Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

DVB T2 UND DVB T2 HD

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 19. Mai 2016, 08:19
In Deutschland soll ja jetzt der DVB T2 HD Standard eingeführt werden. Dieser ist, soweit ich gehört habe, mit dem bisher bei Empfangsgeräten eingebautem DVB T2 Standard nicht kompatibel. Bedeutet wohl, dass alle bisher mit dem DVB T2 Tuner verkauften Geräte für DVB T Nutzer nicht zu gebrauchen sind.
sternblink
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2016, 11:43
Hallo,
das ist zum Teil richtig. Um Bandbreite zu sparen wird die dt. DVB T2 HD Ausstrahlung in der effizienteren Video-Kodierung HEVC/H.265 erfolgen. Nur Geräte die diesen Video-Stream dekodieren können und zusätzlich die neue Verschlüsselung unterstützen (für private Sender ab nächstes Jahr) dürfen das grün-weisse "DVB-T2 HD" Logo tragen. Hast du sicher schon mal gesehen. Genauere Infos gibts hier:

http://www.dvb-t2hd.de/

Eine aktuelle Geräteliste findet sich hier:

http://www.tv-plattform.de/de/dvb-t2-hd-geraeteliste

Da stehen fast 400 TVs aber nur 20 DVB-Receiver drin. H.265 wird auch im UHD Bereich eingesetzt, deshalb die vielen Fernseher. Die Dekodierung von H.265 ist rechenaufwändig. Deshalb benötigen TVs und Receiver mit ihren verhältnissmässig schwachen CPUs den Algorithmus in Hardware gegossen, als separaten Decode-Chip oder Bestandteil des SOC. Deshalb schaut man da bei den meisten bisherigen DVB-Receivern ins Schwarze, selbst wenn man dort einen DVB-T2 Tuner einbauen. Mein Xtrend 9500 z.B. hat Wechsel-Tuner. Nur PCs oder Notebooks hätten genug CPU-Power um das Softwaremässig zu erledigen. Eine PS4 vermutlich auch.
Die Verschlüsselung der privaten Sender soll übrigens kostepflichtig und kartenlos erfolgen. Die Details sind aber noch bekannt. Mit einem CI/CI+-Slot und dem entsprechend Modul wäre das für Altgeräte aber weniger ein Hindernis.
cu,
Volkmar
Kakuta
Inventar
#3 erstellt: 22. Mai 2016, 08:04

sternblink (Beitrag #2) schrieb:
Die Verschlüsselung der privaten Sender soll übrigens kostepflichtig und kartenlos erfolgen. Die Details sind aber noch bekannt. Mit einem CI/CI+-Slot und dem entsprechend Modul wäre das für Altgeräte aber weniger ein Hindernis.
.
Ich kann mir nicht vorstellen das es ein CI-Modul geben wird mit integrierter Entschlüsselung. Das noch nicht lieferbare CI+ Modul - Klick wird auch bestimmt nicht in CI-Schnittstellen funktionieren.

Kakuta
sternblink
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2016, 14:33
Hallo,
stimmt, ein offizielles CI-Modul wird es sicher nicht geben. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Anbieter der Privaten Sender Interesse an irgendwelchen Aufnahmensperren haben könnten. Da geht kein Weg an CI+ vorbei.

Dafür, dass der Sendebetrieb (zumindestens hier im Ruhrgebiet) offiziell in 10 Tagen startet, ist der ganze Verschlüsselungspart (Kosten und Abwicklung) noch reichlich nebulös, finde ich.
cu,
Volkmar
Bollze
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2016, 06:53
Würde die privaten TVs in HD FTA über DVB-T 2 senden, würde es ein Boom beim terrestrischen Empfang geben und HDplus würde viele Kunden verlieren, der Kopierschutz ist dann auch nicht mehr durchsetzbar. Beide dieser Umstände sind sicher nicht von den Anbietern erwünscht. FreenetTV = HDplus
Die Kosten von Freenet TV werden nach ersten Verlautbarungen ähnlich von HDplus sein.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 23. Mai 2016, 07:00 bearbeitet]
caradoc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mai 2016, 14:42
Ich wohne im Testbereich ( Düsseldorf ) des neuen DVB-T2 und habe mal einen Suchlauf gestartet.
ARD HD + ZDF HD + NDR HD sind mit dem Sony X9005B in 1080p zu empfangen
Die privaten HD Sender sind verschlüsselt !
Gruß Jo
Highente
Inventar
#7 erstellt: 24. Mai 2016, 14:46
Ist ja ne Sauerei, ich habe über kabel nur die bekannte 720p Auflösung
caradoc
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Mai 2016, 15:27

