Teufel Concept G 7.1 THX Aktiv System brummt

+A -A
Autor
Beitrag
fedhorn
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2016, 10:16
Hi Leute,

ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Lautsprechersystem. Und zwar hat der Subwoofer von jetzt auf gleich angefangen permanent und relativ laut zu brummen.

Auch komplett ohne angeschlossene Satelliten-Lautsprecher und eingesteckte Cinch-Kabel von der PC-Soundkarte brummt der Sub sobald er an der Spannungsversorgung hängt. Wird er an der Rückseite eingeschaltet wird der Brummton lauter.

Ich vermute mal, dass irgendein Elektronikteil auf der Platine durchgebrannt ist und jetzt einen Brummton (50 Hz) verursacht. Auf einer Platine sind auch schwarze Spuren zu sehen (siehe Bilder).

Was meint Ihr? Probieren selber zu reparieren, bei Teufel reparieren lassen oder gleich nen neuen Sub kaufen?

Platine
20160824_120823

Danke euch und viele Grüße
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2016, 01:20
Schau dir mal die Lötseite der unteren Endstufen/Netzteilplatine an, dort sind vmtl. kalte Lötstellen.
Zu Not, noch ein paar gute (nahe) Bilder davon machen und hier zeigen.
fedhorn
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2016, 07:21
Konnte das Problem noch etwas detaillieren:

- Sub nur mit Netzkabel an Strom und eingeschaltet --> brummen aus Sub
- Satelliten mit Lautsprecherkabel angeschlossen --> lautes brummen zusätzlich aus den beiden Side-Lautsprechern
- Cinch-Eingänge mit den Ausgängen der PC-Soundkarte verbunden und Testsignale für jeden Kanal angespielt --> übersprechen des sub-Testsignals auf den vorne-links lautsprecher

Habe mit dem Support von Teufel auch schon telefoniert. Eine Einsendung und Überprüfung wäre kostenfrei möglich, eine Reparatur wahrscheinlich nicht mehr (die Frage, selbst wenn eine Rep. möglich wäre, lohnt sich das dann noch?). Falls keine Rep. möglich ist, würde Teufel einen vergleichbaren Sub aus Ihrem Sortiment als Ersatz anbieten oder ich lass mir meinen alten halt wieder auf meine Kosten an mich zurücksenden.

Was meint Ihr, lohnt sich das noch oder soll ich mir lieber einen neuen zulegen?
Da ich das System bis jetzt direkt am PC hängen hatte, müsste ich mir auch einen A/V-Receiver zulegen.

Grüße
fedhorn
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2016, 15:25

Rabia_sorda (Beitrag #2) schrieb:
Schau dir mal die Lötseite der unteren Endstufen/Netzteilplatine an, dort sind vmtl. kalte Lötstellen.
Zu Not, noch ein paar gute (nahe) Bilder davon machen und hier zeigen.


Wie wäre es erstmal damit
fedhorn
Neuling
#5 erstellt: 02. Sep 2016, 15:46
So, habe das Teil nochmal aufgeschraubt, Fotos gemacht und bissel getestet.

Mit Spannungsversorgung und eingeschaltetem System kommt ein Brummton aus dem Sublautsprecher. Dreh ich den Regler für die Trennfreq. auf eine höhere Freq. wird der Brummton lauter. Berührt man die Aluminiumkühlplatte oder was anderes metallisches ändert sich der Brummton.

20160902_165631

20160902_165706

20160902_165827

Auf den Unterseiten der Platinen habe ich jetzt keine kalten Lötstellen ausmachen können.
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2016, 20:18
Vielen Dank für die Bilder.
Auf der oberen (Haupt)Platine scheinen die Lötstellen gut zu sein, aaaber, an dem schwarzen Kabel sieht es unter dem Kleber etwas schwarz aus. Was ist das?

Und tue dir den Gefallen, und mache bitte ein Bild von der Lötseite der Sub-Platine!
fedhorn
Neuling
#7 erstellt: 03. Sep 2016, 09:44
Ja, das unter dem Kleber ist nur eine Braunfärbung des Klebers.

