Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Erfahrungen für TX-L42D25

+A -A
Autor
Beitrag
moeppie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mai 2010, 07:13
Wer hat schon Erfahrungen mit diesem Gerät?
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mai 2010, 15:41
Also meines Wissens wurde das Gerät bisher noch nicht ausgeliefert worden. Dürfte im Juni passieren!

Aber vorab gibt es schon ein Testbericht des Gerätes.
xtomes
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mai 2010, 15:36
hallo
doch doch den gibt es schon im fachhandel!!
wenn ich mich recht erinnere kostet er 1199€.
ein sehr guter preis.
mfg
xtomes
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2010, 18:52
Also bei Redcoon ist er lieferbar.

Hatte erst den 37er LGW20 im Auge da mir die Plasmas irgendwie flimmern und sonst keine größeren LCDs von Pana gibt. Andere Hersteller haben nicht die gleiche Ausstattung. Bei Samsung fehlt das USB Recording, Philips hat ne dämliche FB und spielt teils keine Videos über DLNA ab. LG ist einfach nur mangelhaft.

Nun habe ich aber gerad den TX-L42D25E bestellt.

Müsste dann irgendwann nächste Woche eintreffen.
Dany2k
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2010, 05:17

BrotmaschineBN schrieb:
Also bei Redcoon ist er lieferbar.

Nun habe ich aber gerad den TX-L42D25E bestellt.

Müsste dann irgendwann nächste Woche eintreffen. :hail


Ich hab den auch grad bei Redcoon bestellt. Müsste am Montag oder Dienstag eintreffen.
Freu mich schon auf Erfahrungsaustausch....
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Mai 2010, 08:49

Dany2k schrieb:

BrotmaschineBN schrieb:
Also bei Redcoon ist er lieferbar.

Nun habe ich aber gerad den TX-L42D25E bestellt.

Müsste dann irgendwann nächste Woche eintreffen. :hail


Ich hab den auch grad bei Redcoon bestellt. Müsste am Montag oder Dienstag eintreffen.
Freu mich schon auf Erfahrungsaustausch....


Da bist du aber zuversichtlich.....

Mein letzter von RC hat 4 Werktage benötigt. Also RC hat am selben Tag versandt, nur die Spedition brauchte bischen länger. Aber zum WE sollte die Kiste dann da sein.

Aktuell habe ich noch nen TX-L37S10E und vorher nen TX32LE8 ebenfalls dort gekauft. Nie Probleme gehabt.

Hoffe das es hier auch alles glatt läuft.


[Beitrag von BrotmaschineBN am 15. Mai 2010, 08:50 bearbeitet]
nemihome
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Mai 2010, 08:15
Einige D25 wurde jetzt ausgeliefert - zumindest 37er. Hat hier schon jemand einen bekommen und kann berichten?
Dualis
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2010, 14:56
mich würde mal der inputlag genauer interessien , hoffe hier sind auch gamer (xbox360 und ps3) die da mal berichten könnten
binuu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mai 2010, 15:58
siehe HDTVtest.

"Input lag35ms in all modes, compared to a lag-free CR"T

"The Panasonic TX-L42D25 lagged by about 35ms in all picture modes. This is a fairly standard number for an LCD TV, but it’s unusually good for an LED-based screen based on what we’ve seen lately. For whatever reason, many 2009 LED sidelit displays feature large amounts of input lag (the worst being around 100ms!), which meant they were not the best displays to play video games on. On the other hand, 35ms is a figure that’s completely in line with most traditional LCD TVs — in fact, it’s faster than a few of them.
This means that video games will feel slightly unresponsive (if you have a non-lagging reference), but 35ms is still on the better side of acceptability."
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mai 2010, 16:23
Also meiner ist auf dem Weg. Morgen wird, denke ich, ein Termin vereinbart. Da ich Donnerstag nicht im Haus bin, werde ich die Lieferung auf Freitag schieben.

Habe eine PS3 ID Brotmaschine

Also aktuell mit meinem TX-L37S10E habe ich davon nichts gemerkt und auch nie darauf geachtet. Und 35ms sind doch zu ignorieren oder?
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Mai 2010, 15:58
Wir haben den heute auch für die Ausstellung bekommen. Ich muss sagen vom Design her ein wirklich sehr schickes Gerät.

Vom Bild her, muss ich bei ARD HD sagen das es schon sehr gut rüberkommt. Aber es fehlt im Vergleich zum Sharp LC40LE810 ein wenig Tiefenschärfe!
Dany2k
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mai 2010, 16:54
Hab meinen 42d25 gestern bekommen.

Hab leider noch wenig Zeit gehabt mich mit dem Gerät zu beschäftigen.
Aber der erste Eindruck ist
Die Vielfalt an Anschlussmöglichkeiten und Features überfordern mich momentan auch noch ein wenig.

