Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entstörkondensator für Küchenmaschine BRAUN KM32

+A -A
Autor
Beitrag
kadioram
Inventar
#1 erstellt: 08. Dez 2012, 13:49
Hi,

mir ist letztens der Entstörkondensator meiner Küchenmaschine hops gegangen, das einzig Informative war dieser Link, wo jedoch nur auf eine nicht mehr vorhandene Artikelnummer von Conrad verwiesen wird.

Weis jemand, was adäquater Ersatz wäre und wie ich ihn einbaue? Denn diese Art von 3-poligen Entstörkondensatoren für Kollektormotoren wird ja nicht mehr hergestellt.

CIMG8176 CIMG8177

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar, ist ja schließlich wieder Plätzchenzeit


Grüße
0408SUSI
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Dez 2012, 16:29
Mach mal bittebitte beim Elektriker.
Stuhlfänger
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2012, 08:23
Das scheint dem Aufdruck nach ein Netzwerk aus 3 Kondensatoren (0,1my und 2 Stück a' 0,002my und einem Widerstand 2M) zu sein. Das kann man nachbauen oder ergooglen oder bei Braun direkt nachfragen. Auch ebay&Co. sind gute Quellen für defekte Geräte und Ersatzteile/Händler.
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2012, 13:55
Es gibt keine offiziellen Ersatzteile mehr, der Support für die KM32-Serie wurde vergangenes Jahr eingestellt und auch Anfragen werden nicht bearbeitet. Zum Glück hatte ich da schon ein Antriebsritzel bestellt.

Jenes Teil wurde vor einiger Zeit auf ebay vom dortigen Spezialisten (gibt egtl. nur einen nennenswerten) für ca. 23 Euro verkauft, und sorry, das seh ich nicht ein.

Spätere Modelle verfügten nicht über dieses Netzwerk, sondern über eine Lüsterklemme mit parallel geschaltetem Kondensator + Widerstand (Nr. 17+18):

m32_4209


Stammt aus dem Braun-Forum, jedoch kann ich mich da nicht anmelden bzw. ich werde einfach nicht freigeschalten, sonst hätte ich ja da schon längst gefragt.


Stuhlfänger schrieb:
Das scheint dem Aufdruck nach ein Netzwerk aus 3 Kondensatoren (0,1my und 2 Stück a\' 0,002my und einem Widerstand 2M) zu sein. Das kann man nachbauen


Genau das würde ich gerne...


EDIT: würde dieser "Motorenkondensator" auch gehen?


[Beitrag von kadioram am 10. Dez 2012, 14:06 bearbeitet]
Stuhlfänger
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2012, 14:25
Dann bau das Teil auseinander und hole Dir die passenden Bauteile bei Conrad, Reichelt etc., die kosten alle nur ein paar Cent. Bei den Entstörkondensatoren darauf achten, daß sie spannungsfest sind (400V sollten reichen).


Spätere Modelle verfügten nicht über dieses Netzwerk, sondern über eine Lüsterklemme mit parallel geschaltetem Kondensator + Widerstand (Nr. 17+18)


Das müßte eigentlich auch reichen. Die Maschine läuft auch ohne den Kondensator, der soll nur verhindern, daß andere Geräte im Netz beim Betrieb gestört werden, z.B. Radios, und der Widerstand sorgt dafür, daß sich der Kondensator entlädt, sobald der Motor steht.



Was da gemacht wurde, ist fast schon kriminell (die Anschlüsse unisoliert zu lassen). Wenn man schon keinen Schrumpfschlauch oder sonstige Ummantelung hat, sollte man das wenigstens mit Isolierband umwickeln und ein paar Millimeter Abstand vom Gehäuse lassen, falls das mal feucht wird.
Stuhlfänger
Stammgast
#6 erstellt: 10. Dez 2012, 14:44

kadioram schrieb:
EDIT: würde dieser "Motorenkondensator" auch gehen?


Würde ich nicht nehmen. Der hier sollte passen: http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005
kadioram
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2012, 15:17
Cool, dankeschön.

Reicht der Kondensator allein oder ist der Widerstand ein Muss? Wenn ja welchen?

EDIT: so frei verdrahtet will ich das auch nicht machen, Schrumpfschlauch hab ich genug, ebenso noch Lochrasterplatinen.


[Beitrag von kadioram am 10. Dez 2012, 15:18 bearbeitet]
Stuhlfänger
Stammgast
#8 erstellt: 10. Dez 2012, 15:34
Ich würde den Widerstand einbauen. Nimm den alten, wenn er noch gut ist. Ansonsten ist 2 Mega-Ohm 0,5 Watt okay.
Suche:

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines / Lifestyle Widget schließen

  • Samsung
  • Sony
  • LG
  • Panasonic
  • Yamaha
  • Canton
  • Philips
  • Telefunken
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder799.935 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliednfisn_
  • Gesamtzahl an Themen1.332.189
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.436.368