Bildruckeln bei Blu-ray?

+A -A
Autor
Beitrag
Progson
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2006, 22:00
Hallo ans Forum,

habe ich das richtig verstanden, daß 60i aus 24p Material grndsätzlich immer ruckelt, oder ist das auch von den Geräten abhängig?
Ich möchte mir folgende Geräte zulegen: Panasonic DMP-BD 10 Blu-ray Player und Toshiba 32WL68P TV.
Bei Beiden wird ja kräftig damit geworben, daß es sich bei der Bildwiedergabe um ein absolut flüssiges Bild handeln soll.
Wie ist Eure Meinung?
Sicher ist man nur, wenn man`s gesehen hat, trotzdem interessiert mich Eure Meinung.
Grüße aus Köln
Stefan
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2006, 11:59
Es ruckelt immer - außer das Display und der Player können 1080p24 ausgeben, was bis heute aber extrem rar ist um nicht zu sagen, nicht am Markt verfügbar.

Grüße
Tobias
celle
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2006, 22:14
@Progson

Der Player kann wohl laut Spezifikationen 1080p24 ausgeben aber das anvisierte Display vermutlich nicht entgegennehmen.
Kann aber auch sein, dass es dich evtl. gar nicht so dolle stört. Müsste man eigentlich mit einem Codefree-Palyer und NTSC-DVD austesten können...

Gruß, Marcel!
michimike
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2006, 08:18
ich hab immer öfters davon gehört dass die blu ray bildruckeln haben soll! die hd dvd soll dagegen flüssig und mit besseren farben laufen!
celle
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2006, 09:47
@michimike

So ein Schwachsinn! Es schaut eher so aus als ob die Toshiba-Player noch nicht einmal 1080p24 ausgeben können...
Überall steht nur was von 1080p. In welcher Frequenz schweigt man sich aus... Kenne ja auch bisher kein Toshiba-Gerät welches 1080p24 entgegen nehmen kann...

Gruß, Marcel!
HighDefDoug
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2006, 11:57

Fudoh schrieb:
Es ruckelt immer - außer das Display und der Player können 1080p24 ausgeben, was bis heute aber extrem rar ist um nicht zu sagen, nicht am Markt verfügbar.


wäre es möglich, dass es evtl auch nicht ruckeln würde, auch wenn das display keine 24er frequenz beherrscht und in 60 hz etc wandeln muss, nur die wandlung halt besser funzen würde ??

oder ruckelt es definitiv nur dann nicht, wenn das display p24 1:1 verarbeiten kann ? ich hoffe das war halbwegs verständlich ausgedrückt..!?

mein gott ist das viel konjunktiv..

MfG HDD
Angel
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2006, 12:57
Der neue Pioneer Elite-Player soll 72Hz an Pioneer-Plasmas ausgeben können. Damit hättest du ein absolut ruckelfreies Bild. Ansonsten helfen nur Scaler + 24p-fähiges Display oder Philips-TVs mit Pixel Plus 3 HD, wobei letzteres das Bild verändert.
aku
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2006, 21:43
Hätte es die ganze Ruckelproblematik nicht auch zu PAL Zeiten (ich rede schon von PAL-Zeiten in der Vergangenheit??)geben müssen?
Dachte, dass bisher schon DVD Filme gegenüber Kinofilmen kürzer liefen, was ja von der ungleichen Bildwiederholfreuqenz (25, 24, 50, 60)kommt (Thema 3:2 Pulldown).
Auch hier gibt es doch keine 1:1 Umsetzung. Oder ist die Ruckelproblematik bei Blu-ray und HD-DVD eine ganz andere?

Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2006, 17:19
Durch den bisherigen PAL Speedup gab's ja gerade kein Ruckeln.

Grüße
Tobias
aku
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2006, 19:56

Durch den bisherigen PAL Speedup gab's ja gerade kein Ruckeln.


@ Fudoh,
könntest du mir das bitte erklären.

