Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Dvico TViX Slim S1 (M-3600)

+A -A
Autor
Beitrag
-Arthur-
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Sep 2010, 20:32
wenn ich jetzt den pc über esata mit dem tvix slim verbinde, kann habe ich dann vom pc aus zugriff auf die daten die auf der internen platte vom tvix sind? wäre es möglich zugleich mit dem tvix ein film abzuspielen, und währenddesten daten vom pc auf den tvix zu überspielen?

was ich möchte ist, einfach vom pc und tvix zugriff auf die daten haben der internen platte vom tvix, ohne das ich was unmstellen muss
floyd11
Inventar
#52 erstellt: 24. Sep 2010, 20:50

dennolino schrieb:
ich habs mir jez einfach gemacht und mir nen mac mini gekauft..


passt auch besser zu deinem Avatar
und mit 800 € nur minimal teurer als der Slim
dennolino
Stammgast
#53 erstellt: 25. Sep 2010, 05:37
Stimmt ist die Kohle aber wert. Der spielt alles :-) inklusive starcraft 2 :-)
r.s1981
Stammgast
#54 erstellt: 26. Sep 2010, 14:41
Ist es komplizeirt hier ein schönes Benutzerfreundliches Menü zu machen wenn man sich mit so einem Player und der Konfigration gar nicht auskennt?

Und wenn ich intern eine 2TB Platte will, welche soll ich da nehmen?

Und wenn ich extern auch noch Platten anhängen will, zeigt er mir dann alle Filme von allen Platten gemeinsam an?

Kann man dann zB 2TB intern haben und dann noch 2x 2TB über USB und nochmal 2TB über SATA anschließen?

Somit gleichzeitig auf 8TB zugreifen?
scoz
Neuling
#55 erstellt: 27. Sep 2010, 14:26
Gibt es keine negativ Punkte zu dem Player?
Würde ihn mir dann nämlich kaufen ^^
Todesqual
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 27. Sep 2010, 23:33

Gibt es keine negativ Punkte zu dem Player?
Würde ihn mir dann nämlich kaufen ^^


Hab den Slim nun seit einer Woche und bisher ist mir noch nichts negativ aufgefallen.
Spielt bisher alles ab was ich... äh mir zum testen zur Verfügung gestellt wurde .
Kann den Slim also absolut empfehlen.

Hatte etwas Stress mit der Lan-Verbindung, allerdings liegt das an der wahnsinnigen Übertragungsrate von 600kb/s... Scheiß DLAN...
Per Cross-Over Kabel betrug die Geschwindigkeit zwischen 5-8 mb/s. Also recht ordentlich.
(Nur scheiße wenn man in der Nähe des Slims keine ordentliche Netzwerkdose hat. )


Was ich bisher noch nicht wirklich begriffen habe ist der komplette Umgang mit Tvixie und wie ich eigene Icons in den Slim bekomme... Aber bin aktuell nur zu faul zum lesen. Man muss also etwas Zeit mitbringen um das vernünftig hin zu bekommen.


Kann man dann zB 2TB intern haben und dann noch 2x 2TB über USB und nochmal 2TB über SATA anschließen?

Somit gleichzeitig auf 8TB zugreifen?


Wüsste nicht was dagegen spricht. Selber habe ich eine Caviar Green mit 2TB intern und 1TB usb im Betrieb. Mehr tut aktuell noch nicht not.
Mit einem vernünftigen Netzwerk kannst Du zusätzlich noch 4 Netzlaufwerke einrichten. Also ist nach oben theoretisch keine Grenze gesetzt.


wenn ich jetzt den pc über esata mit dem tvix slim verbinde, kann habe ich dann vom pc aus zugriff auf die daten die auf der internen platte vom tvix sind?


Habe das gerade mit USB getestet. Hat nicht geklappt. Und da ich kein ESata hier liegen habe kann ich das nicht testen.
Da es aber von der Menüführung so aussieht als wenn ESata wie USB gehandhabt wird vermute ich ganz stark dass es nicht gehen wird.
r.s1981
Stammgast
#57 erstellt: 28. Sep 2010, 07:17

Todesqual schrieb:



Kann man dann zB 2TB intern haben und dann noch 2x 2TB über USB und nochmal 2TB über SATA anschließen?

Somit gleichzeitig auf 8TB zugreifen?


Wüsste nicht was dagegen spricht. Selber habe ich eine Caviar Green mit 2TB intern und 1TB usb im Betrieb. Mehr tut aktuell noch nicht not.
Mit einem vernünftigen Netzwerk kannst Du zusätzlich noch 4 Netzlaufwerke einrichten. Also ist nach oben theoretisch keine Grenze gesetzt.


Danke!

DIe Frage, die sich mir aber stellt ist ob ich beim Menü alle Platten gemeinsam habe, sodass mir alles gleichzeitig angezeigt wird, oder muss ich immer wechseln welche Platte ich sehen möchte?
Todesqual
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 29. Sep 2010, 12:48


DIe Frage, die sich mir aber stellt ist ob ich beim Menü alle Platten gemeinsam habe, sodass mir alles gleichzeitig angezeigt wird, oder muss ich immer wechseln welche Platte ich sehen möchte


Du musst jedes Laufwerk einzeln ansprechen. Es gibt eine kleine Übersicht wo Du zwischen HDD - USB - Netzlaufwerk auswählen kannst.
r.s1981
Stammgast
#59 erstellt: 29. Sep 2010, 12:54

Todesqual schrieb:


DIe Frage, die sich mir aber stellt ist ob ich beim Menü alle Platten gemeinsam habe, sodass mir alles gleichzeitig angezeigt wird, oder muss ich immer wechseln welche Platte ich sehen möchte


Du musst jedes Laufwerk einzeln ansprechen. Es gibt eine kleine Übersicht wo Du zwischen HDD - USB - Netzlaufwerk auswählen kannst.