Bluray Bild ist meiner Meinung nach eine echte Augenweide. SChwarzwert (natürlich Blickwinkelabhängig) ist schwer in Ordnung, wenn ich den mit meinem 4 Jahre alten Toshiba 3200 im Schlafzimmer vergleiche liegen da Welten dazwischen.
Schärfe ist sowieso grandios, die Farben einfach Super.

Normales TV kann ich momentan schwer beurteilen da in den nächsten Wochen eine Satschüssel montiert wird. Das heisst das momentan nur Analog über Kabel (UPC) läuft. Aber sooo schlecht ist das Bild nicht.

Andere Features wie Netzwerk, USB Recording usw hab ich noch nicht ausprobiert.

Achja, die Wii hab ich schon angeschlossen und das Spielgefühl ist ein völlig anderes. Vorher stand da nämlich ein eine Panasonic 72 Röhre. Endlich sehe ich mal bei Wii Sports das gesamte Spielfeld beim Tennis

Also insgesamt bin ich (und meine bessere Hälfte) sehr zufrieden mit dem Gerät.
Mehr kann ich momentan nicht berichten, muss auch erst alles richtig verkabeln, Receiver ist nämlich auch ein neuer eingezogen (Yamaha 2065) und der Umgang mit diesem muss auch noch erlernt werden.
nemihome
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Mai 2010, 21:07
Hat das Schwarz einen Blaustich oder sieht das wirklich schwarz aus?
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Mai 2010, 21:53
Also ich konnte bisher noch kein Blaustich beim Schwarz erkenne, aber ich kann morgen nochmal genauer ein Blick draufwerfen.
Dany2k
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Mai 2010, 17:03
Blaustich kann ich auch keinen feststellen.

Ansonsten hab ich den TV jetzt mal ans Netz gehängt, funktioniert alles einwandfrei.

Ausserdem spielt er auch .mkv's ab. Allerdings ist die Bildqualität nicht sehr gut. Auch fehlen z.b. eine Pause Funktion oder Suchlauf. Nur zum nächsten Titel kann man springen. Vielleicht wird ja bei einem Softwareupdate die mkv Funktion besser integriert.
wellewahnsinn
Stammgast
#16 erstellt: 20. Mai 2010, 17:29
Hallo Dany2k
wie gleichmäßig ist den die Ausleuchtung und wie gut/schlecht ist den die Blickwinkelabhängikeit des TVs. Bei Edge-LED liest man ja oft von ungleichmäßiger Ausleuchtung und starker Blickwinkelabhängigkeit.

Wie weit sitzt du den vom TV entfernt?

Kannst du bitte mal die Aufnahmefunktion vom TV-Tuner auf eine USB Festplatte /Stick testen. Mich interressiert ob bei Timeraufnahmen der TV komplett angeht oder ob das Display aus bleibt. Obwohl bei 80 Watt Verbrauch ist das ja auch nicht so wichtig.

Danke für die Antworten.
Gruss welle
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Mai 2010, 17:31

Dany2k schrieb:
Blaustich kann ich auch keinen feststellen.

Ansonsten hab ich den TV jetzt mal ans Netz gehängt, funktioniert alles einwandfrei.

Ausserdem spielt er auch .mkv's ab. Allerdings ist die Bildqualität nicht sehr gut. Auch fehlen z.b. eine Pause Funktion oder Suchlauf. Nur zum nächsten Titel kann man springen. Vielleicht wird ja bei einem Softwareupdate die mkv Funktion besser integriert.


Spielt er die mkv Dateien per USB oder LAN?
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Mai 2010, 17:46

wellewahnsinn schrieb:

Kannst du bitte mal die Aufnahmefunktion vom TV-Tuner auf eine USB Festplatte /Stick testen. Mich interressiert ob bei Timeraufnahmen der TV komplett angeht oder ob das Display aus bleibt. Obwohl bei 80 Watt Verbrauch ist das ja auch nicht so wichtig.

Danke für die Antworten.
Gruss welle


Also laut den technischen Daten wird im Bereitschaftszustand 0,3 Watt Strom verbraucht und mit laufender Aufnahme 36 Watt.

Somit dürfte hier das Bild aus sein, denn mit eingeschaltetem Panel ist dieser Wert nicht zu schafen. Vor allem weil er für alle 3 Modelle (32/36/42) gleich ist.


[Beitrag von BrotmaschineBN am 20. Mai 2010, 17:48 bearbeitet]
Dany2k
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mai 2010, 17:57
Ausleuchtung ist Sehr gut, kein Clouding.

