Senderbelegung Kabel BW - Sortierung Samsung - Fehlende Sender Digital TV

+A -A
Autor
Beitrag
Kasse_2
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jun 2013, 11:37
Hallo Freunde,

kennt sich jemand mit der neuen Senderbelegung von Kabel BW aus?
Nachdem Kabel BW im Juni die Sendefrequenzen neu belegt hat, habe ich von meinem Vater den auftrag bekommen, die Sender seines TVs neu einzustellen.

TV: Samsung UE 46 D 5000
Kabelanschluss


Ich habe zächst einen neuen suchlauf durchgeführt und die Senderliste auf USB extern gespeichert.
Gestern abend wollte ich versuchen, die Sender wieder altbekannt u sortieren. Ich nutze Samsung Channel List Editor v1.10.

Ich habe nun das Problem, dass laut SCL Editor...
33 Analoge Sender (Ard, ZDF, RTL, SAT1, usw.) vorhanden sind.
100te Digitale Sender
...in den Digitalen (in denen es auch ARD HD, ZDF HD gibt ) "fehlen" mir aber Pro7, Sat1, RTL, Kabel Eins, RTL2, Vox, N-TV, N24, SRTL. (diese wären wiederum bei den Analogen enthalten.)

Laut "Aktuelle Programmbelegung - Digital TV (Free & Pay TV) - gültig ab 4.6.2013" sollten diese Sender ( Pro7, Sat1, RTL, Kabel Eins, RTL2, Vox, N-TV, N24, SRTL) auch bei den Digitalen enthalten sein.
Hier finde ich aber oft nur die HD-Versionen, die ja nicht bezahlt werden und damit logischerweise verschlüsselt sind.

Kann mir jemand helfen und sagen was ich falsch mache?
Ich will unbedingt eine Digital-Tv-Senderliste (wie früher) erstellen.

Bsp. 1. ARD HD, 2. ZDH. HD, 3. SAT1, 4. RTL, ....(so oder so ähnlich)

P.S: Mischen (analog/digital geht leider nicht)


[Beitrag von Kasse_2 am 23. Jun 2013, 11:57 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2013, 12:37
Die fehlenden Programme liegen auf dem Kanal S2. Manche Antennendose lassen diesen Kanal nicht passieren. Tausche die Dose durch eine mit der selben Anschlussdämpfung aus, die aber diese Kanäle passieren lässt.

Welche Dosen geeignet sind, kannst du dieser FAQ.

Wenn dir das alles zu kompliziert ist, kannst du dich auch in einem Fachbetrieb beraten lassen, die Dose dort kaufen und eventuell auch gleich installieren lassen. Wichtig ist, du musst dem Fachbetrieb sagen, welche Dose jetzt verbaut ist. Die Typenbezeichnung steht auf dem Rand oder auf der Rückseite der Dose.

Eventuell ist auch deine Hausverwaltung oder der Vermieter dafür verantwortlich und muss den Fachbetrieb beauftragen, bzw. die Kosten übernehmen.


Gruß

Uwe
Kasse_2
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jun 2013, 13:21
Danke für die Info!
Ein Telefonat mit Kabel BW ergab gerade die Info, dass ich zus. einen manuellen Suchlauf bestimmter Frequenzen durchführen soll.
Ich werde das erstmal machen und berichten.
Kasse_2
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2013, 17:35

Kasse_2 (Beitrag #3) schrieb:
manuellen Suchlauf bestimmter Frequenzen durchführen soll.

Das war's!
Der vollständigkeithalber die Lösung (mich hat es nämlich einige Stunden Zeit gekostet, bis ich auf die Lösung kam oder gebracht wurde):

- Kabel BW hat mir geraten einen manuellen(!) Suchlauf durchzuführen.
mit folgenden Einstellungen:
- ab Startfrequenz 114 MHz bis Endfrequenz 122 MHz
- QAM: 256
- Symbolrate: 6900

Dadurch findet der TV u. a. RTL, Sat1, Pro 7, Vox digital.

Vorher habe ich versucht diese analogen Sender mit den digitalen (ARD HD, ZDF HD) zu mischen. dies geht wohl mit wenigen TV-Hersteller-Ausnahmen wohl nicht (ist auch nicht nötig, wenn der TV beim automatischen Suchlauf bzw. zus. manuellen Suchlauf die Sender findet)
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2013, 18:01
Es kann jetzt allerdings sein, dass es bei diesen Programmen öfters mal zu Aussetzer oder Klötzchenblidung kommt. Sollte das der Fall sein, so schaue dir mal den Pegel,- und den Qualitätswert bzw. die Bittfehlerrate im Vergleich zu den anderen Kanälen an. Sollte der Qualitätswert bzw. die Bitfehlerrate schlecht sein, so ziehe das Antennenkabel aus der Radiobuchse der Antennendose, bzw. wenn gar kein Kabel eingesteckt ist, so stecke einfach eins ein, wobei die andere Seite des Kabels einfach offen bleibt. Schaue dir dann nochmal die Werte an, ob sie besser geworden sind.


