DVB-T2-Antenne ZDF usw. wird nicht gefunden

+A -A
Autor
Beitrag
MP3Freak77
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2018, 11:02
Hallo zusammen,

ich wohne in einer Mietwohnung und wollte jetzt für ein Zimmer, welches über keinen Kabelanschluss verfügt(auf dem aktuellsten Stand, 2017 modernisiert), eine Lösung mit DVB-T2 wählen.

Hierzu habe ich jetzt erstmal Testweise die folgende Antenne bestellt. klick. Damit kriege ich obwohl die Sicht vorm Fenster frei (Nordseite) ist, lediglich 13 Sender rein, ZDF etc. fehlt dabei.

Mit einer alten Stabantenne vom Kumpel Klick findet der Fernseher bis zu 44 Sender, wobei bei einigen das Bild wohl schwarz bleibt(ZDF, Freenet TV usw).

In das Zimmer wo das Ganze später aufgestellt werden soll(Südseite) komme ich hier witzigerweise mit beiden Antennen auf lediglich 13 Sender, ZDF fehlt auch hier wieder.

PLZ ist die 37081, bei den Phänomen mit den 44 Sendern empfängt der scheinbar die Signale vom Funkturm, der für Kassel ausschlaggebend wäre.

Jetzt meine Frage, gibt es hier eventuell noch eine Möglichkeit, die ZDF-Sender abzugreifen oder was müsste ich tun, damit ich einen möglichst grössten Senderempfang erhalte, ohne da irgendwie zu bohren oder großartig was zu verlegen....Sat-Anlagen die man irgendwie unsichtbar platzieren kann, gibt es nicht und ich bin ein wenig ratlos.

Vielleicht habt ihr hier ein paar Tipps!?


[Beitrag von MP3Freak77 am 21. Mrz 2018, 11:02 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Mrz 2018, 12:21
klar kann man Sat Anlange unauffällig platzieren mit einer Selfsat Antenne z.b. , wenn Balkon vorhanden ist mit freier Sicht zum Himmel 19.2 ist es vielleicht noch optimaler ,
wenn Großes Fenster in der Richtig ist geht vielleicht so eine Selfsat auch auf der Fensterbank im Zimmer ?
kann sich an die Seite unauffällig eine Sefsat machen oder auf dem Bußboden eine 60 Schüssel ,
Selfsat Antennen sind nur nicht schlecht Wetter Fest ist der einzige Nachteil wenn dazu noch DVB T2 hat ist man aber einigermaßen gut ausgestattet


[Beitrag von mundwasser am 21. Mrz 2018, 12:23 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mrz 2018, 12:33
Hmm, Balkon ist leider von dem Zimmer nicht erreichbar. Ist eine Erdgeschosswohnung. So Klemmungen für den oberen Fensterrahmenbereich gibt es vermutlich nicht, für solche Antennen? Hab keine Lust, dass da Kinder dran rumschaukeln, wie das neulich wohl mal bei einem Nachbarn passiert ist, da gab es dann im Anschluss auch Ärger mit dem Vermieter...

Flachkabel für die bohrfreie Verlegung durch das Fenster gibt es ja, soweit ich da richtig informiert bin. Satanlage sollte auch immer in Südseite ausgerichtet werden, wenn ich mich nicht ganz täusche!?

DVB-T2 wäre mir nach wie vor am liebsten.


[Beitrag von MP3Freak77 am 21. Mrz 2018, 13:23 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#4 erstellt: 21. Mrz 2018, 12:48
Zimmer Südseite kommt daran welchen Satelliten man will?
Astra 19.2 ist Süd etwas in Richting Ost Kompasswert 160,8,
es gibt mehrere Arte von Vorrichteigen für Sefsat Antennen,
die muss man ja nun nicht so anbringen das jeder daran kommt etwas über dem Blumen Kasten z.b. ,
mach mal ein Foto.

PLZ 37081 gibt es in deiner Stadt kein Conrad oder Satrun Media Markt die haben gute Onevorall Zimmer DVB T2 Antennen.