Die neuen Blu-ray und HD-DVD Player müssen ja auch ausser 1080p24 auch 1080p50 und 1080p 60 ausgeben können.
Das entspricht ja dann der Frequenz des TVs. Also doch ähnlich wie bei PAL-DVDs, oder?
Könnte man hier dann nicht auch das Ruckeln umgehen?


Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2006, 23:59
Die Ausgabefrequenz ist an den Inhalt der BRs gekoppelt:

Disc mit p24 -> p24, i60, p60 Ausgabe *
Disc mit p25 -> p25, i50, p50 Ausgabe
Disc mit i50 -> i50, p50 Ausgabe *
Disc mit p50 -> i50, p50 Ausgabe
Disc mit i60 -> i60, p60 Ausgabe *
Disc mit p60 -> i60, p60 Ausgabe

Die * sind momentan relevant. p25 wäre Film mit "PAL" Speedup.

Nimm's mir nicht übel, aber ich habe ein wenig das Gefühl, du redest hier über Ruckeln, das Du aktiv bisher gar nicht wahrgenommen hast....

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 19. Okt 2006, 00:00 bearbeitet]
aku
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2006, 18:55
@ Tobias,

du hast es auf den Punkt gebracht. Ich habe bisher beim Filmschauen (und es waren schon viele, viele Filme) noch nie ein störendes Ruckeln bemerkt. Mir persönlich reicht es, wenn es zukünftig genau so ist (nur dann anstatt auf einer 80er Röhre auf einem 55er KDS), dann bin ich persönlich glücklich, Bildwiederholfrequenz hin oder her.

Danke für deine Erklärungen

Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2006, 10:36
Wenn Du jetzt noch sicherstellen kannst, dass NTSC Film DVDs dabei waren, dann ist ja alles in Ordnung.

Grüße
Tobias
cartain
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2006, 09:06
Die beiden bisher erhältlichen Blu-ray-Player können definitiv KEIN 24p ausgeben.
Fudoh
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2006, 14:41
Du weisst dass wir für die Hardware ein eigenes Forum haben wo das schon hoch & runter klargestellt worden ist, ja ?

Grüße
Tobias
cartain
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2006, 20:53
Wurde hier im Thread konkret anders behauptet, somit ist´s wurscht wenn´s irgendwo anders im Forum richtiggestellt wurde.
Fudoh
Inventar
#17 erstellt: 18. Nov 2006, 21:13
Da hast Du Recht. War halt ein alter Thread. Zu den beiden BD Playern hierzulande haben wir mittlerweile je einen eigenen Thread.

Grüße
Tobias
Timmy_67
Inventar
#18 erstellt: 18. Nov 2006, 23:58
Habe mir heute beim MM den samsung Blu-Ray angeschaut-Grauenhaft.
Also wenn das so bleibt und man mehr mit Ruckeln zu beobachten verbringt als nen Film zu schauen dann verzichte ich.
Ich dachte ich sehe nicht richtig,fürchterlich.....
MaxamGilbert
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Dez 2006, 13:01

Timmy_67 schrieb:
Habe mir heute beim MM den samsung Blu-Ray angeschaut-Grauenhaft.
Also wenn das so bleibt und man mehr mit Ruckeln zu beobachten verbringt als nen Film zu schauen dann verzichte ich.
Ich dachte ich sehe nicht richtig,fürchterlich..... :cut


Sehe ich exakt genau so, dachte auch, ich spinne, als ich Ice AgeII auf BlueRay gesehen hab. Ne, Kinder, da warten wir noch mal 'n bißchen, bis dahin dürfte sich auch der Formatkrieg erledigt haben. Was mich wirklich aufregt, ist das unsere geliebten Fachzeitschriften das bis vor kurzem mit keinem Wort erwähnt haben. Soviel zur Unabhängigkeit gegenüber der Industrie!
Timmy_67
Inventar
#20 erstellt: 23. Dez 2006, 15:36
Hab gestern nochmal getestet mit fünf verschiedenen Disks,also leute das mit blu-ray kann man vergessen,jeder billig DVD player macht mehr Spaß.
Von wegen gute Bild qualität hab mir swat mal näher angesehen,da ist selbst das bild auf dvd besser.
Wenn die sich nicht schnell was einfallen lassen wird sich das ganze bei uns nicht durchsetzen.
spuckter
Stammgast
#21 erstellt: 23. Dez 2006, 18:23
Da lade ich dich mal ein auf meiner PS3 ein paar Blu Ray Filme zu schauen.Die haben auf meinem Toshiba LCD ein super Bild.
Timmy_67
Inventar
#22 erstellt: 23. Dez 2006, 19:42