Gruß

Uwe
Kasse_2
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jun 2013, 18:45

Uwe_Mettmann (Beitrag #5) schrieb:
Sollte das der Fall sein, so schaue dir mal...


Danke für Deine Tipps!
Von sowas lebt das hier...hätte mir gestern in einigen Threads die ein oder andere Antwort zusätzlich gewünscht. Vielleicht wärs dann schneller gegangen.
Schade finde ich vor allem immer, dass sich user oft nicht zurückmelden und berichten, was den die Tipps gebracht haben...
(Dein Tip (kabel in Radiobuchse stecken mit offenem Ende) hört sich aber (für mich als amateur) schon "abenteurmäßig" an )
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2013, 19:10

Kasse_2 (Beitrag #6) schrieb:
Schade finde ich vor allem immer, dass sich user oft nicht zurückmelden und berichten, was den die Tipps gebracht haben...

Das stimme ich dir zu. Diese Leute tragen auch die Verantwortung, dass hier wesentlich weniger geholfen wird als früher. Zumindest ich halte es so. Du hast also nur Glück, dass ich dieses Wochenende auf dem hilfreichen Trip bin.



Kasse_2 (Beitrag #6) schrieb:
(Dein Tip (kabel in Radiobuchse stecken mit offenem Ende) hört sich aber (für mich als amateur) schon "abenteurmäßig" an )

Ja, ist ein Provisorium, das manchmal funktioniert. Mit diesem Provisorium habe ich bis vor kurzem einige Jahre gelebt, wobei bei mir tatsächlich noch ein Radio an der Buchse angeschlossen war. Sobald ich die Antennenleitung aus der Radiobuchse gezogen hatte, fehlten einige Programme.

Zufällig hatte ich das damals etwas genauer untersucht.


So sah das Signal mir einem Spektrumanalysator gemessen auf Kanal S2 aus, wenn kein Antennenkabel an der Radiobuchse angeschlossen war:



…und so mit Antennenkabel und Radio:



Gruß

Uwe
Kasse_2
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jun 2013, 19:28

Uwe_Mettmann (Beitrag #7) schrieb:

Kasse_2 (Beitrag #6) schrieb:
Schade finde ich vor allem immer, dass sich user oft nicht zurückmelden und berichten, was den die Tipps gebracht haben...

Das stimme ich dir zu. Diese Leute tragen auch die Verantwortung, dass hier wesentlich weniger geholfen wird als früher. Zumindest ich halte es so. Du hast also nur Glück, dass ich dieses Wochenende auf dem hilfreichen Trip bin.

Ist zwar schade, aber ich kann es mehr als nachvollziehen!
Freut mich daher umso mehr, dass ich zu den Glücklichen zähle
TheMechanic87
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Okt 2013, 14:40
Vielen Dank für den wertvollen Tip mit dem Antennenkabel in der Radiobuchse. Hat meinen Haussegen wiederhergestellt...

Hatte zuerst mein AV-Receiver an der Radiobuchse angeschlossen. Signalleistung war bei 0% (Frequenz: 114MHz, QAM: 256, Symbolrate: 6900) Somit natürlich auch kein Pro7, RTL, etc.

Als ich das Kabel vom AV-Receiver abgezogen hatte, war das Signal dann bei 100%. Hat einer eine Erklärung für dieses Verhalten?
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2013, 07:44

TheMechanic87 (Beitrag #9) schrieb:
Hat einer eine Erklärung für dieses Verhalten?

In die Dose ist ja ein Filter, der das Signal auf die TV- und die Radio-Buchse aufteilt. Bei Filtern im Hochfrequenzbereich sind die Filtereigenschaften auch davon abhängig, was an den Ausgängen angeschlossen wird, bzw. wie die Ausgänge abgeschlossen werden. Dies gilt insbesondere für den undefinierten Frequenzbereich, auf dem die Filterflanke liegt.

In unserem Fall ist es so, dass früher auf den Kanälen S2 und S3 keine TV-Programme lagen. Daher sind bei alten Filter-Antennendosen diese Kanäle der undefinierte Frequenz-Bereich und es nicht definiert, was von diesem Bereich an der TV- und der Radiobuchse ausgegeben wird und ist somit auch davon abhängig, was an der jeweils anderen Buchse angeschlossen ist.


