DVB-T2 Bildruckeln beim ZDF

+A -A
Autor
Beitrag
frawie
Neuling
#1 erstellt: 03. Jul 2017, 15:18
Hallo!

Ich schaue schon seit Jahren über DVB-T und seit der Umstellung nun über DVB-T2. Die Dachantenne befindet sich auf unserem Dachboden, der Receiver ist von TechniSat mit Freenet-TV-Modul. Es funktioniert auch alles problemlos und das Bild ist bei allen Sendern gut, außer beim ZDF. Dort kommt es immer zu Bildrucklern. Gerade bei Sportsendungen nervt es. Da beim ZDF nicht entschlüsselt wird, kann es daran ja nicht liegen. Die Signalqualität ist bei 100%. Wir sind im Gebiet 25335.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

Danke

Frank
Cheoch_K_
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jul 2017, 00:36

frawie (Beitrag #1) schrieb:
... Die Dachantenne befindet sich auf unserem Dachboden,
... außer beim ZDF. Dort kommt es immer zu Bildrucklern. ...

In Elmshorn kommt das ZDF HD auf Kanal 33 aus Hamburg in 30km (SFN).
Der Störer ist das ZDF HD ebenfalls auf Kanal 33 - aber vom Alex in Berlin.

Für Störungen auf dem gleichen Kanal genügen bereits minimale Restpegel,
die bei besonderen Wetterlagen vermehrt zu Empfangsproblemen führen.

Hinzu kommt die Ausrichtung der Dachantenne auf Hamburg - und Berlin,
deren Peilungen sich in Elmshorn um nur etwa 017 Grad unterscheiden.

Eine bewusste Fehlpeilung der Dachantenne nach Süden oder Osten
bis nahe an den Signalabbruch (und dann etwas zurück) ist eine Idee.
Vielleicht hilft auch eine vertikale Polarisation, da beide horizontal senden.

Alternativ reicht vielleicht auch eine einfache Außen- oder gar Zimmer-Antenne,
die den K33-Störer aus 286km überhaupt gar nicht erst empfangen kann.


[Beitrag von Cheoch_K_ am 04. Jul 2017, 01:16 bearbeitet]
frawie
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2017, 08:59
Danke für die schnelle Antwort.

Das mit der Neuausrichtung der Antenne ist blöd, da sie nach dem Dachbodenausbau vor einigen Jahren nicht zugänglich ist. Es sollte immer mal eine Revisionluke eingebaut werden. Leider ist es bis jetzt nicht dazu gekommen. Es bleibt jetzt für mich nur die Möglichkeit auf eine andere Antenne umzusteigen und diese ggf. in der Abseite des Dachs anzubringen, damit zu leben oder das ZDF zu fragen, ob Sie den Kanal ändern.
Cheoch_K_
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2017, 11:40
Vermutlich ist die Dachantenne horizontal auf Hamburg ausgerichtet.
Möglicherweise kann ein Dämpfungsglied das Störsignal verhindern.

Ansonsten würde ich einfach testweise eine Zimmerantenne einsetzen,
die auch vor dem Fenster -horizontal- ein sauberes Signal liefern kann.
frawie
Neuling
#5 erstellt: 04. Jul 2017, 12:51
Wie muss ich mir das Dämpfungsglied vorstellen?

Zwischen Antenne und Abzweiger ist auch noch ein Verstärker verbaut. Den mal wegnehmen?
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2017, 08:15
Die meisten Verstärker haben Dämpfungsregler an den Eingängen. Da mal den UHF = Band 3/4 Regler runterdrehen. Der Technisat zeigt ja Stärke und Qualität getrennt an. Ihn also auf ZDF anzeign lassen un den Pegel mal zwischen 60-80% einstellen
frawie
Neuling
#7 erstellt: 24. Jul 2017, 17:52
So, habe jetzt mal geschaut. Am Verstärker lässt sich nichts einstellen. Ich habe jetzt mal testweise ein Dämpfungsglied 6 dB direkt vor den Receiver eingebaut. Pegel und Stärke sind wie vorher. Der Pegel müsste doch schwächer sein, oder?
Cheoch_K_
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2017, 19:00
Bei Vollpegelanzeigen weiß man nie genau, wieviel noch darüber anliegt.
Wenn das Dämpfungsglied aber "Berlin" abschwächt, ist doch Alles klar.
Hauptsache keine Restsignale mehr, die E33 ZDF Hamburg ankratzen.
frawie
Neuling
#9 erstellt: 24. Jul 2017, 21:53
Ok, ich werde jetzt mal beobachten, wie sich das Bild verhält. Habe heute 30 Minuten ZDF geschaut, da war es gut.
frawie
Neuling
#10 erstellt: 07. Sep 2017, 15:25
Mit dem 6 dB-Dämpfungsglied gab es immer noch die Bildfehler. Ich habe jetzt ein 0-20 dB dazwischengebaut. Es ist bei dem Teil aber egal in welche Richtung ich das Stellrädchen drehe, der Pegel und die Stärke werden immer gleich angezeigt. Ist das normal?
Cheoch_K_
Stammgast
#11 erstellt: 09. Sep 2017, 13:38