Highente (Beitrag #7) schrieb:
Ist ja ne Sauerei, ich habe über kabel nur die bekannte 720p Auflösung :KR


Wobei mir beim direkten Vergleich die 720p über SAT besser gefällt wie die 1080p über DVB-T2
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 24. Mai 2016, 15:33
Die öffentlich rechtlichen Sender werden sicher keine parallele Produktionskette für DVB-T2 in 1080p aufgebaut haben.
Die reguläre Produktion und die Archivierung findet dort in 720p50 statt. Daher wird das Signal für DVB-T2 oder im Receiver nur hochskalliert werden, was der TV mit dem 720p-Signal auch macht.

Slati
chris2008
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mai 2016, 06:01
Welche CI+ Module kann man für den Empfang der Privaten verwenden und wo gibt es sie tatsächlich zu kaufen? Es gibt lediglich bei Amazon eines für 80 Euro aber es ist noch nicht verfügbar.
Kakuta
Inventar
#11 erstellt: 27. Mai 2016, 07:03
Wenn Du ein lieferbares Modul gefunden hast, sag Bescheid.

Kakuta
Bollze
Inventar
#12 erstellt: 27. Mai 2016, 08:51
Googelt man etwas, so liest man Liefertermine für das CI -Modul ab Mitte Juni etwa.
Ich denke, dass es vorerst nur ein Modul geben wird. Es wird ja keine Smartkarte benötigt, da dieser Part von Hardware des Moduls mit erledigt wird.
Alternative Module wird es schon deswegen nicht geben, weil man die interne "Smartkarte" nicht einfach kopieren kann, falls es jemanden gelingt, dann wäre das System geknackt Ich glaub nicht, dass dies passieren wird. Eine entsprechende Freenet.TV-Smartkarte, die man in das alternative Modul reinschieben kann, wird es auch nicht geben.

Im regulären Betrieb, wird bei es bei den Anschaffungspreis von ca. 80 Euro für das Modul nicht bleiben, wer weiter gucken will, muss dann regelmässig löhnen, sonst bleibt das Bild dunkel. Löhnen für jedes Modul und TV.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 27. Mai 2016, 09:04 bearbeitet]
glunnek
Stammgast
#13 erstellt: 30. Mai 2016, 15:30

Löhnen für jedes Modul und TV


Hallo zusammen !
versteh ich das nun richtig das, sagen wir mal für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, wenn dort je ein TV oder Receiver für das neu DVBT HD vorhanden ist 3 Module fällig werden und 3 mal jeden Monat die Gebühr (die ja laut meiner letzten Info um die 5-6 Euro betragen soll) für die Privaten in HD?

Das wäre aber ziemlich uncool


[Beitrag von glunnek am 30. Mai 2016, 15:31 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#14 erstellt: 30. Mai 2016, 17:58
Das ist so cool, wie FreenetTV wirklich Free ist.

3 TV = 3 Module oder drei FreenetTV-fähige Receiver.
3 TV .. insgesamt und grob geschätzt : 150 Euro pro Jahr, so nach den ersten Zahlen die so durchgesickert sind..
Hinzu kommen höchstwahrscheinlich noch die möglichen Beschränkungen bei Geräten mit Aufnahmefunktion und Timeshift, wie man es schon von HDplus kennt.

Die Private TVs laufen in SD weiterhin unverschlüsselt über Sat. Das heisst auch unbeschränkte Nutzung der Aufnahme- und Timeshiftfunktion bei Geräten mit Festplatte.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 30. Mai 2016, 18:07 bearbeitet]
glunnek
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mai 2016, 19:53
Puh, das ist ja kacke. Da muss ich erstmal drüber nachdenken wie ich ab 2017 TV schaue?!
Highente
Inventar
#16 erstellt: 30. Mai 2016, 20:11
Einfach mal vom Trash TV zum Bildungsfersehen wechseln.
glunnek
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mai 2016, 05:12

Einfach mal vom Trash TV zum Bildungsfersehen wechseln. 