spuckter schrieb:
Da lade ich dich mal ein auf meiner PS3 ein paar Blu Ray Filme zu schauen.Die haben auf meinem Toshiba LCD ein super Bild.


Ohne Ruckeln???dann kann ich dir nur Gratulieren...alles was ich bisher gesehen habe war grotten schlecht,und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.
protheus
Stammgast
#23 erstellt: 24. Dez 2006, 01:21
Uff - das ist ja schon einer mit ner PS3

Sehr geil. Hast Du die über HDMI angeschlossen? Wie sind so Deine Erfahrungen und Bewertungen der PS3 - lauststärke - Bild - Ton etc.? Hast Du Ton als DD5.1 über SPDIF oder über HDMI?

Fragen über Fragen ...

ich kann es kaum noch erwarten bis die PS3 endlich im März (hoffentlich) auf den deutschen Markt kommt. Was mich dabei nur beruhigt :-) Die PS3 wird hoffentlich per Software früher oder später in der Lage sein 24p auszugeben. Ich hab allerdings derzeit keine Ahnung, ob mein Sanyo PLV Z4 das überhaupt kann ... hmmmmmmmmm. Fragen über Fragen.

Protheus
Timmy_67
Inventar
#24 erstellt: 30. Dez 2006, 22:42
Hey Leute,habe mir heute Abend beim MM das erste mal nen Pana Blu-Ray angesehen.

Komischer weise kein Vergleich zum Samsung denn das Ruckeln war hier kaum zu bemerken bzw fällt überhaupt nicht auf.

Kann zwischen den beiden Geräten so ein großer Unterschied sein?

Der Pana war an einen Pana TV angeschlossen.
spuckter
Stammgast
#25 erstellt: 31. Dez 2006, 14:44
Habe im Saturn den Samsung Blu Ray Player mit Ice Age 2 gesehen.Es ruckelte merklich.Wie schon vorher geschrieben,auf meiner PS3 mit Ice Age 2 ist dies wenn überhaupt kaum zu merken.
Timmy_67
Inventar
#26 erstellt: 02. Jan 2007, 14:51
Mittlerweile glaub ich dir das deine Ps3 das Ruckeln nicht so hat,wie gesagt hab zum ersten mal den direkten vergleich zum Pana Blu-Ray gehabt und da war der Unterschied zum Samsung schon deutlich.
adsl-ryoga
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Apr 2007, 12:33
Was mich interessiert: Wenn ein HD-Laufwerk an den PC angeschlossen wird und durch spezielle Programme wie Re-clock bzw. PowerStrip bearbeitet wird, kann man das Ruckeln damit bekämpfen? (ich habe einen Panasonic PT-AX100E Beamer mit 50/60 Hz).

Bzw. ist es möglich durch einen externen Prozessor die Hz-Frequenz an das Display anzupassen? Oder was auch immer angepasst werden muss Bin da leider nicht so bewandert.

Gruß adsl-ryoga
protheus
Stammgast
#28 erstellt: 02. Apr 2007, 13:03
Ja, das ist möglich mit einem PC Ruckelfrei auszugeben.

Dazu kannst Du auf Beamern die das verstehen z.B. 1080p72 ausgeben. Reclock halte ich persönlich nicht so viel von ...

Was auch geht ist Bild 5% schneller abspielen (also 1080p50) und dann den Ton anpassen (also wieder auf die originale Tonlage runterrechnen). Das geht auch ordentlich. Und dann ruckelt auch nichts, der Film ist nur 5% "schneller" oder die Spieldauer 5% kürzer.

