Blueray und Receiver in einem?

+A -A
Autor
Beitrag
ScHnibL0r
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2009, 13:52
Hi

Habe mir vor kurzem den 42" Plasma von Pioneer geholt.
Dazu habe ich einen Kabelbw anschluss und einen normalen Receiver , allerdings ist die Qualität nicht sehr gut und er hat auch keinen HDMI Ausgang.
Ich hätte gerne einen Bluerayplayer und einen Receiver mit HDMI Ausgang ( bessere Qualität?) am besten in einem Gerät , wenn möglich?
Gibt es eine Möglichkeit , dass man TV Sendungen aufnehmen kann und auf einer externen Festplatte abspeichern kann.
Oder dass ich .mkv Dateien von einer externen Festplatte am TV ansehen kann?
Dazu wäre noch eine kleine Soundanlage für ca. 8qm gut.
Alles gute Qualität.
Budget bis 2000€.


Danke

Simon
AmokHB
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 15:24
von so einem gerät würde ich abraten...
wenn nun das optische laufwerk z.b. kaputt geht bist du bei seperaten komponenten besser dran.
ausserdem ist man flexiebler wenn du mal nen anderen reciever haben willst der vielleicht mehr kann man weiß ja nie was noch kommt brauchst du nicht nur nen reciever sonern auch nen neuen player und umgekehrt...
erddees
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2009, 15:32
Gibt's leider nicht.

Bis dahin geht nur Blurayplayer und extra Twinreceiver mit FP.
Ich nehme mal an, dass Du lediglich einen analogen Kabelanschluss hast? Dann wird auch das Bild über einen ggf. HDMI-Anschluss nicht viel besser, weil das analoge Kabelsignal grottenschlecht ist.
Ich empfehle Dir digitalen Kabelempfang oder noch besser digitales Satellitenfernsehen. Der T-Home-Kram ist auch ganz sehenswert macht aber nur Sinn, wenn Du tatsächlich einen 25000 m/bit-Anschluss hast. Selbst mit 16000+ läuft das IPTV nicht störungsfrei! Mit Anschlüssen <16000 m/bit rate ich unbedingt ab.
von_Braun
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 15:55
@ScHnibL0r

So etwas gibt es schon, allerdings nur in Japan z.B.: Panasonic DMR-BW950-K mit 1TB Festplatte und Doppelreceiver.

Bei uns wird es die Teile wohl erst in 2 Jahren zu einem vernünftigen Preis unter 1000€ geben.

Viele Grüße
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 22:21
Ähm, Kommando zurück! Aktuelle Meldung:
http://www.areadvd.d...sat-tuner-in-europa/
Das ist doch genau sowas, oder?
Allerdings als Kabelreceiver (muss ja wohl den technischen Normen des jeweiligen Kabelsystems des LAndes und Betreibers angepasst werden) wird es sowas wohl so schnell nicht geben, um nicht zu sagen nie....


[Beitrag von n5pdimi am 24. Feb 2009, 22:23 bearbeitet]
ScHnibL0r
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Feb 2009, 00:04

erddees schrieb:
Gibt's leider nicht.

Bis dahin geht nur Blurayplayer und extra Twinreceiver mit FP.
Ich nehme mal an, dass Du lediglich einen analogen Kabelanschluss hast? Dann wird auch das Bild über einen ggf. HDMI-Anschluss nicht viel besser, weil das analoge Kabelsignal grottenschlecht ist.
Ich empfehle Dir digitalen Kabelempfang oder noch besser digitales Satellitenfernsehen. Der T-Home-Kram ist auch ganz sehenswert macht aber nur Sinn, wenn Du tatsächlich einen 25000 m/bit-Anschluss hast. Selbst mit 16000+ läuft das IPTV nicht störungsfrei! Mit Anschlüssen <16000 m/bit rate ich unbedingt ab.


Ich habe nen normalen Kabelbw Anschluss und Digital Home Packet mit einem Interaktiv Receiver denke schon ,dass HDMI da einen Unterschied macht?!?
Und was ist an digitalem Satellitenfernsehen besser?
Das T-Home geht bei uns wohl nicht , da wir nur bis 16000 empfangen können.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2009, 08:35
Der Punkt ist, dass Panasonic etc. sicherlich nicht einen Receiver speziell für Kabel-BW stricken werden. DVB-S ist überall gleich, ebenso DVB-T. Deswegen halte ich es für unwahrscheinlich, dass so eine Lösung mit Kabelreceiver von einem Elektronikkonzern gebaut werden wird. Wenn, dann müsste das Gerät quasi von Kabel-BW beauftragt werden. Gleiches gilt logischerweise auch für IPTV. Nur DVB-S und DVB-T sind überregional/national verfügbar.
von_Braun
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Feb 2009, 09:08
Auf ein Gerät, wie den Panasonic DMR-BS850, warten wir schon lange. Ich bin schon auf die Preise gespannt, vermutlich wird aber unter 1500-1800 Euronen, am Anfang nichts gehen.

Eine Anschaffung lohnt sich wohl frühstens vor der Winterolympiade im Februar 2010. Die ARD und das ZDF werden dann mit dem Regelbetrieb in HD beginnen.

Ich würde mich nicht wundern, wenn zu diesem Zeitpunkt die RTL-Gruppe auch mit der HD-Ausstrahlung ihrer Programme beginnen würde.

