HD Sender aber kein HD Bild?

+A -A
Autor
Beitrag
Smartjaner
Inventar
#1 erstellt: 14. Apr 2019, 20:37
Bilde ich mir das nur ein, oder bin ich Blind? Mir ist jetzt schon ein paar mal aufgefallen dass wenn ich z.B. Pro7 HD schaue, der gezeigte Film aber nicht in der HD-Auflösung gezeigt wird. Wenn ich auf Pro7 ohne HD umschalte ist die Auflösung die Gleiche. Stimmt das?
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2019, 06:31
Nicht immer, manches läuft in HD, manches nicht.
Die privaten Sender, das "Billig TV" ist die ständig steigende Gebühr für HDplus nicht Wert, senden nicht alles in HD. Manche Inhalte gibt es auch nicht in HD, also z.B. die Serie ALF liegt z.B. nur als SD vor. Manche älteren Serien und die meisten Filme wurden auf Zelluloid gedreht und die werden heute in HD neu digitalsiert, können heute eine sehr gute Qualität haben.
Bei manchen Filmen usw. ist es wahrscheinlich auch eine Kostenfrage, dass heisst, um Geld bei den Lizenzen zu sparen sendet man nur SD-Qualität auch über den HD-Kanal. Sendungen, wie Nachichten werden aber in HD gesendet. Die Öffentlichen Sender sind hier konsequenter, Filme usw, wenn verfügbar, wird in HD gesendet.
Das Gespare bei den Privaten ist aber nichts Neues, bei der Umstellung von den 4/3 auf 16/9 Bildformat hat man lange auch 16/9 Inhalte in 4/3 mit schwarzen Balken gesendet, was eine schlechtere Auflösung bedeutet.

Sollte aber auch sowas, wie Tagesschau von ARD in HD, so unscharf wirken, wie in SD, dann stimmt was mit den Einstellung nicht. Bei den TV sollte man sämtliche Rauschfilter u.ä. abschalten und Bildverbesserer abschalten, oft wirkt das Bild dann besser.
Ansonsten werden die TVs ab Werk meist total verstellt angeliefert, dass heisst es werden Kontrast Schärfe und Farbe reingedreht ohne Ende, um den Käufer zu beeindrucken. Das Bild wirkt wie der reinste Sondermüll, chemisch, unnatürlich, überzeichnet, überstrahlt, knallbunt. Da spielt z.B: der FC- Bayern auf leuchtend grünen Rasen, farblich wie der Geist "Schleimer" aus den Film Ghostbusters, und die Spieler haben Hautfarben, wie z.B. nach einen Sonnenbrand.
Bei manchen Billig-TVs muss man den Kontrast auf ca. 30 % runterregeln, damit die Graustufen wieder alle da sind.
Mehr Infos :
https://www.burosch.de/tv-bildeinstellungen.html

Hat man einen externen Receiver laufen, so sollte man diesen natürlich über ein HDMI-Kabel mit den TV verbinden. Das Scartkabel hat dort nichts mehr zu suchen. Dann sollte man die Videoausgangseinstellung des Receiver überprüfen, er sollte auf 720p bei HD-Ready-TVs, bei Full HD-TVs auf 1080i nach Möglichkeit besser auf 1080p und bei UHD-TVs auf 4K (2160), wenn möglich, dann auf 1080 stehen. Bei manchen Geräten kann noch die Frequenz wählen, sie sollte auf "PAL" bzw. 50Hz eingestellt sein. So z.B. 720p50 und nicht 720p60

Bollze


[Beitrag von Bollze am 15. Apr 2019, 06:57 bearbeitet]
BooSound
Stammgast
#3 erstellt: 15. Apr 2019, 08:14
Naja, die öffentlich-rechtlichen Sender bekommen von mir auch konsequent 220 € im Jahr (Einnahmen 2018 etwa 5.317.000.000 Euro), davon sollten die sich schon HD leisten können. Private müssten mir allerdings Geld geben, damit ich gucke, egal ob SD oder HD.
Aber bringt ja alles nichts, jetzt kam die Tage schon zweimal Apocalypse Now Redux in HD auf öffentlich rechtlichen Sendern, tolle Optik , aber kann's nicht gucken, Sound ist dünn wie Blatt Papier. Kam nur bis "Charlie surft nicht" :-D . Wird zwar 5.1 gesendet, aber die Soundauflösung liegt wohl im untersten Kellerbereich. Also doch BluRay organisieren (zudem höher aufgelöst und kein Sendersymbol im Bild. Nämlich nicht so prikelnd, wenn der Hubschrauber unter dem RBB oder 3Sat Symbol verschwindet).