Zum Blickwinkel: Farben und Schärfe sind sehr gut bei seitlicher Betrachtung, Schwarzwert nimmt minimal ab.
Aber das ist für mich nicht wichtig da ich immer Frontal davor sitze und bei einem Positionswechsel den Schirm einfach drehe.
Sitze so um die 2,5m weit weg.
Aufnahmefunktion hab ich ich bzw kann ich noch nicht testen da ich nur Analog Kabel habe und der Guide nichts anzeigt.
Hab mich auch noch nicht wirklich damit beschäftigt.
Nächste Woche sollte aber der Sat Anschluss kommen.

MKV hab ich über LAN abgespielt, sollte aber über USB auch funktionieren. Werde ich morgen aber mal testen.
nemihome
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Mai 2010, 21:05
Nach allem was ich bisher in den Tests gelesen habe und auch nach den Erfahrungen mit der Vorgängergeneration von Panasonic LCDs kommt nach wie vor nichts im LCD-Bereich an den Blickwinkel der IPS Alpha Panels ran.Die neuen U2VA-Panels (z.B. angeblich in den neuen Philips Geräten) habe ich noch nicht im direkten Vergleich gesehen - das wäre evtl. die einzige Alternative, wenn es einem auf den Blickwinkel ankommt und die diesbezüglich wirklich besser geworden sind. Aber ingesamt lesen sich die Bewertungen bzgl. des Panasonic recht positiv. Die Ausleuchtung soll ja lt. Testberichten recht gut sein, leichtes Clouding ist wohl je nach Gerät mal mehr mal weniger besonders unten in den Ecken vorhanden. Im AVS Forum wird momentan mangelnde Schärfe beim D25 diskutiert, wobei ich das nicht wirklich nachvollziehen kann - letztlich gibt der TV doch 1:1 das aus was er zugespielt bekommt (wenn er nicht nachschärft), aber evtl. bezieht sich die Diskussion auch nur auf den eingebauten Tuner.

Die Displayoberfläche ist matt, oder? Allein das wäre ja dieses Jahr schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.


[Beitrag von nemihome am 20. Mai 2010, 21:06 bearbeitet]
moeppie
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Mai 2010, 21:21
Nur mal zum seitlichen Blickwinkel:

Überlege auch stark dieses Gerät zu kaufen. Habe testweise einen Philips 42pfl8404 bei mir stehen.
Dessen Blickwinkel ist so was von ausreichend, sitze nun am PC und schaue von dort fast von der Seite auf den Philips. Selbst aus diesem extremen Blickwinkel ist das Bild noch gut erkennbar!
nemihome
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 20. Mai 2010, 22:33
Naja, zwischen erkennbar und guter Kontrast sind halt große unterschiede. Mir hat die 04er Generation von Philips nicht gereicht, aber jeder hat halt andere Ansprüche.
Dany2k
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Mai 2010, 10:02

nemihome schrieb:

Die Displayoberfläche ist matt, oder? Allein das wäre ja dieses Jahr schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.


Ja, ist matt. Eine Seltenheit heutzutage. Spiegelnde Displays sind ein absoluter Ausschliessungsgrund für mich.

Die Schärfe ist bei BluRays hervorragend, da gibts nix zu meckern. Auch Zuspielungen mit dem WD HD Player sehen sehr gut aus, egal ob 1080p oder 720p.
Bezüglich Tuner und Schärfe kann ich wie gesagt noch nix dazu sagen.
nemihome
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 21. Mai 2010, 11:48
Hmm, jetzt würd ich mir auch gern einen bestellen aber der 37er ist irgendwie nirgends zu bekommen derzeit
mick33
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Mai 2010, 13:28
Bei redcoon ist er sofort lieferbar, bei Schwab und Otto innerhalb einer Woche.
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Mai 2010, 14:02
Das Gerät ist da

Wie von meinen ersten beiden Pana LCDs bin ich auch von diesem begeistert.

Das Display ist zwar nicht so matt wie beim S10E und spiegelt im ausgeschaltetem Zustand leicht. Im Betrieb kann ich davon nichts sehen.

Hier ein paar Infos:

1. Ich habe gerade einen Film per Timer aufgenommen. Die Anfang- und Endezeit kann man korrigieren. Das Gerät schaltete sich beim Start der Aufnahme nicht komplett ein. Das Panel bleibt aus, die LED blinkt Rot/Orange. Bei der jetzigen Aufnahme von Kabel Eins wurde ein Stromverbrauch von 18 - 36 Watt (schwankend)angezeigt.

Man muss darauf achten das man USB HDD auswählt und nicht Ex.Rec. Zudem kann man eine Erinnerung programmieren falls man eine Sendung nicht verpassen will.

Zudem wird der Film direkt entschlüsselt aufgezeichnet falls man ein Alphacrypt bei UM etc. nutzt.

2.
Über Netzwerk kann ich alle Filme abspielen die auf einer HDD an meiner Fritzbox hängen (Mediaserver) Musik funktioniert hier nicht, dazu muss die Platte dann auch an den Pana um dann über den Mediaplayer abzuspielen. Das Steht auch so in der Anleitung.

