Kabel Verteiler

+A -A
Autor
Beitrag
northwood
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2010, 19:27
Hallo Leute,

in unserem Ort wurde in das Kabel (Kabelfernsehen) statt nur analog auch digital und HD-digital eingespeist.

Habe mir darauf hin heute einen WISI OR 152 DVB-C HD-Receiver gekauft.
Leider funktionieren alle Sender nur auf dem 1. TV am Kabel, bei allen weiteren wird das signal immer schlechter - beim letzten TV am Kabel laufen nur mehr 3 Sender problemlos.

Aufbau:

Koaxialkabel kommt direkt in den Keller und geht rauf ins Wohnzimmer in die Unterputzdose. Von dort weiter auf den Dachboden. Dort wurden 5 T-Stücke in versch. Abständen (3-6m) dazwischen geschlossen welche dann die TVs in den darunter liegenden Räumen versorgen.

Am 1. TV: 13% Signal und 36db
Am 5. TV: 30% Signal und 3-5db

Problemlösung:

Ich möchte daher am Kabel welches vom Wohnzimmer auf den Dachboden (5m) geht einen Verteiler anschließen und von diesem dann direkt in die 5 Zimmer (ca. 5-15m) verteilen (ohne grässliche T-Stücke!!!)

Meine Frage daher:
Was benötige ich außer gute Koaxialkabel+Stecker?
Welchen Verteiler sollte ich verwenden?
zb:6-fach Verteiler
Einen oder Mehrere Verstärker?


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ansonsten muss ich den HD-Receiver wieder umtauschen und beim schlechten analogen Signal bleiben.
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2010, 22:01
Das kann ja nicht funktionieren
Lies dir ertmal die FAQ-Kabel-TV durch, da müsstes schon einiges klarer sein.

In deinem Fall benötigst du erst einen Vestärker mit ca 22...30 dB (je nach Höhe des Übergabepegels)
von dort geht es durch eine 18..20dB Durchgangsdose im Wohnzimmer auf den Dachboden auf einen 4-fach-Abzweiger mit 12 dB und von dessen Stamm weiter auf einen 2-fach-Abzweiger mit 8dB, dessen Stamm wird mit einem F-Abschlusswiderstand abgeschlossen. An die Tap- = Stich-Ausgänge der Abzweiger geht es dann zu Stichdosen.
northwood
Neuling
#3 erstellt: 05. Okt 2010, 22:31
Danke Kunirider für deine ausführliche Antwort.

Ich habe mich jetzt schon durch mehrere Seiten und Foren gequält, aber ich bin jetzt verwirrter als vorher.
FAQ hab ich gründlich gelesen.

Vom Dachboden wurde einfach durch die Decke gebohrt und die losen Koaxialkabel mit dem Antennenstecker am TV verbunden, deshalb möchte ich jetzt keine Dosen+Kabelkanal nachrüsten, aber das sollte doch kein Problem sein.
Mit dB, Verstärkung und Dämpfung kenne ich mich leider überhaupt nicht aus (was ist gut, was nicht)
Irgendwie muss ich ja vom Anschluss im Keller weg rechnen damit ich die passenden dB Werte bekomme?

Hier hab ich mal eine Skizze erstellt wie ich mir das vorgestellt habe:
koax

Ist das am 6-fach Verteiler so korrekt mit dem Endwiederstand?
Irgendwie habe ich deinen Satz so verstanden dass du an einem 4-fach Verteiler an jedem Anschluss nochmal einen 2-fach Abzweiger verbindest - aber dann habe ich ja 8-Anschlüsse - oder muss an jedem Abzweiger ein Abschlusswiederstand dran?
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 05. Okt 2010, 23:45
Nein, so geht es nicht - die TV haben zu wenig Entkopplung und würden sich gegenseitig beinflussen.

In deinem Fall benötigst du erst einen Vestärker mit ca 20..25dB (je nach Höhe des Übergabepegels)
von dort geht es durch eine 15dB Durchgangsdose im Wohnzimmer auf den Dachboden auf einen 4-fach-Abzweiger mit 12 dB und von dessen Stamm weiter auf einen 1-fach-Abzweiger mit 8dB, dessen Stamm wird mit einem F-Abschlusswiderstand abgeschlossen. An die Tap- = Stich-Ausgänge der Abzweiger geht es dann zu den TV. Das Kabel zum und vom Verstärker muss dabei über einen Erdungsblock geführt werden, der zudem per 4mm² mit dem Hauspotential verbunden ist.
northwood
Neuling
#5 erstellt: 06. Okt 2010, 10:56
okayyy

Also wie messe ich denn den Eingangspegel im Keller?
Messgeräte kosten ja einige 100€ ? Multimeter hab ich, aber dB kann der doch auch nicht messen?

