Gibt es schon 3D Filme/ Dokus in 4k?

+A -A
Autor
Beitrag
new-on-oled
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Apr 2017, 13:37
Ich habe tatsächlich keine solche gefunden! Weder bei Amazon noch sonstwo.

Wo kann man solche finden? Und wann werden sie gebräuchlich?
TheSoundAuthority
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2017, 13:08
Wird es nicht geben, da die Industrie 3D eingestellt hat.
new-on-oled
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2017, 14:39
Das heißt, es gibt keinen einzigen Film oder Doku in 4k und 3D?! Nichtmal pilotweise hat das jemals wer angetestet?
TheSoundAuthority
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2017, 15:35
3D in 4K wurde nicht mal mehr spezifiziert - gibt es nicht.

3D in Full HD wird eingestellt - einzig einige wenige Filme werden in diesem Jahr noch released.
4-Kanal
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2017, 08:28
wie schön, daß man sich rechtzeitig eine große Sammlung von 3D Filmen angeschafft hat. Es kommen aber noch mehr als nur einige wenige filme in 3 D ins Kino - und dan auch auf 3D Blu Ray. Ausserdem wartet ja noch Avatar 2,3, und 4 auf uns mit entsprecheden Auswirkungen.
Wurschtler
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2018, 15:41
Ich grab das Thema mal wieder aus, da es neue Hoffnung gibt.

Ich bin auch ein absoluter 3D-Fan und habe daher aus Trotz die 4K-Technik ausgelassen, obwohl ich gerne immer das Neueste habe und auch gerne bereit bin, dafür ordentlich Geld in die Hände zu nehmen. Aber 3D hat für mich einfach mehr Priorität als 4K.

Mit der 4K-Spezifikation von HDMI2.0 nur für 2D und dem darauf folgenen Aussterben der 3D-Geräte hat es so ausgesehn, als wäre es das Ende für 3D.

Aber es gibt neue Hoffnung: Im neu spezifizierten HDMI2.1-Standard wurde 4K mit 3D spezifiziert! Sogar mit 120Hz. (siehe z.B. Wikipedia: https://de.wikipedia...Multimedia_Interface)

Die Hersteller haben auch entsprechende Prototypen mit 4K und 4K-3D.
Daher schätze ich, dass in ein paar Jahren auch eine verbesserte UHD-Blu-ray rauskommen wird, die dann 3D unterstützen wird und wahrscheinlich auch höhere Frameraten.
Dann wird wieder eingekauft.


[Beitrag von Wurschtler am 09. Jan 2018, 15:42 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Jan 2018, 18:37
Ich glaube nicht an 4k und 3D. Schließlich wurde 3D nicht wegen zu geringer Auflösung von der breiten Masse abgelehnt und daher wird eine 4k-Auflösung an der Situation auch nichts ändern.


[Beitrag von mule am 09. Jan 2018, 18:37 bearbeitet]
Wurschtler
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2018, 19:26
3D wurde doch nicht "abgelehnt". Ansonsten müsste man auch behaupten, 4K wäre abgelehnt. Die Verkaufszahlen von 3D-Blu-rays sind selbst heute noch deutlich höher als von 4K-Blu-rays.
mule
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Jan 2018, 10:26
Natürlich wurde 3D abgelehnt oder meinst Du die Industrie hat mittlerweile 3D im Privatbereich abgeschafft, weil sie gerne auf zugehörige Einnahmen verzichtet? Es hat sich schlicht aufgrund mangelnder Masse nicht gerechnet. Die UHD-BD damit zu vergleichen ist Unsinn, da sie erst vor kurzem eingeführt wurde.
Wurschtler
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jan 2018, 13:35

mule (Beitrag #9) schrieb:
Natürlich wurde 3D abgelehnt oder meinst Du die Industrie hat mittlerweile 3D im Privatbereich abgeschafft,


Von welcher Industrie sprichst du da bitte?
Was Fernseher angeht: Ja.

Was die Content-Industrie angeht: Nein. Es werden immer noch massiv 3D-Filme veröffentlicht. Mehr als 4K. Auch sind die 3D-Verkaufszahlen (derzeit) ca. 4 Mal so hoch wie mit 4K. Mit 3D wird also noch ordentlich Geld verdient, sonst würde es die Content-Industrie einstellen.

Die Fernseher-Industrie hat sich vielleicht von 3D abgewandt, aber das anscheinend vor allem wegen der fehlenen Spezifikation im HDMI2.0 Standard in Verbindung mit 4K. Mit HDMI2.1 wird sich das ändern. Auch die 3D-Technik wurde im Hintergrund weiterentwickelt. Brillenloses 3D wird wahrscheinlich der nächste große Wurf.
Davon abgesehen gibt es immerhin noch bei den Beamer-Herstellern aktuelle Modelle mit 3D.