Danke! Das ist schade. Aber da kann man wohl nichts machen. Hab das Teil jetzt auch schon bestellt.
Wizco
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 30. Sep 2010, 08:13
Hi,
bin absoluter Noob was das Thema Multimediaplayer angeht. Bisher liefen die Video Files über eine externe Festplatte via PS3.
Nun möchte ich mich verbessern und bin auf diese Gerät aufmerksam geworden.
Leider gibt es nicht wirklich viel Informationen im Netz und mir fehlt wirklich Grundlegendes, ich bitte also um Nachsicht.

Wie bekomme ich denn Filme, Fotos usw. auf eine interne Festplatte des S1? Geht dies nur durch rüberkopieren von einer Externen, die ich direkt an den S1 anschließe oder kann ich den TVIX Slim S1 auch direkt an meinen Computer anschließen und von dort Files auf die interne Festplatte des Mediaplayers kopieren?

Wie sieht es mit dem Erstellen der Cover aus? Geht dies ebenfalls über die mitgelieferte Software am Computer oder muß ich den S1 über Lan/Wlan ans Netz anschließen und dann direkt mit dem Gerät bearbeiten?

Sorry für die fast peinlichen Anfängerfragen, aber ich hab im Netz nichts darüber gefunden.
Bin für Antwort wirklich dankbar.

Gruß,
Wizco
bratwurst2001
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 02. Okt 2010, 03:35
Den S1 mit dem mitgelieferten USB Kabel am PC anschließen und er verhält sich wie eine externe USB Festplatte.
Um Cover und Moviesheets zu erstellen am besten ThumbGen benutzen. Mit Einschränkungen geht Tvixie auch ganz gut.
Gadler
Schaut ab und zu mal vorbei
#62 erstellt: 02. Okt 2010, 15:15
Hallo Leute...
Grabe diesen Thread mal aus, weil ich ein bisschen mit dem Gerät liebäugele. Mein RSH 100 hat nun nach 5 Jahren die Spreize gemacht, und jetzt brauche ich einen neuen MP3-Player. Ich habe eigentlich nur eine Frage. Kann man problemlos über das Display an der Vorderseite Dateien anwählen? Die Frage wurde schon gestellt, aber nicht sehr hilfreich beantwortet.
Ich möchte das Gerät AUSSCHLIEßLICH als MP3-Player nutzen, und ihn nicht an einen TV anklemmen. Habe meine MP3's in Unterverzeichnissen auf der Platte liegen.
Wie geht die Navigation von statten?
Kann man per Fernbedienung in die Verzeichnisse wechseln und einzelne MP3's anwählen (wie beim Rapsody RSH 100 z.B.)? Werden die angezeigt? Ist Shuffle-Play möglich?
Kurze Info oder ein paar Fotos diesbezüglich wären wirklich hilfreich.
Supermax2004
Inventar
#63 erstellt: 08. Okt 2010, 09:29
Will jemand seinen Dvico S1 gegen meinen Xtreamer Pro tauschen?

Diese 23,976FPS Unterstützung brauche ich unbedingt, der S1 scheint top zu sein
r.s1981
Stammgast
#64 erstellt: 13. Okt 2010, 09:46
So, hab jetzt endlich mein Kasterl bekommen. Leider hatte ich noch nicht allzu viel Zeit es zu testen.

Ein paar Fragen hätte ich aber:

- welches Bildformat muss man denn einstellen

Da ich einen 16:9 Fernseher habe hab ich dieses Format gewählt. Aber da wird alles gestreckt und das will ich auch nicht. Ich will einfach immer das originale Format.

- welches ist das ideale Format für auf die Festplatte kopierte DVDs und Blu-Rays. Ich hab früher meine DVDs in Ordner gerippt. Jetzt hab ich mal eine BluRay ISO probiert.
Aber mit dem Film hab ich schon Probleme. Weiß nicht ob es Zufall ist, aber wenn ich den Film nach einer Unterbrechung wieder strate stürzt das Gerät ab. Und inzwioschen kann ich bei dem Film weder neustarten noch wiedereinsteigen.

- Die Bilder der Cover sind leider recht pixelig. Ist das so, oder muss man da eine bestimmte Auflösung beachten?

Da wären mal meine Fragen der ersten Testphase. Ich hoffe es kann mir wer helfen! Danke!
ristretto
Stammgast
#65 erstellt: 14. Okt 2010, 06:34
Ich habe ebenfalls den S1 hier und ähnliche Probleme wie du.

Ich habe keine Einstellungen gefunden, mit der ich das richtige Bildformat einstellen konnte.
Auch das Einstellen der Bildschirmgröße brachte keine Besserung, das Bild wird immer „aufgezoomt“. Ich kann zwar mit der Zoomfunktion das Ganze nach dem Filmstart einigermaßen korrigieren, jedoch gibt es hier auch eine Fehlfunktion, so dass das Bild versetzt wird. Vermutlich gibt es aber doch irgendwo noch eine Einstellung, die das korrigiert. Ich habe sie allerdings nicht gefunden.

Die Cover werden bei mir ebenfalls sehr „verpixelt“ dargestellt. Vermutlich müsste ich jetzt alle in einer neuen Auflösung bereitstellen… hm.
Außerdem werden mal die about.jpg dargestellt, mal nicht und mal kann ich aus der Filminfo den Film starten, mal nicht. Irgendwie klappt da was noch nicht richtig. Die about.jpgs werden übrigens ebenfalls beschnitten bzw. gezoomt. Scheint also irgenwie ein grundsätzliches Problem zu sein.

