Ravel: Klavierkonzert für die linke Hand

+A -A
Autor
Beitrag
Fhtagn!
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2007, 23:58
Hallo,

ich suche verzweifelt nach einer alten französischen Aufnahme von Ravels Klavierkonzert für die linke Hand. Mir fällt partout nicht der Name des Interpreten ein, ich weiss nur, dass er ein ziemlich seltsamer Franzose war, dazu noch schwerer Alkoholiker. Die Aufnahme schlägt in ihrer Tiefe alles, was ich bisher gehört habe.
Ich habe momentan nur die Aufnahme von Cascadeus, die mir nicht wirklich gefällt.

Wenn jemand etwas damit Anfangen kann: Französischer Alkoholiker, gespielt auf französischem Flügel (ich glaube in Paris). Auflösung des Rätsels wäre toll, danke.

Gruß
HB
Kreisler_jun.
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 00:19

Fhtagn! schrieb:

ich suche verzweifelt nach einer alten französischen Aufnahme von Ravels Klavierkonzert für die linke Hand. Mir fällt partout nicht der Name des Interpreten ein, ich weiss nur, dass er ein ziemlich seltsamer Franzose war, dazu noch schwerer Alkoholiker. Die Aufnahme schlägt in ihrer Tiefe alles, was ich bisher gehört habe.
Ich habe momentan nur die Aufnahme von Cascadeus, die mir nicht wirklich gefällt.

Wenn jemand etwas damit Anfangen kann: Französischer Alkoholiker, gespielt auf französischem Flügel (ich glaube in Paris). Auflösung des Rätsels wäre toll, danke.


Samson Francois?

(kenne die Aufnahme nicht; eine andere, ältere ist mit Robert Casadesus (ca. 1950), der hatte aber meines Wissens kein Alkoholproblem)

HTH

JK jr.
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2007, 00:32
Ich glaube das ist er!

Vielen Dank
M_on_the_loose
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 23:08

Fhtagn! schrieb:
Ich glaube das ist er!

Vielen Dank :prost


Sehr interessant. Ich sehe, dass es davon auf EMI eine Aufnahme mit Cluytens gibt. Das koennte mich wirklich interessieren. Kannst Du darueber noch mehr sagen?
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 23:15
Kann ich dir morgen sagen. Ich weiss selber nicht, von welchem Label die Aufnahme stammt, habe aber morgen vor mit einem Guru auf dem Gebiet zu sprechen (guter Freund). Man hat ja nicht so oft Urlaub, dass will genutzt werden. Ich werde Dir sagen, wo und mit wem die Aufnahme produziert worden ist.
Zum Klang: Die Aufnahme von Cascadeus war ja die von Ravel als originär freigegebene, doch Francois hat meiner Meinung nach da einiges hinzugefügt. Die Aufnahme ist weitaus dramatischer, trauriger meinetwegen. Das Ganze zieht sich eher schleppend, aber mit mehr Spannung. Ich mochte diese Interpretation sehr.
MfG
HB


[Beitrag von Fhtagn! am 04. Jan 2007, 23:22 bearbeitet]
M_on_the_loose
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 23:58
Wahrscheinlich die hier:

amazon.de
Hüb'
Moderator
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 08:34
Hi!

Klanglich sehr schön ist IMHO auch die Aufnahme mit der Pianistin Monique Haas für DGG.

http://www.jpc.de/jp.../rk/home/rsk/hitlist


Eine für das Label sehr ungewöhnliche Künstlerkonstellation, war Paray doch vorwiegend Dirigent für die amerikanische Plattenfirma "Mercury".

Grüße

Frank
lydian
Stammgast
#8 erstellt: 05. Jan 2007, 12:31
Moin,

die Francois/Cluytens-Aufnahme habe ich als LP, sie ist großartig. Eine weitere dicke Empfehlung in Bez. auf dieses Konzert gilt Alicia de Larrocha mit Lawrence Foster auf Decca. Unglaublich, was die doch sehr kleinwüchsige Pianistin hier leistet.

