Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitale TV-Programme

+A -A
Autor
Beitrag
kuschelbehr
Neuling
#1 erstellt: 26. Sep 2010, 13:20
Bin ich hier richtig?
Kann man mit Terrestrischer Antenne Digitale TV-Programme empfangen???
Was braucht man dazu (außer der Antenne)?
(DVB-T, DVB-C).
xutl
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2010, 13:29

kuschelbehr schrieb:
Bin ich hier richtig?

NEIN!

Du solltest Dir erst einmal die FAQ durchlesen
lucyarens
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2010, 13:33
Hallo!

Du brauchst einen DVB-T Reciever, oder ein TV mit eingebauten DVB-T Empfänger.Hat heutzutage fast jeder Flachbild eingebaut.

Aber es kommt darauf an, wo du wohnst. Es werden nicht überall alle Programme ausgestrahlt. Hier im Emsland werden nur die Öffentlich Rechtlichen Sender wie ( Das Erste, ZDF, NDR, WDR, arte, KiKa/Neo, MDR, 3-Sat, ZDF Info, 1 Plus) ausgestrahlt. Während in den Restlichen Gebieten auch RTL und Co. zu empfangen sind.

Gruss
kuschelbehr
Neuling
#4 erstellt: 26. Sep 2010, 14:06
Natürlich habe ich die FAQ gelesen.
Natürlich habe ich DVB-T.
Aber in meiner Programmzeitschrift stehen in einer extra Spalte "Digitale Programme" z.B."ZDF NEO". Diese Programme findet mein DVB-T (Suchlauf) nicht.
Schreiben wir hier von unterschiedlichen Sachen ???
Duke44
Moderator
#5 erstellt: 26. Sep 2010, 14:25
Welche Antenne und welche DVB-T Geräte verwendest Du zum Empfang?

Wie sind diese miteinander verbunden?
kuschelbehr
Neuling
#6 erstellt: 26. Sep 2010, 14:34
Ich verwende eine aktive HAMA-Zimmerantenne, mit der ich problemlos die "gewöhnlichen " terrestrischen Programme empfangen kann(im Raum Berlin).
Ich sehe mit einem relativ neuen Philips-TV mit eingebautem DVB-T Tuner.
hgdo
Moderator
#7 erstellt: 26. Sep 2010, 14:43

kuschelbehr schrieb:
Aber in meiner Programmzeitschrift stehen in einer extra Spalte "Digitale Programme" z.B."ZDF NEO". Diese Programme findet mein DVB-T (Suchlauf) nicht.

Das bedeutet doch nicht, dass sie per DVB-T ausgestrahlt werden.

Die meisten digitalen Programme bekommt man nur per DVB-S (Satellit) und/oder per DVB-C (Kabel).


[Beitrag von hgdo am 26. Sep 2010, 14:44 bearbeitet]
Duke44
Moderator
#8 erstellt: 26. Sep 2010, 14:51
ZDF-Neo ist in der DVB-T Grundversorgung enthalten und teilt sich den Programmplatz mit KIKA. Ist auch KIKA nicht empfangbar, so sollte man als Erstes mal den Standort der Zimmerantenne verändern.
kuschelbehr
Neuling
#9 erstellt: 26. Sep 2010, 15:22
Genau das ist meine Frage.Es werden also nicht "alle" digitalen Programme, sondern nur einige über DVB-T ausgestrahlt.Woher soll man das wissen? Man müßte also noch DVB-C haben.(bei einem Neukauf müßte ich also einen DVB-T und einen DVB-C Tuner im Gerät haben.
Das heißt aber auch, daß digitale Programme technisch über DVB-T ausgestrahlt werden können, es ist also nur eine Frage der Sender.
Habe ich das richtig verstanden?

Danke hqdo und Duke
xutl
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2010, 15:28

kuschelbehr schrieb:
Woher soll man das wissen?

Zum Beispiel aus dem i-net
KLICK!

Ein DVB-C-Tuner alleine reicht übrigens nicht............
Duke44
Moderator
#11 erstellt: 26. Sep 2010, 15:32

kuschelbehr schrieb:
...Es werden also nicht "alle" digitalen Programme, sondern nur einige über DVB-T ausgestrahlt.Woher soll man das wissen?

Nix für ungut, aber die FAQ zu DVB-T hast Du Dir nicht gründlich genug angesehen. Dort gibt es einen Verweis zu einer Seite wo man eruieren kann, welche DVB-T Sender bei einem empfangbar sind.
Edit: Oder folge dem Link von Xutl

kuschelbehr schrieb:
...Das heißt aber auch, daß digitale Programme technisch über DVB-T ausgestrahlt werden können, es ist also nur eine Frage der Sender...

Streiche das Wort: können. Und ja, je nach Empfangslage gibt es eine unterschiedliche Anzahl an Sendern.


[Beitrag von Duke44 am 26. Sep 2010, 15:34 bearbeitet]
kuschelbehr
Neuling
#12 erstellt: 26. Sep 2010, 15:43
Ich dachte bis heute, daß man für digitale Programme einen extra Tuner braucht.
Man wird also schlauer in diesem Forum
xutl
Inventar
#13 erstellt: 26. Sep 2010, 15:46
Nicht unbedingt extra, aber für Dgitalempfang geeignet.

Ein Digital-Receiver z.B. kann kein analog.

Kennst Du die wichtigsten digital-Systeme?
kuschelbehr
Neuling
#14 erstellt: 26. Sep 2010, 15:59
Ich bin kein Profi.
Aber so mancher TV-Verkäufer kann mich schon mal übers Ohr hauen, und jeder der vielen Amateur-Profis erzählt einem was anderes. Aber vor einem TV-Kauf sich hier technisch durchzuschlagen ist auch nicht gerade einfach.
Duke44
Moderator
#15 erstellt: 26. Sep 2010, 16:01
xutl
Inventar
#16 erstellt: 26. Sep 2010, 16:04
Stimmt leider alles.

Zieh Dir mal die FAQs hier im Forum zu
DVB-T
DVB-C
DVB-S
rein.

Als Kür könntest Du Dich noch mit den verschiedenen Kabelproveidern und deren Verschlüsselungskarten befassen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abschaltung DVB-T in Deutschland
DVB-T + Kabelanschluss elektrisch mischen
Kaufberatung Außenantenne/ Empfangsprobleme
Alte UHF Antennen vs. DVB-T Antenne
Nur 12 Sender beim Kabel Empfang?
Samsung UE32ES6570 DVB-T2 simpli TV
SAT>IP, DVB-T2?
arge Probleme mit DVBT Empfang
Suche DVB-T Einspeiseweiche mit USB
analoge programme auch noch ohne DVB-T empfangbar?

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Conrad
  • Comag

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder749.008 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedKane9678
  • Gesamtzahl an Themen1.232.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.692.852