3.
Timeshift funktioniert nur wenn auf Daueraufnahme gestellt ist.

4.
Im Energiesparmodus,mit Eco Mode und Bild als Kino Modus wird ca. 75 - 85 Watt verbraucht. Mein 37"S10E hat hier 75 Watt verbraucht.

5.
Im Radio Modus kann man die Panel abschaltzeit einstellen. Der Verbrauch dabei liegt bei 25 - 45 Watt

6.
Der Schwarzwert sieht aktuell auch gut aus, dies werde ich gegen Abend noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Auch ob es helle Ecken von der Edge-LED Beleuchtung gibt.

7.
Da das Bild nun noch ein bischen größer ist sieht man leicht die schlechte Qualität. Ist aber i.O. und nicht zu ändern.

9.
Blu-ray von PS3 in echtem 24P
Sieht klasse aus. Mein S10 konnte es ja nicht wirklich.


Nachtrag vom 22.05. :

Wenn man eine Sendung auf Pause macht kann man leider nicht auf einen anderen Eingang wechseln. Ich habe es oft so gemacht das ich dann ne Runde mit der PS3 gezockt habe um dann den Film zu schauen und bei Werbung vorzuspulen.

Auf der HDD für Aufnahmen kann man keine Ordner anlegen, es wird also schnell unübersichtlich.

Der Energieverbrauch bei dunklen Bildern in allen Sparmodus geht sogar teils auf 50-60 Watt zurück. Ist also ein Top Wert. Der TX-P42GW20 hat bei ausgeschaltetem Panel schon 80 Watt gezogen.

Meine beiden WD 2,5" Zoll Festplatten werden beide erkannt und laufen einwandfrei.
Da die USB Anschlüsse recht hoch sitzen benötigt man eine Verlängerung.

Bei dunklen Bilder kann man teils doch Reflektionen im Panel sehen. Vor allem wenn man ein Fenster hiter sich hat etc. Ist leider nicht optimal aber zu ertragen.

Wenn man per DLNA nen Film schaut kann man keine Aufnahme durchführen. Entweder oder.


Das wars erstmal. Wer Fragen hat einfach melden

Gruß


[Beitrag von BrotmaschineBN am 22. Mai 2010, 08:02 bearbeitet]
nemihome
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Mai 2010, 15:40

mick33 schrieb:
Bei redcoon ist er sofort lieferbar, bei Schwab und Otto innerhalb einer Woche.


Der 37er definitiv nicht. Die schieben schon die ganze Woche lang die Tage immer weiter. Das ist ungefähr so aussagekräftig wie "wir haben keine Ahnung wann wir welche bekommen".

Edit: Ah, ich seh gerade du meinst den 42er


[Beitrag von nemihome am 21. Mai 2010, 15:43 bearbeitet]
wellewahnsinn
Stammgast
#28 erstellt: 21. Mai 2010, 15:54
Hallo,
danke für die Antworten. Ich schwanke halt noch zwischen einem neuem Plasma oder halt LCD-LED. Leider waren heute im meinem Blödelmarkt weder G20 Plasma noch der D 25 in der Ausstellung. Allerdings war ein 50 VT20 zu sehen. Spitzenteil! Aber leider zu groß für meinen Sitzabstand von 2,5 - 3,5 Meter. Der in 42 Zoll wäre toll. Muss ich halt noch etwas warten.
Gruss welle
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Mai 2010, 16:00

nemihome schrieb:

mick33 schrieb:
Bei redcoon ist er sofort lieferbar, bei Schwab und Otto innerhalb einer Woche.


Der 37er definitiv nicht. Die schieben schon die ganze Woche lang die Tage immer weiter. Das ist ungefähr so aussagekräftig wie "wir haben keine Ahnung wann wir welche bekommen".

Edit: Ah, ich seh gerade du meinst den 42er


Ich habe meinen 42er auch von Redcoon. Ist schon der 3. TV den ich da kaufe.

Der 37er ist innerhalb von 3 Tagen lieferbar. Der 42er kostet nur 10,- mehr als der 37er

Also ich kann Redcoon nur empfehlen.

Korrektur: Preis vom 42er ist nach oben geändert worden. Da habe ich ja noch mal Glück gehabt.


[Beitrag von BrotmaschineBN am 21. Mai 2010, 16:01 bearbeitet]
nemihome
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 21. Mai 2010, 16:30
Angeblich ist er in 3 Tagen lieferbar. ^^ Seit Dienstag war er angeblich jeden Tag in 2 Tagen lieferbar und seit heute in drei Tagen. Zeit ist wohl relativ bei redcoon.

