Player Import aus USA

+A -A
Autor
Beitrag
Malterno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2006, 17:28
Hallo allesamt,

ich möchte mir demnächst einen HD-DVD-Player zulegen. Da dieser auch meine vorhandene DVD-Sammlung (ausschliesslich RC1) upscalen soll, komme ich wohl um den Import eines US-Players nicht herum und werde mir den HD-XA2 holen, sobald er zum Jahreswechsel dann hoffentlich erscheint.

Frage:
Wer von euch kennt einen US-Händler, der zuverlässig ist und auch nach Deutschland schickt? Ich kenne da drüben leider nur amazon.com (schicken nicht nach D) und dvdcity.com (sind sich noch nicht sicher, ob sie den XA2 führen werden). Vielleicht hat jemand von euch weitere Tips für mich?

Danke schonmal,
Malte.
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2006, 17:50
Such Dir einen Händler über eBay. Ist billiger so und die Bereitschaft ins Ausland zu schicken ist ebenfalls größer. Wir haben schon ein paar HD-DVD und BD Player so importiert.

Grüße
Tobias
Mr_Blond
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Nov 2006, 18:07
www.dvdboxoffice.com
Ist nen kanadischer Händler (daher die Preise auch nicht in US-Dollar, also icht erschrecken ;)).
Hab da schon öfter was importiert (allerdings immer nur Filme oder Games).

http://www.dvdboxoff...cts/90184632?fs=true
~825€
Pinhead
Stammgast
#4 erstellt: 19. Nov 2006, 13:01

Malterno schrieb:
Ich kenne da drüben leider nur amazon.com (schicken nicht nach D)

Seit wann das denn???
Ralf2001
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2006, 13:10

Pinhead schrieb:

Malterno schrieb:
Ich kenne da drüben leider nur amazon.com (schicken nicht nach D)

Seit wann das denn???


Elektronik wird von Amazon (und den meisten anderen großen US-Händlern) grundsätzlich nicht exportiert, das entspricht auch den Vorgaben der Industrie.
Malterno
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Nov 2006, 13:07
Hallo,

danke schön für eure Antworten. Gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen den kanadischen und den US-amerikanischen Playern (Stromversorgung z.B.)?

Grüsse,
Malte.
Ralf2001
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2006, 17:14

Malterno schrieb:
Hallo,

danke schön für eure Antworten. Gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen den kanadischen und den US-amerikanischen Playern (Stromversorgung z.B.)?

Grüsse,
Malte.


Nöö ...
UdoG
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2006, 22:15
Hallo!

Wie schaut es mit Blue Ray Playern aus - macht das Sinn diese aus den USA zu importieren? Was wäre zu beachten ausser ein anderes Netzteil zu kaufen? Der Player würde ja dann nur deutsche BDs welche Codefree (und USA BDs halt) abspielen, richtig? Was muss denn mein TV können NTSC mit 50Hz?

Zoll und EUSt. würden ja dann auch noch drauf kommen. Wo würde denn der Zoll liegen? 10-15% ???

Danke für Eure Hilfe!

Gruss
Udo
Ralf2001
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2006, 22:32

UdoG schrieb:
Hallo!

Wie schaut es mit Blue Ray Playern aus - macht das Sinn diese aus den USA zu importieren? Was wäre zu beachten ausser ein anderes Netzteil zu kaufen? Der Player würde ja dann nur deutsche BDs welche Codefree (und USA BDs halt) abspielen, richtig? Was muss denn mein TV können NTSC mit 50Hz?

Zoll und EUSt. würden ja dann auch noch drauf kommen. Wo würde denn der Zoll liegen? 10-15% ???

Danke für Eure Hilfe!

Gruss
Udo


Einen Blu-ray-Player zu importieren macht imho nur Sinn, wenn man auf europ. Blu-ray-Discs verzichten kann, da die eben zu einem großen Teil dann nicht abgespielt werden können.

Wenn Du ein HDTV-Display hast, ist NTSC ja kein Thema (wobei die das auch eh können) dann spielst Du ja eh mit HDTV zu. Das ist kein Problem.