Was fürn blöder kommentar. Kennen wir uns persönlich? Oder kennst du meinen fernsehkonsum?
Stell dir vor auch in meinem Haushalt wird überwiegend ÖR geguckt. Das heißt aber nicht das es nicht mal den einen oder anderen brauchbaren Film oder Serie bei den Privaten gibt.
Bei solchen Äußerungen scheinst du das bildungsfernsehen bisher jedenfalls verpasst zu haben.
glunnek
Stammgast
#18 erstellt: 31. Mai 2016, 06:39
@Bollze
Danke für die Antwort


Hinzu kommen höchstwahrscheinlich noch die möglichen Beschränkungen bei Geräten mit Aufnahmefunktion und Timeshift, wie man es schon von HDplus kennt.


Kannst Du das mal näher erklären? Welche Beschränkungen gibt es beim Aufnehmen?

Und eine weitere Frage noch gleich hinterher. Ist wohl ein Freenet Modul limitiert auf ein bestimmtes Endgerät oder kann man die bei Bedarf wechseln zwischen z.b. TV1 und TV2?
Kakuta
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2016, 07:06
Welche Beschränkungen HD+ hat lässt sich doch einfach feststellen, in der Regel lässt sich die die RTL Gruppe in zertifizierter Hardware (CI+ Modul) nicht aufnehmen. Da die "privaten" aber bei DVB-T2 ohne Smartcard auskommen, gibt es da auch keine "alternative" Module. Die CI+ Schnittstelle ist Voraussetzung um das verwendete Modul in unterschiedlichen Geräten zu benutzen...Ausnahmen bestätigen da wie immer die Regel

Kakuta


[Beitrag von Kakuta am 31. Mai 2016, 07:17 bearbeitet]
glunnek
Stammgast
#20 erstellt: 31. Mai 2016, 07:20
Hallo Kakuta!
Fast nix verstanden von dem was Du geschrieben hast

Bei HDplus, z.b. über SAT, lässt sich kein RTL HD Programm aufzeichnen, z.b. über Festplatte am Fernseher oder Receiver mit eingebauter Platte, richtig? Was meinst Du mit der "zertifizierten Hardware"?
Der User Bollze vermutete ja eben das dies auch bei DVBT2 HD droht !

Nach alternativen Modulen hatte ich eigentlich nicht gefragt, die Frage war: Habe ich ein Freenet.tv modul für DVBT2 HD .... kann ich das nur auf einem Gerät einsetzen oder auch wechselweise auf mehreren, vorausgesetzt natürlich es gibt eine CI+ Schnittstelle auf den Geräten !
Bollze
Inventar
#21 erstellt: 31. Mai 2016, 11:54
Hier steht auch was über die Beschränkung von Aufnahmen :
https://de.wikipedia.org/wiki/HD%2B


Ich denke nicht, dass bei FreenetTV im Vergleich zu HDplus irgendwelche Vorteile eingeräumt werden.

Ich glaube nicht, dass sich das Modul mit den ersten TV eine Bindung eingeht, so das es nicht mehr mit einen anderen TV funktioniert. Aber nichts ist unmöglich, genau weiss ich es nicht.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 31. Mai 2016, 14:03 bearbeitet]
soul710
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Jun 2016, 06:15
Hi zusammen,

ich habe einen LG 55EF9509, der laut Datenblatt und LG Support die HEVC Kompression mit dem eingebauten DVB-T2 Tuner unterstützt:


herzlichen Dank, dass Sie mit LG Electronics Deutschland GmbH Kontakt aufgenommen haben.
Der EF9509 kann auch das neue DVB-T2 Format empfangen und wiedergeben.


Des weiteren hat der 9509 einen CI+ Slot.

Bedeutet das nun, dass ich eine simple Zimmerantenne an den TV Anschließen kann, um das neue DVB-T2 über den eingebauten Tuner zu empfangen?

Und sobald ich ein CI+ Modul reinstecke, und eine entsprechende Karte von freenet bekomme, könnte ich auch die HD Sender empfangen?

Wenn ja,

- welche Antenne brauche ich? Das war auf Anfrage leider auch nicht aus den Kollegen von dvb-t2hd.de heraus zu bekommen

- was für ein CI+ Modul muss man da kaufen?

- woher bekomme ich die Smartcard für die Entschlüsselung


Ich wohne in Frankfurt in der Innenstand, laut Karte sollte da der Empfang mit einer Zimmerantenne möglich sein.