Ein brandneuer Test:
http://www.avforums....LCD-HDTV-Review.html

Und zur Vollständigkeit noch zwei alte Tests:
http://www.computerb...L32D25E-5254718.html
und in der Video Home Vision war auch einer

Die Tests kommen eigentlich alle zu den gleichen Ergebnissen. Der Schwarzwert ist nicht überragend (im Vergleich zur aktuellen Konkurenz) aber ganz ok. Der Blickwinkel ist konkurenzlos im LCD bereich, der Ton ist mau. Die Farbreproduktion und die Bildqualität ist sehr gut. Leichtes Clouding ist sichtbar aber im Vergleich zur Konkurenz mit Side-LED recht gut.
Die Bild kommt natürlich beim Blickwinkel zu anderen Ergebnissen, lt. Bild sind sie angeblich schlecht - Bild halt. Ich vermute einfach die haben Copy & Paste vom letzten getesteten LCD genutzt Die Unschärfe die im AVS Forum beschrieben wird, bezieht sich glaube ich primär auf den Antenneneingang (so verstehe ich den AVS-Test zumindest), der interessiert bei uns ja eh weniger.

Einige Fragen hätte ich nach dem Test nun doch noch:
- Werden die Einstellungen für Overscan / Intelligent Frame Creation und C.A.T.S je HDMI Eingang gespeichert? Speziell für Overscan (Sat Receiver Overscan an + IFC mittel / Blu Ray Overscan aus + IFC aus) wäre das extrem praktisch)
- Wenn C.A.T.S aus ist, fällt dann die dynamische Regelung der Hintergrundbeleuchtung weg? Das sollte sich recht leicht beim Übergang von einer dunklen in eine helle Sequenz beobachten lassen. Im Abspann von Filmen sieht man das auch gut, wenn kurze Zeit mal fast kein Text mehr zu lesen ist. Ein kleiner Mond vor einem schwarzen Himmel der dann größer wird (oder erst groß dann klein) geht auch. Wenn die Helligkeit von dem hellen Objekt schwankt, dann ist das eine dynamische Regelung. Bis vor kurzem hat sich der Astra HD Demokanal gut für diesen Test geeignet, da so eine Szene mit Mond enthalten war. Leider sendet der Demokanal ein paar Wochen nichts.
- Ist der Schwarzwert auch noch ok, wenn C.A.T.S aus ist?
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 21. Mai 2010, 18:25
Also der Schwarzwert ist für ein LCD doch hervorragend. 2.000.000:1 bzw. nativ 60.000.1.

Der S10E hatte 20.000:1 und mein erster TX-32L8P o.ä. hatte 8000:1 das hat mich nicht wirklich gestört.

Die Einstellungen von Overscan etc. kann man je Eingangsquelle getrennt festlegen.

C.A.T.S. wird doch vom Energiesparmodus und den Bildeinstellungen beeinflusst.
Solang man den Bildmodus auf Dynamik lässt sollte das unabhängig vom Energiesparmode etc. passieren.

Nachtrag:

Da es nun dunkel ist kann ich sagen das die Helligkeit immer dynamisch geregelt wird, egal welcher Modus eingestellt ist.

Die Ausleuchtung des Panels ist eigentlich recht gut. Der S10E hatte es auch nicht gleichmäßig. Aber hier habe ich nun im oberen Linken Bereich eine hellere Stelle die mir im Vollbild nicht aufgefallen ist, beim Abspann und mit schwarzen Balken oben und unten sieht man es aber.

Hatte versucht ein Foto zu nachen aber das klappt leider nicht.

Bei einem Gerät dieser Preisklasse sollte es eigentlich besser sein, zumindes gleichmäßig.

Bin nun unschlüssig ob ich das Gerät zurückgeben soll oder den Service anschreibe.


[Beitrag von BrotmaschineBN am 21. Mai 2010, 20:13 bearbeitet]
nemihome
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 21. Mai 2010, 21:21
Danke für die Infos.

Nach allen bisherigen Testberichten dürfte die Ungleichmäßigkeit normal sein. Einer der Schwachpunkte von Seiten LED, bei anderen Herstellern ist es wohl eher schlimmer, wobei man halt immer bei dem speziellen Gerät schauen muss wie schlimm es ist. Falls du im Versandhandel bestellt hast, bestell dir lieber einen 2. zum Vergleich, das dürfte wesentlich einfacher sein, als sich irgendwelche Ausflüchte von Panasonic anzuhören.
Btw. die Zahlen zum Kontrast sind nicht aussagefähig, die werden jedes Jahr besser, damit die Marketingabteilung neues Futter hat. Mein erster TFT hatte 1000:1 (lt. Hersteller) und so viel schlechter als die aktuellen war der nicht. ^^

Bei meinem letzten Pana war in einem Modus die dynamische Regelung deaktiviert. Ich glaube es war der Gamemodus, dort konnte man aber leider sonst so gut wie nichts einstellen. Bei dem neuen Geräten gibt es evtl. mehr Modus, die ohne die dynamische Regelung arbeiten. Professionell 1 (Vorbelegung?) und der Kinomodus sollen recht gut auf die Videonorm eingestellt sein. Die dynamische Regelung ist ja prinzipiell eine gute Idee. Nur teilweise greifen diese Automatikregelungen so stark ein, dass man in dunklen Filmen dann fast nichts mehr erkennt - Underworld ist so ein Beispiel. Ein anderes Beispiel ist eine Cirque du Soleil Vorstellung, bei der nur Scheinwerfer auf die Künstler leuchten. Je nach Einstellung schwankt dann die Helligkeit extrem. Und desto höher der dynamische Kontrast ist, desto schlimmer sind in der Regel die Schwankungen. Konntest du bisher auch in dunklen Szenen noch alle Details erkennen bzw. wie stark würdest du die Schwankungen bewerten?

D.h. wenn C.A.T.S aus ist, dann ist der dynamische Kontrast weiterhin aktiv? Ich verstehe nicht, wieso die Hersteller einem keinen direkten Einfluss auf solche wesentlichen Funktionen geben.

P.S. Ich will dir das Teil übrigens nicht madig machen. Alle aktuellen LCDs haben Schwächen.
Dany2k
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Mai 2010, 06:40

BrotmaschineBN schrieb:

Die Ausleuchtung des Panels ist eigentlich recht gut. Der S10E hatte es auch nicht gleichmäßig. Aber hier habe ich nun im oberen Linken Bereich eine hellere Stelle die mir im Vollbild nicht aufgefallen ist, beim Abspann und mit schwarzen Balken oben und unten sieht man es aber.



Das hatte ich auch, vor allem am oberen Bildschirmrand. Hab einfach die Schrauben an diesen Stellen an der Rückseite ein wenig gelöst und schon war das Problem gelöst.
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Mai 2010, 07:21

Dany2k schrieb:

BrotmaschineBN schrieb:

Die Ausleuchtung des Panels ist eigentlich recht gut. Der S10E hatte es auch nicht gleichmäßig. Aber hier habe ich nun im oberen Linken Bereich eine hellere Stelle die mir im Vollbild nicht aufgefallen ist, beim Abspann und mit schwarzen Balken oben und unten sieht man es aber.



Das hatte ich auch, vor allem am oberen Bildschirmrand. Hab einfach die Schrauben an diesen Stellen an der Rückseite ein wenig gelöst und schon war das Problem gelöst.


Danke, das werde ich heute Abend mal probieren. Wäre ja schön wenn es dann nicht mehr so stark zu sehen ist.

@nemihome

Im Spiel Modus ist soweit alles abgeschaltet auch die dymanische Regelung. IFC ist im Menü auch nicht auswählbar.

Also während ich Fluch der Karibik 3 geschaut habe ist mir dies nicht so aufgefallen. Nur beim Abspann dann ist es stark zu sehen wenn es hell und dunkler wird. Aber das ist eigentlich egal da halt der Abspann. Werde es aber die Tage noch mal genauer prüfen.
nemihome
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 22. Mai 2010, 09:36
Du kannst ja evtl. mal im Kinomodus / Professionell oder bei Abschaltung von C.A.T.S testen. Wenn man das nicht abschalten kann, wäre das für mich evtl. ein Grund as Gerät nicht zu nehmen. Das kommt allerdings auch darauf an, wie stark die Regelung eingreift. Ich vermute dafür muss ich ihn dann einfach testweise bestellen.

Zu der Problematik mit den Flecken im Bild gibt's evtl. neben dem lockern der Schrauben, was das Problem physisch (also optimal) beseitigt evtl. noch eine Variante um den Effekt zu mindern. Das Gerät hat ja zwei Speicherplätze für die Professionell Modus. Ich vermute bei normaler Beleuchtung / Tageslicht fällt der Effekt wesentlich weniger auf, als im dunklen Raum bzw. bei geringer Beleuchtung. Für die 2. Variante kann man ein separates Preset bauen, bei dem man die Hintergrundbeleuchtung weiter runteregelt. Desto dunkler der Raum ist, desto weniger Hintergrundbeleuchtung braucht man ja.
Dany2k
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 22. Mai 2010, 10:41

nemihome schrieb:
Ich vermute bei normaler Beleuchtung / Tageslicht fällt der Effekt wesentlich weniger auf, als im dunklen Raum bzw. bei geringer Beleuchtung.


Genau, hab den TV am Nachmittag aufgestellt, da konnte man nichts sehen, am Abend jedoch waren die "Flecken" sehr gut zu sehen. Die kommen auch wenn man den Panelrand ein wenig drückt.
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 22. Mai 2010, 11:32
C.A.T.S. kann man abschalten. Es ist der Eco Modus im Menü Bild. Wenn dieser aus ist wird nicht nach Raumhelligkeit geregelt.