Optimal dafür wenn man DVB T2 und Sat Nutzen kann sind Receiver die beides gleichzeitig unterstützen kann man umschalten wenn Sat mal nicht geht wegen Unwetter


[Beitrag von mundwasser am 21. Mrz 2018, 13:16 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2018, 14:59
MM, den Planeten und Expert gibt es. Selfsat allerdings Fehlanzeige. Hab gerade gesehen, die bieten ja sogar für einen schlanken Taler eine Halterung mit Klemmung im Fensterrahmen an.

Wäre auf alle Fälle eine Überlegung wert. Stellt sich nur nach wie vor die Frage, wie kriege ich die Sender von Kanal 35(ZDF) erstmal über DVB-T2.
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:18

MP3Freak77 (Beitrag #1) schrieb:
ich wohne in einer Mietwohnung und wollte jetzt für ein Zimmer, welches über keinen Kabelanschluss verfügt(auf dem aktuellsten Stand, 2017 modernisiert),


Gibt es denn gar keine Antennendose in deiner Wohnung?
Normalerweise gibt es zwei Möglichkeiten:
a) an der Antennendose liegt das Signal der terrestrischehn Antennen vom Dach an -> also auch DVB-T2
b) es ist eine Kabel-TV-Dose, die aber im Keller nicht angeschlossen ist, weil man in dem Haus Einzelverträge mit dem Kabelnetzbetreiber abschließen muss.
MP3Freak77
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:22
Hi, doch es liegt Kabel in der Wohnung, dummerweise nur nicht im gewünschten Zimmer. Durfte laut Techniker letztes Jahr auch nicht extra gelegt werden, daher wir haben so neue Multimedia-Dosen bekommen, es wurde neues Kabel im alten Kabelschacht verlegt, daher links und rechts vom Keller hoch (4 Etagen incl. meiner EG Wohnung). Lediglich das Wohnzimmer wurde so versorgt.


[Beitrag von MP3Freak77 am 21. Mrz 2018, 15:24 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:22
- entweder gar nicht, da Raumumgebung Mauer zu stark blockiert oder wie zu analog Zeiten so lang im Rum herumlaufen bis Empfang
- das digitale Signal ist dahingehend leider extrem mies
- hab hier das Problem: einen Teil der ÖR bekomm ich indem die Flachantenne hinstelle, den anderen Teil in dem ich die Antenne ein wenig drehe und die Privaten in dem ich sie hinlegen ...
bin in meiner Entscheidung was ich sehen möchte also völlig frei ...


[Beitrag von langsaam1 am 21. Mrz 2018, 15:23 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#9 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:27
Eine zu empfehlende Zimmerantenne mit entsprechenden Verstärker würde wohl nix bringen!?
poopswindle
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:34
Hast du mal versucht, den ZDF-Kanal über die manuelle Suche zu bekommen ?
MP3Freak77
Stammgast
#11 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:43
Hab ich, weder über die Kanalnummer, noch über die 586 Mhz kriegt er hier was rein.
KuNiRider
Inventar
#12 erstellt: 21. Mrz 2018, 15:50

MP3Freak77 (Beitrag #7) schrieb:
Hi, doch es liegt Kabel in der Wohnung, dummerweise nur nicht im gewünschten Zimmer.

Sieh mal nach, was für ein Dosetyp das ist, i.d.R. eine 12dB-Dose. Wenn du von dieser Dose ein Koax in das gewünschte Zimmer legen kannst (z. Bsp. kleiner Schlitz unter der Dose, dann hinter der Sockelleiste weiter), gibt es immer eine Lösung. Worst Case müsste man die Kabel am jetzigen Ort verbinden und dies Dose einfach nach hinten setzen.

DVB-T2 wird nach deiner Schilderung nur gehen, wenn du im Norden eine Außenantenne montiers und dann ein Koax in den Süden legst Da ist das erweitern des Kabelanschlusses viel einfacher
poopswindle
Inventar
#13 erstellt: 21. Mrz 2018, 16:03
Die Empfangsprognose für Göttingen spricht von Außenantenne.
Schon mal versucht Hannover bzw Braunschweig auf Kanal 36
Da müßte die Antenne natürlich in " die richtige Richtung zeigen " .