Zum Zoll:

Du musst die 16% Mwst/Eust + Zoll zahlen. Manche hatten Glück und mussten nur 4% Zoll zahlen (also in Summe 20%), allerdings sind eigentlich für solche Geräte sogar 14% richtig, d.h. dann insgesamt 30%
UdoG
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2006, 22:34

Ralf2001 schrieb:


Einen Blu-ray-Player zu importieren macht imho nur Sinn, wenn man auf europ. Blu-ray-Discs verzichten kann, da die eben zu einem großen Teil dann nicht abgespielt werden können.

Wenn Du ein HDTV-Display hast, ist NTSC ja kein Thema (wobei die das auch eh können) dann spielst Du ja eh mit HDTV zu. Das ist kein Problem.

Zum Zoll:

Du musst die 16% Mwst/Eust + Zoll zahlen. Manche hatten Glück und mussten nur 4% Zoll zahlen (also in Summe 20%), allerdings sind eigentlich für solche Geräte sogar 14% richtig, d.h. dann insgesamt 30%


Danke für die Infos - und dann wird aber noch ein anderes Netzteil benötigt, oder? Kennt jemand eigentlich Händler, welche auch nach Deutschland liefern?

Danke!

Udo
Ralf2001
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2006, 22:47

UdoG schrieb:

Danke für die Infos - und dann wird aber noch ein anderes Netzteil benötigt, oder? Kennt jemand eigentlich Händler, welche auch nach Deutschland liefern?


Du brauchst dieses Teil:

http://www.amazon.de/gp/product/B000A1LNDW/302-0693420-1787269


Liefern nach Deutschland tun z.B.:

http://www.bhphotovi...A=search&Q=&ci=12411

http://www.ecost.com/ecost/ecce/shop/detail~dpno~4314334.asp
UdoG
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2006, 19:03
Hallo!

Mmmh. was denkt Ihr was man für einen Wiederverkaufswert erzielen kann (ich weiss, blöde Frage...) bzw. wäre es ja dann so: Sobald es einen 1080p/24 Player hier zu kaufen gibt, bräuchte ich den Player ja nicht mehr (es sind ja nicht alle BDs Codefree), da ich mir dann einen hier holen würde. Aber dann stellt sich die Frage was man noch für den Player bekommt bzw. der Player wäre ja nur für jemanden interessant, der RC1 und RC2 schaut (und sich dann auch RC1 BDs kauft).

Meint Ihr dass es Abnehmer hier gibt?

Gruss
Udo


[Beitrag von UdoG am 28. Nov 2006, 20:47 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2006, 19:44
BDs haben neue Regionen gegenüber den DVDs. A für USA und Japan, B für Europa.

Am 507er Pioneer hast Du doch gar keinen Vorteil durch einen 1080p24 Player - ich kann Deiner Argumentation da nicht ganz folgen.

Grüße
Tobias
UdoG
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2006, 19:49
@Fudoh

Doch hast Du - der 507er kann 1080p/24 wiedergeben (rechnet natürlich runter). Aber er unterstützt definitiv 1080/24p!

Gruss
Udo


[Beitrag von UdoG am 28. Nov 2006, 20:47 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2006, 19:51
Das weiss ich. Der 507 beherrscht aber auch einen 3:2 Pulldown für 1080i60 Input, sprich du wirst keinen Unterschied feststellen, ob Du mit 1080i60 oder mit 1080p24 reingehst.

Das können exklusiv die aktuellen Pioneer Plasma. Kein anderer Hersteller bietet das.

Grüße
Tobias
UdoG
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2006, 19:56

Fudoh schrieb:
Das weiss ich. Der 507 beherrscht aber auch einen 3:2 Pulldown für 1080i60 Input, sprich du wirst keinen Unterschied feststellen, ob Du mit 1080i60 oder mit 1080p24 reingehst.

Das können exklusiv die aktuellen Pioneer Plasma. Kein anderer Hersteller bietet das.

Grüße
Tobias


Hallo Tobias,

ich hoffe dass ich einen Unterschied feststellen kann. Ich merke momentan ganz schön dass das Bild bei Kameraschwenks ruckelt. Und das sollte ja dann der Zukunft angehören, oder?

Gruss
Udo
Diego1912
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2006, 20:39

Fudoh schrieb:
Das weiss ich. Der 507 beherrscht aber auch einen 3:2 Pulldown für 1080i60 Input, sprich du wirst keinen Unterschied feststellen, ob Du mit 1080i60 oder mit 1080p24 reingehst.

Das können exklusiv die aktuellen Pioneer Plasma. Kein anderer Hersteller bietet das.

Grüße
Tobias

hast du das auch schon für den Sony A2000 probiert? Der XBR2 kann es nämlich gerüchteweise, und der A2000 hat ja eine equivalente Elektronik.
Fudoh
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2006, 22:44

ich hoffe dass ich einen Unterschied feststellen kann. Ich merke momentan ganz schön dass das Bild bei Kameraschwenks ruckelt. Und das sollte ja dann der Zukunft angehören, oder?


nein, das was Du jetzt siehst, sollte schon ein perfekter 24fps Streams in 72Hz Ausgabe sein. Angeblich funktioniert das im 507 bei 1080i Zuspielung perfekt.


hast du das auch schon für den Sony A2000 probiert? Der XBR2 kann es nämlich gerüchteweise, und der A2000 hat ja eine equivalente Elektronik.


Am A2000 sehen 60Hz wie immer aus.

Grüße
Tobias
Solid_Snake
Stammgast
#19 erstellt: 04. Dez 2006, 15:41
Hallo


Ich habe heute einen Toshiba HD-A1 bekommen (freu). Allerdings will er mir meine HD-DVD`s nicht abspielen. Dass er keine Pal DVD abspielt ist mir klar aber HD-DVD müsste er doch abspielen. Es kommt immer wieder error code 0x4014c000.

Weiss einer mir zu helfen bevor ich verzweifle ich habe
MI III und King Kong beider das selber Problem.
almir_de
Stammgast
#20 erstellt: 05. Dez 2006, 19:05
Meine Mutter geht über Weihnachten/Sylverster in die Staaten rüber Family besuchen.Habe überlegt dort bei Amazon einen zu bestellen und an eine ADresse meiner Familie liefern zu lassen.So weit alles kein Ding.Nur wie sieht es dann aus mit Zoll-Gebühren ? Mit wieviel müsste ich dann rechnen ? Wollte mir einen SOny oder Panasonic bestellen also beide knapp um die 1000 USD.
Als Geschenk kann man den nicht durchgehen lassen ? Sie hat mir scon mal vor 2 Jahren DVDs,CDs,Kleinelektro,Ipod etc mitgebracht und hat alles als Gescheke angegeben - keinen Pfifferling bezahlt
WÜrde sich so ein Imort lohnen oder soll man doch lieber erst mal noch abwarten ? Verliere langsam die Geduld und extra ne xbox mit hddvd laufwerk will ich nicht kaufen

mfg almir
almir_de
Stammgast
#21 erstellt: 06. Dez 2006, 19:17
weiss den keiner irgendwas über zollgebühren ? kann doch nicht wahr sein - ihr habt dch alle mehr Erfahrung auf dem gebit,ihr die Geräte importieren.Ich habe davon keinen SChimmer - also,ich hoffe dass noch jemand was dazu schreibt.
mfg almir
celle
Inventar
#22 erstellt: 06. Dez 2006, 19:21
Also um den Zoll wird sie bestimmt nicht rumkommen. Zumal so ein großes Paket auch auffällt. Gearde jetzt bei den verschärften Sicherheitsbedingungen.

Bin aber auch kein Experte auf dem Gebiet...

Gruß, Marcel!
Wolf352
Stammgast
#23 erstellt: 06. Dez 2006, 21:17

Solid_Snake schrieb:
Hallo


Ich habe heute einen Toshiba HD-A1 bekommen (freu). Allerdings will er mir meine HD-DVD`s nicht abspielen. Dass er keine Pal DVD abspielt ist mir klar aber HD-DVD müsste er doch abspielen. Es kommt immer wieder error code 0x4014c000.

Weiss einer mir zu helfen bevor ich verzweifle ich habe
MI III und King Kong beider das selber Problem.


was sagt er denn nachdem Du die Firmware auf 2.0 updatest?

Ich habe den Xa1 hier, aber noch mit alter Firmware und bekomme den gleichen Error Code.

CU
Wolf
Wolf352
Stammgast
#24 erstellt: 06. Dez 2006, 21:21
Hi,

beim Zoll fallen auf jeden Fall 16% MwSt. an, auf den gesamt Preis (inkl. Fracht falls angefallen).
Dazu kommen noch die Zollgebühren für "Laserabtastendes Wiedergabegerät (Bild)" oder so ähnlich.

Such mal hier im Forum im Kopfhörerbereich, da habe ich den genauen Zollsatz für DVD Player gepostet.

CU
Wolf
UdoG
Inventar
#25 erstellt: 07. Dez 2006, 00:05

almir_de schrieb:
weiss den keiner irgendwas über zollgebühren ? kann doch nicht wahr sein - ihr habt dch alle mehr Erfahrung auf dem gebit,ihr die Geräte importieren.Ich habe davon keinen SChimmer - also,ich hoffe dass noch jemand was dazu schreibt.
mfg almir


Schau mal auf die erste Seite dieses Threads - da stehts

Gruss
Udo
pull
Stammgast
#26 erstellt: 10. Dez 2006, 10:50
Hallo Leute,
überlege gerade ob ich auch einen Toshiba importieren sollte, da die europäischen Geräte laut Toshiba nicht vor Mitte Januar erhältlich sind.
Ist es denn nach dem Firmware Update möglich deutsche HD-DVD´s abzuspielen oder nicht?
Nett wäre auch von Besitzern des XA1 Erfahrungsberichte zu erhalten.
Gruß Michael
grucl
Neuling
#27 erstellt: 13. Dez 2006, 11:18

pull schrieb:
Hallo Leute,
überlege gerade ob ich auch einen Toshiba importieren sollte, da die europäischen Geräte laut Toshiba nicht vor Mitte Januar erhältlich sind.
Ist es denn nach dem Firmware Update möglich deutsche HD-DVD´s abzuspielen oder nicht?
Nett wäre auch von Besitzern des XA1 Erfahrungsberichte zu erhalten.
Gruß Michael


Der Toshi kann von Haus aus dt. HD-DVDs abspielen, weil es für HD-DVD (noch) keinen Regionalcode gibt. Ein firmware-update ist dazu gar nicht nötig (schadet aber auch nicht)!

Bei DVDs kann der US-Toshi allerdings nur RC1. Warum gibts da eigentlich noch keinen hack?
Wolf352
Stammgast
#28 erstellt: 13. Dez 2006, 23:08

grucl schrieb:

pull schrieb:
Hallo Leute,
überlege gerade ob ich auch einen Toshiba importieren sollte, da die europäischen Geräte laut Toshiba nicht vor Mitte Januar erhältlich sind.
Ist es denn nach dem Firmware Update möglich deutsche HD-DVD´s abzuspielen oder nicht?
Nett wäre auch von Besitzern des XA1 Erfahrungsberichte zu erhalten.
Gruß Michael


Der Toshi kann von Haus aus dt. HD-DVDs abspielen, weil es für HD-DVD (noch) keinen Regionalcode gibt. Ein firmware-update ist dazu gar nicht nötig (schadet aber auch nicht)!

Bei DVDs kann der US-Toshi allerdings nur RC1. Warum gibts da eigentlich noch keinen hack? :{


Firmware 2.0 ist definitiv Vorraussetzung, davor kann er keine EU-HD DVD abspielen.

Vielleicht kann er keine PAL DVDs, weil er kein PAL (576i/p) kann

CU
Wolf
dergiss
Stammgast
#29 erstellt: 27. Dez 2006, 09:53

Wolf352 schrieb:
Hi,

beim Zoll fallen auf jeden Fall 16% MwSt. an, auf den gesamt Preis (inkl. Fracht falls angefallen).
Dazu kommen noch die Zollgebühren für "Laserabtastendes Wiedergabegerät (Bild)" oder so ähnlich.

Such mal hier im Forum im Kopfhörerbereich, da habe ich den genauen Zollsatz für DVD Player gepostet.

