Panel-Tausch UE55KU6409 - verschiedene Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Nulllinie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2017, 19:29
Hallo zusammen,

nachdem wir mit dem ersten KU6409 Pech mit dem Sat-Tuner hatten, bekamen wir pünktlich vor Weihnachten ein neues Gerät im Austausch.
Nun fragt nicht wie es passierte - ich weiß es auch nicht - aber am neuen Gerät brach das Panel am oberen Rand. Samsung beruft sich auf äußere Einflüsse, eine Gewährleistung scheide aus.

Da das Gerät flammenneu ist und ansonsten top funktionierte überlege ich, das Panel austauschen zu lassen.
Einige Fragen dazu:
1. Kosten: was kostet ein Ersatz-Panel und wie viel Stunden müsste man für den Austausch rechnen?
2. Panel-Typ: kann man einen besonderen Typ ordern, zB das gleiche das original verbaut ist?
3. Panel-Qualität: beim original verbautem Panel habe ich keinerlei Mängel sehen können, das war top. Ich befürchte aber, dass es unterschiedliche Hersteller, Chargen, Qualitäten gibt. Würde ein Tausch-Panel evtl weniger gut sein?
4. Panel-Einrichtung: muss ein neues Panel im System bekannt gemacht werden, wie bspw elektronische Baugruppen im PKW?
5. Kennt jemand einen zuverlässigen, seriösen Service in Nordhessen oder einen begabten Hobbyisten, der solche Aufträge annimmt? Samsung möchte mich mehrere undert km weit durchs Bundesgebiet schicken.


[Beitrag von Nulllinie am 02. Jan 2017, 19:32 bearbeitet]
Nulllinie
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 02. Jan 2017, 22:14
Anbei ein Bild des Schadens.

UE55KU6409UXZG_a

Mich würde auch noch interessieren, ob jemand TV-Geräte mit defektem Panel aber ansonsten tadelloser Funktion ankauft. Gibt es dafür einen Markt? Habe damit Null Erfahrung, TV-Geräte kaufe ich nur dann, wenn ein vorhandenes Gerät eines natürlichen Todes stirbt, was bisher immer recht lange dauerte.
jens1986
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2017, 22:16
Erstmal Beileid

1: Wenn man überhaupt ein Ersatz Panel bekommt liegen die Einzelpreise meist über einem komplett neuem Fernseher; Austausch ist grundsätzlich nicht allzuuuu dramatisch, würde da ca ne Stunde ansetzen
2: Es dürfte schon schwer genug werde überhaupt ein passendes Panel zu finden (hierzu mal die Rückwand abnehmen und nach der Bezeichnung auf dem Panel selbst googeln, da sollte ein Aufkleber drauf sein), einfach "irgendein" anderes zu nehmen oder sogar auch zu wählen dürfte die Sache nur erschweren, da dann auch das Tcon getauscht werden müsste und Einstellungen im Service Menü geändert werden müssen
3. Das ist leider reine Glückssache
4. Evtl. sind Einstellungen im Service Menü nötig
5. nein

Ehrliche Meinung? So hart es auch klingen mag, hak es unter shit happens ab, verkaufe deinen in Ersatzteilen und schau dich nach einem neuen um, alles andere ist meiner Meinung nach zu risikoreich bzw. zu teuer...
Nulllinie
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Jan 2017, 22:40
Hallo und danke für den Beitrag!

jens1986 (Beitrag #3) schrieb:
hierzu mal die Rückwand abnehmen und nach der Bezeichnung auf dem Panel selbst googeln, da sollte ein Aufkleber drauf sein

Reichen hier auch die Angaben aus dem Service Menü?

Wenn ich ehrlich sein soll: in Einzelteilen zu verramschen ist mir zu aufwendig. Würde das Gerät lieber im Ganzen für faires Geld abtreten, wenn sich eine Reparatur als unwirtschaftlich erweist. Zumal ich mich erst bzgl der Baugruppen aufschlauen müsste, um die an den Mann bringen zu können. Dazu das Risiko, dass sie (angeblich) defekt ankommen. Aufwand und Risiko würde ich momentan als übertrieben einstufen. Aber wer weiß, der Winter soll ja lang und kalt werden - da braucht man was zum schrauben im Keller.

Vielleicht mache ich mich auch mal auf die Suche nach einem Panel oder einem Gerät mit defekter Elektronik und gehe das in Eigenregie an.


Das nächste Gerät schraube ich in der Verpackung an die Wand und klappe nur die Pappe vorn runter.
jens1986
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2017, 22:53

Reichen hier auch die Angaben aus dem Service Menü?


Leider nein, die Daten im Service Menü sind ein "Code" und geben zwar Aufschluss über den Hersteller, die Auflösung etc., aber dieser Code ist nicht gleichzusetzen mit der tatsächlichen Panelbezeichnung bzw. Ersatzteilnummer, sprich für eine Ersatzteilsuche müsste das Gerät schon geöffnet werden.
Nulllinie
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jan 2017, 16:00
Danke auch Dir.

Wollte mich auf die Suche nach der Typnummer des Displays machen und habe mal hinter das Gerät gelinst ... null Schrauben, wenn ich mich nicht irre.

Wird die Rückwand von unten gelöst oder ist die rundum eingeclipst?
jens1986
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2017, 20:33
Da bin ich leider überfragt, so neumodische Fernseher hab ich noch nie besessen (Ich repariere mir lieber die älteren )

Aber es kann sehr gut sein, dass ein Großteil nur geclipst ist, aber kannst ja auch mal ein Foto von der Rückseite hochladen, vielleicht fällt mir oder jemand anderem dann noch etwas ein.
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedFlomedi
  • Gesamtzahl an Themen1.500.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.533.990

Hersteller in diesem Thread Widget schließen