Bis auf den Dachboden verstehe ich jetzt alles, der Erdungsblock ist auch kein Problem.

Ich habe die Skizze nochmal besser gezeichnet:
Unbenannt

Ist das jetzt nach dem Verteiler und dem 1-fach Abzweiger korrekt?
Da ich ja 5 TV's bzw. Anschlüsse habe, reicht doch der 4-fach Verteiler nicht oder?
Irgendwie geht mir dabei die Theorie nicht in den Kopf.

Danke schonmal für eure Geduld
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 12:19
Northwood So, war es gemeint, idealerweise solltest du die Abzweiger auch per 4mm² mit dem Hauspotential verbinden.

Wenn es räumlich günstiger ist, könntens du auch einen 3fach-Abzweiger 12db + 2fach-Abzweiger 8dB verwenden.


[Beitrag von KuNiRider am 06. Okt 2010, 12:21 bearbeitet]
northwood
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 13:13
Danke, jetzt ist mir der Aufbau auch etwas klarer, dann müsste ich jetzt nur noch die richtigen Teile bestellen.

4-Fach Verteiler (Axing Bab BAB00401)
Abzweigedämpfung 12 - 18 dB
Durchgangsdämpfung 3,6 - 4,4 dB

2-fach Abzweiger
Frequenzbereich 5 - 1000 MHz
Durchgangsdämpfung 8 dB
Verteildämpfung 3,6 dB
oder:????
1-fach Abzweiger
Frequenzbereich 5 - 1000 MHz
Durchgangsdämpfung 1 dB
Abzweigedämpfung 12 dB

Axing Bk Verstärker 20dB
Verstärkung : 20 dB
Frequenzbereich 47 - 862 MHz
Fernspeisung 12 V
Stromaufnahme 72 mA
Impedanz 75 Ω
Ausgangspegel 104 dBµV ·

Durchgangsdose Axing Bsd 963-14
Rückkanaltauglich 5…65 MHz
Wegklappbarer Anschlussdeckel
Anschlussdämpfung 14 dB

F-Abschlusswiderstand 75Ohm

Erdungsblock 2-fach Axing

7mm Koaxkabel + jede Menge F-Stecker

Die Auswahl ist ja groß, deshalb hoffe ich dass die Pegel stimmen wie Kunirider sagte? Der 1- bzw. 2-fach Abzweiger ist mir noch etwas unklar.

Vielen Dank im Voraus!
KuNiRider
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2010, 14:59
Uff, du machst es einem wirklich nicht leicht

Verteiler und Abzweiger sind was anderes,
der 4fach ist falsch, zu hohe Abzweigdämpfung

der 2fach ist falsch da ein Verteiler, gehört aber zu einem 3fach-Abzweiger davor, sonst hast du ja 6 Anschlüsse oben (schadet nicht, mit zweitem F-AW zumachen) also 3fach (z.Bsp. STA 0386-12) + 2fach (STA0186-8) ODER 4fach (STA 0486-12) + 1fach (STA 0186-8)-Abzweiger

S1-fach-Abzweiger ist falsch, zu hohe Abzweigdämpfung

Verstärker ist falsch, wo soll der Spannung her bekommen? -> du brauchst einen mit Netzteil. Wenn es ein Chinese von Axing sein muss den BVS 2-01 (oder BVS 2-065) oder den Delta BKD 22

Warum plötzlich eine Modemdose? Die ist unnötig teuer und hat unnötig viel Durchgangsdämpfung, passend findest du FAQ-Kabel-TV

Rest passt


[Beitrag von KuNiRider am 06. Okt 2010, 15:12 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 15:04
Da Du vom Dachboden aus mit 5..15 m nicht sehr unterschiedliche Distanzen hast, solltest Du besser einen 4-fach Abzweiger mit identischer Abzweigdämpfung (4x 12 db) wie z.B. STA 0486-12 (einen vergleichbaren Typ finde ich beim von Dir ausgewählten Shop nicht) und danach einen 8er wie STA 0186-8 nehmen. Dein Link für einen 2-fach Abzweiger weist auf einen 2-fach Verteiler, den man nicht nehmen kann.

Wenn die TVs oben direkt (ohne Dosen) angeschlossen werden sollen, passte unten eine ~15er Dose wie GEDU 15 (BD 1524 hat Lieferzeit).