Gruß

Uwe
TheMechanic87
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Okt 2013, 20:28
Danke für die Erklärung.

D.h. ein tausch der Dose würde dazu führen, dass ich wieder Radio + TV gleichzeitig nutzen kann?

Hab die Dose mal aufgeschraubt. Ist eine Durchgangsdose, hirschmann gedu 2200 in einem Mehrfamilienhaus. Leider finde ich zu der Dose keine Info.
Gegen was für eine Dose muss ich diese tauschen?


[Beitrag von TheMechanic87 am 07. Okt 2013, 20:35 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2013, 21:01
Hallo,

ich habe auch nichts zur GEDU 2200 gefunden sondern nur zur GEDU 2400. Wenn man der Syntax folgt, so müsste die GEDU eine 15 dB Durchgangsdose sein, die bis 2200 MHz verwendet werden kann. Geeignete 15 dB Durchgangsdosen findest du in der FAQ.

Dann kannst du auch wieder Radio nutzen.


Gruß

Uwe
KuNiRider
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2013, 09:28
Eine GEDU 2200 kenne ich auch nicht und tippe auch auf eine 2400 (A/B/C gab es als Varianten - alle mehr oder weniger nicht S2 tauglich) mit 14dB, die gegen eine 13...15dB-Dose ersetzt werden sollte.
TheMechanic87
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Okt 2013, 18:56
Alles klar, werde ich am we mal in Angriff nehmen.
Danke für eure Hilfe.
TheMechanic87
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Okt 2013, 22:54
Habe mir heute eine GEDU15 Dose von Hirschmann eingebaut. Tut einwandfrei. Vielen Dank für den support.
dudu
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Okt 2013, 14:26
Hallo Zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem. Alle Sender bis auf RTL und SAT1. Habe seit zwei Tagen einen neuen LCD (Sony 40hx755), vorher Röhre und kann eben diese zwei Programme auch manuell nicht finden.

So weit ich jetzt weiß, müsste eventuell meine Dose gewechselt werden. Nur welche?

Hab hier ein Bild meiner aktuellen: Ich glaube es ist eine Kathrein ESD 40.


P1060305


Vielen Dank
KuNiRider
Inventar
#17 erstellt: 23. Okt 2013, 15:44
Deine Dose ist es nicht - auch wenn du die Kontakte mal etwas freikratzen könntest.

Was zeigt denn dein Sony für Werte für Qualität und Pegel an, bei Programmen die tun?
dudu
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Okt 2013, 17:24
Also die Signalqualität ist bei 100%. Die Signalstärke bei 55%.

Hatte halt des öfteren gelese, dass es an der Dose liegen kann, wenn SAT1 und RTL nicht gehen.

Hab jetzt sogar das Kabel mal getauscht. Bekomme erst ab 130Mhz Programme. Die darunter findet er einfach nicht.... ???
KuNiRider
Inventar
#19 erstellt: 23. Okt 2013, 18:11
Das liegt wirklich meistens an der Dose, aber die ESD 44 hat dieses Problem eigentlich nicht .... außer der Kleister und Farbe ist reingelaufen und hat die Platine beschädigt.

Der Pegel scheint relativ knapp zu sein, wenn er über die Frequenz stark vorentzerrt ist, dann könnet er unten zu knapp sein. Wieviele Dosen kommen denn noch nach dieser Dose? evtl. kann man sie gegen eine 12dB-Dose tauschen.
Uwe_Mettmann
Inventar
#20 erstellt: 23. Okt 2013, 18:29

KuNiRider (Beitrag #19) schrieb:
Das liegt wirklich meistens an der Dose, aber die ESD 44 hat dieses Problem eigentlich nicht ....

Auf der Dose steht ESD 40, ist die identisch mit der ESD 44?


Gruß

Uwe
dudu
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Okt 2013, 18:57
So, hab mir jetzt diese hier bestellt. Mal sehen ob ich die vernünftig einbauen kann und sie das Problem behebt....

http://www.amazon.de...eywords=antennendose
KuNiRider
Inventar
#22 erstellt: 24. Okt 2013, 09:46
[quote="Uwe_Mettmann (Beitrag #20Auf der Dose steht ESD 40, ist die identisch mit der ESD 44?
[/quote]

Uuuuups da hast du natürlich völlig recht!
-> hinfort mit dem alten Zeug!
dudu
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Okt 2013, 18:07
So, die Dose ist ausgetauscht und es funzt!!!

Alles Gut, Danke.
Charly_1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Jun 2015, 14:08
echt klasse, dies mit dem AV- Receiver - Antennenkabel abziehen, hat mich jetzt auch gerettet.

SD Kanäle nach Suchlauf nicht mehr gefunden, RTL, Sat1 etc.