[Beitrag von poopswindle am 21. Mrz 2018, 16:04 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mrz 2018, 16:16
Über Wlan/Funk, Lan/Steckdose gibt es da vermutlich keine Möglichkeiten?

Ist auf alle Fälle mit so einer Durchgangsverkabelung nach oben.

Auf der Dose steht da leider nix. Hat nur die drei Anschlüsse.

Kanal 36 dürfte auch nicht gehen. So stark ist die Sendeleistung von der Antenne ja auch nicht, wären gute 100 km,


[Beitrag von MP3Freak77 am 21. Mrz 2018, 16:19 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#15 erstellt: 21. Mrz 2018, 20:29
und wieso so umständlich ?
DVB T2 gibt es doch in Göttingen auch ARD und ZDF HD
http://www.goettinge...2-im-Raum-Goettingen
mit einer Guten Zimmer Antenne unten in der 1. Etage am Fester müsste es doch klappen ?
https://www.google.d...0.0....0.p687Yx9gvTw
man muss immer etwas probieren mit dem Empfang wo es am besten ist im Zimmer .


[Beitrag von mundwasser am 21. Mrz 2018, 20:34 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mrz 2018, 21:40
Hab ich doch schon, dass Fenster hat eine Breite von ca. 1,10. Ich hatte da die Flachantenne drin stehen. 13 Sender. Mit der Stabantenne ging da mehr, da muß er sogar den KS-Funkturm angezapft haben, aber da waren dann teils auch die Sendeplätze belegt, aber Schwarz, weil das Signal wohl zu schwach war. Nichtsdestotrotz befindet sich das Zimmer aber auf der Südseite. Ich wollte da jetzt eigentlich nicht durch die halbe Wohnung Kabel legen...

Ich dachte es verhält sich ein wenig wie mit Sat-Fernsehen, Sprich steuert man den richtigen Satelliten an, dann hat man ein Bild oder keins und dann aber auch alle Sender, die entsprechend darüber zu kriegen sind, von daher war ich verwundert, dass er ARD und die Regionalen findet, aber nicht die ZDF Programme.

Oneforall sagt mir als Hersteller leider nicht so viel, kann man die empfehlen? Die Kundenbewertung auf der MM-Seite für die 9420er klingt da jetzt nicht so geil.

Was ist von Kathrein zu halten?


[Beitrag von MP3Freak77 am 21. Mrz 2018, 21:43 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Mrz 2018, 22:24
Ne Sat Antenne ist einfacher auszurichten weil es da nur eine Richtung und einem Winkel zum Horizont gibt ,
DVB T2 Antenne ist nicht gleich DVB T2 Antenne ,
am besten sind die mit Auto Gain Conroll und Empfangs Indikator, LTE UMTS Filtern von Onevorall m hast du so eine ? Die Stab Antenne ist ein Rundstrahler so eine Flat hat mehr Richtwirkung , man muss es immer ausprobieren was am eigenem Standort besser geeignet ist und bessert geht , bei dir könnte auch die SV 9311 gut funktionieren mit Aktiver 5 Volt Verstärkung


[Beitrag von mundwasser am 21. Mrz 2018, 22:32 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mrz 2018, 22:29
Ich hab die oben verlinkten verwendet. Kenne mich da leider bei den Antennen nicht so aus, was da einen möglichst grössten Wirkungsgrad hätte.
mundwasser
Gesperrt
#19 erstellt: 21. Mrz 2018, 22:33
man muss es ausprobieren ,
Flat oder Stabantenne z.b. die SV 9311 könnte bei dir gut gehen?,
kommt eben auf die Wohn- Gegebenheiten an was besser funktioniert, bei mir geht eine Stab Antenne nicht so gut .
Bei Conrad kann man ja wieder Umtauschen da würde ich mal testen.

Ich hab letztens jemanden eine Sat Selfsat besorgt (
die ist kaum größer als eine Große DVB T2 Antenne )
die hinters Große Wohnzimmer Zimmer auf der Fensterbank
und es funzlelt sehr gut ohne das man mit der Antenne nach draußen muss, kein Loch muss man bohren .