Protheus
adsl-ryoga
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 02. Apr 2007, 14:27
Hi protheus,

mal eine Frage: wie hast du den Ton angepasst? Bzw. welches Programm nutzt du, wenn Re-Clock nichts taugt?

MfG

adsl-ryoga
misterak20
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Apr 2007, 20:53
hallo,

zum ruckeln... habe an diesem samstag ice age 2 und x-men3 als blu ray auf einem 46er compose gesehen. von ruckeln hab ich nichts bemerkt... bei kameraschwenks schien es manchmal ein wenig unscharf zu werden, das habe ich jedoch nicht als negativ wahrgenommen. vielleicht bin ich auch nicht so aufnahme fähig dafür... konzentriere mich mehr auf den film als darauf ruckler zu finden.
die qualität war ohne makel in meinen augen. daher auch gleich beim player zugeschlagen.
sicher, kann mir gut vorstellen das die quali mit nem 24p gerät noch besser ist, oder flüssiger oder was auch immer. aber habe keine lust noch 6-7 monate auf einen fernseher und player zu warten.
bin nur am überlegen ob noch ein hd player von nöten ist, dieser formatstreit scheint ja noch einige zeit zu dauern.
Keinen_Plan
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 30. Apr 2007, 21:01
@ misterak20

dann musst Du das kaufen wenn Du nicht warten willst.
misterak20
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Apr 2007, 21:32
habs ja gekauft... warum sollte ich auch warten, wenn es keine sichtbaren makel in meinen augen gab.

und einen 24p fernseher gibts doch glaub ich auch... muss man sich halt nen pioneer kaufen wenn man ein ruckeln bemerkt oder es für jemanden störend ist. der hd xe-1 müsste doch ab juni ein firmware update bekommen für 24p und blu ray mit 24p soll es in der nächsten zeit von pioneer und sony geben.
Keinen_Plan
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 30. Apr 2007, 22:10
Keine Ahnung was da noch kommen soll. Ich warte erst mal ab.
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#34 erstellt: 11. Mai 2010, 22:30
hallo,
ich grabe das hier mal aus.

ich habe nun mal ein paar filme auf blueray angeschaut und mir ist folgendes aufgefallen:

bei schnellen bewegungen oder schnellen kameraschwenks sieht man kleine leichte ruckler im bild. ist das normal? könnte mir schon vorstellen das es bei der detaillierten schärfe die das medium mitschichbringt nicht möglich ist das total ruckelfrei hinzubekommen.

ich habe einen philips pfl5405/42" und ein panasonic bd65-player.

hd natural motion habe ich auf mittel oder hoch gestellt und 100hz clear lcd eingeschaltet.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Mai 2010, 06:30
Wenn es ausschließlich an schnellen Kameraschwenks zu erkennen ist, glaube ich eher an falschen 100Hz-Einstellungen. Verringere mal den Einfluss der 100Hz, oder schalte sie gar ganz ab und schau ob du Veränderungen wahrnimmst.
Bei den 200Hz-Modellen liegt es bisher gänzlich an nicht optimalen Judder-Einstellungen.
der_horst
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 12. Mai 2010, 09:08
Würd ich auch sagen. Hab den den Philips 9603 und den selben BR Player wie du. Bei einigen Filmen ist es bei mir auch so, dass man die 100 Hz ausschalten muss. Sonst macht das Gucken einfach keinen Spaß.
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#37 erstellt: 12. Mai 2010, 09:09
danke werde ich beim nächsten film mal testen
fatty01
Inventar
#38 erstellt: 12. Mai 2010, 13:47
Also nachdem ich die Beiträge hier gelesen habe bin ich etwas irritiert. Besitze selbst den Panasonic DMP BD-60 und als TV den Sony 52W5500. War eigentlich der überzeugung das sowohl Player (bei dem ich ja 24p Modus auswählen kann) als AUCH der TV 24p unterstützt. Wenn dem nicht so ist wieso ruckelt dann bei mir nix ?!