Cheoch_K_ (Beitrag #4) schrieb:
Vermutlich ist die Dachantenne horizontal auf Hamburg ausgerichtet.
Möglicherweise kann ein Dämpfungsglied das Störsignal verhindern.

Ansonsten würde ich einfach testweise eine Zimmerantenne einsetzen,
die auch vor dem Fenster -horizontal- ein sauberes Signal liefern kann.
Einfach mal ausprobieren.
OlliWeth
Neuling
#12 erstellt: 25. Mai 2018, 10:29
Hallo Frawie,
ich habe genau das gleiche Problem. Besonders Sportsendungen über das ZDF ruckeln oder verpixeln. Ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden. Aber jetzt steht die WM vor der Tür und ich wollte das Problem nochmal angehen. Ich habe eine Antenne von Oehlbach und wohne im Bereich 35510.
Falls Du oder andere das Problem nachhaltig gelöst haben sollten würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen. Nachfragen bei freenet oder dem ZDF wurden jeweils schwammig abgewehrt.
Gruß
Olli
frawie
Neuling
#13 erstellt: 25. Mai 2018, 11:44
Tut mir leid, ich habe mich damit abgefunden. Die Dämpfungsglieder haben nichts gebracht und die Antenne ist immer noch verbaut, so dass ich da nichts machen kann.
KuNiRider
Inventar
#14 erstellt: 27. Mai 2018, 07:22
Alles was ich von Oelbach bisher in der Antennentechnik gesehen habe ist restlos überteuerter Murks gewesen....

Wenn der Pegelausschlag 100% zeigt, ist eine aktive Antenne völlig fehl am Platz, oft helfen zwar Dämpfer, wenn es aber viel zu viel ist, dann übersteuert schon der Verstärker in der Antenne. Wenn der Pegel mitmeinem 20dB Dämpfer noch zu hoch ist, dann ist der Pegel grob 30x höher als er maximal sein sollte!
OlliWeth
Neuling
#15 erstellt: 27. Mai 2018, 10:38
Ich glaube ich habe es geschafft. Ich hätte irgendwie nie damit gerechnet, dass das Signal zu stark sein könnte. Auf jeden Fall ist die Oehlbach-Antenne als aktive und passive Version zu nutzen. Wenn ich die Stromversorgung der Antenne ausschalte läuft das ZDF (gestern CL-Finale) einwandfrei. Für die Dritten und RTL ist das Signal dann zwar zu schwach aber als work around OK.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T2 Zimmerantenne/Receiver
Stefan_37 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  8 Beiträge
DVB-T2 Empfang testen
volkerd am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  24 Beiträge
Empfangsstörung DVB-T2
PineappleK8 am 14.02.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  5 Beiträge
DVB T2 UND DVB T2 HD
Highente am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  72 Beiträge
DVB-T2 HD online?
fgkfgk am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  45 Beiträge
DVB-T2 und Linux.
roger23 am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  3 Beiträge
DVB-T2 via Internet?
blauescabrio am 07.06.2021  –  Letzte Antwort am 08.06.2021  –  4 Beiträge
DVB-T2 HD Receiver - Empfang im Vergleich
Cheoch_K_ am 20.05.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  7 Beiträge
DVB-T2-Antenne ZDF usw. wird nicht gefunden
MP3Freak77 am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  28 Beiträge
SAT>IP, DVB-T2?
misha76 am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.202 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTiconT
  • Gesamtzahl an Themen1.552.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.390