Vielen Dank für alle Infos
KuNiRider
Inventar
#23 erstellt: 09. Jun 2016, 07:05
Ob eine Zimmerantenne reicht, kann kein Mensch vorhersagen, dass ist oft schon von Zimmer zu Zimmer anders,
siehe: FAQ-DVBT
Aktive Antennen sind meist kontraproduktiv, viel besser funktionieren die Selbstbau-Doppelquad-Antennen

Die öffentlich rechtlichen Programme kannst du sofort in HD empfangen.
Die Privatsender bieten ein eigenes Modul an, der Verkauf läuft mW erst an.
soul710
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Jun 2016, 07:27
Ok, welches konkrete Produkt müsste ich kaufen oder selbst bauen (im verlinkten Thread ist der Link zur Selbstbau-Antenne eine Endlosschleife )?

Bin hier eher Laie, hab aber überhaupt kein Problem, einfach was auszuprobieren (gerade wenn der Empfang in unterschiedlichen Zimmern unterschiedlich ist).
joehl
Stammgast
#25 erstellt: 09. Jun 2016, 08:31
Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt

Ich habe für einen ersten Test diese Antenne gebaut (...gebaut ist eigentlich schon übertrieben) und sie senkrecht in eine Fensterecke geklebt. Das Fenster hat grob die Richtung zum Sender in Düsseldorf. Damit habe ich hervorragende Ergebnisse (Signalstärke 80%, Qualität 99%). Was man beachten muss ist, dass die Länge des abzuisolierenden Teils und die Ausrichtung (horizontal/vertikal) zum lokalen Sendemast passen muss. Das ist aber alles in dem Link erklärt.
Ich sehe für mich im Moment keinen Grund, eine bessere Antenne bauen zu müssen. Selbst beim schlechten Wetter der letzten Tage (Stürme und Gewitter) konnte ich keine Artefakte oder andere Störungen wahrnehmen.
Viel Erfolg und Grüße, JOe


[Beitrag von hgdo am 09. Jun 2016, 12:13 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#26 erstellt: 09. Jun 2016, 09:54
Die von Joel verlinkte Antenne ist schon sehr oft völlig ausreichend.

Deutlich besser sind Doppelquad-Antennen:
http://zuhause.chip.de/dvb-t-antenne-selbst-bauen-so-geht-s_32628
http://www.media.kingdata.de/toolz/dvb-t/
http://satvision.de/...-5-selber-bauen-2078
Rechner dazu: http://www.df7sx.de/?page_id=134

Sowas in Fertig habe ich bisher noch nicht entdecken können, vermute aber das die Transmedia Flachantenne eine ist.
Ansonsten sind es eher sperrige Richtantennene wir die Wittenberg SN 20, die dafür natürlich den besten Empfang haben - was nur in schlechter Lage notwendig ist.
soul710
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Jun 2016, 11:19
Danke euch beiden, das sieht gut aus. Werde versuchen, was zu basteln, auch wenn ich weder einen Lötkolben habe, noch jemals etwas gelötet habe. Sollte aber kein Hexenwerk sein

Bin gespannt was raus kommt.

Kann die Antenne denn dann auch an der Wand über einem Fenster sein, oder sollte das wenn möglich im/vor dem Fenster angebracht werden, so dass das Signal "durchs Fenster" kann?
joehl
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jun 2016, 11:39
Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt

Kann auch ruhig an der Wand sein, ein wenig rumprobieren hilft oft und bringt manchmal deutliche Unterschiede.
Ich fand es sehr einfach, ganz ohne Lötkolben, es erstmal mit einem alten Antennenanschlusskabel auzuprobieren. Einfach am einen Ende den Stecker abknipsen (Achtung: Nicht den abschneiden, der in den Fernseher passt! ), die ensprechende Länge vorsichtig abisolieren, das Geflecht zurückstülpen und mit Alufolie umwickeln, mit Tesa fixieren und fertig. Einfacher geht es nicht.
Wenn dann der Empfang nicht optimal ist, kann man immer noch über eine bessere Antenne und mehr Aufwand nachdenken.
Viel Erfolg, Gruß JOe


[Beitrag von hgdo am 09. Jun 2016, 12:12 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#29 erstellt: 09. Jun 2016, 13:20
Wenn die Umstülpantenne nicht ausreicht, taugt das Kabel immer noch als Anschlusskabel für die Doppelquad-Antenne
Und löten muss man nicht unbedingt, ich habe mir in der Not so ein Teil mal kurz aus 4mm²-Erdungsdraht und ner Lüsterklemme gebastelt - tut genauso
soul710
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Jun 2016, 06:06
Cool, hab mir erstmal die kleine Antenne gebastelt, und bekomme guten Empfang Auf den ersten Blick alle erwarteten Sender, auch die ÖR in HD 1080p, ohne dass ich Probleme mit der Signalqualität feststellen könnte (weiß gerade nicht, wo ich die Signalstärke anzeigen lassen kann).

