DVB-C funktioniert nach TV-Tausch nicht

+A -A
Autor
Beitrag
la-luna
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2019, 22:13
Hallo zusammen,

Meine Mutter lebt in ein Seniorenwohnanlage und hatte bisher einen 32“ Sony Bravia. Meines Erachtens mit Kabelanschluss, da dieses Gerät keinen DVB-S-Tuner verbaut hat, Anschluss über Koax. Anzeige auf dem Bildschirn ist ein kleines D mit Funkwllen, bei A kommt kein Empfang.

Jetzt wollte ich ihr etwas Gutes tun und habe ihr meinen Toshiba Regza 42“ hingestellt, der bei uns mit einem Sat-Receiver betrieben wurde. Leider schaffe ich es nicht, auch nur einen einzigen Sender zu finden. Egal, ob ich einen Sendersuchlauf bei ATV oder DTV mache - jedes Mal ohne Ergebnis.

Wer kann mir helfen? Könnte das DVB-C-Empfangsmodul defekt sein? Gibt es dafür ein separates Gerät, das ich anschließen könnte?

THX
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2019, 22:57
Welcher Toshiba
Hat der überhaupt DVB-C

BTW:

Sony Bravia
Toshiba Regza

bedeuten genauso viel Informationen

wie:
Ich habe einen VW oder ich habe einen Opel


[Beitrag von dialektik am 12. Mai 2019, 23:35 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2019, 00:07

la-luna (Beitrag #1) schrieb:
Meines Erachtens mit Kabelanschluss, da dieses Gerät keinen DVB-S-Tuner verbaut hat, Anschluss über Koax. Anzeige auf dem Bildschirn ist ein kleines D mit Funkwllen, bei A kommt kein Empfang.

Das "D" könnte man als Hinweis auf Digitalempfang ansehen. Aber selbst wenn das alte DVB-T terrestrisch abgeschaltet wurde, könnte es außer DVB-C auch DVB-T sein. Denn teilweise setzt man empfangenes Sat nach DVB-T um, weil sich das robustere DVB-T leichter im Haus verteilen lässt als DVB-C, evtl. auch, weil die TVs anfangs als digitalen Tuner nur einen für DVB-T hatten.
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2019, 00:15
Ohne konkrete Angabe der Geräte ist das Stochern im Nebel
raceroad
Inventar
#5 erstellt: 13. Mai 2019, 00:24
In etwa darauf wollte ich doch hinaus.

Um das zu unterstreichen, wies ich darauf hin, dass es auch DVB-T sein könnte. Bedeutet: Selbst wenn man vom bisherigen TV wüsste, dass er DVB-C kann, wäre immer noch nicht sicher, dass der Empfang über DVB-C läuft. Wenn man das nicht zweifelsfrei über den TV klären kann, dann eben über die Hausverwaltung.
la-luna
Neuling
#6 erstellt: 13. Mai 2019, 10:58
Hallo zusammen,

schon mal vielen Dank für die Antworten. Die Fernsehtypen sind

Toshiba Regza 42X3030D

Sony Bravia KDL-32BX300

DVT-T kann ich ausschließen, da wir ländlich wohnen und kein Empfang dieser Sender möglich wäre.

Jetzt bin ich allerdings darüber gestolpert, dass beim Toshiba "analoger Kabelempfang" angegeben ist - kann es sein, dass es digitaler Kabelempfang ist (das würde ja mit dem "D" und dem "A" auch passen) und der Fernseher das nicht kann?

Würde dann ein entsprechender Receiver, den ich an einen HDMI hänge, funktionieren?

Da wir seit Jahrzehnten nur Satellit empfangen, bin ich dahingehend nicht so auf dem Laufenden...

THX
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2019, 11:06
Ja, wenn es dort wirklich Kabelempfang sein sollte, dann habt Ihr der Mama einen funktionierenden neueren TV gegen einen nicht funktionierenden alten TV getauscht. Kabel Analog ist praktisch überall eingestellt.
Ein digitaler Receiver mit HDMI würde das Problem natürlich technisch lösen, aber auch ein kompliziertere Bedienung mit sich bringen als mit dem alten TV.


[Beitrag von n5pdimi am 13. Mai 2019, 11:07 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2019, 11:12
Der 42X3030D hat nach Online Informationen nur einen DVB-T Tuner und einen analogen Kabel Tuner.
Der Sony hatte zusätzlich auch DVB-C.
Ein Receiver wird helfen.
Ob es sinnvoll ist der Mutter zu erklären, dass Sie demnächst zwei Geräte bedienen muss, musst du beantworten.


[Beitrag von DUSAG0211 am 13. Mai 2019, 11:13 bearbeitet]
la-luna
Neuling
#9 erstellt: 13. Mai 2019, 11:59
Ja, dann wird das wohl das Problem sein - wie gesagt, das Thema hatte ich nicht auf dem Schirm.

Da wird sie durch müssen, schließlich ist der neue "Alte" 10" größer ;-)
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2019, 12:36
DVB-C im Netz der Wohnanlage war von vornherein die näherliegende Variante, zu der passt, dass es mit dem betagten Toshiba, der nur DVB-T kann, nicht klappt. Sehr wahrscheinlich ist damit die Ursache geklärt. Bleibt zu hoffen, dass sich Deine Mutter mit der Bedienung eines zusätzlichen Receivers arrangieren kann.


Dennoch zum Verständnis:

la-luna (Beitrag #6) schrieb:
DVT-T kann ich ausschließen, da wir ländlich wohnen und kein Empfang dieser Sender möglich wäre.

Ob der Entfernung zu Sendestandorten kann man DVB-T nicht ausschließen. DVB-T könnte grundsätzlich auch hausgemacht sein, indem über Sat empfangen, dieses Signal vor Ort nach DVB-T gewandelt und so ins Kabelnetz des Hauses eingespeist wird.
BerndLie
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mai 2019, 14:17
Hallo Luna,
das ist alles Kaffeesatz-Leserei. Du musst in der Seniorenanlage den Hausmeister oder einen kundigen Nachbarn fragen, was aus der Koax-Steckdose herauskommt - das könnte alles mögliche sein. Wenn das zB ein Anschluss einer Kabelfernseh-Gesellschaft ist, kannst Du nicht irgendein Gerät (Receiver) dazwischen setzen.
vG
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2019, 14:25
Aber mit dem alten TV mit integriertem DVB-C Tuner war es dann kein Problem? Warum sollte es dann mit einem externen Tuner nicht gehen? Das musst Du mal erklären.
rura
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2019, 17:18
@ la-luna, schmeiß den Thoshiba raus und stell ihr den Sony wieder hin oder ihr schmeißt in der Familie mal zusammen und holt ihr einen schönen, neuen Flach TV.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-C Empfang klappt nicht
Kathi84 am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  13 Beiträge
TV-Karte für DVB-C
BelaC am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  13 Beiträge
Digital TV (DVB-C) Signalstörungen
Bl4ckIce am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  6 Beiträge
DVB-C an TV ohne DVB-C Tuner/// HILFE!
Suzaru am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  2 Beiträge
DVB-C
Chris002 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  3 Beiträge
Empfangsprobleme nach TV Tausch, Kabelanschluss
ollidag am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  5 Beiträge
DVB-C
ostbeker09 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  2 Beiträge
DVB-C ist nicht gleich DVB-C.
Snorre1974 am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  8 Beiträge
Verkabelung bei DVB-C
no_body am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  20 Beiträge
Problem mit DVB-C
Paddii am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedPfeffermeister
  • Gesamtzahl an Themen1.441.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.155

Hersteller in diesem Thread Widget schließen