Das Starten des S1 dauert auch recht lange (eine knappe Minute) und bei einer 2 TB USB-FP braucht es eine Weile, bis der Inhalt dargestellt wird.

Aber schön leise ist er.

Alles in allem bin ich doch ein wenig enttäuscht von dem Gerät und werde es zurücksenden.
Mein Eindruck ist, dass Dvico es noch immer nicht schafft eine fehlerfreie Firmware mit auszuliefern. Das Vertrauen, dass es irgendwann einmal gefixt wird, ist nach dem TViX M-6500 bei mir nicht mehr vorhanden.

Da gefällt mir der Mede8er doch wesentlich besser. Die aktuelle Firmware ist stabil und alle wichtigen Funktionen sind fehlerfrei. Optisch könnte er etwas zulegen, was derzeit in der nächsten Firmware umgesetzt wird. Die derzeitige Beta ist allerdings auch sehr verbuggt.


[Beitrag von ristretto am 14. Okt 2010, 06:40 bearbeitet]
1486patrick
Stammgast
#66 erstellt: 17. Okt 2010, 12:12
Hallo,

habe zufällig diesen Thread hier entdeckt. Und ehrlich gesagt interessiert mich der neue Dvico sehr. Der WDTVHD war für seinen Preis echt gut, aber die ganzen Kinderkrankheiten (und der inzwischen fehlende Firmware Support) runden das Bild ab

Deshalb ein paar kurze Fragen an euch. Hoffe ihr könnt helfen:

  1. Wie warm wird er?
  2. Bei welchem vertrauenswürdigen Händler kann ich ihn bekommen?
  3. Diese Medienbeschreibungen, die manche hier haben (z.B. Avatar): wie genau werden die gemacht? Muss der Film in einem extra Ordner liegen? Oder plaziert man eine Datei daneben, die den gleichen Namen hat?
  4. Wie laut ist das Gerät mit seinem Lüfter?


Das wäre alles.

Vielen Dank für eure Hilfe.
ls_1978
Neuling
#67 erstellt: 19. Okt 2010, 20:03
Hallo,
tolles Forum - hat mir schon eine Menge Fragen beantwortet. Aber eines interessiert mich schon noch:
Klappt die "Fernsteuerung" der Slim S1 auch mit einem WindowsMobile-Handy (HTC HD2)? Hat da jemand Erfahrungen mit sammeln können?

Danke schon mal für die Antworten!
Wizco
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 20. Okt 2010, 07:12

1486patrick schrieb:

  1. Wie warm wird er?
  2. Bei welchem vertrauenswürdigen Händler kann ich ihn bekommen?
  3. Diese Medienbeschreibungen, die manche hier haben (z.B. Avatar): wie genau werden die gemacht? Muss der Film in einem extra Ordner liegen? Oder plaziert man eine Datei daneben, die den gleichen Namen hat?
  4. Wie laut ist das Gerät mit seinem Lüfter?



Hi 1486patrick

versuche mich mal an ner Antwort:

Zu a: Das Gerät gibt fast keine Wärme ab. Allerdings habe ich ihn auch frei stehen. D.h. nicht in einem Rack oder Schrank.

Zu b: Hab ihn von Cyberport. Kann mich nicht beklagen.

Zu c: Hat ein wenig gedauert bis ich gecheckt habe wie es geht. Ist aber ziemlich easy. Bei ner großen Filmsammlung, die Du nachbearbeiten willst allerdings ein wenig aufwendig.

Du erstellst einen Ordner und benennst ihn nach dem Film. Dann kopierst Du das Cover (am besten mal nach dem Cover googlen und eins nehmen was größer 30kb ist) in den Ordner und benennst es "folder", dadurch kann Dein Tvix wenn Du die Icon Ansicht wählst das Filmcover anzeigen.
Um ein Hintergrundbild mit Kurzbescheibung zuzufügen, gibts eine sehr gute Seite: http://www.privatemedia.it/tmdb/
Einfach Filmtitel eingeben auf themoviedb.org klicken und meist findet die Seite den Film. Anklicken und es öffnet sich ein Fenster in dem Du noch den Filmtitel und die Kurzbeschreibung ändern kannst. Dann ein Bild aussuchen und die tvix.jpg (hintergrundbild) wird erstellt. Im Filmordner speicher, Film dort ablegen und fertig!

Es gibt natürlich auch verschiedenen Programme, mit denen Du selbst ne tvix.jpg erstellen kannst. Einfach mal googeln.

Zu d: Wenn ich neben dem Teil stehe höre ich garnichts.

Ich bin hochzufrieden und kann das Gerät absolut weiterempfehlen.

Gruß,
Wizco
ollieh
Stammgast
#69 erstellt: 20. Okt 2010, 11:07
Die Kurzbeschreibung sind nur in Englisch kann man das auch ändern.
Wizco
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 20. Okt 2010, 12:09

ollieh schrieb:
Die Kurzbeschreibung sind nur in Englisch kann man das auch ändern.


Kann man ändern. Einfach aus ner deutschen Kurzbeschreibung reinkopieren.
Man kann wohl alles ändern. Bei mediatype aber nur den Vorgaben entsprechend.
he4usa
Gesperrt
#71 erstellt: 22. Okt 2010, 16:23

1486patrick schrieb:
Hallo,

habe zufällig diesen Thread hier entdeckt. Und ehrlich gesagt interessiert mich der neue Dvico sehr. Der WDTVHD war für seinen Preis echt gut, aber die ganzen Kinderkrankheiten (und der inzwischen fehlende Firmware Support) runden das Bild ab

Deshalb ein paar kurze Fragen an euch. Hoffe ihr könnt helfen:

  1. Wie warm wird er?
  2. Bei welchem vertrauenswürdigen Händler kann ich ihn bekommen?
  3. Diese Medienbeschreibungen, die manche hier haben (z.B. Avatar): wie genau werden die gemacht? Muss der Film in einem extra Ordner liegen? Oder plaziert man eine Datei daneben, die den gleichen Namen hat?
  4. Wie laut ist das Gerät mit seinem Lüfter?