Edit: Hab vor lauter Verunsicherung nochmal gegoogelt und Festgestellt das der TV 24p unterstützt. Dabei ist der auch schon ca eineinhalb Jahre alt. Sollte die 24p unterstützung also nicht längst standard sein bei den meisten TVs ?!


[Beitrag von fatty01 am 12. Mai 2010, 14:03 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Mai 2010, 15:19
Jetzt haben die 24p (24 Einzelbilder pro Sekunde) nichts mit den 100Hz zur Vermeidung von Nachzieheffekten zu tun.

24p vermeidet ja lediglich das Ruckeln in Bezug auf 24 bzw. 25 Einzelbilder pro Sekunde.
Die 100Hz des TV generieren dazu nochmals eine Wiederholung des Bildinhaltes um Nachzieheffekte zu vermeiden.
Und dies kann sich bei Wiedergabe von bereits abgestimmten 24p-Inhalten negativ auswirken.
fatty01
Inventar
#40 erstellt: 12. Mai 2010, 15:22

Das war jetzt aber keine Aussage bezogen auf meine oder ?!


[Beitrag von kptools am 12. Mai 2010, 15:28 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 12. Mai 2010, 15:27
Drück dich mal besser aus. Was möchtest du mir nun wiederum mit deiner Aussage/Frage sagen/fragen?

Oder ist es als rhetorische Frage gedacht? Dann heißt meine Antwort Ja.


[Beitrag von Klinke26 am 12. Mai 2010, 15:30 bearbeitet]
fatty01
Inventar
#42 erstellt: 12. Mai 2010, 15:59
Nun ich machte die Feststellung das selbst mein "alter" Sony 24p unterstützt. Einige Postings vorher hiess es sinngemäß "die wenigsten TVs unterstützen 24p". Und dann kam nach meinem Posting wo ich eben sagte das mein alter TV sogar 24p unterstützt deine Aussage bezüglich 100hertz und so. Was ja nix mit der 24p Ausgabe zu tun hat. Deshalb bin ich irritiert again
Klinke26
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 12. Mai 2010, 16:01
Achso, ok ich ging von der aktuellen Anfrage aus.

Missverständnis meinerseits.
fatty01
Inventar
#44 erstellt: 12. Mai 2010, 16:28

Fudoh schrieb:
Es ruckelt immer - außer das Display und der Player können 1080p24 ausgeben, was bis heute aber extrem rar ist um nicht zu sagen, nicht am Markt verfügbar.

Grüße
Tobias



Dann würde ich bezogen auf diese Aussage doch mal gerne wissen wieso z.b. mein älterer TV die Ausgave unterstützt ?! Ist es nicht längst standard bei den TVs ?!
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#45 erstellt: 12. Mai 2010, 16:34
ich habe jetzt mal den dynamischen kontrast ausgeschaltet und habe das gefühl das es besser geworden ist.
es ist auch kein richtiges ruckeln, ich kann es nur schwer beschreiben. bei helktischen szenen wird das bild halt nur nicht mehr so flüssig wie vorher dargestellt.
wenn ich hd natural motion komplett ausschalte dann ruckelt es definitv die ganze zeit....


[Beitrag von RuBBeRBuLLeT am 12. Mai 2010, 16:35 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 12. Mai 2010, 16:36
Selbst das 800€-Angebot eines vor drei Jahren gekauften Samsung LE37S71 HD-Ready-TV hatte bereits die 24p Unterstützung. Dieses Feature ist mit dem Aufkommen von Full-HD Geräten kein Thema mehr. Mir kam noch kein Full-HD Gerät zu Ohren, welches es nicht hat.
Ich glaube Philips war mit seinen ersten HD-Ready TV zögerlich mit dieser Funktion. Da kann es durchaus den ein oder anderen Typ geben, der es nicht unterstützt.