[Beitrag von BooSound am 15. Apr 2019, 08:46 bearbeitet]
burkm
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2019, 08:25
Auch wenn in "HD" gesendet werden soll ist es letztlich immer noch eine Frage der Qualität des Ausgangs- bzw. Quellmaterials, ob das dementsprechend auch ankommt. Filme oder Serien, die originär nicht / nie in HD Qualität aufgenommen wurden, werden dann eben in der ursprünglich aufgenommen Auflösung wiedergegeben, auch wenn die technische Wiedergabe am Gerät dann in "HD" oder "FullHD" Auflösung erfolgt. "Wunder" wird man deswegen sicherlich nicht erwarten können. Ist ja bei den öffentlich rechtlichen Sendern auch nicht anders.
Smartjaner
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2019, 16:29
Wenn ich doch für HD bezahle habe ich doch auch Anspruch darauf die Sendungen in HD zu sehen, oder nicht?
darkphan
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2019, 17:58
Kommt drauf an: Es sollte sicher eine ausreichende Menge an HD-Programmen gesendet werden - alles geht halt nicht, weil manches eben nicht in HD vorliegt oder eingekauft wurde. Die ARD ist da übrigens recht vorbildlich, da gibt es auch neu eingescannte alte Schwarzweiß-Filme in HD zu sehen - eine wunderbare Sache für Cineasten!

Grundsätzlich aber hast du dahingehend Recht, dass es recht dreist ist, Free TV als HD in Pay TV zu verwandeln und dann trotzdem (zu viel?) in SD zu senden ...
BooSound
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2019, 19:01

Smartjaner (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich doch für HD bezahle habe ich doch auch Anspruch darauf die Sendungen in HD zu sehen, oder nicht? ;)

Ne, du hast ja einen Vertrag abgeschlossen und da wird drin stehen, dass nicht alle Sendungen in HD ausgestrahlt werden . Also: kein Anspruch drauf
langsaam1
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2019, 20:56
- was sagt denn die Info Anzeige ?
- wenn Oben neben dem Sender Logo das " HD " steht
dann schaust die "HD" Variante
- wenn das vorliegende Sende Quellmaterial allerdings derart Miste ist;
da lässt sich auch nix "HD mäßigeres" herausholen

-- der " Empfangsweg " kann auch Einfluss haben:
Sender des HD+ Paketes > das indirekt idealste Bild per SAT Empfang
- im Kabelnetz oder per Internet TV
kann es sonstige Einflüsse geben welche den allgemeinen Bildeindruck beeinträchtigen können


[Beitrag von langsaam1 am 15. Apr 2019, 21:07 bearbeitet]
Smartjaner
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2019, 21:29
Direkt von der Schüssel zum TV
Bollze
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2019, 13:46
Etwa ein Philips TV ?
poopswindle
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2019, 14:08

Smartjaner (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich doch für HD bezahle habe ich doch auch Anspruch darauf die Sendungen in HD zu sehen, oder nicht? ;)

Du zahlst für den Empfang ( Entschlüsselung ) der HD-Variante des entsprechenden Senders.
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 16. Apr 2019, 16:14

Smartjaner (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich doch für HD bezahle habe ich doch auch Anspruch darauf die Sendungen in HD zu sehen, oder nicht? ;)

Das würde bedeuten, dass die HD Sender alle Inhalte (z.B. ältere Serien), die nicht in HD zur Verfügung stehen, konsequent aus dem Programm verbannen müssten. Das natürlich auch bei der SD-Variante der Sender, da die Inhalte identisch sind.

Die meisten privaten Sender wüssten wohl kaum wie sie diese Programmlücken schließen sollten, außer noch mehr dieser Reality Soaps mit Leienschauspielern in feinstem HD zu drehen.