Hoffen tu ich noch, dass Ragna Schirmer das Konzert mal einspielt. Habe sie vor etwa einem Jahr live damit erlebt, bis dahin glaubte ich, dass zweihändige Pianisten bei diesem Stück schummeln. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man das alles mit einer Hand spielen kann. Aber dann habe ich es selbst gesehen.

Gruß,
Steff
s.bummer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jan 2007, 22:44
Noch eine Einspielung eines Pianisten ist nicht zu vergessen:
Leon Fleisher, bedeutender Pianist der 50iger und frühen 60iger, bis ihn eine Lähmung der rechten Hand zur Aufgabe der Karriere zwang.
So war er zeitweise (seit ca. 1998 spielt er wieder beidhändig auch in der Öffentlichkeit) ein Nur-Linkshänder, der das Werk mind. zweimal eingespielt hat.
Auf der Philips-Serie "Great Pianists of the 20th Century" Vol 27 spielt er das Werk 1982 mit dem Baltimore Orchestra unter Sergiu Comissiona.
Wie immer bei ihm sehr genau, streng und flüssig.
Gruß S.
M_on_the_loose
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 23:46
Ich höre auch sehr gerne die Aufnahme mit Collard/ONF/Maazel (EMI). Die mit Zimerman/LSO/Boulez (DG) habe ich mir neulich gekauft, aber noch nicht viel Zeit dafür gehabt.
Ich habe auch eine Aufnahme mit Kocsis/BFO/Fischer (Ph) die ich ziemlich gut finde. Im Mittelteil versucht Fischer, die Bläsersoli betont "jazzy" spielen zu lassen. Das klingt ganz interessant, ich bin mir aber nicht so sicher, ob das optimal gelungen ist.
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 22:23
Hallo,

an M on the loose: Ja, ich meinte wirklich die von dir genannte EMI Aufnahme mit Cluytens, heute gleich gekauft.
Das Oevre von Samson Francois werde ich mir mal komplett zusammenstellen.

Gruß
HB
op111
Moderator
#12 erstellt: 13. Feb 2018, 17:21
In der Diskothek des SRF 2 Kultur (Schweiz) werden wöchentlich Interpretationsblindvergleiche mit einem kleinen Team gesendet.
Gestern (12.02.2018) stand Maurice Ravels Klavierkonzert D-Dur für die linke Hand auf dem Programm.
Maurice Ravel: Klavierkonzert fuer die linke Hand
Norbert Graf diskutierte in der Diskothek mit der Musikpublizistin Corinne Holtz und dem Pianisten Tomas Dratva.

Die Aufnahmen:
1: Jean-Yves Thibaudet, Orchestre symphonique de Montréal, Charles Dutoit (Decca 1995)
2: Yuja Wang, Tonhalle-Orchester Zürich, Lionel Bringuier (DGG 2015)
3: Leon Fleisher, Boston Symphony Orchestra, Seiji Ozawa (Sony 1990)
4: Krystian Zimerman, London Symphony Orchestra, Pierre Boulez (DGG 1996)
5: Jean-Efflam Bavouzet, BBC Symphony Orchestra, Yan Pascal Tortelier (Chandos 2010)


SRF 2 schrieb:
Das Resultat
Die Auswahl für sich entschieden haben diese zwei Aufnahmen: Das Tonhalle-Orchester Zürich, das unter der Leitung von Lionel Bringuier mit der chinesisch-amerikanischen Pianistin Yuja Wang aufspielt (A2): Eine energiegeladene, farbenreiche Interpretation, von der Pianistin mit ihrem elastischen Spiel souverän gemeistert. Die Aufnahme spürt den verschiedenen Facetten des Werks nach, von der Unterhaltungs-Sphäre bis zum kriegerischen Marsch.
Ebenso souverän gestaltet der französische Pianist Jean-Efflam Bavouzet seinen Solopart, zusammen mit dem BBC Symphony Orchestra und dem Dirigenten Yan Pascal Tortelier (A5): Auch das eine genaue Umsetzung, etwas dunkler und härter, aber ebenfalls klangfarbenreich gestaltet, die vor allem auch rhythmischen Drive entwickelt.


Maurice Ravel (1875-1937)
Klavierkonzert für die linke Hand
Klavierkonzert G-dur
Faure: Ballade fis-moll op. 19
Yuja Wang,
Tonhalle Orchester Zürich,
Lionel Bringuier

DGG, DDD, 2014, Ton: Simon Eadon, Prod.: Chris Hazell
jpc.de

+Klavierkonzert G-Dur
+Debussy: Fantasie für Klavier & Orchester
+Massenet: Valse folle; Papillons blancs; Papillons noirs; Eau courante; Eau dormante; Toccata
Jean-Efflam Bavouzet,
BBC Symphony Orchestra,
Yan Pascal Tortelier
Chandos, DDD, 2010, stereo & multichannel (Hybrid)
jpc.de

Von den obengenannten Aufnahmen besitze ich nur die mit
Krystian Zimerman,
Cleveland Orchestra,
London Symphony Orchestra,
Pierre Boulez
DGG, DDD, 1994/96
jpc.de

die bisher in div. Rundfunk-Blindvergleichen in der Spitzengruppe mit dieser Decca-Aufnahme landete:

Alicia de Larrocha,
London Philharmonic Orchestra,
Lawrence Foster
Decca, ADD, 1974/1984
jpc.de



[Beitrag von op111 am 13. Feb 2018, 21:38 bearbeitet]
FabianJ
Inventar
#13 erstellt: 08. Mrz 2018, 23:46
Den Beitrag habe ich mit großem Interesse gelesen, auch wenn meine bislang einzige Aufnahme dieses Konzerts nicht an dem Hörvergleich teilnahm. Es handelt sich dabei um die Einspielung von Vincent Larderet mit dem Orchestre Symhonique Ose und Daniel Kawka am Pult. (Dirigent und Orchester waren mir vorher unbekannt.) Mir hat diese Einspielung immer sehr gut gefallen, aber anders als bei dem ebenfalls auf dem Album enthaltenen Klavierkonzert G-Dur, habe ich hier keine Vergleichsaufnahmen.

Sobald hier eine alternative Einspielung dieses Konzertes her muss, landen die Einspielungen von Yuja Wang und Jean-Efflam Bavouzet aber in die engere Wahl.

Mit freundlichem Gruß
Fabian
op111
Moderator
#14 erstellt: 09. Mrz 2018, 12:36
Hallo Fabian,
ein guter Tip, vor allem auch für Mehrkanal-Fans!

Maurice Ravel (1875-1937)
Klavierkonzert für die linke Hand
Klavierkonzert G-Dur
Schmitt: J'entends dans le lointain... für Klavier & Orchester
Vincent Larderet,
OSE Symphonic Orchestra, [Orchestre symphonique Ose] Lyon orchestre-ose.com
Daniel Kawka

Ars, DDD, 2015, Super Audio CD, stereo/multichannel (Hybrid)
jpc.de


[Beitrag von op111 am 09. Mrz 2018, 12:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ravel: Klavierkonzert G-Dur; Aufnmahmen nah an der Uraufführung
Korados am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  10 Beiträge
Prokofiev: Klavierkonzert Nr. 3
Marc_E am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  15 Beiträge
Mendelssohn: Klavierkonzert Nr. 1
STR am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  2 Beiträge
Bartók: Klavierkonzert Nr 1
Alfred_Schmidt am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  5 Beiträge
Khatchaturian: Klavierkonzert in D
teleton am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  6 Beiträge
Dvorak: Klavierkonzert Op. 33
Marthaler am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  14 Beiträge
Beethoven Klavierkonzert Nr. 5
cr am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  61 Beiträge
Schumann, R.: Klavierkonzert
teleton am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  95 Beiträge
Ravel: Bolero u.a. (Anima Eterna)
JohnD am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  48 Beiträge
Rachmaninov: Klavierkonzert. 1+2
Druide16 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Orchesterwerke Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedthorchh2
  • Gesamtzahl an Themen1.418.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.217

Top Hersteller in Orchesterwerke Widget schließen