@RuBBeRBuLLeT

Ich kann mir schon vorstellen was du meinst. Gerade die Kantenglättung von sich bewegnden Objekten zu starren Hintergründen dürfte dir aufstoßen, oder?
Das hängt mit deinen 100Hz-Einstellungen zusammen. Definitv nicht am Player oder an der Blu-ray.
Da empfehle ich dir, dich hier im entsprechenden Unterforum explizit zu deinem TV-Modell weiterzufragen.
Dort kann dir bestimmt ausführlicher geholfen werden.


[Beitrag von Klinke26 am 12. Mai 2010, 16:42 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#47 erstellt: 12. Mai 2010, 16:57

fatty01 schrieb:

Fudoh schrieb:
Es ruckelt immer - außer das Display und der Player können 1080p24 ausgeben, was bis heute aber extrem rar ist um nicht zu sagen, nicht am Markt verfügbar.

Grüße
Tobias



Dann würde ich bezogen auf diese Aussage doch mal gerne wissen wieso z.b. mein älterer TV die Ausgave unterstützt ?! Ist es nicht längst standard bei den TVs ?! :?


Der Beitrag auf den du dich beziehst, stammt auch aus dem Jahre 2006...
fatty01
Inventar
#48 erstellt: 12. Mai 2010, 17:14
Oops das hatte ich total überlesen. Sorry
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#49 erstellt: 15. Mai 2010, 22:26

Klinke26 schrieb:


@RuBBeRBuLLeT

Ich kann mir schon vorstellen was du meinst. Gerade die Kantenglättung von sich bewegnden Objekten zu starren Hintergründen dürfte dir aufstoßen, oder?
Das hängt mit deinen 100Hz-Einstellungen zusammen. Definitv nicht am Player oder an der Blu-ray.


Also mit den 100Hz hat das nix zu tun. Habe ich jetzt mehrmals bei gleichen Szenen mit verschiedenen Bildsetups getestet.

Ich wage mal zu behaupten das es an der Qualität des Films auf Blu-Ray liegt!
Bei Watchmen ist von diesen zittrigen Effekten/Bewegungen so gut wie nichts zu sehen und eben bei Death Race ist es mir wieder mehrmals aufgefallen.
Dieses zittrige ist auch fast immer nur zu sehen wenn sich Personen bewegen. Bei animierten Dingen sieht man davon gar nix. Auch ganz langsame Bewegungen werden absolut flüssig dargestellt.


[Beitrag von RuBBeRBuLLeT am 15. Mai 2010, 22:28 bearbeitet]
backmagic
Inventar
#50 erstellt: 27. Jan 2011, 20:31
Sogar bei angeblichen High End Vorführungen von Audio Video Geräten der oberen und obersten Preis Klasse nervt mich dieses Rückeln.

Davon erzählt einem beim Kauf keiner was.

Dabei ist das echt schlimmer, da schau ich liebern einen Film vom Laserdiscplayer ohne Ruckeln an als einen in HD der eben ruckelt.

BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 27. Jan 2011, 20:38
gegen sowas hilft halt nur zwischenbildberechnung...aber das haben doch schon sämtliche tv's.
ein zu flüssiger soap-look ist aber auch ein no-go.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Iron Man Blu-ray
AdiWanKenobi am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  82 Beiträge
AVATAR Blu Ray unscharf
reLaxed! am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  31 Beiträge
Bildqualität Blu-ray "Nicht auflegen!"
munich60 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  4 Beiträge
Transformers Blu Ray - DIE BLU RAY ?
sChan' am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  5 Beiträge
Optimale Bilddiagonale für Blu-Ray: Eure Meinung!
Senfgeist am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  50 Beiträge
Blu Ray Referenzqualität ?
R@lfi am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  35 Beiträge
Blu-ray Bildqualitätsnoten
BluRay_ am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  6285 Beiträge
Probleme beim Samsung Blu-Ray-Player Firmwareupdate
JanVFL am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  4 Beiträge
Eure Blu ray Sammlung
rsaudio am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2021  –  9712 Beiträge
Meine Persönlichen Lieblings-Blu-ray
Deleo am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  34 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedRolf_E
  • Gesamtzahl an Themen1.497.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.462.151

Hersteller in diesem Thread Widget schließen