Welcher Player kann ISO (BD) abspielen?

+A -A
Autor
Beitrag
mabies
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2018, 15:34
Das Thema ist im Forum immer wieder angesprochen, aber was ich finde ist mehrere Jahre alt; daher bitte ich um aktuelle Meinungen zum Thema.
Es liegen ISOs von BD vor, die ich heute entweder mit dem PC (mag ich nicht, weil am PC immer irgendwas klemmt wenn man es nicht braucht) oder mit einem Pioneer-BD-Player via USB (ältere Machart, mod. Firmware, so zugekauft - friert aber auch schon mal ein), abspiele.

Was gibt es da heute aktuell was ihr empfehlt?

Danke!
Lacelte
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2018, 15:49

Was gibt es da heute aktuell was ihr empfehlt?

Blu Rays kaufen
Wüsste keine legale Quelle wo man ISOs von BDs kaufen könnte - was auch sinnfrei wäre..
Eine ISO kann man auch einfach als Image-Disk brennen oder einfach auf Festplatte entpacken, KODI kann ISOs abspielen .. ...man kann vieles....


[Beitrag von Lacelte am 04. Apr 2018, 15:51 bearbeitet]
mabies
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Apr 2018, 15:52
Ich möchte keine illegalen Dinge machen oder besprechen, nicht falsch verstehen!

Habe aber nun mal rein aus Bequemlichkeit meine BDs in ISOs archiviert - das erspart mir das Rauskramen und habe eine Übersicht über alle Filme.
Darum gehts
Lacelte
Inventar
#4 erstellt: 04. Apr 2018, 15:55


Raspberry Pi mit Kodi, fertig.
mabies
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Apr 2018, 15:58
Stolpere immer wieder über Kodi mit Raspi.
Wie 'handy' ist das denn? Muß ich danicht wie unter Windows stämndig fürchten das irgendwas klemmt?

Wie bedient ihr den Raspi (Tastatur/Maus? Sperrig im HK...).
Und der gibt dann die Filme mit Ton an den AVR, mit allem Formatschnickschnack?
Lacelte
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2018, 16:00

Wie 'handy' ist das denn? Muß ich danicht wie unter Windows stämndig fürchten das irgendwas klemmt?

https://www.heimkino-praxis.com/raspberry-pi-kodi-media-center/

Wie bedient ihr den Raspi (Tastatur/Maus? Sperrig im HK...).

Fernbedienung

Und der gibt dann die Filme mit Ton an den AVR, mit allem Formatschnickschnack?

Natürlich.


Ps. Kodi funktioniert auch exzellent auf einem HTPC, sogar mit SVP4


[Beitrag von Lacelte am 04. Apr 2018, 16:05 bearbeitet]
Klipsch66er
Stammgast
#7 erstellt: 04. Apr 2018, 16:11
Meine BD's stauben auch ein.
Aus Beqemlichkeit sind die Blu-ray Filme bei mir auch ausgelagert.
Qualität (Bild und Ton) verbleibt selbstverständlich im Original, wen juckt ein Starwarsfilm mit 35GB?
Die Menügeschichte brauche ich nicht.
Kann mein alter WD TV Live Media Player oder meine Vu+ Box problemlos abspielen.
Leider geht's nicht mit legalen Mitteln.
Darüber wird auch hier nicht gesprochen, damit es keiner falsch versteht.
Ehnoah
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Okt 2018, 23:52
Das Problem ist einfach das per Kodi und Rasperi wohl kein Atmos / Dolby Vision geht =/
Huminator
Stammgast
#9 erstellt: 29. Okt 2018, 00:35
Die beste All in one Lösung ist der Oppo 203 mit Jailbreak, der spielt alles ab.
Oder holst dir ein Apple TV 5 mit Infuse 5 und alles wird gut


[Beitrag von Huminator am 29. Okt 2018, 00:35 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#10 erstellt: 29. Okt 2018, 08:32
Ist die Menü-Struktur/Bonus usw. wichtig? Oder nur der Film?

Also es liegen ISOs von den Video-BDs vor (jetzt mal egal, wie die entstanden sind^^ - Der rote Fuchs-Kopf von der Firma "Schlau-Soft"?? ).

Dann kannst du doch ganz easy z.B. mit dem Tool XMedia Recode den Film aus der BD-Struktur in ein einzelnes MKV-File umtopfen.
XMedia Recode liest alle gängigen BluRay- und DVD-Strukturen aus (ISO muss natürlic vorher entpackt oder einfach in Windows "gemounted" werden).