CU
Wolf



Nicht ganz richtig. Das importierte Gerät muss zunächst verzollt werden (genaue Tarife hier: http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds/de/tarhome.htm)
Da der Zoll eine Wertsteigerung im Sinne des Gesetzes ist, wird hierauf auch Einfuhrumsatzsteuer erhoben.

Sprich:
Der Player kostet dich im Einkauf 100 EUR.
Hierauf käme ein Drittlandzoll für die USA von 13.9% für das Gerät (gem. TARIC Liste).
Damit wäre bei der Einfuhr der Wert des Gerätes bei 113.90 EUR.
Der z.Z. gültige Einfuhrumsatzsteuersatz ist 16%, welcher auf die 113.90 EUR angewandt werden muss.
Damit wäre der Endpreis 132.12 EUR.
Wolf352
Stammgast
#30 erstellt: 27. Dez 2006, 19:24
Hallo,

heute wieder eine Lieferung bekommen. Der Zoll und mwSt wurden auch auf den Versand erhoben.
IMO ist das nicht korrekt.
Weis jemand genaueres?
Malterno
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 27. Dez 2006, 19:39
Hi!


Wolf352 schrieb:
Hallo,
heute wieder eine Lieferung bekommen. Der Zoll und mwSt wurden auch auf den Versand erhoben.
IMO ist das nicht korrekt.
Weis jemand genaueres?


Doch, das ist korrekt. Versand ist eine Dienstleistung und auch darauf fallen Mehrwertsteuern an.

(HD-)DVDs würde ich daher aus den USA immer einzeln bestellen, nie mehrere zusammen. Dann zahlt man pro Lieferung zwar 4 Dollar oder so mehr, aber ist dafür immer unterhalb der Zoll-Grenze (25 Euro oder so). Und da 20% Zoll+MWSt meist mehr wären als 4 Dollar zusätzliche Versandskosten, lohnt sich das. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass die Lieferung dann auch schneller ankommt.

Malte.
Wolf352
Stammgast
#32 erstellt: 27. Dez 2006, 23:09
Hi,

ah, wieder was gelernt, danke!

Ich habe die letzten Bestellungen bei DVDPacific getätigt, genau aus den Gründen die Du nennst.
Meine Bestellungen sind noch unterwegs.
Ich bin mal gespannt, ob alles durchgeht.

CU
Wolf
duke_
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Mai 2008, 22:55
Ich bin am überlegen ein Soundsystem und eine Kombiplayer aus den Staten zu importieren.

Kennt sich jemand mit Firmen wie http://www.borderhq.de/default.aspx aus ?

Sind das Postfächer die von vielen Internetfirmen, einigen Ebayhändler und AMAZON nicht beliefert werden?


Ich müsste dringend eine Player von Amazon bestellen
EiGuscheMa
Inventar
#34 erstellt: 29. Mai 2008, 05:52

duke_ schrieb:
Sind das Postfächer die von vielen Internetfirmen, einigen Ebayhändler und AMAZON nicht beliefert werden?


So ist es.
duke_
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Mai 2008, 11:10
duke_
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Mai 2008, 12:27
Auf der Hauptseite die den Abfolgekreislauf erklären soll ist aber ein Amazon.com in dem Display zu erkennen.

Hat keiner Erfahrung mit dieser Firma gemacht oder kennte jemanden???

Die Firma wurde mehrfach getestet und immer für Empfehlenswert empfunden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-Ray Player aus USA
Rusty121 am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  7 Beiträge
Erfahrungen mit Import SONY BDP-CX960
jdornauf am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  2 Beiträge
BD1250 mit US import?
pschmoll am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  9 Beiträge
Welchen BD-Player aus USA importieren?
PhilForce am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  11 Beiträge
Denon Player aus den USA beziehen?
Nyon am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray Import US
who am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  7 Beiträge
Oppo BDP103EU import aus UK möglich
deckard2k7 am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  2 Beiträge
UK IMport auf BD 60
Andregee am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  4 Beiträge
Probleme mit BluRay aus USA auf PS3
Haensi83 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  4 Beiträge
Suche Blu-Ray player aus USA mit code A & B
wsvoodoo am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedme7a
  • Gesamtzahl an Themen1.426.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.148.831

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen