HILFE bei defektem SVS PB12 Plus benötigt

+A -A
Autor
Beitrag
moody77
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2017, 08:01
Hallo Leute,

ich würde eure Hilfe benötigen, da mein Sub gestern den Geist aufgegeben hat. Der Grund ist bekannt, doch, kennt sich jemand mit dem Schaltplan aus? Auf diesem Bild: IMG-20171018-WA0000 ist meine Platine zu sehen. Nun meine fragen: Warum fehlt R48, welche Werte haben TH5 (ein Grüner) und die anderen grünen Bauteile, bei denen man auf der Printplatte auch leider nix mehr lessen kann. Sind beide auch mit TH? beschriftet, aber die Nummer ist nicht zu entziffern...

So, ich danke euch schon jetzt....
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2017, 10:18
Ohne Schaltplan kann man leider nicht beantworten.

SVS liefert keine Schaltpläne und SM.


[Beitrag von alien1111 am 18. Okt 2017, 10:19 bearbeitet]
moody77
Neuling
#3 erstellt: 18. Okt 2017, 11:25
Dass SVS die Schaltpläne nicht rausrückt, habe ich leider gewusst... Hast du eine Idee, was man machen könnte? Die Sachlage: Sobald ich den Sub einschalte, reißt es die Feinsicherung...
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2017, 03:41
Hallo zusammen,
Stell doch bitte ein vernünftiges Foto von der ganzen Platne hier ein. Dann kann man vielleicht mehr dazu sagen.

Gruß
PBienlein
moody77
Neuling
#5 erstellt: 20. Okt 2017, 07:20
Hier zwei Bilder: IMG-20171020-WA0005 IMG-20171020-WA0004
PBienlein
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2017, 12:07
Hallo,


... da mein Sub gestern den Geist aufgegeben hat. Der Grund ist bekannt, ...


Uns leider nicht. Was ist denn passiert?


Sobald ich den Sub einschalte, reißt es die Feinsicherung...


-> MosFETs im Primärkreis des Schaltnetzteils defekt. Meist geht deren Ansteuerung dann auch gleich mit über die Wupper. Weitere Defekte im Sekundärbereich des Schaltnetzteils sowie eine defekte Endstufe sind (möglicherweise auch als Ursache) nicht auszuschließen.

Schaltnetzteile zu reparieren ist kein Kinderspiel und nicht ganz ungefährlich, denn es liegen hohe Gleichspannungen direkt aus dem Stromnetz an. Vor allem an den beiden großen Siebelkos (2 x 200V in serie!). Ich kann nur davor warnen, sofern man nicht gerade depressiv ist...

Als mögliche Fehlerquelle kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit die bereits angefragten Thermistoren ausschließen, denn sie werden meist nur eingebaut, um den Einschaltstrom in den Griff zu bekommen. Der ist hier ohnehin viel zu hoch, denn es fliegt ja gleich die Sicherung. R48 wird einer nachträglichen Modifikation ab Werk zu Opfer gefallen sein. Das machen die Hersteller hin und wieder, weil es günstiger ist, als eine komplette Produktion einzustampfen und neu aufzulegen.

Grob lässt sich der Aufbau so beschreiben:
Obere Platine: Schaltnetzteil, wobei rechts vom Trafo Primär-, links davon Sekundärbereich ist.
Große Platine mitte, links: Endstufe, möglicherweise Class-D oder höher. Interessant wäre es zu wissen, was sich unter dem großen Kühlkörper befindet.
Kleine Platine mitte, rechts: high Level Eingänge
Darunter: parametrischer EQ
Große Platine quer, stehend: Eingang und Filter

Um zu klären, ob der Kurzschluss im Schaltnetzteil liegt, könnte man zunächst die Spannungsversorgung der Endstufe abziehen (rotes Kabel) und zwar auf der Schaltnetzteilplatine. Lässt sich das Ganze dann einschalten, liegt der Fehler in der Endstufe. Knallt es trotzdem, ist wie bereits vermutet das Schaltnetzteil defekt.

Gruß
PBienlein


[Beitrag von PBienlein am 20. Okt 2017, 12:15 bearbeitet]
moody77
Neuling
#7 erstellt: 20. Okt 2017, 12:40
Hi und danke für die Inputs...

Ich persönlich bin ziemlicher Laie auf dem Gebiet, gebe das aber so meinem Freund (Elektriker) weiter...


[Beitrag von moody77 am 20. Okt 2017, 12:42 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2017, 12:46
Ein "Elektriker" wird Dir kaum helfen können...
moody77
Neuling
#9 erstellt: 20. Okt 2017, 13:26
Das heißt dann wohl Tschüss Bash-Endstufe, ins Gesparte greifen und mir die Sledge-Endstufe holen... Ach.... ärgerlich
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2017, 14:52

PBienlein (Beitrag #8) schrieb:
Ein "Elektriker" wird Dir kaum helfen können... :L


Warum nicht!?
Ich bin auch Elektroinstallateur und repariere sowas. Evtl. kann er sowas ja auch - frag ihn einfach
PBienlein
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2017, 17:47
Hallo Karsten, das ist ja wohl eher die Ausnahme

Ich meinte damit, dass der "gewöhnliche" Elektroinstallateur mit Reparaturen auf Bauteilebene in der Regel nichts zu tun hat. Zumindest alle, die ich hier vor Ort kenne...

Gruß
PBienlein
Rabia_sorda
Inventar
#12 erstellt: 20. Okt 2017, 18:40
Bei einem Fachgeschäft des Elektro-Handwerkes darf man solche Geräte sowieso nicht annehmen, geschweige denn reparieren. Hierzu muß dann halt eine ausgewiesene Radio/TV-Fachwerkstatt ran.

Aber ich gebe dir recht. Ich hatte noch nie einen "Kollegen", der sich damit auskannte. Die haben wenn , nur an Autos/Moppeds geschraubt. OK, einer hatte als Hobby.....hust, .....Sticken
detegg
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2017, 18:48
Mein Prof hatte dafür sogar eine Formel Dickströmer ≠ Dünnströmer
(wobei der Umkehrschluss nur seltenst zutrifft)

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe bei defektem Lautsprecher!
crossoverrider am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  5 Beiträge
SVS PB 12-Plus defekt Rep. Hilfe
Culto22 am 16.11.2020  –  Letzte Antwort am 16.11.2020  –  7 Beiträge
Hilfe bei Reparatur benötigt!
luis_dietz am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  5 Beiträge
Hilfe bei Austausch benötigt
yellowcrash am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  2 Beiträge
Defekt SVS SB12-NSD?
typootune am 29.10.2019  –  Letzte Antwort am 30.10.2019  –  8 Beiträge
JBL Subwoofer PB12/230 - Teilenummer für Transformator
Chris3665 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  2 Beiträge
Welche Standlautsprecher sind das? Ersatz wird benötigt.
demolux606 am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 19.12.2019  –  5 Beiträge
Hilfe benötigt: HECO HW 165 S-CPS 870I
Berzelius-de am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  10 Beiträge
Probleme mit SVS PB-2000
#Baudi# am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  7 Beiträge
Canton Plus S (fast) stumm
gandl am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgreybit
  • Gesamtzahl an Themen1.496.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.439

Hersteller in diesem Thread Widget schließen