Slati
Bollze
Inventar
#13 erstellt: 17. Apr 2019, 07:38
Der analoge Pal-Standard hatte 625 Zeilen vorgesehen in Deutschland. DVB in SD nur 576 Zeilen.
Also, wenn tatsächlich 625 Zeilen als SD-Material vorliegt, so ergibt sich hochskaliert auf 720 oder 1080 Zeilen eine besseres Bild über HD. Aufgefallen ist das Ganze auf ZDFKultur, als noch die alte ZDF-Hitparade in der Endloschleife lief, Habe ich mich gewundert, warum das Bild auf ZDFKultur in HD schärfer wirkte als bei den SD-Signal. Wahrscheinlich hat das ZDF die Videobänder auch nochmal für das HD-Format digitalisiert. Das ZDF hätte auch die SD-Digitalsierung hochskalieren können, da wäre der Vorteil verloren.

In den USA wurde zu analogen Zeiten mit 525 Zeilen gesendet, zuviel ich weiss hat der DVB-Standard hier nur 480 Zeilen vorgesehen in SD. Dazu hat man 60 Bilder pro Sekunde. Aber auch hier kommt man wohl besser, wenn das Originalmaterial direkt in die HD-Formate gewandelt werden. Bei Nutzung von SD werden dann die Signale erst auf 576 Zeilen gewandelt und dann nochmal durch den TV auf die Auflösung des Panels angepasst. Also zwei nicht verlustfreie Vorgänge.
Stellt sich die Frage, wie die Sender das handhaben. Also wenn die Sender auch nur das 576 SD-Material von den US-Serien hochskalieren, geht der Vorteil verloren.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 17. Apr 2019, 07:46 bearbeitet]
rura
Inventar
#14 erstellt: 17. Apr 2019, 10:17
Das ist aber alles kein "natives" HD, sollte auch jedem klar sein, der ältere Filme oder Serien auf seinem HD Kanal sieht.
Slatibartfass
Inventar
#15 erstellt: 17. Apr 2019, 11:11
Trotzdem ist bei ARD und ZDF am Ende des EPG-Textes auch bei älteren Live-Sendungen aus z.B. den 1970ern meist "HD-Produktion" zu lesen, was damals aber natürlich analoge SD-Videoproduktionen waren. Bei Serien, die damals oft in 16mm-Film gedreht wurden, kann schon eher durch eine entsprechende Abtastung annähernd HD-Qualität erreicht werden.

Slati
rura
Inventar
#16 erstellt: 17. Apr 2019, 12:05
Auch annähernd ist kein natives HD und was im Abspann steht deutet auch nur darauf hin das es bearbeitet wurde. Entweder es ist natives HD oder eben SD, das etwas aufgehübscht wurde.
Slatibartfass
Inventar
#17 erstellt: 17. Apr 2019, 13:19
Natives HD gab es im letzten Jahrhuindert noch nicht, das das Format zu der Zeit noch nicht definiert war. Daher lasse ich mir die Aussage "HD-Produktion" bei der Neuabtastung eines guten 16mm-Film noch gefallen. Das Aufhübschen einer analogen SD-Videoproduktion ist für mich aber definitiv kein HD, und weit entfernt von der möglichen Qualität einer 16mm-Produktion.

Daher gibt es heute auch von der alten Star Trek Serie aus den 1960ern heute eine recht scharfe digitale Version, während Raumschiff Voyager oder Deep Space Nine in den 1990ern als analoges SD-Video pruduziert wurden, und somit auch heute kaum eine Verbesserung für eine HD-Ausstrahlung mehr möglich ist. Zudem ist die Farbdarestellung bei den digitalisierten 16mm-Produktionen deutlich intensiver und detaillreicher als bei analogem SD-Video.

Slati
schraddeler
Inventar
#18 erstellt: 17. Apr 2019, 14:54

Bollze (Beitrag #13) schrieb:
Der analoge Pal-Standard hatte 625 Zeilen vorgesehen in Deutschland. DVB in SD nur 576 Zeilen.

Und beide Angaben meinen dasselbe, man muß nur wissen das bei 625 Zeilen die Anzahl der pro BIld gesendeten Zeilen angegeben wird, die Angabe 576 bezieht sich auf die sichtbaren Zeilen.

In den USA wurde zu analogen Zeiten mit 525 Zeilen gesendet, zuviel ich weiss hat der DVB-Standard hier nur 480 Zeilen vorgesehen in SD.

Dieselbe Thematik wie oben.

gruß schraddeler
rura
Inventar
#19 erstellt: 17. Apr 2019, 15:45
Slatibartfass, dafür wird aber keinen HD Abo benötigt und darum ging es dem TE ja. Er sieht keinen Unterschied, ob der Film nun auf seinem HD oder SD Sender läuft.


[Beitrag von rura am 17. Apr 2019, 15:54 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#20 erstellt: 17. Apr 2019, 15:53
Ich denke, wir sind uns alle einig, dass HD der heutige Standard ist, dass es aber nicht nur HD-Sendungen geben kann, weil eben Vieles nicht in HD produziert wurde früher und dass es eigentlich ein unding ist, dass ein FreeTV-Sender über die Hintertür HD-Technologie extra kassieren will und damit iegentlich eine PayTV-Lizenz bräuchte ...
rura
Inventar
#21 erstellt: 17. Apr 2019, 15:55
So ist es...
Slatibartfass
Inventar
#22 erstellt: 17. Apr 2019, 16:03
Die privaten Sender haben eben den Einstieg in das HD-Zeitalter zum Ausstieg aus dem FreeTV-Zeitalter genutzt.
Allerdings geht für mich PayTV nicht zusammen mit der Werbeflut, die man trotz Bezahlung ertragen muss.

Slati
rura
Inventar
#23 erstellt: 17. Apr 2019, 16:20
Die privaten Sender in HD ist das ganz normale TV SD Programm, also auch mit der ganzen Werbung und sind auch immer noch ganz normal in SD zu empfangen, wenn man nicht DVB-T2 hat. Richtige Pay-TV Anbieter sind für mich zB. Sky oder auch Netflix.
Slatibartfass
Inventar
#24 erstellt: 17. Apr 2019, 16:36

rura (Beitrag #23) schrieb:
Richtige Pay-TV Anbieter sind für mich zB. Sky oder auch Netflix.

Richtige Pay-TV Anbieter senden deutlich weniger oder keine Werbung, wenn man für die Programme schon bezahlt, und die Inhalte sind meist auch auf deutlich höherem Niveau. Daher sind die privaten Sender für mich auch keine richtigen Pay-TV Anbieter, sondern höchstens möchtegern PayTV-Anbieter. Geld wollen sie ja nunmal für die HD-Version ihrer werbeverseuchten Sender haben, und SD ist auf meinem 65" OLED indiskutabel.

Somit sind sie bei mir bereits aus der Senderliste geflogen.

Slati
rura
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2019, 16:42
Sagte ja bereits das auch für mich die privaten in HD keine richtigen Pay - TV Anbieter sind. Werbung ist noch mal ein ganz anderes Thema und hat mit HD an sich nichts zu tun.
darkphan
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2019, 16:46
Naja, wenn ich dafür zahlen muss, ist es Pay-TV - egal, was sie senden. Kumpel, der Sky-Bundesliga hat, schaut auch Werbung ohne Ende vor dem, mitten im und nach dem Spiel. Und übrigens: Ein Samstagsspiel wird da unverschämterweise immer noch in SD ausgestrahlt (es sei denn, sie haben das jetzt geändert).


[Beitrag von darkphan am 17. Apr 2019, 16:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arte HD (und andere HD sender)
hogie am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  7 Beiträge
Kein Empfang von MTV HD über HD+
mojito_i am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  6 Beiträge
SKY Cinema HD + AV System = Kein Bild
pat- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  9 Beiträge
HD+ und verschlüsselte Sender
ine291 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  19 Beiträge
ANDERE HD SENDER BEKOMMEN ?
hyo am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  2 Beiträge
HD Sender verschlüsselt
wababy am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  10 Beiträge
Sender Mooz Dance HD
voller75 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  8 Beiträge
Kathrein UFS-923 + Unicam = Sky und HD Sender - kein Bild
UE46C9090 am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  2 Beiträge
Kein Buli 1 HD, ansonsten alle HD Sender, wieso ?
Xalito am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  3 Beiträge
HD Sender empfangen . aber wie? @.@
Kalmaaa am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedStereotronic
  • Gesamtzahl an Themen1.439.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.385.342

Hersteller in diesem Thread Widget schließen