Kabel BW Mitarbeiter war da, Humax Receiver wurde ausgetauscht, nicht´s gebracht.

Habe jetzt den AV - Receiver an einer anderen Antennenbuchse angeschlossen.

Dann hat der Humax Receiver die SD Kanäle gleich auf anhieb gefunden.

Erst hier im Forum wurde ich schlau gemacht

Super und Danke

Charly


[Beitrag von Charly_1 am 04. Jun 2015, 14:14 bearbeitet]
Volker_Waidelich
Neuling
#25 erstellt: 14. Jul 2015, 13:03
Hallo HIFI-Forum Freunde

Der Beitrag von Uwe über die Dämpfung älterer Antennendosen
im 114 MHZ Bereich war sehr aufschlussreich. Da Kabel BW immer
mehr Analogsender abschaltet habe ich mir einen günstigen
Reciever Xoro HRK 7560 gekauft. Nach dem Sendersuchlauf
fehlten auch der ganze 114 Mhz Bereich. Wie Uwe habe ich auch
ein offenes Antennenkabel in die Radiobuchse gesteckt und
nach erneuten Suchlauf waren alle Sender vorhanden. Natürlich
ist ein Antennendosentausch erforderlich und das Prvisorium
enfernen. Vielen Dank für diesen Beitrag. Es hat mir viel
Zeit gespart.
Eletante
Neuling
#26 erstellt: 11. Jul 2017, 22:33
Nachdem wir jetzt seit der Umstellung von analog auf digital seit einem Monat keine Privatsender mehr hatten (SD) und von UM keine Hilfe kam, hat uns nun der Tip mit dem Radiokabel geholfen. Damit geht es tatsächlich! Vielen herzlichen Dank!
Uwe_Mettmann
Inventar
#27 erstellt: 11. Jul 2017, 23:03

Eletante (Beitrag #26) schrieb:
Nachdem wir jetzt seit der Umstellung von analog auf digital seit einem Monat keine Privatsender mehr hatten (SD) und von UM keine Hilfe kam, hat uns nun der Tip mit dem Radiokabel geholfen. Damit geht es tatsächlich! Vielen herzlichen Dank! :hail

Es freut mich, dass mein Tipp mit dem Radiokabel geholfen hat.

Und toll ist es auch, dass du selber recherchiert hast und eine Rückmeldung gibst


Gruß

Uwe
DieterGe
Neuling
#28 erstellt: 08. Nov 2019, 19:52

Uwe_Mettmann (Beitrag #5) schrieb:
wenn gar kein Kabel eingesteckt ist, so stecke einfach eins ein, ...


Vielen Dank für den Tip mit dem Kabel!

Ich hatte massive Probleme mit den Sendern Pro7/Sat1/RTL usw. seit der Umstellung auf digital, in den letzten Monaten sind die Sender aber unbenutzbar geworden.
Der Fernseher hat bei diesen Sendern bei 'Qualität' immer einen Wert zwischen 50 und 70 angezeigt und bei der Signalstärke 30-36 %.

Nach dem Einstecken eines Kabels in die leere Radiobuchse sind die Probleme jetzt vollständig behoben.
Das andere Ende des Kabels ist leer.
Bei den betroffenen Sendern wird jetzt bei Qualität immer 100 % angezeigt und bei der Signalstärke 75 % und besser.

Auch die anderen Sender haben sich übrigens durch das Einstecken des Kabels verbessert, Qualität immer bei 100, vorher immer etwas über 75.

Gruß
Dieter

----
Verwendete Hardware:
Antennendose: Hirschmann GEDU 2405
Hausanschlußverstärker: Hirschmann GHV 20
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fehlende Sender Kabel Digital
Alex20000 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Problem Senderbelegung Kabel Digital
uto am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  2 Beiträge
Fehlende Sender bei UM Kabel TV
Blucerchiato am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  2 Beiträge
Bildstörungen Kabel BW [Digital]
HayGuise am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  3 Beiträge
Samsung le40c630 ci+ kabel bw
crash82 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  3 Beiträge
Welche Sender mit Kabel BW Digital?
Striker77 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  3 Beiträge
Kabel BW digital zeitweiser Ausfall einiger Sender
mogli@home am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  2 Beiträge
Fehlende Sender bei Kabel Digital durch falsches Kabel?
promexx am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  4 Beiträge
Kabel digital (Sender)Empfangsprobleme
PhilForce am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  9 Beiträge
Unitymedia Schlechter Empfang & fehlende Sender
SurTana am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.874 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOnetrickpony90
  • Gesamtzahl an Themen1.525.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.016.974

Hersteller in diesem Thread Widget schließen