Sub Unterstützung für Needles

+A -A
Autor
Beitrag
selector24
Inventar
#1 erstellt: 13. Apr 2005, 13:46
Hallo,

am WE gehts mit meinen Needles los, Material liegt zu Hause und wartet.

Leider habe ich einen FRS8 mit 8Ohm und einen mit 4Ohm erwischt. Muss ich noch umtauschen.

Beim letzten Conrad Besuch habe ich gesehen dass die derzeit den TW3000 billig anbieten.
Habe hier schon mehrfach gelesen dass sich aus dem ein vernünftiger Sub bauen lässt.

Jetzt stellt sich die Frage kaufen oder nicht?

1. passt das Conrad Aktivmodul (das kleinste mit 80W) zum TW3000? Bei dem Wirkungsgrad sollte doch diese Leistung ausrechen um mit sämtlichen Nachbarn Krieg anzufangen. Wie war das mit der Bassanhebung (ich glaube +5db bei 35Hz???), stört das?

2. Würde so ein Sub zu den Needles passen? Der Volume-Knopf am Sub dürfte da wohl nahe 0 bleiben.

3. Welches Gehäuse?
Ich habe mehrfach von ca 55l geschlossen gelesen. Ist das OK für den Treiber? Wie genau muss das Volumen stimmen? Ist das Verhältnis L:B:H wichtig? Wohin mit dem Treiber (Frontfire, Downfire,...)?

4. Wäre der Sub eine deutliche Verbesserung zu meinem Infinity Primus Sub (den ich sehr gut finde, habe allerdings kaum Vergleichsmöglichkeiten).


Vorab mal Danke für die INfos...


Wolfgang
DER_BASTLER
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2005, 16:00
Zu Punkt 3 kann ich dir Antworten geben.
Du darfst keinen Würfel bauen, sprich L B und H müssen unterschiedlich sein.
Ob Front oder Downfire hängt vom Raum ab. In einem Altbau oder gar ein Raum mit Holzboden, ist ein Downfire ungeeignet, da der Holzboden die energie des Woofers schluckt. Außerdem haben die Leute eine Etage tiefer dann ein Einziges brummen. Allerdings ist der Wirkungsgrad eines Downfire besser, weshalb Fronfire 2.Wahl sein sollte. Ich selbst hab nen Frontfire, da ich auf dem Dachboden wohne wo alles aus Holz ist. Die Leute unter mir bedanken sich jetzt schon wenn ich Musik anmache. Bei nem Downfire wäre ich wahrscheinlich wohnungslos.
das_n
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2005, 16:06
bei subwoofern ist es egal mit der würfelform, da die wellenlänge sooo lang ist, dass sich keine stehenden wellen ausbreiten können. die form kannst du bei einem sub frei wählen.

der ratschlag diesbezüglich von der_bastler ist generell nicht falsch (standboxen, regalboxen) bei tief trennenden (also aktiven) subwoofern jedoch unnötig.
Gero_H.
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2005, 19:22
bedeutet downfire dass das BR rohr nach unten weg geht ?

gruß gero
georgy
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2005, 19:26

Gero_H. schrieb:
bedeutet downfire dass das BR rohr nach unten weg geht ?

gruß gero


Downfire bedeutet dass der Tieftöner und meistens auch die Reflexöäffnung nach unten gehen.
DaBoom
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Apr 2005, 21:15
Wenn ich mich nicht irre, hab ich hier im Forum...nicht in einem fred sonder in den faq, gelesen dass Downfireprinzip sei eine rein kosmetische Änderung.

Wie ist des nun?

selector24
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2005, 07:09
Hallo,

an downfire (Treiber strahlt gegen den Boden) hatte ich gedacht weil ich 2 Katzen habe, bei dieser Bauweise wäre der Treiber geschützt (welchen Abstand vom Boden?), bei frontfire müsste ich ein Gitter davorbauen. Allerdings habe ich gelesen dass downfire aufstellungskritischer sein soll als frontfire.

Wie siehts mit meinen anderen Fragen aus?

Conrad-Modul mit TW3000 OK?

Geschlossenes Gehäuse mit 55l (welche Toleranz +-)?

Passt der zu den Needles?


Danke!

Wolfgang
b_buck
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2005, 08:07
Hallo selector24,


selector24 schrieb:


Conrad-Modul mit TW3000 OK?

Geschlossenes Gehäuse mit 55l (welche Toleranz +-)?

Passt der zu den Needles?


Meine Meinung:

Ja

+- 5 ltr.

Ja

Bau das Teil, für das Preis / Leistungsverhältnis findest Du nichts besseres.
sakly
Inventar
#9 erstellt: 14. Apr 2005, 08:40

b_buck schrieb:
Hallo selector24,


selector24 schrieb:


Conrad-Modul mit TW3000 OK?

Geschlossenes Gehäuse mit 55l (welche Toleranz +-)?

Passt der zu den Needles?


Meine Meinung:

Ja

+- 5 ltr.

Ja

Bau das Teil, für das Preis / Leistungsverhältnis findest Du nichts besseres.


Volle Zustimmung
selector24
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2005, 08:46
Hallo,

Danke euch!

Dann werd ich den mal so bauen.

Ist irgend eine Dämpfung des Gehäuses notwendig?

19mm MDF ausreichend?

Brauche ich irgendwelche Verstrebungen im Gehäuse?


lg

Wolfgang
sakly
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2005, 08:50

selector24 schrieb:
Hallo,

Danke euch!

Dann werd ich den mal so bauen.

Ist irgend eine Dämpfung des Gehäuses notwendig?

19mm MDF ausreichend?

Brauche ich irgendwelche Verstrebungen im Gehäuse?


lg

Wolfgang


Dämpfung nicht unbedingt, kann man später austesten, Verstrebungen bei 19mm MDF und 55 Litern können nicht schaden, wenigstens eine Ringverstrebung.

Viel Spaß beim Bau.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub für Needles Deluxe
Alechs am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  20 Beiträge
Subwoofer Unterstützung für meine Needles
sellinghausen am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  9 Beiträge
"Sub" + Verstärker für Needles
Pravo_Jazdy am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  16 Beiträge
sub für needles
nullpeilung am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  6 Beiträge
Sub zu Needles
Subtractor am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  10 Beiträge
Subwoofer für Needles?
kavi am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  5 Beiträge
Needles Subwoofer Thread
Pig_on_the_Wing am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  17 Beiträge
CT222 Sub und Needles als Kombi
Robertkl41 am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  3 Beiträge
Sub zur Unterstüzung von Needles gesucht!
mr-magoo am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  7 Beiträge
Subwoofer für Sticks und Needles
softeisbieger_ am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBremer!
  • Gesamtzahl an Themen1.483.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.205.699

Hersteller in diesem Thread Widget schließen