TV Anywhere geht nicht von außer Haus

+A -A
Autor
Beitrag
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mrz 2015, 12:05
Ich habe zwei evtl. zusammenhängende Probleme.

Ich möchte LiveTV entweder über meinen TX60ASW654 oder meinen Rekorder DMR-BCT740 benutzen.

Solange meine Mobilgeräte (von Samsung) in meinem Heimnetzwerk angemeldet sind, funktioniert das auch, und zwar mit der Pana Remote2 App (für den Fernseher), bzw. mit der Pana Media Center App (für den Rekorder).

Von außerhalb funktioniert es nicht. Ich kann zwar die Liste der Kanäle sehen, aber keinen Kanal abspielen. Die App beschwert sich, dass sie keine Verbindung zum Gerät aufbauen kann - derselbe Fehler in beiden Apps.

Für den Rekorder habe ich das gleiche Problem mit dem Abspielen von aufgenommenen Sendungen - ich kann zwar die Liste der Sendungen sehen, aber nicht abspielen.

Mein Router ist eine FritzBox 7170. Sowohl die Apps, als auch die Firmware auf den Geräten, sind alle die neuesten Versionen (heute nach Updates gescuht und installiert). Fernseher und Rekorder sind per LAN-Kabel vernetzt.

Für jegliche Hinweise bin ich dankbar. Panasonic Support konnte mir bisher nicht weiterhelfen.


[Beitrag von yoellax am 31. Mrz 2015, 12:07 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2015, 14:33
Nutzt du DynDNS oder hast du eine feste öffentliche IP-Adresse in der Fritzbox?

Gruß ergo-hh
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Mrz 2015, 14:37
Wie kann ich das sehen?
Sorry, bin nicht der Netzwerkexperte...
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Mrz 2015, 14:47
Ah, OK, habe den Menüpunkt jetzt gefunden. DynDNS ist nicht aktiviert. Falls ich es aktivieren soll, muss ich mich wohl erst bei dyndns.org registrieren?
ergo-hh
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2015, 15:16
Es gibt mehrer Anbieter, die dir eine DynDNS Adresse zur Verfügung stellen. Heutzutage sind die aber meistens kostenpflichtig, der Preis ist aber überschaubar und liegt meist bei ca. 2,00 EUR/Monat.

Siehe aber auch hier, Ziffer 3:
http://praxistipps.chip.de/die-besten-dyndns-alternativen_13283

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 31. Mrz 2015, 15:18 bearbeitet]
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Mrz 2015, 15:59
Und Du meinst, das sollte das Problem beheben?
ergo-hh
Inventar
#7 erstellt: 31. Mrz 2015, 19:23
Wie greifst du denn von unterwegs auf dein Heimnetz zu? Oder nimmst du die gerade von deinem Provider der FritzBox zugewiesenen öffentlichen IP-Adresse? Hast du denn erforderliche Ports in der FritzBox weiterleigeleitet?

Gruß ergo-hh
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Apr 2015, 05:33
Naja, ich greife sonst nie auf mein Heimnetz zu

In diesem speziellen Fall mache ich es über die Apps von Panasonic (TV Remote 2 für den Fernseher, Media Center für den Rekorder).

Wie gesagt, ich kann ja die Liste der Kanäle bzw. der Aufnahmen auf der Festplatte sehen, auch von außerhalb. Der Zugriff auf das Netz funktioniert also immerhin so weit. Nur abspielen kann ich nix, da kommt dann die Fehlermeldung, dass sich das Gerät nicht verbinden kann.

Welche Portfreigaben müsste ich denn erteilen?
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Apr 2015, 07:41
So, ich habe mich jetzt für DynDNS auf spdns.de registriert, und die Angaben in die FritzBox eingetragen. Außerdem habe ich noch 3 Portfreigaben an den Rekorder erteilt (weiß aber nicht ob das so richtig ist) - siehe unten.

Wenn ich jetzt den Zigriff über die Media Center App versuchen (von außerhalb), bekomme ich immerhin eine ANDERE Fehlermeldung als vorher:

Vorher stand da etwas von "cannot connect to the device", jetzt steht dort "Unable to play because of the state of the connected device or this device".

Aber kommen wir der Sache damit näher?

dyndnsports
ergo-hh
Inventar
#10 erstellt: 01. Apr 2015, 11:49
So richtig kann ich dir nicht weiter helfen, da mein WT50 den Zugriff aus dem Internet noch nicht unterstützt.

Aber trotzdem mal die Frage:
Was auf jeden Fall klappen sollte, ist der Zugriff aus dem Internet auf die Fritzbox.
Ist das bei dir der Fall bzw. kommst du schon mal so weit?

Mir ist auch nicht klar, wo du in der Remote App 2 die Adresse eingibst, um von unterwegs(!) auf den TV zuzugreifen.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 01. Apr 2015, 11:57 bearbeitet]
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Apr 2015, 11:53

Was auf jeden Fall klappen sollte, ist der Zugriff aus dem Internet auf die Fritzbox.
Ist das bei dir der Fall bzw. kommst du schon mal so weit?


Wie teste ich das denn?


Was ich noch herausgefunden habe:
Egal ob mit oder ohne DynDNS, und mit oder ohne Portfreigaben, wenn ich von außen auf den Rekorder zugreife, öffnet er einen Port. Ich sehe dann in der FritzBox:

Portfreigaben: Die folgenden Freigaben sind aktiv:

Bezeichnung Protokoll Port an Port
über UPnP UDP 62205 62205

wobei die Port-Nummer jedes Mal eine andere ist.


[Beitrag von yoellax am 01. Apr 2015, 11:53 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2015, 12:14
Um über das Internet auf die FritzBox zu kommen, musst du folgende Einstellungen in der Fritzbox vornehmen:
http://avm.de/nc/ser...FRITZ-Box-zugreifen/

Wenn ich es richtig verstehe, musst du für den Zugriff auf den TV 'TV Anywhere' benutzen und dann werden bei der Geräteauswahl auch die TV Geräte angezeigt, die kompatiblen sind für 'my Home Cloud-compatible VIERA TV', siehe auch hier unter 'How to use':
http://av.jpn.suppor...mote2/ios/index.html

Dafür musst du anscheinend weder DynDNS noch eine Portweiterleitung benutzen, sondern dich lediglich mit Email-Adresse und Passwort anmelden.

Für den Zugriff auf den BD-Player brauchst du wohl die App 'Panasonic Media Center' und einen kompatiblen BD-Player, siehe hier (danach ist deiner kompatibel):
http://av.jpn.support.panasonic.com/support/global/cs/bd/app/

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 01. Apr 2015, 13:30 bearbeitet]
*Triple-M77*
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2015, 08:19
Hi,

ich habe auch seid kurzem mal TV Anywhere bei meinem BluRay-Recorder aktiviert zum testen. Ich muss sagen das die Verbindung, egal ob WLAN oder LTE/3G sehr lange dauert finde ich. Wenn ich "nur" eine Sendung programmieren möchte dann dauert das laden schon mal bis zu 2 min. Wenn ich einen aufgenommen Film schauen will, dann dauert das ganze auch schon mal 5 min. bis der Film startet.
Liegt irgendwo ein Problem vor oder ist das die Regel? Muss man UPnP im Router dafür aktivieren?

Mit freundlichem Gruß

Triple-M
Johnnyderskeptiker
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Dez 2015, 11:53
Hallo Leute,

ich habe seit vorgestern das TV CXW734 - und bin außerordentlich zufrieden!

TV-Anywhere ist schon eine Klasse für sich Ich habe einige Erfahrungen mit Linux-Sat-Receivern, und damit kann man auch "zaubern"! Aber TV-Anywhere ist schon außerordentlich - wenngleich es eine nicht immer einfache Anwendung ist!

Hier mal meine Erfahrungen:

  • Erster Schritt: Installation von Panasonic Mediacenter auf meinem Android
  • Registrieren am Panasonic-Portal
  • Erster Zugriff auf das TV über WLAN: TV wurde gefunden, Timer programmieren OK, Streamen geht nicht
  • Für das Streamen muß man UPnP auf dem Router freigeben (siehe unten für die Fritzbox)
  • Anschließend laufen Timer erstellen und verwalten, Live TV, Aufnahmen wieder geben, Bingo!
  • Jetzt dasselbe aus dem LTE-Netz: funktioniert ebenso nach uPnP Freigabe. Es sind keine manuellen Portfreigaben und keine Domain-Lookupservices erforderlich!


uPnP für Fritzbox freigeben:

  • Auf der Startseite einstellen: "Ansicht: Erweitert"
  • Unter Internet, Freigaben: Ja für "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten"
  • In der dann angezeigten Liste kann man auch sehen, welche Verbindungen aktuell aufgebaut sind


OK, hat bei mir per LTE nicht immer geklappt und braucht natürlich eine gute und schnelle Verbindung. Aber auf dem Smartphone kann man die Auflösungseinstellungen anpassen und die Übertragung läuft bei guter LTE-Verbindung auch recht gut. Dennoch ist für mich das typische Anwendungsszenario für Video- oder Live-TV-Wiedergabe eine WLAN-Verbindung.

Hier noch einige Zeiten gemessen mit einer mittleren LTE-Verbindung

  • App starten, bis TV verbunden ist und der Dialog angezeigt wird: 35 s
  • Umstellen auf Live-TV und "Das Erste" anzeigen bis Start: 35 s


Wie sind eure Erfahrungen?

Johnny
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Jan 2016, 12:05
Hallo Johnny,

Deine Erfahrung finde ich sehr interessant, weil bei mir das Streaming über LTE oder über ein externes WiFi (d.h. von außerhalb meines Heimnetzwerkes) nach wie vor nicht funktioniert. Vor einigen Wochen gab es ein Update der Panasonic App, aber es funktioniert immer noch nicht. FritzBox Einstellungen habe ich ebenfalls überprüft.

Letztes Jahr im April hatte ich mehrfach Kontakt mit Panasonic per Email. Man hat mir bestätigt, mein Problem dort simulieren zu können. Daraufhin hoffte ich auf eine baldige Lösung. Ich habe in monatlichen Abständen immer wieder nachgefragt, ohne jemals eine Antwort zu erhalten. Sehr schlechter Service!

Die interessante Frage für mich ist, von welchem Endgerät funktioniert bei Dir das Streamen? Ich habe verschiedene Android Geräte probiert, Samsung S4 mini, S5 mini, Tab S 8.4, auch ein älteres Sony Handy - alle Geräte haben dasselbe Problem. Panasonic sagte damals, dass es vom iPhone funktionieren würde. Ob es aber irgendein Android Gerät gibt, von dem es auch funktionieren würde, darüber schwieg man wohl lieber...

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

LG
Johnnyderskeptiker
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jan 2016, 18:57
Hallo,

Bei mir geht's mit mit den zwei Geräten: Galaxy S4 und Tab 3 von Samsung.

Hast du in der Fritz.box uPnP aktiviert?
aerteaka
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Jan 2016, 19:30
Hallo.

Man braucht weder unbedingt eine Fritzbox, noch dynDNS. Denn man greift ja nicht auf das Heimnetz zu um das TV Bild streamen zu können. Das Bild sendet der Fernseher ins Internet zu Panasonic und Panasonic leitet die Datenströme dann dementsprechend an den passenden User zu wenn man es anfordert. Alles was man braucht ist die App Panasonic Media Center, TV Anywhere im TV Menü aktivieren, dann wird die Standby LED orange und nicht mehr rot und man muss sich bei Panasonic registrieren, das siehst Du aber dann schon wenn du die App ausführst. Dann fügt man nur noch den Fernseher hinzu und schon kann man von überall aus auf der Welt die eigenen Sender aufs Handy oder Tablet streamen.
Johnnyderskeptiker
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Jan 2016, 19:43
Richtig, man braucht keine Fritzbox und kein DynDNS.

Aber das Feature uPnP muß für das Streamen von Videos (Livebild oder Aufzeichnung) freigegeben sein, weil das Mobilgerät eine direkte Verbindung zum TV aufbaut (bzw. umgekehrt). Und in der Fritzbox ist uPnP standardmäßig nicht freigegeben.

Wenn uPnP nicht freigegeben ist, kann man zwar einen Time programmieren, aber nicht streamen
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Jan 2016, 07:41
Ja, UPnP habe ich in der FritzBox aktiviert (s. unten), leider funktioniert es trotzdem nicht.

snip_20160105095618


[Beitrag von yoellax am 05. Jan 2016, 09:58 bearbeitet]
aerteaka
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Jan 2016, 09:58
Was genau funktioniert nicht? Beschreibe die einzelnen Schritte, die du durchführst.
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 05. Jan 2016, 10:10
Das Problem ist immer noch dasselbe wie im ersten Beitrag dieses Threads.

Ich versuche, TV-Aufnahmen von meinem Rekorder DMR-BCT740 auf mein Handy (Samsung S5 Mini) bzw. Tablet (Samsung Tabs S 8.4) zu streamen. Auch ein paar andere Handys habe ich ausprobiert, das Problem ist immer dasselbe.

Wenn mein Handy über WLAN in meinem Heimnetzwerk angemeldet ist, funktioniert es problemlos.

Aber wenn es in einem anderen Netzwerk (WLAN des Nachbarn oder LTE) angemeldet ist, funktioniert es nicht. Ich kann zwar die Liste der Aufnahmen über die Media Center App abrufen, der Player öffnet auch, hängt dann aber in einer Endlosschleife. Das sieht dann so aus:

Screenshot_2016-01-05-10-00-24

In meiner FritzBox 7170 ist uPnP aktiviert (siehe Screenshot 2 Posts weiter oben), Firmware ist Version 29.04.88.

Da Johnnyderskeptiker es ja auch mit zwei Samsung Geräten geschafft hat, und es bei mir von innerhalb des Heimnetzwerkes ja auch funktioniert, tippe ich mal, dass es mit den Einstellungen der FritzBox zu tun hat.
AraldoL
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 05. Jan 2016, 10:37
@yoellax: Bei welchem Internet-Provider bist du? Wenn zu nämlich bei einem bist der keine echten IPv4-Adressen anbietet sondern Carrier-Grade NAT oder ähnliches betreibt dann kann es nicht funktionieren (z.B. sollen das einige deutsche Kabelanbieter so machen). Ohne echte IPv4-Adresse ist man von außen nicht erreichbar für derartige Dinge.
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 05. Jan 2016, 10:54
@AraldoL

Ich habe einen (älteren) T-DSL 16.000 Anschluss der Telekom (Teil eines Call-and-Surf Pakets). Überprüfung meiner IP-Adresse über www.wieistmeineip.de ergab Folgendes:

snip_20160105105655

Sieht also so aus, als hätte ich IPv4...


[Beitrag von yoellax am 05. Jan 2016, 10:59 bearbeitet]
aerteaka
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Jan 2016, 11:33
Kannst du denn das Live-TV-Bild streamen? Versuchs erstmal mit Live-TV, und wenn das dann funktioniert - versuchs erst danach mit Aufzeichnungen...

Live-TV funktioniert, falls der Fernseher ausgeschaltet ist, mit allen Sendern. Ist der Fernseher jedoch eingeschaltet, dann funktionert nur der eine Sender, der auch auf dem Fernseher zu sehen ist. Ansonsten kommen bei den restlichen Kanälen zu einer Fehlermeldung.
yoellax
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 05. Jan 2016, 11:43
Bei LiveTV (über meinen Rekorder DMR-BCT740) ist es dasselbe Problem. Aus dem Heimnetzwerk funktioniert es einwandfrei, von außerhalb gar nicht. Nach Wahl eines Senders dauert es ca. 30 Sekunden, dann erscheint folgende Fehlermeldung:

Screenshot_2016-01-05-12-29-32

Beim Klicken auf den Link kommt man auf eine FAQ Seite der App, die komplett nutzlos ist (für meine Zwecke zumindest).


[Beitrag von yoellax am 05. Jan 2016, 12:40 bearbeitet]
aerteaka
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jan 2016, 13:16
Genau diese Fehlermeldung bekomme ich nur dann, wenn wie bereits gesagt der Fernseher an ist und dort zB Arte läuft und wenn ich dann versuche auf dem Handy 3sat aufzurufen. Ist der Fernseher jedoch aus und die LED orange!, dann ist jeder Sender auf dem Handy verfügbar. Bei mir dauert es ca 10 Sek dann ist das Bild da.