20160903_113452

20160903_113457
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2016, 10:31
Nun, dass hättest du auch früher haben können ......denn, sämtliche Lötstellen sind auf dieser Platine schlecht. Teilweise haben einige Bauteile schon keinen Kontakt mehr. Somit sollten/müssen alle Lötstellen nachgelötet werden.
fedhorn
Neuling
#9 erstellt: 07. Sep 2016, 10:18
Ok, habe einige Lötstellen nachgelötet. Das Brummen bleibt trotzdem bestehen. Die Lötstellen des Transistors (siehe Bild) hatten tatsächlich keinen Kontakt mehr bzw. waren locker. Was mir aufgefallen ist, dass dieser Transistor und der Widerstand daneben im eingeschaltenen Zustand sehr heiß werden. Würde auch die schwarzen Brandspuren auf der Platine erklären.
Würde nun versuchen den Transistor zu ersetzen. Weißt Du was das für ein Typ ist?

Danke und Gruß

20160907_120113
PBienlein
Inventar
#10 erstellt: 07. Sep 2016, 12:03
Hallo,

es scheint wohl ein 2SB649A zu sein und könnte der Längsregler einer Spannungsstabilisierung sein. Das er zusammen mit dem zugehörigen Bratwidersand heiß wird, ist ziemlich normal. So lange er das tut was er soll, muss er nicht ersetzt werden. Was er vielleicht vertragen könnte wäre eine Kühlfahne, bzw. ein Kühlkörper.

50 Hz Brummen, also Netzbrummen lässt in den meisten Fällen auf eine defekten Siebelko schließen. Dabei muss es nicht unbedingt einer der beiden großen der Sub-Endstufe sein; der Fehler könnte auch in enen "kleinen" Versorgungsspannung liegen.

Endstufen brummen aber gerne auch mit defekten Treiber- oder Endstufentransistoren - je nachdem, was im Transistor kaputt gegangen ist.

Gruß
PBienlein
Rabia_sorda
Inventar
#11 erstellt: 07. Sep 2016, 15:43

habe einige Lötstellen nachgelötet


Einige reichen da wohl nicht. Ich sehe dort fast 50% schlechte Lötstellen.
Nimm eine Lupe und eine gute Lampe, dann kannst du es besser erkennen.
Leider kann aber auch der Fehler in der X-over Vorstufe sein. Daher auch, wie Harald schon schrieb, die Spannungen überprüfen und evtl. mal die Signalleitung zur Subplatine trennen. Nicht das das Brummen schon von der Vorstufe kommt.
TeufelTHW
Neuling
#12 erstellt: 11. Nov 2017, 17:18
Hallo Fedhorn, bis Du mit dem Problem weitergekommen? Ich habe seit einiger Zeit das gleiche Problem. Nur wenn ich die Lautstärke am Subwoofer voll aufdrehe, geht das Brummen fast weg. Dann muss ich die Lautstärke über den Receiver/PC regulieren. Wenn ich diese dann aber zu leise mache, schaltet sich der Concept leider ganz aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ringkerntrafo Teufel Concept G 7.1 THX defekt - Ersatz?
sic(6)SaNdMaN am 09.09.2018  –  Letzte Antwort am 09.10.2018  –  15 Beiträge
Teufel Concept G Sub defekt
Spatnonkl am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  4 Beiträge
Teufel THX 7.1 Reparatur
campari am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  20 Beiträge
TEUFEL THX STARKE STÖRGERÄUSCHE
TOM_LAIZ am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  9 Beiträge
TEUFEL Sub aus concept S brummt intervallmäßig
sveni_lee am 02.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  5 Beiträge
Teufel Concept E Magnum - Subwoofer brummt und riecht verkokelt
ringodingobingo am 14.06.2019  –  Letzte Antwort am 14.06.2019  –  2 Beiträge
Teufel M2200SW brummt mit ca 100Hz
Blubbmann01 am 10.06.2020  –  Letzte Antwort am 03.10.2020  –  31 Beiträge
Woofer Brummt
ronnst am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  5 Beiträge
Teufel Concept F Subwoofer defekt
zZlash1 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  2 Beiträge
Teufel Concept S+R plötzlich starkes Brummen
DeepBlue550 am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedSteinenberger
  • Gesamtzahl an Themen1.496.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.796

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen