Endstufe mit 12V Netzteil betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
UniLink
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Apr 2017, 15:00
Hallo zusammen,

Vorneweg: Mir ist bewusst, dass dieses Thema heiß diskutiert wurde und in vielen Threads und Foren durchgekaut bzw. teilweise schon gehasst wird. Dennoch habe ich noch nirgends eine Antwort gefunden.

Ich besitzte eine selbstgebaute mobile Boombox die seit 3 Jahren per Batterie läuft und dass sehr gut. Dennoch wird die Batterie immer schwächer und mir ist aufgefallen, dass ich meine Mobile Box hauptsächlich auf Terrassen oder Feste mit Verlängerungskabel und Ladegerät an 230V betreibe. Da der BleiGel akku mit 40Ah doch sehr viel Gewicht hat hab ich mir überlegt das schwere Ding rauszuschmeißen und ein Netzteil einzubauen.

In der mobilen Box werkelt eine Crunch GTO 4120 Endstufe mit 2 Ausgängen gebückt auf ca 220W RMS für den Sub und 2x70 W RMS für 2 Mittel und 2 Hochtöner. Die Endstufe hat eine 2x20A Sicherung.
Daher gehe ich davon aus, dass ich ein Netzteil von 12v und 40A brauche. 480 Watt müssten für meine Endstufe locker ausreichen.

In vielen Beträgen wird über die Nutzung eines PC Netzteils diskutiert. Hier scheiden sich bereits die Geister. Viele sind der Meinung, dass die 12V Schiene nicht genügend Leistung hat oder, dass ein PC-Netzteil nicht für schwankende Spannungen ausgelegt ist. Hierzu gibt es sogar in youtube videos die in PC-Netzteilen Kondensatoren einbauen um dies auszugleichen.
Youtubevideo zu PC-Netzteilumbau

In einem anderen Youtube Video baut jmd ein Servernetzteil um was die günstigeste Variante wäre
Youtube Video zu Servernetzteil

oder ich kaufe mir ein billiges Netzteil von Amazon die oft für LED Streifen eingesetzt werden
Amazon Billig Netzteil

Nun zu meiner Frage:
Was ist die beste Variante? Beim PC-Netzteil bin ich eher skeptisch.
Hat das fertige Amazon-Netzteil oder das Servernetzteil bereits Kondensatoren drin um die Spannungsschwankung beim kräftigen Bass zu kompensieren?
Falls Ihr Empfehlungen habt für ein Markennetzteil habt immer her damit, da das von Amazon doch sehr billige China Ware ist. Bis zu 150 Euro würde ich ausgeben da eine neue Batterie auch sowas kostet.
Wichtig ist mir nur, dass mir das Teil nicht abfackelt oder um die Ohren fliegt und nat. konstant Laute Musik abspielen kann. Meine Box wird oft für Hochzeiten usw gebraucht und es wäre nicht förderlich wenn sie manchmal aussetzt
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2017, 15:20
Hast Dir das schon durchgelesen:

http://www.hifi-foru...V+Netzteil&sa=Suchen
UniLink
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Apr 2017, 18:18
ja ich habe alles durchgelesen aber ich lese nur: es ist gefählich und geht nicht geht nicht geht nicht - kauf dir einen 230V Home Verstärker.

Das würde ich auch machen wenn ich eine Wahl hätte. Da aber meine Mobile Box komplett fertig ist und gut funktioniert aber dennoch die Batterie loswerden will ist ein Netzteil die einzige Möglichkeit.

Für mein Verständnis müsste ein billiges Netzteil aus Amazon mit einer Powercap ausreichen.
Die Powercap kompesiert die Spannungsschwankungen die von der Endstufe kommen.
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2017, 18:36
Jo - dann mach halt mal und berichte.
visualXXX
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2017, 09:04

UniLink (Beitrag #3) schrieb:
ja ich habe alles durchgelesen aber ich lese nur: es ist gefählich und geht nicht geht nicht geht nicht - kauf dir einen 230V Home Verstärker.

Das würde ich auch machen wenn ich eine Wahl hätte. Da aber meine Mobile Box komplett fertig ist und gut funktioniert aber dennoch die Batterie loswerden will ist ein Netzteil die einzige Möglichkeit.

Für mein Verständnis müsste ein billiges Netzteil aus Amazon mit einer Powercap ausreichen.
Die Powercap kompesiert die Spannungsschwankungen die von der Endstufe kommen.



dann ist dein Verständnis für E-Technik nicht das ware


Nehme einfach das Billige Netzteil und eine Kleine 5Ah Motorradbatterie dazwischen... Dann sollte es Funktionieren.
Sorge aber wenigstens dafür, dass an der 230V Seite alles richtig angeklemmt ist und das im besten Fall keiner an das Gehäuse des China-NTs packen kann.
Ordentliche Belüftung ist auch Pflicht.
Simon
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2017, 10:32
Schau dich mal beim Hersteller Mean Well um.
Die produzieren sehr hochwertige Netzteile, welche in deinem Budget liegen.

Verwende übrigens selbst seit einigen Monaten eines am Schreibtisch und habe keine Probleme damit.

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
12V Endstufe mit 230V betreiben
hemelinger am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  44 Beiträge
12V Endstufe mit 13,8V Betreiben?
#SoundNoob# am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  6 Beiträge
Endstufe mit Geregeltem Netzteil
Bumse123 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  2 Beiträge
atx netzteil
Dr.Boom am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  15 Beiträge
Car hifi endstufe mit pc netzteil betreiben?
Mario881 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Endstufe mit Pc Netzteil testen
Mine1003 am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  5 Beiträge
betreiben?
-f12- am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  6 Beiträge
Endstufe Zuhause betreiben?
terrabyte452 am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  10 Beiträge
Endstufe an PC Netzteil
Dammy am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  2 Beiträge
Endstufe anPC Netzteil
Dammy am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis1997423235
  • Gesamtzahl an Themen1.535.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.136

Hersteller in diesem Thread Widget schließen