Viele Grüße
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2009, 09:22
Gestern hat ja angeblich lt. AreaDVD die Sat1/Prosieben Gruppe verkündet, 2010 den HD-Betrieb wieder aufzunehmen...
von_Braun
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Feb 2009, 09:39
Falls es die Pro7/Sat1 Gruppe 2010 noch geben sollte, müssen die natürlich schon wegen der Werbewirtschaft, ebenfalls mit der HD-Ausstrahlung beginnen.

Im Moment ist die Bildqualität der gesamten Sendergruppe unter aller S.. .

Das schöne an Geräten wie dem Panasonic DMR-BS850 sind die Editierfunktionen.
Man kann endlich die HD-Aufnahmen ordentlich schneiden und ist nicht mehr auf solchen Müll, wie zum Beispiel die Kathrein UFS910, welcher noch in unserem Wohnzimmer sein "Unwesen" treibt, angewiesen.

Viele Grüße


[Beitrag von von_Braun am 25. Feb 2009, 10:06 bearbeitet]
erddees
Inventar
#11 erstellt: 26. Feb 2009, 09:39

ScHnibL0r schrieb:

erddees schrieb:
Gibt's leider nicht.

Bis dahin geht nur Blurayplayer und extra Twinreceiver mit FP.
Ich nehme mal an, dass Du lediglich einen analogen Kabelanschluss hast? Dann wird auch das Bild über einen ggf. HDMI-Anschluss nicht viel besser, weil das analoge Kabelsignal grottenschlecht ist.
Ich empfehle Dir digitalen Kabelempfang oder noch besser digitales Satellitenfernsehen. Der T-Home-Kram ist auch ganz sehenswert macht aber nur Sinn, wenn Du tatsächlich einen 25000 m/bit-Anschluss hast. Selbst mit 16000+ läuft das IPTV nicht störungsfrei! Mit Anschlüssen <16000 m/bit rate ich unbedingt ab.


Ich habe nen normalen Kabelbw Anschluss und Digital Home Packet mit einem Interaktiv Receiver denke schon ,dass HDMI da einen Unterschied macht?!?
Und was ist an digitalem Satellitenfernsehen besser?
Das T-Home geht bei uns wohl nicht , da wir nur bis 16000 empfangen können.


Klar macht HDMI bei digitalem Kabelempfang Sinn. Würde ich auf jeden Fall machen.
Sat-Fernsehen ist in sofern besser, als dass höhere Bit-Raten übertragen werden. Zugegeben, das unterscheidet sich von Sender zu Sender (die ÖR übertragen mit allem was da geht, von daher erste Sahne, bei den Privaten bleiben da durchaus Wünsche offen), aber im Großen und Ganzen ist die Bildqualität (sichtbar!) besser als im Kabel.
showtime25
Inventar
#12 erstellt: 26. Feb 2009, 14:01

von_Braun schrieb:
Falls es die Pro7/Sat1 Gruppe 2010 noch geben sollte, müssen die natürlich schon wegen der Werbewirtschaft, ebenfalls mit der HD-Ausstrahlung beginnen.

Im Moment ist die Bildqualität der gesamten Sendergruppe unter aller S.. .

Das schöne an Geräten wie dem Panasonic DMR-BS850 sind die Editierfunktionen.
Man kann endlich die HD-Aufnahmen ordentlich schneiden und ist nicht mehr auf solchen Müll, wie zum Beispiel die Kathrein UFS910, welcher noch in unserem Wohnzimmer sein "Unwesen" treibt, angewiesen.

Viele Grüße


Hallo. Es gibt ein Gerät von Eycos mit int. Schnittfunktion. Kostet so um 180,-€. Ist seit der Software 3.xx realisiert worden.
ScHnibL0r
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 26. Feb 2009, 20:05
Ok habe mir jetzt doch die PS3 bestellt.
Habe allerdings noch keinen guten Receiver nur einen von Kabelbw Interaktiv Receiver allerdings ohne HDMI Ausgang.
Dann bräuchte ich noch eine USB Schnittstelle um Filme über eine Festplatte abzuspeichern? bzw. anzuschauen oder geht das auch mit der PS3?
AmokHB
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Feb 2009, 09:47
also anschauen von sachen die auf der platte sind geht.
weiß nicht wie das mit HD sachen aussieht ob USB da hinterherkommt. oder man evtl. von der externen auf ps3 kopieren sollte
beim usb stick mach ich das meißt so da der schon recht mitgenommen ist und dann manchmal unterbricht das liegt aber am stick bzw an seinem zustand.
in wie weit das abspeichern über playTV usw. funktioniert weiß ich nicht da ich das nicht hab.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung BlueRay und SmartTV
FrauIlse am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  4 Beiträge
3d Blueray in den normalen Blueray player
ground2er0 am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  3 Beiträge
Kriselnde BlueRay
Mika85 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  3 Beiträge
BlueRay-Player
mrmagoo am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  15 Beiträge
BlueRay Player gesucht!
voodoo44 am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  3 Beiträge
BlueRay Player mit 5.1 Signal
FreddyOf am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  6 Beiträge
Loewe Blueray: Erfahrungen gesucht
Oli28 am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  2 Beiträge
Blueray Player - Codefree
Loki22 am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  27 Beiträge
BlueRay-Player
f+c_hifi am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  4 Beiträge
Suche Blueray player ...
Letsplay. am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedSchalker78
  • Gesamtzahl an Themen1.425.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.137.169

Hersteller in diesem Thread Widget schließen