Nur die privaten in HD bleiben schwarz. Ich hatte gelesen, dass die zum Start der Pilotphase noch unverschlüsselt bzw. kostenlos empfangbar sind, das ist wohl nicht der Fall?

Weiß schon jemand, wann/wo man entsprechende Smartcards und/oder CI+ Module bekommen kann? Auf freenet.tv steht nichts.


[Beitrag von soul710 am 10. Jun 2016, 06:06 bearbeitet]
Defaint
Stammgast
#31 erstellt: 10. Jun 2016, 07:08
@soul710
Die privaten sind bis zum Ende der Testphase kostenlos - aber bereits verschlüsselt.
Slatibartfass
Inventar
#32 erstellt: 10. Jun 2016, 08:52

soul710 (Beitrag #30) schrieb:
Auf den ersten Blick alle erwarteten Sender, auch die ÖR in HD 1080p, ...

Die ÖRs bekomme ich über Satellit auch in 1080p angezeigt, nachdem der TV sie hochskalliert hat, statt bereits die Sendetechnik, wie bei DVB-T2.

Slati
chris2008
Stammgast
#33 erstellt: 10. Jun 2016, 17:21
5.1 Ton gibt es nur auf arte, wieso senden ARD & ZDF die EM Spiele nicht in 5.1 Ton, technisch möglich wäre es doch? Da muss ich den Receiver wohl auf ProLogic I oder II stellen um Surround-Sound zu haben, irgendwie doof.


[Beitrag von chris2008 am 10. Jun 2016, 17:28 bearbeitet]
soul710
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 11. Jun 2016, 11:25

Defaint (Beitrag #31) schrieb:
@soul710
Die privaten sind bis zum Ende der Testphase kostenlos - aber bereits verschlüsselt.


Ja das dachte ich mir. Hab mal Freenet angeschrieben wegen einer Karte, mal sehn was kommt.

Bin allerdings ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der SD-Bildqualität. Habe parallel Zattoo laufen mit einem Monatsabo, da bekomm ich zwar auch kein HD, allerdings "High Quality" was auch immer das heißt, bezogen auf die Auflösung und Kompression. Und ich finde das normale SD Programm deutlich besser als jetzt über DVB-T.

Ich hab früher schon über DVB-T(1) geschaut, und kenne daher die Artefakte die bei schnellen Szenenwechseln entstehen - was ich äußerst störend finde - hätte aber gedacht, dass das dank HEVC und DVB-T2 nicht mehr entsteht, auch bei SD Programmen. War das ein Irrglaube? Die HD Programme (ÖR) sind natürlich gestochen scharf, und Zattoo deutlich überlegen.

[edit] Mein Staubsaugerroboter hatte gestern mittag das nur provisorisch an die Wand geklebte Antennenkabel runter gerissen und im Raum verteilt. Als das da irgendwo in der Ecke lag, hatte ich am TV aber immer noch besten Empfang, seltsam


[Beitrag von soul710 am 11. Jun 2016, 11:27 bearbeitet]
ueg559609
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Jun 2016, 15:50

chris2008 (Beitrag #33) schrieb:
5.1 Ton gibt es nur auf arte, wieso senden ARD & ZDF die EM Spiele nicht in 5.1 Ton, technisch möglich wäre es doch?

Naja, die 8 Milliarden pro Jahr, die die Ö/R allen Haushalten abpressen reichen ihnen halt nur für die Gehälter tausendender Sesselfurzer aus Parteien und Verbänden - für "Technik" oder Leute, die wirklich arbeiten, bleibt da wenig übrig.
ueg559609
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 11. Jun 2016, 15:53

Defaint (Beitrag #31) schrieb:
@soul710
Die privaten sind bis zum Ende der Testphase kostenlos - aber bereits verschlüsselt.


"Kostenlos" ist da kein passender Begriff: Beim Kauf eines Irdeto-Moduls für "Freenet" mag die Entschlüsselung bis Anfang 2017 im (ja nicht kleinen) Preis inbegriffen sein.