[Beitrag von mundwasser am 21. Mrz 2018, 22:49 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2018, 06:34
Eine DVB-T Zimmerantenne hat einen Öffnungswinkel von >60°, da reicht es wirklich grob nach Landkarte auszurichten. Groß ist aber der Unterschied ob man horizontal oder vertikal ausrichtet (nachsehen wie der zuständige Sender sendet!), So muss in seh vielen Gebieten eine Stabantenne liegen und zwar quer zum Sender! Bei den flachen Antennen steht es dran, dammuss man auch aml hochkant testen.
Wenn aber die Karte Außenantenne empfiehlt, kann eine Zimmerantenne nichts ausrichten.

Eine Selfsat tut schon im Freien bei einigen Transpondern nur schlecht.
Hinter Glas ist ein Empfang nur selten möglich, da die meisten Scheiben das Sifnal sehr stark dämpfen.

Dass auf einer Dose keine Bezeichnung steht, gibt es praktisch nicht! Der Plastikdeckel muss natürlich runter! Und falls es einemStichdose sein sollte, dann könnte man an ihrer Stelle einen Verbinder setzen und sie ein paar m nach hinten setzen. Auch kann man sich aus gutem Koax ein entsprechend langes Anschluss kabel basteln und fest verlegen.
mundwasser
Gesperrt
#21 erstellt: 22. Mrz 2018, 10:16

KuNiRider (Beitrag #20) schrieb:


Eine Selfsat tut schon im Freien bei einigen Transpondern nur schlecht.
Hinter Glas ist ein Empfang nur selten möglich, da die meisten Scheiben das Sifnal sehr stark dämpfen.
.


Hinter normalen Fenster Glas funktioniert die ganz normal ,
ist auch gut Wetter geschützt , die kann dann nicht mehr zu schneien,
ich kann sogar wenn die draußen ist eine gefärbte Gelbe durchsichtige Mülltüte drüber machen die geht dann immer noch, vielleicht nur 1 bis 2 db schwächer der Empfang , nur bei bei Fenster Spezial Verglasung wo Eisenanteile im Glas sind da keine Antenne hinter .
Man kann doch einiges selber ausprobieren entweder funktioniert oder auch nicht.
Eine Sat Selfsat kann man gut hinter einem Fenster platzieren ohne das die groß im Weg ist, ist nur schwer auszurichten die muss genau drauf sein sonnst hat man keinen Empfang das ist der Nachteil ,
wenn mein Fenster genau Richtung 19.2 wehre würde ich mir auch keine Sat Außenantenne hinstellen und das schön unauffällig mit einer Sefsat hinterm Fester machen .


[Beitrag von mundwasser am 22. Mrz 2018, 10:30 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:02
Den C/N schafft die Selfsat für HD schon so fast nicht, wenn der dann noch um 2dB sinkt.
Ich hatte mal ne 65er hinter einem alten Fenster wo man den Fensterflügel zum Putzen der Scheiben innen noch öffnen konnte. Nur ein Scheibe ergab noch brauchbaren Empfang, beide Scheiben = kein Empfang, Flügel leicht geöffnet = etwas Empfang aber Azimut ca 1° anders. Kunsstoffrolladen geschlossen (ohne Glas) = guter Empfang, Rolladen etwas hochgezogen, so dass die kleinen Schlitze sichtbar sind = mäßiger Empfang.
Wenn man nach einer Renovierung 2017 ausgeht, dann sind da jetzt Thermoscheiben drin und da geht kein Satsignal durch.
MP3Freak77
Stammgast
#23 erstellt: 22. Mrz 2018, 22:08
Moin,

die Selfsat-Antenne würde ich wenn mit der Fensterrahmenklemmung verbauen. Ich darf an der Front nur nicht bohren, den Kabelhaus/Wohnungsanschluss anzapfen ist wohl auch nicht gerne gesehen. Der Vermieter(größere Wohnungsgesellschaft) reagiert da nicht so gut drauf, ein Nachbar hatte da neulich erst Stress.