Hab grad keine Idee woran das liegen könnte...
Hartmundo
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Jan 2016, 18:18
Muss ich mich bei "my Home Cloud" anmelden um TV Anywhere voll zu nutzen?
aerteaka
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Jan 2016, 00:22
Ich glaube nicht. Ich weiss nicht mehr wie das hieß, aber wenn du die app ausführst dann siehst du schon dass du dich dort nicht einloggen kannst, weil man regisitriert sein muss und wo genau man sich registrieren muss das zeigt die dir app schon.
awsomo
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 15. Sep 2016, 13:37
Hier mal meine Erfahrungen mit TV-Anywhere:

TV: 55CRW854

Provider: KD - Fritzbox Cable 6490

DS-Lite-Tunnel IPv4 habe ich bei KD abschalten, also wieder auf eine "echte" IPv4 umschalten
bzw. flashen lassen. Mit dem Lite-Tunnel geht nämlich gar nix mehr von außen. Meine beiden
NAS Server waren via DDNS nicht mehr erreichbar.

Wenn man den Netzwerknamen des TV Geräts im Router ändert,
z.B.: von "55CR850_Series" auf "Panasonic-TV", wie ich es gemacht hatte,
sollte man unbedingt auch im Setup des TV den Vierra Namen ändern!
Hatte zumindest den Eindruck, daß dies dann geholfen hat als im WLAN
auch nichts ging.
Nachtrag: Im Nachhinein scheint dies aber doch nicht relevant zu sein.
Ich weiß auch nicht inwiefern der Viera Name für die Panasonic Server
wichtig sind wenn man über UPNP von draußen rein kommt.

Im Heimnetz funktioniert das bei mir eingeschränkt so:
Es lassen sich die Sender unabhängig vom Sender am TV schalten, Dual-Receiver
funktioniert also. Allerdings mit der Einschränkung, daß nur die freien HD Sender
und die privaten Nicht-HD-Sender übertragen werden, bzw. verbunden werden können.
Während am TV z.B. auch Pro7 HD empfangen werden kann.
Hatte mich erst gewundert, aber vermute das liegt daran, daß nur eine CI+ Karte im TV
steckt.
Achso, und wenn der Sender der aktuell am TV empfangen wird, z.B. einer ist der
über das CI+ Modul freigeschaltet wird, z.B. Pro7 HD, kann ich diesen trotzdem
nicht mit der App verbinden. Also Live TV Empfang geht bei mir nicht, bzw. nur mit den freien.

Von Außen

Via Internet also LTE oder Fremdlan geht nichts. Das einschalten der automatischen UPNP
Portfreigaben hat bei mir nichts gebracht. Man sieht auch, daß keine Verbindung aufgebaut
wird wie bei anderen Geräten in meinem Netz.
An dem DS-Lite Tunnel kann es eh nicht mehr liegen, aber vielleicht hat KD bei der beschnittenen
hauseigenen Firmware wieder irgendwas gefummelt. Glaube aber nicht daß es daran liegt.

Eine manuele Portfreigabe wäre ja auch eine Möglickeit, aber ich weiß nicht an/von welchem
Port ich das an den TV schicken soll.

Ich habe weiterhin ein Belkin @TV Plus (Slingbox) an meinem KD-Receiver hängen.
KD-Receiver ist eigentlich auch meine Hauptempfangsquelle worüber ich schaue und nicht
der TV Receiver. Die @ TV-Box funktioniert einwandfrei auch am Ende der Welt
kann ich auf meinem Handy direkt von der KDBox streamen.
Dort habe ich aber manuelle Portfreigaben machen müssen. Das war aber auch so dokumentiert.

Name_______Prot__Port____an_Gerät___an Port
BelkinTCP...........TCP....56123.....BelkinTV.......80
BelkinTCP2........TCP.....49177.....BelkinTV.......80
BelkinUDP..........UDP....56123......BelkinTV......80

Habe mal die Belkin Weiterleitungen abgeschaltet und wieder das UPNP angemacht,
bringt nichts, der Panasonic baut keine automatische UPNP Weitereitung auf.....
demzufolge sucht sich mein S6 jetzt zu Tode das Gerät in der App zu finden.

Tja, brauchen tue ich das ja eigentlich eh nicht wegen der Slingbox, aber als Technikfreak
will man ja schon das alles funktioniert.

Vielleicht weiß ja jemand welche Ports die Glotze benötigt, könnt ja mal Eure Ports
posten bei denen er eine auto. UPNP Weiterleitung aufgemacht hat.

Hat zufällig jemand Erfahrung mit einer Synology Diskstaion und dem DVB via IP,
so daß ich die DS zum aufnehmen von Sendungen verwenden kann?
Ich installiere mir gerade den DVBLink Server.... mal sehen ob das was wird.
*Triple-M77*
Stammgast
#30 erstellt: 11. Apr 2017, 08:48
Hi,

ich bin bei dem Thema leider auch noch nicht weiter und brauche eure Hilfe. Ich habe div. Ports weitergeleitet wie es auf einer Homepage von Panasonic stand aber dies hat leider nichts gebracht. Wenn ich für den TV im Router die Firewall komplett deaktiviere, komme ich mit der TV Anywhere App auf den TV bzw. kann das Programm unterwegs sehen. Also muss es doch an der Portweiterleitung liegen und daher die Frage ob jemand von euch den oder die Ports kennt die freigegeben werden müssen? Ich habe die UPnP-Funktion bereits aktiviert aber der TV richtet keine Ports alleine ein.
mcgrtefi
Neuling
#31 erstellt: 08. Aug 2017, 15:38
Hallo,

ich hatte bei meinem EXX789 das gleiche Problem. Lösung bei meiner Fritzbox 7390: Im Menü Internet/Filter/Listen habe ich den Haken bei "NetBios-Filter" entfernt. Damit hat es bei mir geklappt.

Vielleicht hilft es Euch auch weiter.
ifkbs
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Feb 2019, 18:36
Ich habe das gleiche Problem wie hier öfters beschrieben: Bei meinem Panasonic EZW954 funktioniert der Zugriff im gleichen WLAN mit dem Media Center einwandfrei: Streaming von Live-TV und Aufnahmen einwandfrei.
Remote ist auch der Zugriff möglich, Guide und Sender sowie Aufnahmen werden angezeigt, jedoch ist kein Streaming möglich.
Einstellungen am TV wurden mit Panasonic-Support abgestimmt, TV-Anywhere und Remote sind eingestellt.
Beim Remote-Zugriff von Live-TV bzw. Aufnahmen zeigt das Media-Center: mit diesen Netzwerkeinstellungen nicht möglich.
Router ist eine Fritzbox 7580, dort ist DHCP und UPnP aktiv. Ports müssen wohl nicht extra freigeschaltet werden. Trotzdem ist der Zugriff von außerhalb nicht auf Streaming von Live-TV und Aufnahmen möglich, nur innerhalb des WLAN.
Panasonic verweist auf AVM und Router-Einstellungen. Hat jemand eine Idee, wie die Fritzbox einzustellen ist, um Remote-TV zu ermöglichen?
Matthias8
Neuling
#33 erstellt: 13. Mai 2019, 06:32
Hallo Leute,
ich habe das gleiche Problem. Kann vom Handy (S6) über den Router (AVM6490 Cable) auf den Recorder (DMR BCT755) zugreifen. Im Heinmnetzwerk alles prima, von ausserhalb ist ein Zugriff auf den Recorder möglich, aber keine Bildübertragung aufs Handy.
Anruf bei Panasonic: "Das liegt am Router"
Anruf bei AVN: "Das liegt an der APP"

Wenn jemand eine Lösung hat.... Er/Sie wäre mein Held ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV Anywhere
Stevensugar am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  2 Beiträge
AXW 804 - TV Anywhere geht nicht (mehr)
MusikFreund am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  14 Beiträge
TV Anywhere am PC ?! Wie?
Cyberkasper am 09.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.05.2019  –  5 Beiträge
TV Anywhere funktioniert nicht (Panasonic TX42 ASW754)
einemaus am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  2 Beiträge
TV Anywhere in Verbindung mit CI Module
Blake am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  8 Beiträge
Probleme mit CXW804 (TV anywhere und Twin-Tuner)
kostolany25 am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  3 Beiträge
Pana Media Center - Wiedergabe von außer Haus mit S7 Edge
yoellax am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  2 Beiträge
Panasonic TV Remote 2 - Fehler 4000000000
enneos am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  2 Beiträge
Tuner beim ersten Einschalten außer Funktion.
orroro am 06.02.2019  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  4 Beiträge
Wie kann ich Live TV auf meinem Tab sehen.
euggen am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.480 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedClarkclign
  • Gesamtzahl an Themen1.492.626
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.377.792

Hersteller in diesem Thread Widget schließen