Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sound vom PC über Netzwerk an Stereoanlage ausgeben

+A -A
Autor
Beitrag
manniw
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2008, 08:50
In einem kurzen Subject lässt sich mein Ansinnen leider nicht treffend genug beschreiben. Hier also ausführlicher:

Voraussetzungen:
- Ich habe einen Server im Keller stehen, auf dem sich meine Musiksammlung befindet.
- Im Wohnzimmer habe ich einen Tablet-PC, mit dem ich per VNC alle Rechner im Haus (auch den Server) fernbedienen kann.
- Ich möchte auf den Komfort meines gewohnten Programmes MediaJukebox nicht verzichten.

Ziel:
Ich wähle per Tablet-PC und VNC in der (auf dem Server laufenden) MediaJukebox Songs aus. Zu hören sind sie auf meiner Stereoanlage im Wohnzimmer.

Was ich dazu also suche ist:
- Eine Software (installiert auf dem Server), die den Sound nicht auf die Lautsprecherausgänge legt, sondern ins Netwerk/WLAN streamt.
- Ein Gerät, das eben diesen einen Stream aus dem Netz rausfischt und auf die Stereoanlage gibt. So, als ob der PC neben der Anlage stünde und per Audio-Kabel verbunden wäre.

Wesentlich ist bei der von mir angestrebten Lösung, dass die Bedienung mit meinem gewohnten Programm geschieht. Und wenn mir morgen ein anderes Programm gefällt, dann mit diesem.

Gruß
Manfred


[Beitrag von manniw am 03. Jan 2008, 11:38 bearbeitet]
jjules
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2008, 11:23
Hiho,

installier Twonky auf deinen PC, ne Soundbrige an die Anlage und auf dem Tablet Cidero oder Onshare (für WMP, Wimamp).

jjules
manniw
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2008, 11:37
Hallo jjules,

o.k. ich mache das.

Und dann kann ich also mein gewohntes MP3-Verwaltungsprogramm MediaJukebox auf diesem PC starten, einen Song mit "Play" starten und der Sound kommt aus der Stereoanlage?

Genau das hatte ich nämlich versucht zu beschreiben.

Gruß
Manfred
jjules
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2008, 13:39
Hiho,

nope mit MediaJukebox geht das so nicht. Cidero oder OnShare mit Winamp oder Windows MediaPlayer. hab das dicke geschriebene nicht gelesen.

Eventuell geht das http://store.apple.c...etworking&nplm=M9470
Bin mir nicht sicher obs nur über itunes geht.

Im Plus Paket von MediaJukebox gibts auch nen Mediaserver, aber ich weiss nicht ob man über den UPNP Clients steuern kann. Vielleicht mal beim Support anfragen.

Alternativ geht wohl nur noch den Server abspielen lassen und die Strecke zu deiner Ablage mit Funk zu überbrücken. Also ohne Netzwerk direkt.

jjules
klausimhaus
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2008, 14:45
Macht doch nicht immer alles so kompliziert.

Auf dem Server im Keller wird OddcastV3 Standalone und der Shoutcast-Server installiert.
Mit deinem gewohnten Programm spielst du ganz einfach weiterhin die Musik ab und Oddcast+Shoutcast erstellen dir dein ganz privates Webradio. Jetzt noch ein Noxxon2 (oder was Anderes) zum Empfang in die Luft hängen und du hörst auf dem Noxon was dein Rechner im Keller abspielt.
jjules
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2008, 15:27
Hiho,


hier ne Anleitung http://klappe.blogsp...houtcast-server.html
Ist zwar für Winamp aber hilft vielleicht etwas.

Ich würd trotzdem mal abchecken ob das micht auch mit dem Mediaserver von MediaJukebox geht. Weil das Prog nutze ja eh.

Das von Klaus hat aber wohl den Vorteil das es mit jedem Programm geht da man den Umweg über Shoutcast geht. Vorteil ist auch das jeder Shoutcast kompatible Client geht, was die Wahl der Clients erhöht.

Must öfters was schreiben Klaus würde viele hier von profitieren da Du immer klasse Lösungen auf Lager hast.

jjules
manniw
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jan 2008, 16:35
Danke Klaus,

ich glaube, das ist die Lösung, die ich nun mal testen werde.

Nach reiflicher Überlegung werde ich allerdings mittelfristig (d.h. sobald das nötige Kleingeld da und vom Finanzminister freigegeben ist)folgendes machen:

Ein MediaCenter PC im Wohnzimmer ersetzt den Server. Der Zugriff erfolgt wahlweise über die Ein-/Ausgabeschnittstellen dieses PC (Tastatur, Maus, TV-Bildschirm) oder den Tablet-PC.
Dieser Server wird dann ordentlich per Audio- und YUV-Video-Kabel an die AV-Anlage angeschlossen.

Eine Lösung, die zwar nochmals ca. eine Mille an Investition erfordert, aber dafür eine Menge mehr Features bietet. Schade, dass das nächste Weihnachten noch so weit weg ist...

Gruß
Manfred
jjules
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2008, 16:44
Hiho,

jup find ich auch die sinnigste Lösung, wenn Du Dir noch nen IR Sender dranbastelst (am HTPC) kannst via VNC und Tablet auch alle anderen Geräte steuern.

jjules
klausimhaus
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2008, 13:13
Ich habe das mit dem Shoutcast-Server mal am Wochenende getestet und muss sagen: Funktioniert super und macht kaum CPU-Last. Der SC-Server läuft jetzt parallel zu meinem Pyroplay und der Stream wird von einem Noxon2 wiedergegeben -> gleicher Sound in allen Räumen.
Ebinet
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 20:14
@KlausImHaus:

Hallo, wie sieht es denn mit deinem PyroPlay aus - hast du irgendwann einmal geplant dein Wissen mit uns zu teilen? Das wäre ja zu der Nokia N800 Lösung einer weitere, sehr interessante Variante.

Auf deiner Webseite ist aber nichts zum Downloaden zu finden. Wäre auch bereit einiges zu basteln. Habe ja noch einen iPAQ hier unverwendet rumliegen - das N800 müsste ich extra kaufen!

Danke und Grüße
Ebinet


[Beitrag von Ebinet am 08. Jan 2008, 20:14 bearbeitet]
jjules
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2008, 20:19
Hiho,

für CE gibts den Control Point http://www.rudeo.com/ , musst also nicht nen Nokia kaufen.

jjules
Ebinet
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jan 2008, 20:24
@jjules:

Ja, das habe ich schon gesehen und auch testweise installiert. Aber das Teil ist zu fummelig um es nur mit den Fingern bedienen zu können.

Beim PyroPlay hätte ich ev. ein wenig bei der Gestaltung mithelfen können....

Ciao
Ebinet
jjules
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2008, 20:41
klausimhaus
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jan 2008, 09:19
@Ebinet

Ich habe schon vor PyroPlay dämnächst zum dl freizugeben. Es gibt aber noch kein Konfigurationsprogramm dazu, so das alle Einstellungen manuell in einer ini vorgenommen werden müssen.
Da ich aus Gründen, welche Geschwindigkeit und Ressourcenverbrauch betreffen, auf eine Datenbank verzichte, ist auch eine strenge Struktur vorgegeben (Genre -> Album). PyroPlay ist rein Albumorientiert. Coverbilder müssen sich im Albumverzeichnis befinden, die Playliste auch. Das reicht mir vollkommen aus und die Navigation durch die Alben geht sehr schnell. Und ich spreche hier nicht nur von 100 CDs. Es gibt ja auch noch die Volltextsuche.
PyroPlay für den PPC gab es schon, habe ich jetzt aber auf Eis gelegt. Es ist einfach zu viel Aufwand für zwei Plattformen zu programmieren. Dafür hat PyroPlay ja einen Webserver erhalten und ich kann mit dem Browser von jedem Gerät darauf zugreifen. Da bin ich grad am optimieren.
Weiterhin ist es auch möglich Zufallsplaylisten für mehrere Stunden über ein ganzes Genres oder auch Suchergebnisse erstellen zu lassen.
Da ich sehr viele Hörbücher besitze und gerne höre, wurde PyroPlay auch auf das Abspielen und Verwalten von Hörbüchern und Hörspielen optimiert. Dabei ist es unerheblich in welchem Format diese vorliegen. Lesezeichen können immer erstellt werden. Gibt es, soviel ich weiss, auch in keinem anderen Programm.
woerndl
Neuling
#15 erstellt: 26. Jul 2009, 12:07
Hallo Leute,

bin neu im Forum, daher erstmal hallo an alle.

Ich habe ein ähnliches Problem:

PC im Keller fungiert als mp3-Server (mit Winamp). Speise die Musik derzeit über einen FM-Modulator ins UKW-Netz meines Hauses ein. Ich bin aber auf der Suche nach einer Alternative, weil die Soundqualität nicht so doll ist.

Prämisse: kein WLAN

Konkret suche ich ein Gerät, das via Kabel-LAN-Anschluss als Client dient und die Musik über Chinch-out an die Stereoanlage weitergibt. Gibt es sowas?
Wenn ja, bräuchte ich wohl nur noch ein plugin für WinAmp, das die Musik ins Netzwerk speist, oder?

Bin dankbar für jede Hilfe!

Viele Grüße,
woerndl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung externe HDD für WD Live
HiMedia 910B - Flashplayer?
Update MP1250/60
WD TV 4. Gen (WDBPUF0000NBK)
Fragen zu / probleme mit WDTV Live (3GEN)
WD Media Player probleme beim streamen :-( ?
Denon DNP 720 probleme mit Internetradio
Verschoben: Foobar2000 Output Problem
Lautsprecher an Olive 6Hd
Verschoben: Media Player mit Display, mind. 2x USB und schneller Oberfläche gesucht

Anzeige

Top Hersteller in Multimediaplayer Widget schließen

  • Dune
  • Western Digital
  • Mede8er
  • Fantec
  • Popcorn Hour
  • Dvico
  • Icy Box
  • Poppstar
  • Asus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.215 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedWayne1993
  • Gesamtzahl an Themen1.226.142
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.596.796