Philips 32pfk4100/12 Keine Spannung keine reaktion

+A -A
Autor
Beitrag
DasEinzige93
Neuling
#1 erstellt: 20. Mai 2019, 23:20
Abend,

ich habe hier einen Defekten wie oben besagten TV den ich gerne reparieren mag.

Der fehler ist wie folgt, Strom angeschlossen und garnichts passiert Keine StandBy Led noch sonst was leuchtet oder piepst. Also habe ich die MB spannung gemessen die am Netzteil raus geht und es liefert weder 12v noch 5volt. Nun bin ich im Teschnichen bereich der elektronik nicht grade der Profi um alles zu prüfen. Vorerst habe ich einige sachen auf Durchgang kontrolliert von den Dioden auf dem netzteil bis auf 1 habe alle anderen einen Durchgang. Die elkos sehen auch alle noch top aus keine verfärbung oder beulen. Der große Kondensator hier der 450v 82uF baut bei versorgung auch strom auf.

Was würdet ihr noch als Tipp empfehlen um den Fehler herraus zu finden? bzw. zu Messen/was zu Messen.

Könne es ggf. schon die Diode sein ist eine (sr510 Diode)
Diode SR510

Ersatzteile kosten ja nicht die Welt bei Conrad.

Das es das MB sein kann denke ich nicht weil wie gesagt keinerlei Spannung dort ankommt.

Über tipps und hilfe bin ich sehr dankbar.

LG
Dave
reichenstein
Neuling
#2 erstellt: 01. Jun 2019, 12:27
Hi,


Vorerst habe ich einige sachen auf Durchgang kontrolliert von den Dioden auf dem netzteil bis auf 1 habe alle anderen einen Durchgang


Hast Du sie in eingebautem Zustand gemessen? Falls ja könntest Du zumindest mal eine, die deinen Messungen nach einen Durchgang hat, auslöten und sie so nochmal auf Durchgang prüfen bzw. mit Deinem MM einen Diodentest machen. Und wenn sie draußen ist kannst Du gleich den Pfad, in dem sie verbaut war, auf Kurzschluss prüfen.


Der große Kondensator hier der 450v 82uF baut bei versorgung auch strom auf.


Interessant wäre die Spannung, die über dem Kondensator abfällt.

Du könntest auch mal die pimär- und sekundärseitigen Spannungen an den Trafos messen.

Hast Du auch schonmal alle Verbindungen vom NT abgestöpselt und dann angeschaltet/gemessen?

Ich weiß nicht wie es bei Deinem TV ist, aber zumindest bei meinem ist es so, dass das NT vom MB den Einschaltbefehl bekommt (vom Stand-By zu "On"). Ohne Verbindung zum MB müssten die Stand-By-Spannungen vom NT anliegen, wenn der Stand-By-Teil des NT funktioniert.

Wie ich lese, bist Du mit Multimetermessungen vertraut? Was hast Du sonst für Vorkenntnisse? Immer vorsichtig sein wenn Du an einem offenen Gerät misst, das gefährliche Spannungen führt!

Hast Du Dir schon ein Servicehandbuch oder einen Schaltplan besorgt? Bilder vom Innenleben wären auch ganz interessant.

Schöne Grüße
Rabia_sorda
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2019, 03:36

Also habe ich die MB spannung gemessen die am Netzteil raus geht und es liefert weder 12v noch 5volt


Zumindest sind dies erstmal sekundäre Spannungen.
SNT´s sollten aber ohne Last nicht betrieben werden, denn es könnte sie zerstören.


Vorerst habe ich einige sachen auf Durchgang kontrolliert von den Dioden auf dem netzteil bis auf 1 habe alle anderen einen Durchgang.


Einen "Durchgang" heisst? Wenn ein Durchgang ein Kurzschluß bedeutet, sind sie defekt. Daher, wie schon angemerkt wurde, sollten sie ausgelötet und nochmals gemessen werden. Dazu müssen sie, je nach Typ ("normale" Silizium-Diode, oder Schottky-Diode), eine unterschiedliche Durchlassspannung haben (ca. 700mV/Silizium und ca. 150-300mV/Schottky). Umgepolt gemessen, müssen sie Sperren.


Die elkos sehen auch alle noch top aus keine verfärbung oder beulen


Das muss jetzt keine Bedeutung haben und es sollte deren Kapazität und auch deren ESR gemessen werden.


Der große Kondensator hier der 450v 82uF baut bei versorgung auch strom auf.


OK, einigen wir uns auf Spannung
Zumindest sollte daher das SNT auf der Primärseite i.O. sein.

Gibt es noch irgendwo Sicherungen? Manchmal existieren Sicherungen auch optisch als Kondensator/Spule/Transistor und sind verlötet.
reichenstein
Neuling
#4 erstellt: 02. Jun 2019, 12:23

Zumindest sollte daher das SNT auf der Primärseite i.O. sein.


Ist das wirklich so? Ich habe hier ein PC-SNT liegen, bei dem über dem großen Elko ne sinnvolle Spannung abfällt. Die Stand-By-Spannung ist auch korrekt. Allerdings sind die Primärspannungen des Haupttrafos nicht da. Daher denke ich, dass die Ansteuerungen der Transistoren, die die Primärspannungen auf den Trafo schalten, nicht funktionieren. Könnte doch hier auch so sein?


Keine StandBy Led


Das würde ja bedeuten, dass entweder der Stand-By-Kreis n Fehler hat oder eben schon vorher etwas falsch ist aber mindestens bis zum großen Elko ist ja Spannung da. Je nach Schaltung müssten die Stby-Spannungen doch zumindest da sein? Eher unwahrscheinlich aber ggfs. ist die STBY-LED kaputt? ;P

Ist der TE überhaupt noch an einer Lösung interessiert?

SG
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2019, 18:36

Zumindest sollte daher das SNT auf der Primärseite i.O. sein.


Ist das wirklich so? Ich habe hier ein PC-SNT liegen, bei dem über dem großen Elko ne sinnvolle Spannung abfällt. Die Stand-By-Spannung ist auch korrekt. Allerdings sind die Primärspannungen des Haupttrafos nicht da. Daher denke ich, dass die Ansteuerungen der Transistoren, die die Primärspannungen auf den Trafo schalten, nicht funktionieren. Könnte doch hier auch so sein?


Naja, ein "zumindest" und " sollte" in einem Satzbau, sollte aber zumindest richtig verstanden werden
Dies bedeutet nämlich nicht, dass das definitiv so ist. Dazu muss man das Netzteil selbst hier haben, um Messungen durchführen zu können.

Und ja, es könnte hier auch so sein....


Ist der TE überhaupt noch an einer Lösung interessiert?


Das wäre natürlich am optimalsten


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Jun 2019, 18:38 bearbeitet]
reichenstein
Neuling
#6 erstellt: 03. Jun 2019, 18:58

Naja, ein "zumindest" und " sollte" in einem Satzbau, sollte aber zumindest richtig verstanden werden


ja, sollte es ^^ wurde es m.M. nach auch ;P aber durch Rückfragen etc. kann man sich ggf. der Lösung nähern und (ich) nebenbei auch noch was lernen.


Und ja, es könnte hier auch so sein....


Könnte auch was anderes sein. ich weiß ^^ aber hätte ja sein können dass Du das aus irgendeinem Grund ausschließen würdest.


Das wäre natürlich am optimalsten


dann warten wir mal auf eine Antwort von ihm

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips LCD - Nur Standby keine Reaktion
Sompero am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  12 Beiträge
Philips 32PFL 6087K/12 keine Funktion
Gyula am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  4 Beiträge
Philips 32PF7521D /12
weigand am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  4 Beiträge
PHILIPS Fernseher geht nicht mehr an, Hintergrundbeleuchtung an, kein Standby-Licht, keine Reaktion
magnetilo31 am 16.10.2020  –  Letzte Antwort am 28.10.2020  –  3 Beiträge
Philips 37PFL8404H/12 - Sudden Death
mbmajo am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  6 Beiträge
Philips 26PFL5604H/12 halbseitige Bildstörung
Glühlampe218 am 14.08.2021  –  Letzte Antwort am 20.02.2022  –  3 Beiträge
Philips 42pfl9664H/12 Defekt
rene-s am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  3 Beiträge
Thermofehler? Philips 37PFL8404h/12
down_load am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  13 Beiträge
Philips 47PFL7404H/12 defekt?
Ridefreak am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  2 Beiträge
Philips 42PFL8654H/12 defekt
Fyppo am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedKeyless-repeaterled,
  • Gesamtzahl an Themen1.528.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.253

Hersteller in diesem Thread Widget schließen