Das wäre alles.

Vielen Dank für eure Hilfe.



Hallo,
das Gerät wird nur handwarm, auch mit HDD.

Vertrauenswürdieger Store ist natürlich der
Dvico Experte HD-MediaPlayer.de oder Tvix-Store.de

Für die Medienbeschreibung gibt es MovieGUI Builder und Tvixie.
Das Gerät ist überhaupt nicht laut.
Gruß

_____
1486patrick
Stammgast
#72 erstellt: 23. Okt 2010, 14:34
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Bin überzeugt ihn zu holen. Der WD TV HD war ein netter Einstieg, aber die Kinderkrankheiten und der nicht vorhandene Firmware Support sind dann doch nichts.

Werde meine Erfahrungen dann auch berichten sobald ich einen habe.
.:aLEx-HH:.
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 24. Okt 2010, 12:08
Aloha zusammen!

Ich hab meinen guten WD TV HD in Rente geschickt und mir den S1 mit WD20EARS 2TB HDD gekauft. Nun gut, schön Gestern ausgepackt (ich finde das Auspacken ist ja immer das schönste ), und angeschlossen. Alles Prima soweit. WLan Stick angeschlossen (D-Link DWA-140 da er ja n-draft hat) und mit meiner FritzBox 7270 gekoppelt. Hat auch gleich wunderbar funktioniert und in der Übersicht meines Routers werden auch 216MBit angezeigt. Also wollte ich loslegen und die Platte "befüllen". Dann kam die Ernüchterung... ca. ~1,5 MB/sec!!! Da bin ich ja fast vom Stuhl gefallen .... ca. 1,2 Std. für 9Gig. Das empfand ich dann doch für'n bissel lahm. Also einfach mal zum testen via LAN angestöpselt und zack ... gleiche Geschwindigkeit (~1,5MB/sec) . Geht das bei euch schneller????? Jetzt schaufel ich die Daten per USB von meinem PC da drauf (17MB/sec). Auch nicht die Pracht aber besser als 1,5MB/sec.

Prima funzt das ja mit den Movie Sheets muß ich sagen. Ich benutze ThumbGen 1.1.7 dafür. Geht ruckzuck.

Wenn also jemand nen Tipp hat wie ich die Daten schneller verschieben kann, nur zu... ich wäre sehr dankbar.

Grüßle
aLEx
Todesqual
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 26. Okt 2010, 16:17

.:aLEx-HH:. schrieb:
Also wollte ich loslegen und die Platte "befüllen". Dann kam die Ernüchterung... ca. ~1,5 MB/sec!!! Da bin ich ja fast vom Stuhl gefallen .... ca. 1,2 Std. für 9Gig. Das empfand ich dann doch für'n bissel lahm. Also einfach mal zum testen via LAN angestöpselt und zack ... gleiche Geschwindigkeit (~1,5MB/sec) . Geht das bei euch schneller????? Jetzt schaufel ich die Daten per USB von meinem PC da drauf (17MB/sec). Auch nicht die Pracht aber besser als 1,5MB/sec.

Moin,

erst mal Glückwunsch zum S1.

Für die Datenübertragung zum S1 könnte ich ein ganzes Buch schreiben... Mittlerweile läuft es so, dass mein PC mit einem 20 Meter Netzwerkkabel an meinen Netgear-Repeater angeschlossen ist, der ebenfalls per Netzwerkkabel an meinem S1 hängt. Übertragungsrate liegt zwischen 5-7 Mb/s

Cross-Over lag ich bei 6-7,5 mb/s. (Das war mir mit 20 Meter zu teuer. Außerdem kann mein S1 nun auch ins Internet..)

Wlan (über Repeater) waren es sagenhafte 0,5-1,2 mb/s..
DLAN je nach Steckdose zwischen 0,2-5 mb/s.(Natürlich war die Steckdose beim Laptop die langsamste.. :x)

USB hab ich nur einmal direkt mit dem S1 probiert, da lag ich ebenfalls um die 18 mb/s.

Große Brocken übertrage ich grundsätzlich nur per USB direkt auf die Festplatte. (Also rausnehmen und per Adapter an den Laptop). 20-25 mb/s.
Filme und Serien die nicht auf die Platte sollen werden übers Netzwerk gestreamt. Die Geschwindigkeit reicht auch für HD-Filme.

Auf dem Rechner solltest Du allerdings TVIX-NetShare installiert haben, geht deutlich besser als der SAMBA-Schrott.. (Ist auf der Install-CD dabei)

Hoffe geholfen zu haben.
Danger_Dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#75 erstellt: 28. Okt 2010, 06:42
Hallo!

Seit zwei Tagen bin ich nun auch stolzer Besitzer des Tvix Slim S1. Ich habe eine interne Festplatte verbaut und wollte noch zusätzlich eine externe Festplatte über USB anschliessen.

Diese externe Festplatte wird aber nicht erkannt.
Ich habe es mit verschiedenen Platten versucht, mit und ohne zusätzliche Stromversorgung.
Beides funktioniert nicht.

Dann habe ich es noch mit einem USB-Stick versucht.
Dieser wird sofort erkannt und die Filmdatei wird auch abgespielt.

Kann es sein, dass die externe Festplatte ebenfalls die Ordnerstruktur "Movie/Music/Photo" haben muss, damit sie erkannt wird?
Danger_Dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#76 erstellt: 29. Okt 2010, 12:47
OK, habe den Fehler selbst gefunden.

Die Festplatten werden nur erkannt, wenn sie als "Primäre Partition" formatiert sind.
Meine Platten waren als "Logisches Laufwerk" formatiert.

Da könnte man aber auch mal im Handbuch drauf hinweisen!
he4usa
Gesperrt
#77 erstellt: 30. Okt 2010, 15:41

-Arthur- schrieb:
wenn ich jetzt den pc über esata mit dem tvix slim verbinde, kann habe ich dann vom pc aus zugriff auf die daten die auf der internen platte vom tvix sind? wäre es möglich zugleich mit dem tvix ein film abzuspielen, und währenddesten daten vom pc auf den tvix zu überspielen?

was ich möchte ist, einfach vom pc und tvix zugriff auf die daten haben der internen platte vom tvix, ohne das ich was unmstellen muss


Hallo,
das ist kein Problem. Zugriff auf die Interne Platte ist möglich.

Gruß
scoz
Neuling
#78 erstellt: 01. Nov 2010, 23:57
Also ich hab meinen S1 zum Geb geholt und bin sehr zufrieden.
Leider werden alte Serien (SD-xvid) ziemlich pixelig dargestellt, wo meine Xbox 360 deutlich ein besseres Bild liefert (aber kein Problem da ich ja ala NAS übers Netzwerk vom S1 auf die 360 streamen kann ).
DVD,BDrip Xvids oder MKV und höherwertigeres gibt es natürlich nichts zu meckern.
Nutze den S1 auch als NAS und das funktioniert mit Windows 7 auch ohne zusätzliche Software sehr schön.
In verbindung mit Tvixie oder ThumbGen ein tolles aber teures Gerät.
MasterMind187
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 02. Nov 2010, 01:59
Funktionieren die Moviesheets nur lokal oder auch über das Netzwerk?
Also per DLNA von einen NAS?
alexsibbe7
Ist häufiger hier
#80 erstellt: 12. Nov 2010, 10:50
Hi,
ich lese immer wieder das die S1 sehr schnell ist.
Ja, sie reagiert schnell aber wenn ich in meiner Coveransicht durchscrollen möchte hängt es bei jeder Seite. Dazu kommt noch das ich nach jedem neuen Seitenaufbau die Taste "hoch" oder "runter" erneut drücken muss was recht nervig ist.
Bei meiner alten 6500er war das nicht der Fall.

Ist das bei euch auch so?
mastervitali
Neuling
#81 erstellt: 12. Nov 2010, 15:54
Hallo.

Sorry aber ich bin wohl zu blöd für das ganze.
Ich will keine fimlvorschau oder sonst was, das menü soll
so bleiben wie es ist, es soll nur so aussehen wie das schwarze Menü von bratwurst2001.

Das hat mir echt super gefallen. Kompliment.

Aber wo kann ich das menü runterladen, bzw. die bilder für das menü, und evtl. eine deutsche anleitung (ich kann kein englisch) um das menü so aussehen zu lassen.

Danke im Voraus

.:aLEx-HH:.
Ist häufiger hier
#82 erstellt: 12. Nov 2010, 19:41
Hab neulich auch mal ein bissel rumgespielt mit meiner S1 und das ist bisher rausgekommen ....

klein1

klein2

Wizco
Ist häufiger hier
#83 erstellt: 15. Nov 2010, 09:16
Wow, sieht super aus. Ich wußte gar nicht, dass man das Menü ebenfalls anpassen kann.
Jetzt müßte ich nur noch wissen wie..?? Bitte um Hilfe.
.:aLEx-HH:.
Ist häufiger hier
#84 erstellt: 15. Nov 2010, 18:06
Steht doch bei DVICO auf deren Homepage

Klick Englisch


Übersetzt mit Google Translator
mastervitali
Neuling
#85 erstellt: 15. Nov 2010, 21:04
Ja toll. Wie es geht weis ich inzwischen.
Aber ich bin kein Grafikdesigner und kann diese Bilder
nicht selber Erzeugen. vorallem die Icons nicht.

Könnt ihr bitte diese Bilder Posten? Das wäre Sehr
nett von euch.

Danke.
Flashertyp
Ist häufiger hier
#86 erstellt: 21. Nov 2010, 11:38
Hallo,

ich hab auch seit ein paar Wochen die Slim, leider vermisse ich eine zentrale Funktion: Das durchsuchen der angeschlossenen Medien nach Titel, Name oder ähnliches.

Wie macht ihr das bei großen Sammlungen?

Gruß
Flasher
Taxy
Neuling
#87 erstellt: 23. Nov 2010, 23:41
Was hat es mit den Internet Services auf sich? Wo sind diese Channels denn hinterlegt? Und wieso nur eine bestimme Auswahl an Channels? Kann man da was ändern?

Mein Problem mit dem Abspielen von .pls-Dateien war übrigens jenes, dass veraltete URLs, die am Anfang der pls standen, zu Abspielproblemen geführt haben. Dank WinAMP konnte ich die falsche URLs aber rauslöschen und dann liefen die pls auch. Meine alte TVIX 4100 zeigte sich da offenbar weniger störrisch, die spielte alles noch ab.


[Beitrag von Taxy am 24. Nov 2010, 00:36 bearbeitet]
meatlove88
Ist häufiger hier
#88 erstellt: 30. Nov 2010, 00:57
Hm gibts dafür eine kleines schmuckes device welche wlan hat? ich denk da jetzt nicht grad an ein handy sondern einfach um eine andere art den Player per remote zu steuern, welche möglichkeiten gibts da noch außer handy?
Reaper2004
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 30. Nov 2010, 13:25
So wie ich das verstanden habe kannst du den auch über einen Pc,Laptop, Netbook bedienen.