Mit Professional werde ich heute Abend testen. Habe es gerade aktiviert. Da kann man ja ordentlich was ändern.
nemihome
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 22. Mai 2010, 11:55
Hmm, lt. AVS Test ist C.A.T.S.:

"The C.A.T.S. (Contrast Automatic Tracking System) function is designed to improve the contrast performance of the TX-L42D25B by adjusting the brightness from scene to scene but this can cause fluctuations in the image and is best left off."

Ich war auch der Meinung, dass es mit einem Helligkeitssensor zu tun hat, bis ich den Test gelesen habe. Mal in die Anleitung schauen.

Edit: Im Screenshot im AVS Testbericht ist auch ein Menüpunkt der C.A.T.S heißt.

Edit2: Scheinbar ist das was bei den Amerikanern C.A.T.S. im Menü heißt bei uns Eco (in der britischen Anleitung steht auch C.A.T.S.). Und ich würde es so verstehen, dass damit die Regelung nach Umgebungslicht beeinflusst wird, wie du es oben geschrieben hast:
Funktion zur automatischen Helligkeitssteuerung. Die Bildeinstellungen werden automatisch den jeweiligen Lichtbedingungen angepasst.
Somit liegt der AVS-Testbericht wohl falsch.

Der True Cinema und die beifen Professionell Modus dürften die interessanten sein. Ich vermute, dass dort evtl. auch die dynamische Regelung des Backlights deaktiviert ist.


[Beitrag von nemihome am 22. Mai 2010, 12:49 bearbeitet]
mick33
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Mai 2010, 13:08
In der Bedienungsanleitung heißt es:
Eco Mode:
Funktion zur automatischen Helligkeitssteuerung
Die Bildeinstellungen werden automatisch den jeweils herrschenden
Lichtbedingungen angepasst ( Aus/Ein)

Damit kann man die Funktion aus oder einschalten.
nemihome
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 22. Mai 2010, 13:31
Die Funktion des Regelung des Backlights nach Umgebungslicht ja, die Funktion zur dynamischen Regelung nach Bildinhalt nicht.
mick33
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 22. Mai 2010, 13:40
Bei dem Modus Dynamik lassen sich alle Funktionen, auch der Eco Mode einstellen und abspeichern.
So könntest du für eine bestimmte Bildbetrachtung z.B. am Abend eine angepasste Einstellung abspeichern und dann diese bei Bedarf auswählen oder habe ich etwas falsch verstanden.
nemihome
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 22. Mai 2010, 14:31
Das Problem ist wir reden hier von verschiedenen Sachen.

1. Helligkeitsregelung nach Umgebungslicht über einen Sensor (das kann durchaus Sinn machen. Somit würde die Hintergrundbeleuchtung dynamisch an die Umgebungshelligkeit angepasst, abends ist die Hintergrundbeleuchtung also dunkler als tagsüber)

2. Je nach Bildinhalt (hoher schwarzanteil oder weißanteil) wird die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung geregelt. Das hat aber den Nachteil, dass zum Beispiel ein Mond der nur 5% des Bildinhaltes einnimmt aufeinmal dunkel erscheint, weil die Hintergrundbeleuchtung runtergeregelt ist. Wenn nun auf den Mond gezoomt wird, dann nimmt er z.B. 40% des Bildes ein und wird plötzlich heller, weil die Elektronik im Fernseher merkt, dass nun mehr helle Anteile im Bild sind. Bei dunklen Szenen kann das dazu führen, dass man nichts mehr erkennt, weil zu weit runtergeregelt wird. Sinn der Sache ist hauptsächlich dem Marketing gute Zahlen bieten zu können.

Für Punkt 2 ist besonders wichtig, dass man diese Dynamik deaktivieren kann. Soweit ich die Anleitung von Panasonic korrekt ist, stellt Eco oder CATS den Helligkeitssensor an oder aus. Das heißt auf Punkt 2 hat man lt. Anleitung keinen Einfluss. Ich weiß aber, dass in den verschiedenen Modus durchaus auch Einstellungen enthalten sind, auf die man manuell keinen Einfluss hat. Das heißt mit den selben Einstellungen (aus Benutzersicht) kann sich das Gerät z.B. im Kinomodus oder im True Cinema Modus vollständig anders verhalten. Ich habe im AVS-Forum mal nachgefragt was die Option jetzt wirklich regelt.

http://www.avforums....ew.html#post12205001

Lt. AVS wird Punkt 1 und 2 über die Option geregelt, wenn ich das richtig verstehe. Etwas verwirrend das Ganze.
elmarvin
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 22. Mai 2010, 14:37
Also ich kenne unter C.A.T.S auch nur den Lichtsensor..
Sagt Panasonic ja auch selber C.A.T.S.