3D ist nicht tot, denn die Verkaufszahlen sagen was anderes. Die Fernseher-Hersteller haben nur kein Interesse an zukunftssicheren Geräten. Daher wird derzeit nur die 2D-4K-Sau durchs Dorf getrieben. Wenn die Lemminge abgegrast wurden, dann kommt der nächste Schritt mit 3D und dann muss wieder alles neu gekauft werden, wenn man 3D möchte.

Avatar hat damals die 3D-Revolution gebracht. Wahrscheinlich wird Avatar 2 die nächste Revolution im 3D-Bereich bringen.
Brillenloses 3D in 4K ist hierfür geplant. Ab 2020 soll es soweit sein.

Ich für meinen Teil überspringe daher auch 2D-4K.


[Beitrag von Wurschtler am 19. Jan 2018, 13:44 bearbeitet]
Aragon70
Inventar
#11 erstellt: 27. Aug 2018, 01:17
Mich würde nach wie vor die wirklichen Gründe interessieren wieso man 3D bei TVs abgeschafft hat. Sicher ist, die Kosten können es nicht gewesen sein, denn die jetzigen "2D" Fernseher sind nicht günstiger geworden. Die fehlende Spezifikation für HDMI 2.0 ist ja egal, es ist in HDMI 1.4 spezifziert, das reicht.

Letzte Woche hat übrigens das Cinera (http://cinera.net/) ein Update für 3D Blu Rays bekommen, es gibt also immer noch neue Geräte die auch 3D Unterstützung bekommen.

Was 3D und 4K angeht, nun man könnte Filme als Top/Down in 4K ablegen, womit man dann immer noch 3840x1080 hätte statt 1920x1080. Aber da eh nur die wenigsten UHD Filme in 4K sind, die welche auch als 3D Version erscheinen gefühlt noch weniger, ist das erstmal nicht so wichtig.

Hollywood muß in 2D erstmal "richtige" 4K schaffen.
AMCooper
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Mai 2019, 16:06
Die 3d Lizenzen sind zu teuer und der Kunde schreit nicht laut genug nach 3d.
"... ich bekomme immer Kopfschmerzen, ... meine Augen tuen weh, ...die Brille ist zu schwer etc."

Die Konsumer sind einfach zu genügsam und zu wenig Anspruchsvoll.

Ich habe kein Netflix und kein Prime, weil kein 3d Material angeboten wird.
Da gehe ich tatsächlich liebe in die konventionelle Videotheke (auch am Aussterben) und leih mir eine BlueRay 3d.

Kennt jemand einen der Großen on Demand Anbieter, die 3d bieten?
Ich kenne nur einen kleinen Anbieter aus Berlin, Videociety.

Ich persönlich bevorzuge jeden 3d Film vor 4k.
Stellt sich die Frage, Kaufe 3d Full HD oder den Film in 4k(2d). Natürlich nehme ich 3d.
Ich stehe auf den Kram! Mit 3d hab ich richtig Spaß am TV.


[Beitrag von AMCooper am 06. Mai 2019, 16:41 bearbeitet]
Aragon70
Inventar
#13 erstellt: 06. Mai 2019, 22:57
3D Lizenzen sind zu teuer? Wie teuer waren die denn?

Zu teuer kann man aber nicht als Grund gelten lassen da man ja als 3D Fan nie die Chance hat für 3D auch mal mehr zu bezahlen als für 2D. Es wurde von jetzt auf nachher aus allen Geräten verbannt, egal ob teuer oder günstig.

Sony bietet 3D nach wie vor in ihren Beamern an, Playstation VR hat nachträglich 3D Blu Ray Support bekommen, aber sie haben keinen TV der es noch kann. Warum?

Gibt aber hier schon eine Diskussion bezüglich dem Ende von 3D und den Gründen.

http://www.hifi-foru...=216&thread=883&z=69

Kurz zusammengefasst. Es gibt keinen logischen Grund für das Ende von 3D in TVs solange man noch 3D Filme kaufen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D Filme mit Atmos?
fine am 09.05.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  2 Beiträge
Suche "echte" 4K Filme; Digital; legal
Tortuga_Grande am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  7 Beiträge
iTunes 4K vs. UHD 4K
*Triple-M77* am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2019  –  33 Beiträge
Filme in 4K auf USB Sticks
Aragon70 am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  12 Beiträge
Unterscheidung 3D
soundrealist am 05.05.2017  –  Letzte Antwort am 08.05.2017  –  6 Beiträge
3D Filme auf LCD HD Ready
ich1977 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
3D und die Zukunft?
Choco am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.06.2019  –  3 Beiträge
4K UHD Verleih
jw am 30.09.2018  –  Letzte Antwort am 10.10.2018  –  3 Beiträge
Ultra HD 4K Blu-rays
Alex_Quien_85 am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2019  –  7499 Beiträge
Sony: Mastered in 4k Blu-ray Discs
schups am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  53 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedStratos678
  • Gesamtzahl an Themen1.452.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.861

Hersteller in diesem Thread Widget schließen