Edit:


@ Besitzer des S1

Wie zufrienden seid ihr denn jetzt im nachhinein?

Ist ja nicht gerade viel los hier, woran liegts?
Liegt es daran, dass ihr kaum was zu bemängeln habt, oder weil das Teil schon wieder entsorgt wurde?

Wäre schon wenn noch mal jemand was zusammenfassend schreiben könnte, erstrecht wenn er schon mit anderen Playern Erfahrungen gemacht hat.


Gruß,
Michael


[Beitrag von Reaper2004 am 02. Dez 2010, 18:46 bearbeitet]
Todesqual
Ist häufiger hier
#90 erstellt: 03. Dez 2010, 14:59

Reaper2004 schrieb:

@ Besitzer des S1

Wäre schon wenn noch mal jemand was zusammenfassend schreiben könnte, erstrecht wenn er schon mit anderen Playern Erfahrungen gemacht hat.


Gruß,
Michael


Moin Michael,

ich kann zwar keine Vergleiche mit anderen Playern machen (S1 ist mein erster Mediaplayer) aber ein paar Erfahrungen zum S1.

Positiv:
+ Spielt bisher wirklich alles ab, was ich ihm vorgelegt habe. (Wobei MKVs, ab 4.00 müssen "runtergemuxt" werden) Ansonsten hatte ich noch keine Abspielprobleme.
+ Übertragung per LAN ist ebenfalls großartig, spiele den Großteil meiner Medien übers Netzwerk ab. Selbst 25GB mkvs sind ruckelfrei schaubar.
+ Bedienung ist ok. Vermisse keine Funktion.
+ Geräuschpegel ist wirklich minimal, Lüfter höre ich überhaupt nicht, höchstens mal den Festplattenzugriff, aber auch nur dann wenn der Fernseher aus und es leise ist.
+ Habe gerade diese Woche zum ersten Mal den S1 mit dem Handy übers Netzwerk gesteuert. Saß zuerst gar nicht am Fernseher, da ich dachte ich könnte die Filme etc. auf dem Handy gucken... Hatte mich schon geärgert, dass es nicht funktioniert. Bis ich nach unten zum Fernseher ging und dort ein Film lief.
Der Nutzen dieser Funktionalität hat sich mir zwar noch nicht ganz erschlossen, aber für Musik könnte es vielleicht ganz praktisch sein. (Schade, dass ich keine Musik auf dem S1 habe) Übrigens geht die Steuerung auch über Laptop etc. Alles was einen Browser hat funktioniert.
+ Cover funktionieren auch übers LAN. D.h. meinem NAS steht das irgendwann nicht im Wege.

Mehr fällt mir mir spontan zum Positiven nicht ein.

Negativ
- Beim Start der Box bleibt sporadisch das Menü hängen. Sehe im Display den Text "Movie" aber der Fernseher bleibt schwarz. Wildes Tastendrücken auf der Fernbedienung hilft auch nicht. Neustart behebt in der Regel das Problem. Gestern musste ich allerdings das Netzwerkkabel und die USB-Platte abstöpseln damit der Zugriff über die interne Platte läuft. Da die letzte Einstellung erhalten bleibt versucht der S1 scheinbar beim Start direkt aufs Netzlaufwerk zuzugreifen(Je nach letzer Anwendung). Denke dass der Hänger damit zu tun hat.
- Wenn man häufiger dieselbe Taste auf der Fernbedienung drückt, dann passiert dasselbe Ereignis auch bei jeder anderen Taste.
Bsp. Ich spule in 15sek-Schritten vor. Nach dem 5-10 Drücken finde ich die passende Stelle und will auf Pause drücken, aber der S1 spult erneut 15 sek vor.. Kurz danach klappt die Fernbedienung wieder normal. Häufiges drücken der gleichen Tasten sollte man vermeiden. (Würde mich interessieren ob das bei den anderen S1-ern auch auftritt.)

Das wars dann eigentlich auch schon.. Die Negativ-Punke sind zwar nicht schön, aber tauschen bzw. zurückgeben würde ich die S1 auf keinen Fall.

Ein Phänomen habe ich noch beobachtet. Keine Ahnung ob der S1 schuld daran ist..

Wenn ich den S1 starte bricht das Signal meiner DVB-T Antenne komplett zusammen. Soll heißen, dass Fernsehen gucken nicht klappt, wenn der S1 eingeschaltet ist.
Woran das liegt kann ich nicht wirklich sagen. Die Antenne ist gut 1 Meter vom S1 entfernt, die Kabel haben keinen Kontakt bzw. sind in verschiedenen Steckdosen untergebracht und ich habe auch schon sämtliche Verbindungn zum Fernseher unterbrochen... Nichts half. Sobald der S1 startet schmiert mein DVB-T Signal ab.


Gruß
Qual
Reaper2004
Ist häufiger hier
#91 erstellt: 08. Dez 2010, 07:39
Hört sich doch soweit gar nicht schlecht an, die negativen Punkte finde ich jetzt nicht soo gravierend.


Spielt bisher wirklich alles ab, was ich ihm vorgelegt habe. (Wobei MKVs, ab 4.00 müssen "runtergemuxt" werden)


Wusste erst gar nichts mit anzufangen, habe aber jetzt was zu mkv höher 4.0 gefunden, allerdings habe ich da noch Fragen zu:

Wie häufig hat man solche Files heutzutage?
Und funktionieren diese Files denn auf anderen Playern mit Realtek Chip, oder nur mit Sigma Playern?

Gruß


Edit:

Ok, habe gelesen Dvico arbeitet an einem Firmwareupdate welches auch mit komprimierten Headern klar kommen soll, warten wirs mal ab.

Da ich gelesen hatte, dass das umwandeln auch nicht lange dauert, finde ich es jetzt nicht so tragisch.

Edit2:

Bei den Herstellern steht so gut wie überall, dass Platten bis 2 Tb verbaut werden können...schreiben die das nur aus Vorsichtsmaßnahmen, weil nicht mehr getestet wurde, oder funktionieren Platte > 2tb wirklich überhaupt nicht?


[Beitrag von Reaper2004 am 08. Dez 2010, 12:30 bearbeitet]
Todesqual
Ist häufiger hier
#92 erstellt: 13. Dez 2010, 14:40

Reaper2004 schrieb:


Edit:

Ok, habe gelesen Dvico arbeitet an einem Firmwareupdate welches auch mit komprimierten Headern klar kommen soll, warten wirs mal ab.

Da ich gelesen hatte, dass das umwandeln auch nicht lange dauert, finde ich es jetzt nicht so tragisch.

Edit2:

Bei den Herstellern steht so gut wie überall, dass Platten bis 2 Tb verbaut werden können...schreiben die das nur aus Vorsichtsmaßnahmen, weil nicht mehr getestet wurde, oder funktionieren Platte > 2tb wirklich überhaupt nicht?


Habe von 500 Dateien vielleicht 3-5 "muxen" müssen. Und die Laufzeit beträgt je nach Größe zwischen 1-5 Minuten. Also wirklich nicht der Rede wert. Aber erwähnenswert war es meiner Meinung nach schon.

Zu den >2TB kann ich nicht viel sagen. Da >2TB auch relativ neu ist, haben die sicherlich noch nicht großartig getestet. Falls ich mal eine zwischen die Finger bekomme sage ich bescheid.

Gruß
medion78
Neuling
#93 erstellt: 13. Dez 2010, 21:00
Guten Abend zusammen,

ich habe mir dass alles so mal durchgelesen bezüglich des dvico slim mm-player, weil ich auch im moment mit dem gedanken spiele mir evtl. so ein gerät an zu schaffen! Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, und hoffe vielleicht auf den einen oder anderen Rat von euch!!!!

Vielleicht fange ich am besten damit an, was ich eigentlich vor habe:

1) Das Gerät (für das ich mich dann entscheiden würde) sollte auf jedenfall alle standart sachen abspielen (überwiegend mkv, bdmv, dvd iso's, mp3's, video_ts usw)

2) Sollte auch nachrüstbar sein (Festplatte)

3) Audio Formate sollte es nach möglichkeit alles abspielen (mehr bezogen auf dts hd bzw true hd)!!

Und jetzt was ich gerne von euch wissen würde:

Würde der Dvico Slim (mit hdd) mir da ausreichen?? was ist mit dem mm-player "HDI Dune HD D1"?? Habt ihr oder besser gesagt kann einer von euch einen vergleich oder erfahrungen zu diesen geräten mir nennen??

Also zwischen diesen beiden playern tendiere ich!!

Was mir auch so durch den Kopf geht, ist vielleicht doch lieber in richtung HTPC zu gehen!! Weil bei sowas hätte man doch gar keine einschränkungen bezüglich Qualität der Grafik Sound usw!!!

Ich lege halt sehr viel auf Video und Sound quali, spielen ist mir gar nicht so wichtig dafür habe ich ne ps3
(das war jetzt bezogen auf htpc)

Tut mir wiklich leid, ist jetzt jede menge geschrieben worden meinerseits, aber ich hoffe ihr habt mit mir erbarmen und könnt mir sogar helfen evtl.!!????

Vielen dank schon mal im voraus

Lg
Medion78
Reaper2004
Ist häufiger hier
#94 erstellt: 14. Dez 2010, 10:20
Hi Medion,
ich stehe vor der gleichen Entscheidung

1) Ja sollte gehen, ausser mkvs mit Header Kompression und bei bds wird nicht das volle Menü angezeigt.

2) Fesplatte einbauen geht ja

3) hier wirds schwieriger, sollte aber klappen. Dts Master funzt standardmäßig nicht, da musste sowas wie nen inoffiziellen Patch über die Firmware bügeln...Realtek hat glaube ich keine Lizenz für Master Dts von daher wird da denke ich auch nichts offizielles kommen.


Wie gesagt mich plagt aber die gleiche Frage nach welchem Player, der Dune Hd Smart, Base oder Prime mit dem Sigma Chipsatz ist bestimmt nen ticken besser, aber spontan fällt mir an Features nur BD Menüs ein, die der Dune kann, was der Tvix, bzw Realtek Chip nicht kann.


Htpc würde ich nur machen, wenn du a viel Spass am basteln hast und b das auch dauerhaft machen willst
Sprich neue Software testen, neue Codecs ziehen, Updates des BS usw...
medion78
Neuling
#95 erstellt: 14. Dez 2010, 15:52
Hi Reaper2004,
ich danke dir für erstmal für die Antworten!!! Also die genannten Player sind ja an für sich nicht schlecht, aber der Gedanke an HTPC find ich irgendwie eine bessere lösung weil
a) man immer auf dem neusten stand bleiben kann(updates usw)
und
b) sound mäßig auch keine einschränkungen hat!!

(alles natürlich auch eine frage der eingesetzten Hardware)

das einzig blöde ist halt, der stromverbrauch bei einem htpc im gegensatz zu einem MM-Player oder???

Falls ich einen HTPC basteln würde, würde er wie folgt aussehen:

Gehäuse - SilverStone LC20B-M
Mainboard - Asus Crosshair IV Formula
CPU - AMD Phenom II X6 1090T
Arbeitsspeicher - G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333
Grafikkarte - Sapphire HD6850
Laufwerk - Samsung SH-B123L (wahrscheinlich)
Netzteil - OCZ ModXStream Pro 500W
Festplatte - Western Digital Caviar Green 1TB (2x)

so ungefähr würde dann der HTPC aussehen!!! Ist ordnung so, oder kann/sollte man was verändern????
Reaper2004
Ist häufiger hier
#96 erstellt: 14. Dez 2010, 16:48
Äh, was hast du denn mit der Kiste vor??

Bin zwar was Htpcs angeht nicht gerade Up-to-Date, aber sieht doch sehr überdimensioniert aus...

Ich meine klar für hd braucht man schon Leistung, aber ob gerade soo viel?
(Hätte jetzt an ein micro atx, oder sogar itx Board gedacht, mit flotter dualcpu und 4gb ram)

Dann ist natürlich auch der Stromverbrauch dementsprechend!

Aber die Diskussion ist hier wirlich am falschen Ort. Schau am besten mal im Unterforum zu Htpcs vorbei.
Rocío_2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#97 erstellt: 15. Dez 2010, 01:09
hallo,
ich wollte mal die sich beschwerenden zum Thema Geschwindigkeit fragen, warum sie nicht z.B. ein Sharkoon mit SATA Anschluss benutzen - einfach die Platte raus in das SHarkoon reinstecken an den Rechner hängen und man kann ratz-fatz GB/TB schaufeln...

vg Rocio
he4usa
Gesperrt
#98 erstellt: 18. Dez 2010, 11:03

medion78 schrieb:
Hi Reaper2004,
ich danke dir für erstmal für die Antworten!!! Also die genannten Player sind ja an für sich nicht schlecht, aber der Gedanke an HTPC find ich irgendwie eine bessere lösung weil
a) man immer auf dem neusten stand bleiben kann(updates usw)
und
b) sound mäßig auch keine einschränkungen hat!!

(alles natürlich auch eine frage der eingesetzten Hardware)

das einzig blöde ist halt, der stromverbrauch bei einem htpc im gegensatz zu einem MM-Player oder???

Falls ich einen HTPC basteln würde, würde er wie folgt aussehen:

Gehäuse - SilverStone LC20B-M
Mainboard - Asus Crosshair IV Formula
CPU - AMD Phenom II X6 1090T
Arbeitsspeicher - G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333
Grafikkarte - Sapphire HD6850
Laufwerk - Samsung SH-B123L (wahrscheinlich)
Netzteil - OCZ ModXStream Pro 500W
Festplatte - Western Digital Caviar Green 1TB (2x)

so ungefähr würde dann der HTPC aussehen!!! Ist ordnung so, oder kann/sollte man was verändern????


Können die Grafikkarten auch 23,9xxx Frames wiedergeben.
HD Ton? Kann Frau das Ding dann auch bedienen?
Das ist nur was für Bastler (meine Meinung).
Und für das Geld kannst Du dir in den nächsten 10 Jahren auch neue Dvicos zulegen.
dericetiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#99 erstellt: 31. Dez 2010, 14:07
Hallo hab vor mir einen neuen Mediaplayer kaufen und bin auf diesen gestossen hört sich soweit gut an.Nun die Fragen Dieses Netshare muss ich das benutzen ? Ich habe auf dem Whs ein Hanewin Nfs server laufen erkennt der tvix hd slim s1 die Shares oder brauche ich diese Software ? dann habe ich gelesen das es Probleme mit mkvs und Netshare gibt diese sollen ruckeln wenn die box am gigabit lan hängt,hab nicht wirklich Lust an den Gigabit Switch extra deswegen noch nen Hunderter Switch dranzu hängen. gibt es da eventuel einen fix vieleicht in der neuen 2.0.7 die ich auf der Dvico.com seite gesehen hab.Hoffe das mich der Player nicht entäucht die Optik ist schon mal Hammer.Hatte bis vor kurzem noch den Xtreamer der wa mir viel zu verbugt also wieder weg damit.Eine frage noch kennt jemand den unterschied zwischen dem Chip vom Slim S1 und dem Hd N1 (cafe).Danke Mfg Marco
imola
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 04. Jan 2011, 12:07
Es gibt ne neue Firmware 2.07 die wohl unter anderem Probleme bei der HD Ton Ausgabe beseitigt.

Vorsicht: Laut Infos aus dem Tvix Forum und MPC Club,funktioniert mit dieser Firmware die Unterstützung von externen 2TB USB Platten nicht mehr.
Der Slim S1 erkennt diese wohl nicht mehr.
smilyy
Ist häufiger hier
#101 erstellt: 04. Jan 2011, 15:15
Also meine 2TB USB Platte wird auch mit der 2.0.7 wie immer Problemlos erkannt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dvico Tvix HD Slim S1
winnyboll am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  2 Beiträge
Dvico bringt neuen Media Player Slim S1
he4usa am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  3 Beiträge
Tvix Slim S1 Stream frage
CloneAid am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  2 Beiträge
Tvix Slim S1 Hintergrundbild ändern
mario64 am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  2 Beiträge
Spielt der Dvico TVIX M-4100SH WMV9 720p einwandfrei ab?
Gadler am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  4 Beiträge
DVICO TViX M-4000P Brandgeruch
doldi am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  2 Beiträge
Dvico Tvix HD M-6600N
schnieri am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  5 Beiträge
Movies laufen nicht (Tvix Slim S1)
Rusty2002 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  5 Beiträge
Der Dvico TVIX M-6500A/7000 Sammelthread
LOURO70 am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2838 Beiträge
Der Dvico TVIX M-6500A/7000 Sammelthread
lokmotive am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedLtdBoomer
  • Gesamtzahl an Themen1.386.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.291