Übrigens: Nein, es reicht derzeit nicht, nur ein CI+ Modul im TV stecken zu haben, um die privaten DVB-T2 Sender zu entschlüsseln.
dialektik
Inventar
#37 erstellt: 11. Jun 2016, 21:25

chris2008 (Beitrag #33) schrieb:
5.1 Ton gibt es nur auf arte, wieso senden ARD & ZDF die EM Spiele nicht in 5.1 Ton, technisch möglich wäre es doch? Da muss ich den Receiver wohl auf ProLogic I oder II stellen um Surround-Sound zu haben, irgendwie doof.


Wie kommt man denn auf diese Aussage....

Wobei mir auch vollkommen unklar ist, was man mit 5.1 beim Fussball will, wo es auf dem Bild bekanntlich ausschließlich von li na re und umgekehrt geht
sternblink
Inventar
#38 erstellt: 12. Jun 2016, 09:13
Hallo,


soul710 (Beitrag #34) schrieb:
Ja das dachte ich mir. Hab mal Freenet angeschrieben wegen einer Karte, mal sehn was kommt.


es wird keine Smartcard geben. Nur das CI+ Modul. Im Regelbetrieb wird dann mit Codes nachgeladen, die über eine Oberfläche eingegeben werden. So wie bei den Prepaid Gutscheinen an der Supermarkt-Kasse. Das Freenet Modul kostet 80 EUR und hängt inzwischen in fast jedem Elektromarkt. Oder auch hier:

https://www.amazon.d...ywords=freenet+modul

An den Kundenrezensionen kann man schon sehen, dass es in einigen Gerätekombinationen jetzt schon Aufnahmeeinschränkungen zu geben scheint. Da muss aber nicht für alle Geräte/Sender gelten. Gibt auch Receiver wo die Freenet/Irdeto Verschlüsselung schon eingebaut ist. Erkennbar an diesem Schriftzug auf dem Gerät und Hinweisen bzgl. Freenet auf der Verpackung. Die liegen teilweise sogar knapp unter 80 EUR (Xoro, Strong), falls erhältlich. FTA Receiver gibs bergeweise.


Bin allerdings ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der SD-Bildqualität.


Die Sender in SD sind das herkömmliche DVB-T in MPEG2. Da hat sich ja nichts geändert. Nur dass die in den Ballungsräumen abgeschaltet werden, sobald DVB-T2 in den Regelbetrieb geht.


Mein Staubsaugerroboter hatte gestern mittag das nur provisorisch an die Wand geklebte Antennenkabel runter gerissen und im Raum verteilt. Als das da irgendwo in der Ecke lag, hatte ich am TV aber immer noch besten Empfang, seltsam :D


Kenn ich. Mein Robby hat sogar schonmal das Internet getötet. Ich schotte alles wichtige mit Holzleisten ab. Wenn du nahe genug am Sender wohnst, ist es fast egal wie gross die Antenne ist und wo die steht. Ich habe früher immer für DVB-T einfache Zimmer-Stabantennen irgendwo hingestellt. DAB+ Empfang (vom gleichen Sendeturm, Sichtweite 1 km) habe ich ohne Antenne.
cu,
Volkmar
RINGO_
Stammgast
#39 erstellt: 12. Jun 2016, 14:50

Slatibartfass (Beitrag #32) schrieb:

soul710 (Beitrag #30) schrieb:
Auf den ersten Blick alle erwarteten Sender, auch die ÖR in HD 1080p, ...

Die ÖRs bekomme ich über Satellit auch in 1080p angezeigt, nachdem der TV sie hochskalliert hat, statt bereits die Sendetechnik, wie bei DVB-T2.
Slati

Hast du vielleicht einen Link wo zu lesen ist, das die Sendetechnik aus 720p das DVB-T2 Signal hochskaliert.

Ich bin nämlich so blauäugig und glaube noch an reines 1080p 50hz.
Ausser hier, hab ich auch noch nirgends was in der Art gelesen.

Die Kommentare vo Vorgestern im Fußball Forum über das minderwertige Sat HD Signal, konnte ich als DVB-T2 Gucker nicht nachvollziehen.

Bei mir kam DVB-T2 rattenscharf übern Beamer.
Bollze
Inventar
#40 erstellt: 12. Jun 2016, 17:25
In welchen Fussballforum ? Ich konnte die Diskussion nicht finden.

