatte ich auch ähnliche Horror-Visionen, bis ich alles selbst gemessen und überprüft habe. Ich war ehrlich gesagt positiv überrascht als ich die Werte gesehen habe, denn ich ging immer davon aus: ca. 210 Watt (laut Bedienungsanleitung) und paar zerquetschte obendrauf (die man uns verheimlicht). Dem ist aber nicht so, im Gegenteil.


P.S. Man muß aber auch ehrlicherweise dazu sagen, daß das Bild bei 100% Kontrast (also ca. 190 W Verbrauch) deutlich heller ist als mit 90%, aber das empfinde ich persönlich auf die Dauer als störend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips 47PFL7404 Optimale Bildeinstellungen
Xenobit77 am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  26 Beiträge
Fernbedienung RC4312
stvo am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  8 Beiträge
Philips 47PFL7404H
mrhankyjmc am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  7 Beiträge
32PF9541 Erster Erfahrungsbericht
stümmler am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  151 Beiträge
mein erster Eindruck vom 37PFL9732D/10
doggy1 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  8 Beiträge
Philips - 42PFL9703 - erster Eindruck und Frage zu eingebautem DVBC-Reciver
chrisxxx123 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  5 Beiträge
47PFL7404H/12 Audioproblem
honoluluzulu am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  3 Beiträge
Reset von Philips Flat TV's
DaManu am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  2 Beiträge
47PFL7404H/12 - kann der DVB-C . Ja oder Nein?
*bravo* am 23.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  4 Beiträge
Frage zu Philips 9976/12 LCD Fernseher
serverus am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSchicons
  • Gesamtzahl an Themen1.404.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.451

Hersteller in diesem Thread Widget schließen