So einen Inline-Verstärker würde ich nicht nehmen (Verstärkung und Entzerrung nicht einstellbar). Von Axing würde sich BVS 2-01 eignen (im Online-Handel ab ca. 35,- €).

Edit: Upps, das war jetzt doppelt !


[Beitrag von raceroad am 06. Okt 2010, 15:06 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2010, 15:22

raceroad schrieb:

Edit: Upps, das war jetzt doppelt !


Dafür hast du bemerkt, dass auch der 2-fach-Abzweiger falsch war - hatte ich glatt übersehen
northwood
Neuling
#11 erstellt: 06. Okt 2010, 18:13
Danke für Eure ausführlichen Antworten.

Ich habe keinen passenden Shop gefunden mit so großer Auswahl.
Dann werde ich natürlich gleich bei Eibmarkt bestellen, dann kann ich nur mehr wenig falsch machen.

Ich werden die Sachen jetzt mal bestellen.
Ist das der richtige Verstärker (mit 3 Ausgänge), wie Kunirider nannte: (gibt's beim gleichen Shop)
BKD 22 Verstärker

Wenn ich wieder Probleme habe muss ich mich wieder bei euch melden

Vielen Dank nochmals und bis bald!

PS: Ist ein 100m Kabel für 13 Euro schlecht? doppelt geschirmt und > 100dB
Oder sollte ich lieber ein teures Markenkabel nehmen?


[Beitrag von northwood am 06. Okt 2010, 19:45 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2010, 21:14
Der Link zum Verstärker funktioniert - zumindest bei mir - so nicht (man muss die Adresse aus dem Feld "verlinken" verwenden). Dann klappt's auch : eibmarkt-Angebot BKD 22 (wobei ich diesen Shop nur exemplarisch gewählt habe – das Angebot dort ist halt ziemlich komplett).

Der Verstärker hat aber keine drei Ausgänge . Erstens dürften tatsächlich nur drei statt vier Anschlüsse vorhanden sein, und zweitens wäre dann einer davon ein Testanschluss für das Ausgangssignal (-20 db). Auf jeden Fall hat der Verstärker nur einen Ausgang.

Zum Kabel kann man wenig sagen, sind ja fast keine Daten angegeben . Jedenfalls bekommt man 100m Markenkabel nicht für 13,- €. Außerdem: Was hast Du denn vor ? Die Kabel zu den Fernseher liegen doch schon, für den Einbau von Verstärker (samt Einbeziehung Erdungsblöcke) und Abzweigern brauchst Du doch keine 100 m. Z.B. bei RTS-media bekommst Du das sehr gute LCD 111 in 15/25/50 m.
northwood
Neuling
#13 erstellt: 06. Okt 2010, 21:31
Sorry, das mit dem Link ist mir nicht aufgefallen.
Ja genau das ist der, und diesen hab ich bereits mit all dem anderen Zeug schon bestellt

Der mit den 3 Ausgängen war der BKD 22 P, da hab ich mich wohl verschaut.

Kabel:
thaha, wie Ihr schon teilweise wisst habe ich ca. 7 T-Stücke im System ab der Wohnzimmerdose, zusammengeflickt mit teilweise 5mm, teilweise 7mm NoName Kabeln
Deshalb will ich das System komplett neu, voraussichtlich ab Wohnzimmerdose neu verkabeln, damit das nicht schon wieder Pfusch ist.
Notfalls werde ich auch das Kabel vom Keller ins Wohnzimmer erneuern, was aber relativ viel Aufwand sein wird.

Kabel habe ich schon telefonisch bei einem Freund organisiert, 35€ für 100m Spezialpreis :-)

Somit wäre bis jetzt alles erledigt.
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen bzgl. Analog und Digital Kabel TV
tony_rocky_horror am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  4 Beiträge
Schwaches Signal seit Umstellung auf digital TV
Komediisto am 12.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  5 Beiträge
Frage Kabel analog/digital...
moskito99 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  22 Beiträge
Fehlende Sender Kabel Digital
Alex20000 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Digitalkabel nur HD Sender
Sadgasm am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  6 Beiträge
Kabel Analog auf Kabel Digital
impuls81 am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  2 Beiträge
Kabel Digital = HD ?
Klas126 am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  5 Beiträge
Sender in DVB-C
LCDerminator am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  3 Beiträge
Analog Kabel vs Digital Kabel
Sir_Toby am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  3 Beiträge
Nachzieheffekte beim Kabel Digital
Scarface0664 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedST_K_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.204

Hersteller in diesem Thread Widget schließen