Beim LX70 hieß das auch noch C.A.T.S. im Menü und bei den neuen nennt es sich im Bildmenü ECO

Ich habe selber im Moment das Vorgängermodell als aeh GW10..
Dort gibt es nochmal versteckt (Systemmenü oder so) einen ECO Mode, der macht aber einfach nur zum sparen das Bild dunkler und Punkt.. keine Anpassung.

So weit ich es weiß ist eine "harmlose" dynamische Kontrast Regelung im Normal-Modus aktiv und im dynamischen Modus eine stärkere, die auch gerne mal ein paar Sachen verschluckt.

Game und Kino Modi haben die Regelung aus.
(so kenn ich das und so war es bei meinen Vorgänger und dem aktuellen LCD)
nemihome
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 22. Mai 2010, 14:58
Das wäre auch gut, wenn es so ist.
mick33
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Mai 2010, 15:48
Wäre es so dann ist das ja ganz akzeptabel. Eine ganz individuelle Einstellung, die sich schnell umschalten läßt, das ideale.
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 22. Mai 2010, 20:12

BrotmaschineBN schrieb:

Dany2k schrieb:

BrotmaschineBN schrieb:

Die Ausleuchtung des Panels ist eigentlich recht gut. Der S10E hatte es auch nicht gleichmäßig. Aber hier habe ich nun im oberen Linken Bereich eine hellere Stelle die mir im Vollbild nicht aufgefallen ist, beim Abspann und mit schwarzen Balken oben und unten sieht man es aber.

Das hatte ich auch, vor allem am oberen Bildschirmrand. Hab einfach die Schrauben an diesen Stellen an der Rückseite ein wenig gelöst und schon war das Problem gelöst.


Danke, das werde ich heute Abend mal probieren. Wäre ja schön wenn es dann nicht mehr so stark zu sehen ist.


Danke noch mal an Dany2k.
Habe die Schrauben in dem Bereich oben und unten leicht gelöst. Jetzt ist es gleichmäßig und fällt nicht mehr auf. Nur bei komplett schwarzem Bild sieht man leichte Wolken bzw. helle Bereiche. Hoffe die Kiste fällt nicht gleich auseinander oder es treten andere Probleme auf?
Dany2k
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 22. Mai 2010, 20:28
Schön das es bei dir auch so geklappt hat. Aber irgendwie seltsam, da wir beim selben Anbieter bestellt haben dürfte das ein Serienproblem sein

Aber find ich nicht soooo schlimm, der Fehler ist behoben.
nemihome
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 22. Mai 2010, 21:30
Das Problem ist sogar Firmenübergreifend vorhanden. Bei Samsung Edge LEDs hat das auch geholfen.
Dany2k
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 23. Mai 2010, 06:25
Dann sollte den Firmen vielleicht mal jemand sagen das man die Schrauben nicht zu fest ziehen darf
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 23. Mai 2010, 06:39
Ist jetzt ok. Hatte keine Lust umzutauschen oder noch einen zu bestellen.

Aber soetwas sollte den Herstellern doch bekannt sein, kann ich ja fast nicht glauben.

Bin jetzt zufrieden und hoffe das er zwei - drei Jahre hält, dann mal sehen was 3D zu bieten hat.

Vieleicht sollten wir für das Problem nen eingenen Thread eröfnen? Ist dann bischen übersichtlicher oder?

@Dany2k
Welche SN hast du denn?

Hab ND-026049*

Gruß
Dennis


[Beitrag von BrotmaschineBN am 23. Mai 2010, 12:42 bearbeitet]
Dany2k
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 23. Mai 2010, 16:46
@BrotmaschineBD: Ich hab ND-260595

Wie schnell werden eigentlich beim DVB-S die Sender umgeschalten, sprich SD-SD, SD-HD ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-L42D25 und AV-Receiver
Bimmen am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Panasonic TX-D32LF82F?
Mr_P. am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  3 Beiträge
Panasonic TX-L50BLW6 Erfahrungen ?
mario111 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  10 Beiträge
Erfahrungen TX 26 LE 60 F o. 32 LE 60 F
Supertoschi am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  5 Beiträge
Einsteiger LCD TX-32LE8F Erfahrungen
showtime25 am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  15 Beiträge
Erfahrungen mit TX-23LX60F ?
rawig am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Tx-L42V20E oder TX-L42D25
$phils$ am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit LCD tx37lzd800
wimue am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Panasonic TX-L55WT50E
fanal63 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  54 Beiträge
Erfahrungen u. Einstellungen zum Pana TX-L** WTW60
SilverSurver_64 am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  1009 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitglieddenispodkopaev
  • Gesamtzahl an Themen1.389.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.219

Hersteller in diesem Thread Widget schließen