Bollze
RINGO_
Stammgast
#41 erstellt: 12. Jun 2016, 18:33
Hier geht's zum Fußball

Seite 2707 - Beitrag z.B. #135890

mein Beirag kommt etwas später.
Bollze
Inventar
#42 erstellt: 12. Jun 2016, 20:15
Danke.

Ich guck zur Zeit auf einer Panasonicröhre über SAT SD und Technisatreceiver. Was hier auffällt, dass die Farben bei der EM- Übertragung nicht besonders sauber wirken.
Die Video- Qualität von der WM 2006 würde bis heute nicht wieder erreicht, nach meiner Einschätzung, ja die Auflösung wurde ständig erhöht, mehr aber nicht.
Der technische Sponsor 2006 war Philips, bei der letzten WM war es SONY, auch nur B-Ware. und diesmal ist der
Chinesischer Elektronikkonzern "Hisense" der Sponsor, inwieweit die sich auch an der Erstellung des TV- Signals beteiligen weiss ich nicht.
Panasonic als technischer Sponsor , wäre mal toll.

Bollze.


[Beitrag von Bollze am 12. Jun 2016, 20:21 bearbeitet]
Sascha2016
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 13. Jun 2016, 17:27
Sind die dvbt 2 hd Sender den zurzeit frei mit hd?
Klausi4
Inventar
#44 erstellt: 13. Jun 2016, 20:22

Sascha2016 (Beitrag #43) schrieb:
Sind die dvbt 2 hd Sender den zurzeit frei mit hd?


Nicht alle, nur Das Erste und ZDF, aber auf Dauer...
Highente
Inventar
#45 erstellt: 13. Jun 2016, 20:58
Naja ein paar mehr werden es schon sein. Die öffentlich rechtlichen sind frei, das sind ca 15 HD Programme.
Klausi4
Inventar
#46 erstellt: 13. Jun 2016, 21:17

Highente (Beitrag #45) schrieb:
Naja ein paar mehr werden es schon sein. Die öffentlich rechtlichen sind frei, das sind ca 15 HD Programme.


Und wo empfängst Du die alle zur Zeit? Danach wurde gefragt...
Highente
Inventar
#47 erstellt: 14. Jun 2016, 05:26
die Frage lautet ob die HD Sender mit HD gesendet werden und nicht wo sie gesendet werden. Allerdings hast du recht, dass im Testbetrieb momentan nur das Erste und ZDF HD gesendet werden.

Hier kann jeder mal prüfen, was bei ihm/ihr zur Zeit läuft.

https://www.freenet.tv/empfangscheck
Sascha2016
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 14. Jun 2016, 19:45
Wie sendet den RTL HD noch nicht?
Highente
Inventar
#49 erstellt: 14. Jun 2016, 19:57
RTL HD, PRO 7 HD, SAT 1 HD und VOX HD gehören noch zum Testumfang.
Sascha2016
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 14. Jun 2016, 20:03
Senden den die privaten jetzt schon heute oder nur öffentlichen?
Highente
Inventar
#51 erstellt: 14. Jun 2016, 20:12
Die 6 Programme gehören zum Testprogramm. Bin mir allerdings nicht sicher ob die Privaten schon verschlüsselt sind. Im Regelbetrieb werden die Privaten verschlüsselt und sind nur gegen Gebühr zu empfangen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T2 HD online?
fgkfgk am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  45 Beiträge
DVB-T2 und Linux.
roger23 am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  3 Beiträge
DVB-T2 Sony KDL50W508B
FloUser am 21.06.2019  –  Letzte Antwort am 22.06.2019  –  2 Beiträge
DVB-T2 Empfang testen
volkerd am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  24 Beiträge
DVB-T2 HD - Störungen Pilotbetrieb
joehl am 19.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  4 Beiträge
DVB-T2 HD am Computer
BandoBando am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  7 Beiträge
DVB-T2 umstieg?
JoRoe am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  3 Beiträge
DVB-T2 Plötzlich Probleme
nikelaos1983 am 29.06.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2018  –  2 Beiträge
DVB-T2 HD Sender empfangen
ws21 am 01.08.2019  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  6 Beiträge
DVB-T2 SENDEantenne !
tschaang am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedjdmuc
  • Gesamtzahl an Themen1.486.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.893

Hersteller in diesem Thread Widget schließen