Dann wählst du den Hauptfilm, und alles an Bonus-Videomaterial aus, was du dann jeweils in ein MKV packen kannst.
Dazu musst du NICHT ZWINGEN Re-Codieren! Du kannst die originale H.264-Spur auch 1:1 übernehmen ("Stream kopieren" statt "Encodieren als..."). Auch bei den Tonspuren kannst du beliebig viele Sprachen übernehmen oder rausschmeißen, mit dem Originalstream ohne Reencoding. Bei den Untertiteln genauso.
Geht auch recht schnell - er muss dann lediglich die 40GB nochmal in ein neues File kopieren.

VORTEIL VON MKV-FILES:
Die laufen auf so ziemlich jedem Smart-TV/AVR/Media-Box/etc. direkt von Stick/Festplatte am USB-Anschluss...

...allerdings muss dieses USB-Gerät dann ExFat oder NTFS lesen können, denn so eine Datei ist dann natürlich wesentlich größer max. 4GB, die bei FAT32 möglich sind


[Beitrag von AlexG1990 am 29. Okt 2018, 08:41 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2018, 09:31
Das kann jeder vernünftige Mediaplayer.
Ehnoah
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Okt 2018, 23:02
Stimmt MKV wäre interessant. Bin immer nur davon ausgegangen das ISOs looseless sind. Ich meine auch gelesen zu haben das MKV kein Atmos bez. Dolby Vision kann (eins von beiden) oder ist das überholt? Das Problem ist denke nur das mein LG TV kein eARC hat was dann wohl nötig wäre.

Oder würde sowas wie ChromeCast gehen? Wenn ich den an die Soundbar als Input packe? Bin mir nie schlüssig. Weil das mit den ganzen rechten von Atmos, Vision und co


[Beitrag von Ehnoah am 29. Okt 2018, 23:08 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2018, 23:21

Ich meine auch gelesen zu haben das MKV kein Atmos bez. Dolby Vision kann (eins von beiden) oder ist das überholt?

Ja.
KarstenL
Inventar
#14 erstellt: 29. Okt 2018, 23:52
der Raspberry kann kein HD Ton.

makeMKV ist auch recht einfach zu handhaben.

neben dem apple TV würde ich noch den

OSMC vero 4k+

und

nvidia shield

in das Rennen werfen.

ansonsten kann man mit etwas PC Kenntnissen und Einsatz entweder eine China Box mit Coreelec bestücken oder einen Odroid C2 herrichten.
Ehnoah
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Okt 2018, 09:31
Danke, ich muss mich da wohl mal belesen.

Ich hab aktuell ein LG C8 mit WebOS 3+ und eine Samsung N950 aber ich glaube dann wie gesagt, das wenn die MKV Dolby Atmos hat, das diese nicht übergeben wird, es sei den es ist DD+.

Wie sieht es den mit dem Odroid C2 aus? Wenn es ein PC wäre, dann würde doch sicher kein Dolby Vision gehen oder? Weil zumindest unter Windows geht ja kein Dolby Vision.
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2018, 10:36
der C2 kann mW kein Dolby Vision bzw HDR.

die neuen Dunes sollen das können?

http://dune-hd.com/eng
Ehnoah
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Okt 2018, 11:17
Der Dune 4K kann wohl HDR und Dolby Atmos. Dolby Vision ist echt so ne Sache, ich glaub ich bleib einfach bei HDR und nutze nur mein PC. Weil irgendwie da was passendes mit Vision zusammen zu schustern, für die 3-4 Bluerays die es mit Vision gibt, lohnt sich denke ich nicht.

Wenn dann wird es wohl sicher einer von den 203er mit Jailbreak, wobei die ja ein Vermögen kosten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Bd Player für 3D iso,mkv
kingmanx am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  2 Beiträge
Welcher BD Player?
PeterBox am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
BlueRay-Player / WLAN / USB / ISO
Clumpsy am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  5 Beiträge
Welcher BD Player kann mkv/DTS/spulen
Tron2.9 am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  4 Beiträge
Welcher BluRay spielt selbstgebrannte BD-R?
smy am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  7 Beiträge
5.1 aber welcher BD-Player?
Urli am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  2 Beiträge
Welcher BD Player mit Spitzen DVD Bild ?
Anykey am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
Welcher BD Player kann ext2/ext3 lesen ?
cymonixx am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  2 Beiträge
Welcher Player kann mkv auf ntfs abspielen?
kristian5000 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  5 Beiträge
welcher Player für m2ts
Galvano am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedFino_Gaston_
  • Gesamtzahl an Themen1.423.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.279

Hersteller in diesem Thread Widget schließen