Ich kriege die Tage noch mal eine Kathrein (32!?) von einem Kollegen für ein paar Stunden geliehen, vielleicht kriege ich mit der ja was rein. Aber Hoffnung habe ich da nicht, wobei die stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Fire TV mit Zattoo/Magine TV könnte vielleicht noch eine Möglichkeit sein, meinte heute auf der Arbeit ein anderer Kollege zu mir.
mundwasser
Gesperrt
#24 erstellt: 22. Mrz 2018, 23:54

KuNiRider (Beitrag #22) schrieb:

Wenn man nach einer Renovierung 2017 ausgeht, dann sind da jetzt Thermoscheiben drin und da geht kein Satsignal durch.

Das ist auch kein Problem man kann doch nur ein einem Fester eine Doppel Normalverglasung machen und für den Rückbau legt man die original Thermoscheibe gut weg,
ich sitze fast mitten im Zimmer und ca. 4 Satelliten kommen so rein durchs Fenster war auch überrascht , allerdings bin ich im 3 Stock,
leider die falschen weil mein Fenster nicht in Richtung 19.2 c ist , wir haben normale Doppel Verglasung ,
glaube nicht das es da Ärger mit dem Vermieter gibt ,
das ist dem bestimmt lieber so , als wenn Du außen Sichtbar eine Sat Schüssel oder Selfsat anbaust ,
wie gesagt probieren was geht.


[Beitrag von mundwasser am 23. Mrz 2018, 00:05 bearbeitet]
MP3Freak77
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mrz 2018, 23:56
So, mit der Kathrein kann ich von der Südseite ZDF und Co. abgreifen. Ich hatte die LEMAIKJ dann noch mal in der gleichen Position platziert. Da kam nicht wirklich was, bzw. die bräuchte ich scheinbar in "curved" damit sich da was beim Signal für ZDF und Co. tut.
mundwasser
Gesperrt
#26 erstellt: 24. Mrz 2018, 04:58
naja paar cm breiter Sefsat hättest Du satt ca. 30 HD Sender free TV Sender mit Digital Radio besser als DAB+ ,
und das mit HD + ist auch besser als dieses Freenet TV mit nicht Erreichbarer teuer Hotline Nr,
wenn man nur ÖR kuckt mag das ja genügen nur über DVB T2 ist das kein Hit mit der Bild und Ton Qualität,
wenn man beides hat das ist dann optimal .
Eine Sefsat ist ja nun wirklich nicht sonderlich groß.


[Beitrag von mundwasser am 24. Mrz 2018, 05:21 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#27 erstellt: 24. Mrz 2018, 12:52
mundwasser
Gesperrt
#28 erstellt: 24. Mrz 2018, 15:49
ich bekomme hinterm Fenster im Zimmer mit sehr guten Werten den Satelliten 28.5 c leider nicht 19.2 c weil das Fenster nicht in der dafür optimalen Richtung ist,
wir haben Doppel Verglasung genau das was in den meisten Häusern seit Jahren verbaut ist sind keine speziellen Wärme Gedämte Scheiben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche DVB-T2 Antenne?
godewind-cw am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2017  –  22 Beiträge
DVB-T2 Bildruckeln beim ZDF
frawie am 03.07.2017  –  Letzte Antwort am 27.05.2018  –  15 Beiträge
DVB-T2 Innen Antenne
Ugeen am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  4 Beiträge
Frage zu DVB-T2 Antenne
MSC-Fan am 11.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  3 Beiträge
DvB t2 Antenne Anzeige Signalstärke
vovo2020 am 10.09.2019  –  Letzte Antwort am 17.10.2019  –  9 Beiträge
DVB-T2 Empfang testen
volkerd am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  24 Beiträge
DVB-T2 HD Antenne LG TV
CharleySay's am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 03.04.2019  –  14 Beiträge
DVB-T2 über Multiswitch
RouvenE am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  5 Beiträge
DVB-T2 Zimmerantenne/Receiver
Stefan_37 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  8 Beiträge
Frage zu DVB-T2
vegeta29 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBrathahn69
  • Gesamtzahl an Themen1.485.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen