Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Dj-equipment für Einsteiger?

+A -A
Autor
Beitrag
Mvb44
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2007, 18:43
Hallo allerseits
Ich wollte mir schon seit Längerem ein kleines Dj-equipment zulegen, habe allerdings keine Ahnung von den Geräten. Darum meine Fragen:
Was brauche ich alles dazu? Sind die Mixer, welche man für unter 100 Euro sieht brauchbar?
Suche nichts Teures und wirklich nur Basisausrüstung, lohnt sich das überhaupt?

Bereits vorhandene Geräte:

Pioneer SA-9500II (Stereo Vollverstärker)
Thorens TD-318 Plattenspieler
Yamaha CDX-497 CD-Player

Vielen Dank.

Gruss
Mirco
djpartyteam
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2007, 21:18
ey sagmal präzisier mal deine Frage. brauchst du ne komplett Pa?? was brauchst du??? zwei Turntables und nen Mischer oder ne Komplett Pa für 5000Pax.

wer richtige Fragen stellt bekommt auch richtige Antworten
soundsuechtiger
Stammgast
#3 erstellt: 14. Sep 2007, 21:31
klar gibt es komplettsysteme für wenig geld. ich halte davon naja eher weniger, aber klar wenn man nich so viel geld hat muss man halt schaun.

also wirklich wichtig ist das du dir direkt angetriebene Plattenspieler holst kenne nen paar die haben mit reloop rp 2000 angefangen. wie gesagt das problem sind gleichlaufschwackungen und du must die platten mit der hand wieder synchron drehen. Mixer ab 100 € sind auch ziemlicher murks. Das problem ist das die dinger minderwetig sind und nach nen paar einheiten die fader aufwiedersehen sagen. passiert dir das in den 2 jahren kannste den einschicken und bekommst sehr wahrscheinlich nen komplett neuen mixer. ist halt nervig. gescheite marken für mixer sind pioneer , allen und heath, verstax (nicht pro , aber von manchen als tauglich befunden), numark (auch eher die neueren modelle),ecler ... Plattenspieler klar technics. wie die anderen marken da in dem segment sind kann ich dir net sagen.

Ich denke dein preissegment wird sich wohl von gemini über jaytec , reloop, verstax erstrecken wobei ich denke das in dem low budget bereich verstax und reloop noch so die bessere wahl ist.


Djing ist kein günstiges hobby. die plattenspieler wollen ja gefüttert werden.


ps: wieviel geld hast du zu verfügung???
Mvb44
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Sep 2007, 09:15
Danke für die Antworten.....
Also um meine Aussagen präzieser zu formulieren.....zwei Turntables und einen Mixer reichen aus. Ich will ja nicht Dj werden, entweder man ist es oder man ist es nicht.

Am Budget solls auch nicht liegen, frage mich nur ab welchem Preissegment stimmt die Qualität der Mixer ohne dass der Fader oder andere Funktionen gleich flöten gehen. Ich brauche auch keine professionellen Komponente die ich nicht voll ausnützen kann.

Gibt es einen Brauchbaren Mixer um 100 Euro? (evtl. auch gebraucht)
Oder direkt gefragt kriege ich 2 turntables und einen Mixer für total 300-400 Euro, ohne dass man gleich sagen muss: hey, vergiss es und lass es bleiben. Wie gesagt muss kei professionelles Zeug sein, sollte nur nicht gleich kaputt gehen....Gleichlaufschwankungen einigermassen in Grenzen halten.

Grüsse
Mirco


[Beitrag von Mvb44 am 15. Sep 2007, 09:24 bearbeitet]
soundsuechtiger
Stammgast
#5 erstellt: 15. Sep 2007, 09:52
also von gebrauchten mixern kannste glaub die finger lassen wenn dann neu. wie gesagt kenne leute die reloop nehmen und die dinger halten auch bissl länger, mixer halt nur 2 kanal aber wenn du nix mehr anschließen willst schickt das.

plattenspieler

hier hast du auch system und nadel dabei aber die sind naja. aber du kannst ja dann sparen für ortofone.

kopfhörer

das wären 566€ ind diesen shop du kannst denke ich aber noch nen paar euros rausholen in dem du alle artikel mal bei preissuchmaschine nachschaust.

mfg sound
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2007, 09:59
wenn du ein bisschen mischen willst zu Hause dann doch so wie im club oder.

sprich schöne Liedübergänge. wehe ich dass richtig wenn ja dann musst du ein bisschen in die tasche greifen zwei Numark TTX inkl. System sollten es schon sein. denn was nützt dir ein Turntable ohne Mastertempo. und der Mxer sollte Killfunktionen auf Knopfdruck bieten. sonst kann man nämlich nicth wirklich serious mischen.


also mehr Budget rauskitzeln würe ich vorschlagen
soundsuechtiger
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2007, 10:58
wofür killfunktion ich halte die für unötig. ich hatte die bei meinen ersten mixer auch. man hat ja nen 3 band eq daqmit geht sowas sehr gut
djpartyteam
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2007, 12:01

soundsuechtiger schrieb:
wofür killfunktion ich halte die für unötig. ich hatte die bei meinen ersten mixer auch. man hat ja nen 3 band eq daqmit geht sowas sehr gut



hm genau damit ist man auch fix am killen

die Reloops waren hoffentlich nicht dein Ernst. aber schauen wir mal was der Threadstarter so machen will
merst
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Sep 2007, 20:02
Also als Plattenspieler kann man nur, wirklich nur den Technics empfehlen. Andere haben viele Funktionen die keiner braucht. Der Gleichlauf beim Technics ist entscheidend
Mvb44
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Sep 2007, 20:28
Also der Technics Plattenspieler wird meistens empfohlen und beim Reloop gehen die Meinungen auseinander, gehts da um die Gleichlaufschwanckungen?.
Werd mich mal umschauen, vieleicht gibts ja nen guten Gebrauchten.
Hab noch Kopfhörer von Technics.....

und mit dem reloop Mixer könnte ich evtl. leben. Stimmt natürlich auch, schöne Liedübergaänge wären toll.

Dann werd ich mich mal auf die Suche machen....


Gruss
Mirco.
kwerbeat
Stammgast
#11 erstellt: 15. Sep 2007, 20:41
Der Citronic PD 45 hat 4,5Kg Drehmoment, ist, was Gleichlauf betrifft, mE genauso gut wie mancher TechnicsTT. Z. Zt. gibt es ihn bei einem Händler in Frankfurt statt für 350 € unbestückt für 299 € incl Stanton AL550 (?) wenn ich nicht irre.
Auch ein TT, den ich neben dem Stanton in die engere Auswahl nehmen würde.
Dann würde ich mal nach nem gebrauchten 2K-Mixer von Vestax oder Ecler gucken, akzeptable Kopfhörer gibt es auch nicht vier Euro Pfirsich.
Alles in allem werden es an die 1000E.
Du kannst dir aber auch die Angebots TTs von American Audio vom großen t holen, plus 2 Kanal Mixer von AA +mKopfhörer und 2 Shure Syteme um und bei 280 € , glaube aber kaum, dass du damit glücklich wirst.
DeeJay-Andy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Sep 2007, 20:21
also ich kann nur sagen entweder richtig investieren oder einfach die finger weglassen


Technics ist da natürlich hochgelobte der DJ´s
aber numark und sync ist da auch nicht zu unterschätzen !!

ich selber habe auch 2 MK2´s von technics und natürlich binn ich vollstens zufrieden !!

dann der mixer sollte nicht zu billig sein muss aber net 1000€ kosten ich habe angefangen mit nem DJX 700 und naja des war es dann halt nicht !! und hab jetzt Urei von Soundcraft mit dem ich auch vollstens zufrieden bin bis auf der 0 stellung auf 2 uhr bei den EQ's

ein andere kollege von mir hat ein Numark CM 200 günstig und ich muss sagen et läuft und läuft und läuft und klingt auch brauchbar !!

dann kommt das leidige thema Kopfhörer ales unter 100 € ist schrott behaupte ich mal !!

mien erster war ein sony mdr 700 klingt gut ist aber unbequem dann kam der Technics und alles war gut suppa klang suppa leicht und suppa bequem !!

es gibt natürlich auch bessere aber einmal drann gewöhnt will der kleine DJ garnichtmehr loslassen

mit billigem kram wirst du nicht lannge spaß haben !! das ist die erfahrung von mir und noch jedem anderen den ich kenne !!
merst
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Sep 2007, 21:26
Das kann ich bestätigen. Ich habe die Sennheiser-Kopfhörer. Als Mixer benutze ich seit Jahren den Reloop Scratch Pro. Hat mich nie enttäuscht. Da muss man nicht 500€ ausgeben. ABer Technics sollten schon sein. Gebraucht bei IHBEI geht auch. In nem guten Zustand gehen die. Da kommt nichts so einfach dran an die Teile, weil die halt super robust sind. Also: Bloß nicht an den Drehern sparen.
Mvb44
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Sep 2007, 16:48
alsooo.....
konnte mir einen guten, allerdings gebrauchten, Ecler NUO-3 besorgen....ein Jahr alt, für 200 Euro....der scheint gut im Schuss....hoffe ich liege nicht falsch, sieht zumindest aus wie neu und alles funktioniert .....was meint ihr? ist das ok?

die Plattenspieler.....bin noch auf der suche, habe ja einige Infos und Tipps von euch.....vielleicht werde ich halt doch etwas mehr ausgeben

vielen dank schon mal an alle

grüsse
djm500
Neuling
#15 erstellt: 22. Apr 2008, 11:36
Der Ecler is Natürlich ne gute wahl.Wie ein vorgänger schon sagte, würde ich beim 1. Equipment nicht Sparen sonst Kaufst Du Zweimal.Ich benutze seit Jahren nen Djm500 von Pioneer einfach Genial
IchWillWasLernen
Neuling
#16 erstellt: 26. Jul 2008, 21:50
Hi Leute,
habe mal ne frage und zwar möchte ich gerne anfangen zu mischen so richtung house,electro und techno.
so und nun habe ich die frage was so ein gutes equipment so für einsteiger ist! also will auf jeden fall versuchen was zu erreichen wollte schon immer damit anfangen nur das geld war nicht da und da ich jetzt ausbildung habe habe ich das geld nun wäre toll wenn mir einer von euch helfen könnte am besten wenn er mir zwei beispiele macht ein teures und ein mittelding würde mich echt freuen!!!!
DJ_Joni
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2008, 07:44
Nach oben sind meist keine Grenzen gesetzt !
Nee , aber mit was willst du denn überhaupt auflegen ? Mit Platten , CD oder Computer ? Dannach kann der rest geklärt werden .

DJ_Joni
Fletch123
Neuling
#18 erstellt: 15. Sep 2010, 18:44
Da du ja keine genaueren angaben gemacht hast können wir dir leider nicht helfen -.- schau mal auf www.searchpark.de/suche-Mischpulte vielleicht kann dir die seite etwas helfen
nEvErM!nD
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2010, 18:54
Ach du meine Fresse...
Gerade angemeldet, der erste Post und gleich so dermaßen tief in die Sch*** gegriffen...

Schaut doch bitte auf's Datum...

PS: Ist ja nichtmal böse gemeint - aber wie findet man den solche uralten Threads?


[Beitrag von nEvErM!nD am 15. Sep 2010, 19:04 bearbeitet]
Kassenführer.
Stammgast
#20 erstellt: 15. Sep 2010, 20:32
[quote="nEvErM!nD"PS: Ist ja nichtmal böse gemeint - aber wie findet man den solche uralten Threads? [/quote]

Da hat mal jemand die SUFU in voller Gänze genutzt!
Hmm, in diesem Fall aber völlig übers Ziel hinaus geschossen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu Traktor Kontrol S4 und Traktor
Verschoben: Frequenzweiche The Box PA 302
Hilfe bei DJ Controller Kaufentscheidung
Problem mit Traktor und externem Mixer.
Neues Mischpult Allen & Heath vs. Pioneer
Verschoben: Behringer deq2496
Usb zu cinch
Workstation für vms2
Welches Mischpult sollte ich nehmen?
Phono oder Line Out

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wallis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder748.695 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglied#loonalovegood#
  • Gesamtzahl an Themen1.231.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.680.009